Anzeige

Liveticker

90
StadionOlympiastadion, Berlin
Zuschauer53.716
Schiedsrichter
7
53
78
63
71
85
36
46
73
90
90
17:34
Fazit:
Am Ende trennen sich Hertha BSC Berlin und der SC Freiburg 1:1 Unentschieden. Aus Sicht der Gastgeber sind es zwei vergebene Punkte, während sich die Freiburger über einen in Hälfte zwei hart erkämpften Auswärtspunkt freuen können. Nach den Toren von Duda (7.) und Koch (36.) in Durchgang Eins, den Berlin klar dominiert hatte, waren es in den zweiten 45 Minuten zunächst die Gäste aus dem Breisgau die besser aus der Kabine kamen. Der erste Hochkaräter gehörte trotzdem den Berlinern, die das Leder in Person von Sturm-Oldie Vedad Ibišević in der 62. Minute hauchzart am Kasten vorbeiköpften. In der Folge blieben die Gastgeber am Drücker, kassierten jedoch fast wie in Hälfte Eins aus dem Nichts den nächsten Treffer, als Waldschmidt Jarstein in der 83. Minute zur Glanzparade zwang. Einen protestlosen Ausgang verhinderte letztlich die Elfmetersituation kurz vor Schluss, als Schiri Benjamin Cortus nach Foul von Gulde an Dárdai im Sechzehner zunächst auf den Punkt zeigte, die Entscheidung wenig später nach Einschalten des Videoassistenten jedoch revidierte. Eine klare Fehlentscheidung lag nicht vor. Der Strafstoß hätte gegeben werden können. In der Tabelle verpasst die Hertha damit den Sprung auf Platz zwei und bleibt wie vor dem Spieltag auf Rang fünf stehen. Freiburg steht weiter auf Platz zwölf.
90
17:25
Spielende
90
17:25
Die letzten Minuten laufen. Passiert hier noch was? Berlin spielt mit Wut im Bauch, doch es fehlt an den zwingenden Aktionen.
90
17:24
Vier Minuten Nachspielzeit gibts obendrauf und Lienhart ist gleich im Geschehen. Nach einer Ecke von der rechten Seite köpft der Neuzugang von Real Madrid das Leder knapp neben den linken Pfosten.
90
17:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:23
Die Herthaner protestieren und Freiburg wechselt. Für Waldschmidt kommt Innenverteidiger Lienhart in die Partie. Der Abwehrspieler soll für die restlichen Minuten die nötige Kopfballpräsenz einbringen.
90
17:21
Philipp Lienhart
Einwechslung bei SC Freiburg -> Philipp Lienhart
90
17:21
Luca Waldschmidt
Auswechslung bei SC Freiburg -> Luca Waldschmidt
89
17:21
Kein Elfmeter! Der Videoschiedsrichter bittet Cortus in die Review-Area und Cortus nimmt seine Entscheidung nach kurzem Anschauen der Szene zurück. Unterm Strich geht das in Ordnung. Beide Spieler halten, Dárdai sucht den Kontakt, wird am Ende jedoch auch von Gulde umgerissen.
87
17:17
Elfmeter für Berlin!Palko Dárdai macht das, wofür er eingewechselt wurde und nimmt über links Fahrt auf. Im Sechzehner geht der Linksaussen in den Zweikampf mit Abwehrspieler Gulde und geht im Gerangel zu Boden. Schiri Cortus zeigt auf den Punkt. Doch das wird nochmal überprüft werden in Köln.
86
17:17
Letzter Tausch bei den Gastgebern! Pál Dárdai nimmt den ausgepumpten Kalou vom Feld und bringt Sohnemann Palko auf den Rasen. Der Offensivmann soll nochmal Schwung für die letzten Minuten entfachen.
85
17:15
Palko Dárdai
Einwechslung bei Hertha BSC -> Palko Dárdai
85
17:15
Salomon Kalou
Auswechslung bei Hertha BSC -> Salomon Kalou
83
17:12
Jarstein verhindert das 1:2! Kaum gescholten schon spielen die Freiburger wieder nach vorne und erzielen beinah den Führungstreffer. Günter legt die Kugel vom linken Flügel flach nach innen und Waldschmidt lässt das Leder über den Fuß gleiten. Der angeschnittene Schuss wird zum echten Prüfstein für Herthas Schlussmann, der blitzartig reagiert und das Leder aus dem langen Eck kratzt.
82
17:12
Die Gastgeber erhöhen in dieser Schlussphase jetzt den Druck. Freiburg lässt sich nur noch wenig in der Offensive blicken und hat hinten alle Hände voll zu tun.
80
17:11
Erste Fehlentscheidung von Schiri Benjamin Cortus. Selke nimmt die Pille zentral an der Sechzehnerkante herunter und wird von Heintz klar gehalten. Die Pfeife des Unparteiischen bleibt jedoch stumm. Den geforderten Freistoß bekommen die Berliner nicht.
78
17:08
Ondrej Duda
Gelbe Karte für Ondrej Duda (Hertha BSC)
Duda checkt seinen Gegenspieler in robuster Manier aus dem Weg und sieht zurecht den Gelben Karton.
77
17:07
Es gibt eine Freistoßgelegenheit für die Hausherren. Lazaro zirkelt das Leder aus halblinker Position in den Fünfer, findet aber nur die Fäuste von SCF-Keeper Schwolow.
75
17:06
Voll auf die zwölf! Heintz will einen Querpass von der linken Seite im Sechzehner klären und knockt seinen Mitspieler Höfler aus, indem er ihm die Pille genau ins Gesicht feuert. Der Mittelfeldmann kann aber weitermachen.
74
17:04
Auch die Freiburger wechseln. Ungarns Nationalspieler Roland Sallai hat Feierabend und Chima Okoroji kommt zu seinem Bundesliga-Debüt. Der Nigerianer ist auf der linken Außenverteidigerposition zu Hause.
73
17:03
Chima Okoroji
Einwechslung bei SC Freiburg -> Chima Okoroji
73
17:02
Roland Sallai
Auswechslung bei SC Freiburg -> Roland Sallai
72
17:02
Zweiter Wechsel bei den Hausherren: Trainer Dárdai nimmt Sturmspitze Vedad Ibišević vom Feld und bringt den Doppelpacker aus dem vergangenen Testspiel Davie Selke. Klappts heute mit dem ersten Saisontor?
71
17:01
Davie Selke
Einwechslung bei Hertha BSC -> Davie Selke
71
17:01
Vedad Ibišević
Auswechslung bei Hertha BSC -> Vedad Ibišević
70
17:00
Die Berliner werden wieder zwingender! Auf links ist es diesmal Kalou, der zwei Freiburger mit einer Körpertäuschung stehen lässt und dann per Schlenzer aufs lange Eck abschließt. Die Pille landet nur in den Armen von Keeper Schwolow.
68
16:59
Das war schon gefährlicher! Leckie bringt die Pille von rechts flach nach innen, wo Ibišević das Leder im Zweikampf mit Gulde nur als "Kullerbällchen" auf den Kasten bringen kann.
67
16:58
Zu kompliziert! Berlin steht mit vier Mann vor der Freiburger Abwehr, fackelt jedoch zu lange mit dem Abschluss und schiebt die Kugel so lange hin und her bis auch der letzte Breisgauer zurückgeeilt ist.
64
16:56
Der angekündigte Wechsel ist vollzogen! Dilrosun verabschiedet sich mit seiner besten Aktion in diesem Spiel und macht Platz für den Australier Matthew Leckie.
63
16:53
Mathew Leckie
Einwechslung bei Hertha BSC -> Mathew Leckie
63
16:53
Javairô Dilrosun
Auswechslung bei Hertha BSC -> Javairô Dilrosun
62
16:53
Ibišević!Leckie steht schon zur Auswechslung von Dilrosun bereit, doch der Youngster-Neuzugang packt nochmal einen aus. Auf links lässt der 20-jährige Flügelflitzer seinen Gegenspieler stehen und bringt die Flanke halbhoch nach innen. Dort läuft Ibišević perfekt ein, setzt die Pille mit dem Kopf jedoch haarscharf rechts neben den rechten Pfosten. Da hat kein Blatt Papier dazwischen gepasst!
61
16:52
Günter machts schlecht! Kalou leistet sich einen Ballverlust im Aufbauspiel und plötzlich hat Freiburg eine Zwei-gegen-Eins-Situation. Doch Freiburgs Linksverteidiger nimmt die Pille auf links nicht schnell genug herunter und gerät am kurzen Pfosten in den Zweikampf mit einem zurückgeeilten Berliner. Am Ende springt nur ein mauer Heber auf den Kasten von Jarstein heraus, den dieser locker aus der Luft pflückt.
58
16:48
Inzwischen hat Berlin wieder die Spielführung übernommen und schiebt in die Offensive. Von den Sturmläufen aus Hälfte Eins ist bislang allerdings noch nichts zu sehen. Ein Eckball von der linken Seite bringt vorerst nichts ein.
54
16:45
Maier prüft Schwolow! Die Berliner kommen langsam aber sicher in der zweiten Hälfte an und zwingen Freiburgs Schlussmann zum ersten Mal zum Eingreifen. Aus dem Zentrum zieht Arne Maier ab, stellt Schwolow aber letztlich vor keine großen Probleme, obwohl der Keeper der Gäste nun zusätzlich mit der tief stehenden Sonne zu kämpfen hat.
53
16:42
Marvin Plattenhardt
Gelbe Karte für Marvin Plattenhardt (Hertha BSC)
Erste Gelbe Karte in diesem Spiel. Plattenhardt stellt Gegenspieler Höfler von hinten ein Bein und bringt den Mittelfeldmann der Gäste damit zu Fall. Korrekte Entscheidung von Schiri Cortus.
50
16:41
Leichtfertig vergeben! Waldschmidt spielt einen feinen Steckpass aus dem zentrum links an den Sechzehner. Dort läuft Günter passgenau ein, beweist jedoch nicht die feinen Klinge und drischt den Querpass viel zu wild in den Fünfer. Die Pille findet keinen Abnehmner! Da wäre mehr möglich gewesen.
47
16:38
Gleich bei der ersten Szene in Hälfte zwei taucht Petersen im Strafraum der Hausherren auf, doch Herthas Defensive kann über Umwege klären. Im Gegensatz zu Durchgang Eins sind es nun die Freiburger, die besser aus der Kabine kommen.
46
16:37
Weiter gehts in Berlin! Während die Hertha ohne personelle Wechsel in den zweiten Durchgang startet, bringt Christian Streich auf Seiten der Freiburger den Topjoker der Bundesliga in Person von Nils Petersen. Der Stürmer der Breisgauer hat seine Schulterprellung auskuriert und ersetzt Marco Terrazzino, der heute keinen guten Tag erwischt hat.
46
16:35
Nils Petersen
Einwechslung bei SC Freiburg -> Nils Petersen
46
16:35
Marco Terrazzino
Auswechslung bei SC Freiburg -> Marco Terrazzino
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:25
Halbzeitfazit:
Schiri Cortus bittet pünktlich zum Pausentee! Mit einem 1:1, das dem Spielverlauf in keinster Weise gerecht wird, gehen Hertha BSC Berlin und der SC Freiburg in die Kabinen. Den Gastgeber dürfte dabei ein ordentliches Zähneknirschen begleiten. Von Beginn an dominierte die Hertha diese Partie, ging über Dudas sechsten Saisontreffer in der 7. Minute bereits früh in Führung und blieb anschließend auf dem Gaspedal. Während Kalou (26. + 28.) und Duda (30.) in der Folge weitere Großchancen vergaben, war vom SCF in der Offensive kaum etwas zu sehen. Stattdessen verloren die Breisgauer merheitlich früh die Bälle und wurden zur Defensivarbeit gezwungen. Erst in der 36. Minute probierten die Gäste es mal über eine Kombination im Spiel nach vorne und wurden in Form von Kochs Distanzhammer aus dem Rückraum prompt belohnt. Anschließend gestalteten die Süddeutschen das Duell ausgeglichener und traten deutlich mutiger in de Offensive auf. Ein weiterer Treffer vor der Pause blieb jedoch aus. Für die zweite Hälfte ist damit zum Ärger für die Hausherren weiterhin alles drin.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
43
16:15
Dem SC hat der Ausgleich definitiv gut getan! Plötzlich geht auch bei den Gästen etwas in der Offensive. Nach Pass von der linken Seite wirds im Strafraum wieder gefährlich, doch Haberer säbelt am Ball vorbei. Es bleibt beim 1:1.
42
16:14
Die Hausherren beweisen Moral und lassen sich von diesem Ausgleich nicht aus dem Konzept bringen. Über Dilrosun nehmen die Berliner wieder Fahrt auf in der Offensive, kommen diesmal aber nicht durch.
38
16:12
So kanns gehen! Hertha macht das Spiel, hat die Chancen, verpennt jedoch die Möglichkeit die Führung auszubauen und steht nach diesem Sahne-Abschluss von Freiburgs Robin Koch nun wieder am Anfang!
36
16:07
Robin Koch
Tooor für SC Freiburg, 1:1 durch Robin Koch
Das ist der klassische "Aus dem Nichts"-Treffer! Freiburg probierts ausnahmsweise per Kombination in der Offensive und spielt das Leder von links nach innen zu Waldschmidt an der Sechzehnerkante. Der ehemalige Frankfurter sieht die Lücken vor sich geschlossen und legt nach Drehung zurück in den Rückraum. Dort kommt Koch angelaufen und feuert das Leder kurzerhand mit dem Vollspann noch leicht abgefälscht von Maier unhaltbar rechts in die Maschen. Jarstein ist chancenlos!
33
16:05
Hertha, Hertha, Hertha! Die Einbahnstraße in diesem Spiel geht weiter. Auf links am Sechzehner spielen Duda, Kalou und Plattenhardt ihre Gegenspieler aus. Letzterer schaufelt die Pille am Ende in den Fünfer, wo Lazaro per Flugkopfball rechts neben den Kasten zielt.
30
16:04
Schwolow lässt klatschen! Hertha bleibt auf dem Gaspedal, lässt Freiburg weiterhin überhaupt nicht stattfinden in diesem Spiel und erarbeitet sich die nächste gute Möglichkeit in Person von Torschütze Ondrej Duda. Der Slowake wird zentral 20 Meter vor dem Kasten nicht enstchieden genug angegriffen und darv abschließen. Freiburgs Schlussmann pariert den Schlenzer ins rechte Eck ausbaufähig und hat Glück, dass kein Herthaner einschussbereit parat steht.
28
16:01
Wieder Kalou! Herthas Offensiv-Oldie spielt Kübler weiter schwindlig: Haken links, Haken rechts und ab dafür! Mit viel Effet schraubt sich der Ball über den Querbalken.
26
16:00
Da war mehr drin! Kalou, der immer wieder die Seiten mit seinem Pendant Dilrosun wechselt, zieht über links in den Strafraum und ist an Gegenspieler Kübler eigentlich schon vorbei. Statt abzuschließen leistet sich der Mann von der Elfenbeinküste allerdings ein weiteres Dribbling im Zweikampf mit Freiburgs Außenverteidiger und verliert die Kugel.
15:57

 

23
15:56
...Die Kugel landet beim Gegner, der sofort zum nächsten Konter ansetzt, in Person von Salomon Kalou jedoch früh abfgelaufen wird auf dem linken Flügel.
22
15:55
Offensivaktionen beim SCF sind bis hierhin absolute Fehlanzeige. Vielleicht geht jetzt mal was. Kübler hält das Leder zum weiten Einwurf auf der rechten Seite in den Händen...
20
15:53
Der nächste Standard folgt sogleich! Berlin kann sich in der Gäste-Hälfte festsetzen und legt sich das Leder zur Ecke von der rechten Seite zurecht. Wieder ist es Lazaro, der die Pille auf die Reise schickt und diesmal Stürmer Ibišević in der Mitte findet. Dessen Kopfball trudelt allerdings nur links am Tor vorbei.
18
15:51
...So nicht! Lazaro nimmt sich der Sache an und zirkelt den Ball nach innen. Im Sechzehner fliegt die Pille über Freund und Feind hinweg und gelangt auf dem gegenüberliegenden Flügel nur in Besitz eines Freiburger Verteidigers.
17
15:50
Kalou erarbeitet sich einen Freistoß auf dem rechten Flügel nahe des Sechzehnerecks nach Zweikampf mit Sallai. Der SC stellt sich in der Defensive bislang nicht sonderlich clever an und verschafft der Hertha mit diesem Standard eine gute Möglichkeit die Führung auszubauen...
15
15:47
Das sah im Ansatz nicht schlecht aus. Haberer wird auf links per Steckpass in den Sechzehner geschickt, bleibt mit seinem Pass in die Mitte aber an dem Bein eines Berliners hängen. Die folgende Ecke bleibt ohne Folgen.
12
15:44
Nächster Sturmlauf der Hausherren! Diesmal gehts über rechts, doch Kalous Querpass ins Zentrum gerät zu weit und wird nur sichere Beute für SC-Keeper Schwolow.
9
15:42
Früher Nackenschlag für den SCF, der hier bisher kaum einen Fuß auf den Rasen bekommt. Hertha dominiert, Hertha kombiniert und Hertha trifft.
7
15:38
Ondrej Duda
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Ondrej Duda
Und schon zappelt der Ball im Netz! Skjelbred treibt die Pille durchs Mittelfeld und spielt einen Zuckerpass in die Schnittstelle auf den von links einlaufenden Duda. Der Slowake legt sich den Ball im Sechzehner auf den rechten Schlappen und lässt Kübler damit gleichzeitig ins Leere laufen. Der anschließende Schlenzer ins lange Eck ist fast schon Routine für Herthas Durchstarter der Saison. Sechstes Tor im achten Spiel für Ondrej Duda!
6
15:38
Die Breisgauer lassen bei dem Standard nichts anbrennen und befördern die Pille im Nu aus der Gefahrenzone. Berlin bleibt jedoch am Drücker.
5
15:37
Dilrosun nimmt Fahrt auf! Der Neuzugang von Manchester City zündet auf Links den Turbo und schlägt das Leder flach nach innen an den kurzen Pfosten. Gulde rutscht dazwischen und klärt zum ersten Eckball der Partie...
4
15:36
Die Berliner zeigen früh, wo die Reise hingehen soll und geben die Marschroute vor. Dem SC bleibt in dieser Anfangsphase nur die Absicherung in der Defensive.
2
15:34
Erster kleiner Wackler in der Hintermannschaft der Freiburger: Heintz leistet sich ein Missverständnis mit Keeper Schwolow in der Rückwärtsbewegung und holt schließlich einen Einwurf nah am eigenen Sechzehner heraus, indem er Gegenspieler Kalou auf der rechten Seite kurzerhand anschießt.
1
15:32
Und damit rein in diese Partie! Schiri Benjamin Cortus gibt die Kugel frei und eröffnet die Begegnung Hertha BSC Berlin vs. SC Freiburg.
1
15:31
Spielbeginn
15:26
Gleich gehts los! Die beiden Mannschaften stehen im Spielertunnel bereit. Draußen ist die Stimmung bereits hervorragend. Das Olympiastadion ist gut gefüllt und sehnt den vierten Sieg im vierten Heimspiel herbei.
15:15
Geleitet wird die Begegnung von Schiedsrichter Benjamin Cortus. Der 36-jährige Informatikkaufmann absolviert heute sein 23. Bundesligaspiel und wird dabei tatkräftig von seinen beiden Assistenten Florian Badstübner und Mark Borsch unterstützt. Im Keller von Köln überwacht Videoschiedsrichter Martin Petersen das Geschehen.
15:12
Auf Seiten der Herthaner musste sich Trainer Dárdai aufgrund der verletzungsbedingten Ausfälle seiner beiden Stamm-Innenverteidiger Karim Rekik und Niklas Stark vor allem defensiv etwas einfallen lassen. Das zentrale Duo wird stattdessen heute von Fabian Lustenberger und Eindhoven-Leihgabe Derrick Luckassen gebildet. Ansonsten vertraut Berlins Coach demselben Personal wie in Mainz. Entsprechend sind auch die von Christian Streich lobend hervorgehobenen Duda, Kalou und Maier wieder mit von der Partie.
15:11
Personell wechselt Freiburgs Coach im Vergleich zum 0:0 gegen Leverkusen auf drei Positionen. Für Jerome Gondorf, Mike Frantz und Florian Niederlechner (Sprunggelenksverletzung) rücken Marco Terazzino, Jannik Haberer und Luca Waldschmidt neu ins Aufgebot. Letzterer bildet heute die einzige Sturmspitze vor einer Vierer-Mittelfeld-Reihe, die auf den offensiven Seiten von Haberer und dem jungen Ungar Roland Sallai, der in der Länderspielpause in beiden Partien für sein Heimatland 90 Minuten auf dem Platz stand, flankiert werden.
14:59
Trotz der weniger guten Ausgangslage stärkt SC-Trainer Streich seinem Team vor der heutigen Auswärtsherausforderung in der Berliner Festung den Rücken: "Wir reisen dort mit viel Selbstvertrauen hin. Wieso auch nicht? Wir hatten in dieser Saison schon genügend Spiele, in denen wir eine gute Leistung abgerufen haben." Trotzdem ist sich der Coach der Süddeutschen natürlich auch der Stärken des heutigen Gegners bewusst: "Die Berliner sind in diesem Jahr nochmal stärker als im vergangenen, extrem wach im Umschaltspiel und haben sich auch individuell gesteigert. Ein (Ondrej) Duda zeigt gerade seine außergewöhnlichen Fähigkeiten, auch (Salomon) Kalou und (Arne) Maier sind sehr gut drauf."
14:55
Die Freiburger können etwas weniger unbeschwert auftreten als ihr Gegner. Zwar steht die Mannschaft von Christian Streich mit acht Zählern drei Punkte über dem roten Strich, doch die Gefahr wieder in tiefere Tabellenregionen abzurutschen ist allgegenwärtig. Ähnlich wie die Berliner mussten sich auch die Breisgauer am letzten Spieltag mit einem torlosen Remis begnügen. Während die Hertha auswärts beim 1. FSV Mainz 05 nicht über ein Unentschieden hinauskam, hielt der SCF Bayer Leverkusen zu Hause in Schach und verhinderte, dass die Werkself im Tableau an den Breisgauern vorbeizieht.
14:50
Für die heutige Partie setzt Herthas Coach vor allem auf die positive Stimmung, die man in den vergangenen Begegnungen gesammelt hat und die man auch in der Pause versucht hat hochzuhalten: "Mal wurde gelacht, mal hart gearbeitet. Die Jungs müssen diese Mischung aus Lockerheit und konzentrierter, aggressiver Arbeit heute zeigen. Natürlich ist Freiburg ein sehr schwieriger Gegner. Sie sind in allen Lagen sehr unangenehm zu bespielen, egal ob defensiv oder offensiv. Doch wir haben unsere Ideen, wollen durchziehen mit diesem Elan, der die Mannschaft aktuell stärkt, und dann werden wir gewinnen."
14:49
Die freien Tage nutzten beide Teams sowohl zur Regeneration als auch zur Absolvierung eines Testspiels. Während die Freiburger unter Ausschluss der Öffentlichkeit gegen den Schweizer Erstligisten FC St. Gallen antraten, setzte sich die Hertha gegen den Regionalligisten SV Babelsberg mit 4:1 durch. Dabei reihte sich auch Davie Selke per Doppelpack in die Torstatistik ein. In der Liga wartet der deutsche U-21-Nationalspieler dagegen noch auf seinen ersten Saisontreffer. Auch heute bietet sich die Chance höchstens als Joker. Wie schon am vergangenen Spieltag schenkt Trainer Pál Dárdai auch heute seinem Routinier Vedad Ibišević das Vetrauen in der Sturmspitze. Der Bosnier netzte in sieben Partien bislang viermal und hat somit großen Anteil am Höhenflug seiner Mannschaft.
14:32
Während die Einen ihren Heimnimbus fortsetzen und an die Tabellenspitze heranrücken wollen, bietet sich den anderen die Möglichkeit zum Sprung in die obere Tabellenhälfte weg von der bedrohlichen Abstiegszone. Mit Berlin vs. Freiburg trifft heute der Sechstplatzierte (14 Pkt.) auf den Zwölften (8 Pkt.). Die Bayern-Bezwinger aus der Hauptstadt mussten bislang erst eine Saisonpleite hinnehmen und stehen im heimischen Stadion noch ohne Punktverlust da. Freiburg dagegen verlor zwei seiner drei Auswärtspartien und konnte an den letzten beiden Spieltagen nur einen Punkt mitnehmen. Für einen Befreiungsschlag aus dem unteren Mittelfeld benötigt die Streich-Elf heute zwingend einen Dreier.
14:32
Ein herzliches Willkommen an alle Fußballfreunde zur ersten Sonntagspartie an diesem achten Spieltag in der Fußball-Bundesliga. Auch für die Hertha aus Berlin und den Sportclub aus Freiburg steht nach der Länderspielpause wieder der Ligaalltag an. Ab 15:30 Uhr empfangen die Berliner die Breisgauer vor heimischer Kulisse im Olympiastadion!
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund862027:81920
2Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach852119:91017
3Werder BremenWerder BremenSV Werder852115:8717
4Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern851215:9616
5RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig843116:9715
6Hertha BSCHertha BSCHertha BSC843113:8515
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt841319:12713
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim831414:13110
9FC AugsburgFC AugsburgAugsburg823314:1319
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg823311:14-39
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg823310:14-49
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0582334:8-49
13Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen82249:15-68
141. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg82248:19-118
15Hannover 96Hannover 96Hannover 96813410:16-66
16FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0482065:11-66
17VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart81256:17-115
18Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf81256:18-125
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige