Anzeige

Liveticker

90
17. Spieltag
StadionRed Bull Arena, Leipzig
Zuschauer40.455
Schiedsrichter
Assistent 1
22
44
87
53
88
58
81
90
67
77
58
66
86
90
17:30
Fazit:
Eine unglaublich intensive Partie endet mit einem etwas glücklichen 3:2-Sieg für Leipzig. Im ersten Durchgang hatten die Bremer schon einige Möglichkeiten auf Tore, doch die Gäste hatten schon ein paar Geschenke und kassierten zwei unnötige Gegentore gegen stark agierende Leipziger. Im zweiten Durchgang spielten dann nur noch die Bremer, die weiterhin kein Scheunentor treffen wollten. Kruse markierte schließlich den Anschlusstreffer (67.), ehe Sargent nach einem starken Angriff ausgleichen konnte (77.). Werder gab sich mit dem Punkt nicht zufrieden und Kohfeldt brachte mit Pizarro einen weiteren Offensivmann. Leipzig agierte hier auf der letzten Rille und wollte sich mit dem Pünktchen ins Ziel retten, doch Bruma nutzte am Ende die für kurze Zeit unaufmerksame Abwehr der Bremer aus und sicherte den Hausherren drei Punkte (87.). Bremen hätte sich hier durchaus einen Sieg verdient gehabt, doch muss sich die schlechte Defensive und sehr schwache Chancenverwertung vorwerfen lassen. Die Rangnick-Mannschaft liegt damit auf der vierten Position, während Werder vorerst auf den zehnten Platz abrutscht und selbst nicht weiß, wie nur 22 Punkte auf dem Konto stehen können. Danke für die Aufmerksamkeit und schöne Feiertage!
90
17:23
Spielende
90
17:21
Zwei Minuten trennen die Hausherren noch vom Sieg. Oder haben die Bremer hier doch noch einen Pfeil im Köcher?
90
17:20
Matheus Cunha
Einwechslung bei RB Leipzig -> Matheus Cunha
90
17:20
Timo Werner
Auswechslung bei RB Leipzig -> Timo Werner
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
17:18
Bruma
Gelbe Karte für Bruma (RB Leipzig)
Der Joker reißt sich anschließend vor Freude das Trikot vom Oberkörper und kriegt dafür die Gelbe Karte von Steinhaus gezeigt.
87
17:16
Bruma
Tooor für RB Leipzig, 3:2 durch Bruma
Wahnsinn! Leipzig ist hier komplett am Ende und sichert sich vermutlich doch noch den Sieg! Marcel Halstenberg darf auf der linken Seite in aller Ruhe flanken. Die Hereingabe rauscht im Strafraum an allen Akteuren vorbei und landet bei Bruma, der aus 14 Metern halbrechter Position mit dem linken Fuß sofort abdrückt. Der Flachschuss scheint nicht unhaltbar und schlägt dennoch gegen die Laufrichtung von Pavlenka in der halblinken Ecke ein.
86
17:15
Klares Zeichen! Klaassen, der sich im Mittelfeld heimisch fühlt, weicht für den legendären Pizarro.
86
17:14
Claudio Pizarro
Einwechslung bei Werder Bremen -> Claudio Pizarro
86
17:14
Davy Klaassen
Auswechslung bei Werder Bremen -> Davy Klaassen
84
17:13
Leipzig fährt hier auf der letzten Rille und will zumindest den einen Punkt ins Ziel retten. Allerdings trennen die Gastgeber noch sechs lange Minuten von der Winterpause. Kohfeldt treibt seine Männer dagegen weiter nach vorne.
81
17:10
Bruma
Einwechslung bei RB Leipzig -> Bruma
81
17:10
Willi Orban
Auswechslung bei RB Leipzig -> Willi Orban
80
17:09
Die Gäste machen einfach weiter und wollen drei Punkte aus Leipzig entführen. Auch das wäre mittlerweile verdient, da seit Wiederanpfiff nur noch die Männer aus Bremen am agieren sind. Das wird spannend in den kommenden zehn Minuten.
77
17:05
Josh Sargent
Tooor für Werder Bremen, 2:2 durch Josh Sargent
Da ist der verdiente Ausgleich! Der Torschütze leitet seine eigene Bude selbst ein und spielt die Kugel von der linken Außenbahn in hohem Bogen in den Lauf von Osako. Der ehemalige Kölner lässt an der zentralen Sechzehnerkante Upamecano stehen und passt die Kirsche überragend in die Schnittstelle und in den Lauf vom heranstürmenden Sargent. Der Joker behält vor dem Tor die Nerven und zimmert das Leder mit dem linken Schlappen aus elf Metern halblinker Position in die rechte obere Ecke.
76
17:04
Werner und Poulsen hängen im zweiten Abschnitt ordentlich in der Luft, das die Hausherren kaum mehr ins letzte Drittel kommen. Daher wird oft mit langen Bällen agiert, die ungefährlich bei der Kohfeldt-Mannschaft landen.
73
17:02
Bremen hält das Tempo weiter oben und drückt auf den Ausgleich, der nach 73 Minuten durchaus verdient wäre. Derweil lassen sich die Ostdeutschen bei jeder Unterbrechung ordentlich Zeit, um dem wichtigen Dreier näher zu kommen.
70
17:00
Das 2:1 verspricht natürlich nochmal einiges an Spannung in den letzten 20 Minuten. Im zweiten Durchgang spielen hier fast nur die Werderaner, während die Gastgeber mit einzelnen Nadelstichen gefährlich werden können.
67
16:56
Max Kruse
Tooor für Werder Bremen, 2:1 durch Max Kruse
Der längst überfällige Anschlusstreffer und ausgerechnet durch den Unglücksraben! Auf der rechten Außenbahn empfängt Gebre Selassie einen Steilpass und passt die Kugel anschließend hart und flach in den Rückraum. 14 Meter vor dem Tor kommt Kruse angerauscht und donnert das Spielgerät aus halbrechter Position in die rechte untere Ecke. Kurz darauf lässt Steinhaus auf Abseits überprüfen, da Osako Gulácsi behindert hatte. In der Wiederholung wird klar, dass Halstenberg nicht rechtzeitig rausgerückt war.
66
16:55
Josh Sargent
Einwechslung bei Werder Bremen -> Josh Sargent
66
16:55
Johannes Eggestein
Auswechslung bei Werder Bremen -> Johannes Eggestein
65
16:54
Auch die folgende Ecke wird gefährlich. Die Bremer klären nur unzureichend per Bogenlampe. Anschließend schraubt sich Konaté sieben Meter vor dem Tor zum Kopfball hoch und wuchtet das Runde auf die rechte Ecke. Dort taucht Pavlenka ab und kann den versuch zur Seite abwehren.
64
16:53
Sabitzer wird im Sechzehner von Poulsen bedient. Der Leipziger zieht an Veljković vorbei und will die Kugel von der rechten Seite in die lange Ecke donnern, wird im letzten Moment noch vom heranfliegenden Veljković abgeblockt.
63
16:52
Wo führt uns das Spiel noch hin? trotz der 2:0-Führung der Leipziger ist es hier noch nicht klar, wie die Begegnung ausgehen wird. Die Bremer investieren hier unglaublich viel und hätten schon längst den Anschluss verdient gehabt.
60
16:49
Einfach ein geiles Spiel! Links neben dem Bremen-Sechzehner lässt der wendige Werner Langkamp mit mehreren Haken stehen. Die folgende flache Flanke soll Poulsen am Fünfer erreichen, doch der Däne verpasst den Ball um wenige Zentimeter.
58
16:47
Dayot Upamecano
Einwechslung bei RB Leipzig -> Dayot Upamecano
58
16:46
Kevin Kampl
Auswechslung bei RB Leipzig -> Kevin Kampl
58
16:46
Yuya Osako
Einwechslung bei Werder Bremen -> Yuya Osako
58
16:46
Milot Rashica
Auswechslung bei Werder Bremen -> Milot Rashica
57
16:46
Bremen fehlt heute auch einfach etwas das Glück! Die Kohfeldt-Truppe kann sich hier Chance um Chance erkämpfen, doch scheitert meist vor dem Tor an sich selbst.
54
16:43
Gibt's doch einfach nicht! Eine Flanke von der rechten Seite lässt Gulácsi wieder fallen. In der Folge haben die Bremer gleich drei Chancen auf den Anschlusstreffer, doch alle drei Versuche bleiben an dem herumrutschenden Gulácsi hängen.
53
16:41
Konrad Laimer
Gelbe Karte für Konrad Laimer (RB Leipzig)
Auf der halbrechten Seite kommt Laimer gegen Gebre Selassie deutlich zu spät. Der Leipziger tritt seinem Gegenspieler mit offener Sohle auf den Fuß und kassiert Gelb.
51
16:40
Stark! Diesmal hetzt Laimer die halblinke Seite entlang und passt die Kugel prallel zur Sechzehnergrenze zu Werner, der mit einem Haken am aufmerksam verteidigenden Veljković hängen bleibt.
50
16:39
Leipzig muss aufpassen! Vor der halbrechten Sechzehnerseite lässt Eggestein Orban viel zu leicht aussteigen. Aus etwa 14 Metern will der Bremer die Kugel in der langen Eck unterbringen, doch der Ball fliegt am linken Pfosten vorbei. Im Zentrum beschwert sich anschließend der freistehende Kruse.
48
16:37
Da wäre fast schon der Anschluss gewesen! Kruse marschiert die halblinke Seite entlang und zieht in den Sechzehner ein. Der Bremer lupft die Kugel perfekt in den Lauf von Eggestein, der aus zehn Metern halbrechter Position abschließt. Das Leder rutscht dem Akteur allerdings über den Schlappen und zischt am rechten Pfosten vorbei.
46
16:34
Weiter geht's mit dem zweiten Abschnitt! Schließen die Hausherren die Hinserie mit einem Dreier ab, oder kommen die Bremer hier nochmal zurück?
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Leipzig führt zum Pausentee mit 2:0 gegen eigentlich starke Bremer. In den ersten 20 Minuten waren die Gäste hier die bessere Mannschaft und hätten durch Rashica in Führung gehen müssen (14.). Doch die Kohfeldt-Truppe hatten zwei Geschenke parat, ließ einmal Klostermann ohne Gegenwehr passieren (22.) und schenkte den Gastgebern auch noch die zweite Bude (44.). Offensiv machen beide Mannschaften richtig, während die Abwehr durch gute Pässe in die Tiefe und durch pfeilschnelle Akteure immer wieder auseinander gezogen wird. Das 2:0 lässt sich ganz einfach durch die bessere Chancenverwertung der Rangnick-Mannschaft erklären. Für Bremen ist noch nichts verloren, dennoch wird es verdammt schwer, wenn es hier noch etwas Zählbares geben soll. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
44
16:15
Timo Werner
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Timo Werner
Was ein Bock von Kruse! Bremen macht sich hier alles selbst kaputt! Obwohl vier Leipziger einen Abstoß der Gäste verteidigen, wollen die Bremer die Szene spielerisch lösen. Pavlenka spielt die Kugel zentral auf Kruse, der prallen lassen möchte. Allerdings gerät das Zuspiel zu ungenau und landet genau in den Füßen von Werner, der Pavlenka am Elferpunkt einmal umkurvt und die Kirsche ins leere Tor schieben kann.
42
16:14
Wieder wird es nach einer Ecke gefährlich! Diesmal tritt Kruse die Kugel flach an den ersten Pfosten, wo Augustinsson die Murmel mit der Hacke Richtung Tor stochert. Gulácsi sinkt ab und kann das abgefälschte Spielgerät im Nachfassen festhalten.
39
16:11
Bremen kommt wieder! Diesmal kommt eine Flanke von der linken Außenbahn kurz vor den halbrechten Fünfer geflogen. Dort steigt Kruse zum Kopfball hoch, trifft das Leder allerdings nicht richtig, sodass Gulácsi den Aufsetzer auffangen kann.
38
16:10
Was ein Gewurschtel! Die Bremer dürfen sich an zwei Eckbällen versuchen, die jeweils von Kruse nach innen getreten werden. Zweimal kommt Veljković zum Kopfball, bringt allerdings jeweils nicht genug Dampf hinter die Versuche. Anschließend darf sich Rashica probieren, doch dessen Schädelstoß wird kurz vor der Linie ebenfalls abgeblockt, ehe Eggestein aus dem Zentrum drüberzimmert.
35
16:06
Nächste Strahl! Ibrahima Konaté wird auf der halbrechten Seite nicht angegriffen. Der Verteidiger nimmt sein Herz in die Hand und zimmert das Runde aus 30 Metern einfach auf die Kiste. Das Leder rauscht etwa einen Meter über das linke Lattenkreuz.
34
16:05
Offensivfanatikern wird in dieser Begegnung bislang einiges geboten. Mittlerweile sind es die Leipziger, die hier den Ton angeben. Bei dem Tempo in den jeweiligen Angriffsreihen werden die Abwehrakteure immer wieder in Verlegenheit gebracht.
31
16:04
Fast das 2:0! Im Angriff verliert Klaassen die Kugel und sofort rollte der schnelle Gegenstoß der Sachsen an. Poulsen schickt Werner mit einem perfekten Pass auf die Reise. Dem quirligen Stürmer verspringt bei der Ballannahme etwas die Kugel, sodass Werner nach rechts gedrängt wird. Der Leipzig-Akteur lupft die Kirsche aus 15 Metern über den Keeper und hat Pech, dass die Murmel nur knapp über den Querbalken fliegt.
28
15:58
Leipzig hat Blut geleckt und verlagert das Spielgeschehen in die Hälfte der Bremer. Aktuell wirken die Männer von der Weser mental etwas angeschlagen und laufen die meiste Zeit nur dem Spielgerät hinterher.
25
15:56
Das ist natürlich mal wieder bitter für die Kohfeldt-Mannschaft, die hier richtig starke 20 Minuten spielt, beste Chancen vergibt und am Ende dann erneut ein vermeidbares Gegentor kassiert. Bleibt abzuwarten, ob die Gäste an der guten Anfangsphase anknüpfen können.
22
15:53
Lukas Klostermann
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Lukas Klostermann
Was ein Strahl! Im Zentrum behält Kampl die Übersicht und passt die Kugel zu Klostermann, der ohne Gegenwehr die halbrechte Seite entlanghetzen darf. Der Leipzig-Akteur zieht in den Strafraum ein und donnert das Runde aus 14 Metern mit dem rechten Schlappen einfach auf den Kasten. In seinem Gehäuse streckt sich Pavlenka vergeblich, da der Ball unhaltbar unter der Latte auf der halbrechten Seite einschlägt. Da hat die Bremer Hintermannschaft aber mal ordentlich gepennt!
21
15:52
Nach etwas mehr als 20 Minuten sind die Bremer die etwas bessere Mannschaft, die hier schon mit 1:0 hätte führen müssen. Aktuell lassen die Ostdeutschen die Kugel durch die eigenen Reihen laufen, um den Gästen etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen.
18
15:49
Diesmal donnert Möhwald den Ball aus rund 25 Metern zentraler Position auf den Kasten. Gulácsi muss allerdings nicht eingreifen, da die Kirsche deutlich über den Kasten rauscht.
17
15:48
Die Fans wollen natürlich genau so ein Spiel sehen, während die beiden Trainer jeweils das verbesserungswürdige Abwehrverhalten rügen. Bremen sowie Leipzig verfügen im Angriff über pfeilschnelle und technisch starke Spieler, sodass gute Torszenen fast garantiert sind.
14
15:47
Was ein Spiel! Rashica muss den machen! Diesmal öffnet Gebre Selassie das Spiel mit einem Traumpass auf Eggestein, der auf rechten Außenbahn den Turbo zündet. Der Bremer flankt die Murmel an den zentralen Fünfer, wo Konaté mit dem Gesicht zum Tor unglücklich nach hinten klärt. Rashica steht sieben Meter vor dem Tor komplett blank und muss die Kugel nur noch ins Tor schieben, doch Klostermann kommt von links angerutscht und kann das Spielgerät irgendwie übers Tor lenken.
13
15:45
Fast perfekter Angriff von Leipzig! Laimer schickt Werner auf der halblinken Seite im richtigen Moment auf die Reise. Der Stürmer zieht seitlich links in den Sechzehner ein und passt das Runde kurz vor der Grundlinie in den Rückraum. Dort steht Sabitzer bereit, der die Kirsche aus etwa 14 Metern nur wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbeidonnert.
11
15:43
Hier ist richtig Dampf drin! Im Zentrum wird immer wieder Kruse gesucht, der es schafft, seine Kollegen mit starken Pässen zu bedienen. Oft wissen sich die Hausherren nur mit einem Foul zu behelfen. Beide Mannschaften wollen am heutigen Nachmittag die Kugel in den eigenen Reihen halten und das Spiel selbst gestalten.
8
15:40
Bremen mit der größten Chance! Milot Rashica hetzt die halblinke Seite entlang und zieht in den Sechzehner ein. Der Bremer will die Kugel aus zehn Metern in der kurzen Ecke unterbringen, doch der Schuss gerät zu zentral, sodass Gulácsi das Leder im Fallen festhalten kann.
7
15:38
Autsch! An der halblinken Sechzehnerkante rauschen Poulsen und Langkamp ineinander. Beide bleiben mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen und halten sich jeweils die Hüfte. Für beide Akteure kann es nach einigen Momenten zum Glück wieder weitergehen.
4
15:34
Nicht überraschend drängen die Leipziger sofort nach vorne und können sich ins letzte Drittel kombinieren. Großchancen bleiben nach den ersten Minuten erstmal aus.
1
15:32
Los geht's in Leipzig! Die Gastgeber agieren im weißen Dress im ersten Durchgang von links nach rechts, während Bremen im dunklen Jersey gastiert.
1
15:31
Spielbeginn
15:30
Die zwei Mannschaften betreten das grüne Parkett und werden von den lautstark jubelnden Fans begrüßt. Viel Spaß mit der folgenden Begegnung!
15:22
Das letzte Heimspiel der Leipziger in diesem Jahr wird von Bibiana Steinhaus geleitet, die in den kommenden 90 Minuten von Thomas Stein sowie Frederick Assmuth unterstützt werden wird. Des Weiteren machen sich die beiden Mannschaften so langsam im Spielertunnel bereit, sodass es hier gleich losgehen kann!
15:11
Auch Kohfeldt stellte sich zum letzten mal in diesem Jahr den Fragen der Journalisten: "Leipzig spielt extrem offensiv und physisch. Sie sind immer mit vielen Spielern vorne in Aktion und bieten so eben defensiv auch Räume. Wir müssen also die Wucht der Leipziger überstehen und dann zu eigenen Chancen kommen. Auf keine Fall steht und fällt die Hinrunde mit diesem Spiel. Wir haben alle Möglichkeiten, aber jeder Punkt hilft dir natürlich, die Ausgangssituation für die Rückrunde zu verbessern. Wollen uns jetzt belohnen."
15:00
Nachdem die Bremer zwischenzeitlich auf der dritten Position lagen geht es im Gesamtklassement nur noch nach unten. In den letzten fünf Duellen gab es nur einen 3:1-Heimsieg gegen Düsseldorf zu feiern, wobei man es mit Bayern, Dortmund und Hoffenheim nicht unbedingt mit den leichtesten Gegnern zu tun hatte. In Leipzig wartet der nächste Champions League-Anwärter auf die Kohfeldt-Truppe, die die Winterpause gerne auf einer einstelligen Position verbringen wollen würden.
14:50
Auf der obligatorischen Pressekonferenz sprach Rangnick über das letzte Duell in diesem Jahr: "Ich weiß, dass unsere Jungs morgen nochmal alles raushauen werden, was in ihnen steckt. Das haben sie auch am Mittwoch in München gezeigt. Deswegen bin ich mir sicher, dass mein Team noch genug Sprit im Tank hat für das letzte Spiel in diesem Jahr. Bremen ist eine Mannschaft, die Fußball spielen will. Darauf sind wir vorbereitet und werden uns einstellen. Es wird sicherlich das Team gewinnen, das den Sieg unbedingt will."
14:42
Leipzig musste unter der Woche eine bittere 1:0-Pleite gegen den FC Bayern München hinnehmen. Der Rekordmeister war über 90 Minuten zwar die bessere Mannschaft, doch Ribéry konnte erst in der Schlussphase das 1:0 für die Lederhosen erzielen. Des Weiteren flog Ilsanker nach einem Frustfoul den Roten Karton, sodass das Fußballjahr für den Österreicher bereits beendet ist. Dennoch dürfen die Hausherren den Kopf nicht in den Sand stecken, denn mit einem Sieg hätten die Ostdeutschen 31 Zähler auf dem Konto und wären auf der vierten Position auf Champions League-Kurs.
14:35
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Spieltag der Bundesliga-Hinrunde 2018! Ab 15:30 Uhr kämpfen in der Red Bull Arena RB Leipzig und Werder Bremen um drei wichtige Zähler.
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund17133144:182642
2Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern17113336:181836
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach17103436:181833
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1794431:171431
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1784527:22528
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1783634:231127
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1767432:23925
8Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1766526:27-124
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1773726:29-324
10Werder BremenWerder BremenSV Werder1764728:29-122
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1756621:25-421
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051756617:22-521
13FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041753920:24-418
14Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1753919:33-1418
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1736825:29-415
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart17421112:35-2314
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9617251017:35-1811
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg17251014:38-2411
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige