Anzeige

Liveticker

90
3. Spieltag
StadionBayArena, Leverkusen
Zuschauer26.506
Schiedsrichter
Assistent 2
90
90
62
62
89
54
90
62
73
83
90
17:33
Fazit:
So ist es dann auch. Ein im Endeffekt eher trostloses, hinten heraus extrem hektisches Fußballspiel zwischen Bayer 04 Leverkusen und der TSG 1899 Hoffenheim endet 0:0. Nach der ganz schwachen ersten Hälfte wurde es nach dem Pausentee insgesamt besser. Mit einigen Halb- oder auch ganzen Chancen übernahmen zeitweilig die Kraichgauer ein wenig das Kommando. Eine Viertelstunde vor Schluss aber kamen die Rheinländer auf und drückten die TSG zunehmend hinten rein. Ein Treffer wollte trotz einiger Abschlüsse nicht gelingen, ob das verdient gewesen wäre sei dahingestellt. Beide Mannschaften werden sich nach der Länderspielpause neue Ideen einfallen lassen müssen. Über weite Strecken war das eine sehr uninteressante Begegnung. Die Werkself reist als nächstes zu Borussia Dortmund. Hoffenheim empfängt einen Tag später den SC Freiburg.
90
17:27
Spielende
90
17:26
Das dürfte es schon fast gewesen sein. Zum wiederholten Male verpufft eine Ecke der Gastgeber, letztlich saust Wendells Flanke von links wohl leicht abgefälscht im Aus. Es gibt jedoch Abstoß.
90
17:25
Kevin Vogt
Gelbe Karte für Kevin Vogt (1899 Hoffenheim)
90
17:24
Lucas Alario
Gelbe Karte für Lucas Alario (Bayer Leverkusen)
Alario geht in einen Luftzweikampf mit Vogt, der Sinsheimer geht zu Boden. Für das Wortgefecht im Anschluss gibt es für beide Gelb.
90
17:23
Nun liegt der Ball im Netz, zuvor wurde aber gut hörbar abgepfiffen. In der Mitte gab es eine kleine Rangelei zwischen Kadeřábek und Sven Bender. Der Standard wird wiederholt, Wendell knallt den abgewehrten Eckstoß aus zentralen 20 Metern aufs Tor. Abgeblockt. Ist das jetzt eine hitzige Stimmung.
90
17:22
17:0 - eine unglaubliche Eckballstatistik für B04. Am Ende der jüngsten Ecke kombiniert sich Havertz per Doppelpass mit Amiri in die Box und holt mit seinem Schuss aufs kurze Eck gegen Baumann die Nummer 18 heraus.
90
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
90
17:20
Nach Tahs Foulspiel gibt es den Freistoß und die Kopfballmöglichkeit für Akpoguma. Der Verteidiger drückt das Leder aus zehn mittigen Metern aber per Kopf knapp links vorbei.
90
17:20
Jonathan Tah
Gelbe Karte für Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)
Tah nimmt Geiger halblinks in der eigenen Hälfte taktisch aus dem Spiel und sieht Gelb.
89
17:19
Beide Wechselkontingente sind nun ausgeschöpft. Baumgartliner nimmt die Position von Aránguiz ein.
89
17:19
Julian Baumgartlinger
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Julian Baumgartlinger
89
17:19
Charles Aránguiz
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Charles Aránguiz
89
17:19
Amiri will in den Sechzehner ziehen, läuft aber gegen Posch auf. Dabei geht der Ex-Hoffenheimer sehr theatralisch zu Boden, obwohl er lediglich aufläuft. Eine unnötige Szene des 22-Jährigen.
87
17:17
Nach etwas zu kurz abgewehrter Ecke schließt Aránguiz volley aus minimal halblinks versetzten 20 Metern ab. Eher knapp streicht das Rund am linken Giebel vorbei. Dennoch war auch das eher ein Zufallsprodukt.
85
17:14
Seit zehn Minuten ist die Werkself jetzt dran. Es geht beinahe ausschließlich in eine Richtung, von den Kraichgauern ist nichts mehr zu sehen. Bleibt es hier beim torlosen Remis?
83
17:13
Letzter Tausch bei den Gästen. Samassékou räumt im Mittelfeld nun für Grillitsch ab.
83
17:12
Diadié Samassékou
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Diadié Samassékou
83
17:12
Florian Grillitsch
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Florian Grillitsch
82
17:12
...und die ist mal von Interesse! Die Hereingabe fliegt bis an den langen Pfosten durch, wo Sven Bender etwas überrascht abzieht. Baumann ist aber im kurzen Eck und pariert sicher.
81
17:11
In der Schlussphase wollen es die Rot-Weiß-Schwarzen nochmal wissen. Diesmal tankt sich Havertz bis zur rechten Grundlinie durch und erkämpft sich die nächste Ecke...
80
17:09
Plötzlich erzittert der Pfosten! Nach kurz ausgeführter Ecke gibt Bellarabi nach innen - bzw. auch nicht. Seine Flanke rutscht ihm an die rechte Längsstange ab.
79
17:09
Auch dieser ruhende Ball wird keineswegs zu einer Gefahr. Glücklicherweise sind sowohl Rudy als auch Havertz wieder mit dabei.
77
17:07
Die Rheinländer kontern im eigenen Stadion, allerdings verschleppen Bailey, Aránguiz und Bellarabi das Tempo im letzten Drittel. So springt immerhin eine Ecke heraus. Unterdessen prallen Rudy und Havertz zusammen. Beide müssen erstmal behandelt werden.
75
17:05
Gute Möglichkeit für Locadia. Der Niederländer stiehlt sich nach Geiger-Freistoß aus dem linken Halbraum davon, nickt die Kirsche aus zentralen sechs Metern aber rechts vorbei. Dabei startete er aber auch aus dem Abseits. Ein Treffer hätte nicht gezählt.
73
17:03
Während Aránguiz wieder den Rasen betritt, tauscht Schreuder in der Abwehr. Akpoguma ersetzt Bičakčić.
73
17:03
Kevin Akpoguma
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Kevin Akpoguma
73
17:03
Ermin Bičakčić
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ermin Bičakčić
73
17:02
Nach einem deftigen Zusammenstoß liegt Aránguiz mit brummendem Schädel am Boden. Auch für ihn wird es weitergehen. Aber auch das sind Schmerzen.
69
17:00
Während Schiedsrichter Zwayer die Entscheidung, nicht auf den Punkt zu zeigen, bestätigt, gibt es eine Trinkpause. Korrekt gesehen vom Unparteiischen und vom Kölner Keller.
68
16:59
Auch die wird gefährlich. Amiris Standard wird ans rechte Sechzehnereck geklärt, wo Bellarabi direkt abzieht. Kurz vor der Linie wehrt Posch mit abgelegtem Arm ab. Es wird der VAR eingeschaltet!
67
16:58
Wieder beinahe der Einschlag! Bailey löst sich nach schnell ausgeführtem Freistoß und Bellarabi-Hereingabe von rechts am langen Eck. Posch ist aber soeben mit dem langen Bein da und rettet zur Ecke.
64
16:54
Amiri mit der besten Bayer-Chance! Bailey flankt hoch und weit auf den langen Pfosten, wo Baumann drunter herirrt und das Tor aufmacht. Hinten schließt Amiri volley ab, haut das Leder aber aus spitzem Winkel drüber. Das war technisch auch nicht ganz einfach.
62
16:53
Drei Wechsel auf einen Schlag. B04 tauscht Demirbay und Volland gegen Amiri und Alario aus. Bei den Baden-Württembergern geht dagegen der noch nicht komplett fitte Belfodil runter und wird von Locadia ersetzt.
62
16:52
Nadiem Amiri
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
62
16:52
Kerem Demirbay
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Kerem Demirbay
62
16:52
Lucas Alario
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Lucas Alario
62
16:52
Kevin Volland
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Kevin Volland
62
16:52
Jürgen Locadia
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Jürgen Locadia
62
16:51
Ishak Belfodil
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ishak Belfodil
61
16:51
Die TSG erhöht die Schlagzahl. Belfodil wuselt sich über rechts in die Box und passt flach vor den Kasten. Zu seinem Leidwesen steht dort nur Lars Bender, der klären kann.
60
16:50
Im Gegenzug findet Bailey von links nahe des Elfmeterpunktes Volland mit seiner flachen Flanke. Der Ex-Hoffenheimer schleudert die Kugel aus der Drehung klar links vorbei, Posch fälscht aber noch zur Ecke ab. Die verpufft genauso wie die acht Leverkusener Ecken zuvor.
59
16:49
Rudy nimmt von halbrechts am Strafraumeck Belfodil mit und zieht einen Verteidiger auf sich. So darf der Stürmer in Robben-Manier nach innen laufen und mit seinem Schlenzer das lange Eck knapp verfehlen.
57
16:47
Dann eben mit Gewalt. Bailey fällt eine Hereingabe von Volland aus dem rechten Halbfeld vor die Füße. Der 22-Jährige drischt die Murmel aus linken 13 Metern auf den kurzen Pfosten, erwischt aber nur das Außennetz. Baumann wäre aber auch zur Stelle gewesen.
54
16:43
Stefan Posch
Gelbe Karte für Stefan Posch (1899 Hoffenheim)
Posch kommt von hinten etwas zu spät gegen Bailey und wird mit der ersten Gelben Karte der Partie bedacht.
53
16:43
Havertz rennt den rechten Flügel entlang und bringt eine Mischung aus Flanke und Torschuss aus spitzem Winkel zustande. Richtig Dampf kriegt er dahinter, so nimmt Baumann den Versuch mit der Kappe auf.
50
16:40
Zunächst einmal gibt es ein wenig mehr Geschwindigkeit, vor allem auf Hoffenheimer Seite. Schreuder hat seinen Mannen wohl aufgetragen, mutiger nach vorne zu agieren und die Schnittstellen anzugehen.
47
16:38
Gute Gelegenheit für die Blau-Weißen! Geiger luchst Aránguiz die Pille im Mittelfeld ab und leitet den Konter ein. Er spitzelt sie nach halbrechts in den Lauf von Belfodil, der es dieses Mal selbst probiert. Heraus kommt jedoch nur ein eher ungefährlicher Abschluss aus zehn Metern, den Hrádecký entschärfen kann.
46
16:35
Die zweiten 45 Minuten laufen, Wechsel gibt es nicht.
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Halbzeitfazit:
Es muss beinahe gesagt werden: Endlich ist Halbzeit im Aufeinandertreffen zwischen Bayer 04 Leverkusen und der TSG 1899 Hoffenheim. Völlig verdient geht es mit 0:0 in die Katakomben. Dabei ist der Kick hier fast ohne jegliche Highlights, weil insbesondere die Kraichgauer hinten eine Mauer errichten und nichts zulassen. Nur in den ersten fünf Zeigerumdrehungen war die Bosz-Truppe munter dabei. Seitdem gibt es Ungenauigkeiten, Mittelfeldgeplänkel und Harmlosigkeit. Eine gute Szene gab es jedoch sehr wohl: Die Sinsheimer verpassten das 1:0 nach etwa einer halben Stunde, weil Belfodil es nicht selbst probierte. Im zweiten Durchgang kann es eigentlich nur besser werden. Bis gleich!
45
16:20
Ende 1. Halbzeit
45
16:18
Demirbay liegt nach einer unglücklichen Aktion mit Schädelbrummen am Boden. Für den ehemaligen 1899-Akteur wird es zwar weitergehen. Weh hat das dennoch getan.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45
16:15
Bezeichnend: Bailey wird auf der linken Seite bedient, der Jamaikaner bedankt sich und knallt die Flanke mit Volldampf meilenweit ins Aus. Ganz, ganz harmlos.
43
16:14
Für die Westdeutschen gibt es weiterhin kein Durchkommen. Dazu muss aber auch angemerkt werden: Im letzten Drittel ist das verhältnismäßig einfallslos. Havertz und Co. haben keinerlei Ideen, um den Riegel zu knacken.
40
16:11
Bebou legt auf der linken Außenbahn ein kleines Tänzchen hin und flankt an den zweiten Pfosten. Zunächst verpasst Wendell die Kirsche, ganz hinten rutscht auch Kadeřábek vorbei.
39
16:09
Sechs Minuten sind es regulär noch bis zur Pause. Die Halbzeit wird beiden Teams sehr gut tun. Abgesehen von der Belfodil-Aktion passiert rein gar nichts. Enttäuschend.
36
16:07
Ziemlich undankbar ist dieses Duell besonders für die Stürmer. Auf beiden Seiten sind die Defensiven sehr gut organisiert, so kommen die Angreifer nur selten mal durch. Wenn die Chancen dann auch noch so schlampig ausgespielt werden wie eben von Belfodil, ist das 0:0 die logische Konsequenz.
33
16:04
Endlich hat die Begegnung mal ein Highlight bekommen, nach dem sie förmlich lechzte. Ansonsten ist durchaus fraglich, ob Schreuder seine Mannschaft wirklich so defensiv sehen möchte. In diesem Bereich sieht das zwar wirklich gut aus, nach vorn ging zuvor aber eher wenig.
31
16:01
Nun die Gegenseite: Bellarabi wird auf dem rechten Flügel in die Tiefe geschickt. Von dort jagt er den Ball halbhoch vor den Fünfer, wo aber kein Mitspieler herankommt.
29
16:00
Belfodil lässt den Hundertprozenter liegen! Nach Pass aus dem Mittelfeld startet der Angreifer im richtigen Moment durch und läuft vollkommen allein über rechts in den Sechzehner. Frei vor Hrádecký sucht er nicht sinnvollerweise den Abschluss, sondern denkt, dass links Bebou mit dabei ist. Der steht aber ein ganzes Stück weiter hinten. Damit vergibt er die dicke Möglichkeit.
26
15:57
Weiter geht's bei über 30 Grad. 4:0 Torschüsse für Bayer, dazu 80% Ballbesitz - einzig an den Hochkarätern hapert es noch. Wer weiß, vielleicht kommt das ja noch.
24
15:54
Sven Bender setzt sich nach einer Wendell-Ecke von rechts zentral sieben Meter vor dem gegnerischen Kasten im Luftduell durch. Sein unkontrollierter Kopfball saust aber klar links vorbei. Dann gibt es Trinkpause.
21
15:52
Derzeit ist das Ganze dann doch eher ein Langweiler. Nach agilen ersten fünf Minuten hat sich die Werkself von den Gästen einlullen lassen. So spielt sich der Großteil im Mittelfeld ab.
18
15:49
Demirbay zirkelt den Standard an den Fünfmeterraum, wo die TSG-Abwehr klären kann. Es mangelt der Partie weiter an richtiger Torgefahr.
17
15:48
Das anfängliche Tempo, besonders bei den Leverkusenern, ist derzeit etwas verflogen. Die Schreuder-Elf hat das defensiv immer besser im Griff und lässt nichts anbrennen. Nun geht Posch auf rechts gegen Bailey etwas zu ruppig zu Werke und gewährt den Hausherren einen Freistoß.
14
15:45
Die Kraichgauer zeigen sich im Gegenzug! Belfodil lässt an der rechten Grundlinie Sven Bender stehen und legt mit Übersicht quer in den halbrechten Rückraum. Dort probiert es Kadeřábek mit der Innenseite aus 16 Metern, schießt dabei Bebou ans Gesäß. Von dort fliegt die Kugel klar am linken Knick vorbei ins Aus.
13
15:44
Nach Seitenverlagerung von rechts nach halblinks hat Wendell die Nase voll und hält verzweifelt aus 25 Metern drauf. Dabei trifft er das Spielgerät nicht sauber und knallt es drüber.
11
15:42
Vornehmlich soll es bei den Rheinstädter über rechts gehen. Dort wirbeln Lars Bender und Bellarabi gegen Stafylidis und Bičakčić. Noch ist da aber kein Durchkommen.
8
15:38
Auch 1899 versteckt sich aber nicht. Zwar geht nach vorne bisher noch sehr wenig. Allerdings spricht das frühe Pressing mit Bebou und Belfodil für eine offensive Ausrichtung. Das ist bei den beiden Trainer aber auch kein Wunder.
5
15:35
Die erste gute Szene: Bellarabi nimmt am rechten Strafraumeck den mitmachenden Lars Bender mit. Der Rechtsverteidiger gibt flach in den halbrechten Sechzehnmeterraum, wo Havertz in den Ball rutscht. Einen Abschluss kriegt er aber nicht auf die Kette.
3
15:34
In den ersten Augenblicken sind die Hausherren überlegen. Immer wieder wird das schnelle Flügelspiel forciert, so kamen auch schon zwei Eckbälle zustande. Die brachten aber nichts ein.
1
15:31
Das Match läuft.
1
15:31
Spielbeginn
15:16
Felix Zwayer leitet das heutige Kräftemessen. Der 38-jährige Immobilienkaufmann aus Berlin geht in seine elfte Bundesliga-Spielzeit und kommt 2019/2020 zu seinem zweiten Einsatz. Zuvor pfiff er bereits die Angelegenheit zwischen dem SV Werder Bremen und Fortuna Düsseldorf (1:3). An den Seitenlinien assistieren ihm Thorsten Schiffner und Marco Achmüller.
15:09
Die Statistik der beiden deutschen Vereine spricht eine deutlichere Sprache. Von 23 Pflichtspielen entschieden die Rheinländer stolze 14 für sich, zudem endeten drei unentschieden. Nur sechs Mal triumphierten schließlich die Sinsheimer. Dafür sind letztere in den letzten sieben Begegnungen nur ein Mal als Verlierer vom Platz gegangen. Seit 2016 gab es in der Zwischenzeit zwei Punkteteilungen und vier Erfolge. In der Vorsaison gewannen sie dabei gleich beide Matches mit 4:1.
15:04
Trainer Schreuder freut sich auf die Partie. Leverkusen sei “eines der geilsten Teams der Liga. Sie spielen oft das Gleiche, Peter Bosz gibt seiner Mannschaft sehr viel Selbstvertrauen. Am Ende ist er bei bisher fast jedem Verein, wo er gearbeitet hat, sehr erfolgreich gewesen“. Der Mann aus Barneveld ist sich sicher, zu wissen, wie der Gegner agieren werde: “Wir kennen die Art und Weise, wie Bayer unter Bosz attackiert und was sie machen. Das weiß er aber auch von uns. Da geht es immer darum, die Räume zu finden“. Im Übungsleiter-Vergleich aus den Niederlanden führt Bosz gegen Schreuder mit einem Sieg und einem Remis bei zwei Aufeinandertreffen.
14:58
Etwas dagegen hat sicherlich die TSG. Die nämlich packte nach der unglücklichen, wenngleich auch nicht ganz unverdienten Niederlage zum Start gegen die Eintracht aus Frankfurt (0:1) im ersten Heimauftritt einen Dreier gegen den SV Werder Bremen ein (3:2). Auch hier wäre vielleicht ein Unentschieden möglich gewesen. Im Kraichgau wird sich aber niemand über die drei Zähler beschweren, die nun weiter veredelt werden sollen.
14:51
Schauen wir schnell auf die Aufstellungen. Die Hausherren verfahren nach dem Motto “Never change a winning team“ und vertrauen auf dieselben Mannen wie in der Vorwoche. Bei den Gästen hingegen gibt es zwei Veränderungen. Skov (Bank) und Baumgartner (nicht im Kader) werden durch Belfodil und Grillitsch ersetzt.
14:46
B04-Coach Peter Bosz, der von 1991 – 1993 zusammen mit seinem Gegenüber Alfred Schreuder bei Feyenoord Rotterdam kickte, später auch bei NAC Breda und die eine Freundschaft verbindet, könnte in absehbarer Zeit die Verlängerung seines Vertrags bekannt geben. Wie der 55-Jährige bestätigte, befindet er sich in Verhandlungen mit seinem Klub. “Wir haben gesagt, dass wir uns in der kommenden Woche ruhig hinsetzen und miteinander reden. Und das werde ich gerne machen“, so der Niederländer, der gegen Hoffenheim auf einen weiteren Sprung seiner Elf hofft: “Das Spiel gegen Düsseldorf war schon besser als das gegen Paderborn. Ich hoffe, dass es am Samstag wieder besser wird als gegen Düsseldorf“.
14:38
Punktetechnisch war es der perfekte Start für die Werkself. Dem mühsamen Sieg gegen den SC Paderborn vor eigenem Publikum (3:2) folgte zuletzt ein relativ souveräner und sicherer Triumph bei Fortuna Düsseldorf (3:1). Sechs Punkte, sechs Tore, dazu eine breite Brust – viel besser hätte der Start wohl kaum laufen können. Unter der Woche gab es derweil Nachrichten der anderen Art. Die Auslosung der Champions-League-Gruppenphase ergab, dass es gegen Atlético Madrid, Lokomotive Moskau und Juventus Turin gehen wird. Reizvoll, aber auch schwierig: So könnte die Ziehung wohl beschrieben werden.
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum dritten Spieltag in der Bundesliga! Heute kommt es zu einem sehr spannenden Duell, das auf dem Papier zwei sehr offensive Teams zu bieten hat: Bayer 04 Leverkusen empfängt die TSG 1899 Hoffenheim. Anstoß ist um 15:30 Uhr.
Anzeige