Anzeige

Liveticker

90
StadionRed Bull Arena, Leipzig
Zuschauer41.939
Schiedsrichter
3
45
27
74
69
83
90
35
77
60
77
77
90
17:28
Fazit:
RB Leipzig schlägt Borussia Mönchengladbach im Topmatch des 13. Spieltags mit 2:0 und rückt auf einen Zähler an den Tabellenzweiten heran. Nach der auf einem frühen (3.) und einem späten Werner-Tor (45.+1) basierenden 2:0-Pausenführung der Sachsen, die hinsichtlich der Anzahl der Chancen ein Tor zu hoch ausgefallen war, gestalteten sich die Kräfteverhältnisse zu Beginn der zweiten Halbzeit zunächst ausgeglichen, wobei die Roten Bullen ihren Vorsprung ohne den ganz großen defensiven Aufwand hielten. Das Spitzenspiel der 13. Runde hatte nun nicht mehr den hohen Unterhaltungswert, den es in Durchgangs eins aufgewiesen hatte. Die Fohlenelf konnte das Kommando erst in den letzten 20 Minuten übernehmen, brachte eine sehr abgeklärte Leipziger Defensivabteilung aber nicht ernsthaft in Bedrängnis. Da die Sachsen ihrerseits nicht mehr mit der letzten Konsequenz in die Spitze spielten, blieb es am Ende beim 2:0. Die im Vergleich zu Donnerstag runderneute Rangnick-Auswahl hat heute Wiedergutmachung für die Auswärtspleite in Wolfsburg betrieben und bleibt in den Königsklassenrängen. Die ersatzgeschwächte Hecking-Truppe hingegen hat nach dem frühen ersten Gegentor zwar ordentlich mitgehalten, kassiert aber ihre dritte Ligapleite und muss Spitzenreiter Dortmund auf sieben Zähler Abstand ziehen lassen. Der RB Leipzig ist am Samstag zu Gast beim SC Freiburg. Borussia Mönchengladbach empfängt einen Tag später den VfB Stuttgart. Einen schönen Sonntag noch!
90
17:22
Spielende
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
180 Sekunden Nachschlag werden keinen Einfluss auf die Punkteverteilung haben.
90
17:20
Der Matchwinner holt sich den verdienten Einzelapplaus ab. Mit seinen Bundesligatreffern sieben und acht hat Werner in der Torschützenliste den geteilten fünften Platz erklommen. Matheus Cunha ist der letzte Joker des Abends.
90
17:19
Matheus Cunha
Einwechslung bei RB Leipzig -> Matheus Cunha
90
17:19
Timo Werner
Auswechslung bei RB Leipzig -> Timo Werner
90
17:19
Die bringt den Fohlen nichts ein: Cuisances Ausführung ist viel zu hoch angesetzt und segelt über die Köpfe von Freund und Feind hinweg.
89
17:19
... auf Kosten einer Ecke von der anderen Seite klärt Ilsanker per Kopf.
89
17:18
Traoré holt über rechts einen Eckball heraus...
88
17:18
Traoré steckt auf rechts in Hazards Lauf durch. Der Belgier wird souverän von Upamecano abgelaufen, macht heute einfach keinen Stich gegen konzentrierte Leipziger Abwehrleute.
86
17:15
Der bereits verwarnte Demme lässt Stindl bei erhöhter Geschwindigkeit im zentralen Abwehrbereich über die Klinge springen. Der RBL-Kapitän kommt ohne Ampelkarte davon, wobei diese in einer grundsätzlich fairen Partie auch überzogen gewesen wäre.
83
17:12
Stefan Ilsanker
Einwechslung bei RB Leipzig -> Stefan Ilsanker
83
17:12
Kevin Kampl
Auswechslung bei RB Leipzig -> Kevin Kampl
82
17:10
Sabitzer verpasst die endgültige Entscheidung! Kampl schickt Laimer auf dem linken Flügel. Der Österreicher rennt an Zakaria vorbei und legt von der Grundlinie zurück zu seinem Landsmann, der den Ball mit dem linken Fuß aus zehn Metern nicht optimal trifft. Sommer hat in der halbrechten Ecke keine Mühe, die Kugel aufzunehmen.
81
17:10
Wenn die Fohlen ihre erste Pleite in der Red Bull Arena noch abwenden zu wollen, wird's langsam Zeit für den Anschlusstreffer. Auf konditionelle Schwächen beim Heimteam müssen sie aber nicht hoffen, schließlich standen acht Akteure der Leipziger Startelfakteure am Donnerstag nicht von Anfang an auf dem Rasen.
78
17:08
Hecking nimmt mit Wendt und Lang seine ursprünglichen Außenverteidiger herunter. Mit Raffael und Cuisance bringt er zwei kreative Kräfte für die Offensive.
77
17:06
Denis Zakaria
Gelbe Karte für Denis Zakaria (Bor. Mönchengladbach)
Zakaria gibt Poulsen im Mittelfeld abseits des Balles einen Schubser mit.
77
17:06
Mickaël Cuisance
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Mickaël Cuisance
77
17:06
Oscar Wendt
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Oscar Wendt
77
17:06
Raffael
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Raffael
77
17:06
Michael Lang
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Michael Lang
75
17:04
Stindls abgefälschte Bogenlampe streicht das Aluminium! Traoré steckt nach einer Verlagerung auf die rechte Seite zum Ex-Hannoveraner in den Sechzehner durch. Dessen Versuch aus spitzem Winkel dringt nicht direkt durch, droht sich aber in die lange Ecke zu senken. Letztlich berührt der Ball ganz leicht den hinteren Teil der Latte.
74
17:03
Dayot Upamecano
Gelbe Karte für Dayot Upamecano (RB Leipzig)
Upamecano geht nicht nur mit offener Sohle in den Kampf um den Ball, sondern zieht gegen Stindl auch noch voll durch. Die Gelbe Karte geht völlig in Ordnung.
73
17:02
... Sabitzer will mit dem rechten Innenrist aus 22 Metern in den linken Winkel schlenzen. Die Fohlenmauer ist rechtzeitig abgesprungen und verhindert durch Zakaria, dass Sommer eingreifen muss.
72
17:01
Nach Strobls Foul an Poulsen bekommt das Rangnick-Team einen Freistoß in zentraler Lage zugesprochen...
71
17:00
Mönchengladbach hat sich noch nicht aufgegeben, glaubt noch an seine Chance auf ein spätes Comeback. Seit wenigen Minuten geben die Fohlen den Takt vor, ohne sich in sehr aussichtsreiche Abschlusspositionen zu bringen.
70
16:59
Bruma ist leicht angeschlagen, fasst sich an den rechten hinteren Oberschenkel, als er vom Rasen trottet. Erster Joker auf Seiten der Hausherren ist Laimer.
69
16:57
Konrad Laimer
Einwechslung bei RB Leipzig -> Konrad Laimer
69
16:57
Bruma
Auswechslung bei RB Leipzig -> Bruma
67
16:55
Hazard aus der zweiten Reihe! Nachdem sich Zakaria über die linke Seite durchsetzt hat, packt der Belgier vom linken Strafraumeck einen Schuss mit dem rechten Spann aus, der für die halbhohe reckte Ecke bestimmt ist. Gulácsi wehrt zur rechten Seite ab.
64
16:53
Strobl schickt Hazard mit einem hohen Ball auf die linke Außenbahn. Dort wird der Belgier von Konaté souverän abgelaufen. Den wendigen Außenspieler der Gäste haben die Sachsen bisher sehr gut unter Kontrolle.
61
16:50
Erster Einwechselspieler ist Traoré, der für Neuhaus übernimmt. Hecking scheint auf eine Fünferkette umzustellen, in welcher der Nationalspieler Guineas den offensiven Part ganz rechts einnimmt.
60
16:49
Ibrahima Traoré
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Ibrahima Traoré
60
16:49
Florian Neuhaus
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Florian Neuhaus
59
16:48
Die Sachsen bringen das allerhöchste Tempo, das sie vor der Pause zeitweise erzeugt haben, noch nicht wieder auf den Rasen. Sie haben das Match nach einer knappen Stunde aber im Griff und halten die Kugel meist fern vom eigenen Kasten.
56
16:45
Sabitzer befördert einen Freistoß aus mittigen 27 Metern mit dem rechten Spann direkt auf die halbhohe linke Ecke. Sommer kommt gerade noch rechtzeitig und wehrt die Ausführung mit zwei Händen zur Seite ab.
55
16:42
Wendt rettet gegen Sabitzer! Nach Brumas Pass kratzt Halstenberg das Spielgerät von der linken Grundlinie an die Fünferkante. Dort will sein Kollege aus Österreicher direkt abnehmen und schafft das auch. Wendt steht aber in der Schussbahn und klärt auf Kosten einer Ecke, die den Hausherren nichts einbringt.
52
16:40
Neuhaus an das Außennetz! Pléa spielt die Kugel vom linken Flügel zwischen Klostermann und Konaté hindurch. Auf der linken Sechzehnerseite nimmt der Ex-Düsseldorfer den Ball an, hat keine Anspielstation in der Mitte und probiert es auf eigene Faust. Er verfehlt den linken Pfosten knapp; Gulácsi wäre aber wohl zur Stelle gewesen.
50
16:38
Auch Sabitzer kommt über rechts und schafft es in den Strafraum. Aus spitzem Winkel und vollem Lauf zieht er ab. Sommer ist schnell unten und begräbt das Leder unter sich.
49
16:37
Infolge einer schnellen Kombination über rechts wird Demme im Sechzehner von Halstenberg bedient. Der Kapitän will auf Werner nach innen weiterleiten, rutscht dabei aber weg.
48
16:36
Weder Ralf Rangnick noch Dieter Hecking haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Der Gästecoach hat mit Raffael noch einen Edeljoker in der Hinterhand, sollte er seine Offensive verstärken wollen.
46
16:34
Weiter geht's in der Red Bull Arena! Die Rangnick-Truppe hat sich hervorragende Ausgangsbedingungen für den zweiten Abschnitt erarbeitet, indem sie zeitweise durch die gesamte Offensivabteilung eine wahnsinnige Geschwindigkeit erzeugt und die Gästeabwehr dadurch stark überfordert hat. Die Fohlenelf wird hier nach der Pause nur dann auf eine Aufholjagd hoffen dürfen, wenn sie ihre wenigen Chancen konsequent nutzt.
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Der RB Leipzig führt zur Pause eines unterhaltsamen Spitzenspiels gegen Borussia Mönchengladbach mit 2:0. Die Sachsen legten mit viel Dampf los und wandelten ihren Druck mit der ersten Strafraumszene in die frühe Führung um: Nach Pass von Sabitzer überwand Werner Sommer aus 14 Metern mit einem flachen Schuss in die linke Ecke (3.). Das Rangnick-Team blieb auch in der Folge zunächst das gefährlichere Team; im Gegensatz zu den allerersten Minuten erarbeitete sich aber der Gast auch offensive Aktionen. In Minute 22 kamen die Fohlen dem Ausgleichstreffer sehr nahe, als Stindl nach Hazard-Steilpass daran scheiterte, den herausgeeilten Gulácsi zu überwinden. Hieraus schöpfte die Hecking-Truppe Mut und kam erneut durch Stindl, der nach Wendt-Flanke per Kopf erneut seinen Meister im ungarischen Keeper fand (32.), zu einer weiteren Chance. In den letzten Minuten vor der Pause intensivierten die Gastgeber ihre offensiven Bemühungen wieder und wurden mit der letzten Aktion des ersten Durchgangs durch ein von Poulsen vorbereitetes und erneut durch Werner vollendetes Tor dafür belohnt (45.+1). Leipzig ist sicherlich nicht zwei Tore besser als die Fohlen, verfügt aber über die effizientere Chancenverwertung. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Timo Werner
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Timo Werner
In der Nachspielzeit legt Werner Tor Nummer zwei drauf! Poulsen hat nach einem steilen Flachpass von Demme im offensiven Zentrum freie Bahn in Richtung Sommer. Der kommt gegen den Däne zu spät. Der legt für Werner nach links ab. Der Nationalspieler kann den Ball aus 16 Metern in den verwaisten Gästekasten einschieben.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
45
16:15
Sabitzer mit Wucht! Der Österreicher profitiert davon, dass ihm das Spielgerät infolge einer Ecke und einem Durcheinander im gegnerischen Sechzehner vor die Füße fällt. Er ballert den Ball aus 14 Metern knapp am rechten Pfosten vorbei.
44
16:14
Werner ohne Unterstützung! Der Nationalspieler hat nach einem langen Poulsen-Anspiel auf links klare Tempovorteile gegenüber Jantschke. Mangels Kollegen in der Mitte und muss er aus spitzem Winkel abziehen; Sommer reißt in der kurzen Ecke die Arme hoch.
41
16:12
Strobl kommt gerade noch rechtzeitig und bremst Werner aus, als dieser nach einer hohen Hereingabe von rechts vom Elfmeterpunkt zu einem Volleyschuss ansetzt. Leipzig ist nicht weit davon entfernt, das zweite Tor vor der Pause nachzulegen.
40
16:10
Leipzig scheint die Zügel kurz vor dem Gang in die trockene Kabine noch einmal anziehen zu wollen. Immer, wenn Werner und Co. schnell spielen, haben die Defensivakteure der Borussia große Probleme, ihre Ordnung zu behalten.
37
16:07
Sabitzer aus spitzem Winkel! Der Österreicher leitet die Kugel nach Werners Querpass vom rechten Flügel direkt in Richtung kurzer Ecke weiter. Sommer reagiert klasse und lenkt den Versuch aus sieben Metern um den rechten Pfosten.
35
16:06
Lars Stindl
Gelbe Karte für Lars Stindl (Bor. Mönchengladbach)
Stindl kommt im Mittelfeld zu spät gegen Demme, der daraufhin spektakulär zu Boden geht. Das veranlasst Referee Schmidt dazu, die zweite Verwarnung zu verteilen.
34
16:05
Leipzig muss aufpassen, dass es nicht zu passiv wird und die Gäste dadurch unnötig stark erscheinen zu lassen. Chancenmäßig haben die Fohlen mittlerweile zu den Roten Bullen aufgeschlossen.
32
16:02
Stindl erneut gegen Gulácsi! Der Kapitän ist am Elfmeterpunkt Adressat einer Wendt-Flanke von links und leitet diese mit der Stirn in Richtung halblinker Ecke weiter. Dort pariert der Ungar mit einer tollen Flugeinlage; Hazards Nachschussversuch wird durch Upamecano geblockt.
31
16:01
Nach einer guten halben Stunde ist die Führung der Sachsen immer noch verdient. Die gut 2500 Anhänger im Gästeblock müssen aktuell aber nicht mehr fürchten, dass es hier eine richtige Abreibung gibt: Die Fohlen sind nach den ersten zehn Minuten nahe an der Ebenbürtigkeit.
28
15:58
Den fälligen Freistoß flankt Wendt direkt in die Arme von Gulácsi.
27
15:57
Diego Demme
Gelbe Karte für Diego Demme (RB Leipzig)
Nach Pass von Lang wird Hazard auf dem rechten Flügel von Demme über den Haufen gelaufen. Referee Schmidt entscheidet für die erste Gelbe Karte.
25
15:56
Erstmals hält das Hecking-Team das Leder länger in den eigenen Reihen und kann das Match dadurch deutlich beruhigen. Leipzig kann damit vorerst ganz gut leben und attackiert nicht mehr ganz so früh wie zu Beginn.
22
15:51
Stindl mit der Ausgleichschance! Hazard schickt seinen Kapitän aus dem halbrechten Offensivkorridor steil in den Sechzehner. Der Ex-Hannoveraner will das Leder am herauslaufenden Gulácsi vorbei stochern, doch der wehrt mit dem linken Fuß ab.
19
15:49
Werner schafft es über links hinter die gegnerische Abwehrkette. Seine flache Hereingabe in den Fünfmeterraum erreicht Sommer mit den Fingerspitzen vor dem einschussbereiten Poulsen.
18
15:48
Mönchengladbach offenbart weiterhin defensive Probleme, nimmt nach ganz passiven ersten Minuten mittlerweile aber aktiver am Geschehen teil und hat seine Aktionen in der gegnerischen Hälfte. Die Partie hat einen hohen Unterhaltungswert.
15
15:45
Klostermann lauert am zweiten Pfosten! Der aufgerückte Rechtsverteidiger profitiert davon, dass eine Poulsen-Flanke vom linken Flügel komplett durchrutscht. Er probiert's aus sieben Metern mit einem Spannschuss gegen den aufspringenden Ball und befördert diesen nicht weit über den Querbalken.
13
15:43
Auch Neuhaus probiert sich aus mittlerer Distanz, nachdem er von rechts durch Hazard bedient wird ist. Der flache Rechtsschuss des Ex-Düsseldorfers ist in der rechten Ecke leichte Beute für Gulácsi.
12
15:42
Zakaria setzt nach einer ersten feinen offensiven Kombination über Wendr, Hazard und Pléa aus halblinken 20 Metern einen Schuss ab. Der Versuch segelt weit über Gulácsis Kasten hinweg.
10
15:39
Werner wird im letzten Augenblick von Elvedi gestoppt! Nach einem hohen Anspiel durch Demme tankt sich der Ex-Stuttgarter von links in den Sechzehner. Er setzt zum Abschluss aus spitzem Winkel an, als er durch eine saubere Grätsche des Schweizers vom Ball getrennt wird.
7
15:37
Die durch Jantschke neuformierte Innenverteidigung ist also direkt durch ihre erste Prüfung gefallen. Mönchengladbach wirkt nach dem frühen Rückschlag unsicher und muss aufpassen, dass Leipzig nicht schnell nachlegt.
4
15:36
Der Treffer wird noch einmal durch den Video-Assistenten genauestens kontrolliert, da es in der Entstehung eine abseitsverdächtige Situation gegeben hat. Nach gut 30 Sekunden bekommt Referee Schmidt aber mitgeteilt, dass alles korrekt war.
3
15:33
Timo Werner
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Timo Werner
Nach 125 Sekunden bebt die Red Bull Arena! Infolge eines Vorstoßes über den linken Flügels zieht Werner nach innen. Nach Doppelpass mit Sabitzer kommt der Nationalspieler aus zentralen 14 Metern zum Abschluss und feuert das Leder mit dem rechten Fuß in die flache linke Ecke.
3
15:32
Dieter Hecking ersetzt seine verletzten Spieler Matthias Ginter und Jonas Hofmann durch Tony Jantschke und Denis Zakaria.
2
15:32
Ralf Rangnick wirbelt seine Startelf im Vergleich zur 0:1-Pleite in Salzburg stark durcheinander, hat acht personelle Änderungen vorgenommen. Nur Dayot Upamecano, Bruma und Timo Werner sind aus der Startelf vom Donnerstag verblieben.
1
15:31
Leipzig gegen Mönchengladbach – die Toppartie des 13. Spieltags ist eröffnet!
1
15:31
Spielbeginn
15:30
Lars Stindl entscheidet die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Diego Demme für sich. Damit stoßen die Sachsen an.
15:28
Es ist angerichtet: Die Spieler bewegen sich bei mittelstarkem Regen in diesen Momenten in Richtung Rasen.
15:11
Der DFB-Schiedsrichterausschuss hat ein Unparteiischengepann in die sächsische Messestadt geschickt, das von Markus Schmidt angeführt wird. Der 45-jährige Personalleiter vertritt den SV Sillenbuch aus dem Württembergischen Fußball-Verband und pfeift bereits seit der Saison 2003/2004 in der höchsten deutschen Spielklasse. Bei seinem 163. Bundesligaeinsatz erhält er die Unterstützung der Linienrichter Christof Günsch und Florian Heft und des Vierten Offiziellen Christian Dietz.
15:05
"Unsere Aufgabe ist es, von Woche zu Woche zu beweisen, dass wir keine Eintagsfliege sind und weiterhin eine Spitzenmannschaft sein wollen. Wenn wir das bis zum Saisonende schaffen, dann werden wir eine richtig gute Runde gespielt haben. Bis dahin ist es aber noch ein ganz weiter Weg. Am Sonntag werden wir in Leipzig auf Herz und Nieren geprüft und diese Herausforderung gehen wir viel Selbstvertrauen an", weiß Dieter Hecking um den hohen Schwierigkeitsgrad der Aufgabe in der Red Bull Arena. Schon mit einem Remis bliebe die Fohlenelf übrigens sicher vor Frankfurt.
15:00
Beim jüngsten Erfolg gegen die Niedersachsen, als die Fohlen trotz eines Gegentores nach 22 Sekunden ziemlich locker triumphierten, gab es einen Wermutstropfen. Matthias Ginter, der nach seiner Verpflichtung im Sommer 2017 bis zum letzten Sonntag in sämtlichen Pflichtspielen von Anfang bis Ende auf dem Rasen gestanden hatte, zog sich gegen Ende der ersten Halbzeit nach einem Zusammenprall mit dem Hannoveraner Noah Sarenren Bazee Frakturen der Augenhöhle und des Kiefers zu und wird frühestens zum Start der Rückrunde wieder einsatzfähig sein.
14:57
Borussia Mönchengladbach hat nach einem Leistungstief Ende Oktober, als sowohl das Ligaauswärtsspiel beim SC Freiburg (1:3) als auch das DFB-Pokalheimspiel gegen Bayer Leverkusen (0:5) verloren wurden, den positiven Eindruck der ersten beiden Saisonmonate bestätigt und durch Siege gegen Fortuna Düsseldorf (3:0), beim SV Werder Bremen (3:1) und gegen Hannover 96 (4:1) die Rolle des ersten Verfolgers von Spitzenreiter Borussia Dortmund eingenommen.
14:52
"Wir sind uns bewusst, dass wir jeden Gegner in der Bundesliga schlagen können und so gehen wir auch in die Partie. Für uns ist es ein Sechs-Punkte-Spiel und wir wollen mit einem Sieg an der Tabellenspitze dranbleiben. Mein Team muss an sich glauben und seine Leistung abrufen", will Ralf Rangnick eine Leipziger Mannschaft sehen, die von ihren Fähigkeiten überzeugt ist. Während die Roten Bullen in Mönchengladbach beide bisherige Gastspiel gewann, kam sie vor eigenem Publikum bisher nicht über Unentschieden hinaus.
14:46
In der Bundesliga ist am vergangenen Wochenende ein starker Lauf von zehn ungeschlagenen Partien zu Ende gegangen: Beim VfL Wolfsburg verloren die Roten Bullen auch deshalb mit 0:1, weil sie die Ausfälle der wichtigen Mittelfeldakteure Kevin Kampl und Marcel Sabitzer nicht kompensieren konnten. Heute sind die beiden wie Diego Demme, der in Salzburg zusätzlich verletzungsbedingt fehlte, wieder mit dabei und sollen dafür sorgen, dass sich die Sachsen wieder mehr Chancen erarbeiten als zuletzt.
14:40
Die Sachsen gehen mit einem Misserfolg in ihr 26. Pflichtspiel der laufenden Saison: Am Donnerstag haben sie in der Europa League mit 0:1 beim Schwesterverein RB Salzburg verloren. Über die 90 Minuten eines intensiven Spiels erarbeitete sich die Rangnick-Truppe zu wenige offensive Szenen und hielt ihren Kasten gegen nur marginal gefährlichere Österreicher lange sauber, musste aber eine Viertelstunde vor dem Ende das entscheidende Gegentor hinnehmen, durch das sie den Einzug in die K.o.-Phase nicht mehr in den eigenen Händen hat.
14:35
Mit Borussia Dortmund, dem FC Bayern München und 1899 Hoffenheim war am gestrigen Samstag die Hälfte der Klubs im Einsatz, die am 13. Spieltag die internationalen Ränge der Bundesliga belegen. Bevor am Abend die Eintracht aus Frankfurt ihre beeindruckende Serie im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg fortsetzen möchte, kommt es am Nachmittag in der Red Bull Arena zum einzigen direkten Duell zweier aktueller Spitzenteams, wenn sich Leipzig und Mönchengladbach um drei Punkte streiten.
14:30
Ein herzliches Willkommen zur Bundesliga am ersten Advent! Im Spitzenspiel der 13. Runde stehen sich RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach gegenüber. Rücken die Roten Bullen auf einen Zähler an die Fohlenelf heran oder stellt diese den Vier-Punkte-Rückstand zur Tabellenspitze wieder her?
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund13103037:132433
2Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1382330:161426
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1374224:101425
4Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern1373325:18724
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1372430:161423
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1363428:19921
7Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1355321:20120
8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1353518:18018
9Werder BremenWerder BremenSV Werder1353521:22-118
101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051353512:14-218
11Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1343619:25-615
12FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041342714:18-414
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1335516:22-614
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1334620:22-213
151. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg1325614:30-1611
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart133289:26-1711
17Hannover 96Hannover 96Hannover 961323815:28-139
18Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1323813:29-169
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige