Anzeige

Liveticker

90
28. Spieltag
StadionWWK ARENA, Augsburg
ZuschauerUnter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
84
67
67
75
75
82
52
62
62
79
87
87
90
22:27
Fazit:
Keine Tore im Kellerduell – der FC Augsburg und der SC Paderborn trennen sich 0:0. Obwohl die Fuggerstädter das Heimspiel gehen das Schlusslicht damit nicht gewinnen, lässt sich aus ihrer Sicht mit dem Punkt noch eher leben. Für die Gäste jedoch ist dieser Zähler zu wenig. Und das war den Jungs von Steffen Baumgart auch bewusst. Der Aufsteiger hatte die Chancen, verzeichnete drei, vier Hochkaräter. Damit strahlten die Gäste mehr Gefahr aus, der Ball aber wollte nicht ins Tor. Augsburg hielt die insgesamt etwas größeren Spielanteile dagegen, entwickelte aber viel zu wenig Durchschlagskraft. Erst in der Schlussphase ergaben sich plötzlich noch zwei richtig gute Gelegenheiten, doch ein Siegtreffer wäre zu diesem Zeitpunkt auch nicht mehr verdient gewesen. Zumindest bleiben die bayrischen Schwaben Zwölfter, obwohl das Polster zum Relegationsplatz auf vier Punkte schmilzt. Paderborn hingegen kommt nicht vom Fleck. Richtig Anschluss ans rettende Ufer hat der SCP nicht. Rang 16 ist nun bereits acht Zähler entfernt.
90
22:23
Spielende
90
22:22
Was ist mit Paderborn? Die Ostwestfalen wollten doch gewinnen. In den Schlussminuten allerdings läuft nicht mehr allzu viel zusammen für den Tabellenletzten.
90
22:22
Augsburgs Keeper beißt für die letzten Minuten auf die Zähne. Weiter geht's! Seine Mannschaft bestreitet die Schlussphase aktiver. So hält man das Geschehen vom eigenen Tor fern.
90
22:21
Andreas Luthe wird vom eigenen Mann ausgehoben. Felix Uduokhai unterbaut den Keeper mächtig, der aus großer Höhe zu Boden fällt, hart aufschlägt und behandelt werden muss. Wechseln dürfen die Augsburger nicht mehr.
90
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
22:18
Und gleich noch eine Gelegenheit für Augsburg! Carlos Gruezo kommt in aussichtsreicher Position zum Rechtsschuss. Der Ball streicht knapp am linken Pfosten vorbei.
88
22:18
Plötzlich bietet sich den Hausherren die große Chance. Noah Sarenren Bazee taucht rechts in der Box frei auf. Den Rechtsschuss aus etwa acht Metern pariert Leopold Zingerle im kurzen Eck.
87
22:17
Damit ist auch Steffen Baumgart für heute mit den Wechseln durch.
87
22:17
Ben Zolinski
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Ben Zolinski
87
22:16
Laurent Jans
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Laurent Jans
87
22:16
Marlon Ritter
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marlon Ritter
87
22:16
Sebastian Vasiliadis
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Vasiliadis
86
22:16
So verrinnen die Minuten. Bekommen wir heute noch ein Tor zu sehen? Es hätte im Abstiegskampf ganz sicher richtungsweisenden Charakter.
84
22:13
Jeffrey Gouweleeuw
Gelbe Karte für Jeffrey Gouweleeuw (FC Augsburg)
Wegen eines Fouls an Laurent Jans fängt sich Jeffrey Gouweleeuw seine fünfte Gelbe Karte ein, was eine Sperre für den kommenden Spieltag bedeutet.
84
22:12
Um diese Standardsituation kümmert sich Ruben Vargas. Mit dem rechten Fuß und Zug zum Tor bringt der 21-Jährige die Pille in die Mitte. Leopold Zingerle muss sich gegen einige Spieler behauptet, klärt aber souverän mit den Fäusten.
83
22:12
Daher ist das fast schon als Entlastung anzusehen, was Stephan Lichtsteiner für den FCA leistet. Der Schweizer holt auf der linken Offensivseite einen Freistoß heraus.
82
22:10
Damit schöpft Heiko Herrlich sein Wechselkontingent restlos aus. Ein Signal stellt dieser Tausch nicht dar. Die Fuggerstädter wären wohl auch mit dem einen Zähler zufrieden.
82
22:09
Stephan Lichtsteiner
Einwechslung bei FC Augsburg: Stephan Lichtsteiner
82
22:09
Philipp Max
Auswechslung bei FC Augsburg: Philipp Max
79
22:08
Steffen Baumgart stellt seine Mannschaft noch offensiver auf. Auch dem Gästetrainer ist bewusst, drei Punkte müssen her, um sich eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu bewahren.
79
22:07
Abdelhamid Sabiri
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Abdelhamid Sabiri
79
22:06
Klaus Gjasula
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Klaus Gjasula
77
22:06
Mit etwas Glück bietet sich den Augsburgern mal wieder eine Chance zu einem Angriff über die rechte Seite. Noah Sarenren Bazee ist dort unterwegs, will dann in den Rücken der Abwehr spielen. Schwach gemacht! Nochmals haben die Jungs von Heiko Herrlich Glück, Sergio Córdova kommt doch an den Ball. Der abgefälschte Rechtsschuss fliegt links am Tor vorbei.
75
22:04
Sergio Córdova
Einwechslung bei FC Augsburg: Sergio Córdova
75
22:03
Eduard Löwen
Auswechslung bei FC Augsburg: Eduard Löwen
75
22:02
Jeffrey Gouweleeuw
Einwechslung bei FC Augsburg: Jeffrey Gouweleeuw
75
22:02
Tin Jedvaj
Auswechslung bei FC Augsburg: Tin Jedvaj
74
22:02
Was ist mit dem FCA los? Seit etwa einer Viertelstunde tun die Hausherren nach vorn nahezu gar nichts mehr. Derzeit spielen nur die Gäste.
72
22:01
Auch in der Folge bleiben die Ostwestfalen dran. Jetzt sucht Sebastian Vasiliadis aus der zweiten Reihe den Abschluss. Der Linksschuss ist deutlich zu hoch angesetzt.
70
21:59
Plötzlich hat Sven Michel nach einem langen Ball von Dennis Srbeny freie Bahn. Welch große Gelegenheit! Andreas Luthe stürzt dem gerade eingewechselten Paderborner entgegen, fährt mit einem Reflex die Hand nach oben aus und pariert den Linksschuss von der Strafraumgrenze sehr stark.
68
21:57
Aktuell tut wieder Paderborn mehr fürs Spiel. Drei Punkte wären für den Tabellenletzten immens wichtig. Christopher Antwi-Adjei kümmert sich um einen Freistoß in halblinker Position, versucht es direkt mit dem rechten Fuß. Der Ball segelt weit über das Tor.
67
21:54
Noah Sarenren Bazee
Einwechslung bei FC Augsburg: Noah Sarenren Bazee
67
21:54
Marco Richter
Auswechslung bei FC Augsburg: Marco Richter
67
21:54
Carlos Gruezo
Einwechslung bei FC Augsburg: Carlos Gruezo
67
21:54
Daniel Baier
Auswechslung bei FC Augsburg: Daniel Baier
64
21:53
Weiterhin ist das hier eine ziemlich offene Angelegenheit. Die wertvollen Punkte im Abstiegskampf sind sehr hart umkämpft.
62
21:50
Sven Michel
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sven Michel
62
21:49
Streli Mamba
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Streli Mamba
62
21:49
Kai Pröger
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kai Pröger
62
21:49
Gerrit Holtmann
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Gerrit Holtmann
61
21:49
Anschließend hält Paderborn wieder dagegen, will auch etwas vom Geschehen abhaben. Gerrit Holtmann taucht rechts im Sechzehner auf und schießt mit dem rechten Fuß aufs lange Eck. Der Ball landet am linken Pfosten.
58
21:48
Den Bemühungen der Hausherren entspringt eine Ecke, die Eduard Löwen von der rechten Seite in die Mitte tritt. In der Box schließt Ruben Vargas direkt ab. Der Ball ist aber schwer zu nehmen und der Rechtsschuss verfehlt den Kasten von Leopold Zingerle deutlich.
56
21:47
Aktuell scheint der FC Augsburg das Kommando wieder zu übernehmen. Die Fuggerstädter haben mehr vom Spiel, arbeiten nachdrücklicher in Richtung Sechzehner.
54
21:44
Kurz darauf macht sich Florian Niederlechner über die rechte Seite auf den Weg. Die flache Hereingabe ist eigentlich gut platziert. Alle Gegenspieler samt Torhüter Leopold Zingerle sind aus dem Spiel. Im Torraum rutscht Ruben Vargas hinein, erwischt die Kugel aber nicht richtig und bringt sie aus drei Metern nicht im Tor unter.
53
21:43
Im Sechzehner verlängert Rani Khedira einen hohen Ball von Eduard Löwen per Kopf. Die Pille fliegt am rechten Pfosten vorbei.
52
21:39
Klaus Gjasula
Gelbe Karte für Klaus Gjasula (SC Paderborn 07)
Klaus Gjasula bittet nachdrücklich um die Gelbe Karte. Mit gestrecktem Bein trifft der Gelbkönig der Bundesliga Florian Niederlechner und organisiert sich so seine 15. Verwarnung der laufenden Spielzeit. Die Sammelleidenschaft des Mittelfeldspielers wird damit erst einmal gestoppt, denn am kommenden Spieltag schaut er gesperrt zu.
50
21:39
Von der rechten Seite bringt Christopher Antwi-Adjei einen Freistoß in die Mitte. Im Torraum ist viel Betrieb, dort geht Andreas Luthe entsprechend kompromisslos zu Werke, faustet den Ball mit einer Hand weg.
48
21:37
Eduard Löwen steckt den Ball auf Höhe des linken Strafraumecks zu Florian Niederlechner durch, der überhastet und aus der Drehung deutlich am Tor vorbei schießt. In diese Aktion hinein ertönt ohnehin der Abseitspfiff.
47
21:35
Jetzt fahren die Gastgeber mal einen Konter. Marco Richter spielt einen feinen Pass aus der eigenen Hälfte. Ruben Vargas macht sich auf den Weg, ist aber allein auf weiter Flur und bleibt letztlich hängen.
46
21:33
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:21
Halbzeitfazit:
Noch sind keine Tore gefallen in der WWK Arena. Zwischen dem FC Augsburg und dem SC Paderborn steht es zur Pause 0:0. Insgesamt handelt es sich um ein leistungsgerechtes Zwischenergebnis. Zwar hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, begannen die Partie auch aktiver, doch abgesehen von einem Schuss von Daniel Baier entwickelten die Fuggerstädter kaum etwas Gefährliches. Paderborn hielt sich anfangs gut zehn Minuten zurück, um sich danach mehr zuzutrauen. So arbeiteten die Ostwestfalen zielstrebiger zum Tor, wirkten dabei eine Spur gefährlicher. Regelmäßig leistete der Aufsteiger seinen Beitrag zum Spiel und agierte damit auf Augenhöhe.
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
45
21:15
Erstmals bekommen die Hausherren Tempo rein. Raphael Framberger schickt Ruben Vargas über die rechte Seite. Dieser sucht im Strafraum eine Anspielstation. Der Flachpass ist für Eduard Löwen gedacht. Der aber wird von Klaus Gjasula gestört und kann nicht sauber abschließen.
43
21:14
Dann schaffen es die Paderborner immerhin mal wieder in den gegnerischen Sechzehner. Dort wird der Schussversuch von Streli Mamba abgeblockt.
42
21:13
Ein wenig kochen die Emotionen jetzt hoch. Die Spieler ereifern sich, diskutieren über die Schiedsrichterentscheidungen. Der aber hat bekanntlich immer Recht. Deniz Aytekin versucht beruhigend einzuwirken.
40
21:12
In dieser Phase bearbeiten sich beide Mannschaft dies- und jenseits der Mittellinie. Für Torraumszenen ist in dieser umkämpften Phase kein Platz.
38
21:09
Jamilu Collins wird an den Spielfeldrand beordert. Die Nase blutet und muss erst einmal versorgt werden. Das sollte sich recht schnell regeln lassen.
35
21:07
Auf der Gegenseite ist es wieder Gerrit Holtmann, der für Offensivschwung der Gäste sorgt. Nach einem langen Ball von Laurent Jans schießt der linke Flügelmann deutlich am Gehäuse von Andreas Luthe vorbei.
34
21:06
Den fälligen Freistoß führt selbstverständlich Eduard Löwen aus. Dieser bringt das Kunstleder hoch vors Tor. Ruben Vargas verlängert per Kopf. Das Spielgerät fliegt über die Querlatte.
33
21:04
Philipp Max legt sich den Ball zu weit vor. Sebastian Vasiliadis grätscht hinein - aber an der Kugel vorbei. Somit ist das natürlich ein Foul.
30
21:02
Es geht abwechslungsreich zu in der WWK Arena. Jetzt probiert der SCP mal wieder etwas nach vorn. Etwas hektisch möchte Gerrit Holtmann von links draußen schießen, doch ein Gegenspieler steht dem Linksschuss direkt im Weg.
27
21:00
Dank dieser Szene eben kommen die Hausherren nun wieder besser zur Geltung, nehmen das Zepter selbst in die Hand. In der Summe lässt sich also von einer völlig offenen Partie sprechen.
25
20:57
Daniel Baier lässt das so nicht auf sich sitzen, bringt prompt den besten Augsburger Torschuss an. Aus der zweiten Reihe und leicht nach rechts versetzter Position haut der Kapitän drauf - flach aufs lange Eck. Leopold Zingerle macht sich lang und pariert gut.
24
20:56
Mittlerweile ist der Tabellenletzte richtig gut im Spiel, verzeichnet die eindeutig besseren Szenen. Vom FCA ist kaum noch etwas Nennenswertes zu sehen.
22
20:54
Links in der Box feuert Gerrit Holtmann. Der Rechtsschuss fliegt aufs lange Eck zu. Da ist Andreas Luthe durchaus gefordert, muss sich strecken, um dieses Geschoss zur Ecke abzuwehren.
21
20:53
Dann hat Streli Mamba freie Bahn. Andreas Luthe agiert weit vor seinem Tor. Am linken Strafraumeck geht der Angreifer außen vorbei. So aber wird der Winkel ungünstig, weshalb ein verheißungsvoller Abschluss ausbleibt.
21
20:51
Aus ihren Standards jedoch machen die Ostwestfalen zu wenig. Erneut findet eine Ecke von Christopher Antwi-Adjei nicht zu einem Mitspieler.
19
20:50
Durch ihre guten Aktionen gewinnen die Gäste Selbstvertrauen. Jetzt schieben die Jungs von Steffen Baumgart etwas hinten raus, attackieren den Gegner merklich früher. Augsburg bekommt prompt Probleme, das eigene Spiel aufzuziehen.
17
20:47
Diese Standardsituation führt Christopher Antwi-Adjei aus, findet mit seiner hohen Hereingabe am kurzen Pfosten aber nur einen gegnerischen Kopf.
16
20:47
Deutlich mehr Zug haben die Paderborner in ihren Aktionen. Gerrit Holtmann sucht über links den Weg zur Grundlinie und holt gegen Tin Jedvaj eine Ecke raus.
14
20:46
Danach übernehmen die Gastgeber wieder das Kommando. Geduldig lassen die bayrischen Schwaben die Kugel laufen. Die Zielstrebigkeit bleibt dabei vorerst auf der Strecke.
12
20:43
Im Anschluss werden die Ostwestfalen richtig zielstrebig. Halbrechts an der Strafraumgrenze taucht Christopher Antwi-Adjei auf, bringt den Ball flach und scharf zur Mitte. Auf Höhe des zweiten Pfostens rutscht Streli Mamba in die Hereingabe, ist offensichtlich ein wenig überrascht, dass der Ball bis zu ihm durchkommt. Das Tor ist offen, doch der Stürmer bringt die Kugel dort nicht unter.
11
20:42
Dann läuft der Ball mal recht gut bei den Augsburgern. Auf der linken Seite sucht Ruben Vargas das Dribbling, bleibt aber an Laurent Jans hängen.
8
20:41
Sonderlich viel Tempo ist noch nicht im Spiel. So bereitet das der Paderborner Hintermannschaft wenig Mühe. Nach vorn passiert beim Aufsteiger noch nichts.
6
20:38
Mittels einer Standardsituation verschaffen sich die Fuggerstädter den ersten Torabschluss. Eduard Löwen kümmert sich um den Freistoß in leicht nach links versetzter Position. Mit dem rechten Fuß schießt der Mittelfeldspieler direkt und verfehlt den Kasten von Leopold Zingerle um gut einen Meter.
4
20:36
Darüber hinaus sind die Hausherren bestrebt, sich überwiegend um die Gestaltung des Geschehens auf dem Platz verdient zu machen. Optisch geben die Augsburger den Ton an.
2
20:35
Bei guten Bedingungen, angenehmen Temperaturen und einem feinen Rasen erarbeiten sich die Gäste einen ersten Eckstoß. Daraus entwickelt sich allerdings noch keine gefährliche Situation.
1
20:31
Spielbeginn
19:35
Immerhin holten die Ostwestfalen in dieser Saison bei Gastspielen zwei Punkte mehr als daheim. Dennoch gestaltet sich die Auswärtsbilanz mit zwei Siegen und zehn Punkten äußerst schmal und wird in der Liga einzig von Eintracht Frankfurt unterboten. Das unterstreicht die prekäre Lage des SCP, der zudem als schlechteste Rückrundenmannschaft dasteht. Gewonnen wurde letztmals Ende Januar in Freiburg (2:0). Seither sind die Männer von Steffen Baumgart acht Partien ohne Sieg. Der FCA hat in der Rückrunde auch nur einen Zähler mehr gesammelt. Zumindest wurde unter dem neuen Trainer Heiko Herrlich am Wochenende nach sechs Begegnungen ohne Sieg (fünf Niederlagen) erstmals wieder gewonnen – mit 3:0 auf Schalke. Der letzte Heimerfolg gelang den bayrischen Schwaben Anfang Februar gegen Werder Bremen (2:1). Die Hinrundenpartie vom 11. Spieltag ging übrigens mit 1:0 an Augsburg.
19:35
Tabellarisch lässt sich durchaus von einem Kellerduell sprechen. Auch wenn der FCA derzeit Zwölfter ist, beträgt das Guthaben auf den Relegationsplatz lediglich sechs Punkte. Exakt diese Distanz weist der SCP als Defizit bis Rang 16 auf. Für beide gilt: Gegen die unmittelbare Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt ist Verlieren verboten. Augsburg sollte auf heimischer Wiese gegen den Tabellenletzten einen Dreier anstreben. Den aber braucht Paderborn noch viel dringender. Unentschieden helfen dem Aufsteiger in dieser prekären Situation nicht weiter.
19:35
Personell können beide Trainer nahezu aus dem Vollen schöpfen. Augsburgs Heiko Herrlich stehen einzig Simon Asta (Kreuzbandriss) und André Hahn (Trainingsrückstand nach Sehnenverletzung) nicht zur Verfügung. In der Startelf gibt es eine Änderung, Daniel Baier spielt für Carlos Gruezo. Auf Seiten der Gäste fehlt lediglich Luca Kilian (Aufbautraining nach Oberschenkelverletzung). Hier räumen Mohamed Dräger und Kai Pröger ihren Platz in der Anfangsformation zugunsten von Laurent Jans und Streli Mamba.
Der FCA dagegen hat nach dem souveränen 3:0-Sieg auf Schalke die ganz große Chance, sich mit einem Dreier gegen den Aufsteiger zumindest ein gutes Stück von der Abstiegszone zu erntfernen. Die Fuggerstädter waren in dieser Spielzeit allerdings schon mehrmals auf einem guten Weg und ließen dann doch wieder Federn. Man weiß um die Gefahr und wird sich gegen Paderborn dem Druck eines Pflichtsieges stellen müssen.
In Paderborn hat man vom ersten Spieltag an gewusst, dass man eine Chance nutzen muss, die man eigentlich nicht hat. Daher verwundert es nicht, dass die Ostwestfalen trotz sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz und neun auf Platz 15 noch immer nach vorne schauen. Was sie nach ihrer Lesart auch können. Denn immerhin hat man seit dem Neustart der Liga nicht verloren, zuletzt gegen ein spielerisch klar besseres Hoffenheim einen Punkt erkämpft. Zum Vergleich: Vor der Corona-Pause setzte es vier Niederlagen am Stück. Die Moral stimmt also. Nichtsdestotrotz weiß Coach Steffen Baumgart natürlich, dass es die Spiele gegen Teams aus dem unteren Tabellendrittel sind, die man gewinnen muss. Und deshalb sind die Gäste in Augsburg fast schon zum Siegen verdammt.
Ist der SC Paderborn noch zu retten? Heute steht für den Aufsteiger ein richtungsweisendes Auswärtsspiel in Augsburg an. Um 20:30 Uhr startet das Spiel!
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

28. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige