Anzeige

Liveticker

90
StadionSignal Iduna Park, Dortmund
Zuschauer81.000
Schiedsrichter
36
72
88
58
67
69
68
27
63
63
84
90
22:24
Fazit:
Das war's: Borussia Dortmund gewinnt am Ende verdient mit 3:1 gegen Eintracht Frankfurt! Die Gäste haben sich heute allerdings sehr teuer verkauft: Die Hessen waren unheimlich bissig und kampfstark und wurden gerade zu Beginn des zweite Durchgangs sehr mutig. Nach einem Abwehrfehler der Hausherren erzielte Haller dann sogar den Ausgleich für die SGE (68.). Dortmund schüttelte sich in der Folge einmal kurz und ging nur vier Minuten später durch den Ex-Frankfurter Wolf wieder in Führung. Kurz darauf traf Jović dann das Dortmunder Tor - aber aus Abseitsposition, sodass der Treffer nicht gezählt wurde (74.). In den Schlussminuten entwickelte sich eine offene, spannende Partie, in der der BVB durch ein Tor des Neuzugangs Paco Alcácer (88.) den verdienten Schlusspunkt setzte. Dortmund schiebt sich durch den Sieg über Nach an die Tabellenspitze, während die SGE trotz ordentlicher Leistungen mit zwei Niederlagen in Folge in die englische Woche startet.
90
22:22
Spielende
90
22:21
Drei Minuten gibt es noch obendrauf, aber die Partie ist eigentlich schon entschieden. Die schwarz-gelbe Wand singt bereits zufrieden!
90
22:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
22:16
Paco Alcácer
Tooor für Borussia Dortmund, 3:1 durch Paco Alcácer
Was für eine Story! Paco Alcácer macht in seinem ersten Spiel für den BVB sein erstes Bundesligator und damit wohl den Deckel drauf in diesem Spiel! Der Eckball wird kurz ausgeführt auf Sancho, der an der rechten Strafraumecke ins Dribbling geht und dann clever ablegt auf den spanischen Neuzugang. Alcácer fasst sich aus 20 Metern halbrechter Position einfach mal ein Herz und schlenzt die Kugel mit links aufs lange Eck. Der Ball wird noch leicht abgefälscht von Haller, wird länger und länger und schlägt dann im Netz ein.
87
22:16
Der Eckball landet am langen Pfosten bei Wolf, dessen Schuss vom Fünfereck zum nächsten Eckball geblockt wird.
87
22:16
Sancho flankt von der linken Seite noch einmal ins Zentrum. Am Fünfer lauert Reus, aber Kostić ist gerade noch zur Stelle und klärt vor dem Kapitän zum Eckball.
86
22:15
Dortmund ist seit Januar 2004 am Freitagabend vor eigenem Publikum ungeschlagen. In den insgesamt 24 Spielen gab es dabei sogar 17 Siege. Doch auch der Eintracht liegen die Freitagsspiele eigentlich: Die Adlerträger sind zu dieser Anstoßzeit seit elf Partien unbesiegt. Heute scheint sich nur die Dortmunder Serie fortzusetzen. Aber noch sind ein paar Minuten zu spielen...
85
22:14
Hütter zieht alle Register und bringt mit Müller für Torró noch einen Angreifer für einen Defensivakteur.
84
22:13
Nicolai Müller
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Nicolai Müller
84
22:13
Lucas Torró
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Lucas Torró
84
22:13
Was hat die Eintracht noch im Köcher. Inklusive Nachspielzeit dürften hier noch knapp neun Minuten gespielt werden. Schaffen die Gäste noch den Ausgleich?
83
22:12
Da Costa steht inzwischen wieder auf dem Feld.
82
22:11
Dahoud zieht aus 25 Metern zentraler Position einfach mal ab, sein Flachschuss wird jedoch genau in die Arme von Trapp abgefälscht.
81
22:10
Der rechte Verteidger der SGE wird an der Seitenlinie weiter behandelt, der Ball rollt inzwischen wieder.
80
22:10
Danny da Costa liegt nach einem Pressschlag mit Dahoud am eigenen Strafraum am Boden und muss nun behandelt werden.
78
22:09
Das Spiel geht langsam auf die Schlussphase zu und hier ist noch alles offen! Dortmund ist zwar deutlich zwingender geworden, aber die Frankfurter haben auch gezeigt, dass sie praktisch aus dem Nichts Tore erzielen können.
76
22:07
Es geht nun auf und ab: Schmelzer darf aus 18 Metern halblinker Position aus vollem Lauf abziehen, setzt die Kugel aber deutlich über den Querbalken auf die Südtribüne.
74
22:02
Abseitstreffer für Eintracht Frankfurt! Jetzt ist hier was los! Beinahe wieder der direkte Ausgleich! Da Costa hat wieder zu viel Platz auf seiner rechten Seite und spielt dann einen Pass durch die BVB-Abwehrreihe hindurch in den Lauf von Jović im Zentrum. Der Angreifer bleibt allein vor Bürki cool und schiebt das Leder ins Netz - stand aber beim Zuspiel auch knapp einen halben Meter in der verbotenen Zone.
72
22:00
Marius Wolf
Tooor für Borussia Dortmund, 2:1 durch Marius Wolf
Und der BVB antwortet direkt! Paco Alcácer gibt rechts in den Strafraum raus auf Sancho. Der junge Engländer lässt gleich zwei Verteidiger mit einem Haken stehen und hat dann das Auge für den freien Wolf auf der anderen Seite. Der ehemalige Frankfurter nimmt den halbhohen Diagonalpass gut an und zimmert das Leder dann kompromisslos aus 13 Metern halblinker Position mit voller Wucht in die Maschen. Das Stadion steht Kopf, Wolf jubelt aus Respekt vor seinem Ex-Club jedoch nicht.
70
21:58
Favre macht Ernst und wechselt zum dritten Mal: Witsel kommt für Delaney!
69
21:58
Axel Witsel
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Axel Witsel
69
21:58
Thomas Delaney
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Thomas Delaney
68
21:57
Sébastien Haller
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Sébastien Haller
Und plötzlich ist der Ausgleich da! Da Costa darf von der rechten Seite völlig ungestört halbhoch flanken! Am kurzen Pfosten läuft Haller ein und drückt die Kugel aus fünf Metern aus der Drehung über die Linie ins lange Eck. Da hat die BVB-Hintermannschaft kollektiv gepennt!
67
21:57
Auch Dortmund zieht seinen zweiten Wechsel: Philipp geht vom Feld und neu dabei ist der vierte Spanier der BVB-Geschichte: Paco Alcácer!
67
21:56
Paco Alcácer
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Paco Alcácer
67
21:56
Maximilian Philipp
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Maximilian Philipp
66
21:56
Und die Einwechselungen scheinen zu fruchten: Aus 25 Metern halbrechter Position fasst sich de Guzmán ein Herz und zimmert einfach mal drauf! Der Ball fliegt zwar weit am Kasten vorbei, aber immerhin: der erste Schuss im zweiten Durchgang.
64
21:54
Adi Hütter wechselt doppelt: Fabián und Fernandes verlassen den Platz, neu im Spiel sind Jović und der schussgewaltige de Guzmán.
63
21:53
Jonathan de Guzmán
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Jonathan de Guzmán
63
21:53
Gelson Fernandes
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Gelson Fernandes
63
21:52
Luka Jović
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Luka Jović
63
21:52
Marco Fabián
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Marco Fabián
63
21:52
Sancho schlägt diesen flach und scharf vorher. Am ersten Pfosten lässt Philipp durch, aber im Zentrum steht Fernandes goldrichtig und klärt die Situation per Befreiungsschlag.
62
21:51
Schmelzer flankt von der linken Strafraumkante mit Zug zum Tor in den Strafraum, im Zentrum wehrt Abraham per Kopf zum Eckball ab.
61
21:49
Die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit ist gespielt und noch gab es keinen einzigen Torschuss auf beiden Seiten. Im ausverkauften Fußballtempel wird heute eher Magerkost aufgetischt.
59
21:47
Erster Wechsel beim BVB! Für Bruun Larsen, der etwas angeschlagen vom Platz geht, kommt mit Sancho das nächste große Offensivtalent.
58
21:47
Jadon Sancho
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Jadon Sancho
58
21:47
Jacob Bruun Larsen
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Jacob Bruun Larsen
57
21:46
Die Partie läuft nun weiter und auch Bruun Larsen ist nach kurzer Behandlungspause an der Seitenlinie wieder mit dabei.
56
21:45
Das Spiel ist momentan unterbrochen, weil Bruun Larsen am Boden liegt. Der Däne hat sich scheinbar ohne Einwirkung eines Gegenspielers am Oberschenkel verletzt.
54
21:44
Dortmund ist im zweiten Durchgang passiv und lässt die Adlerträger etwas kommen. Frankfurt ist zwar bemüht, aber zu richtigen Chancen kommen die Hessen nicht. Die BVB-Verteidigung präsentiert sich bislang äußerst souverän.
52
21:42
Fabián sucht Haller mit einem Steilpass durch die Schnittstelle der Dortmunder Innenverteidigung. Der Franzose jagt dem Ball hinter in den Strafraum, aber Bürki hat aufgepasst und wirft sich vor dem Angreifer auf die Kugel.
50
21:40
Kurz darauf macht es Dahoud besser: In der eigenen Hälfte behauptet er den Ball gegen gleich drei Frankfurter und spielt dann einen Außenrist-Pass genau in den Lauf des durchgestarteten Philipp. Der Angreifer stand beim Zuspiel aber knapp im Abseits, ansonsten wäre das eine Riesenchance gewesen.
48
21:38
Gelson Fernandes spielt in der eigenen Hälfte einen haarsträubenden Fehlpass genau in die Füße von Dahoud. Der Dortmunder Spielmacher hat 40 Meter mittig vor dem SGE-Tor ganz viel Platz und Zeit - und spielt dann auch einen Fehlpass in den Fuß von Abraham. Solche Aktionen muss der BVB cleverer nutzen.
46
21:34
Die Mannschaften sind unverändert zurück auf dem Rasen. Schiedsrichter Cortus eröffnet den zweiten Durchgang und der Ball rollt wieder!
46
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:21
Halbzeitfazit:
Pause! Borussia Dortmund führt zur Halbzeit mit 1:0 gegen Eintracht Frankfurt! Der BVB tat sich lange schwer gegen eine sehr gut eingestellte, lauf- und kampfstarke Frankfurter Mannschaft. Vor allem in der Defensive liefen die Adlerträger beinahe alle Räume zu und ließen die heute sehr offensiv ausgerichteten Hausherren dadurch zeitweise ziemlich ratlos aussehen. Eine Standardsituation brachte dann aber doch noch die Erlösung: Nach einer Ecke von Bruun Larsen erzielte Diallo per Stochertor das 1:0 für Schwarzgelb. Frankfurt machte in der Folge etwas auf und wurde mutiger im Spiel nach vorne, etwas Zählbares sprang vor dem Pausenpfiff aber nicht mehr heraus.
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
44
21:16
Dortmund kann das Spiel nun etwas beruhigen und lässt die Kugel ruhig laufen, die Westfalen sind mit der 1:0-Pausenführung scheinbar sehr zufrieden.
42
21:14
Noch knapp drei Minuten sind vor dem Seitenwechsel zu spielen und die Gäste drücken noch auf den Ausgleich. Passiert hier noch etwas vor der Pause?
40
21:13
Das Tor hat dem Spiel gut getan. Frankfurt muss mehr nach vorne machen, Dortmund hat so mehr Platz.
38
21:12
Eintracht zeigt sofort Reaktion! Da Costa kommt nach schöner Vorarbeit von Fabián aus spitzem Winkel aus 13 Metern von der rechten Seite zum Abschluss, Piszczek hält im Zentrum aber noch seinen Kopf in den Schuss und blockt das Leder so ab.
36
21:07
Abdou Diallo
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Abdou Diallo
Und der Eckball bringt die Führung! Bruun Larsen bringt die Kugel scharf als Aufsetzer vorher. Piszczek lässt am ersten Pfosten durch, das Leder rutscht durch ins Zentrum und dort steht Diallo frei. Im ersten Versuch scheitert der Innenverteidiger noch per Kopf aus sechs Metern an Trapp, drückt den Ball im Nachsetzen dann aber mit dem Knie aus kürzester Distanz über die Linie.
35
21:06
Schmelzer holt an der linken Eckfahne gegen Abraham immerhin mal wieder einen Eckball für Dortmund heraus.
33
21:06
Bruun Larsen wird von Dahoud mit einem Flachpass links an die Strafraumgrenze bedient - und dem Dänen verspringt der Ball genau in die Füße von Falette. Für den viel gelobten Youngster ist es bislang ein gebrauchter Tag, ihm gelingt noch fast nichts.
31
21:04
Dortmund hat über 60 Prozent Ballbesitz, weiß mit diesem aber kaum etwas anzufangen, weil Frankfurt clever und mit viel Herz verteidigt. Der BVB wird auf Lücken und Fehler warten müssen.
29
21:00
Reus macht mit einem Steckpass auf die rechte Seite das Spiel schnell. Wolf versucht von der rechten Strafraumgrenze flach in den Rückraum zu spielen, doch Abraham ist vor Bruun Larsen am Ball und kann die Situation klären.
27
20:57
Filip Kostić
Gelbe Karte für Filip Kostić (Eintracht Frankfurt)
Kostić sieht die erste Gelbe Karte in einem ansonsten sehr fairen Spiel. Der Außenstürmer der SGE geht mit beiden Beinen voran in einen Zweikampf gegen Akanji am Dortmunder Strafraum. Für dieses unnötige, überharte Einsteigen bekommt er zurecht Gelb.
25
20:57
Frankfurt macht ein sehr ordentliches Spiel und dem BVB das Leben schwer. Trotz der sehr offensiven Aufstellung fehlt bei Schwarzgelb das kreative, zündende Element, auch weil die Eintracht mit sehr viel Willen und Einsatz jeden Raum zuläuft.
23
20:55
Der BVB läuft heute übrigens mit besonderen Trikots auf: Anstelle des Sponsors Evonik ziert der Spruch "Borussia verbindet" die Brust. Mit dieser starken Aktion will Schwarzgelb ein Zeichen für Vielfalt und Zusammenhalt und gegen Rassismus, Antisemitismus, Homophobie und Diskriminierung jeglicher Art setzen.
21
20:53
Bruun Larsen sucht mit einer Flanke von der linken Seite Wolf rechts im Strafraum. Die Hereingabe ist aber deutlich zu hoch angesetzt und segelt über Freund und Feind hinweg ins Toraus.
19
20:51
Die meisten Ballkontakte bei den Hausherren haben die beiden Innenverteidiger Diallo und Akanji. Immer wieder müssen die Hausherren ihre Angriffe abbrechen und hintenherum spielen.
17
20:49
Der BVB tut sich schwer, obwohl Lucien Favre heute auf geballte Offensivpower setzt! Mit Delaney spielt nur ein defensiv orientierter Mittelfeldspieler von Beginn an - und selbst der Däne gilt eigentlich als Achter mit Zug nach vorne. Ansonsten spielen Dahoud und die vier Angreifer Bruun Larsen, Wolf, Philipp und Reus. Stammsechser Witsel sitzt hingegen erstmal nur auf der Bank.
15
20:46
Frankfurt spielt wie schon vor zwei Wochen in Unterzahl gegen Bremen wieder mit viel Aufwand und viel Einsatz. Die Adlerträger laufen unfassbar viel und kämpfen um jeden Ball. Dortmund fällt gegen diese SGE noch nicht so viel ein.
13
20:45
Auch diesen bringt Bruun Larsen hoch hinein. Dieses Mal kommt Delaney am ersten Pfosten aus zehn Metern zum Kopfball, der Däne kann das Leder aber nicht richtig drücken und die Chance ist dahin.
12
20:44
...und schlägt das Leder hoch hinein. Im Zentrum steigt aber Falette am höchsten und klärt per Kopf zum nächsten Eckball.
11
20:43
Der BVB bekommt den ersten Eckball des Spiels! Bruun Larsen steht bereit...
9
20:41
Dem BVB gehört die erste richtig gute Chance! Reus steckt rechts an der Strafraumgrenze schön durch für den durchgestarteten Piszczek. Der Außenverteidiger legt von der rechten Grundlinie flach zurück an den ersten Pfosten. Dort lauert Philipp auf Höhe des Fünfers, er bringt das Leder mit dem Außenrist aber nur noch zwei Meter am Tor vorbei. Da war mehr drin!
7
20:40
Auf der anderen Seite verschätzt sich Akanji 30 Meter halbrechts vor dem eigenen Tor bei einem langen Pass von Fabián. Kostić hat daraufhin das freie Feld vor sich, geht halblinks in den Sechzehner und drückt ab! Sein Schuss ist aber zu unplatziert und somit kein Problem für Bürki, der die Kugel sicher festhält.
5
20:37
Ein zweites Mal verliert N'Dicka am eigenen Strafraum den Ball, doch auch dieses Mal kann Reus daraus keinen Profit schlagen. Der junge Franzose wirkt noch sehr eingeschüchtert von dieser Kulisse.
3
20:36
Es wird zum ersten Mal gefährlich! N'Dicka verliert auf der rechten Seite im Halbfeld den Ball gegen Reus. Der Nationalspieler hat freie Bahn und zieht rechts in den Strafraum ein. Anstatt aber selbst den Abschluss zu suchen, will Reus noch einmal querlegen - doch im Zentrum passt Abraham gut auf und fängt die flache Hereingabe sicher ab.
1
20:32
Aber kurz darauf gibt Schiedsrichter Benjamin Cortus aus Röthenach den Ball frei! Los geht das Duell zwischen den Hausherren von Borussia Dortmund und den Gästen von der Eintracht aus Frankfurt!
1
20:31
Spielbeginn
20:31
Der Anpfiff verzögert sich noch ein klein wenig, weil in der Eintracht-Kurve mit Pyro gezündelt wird.
20:28
Der Himmel über Dortmund ist leicht bewölkt bei angenehmen 16 Grad Außentemperatur. Die Mannschaften kommen auf den grünen Rasen, die Tribünen sind bis auf den letzten Platz gefüllt, das Flutlicht brennt und die Spannung steigt – noch wenige Minuten bis zum Anpfiff. Beste Bedingungen für ein packendes Bundesligaspiel!
20:16
Schwarzgelb will den Start in die erste englische Woche möglichst positiv gestalten, sagt auch Neu-Coach Lucien Favre: "Wir wollen mit einem Erfolg gegen einen guten Gegner, der nach Balleroberung mit ein, zwei Kontakten spielt, in die nächsten Spiele starten. Wir wollen immer gewinnen, aber wir brauchen Zeit, ich brauche Zeit, das beste System zu finden."
20:16
"Wir wollen uns in Dortmund nicht verstecken und selbst in der Offensive Akzente setzen", so Frankfurts Trainer Adi Hütter auf der Pressekonferenz unter der Woche mutig. Der Österreicher schiebt die Favoritenrolle dennoch kalr dem BVB zu: "Uns ist bewusst, dass es ein schweres Spiel wird, aber wir werden unsere Chancen suchen und wollen auch beim BVB punkten. Wir dürfen keine leichten Fehler machen, denn dort schlägt Dortmund eiskalt zu."
20:04
Auf der Gästeseite stehen Falette und Fabián nach ihrer Ausbootung vor Saisonbeginn überraschend in der ersten Elf! Falette vertritt den Rot-gesperrten Willems, da dessen erster Stellvertreter Tawatha ebenfalls nicht einsatzfähig ist. Fabián rückt auf die Spielmacherposition der SGE, während Müller auf die Bank rotiert. Außerdem ist N'Dicka heute von Beginn an für den verletzten Salcedo in der Innenverteidigung dabei. WM- und Pokalheld Rebic muss weiterhin verletzt passen.
20:04
Das Hinspiel der vergangenen Saison endete 2:2. Torschütze damals: Marius Wolf! Der ehemalige Adlerträger erzielte damals sein erstes Bundesliga-Tor und steht heute gegen seine alten Kollegen in der BVB-Startformation. Neuzugang Alcácer hingegen sitzt erstmals nur auf der Bank - überraschenderweise neben Stareinkauf Witsel! Für den Belgier rückt der junge Däne Bruun Larsen in die Anfangsaufstellung.
19:54
Die Statistik spricht also klar gegen die Gäste aus Hessen, doch das kümmert Eintracht-Trainer Adi Hütter gar nicht: "Ich mach mir bei Serien gar nicht so viele Gedanken. In Freiburg haben wir auch seit 20 Jahren nicht mehr gewonnen und konnten diese Serie durchbrechen." Noch in der letzten Saison war die Eintracht ganz nah dran am Punktgewinn in Westfalen, verlor aber in letzter Minute noch 2:3.
19:54
Gegen die Schwarz-Gelben ist Frankfurt dennoch der klare Underdog - und das auch aufgrund einer besonderen Serie: Die letzten sieben Heimspiele gegen die Eintracht konnte der BVB allesamt für sich entscheiden und das mit einem vernichtenden Torverhältnis von 22:5 Treffern. Außerdem gewann Dortmund gegen keine andere Mannschaft so oft wie gegen die SGE (43 Mal).
19:39
Die SGE unter dem neuen Trainer Adi Hütter ist bislang noch schwer auszurechnen. Nach dem Aus in der ersten Pokalrunde präsentierte man sich beim 2:1-Auswärtssieg im ersten Spiel gegen Freiburg sehr effektiv. Zuletzt überzeugten die Adlerträger mit unglaublichem Einsatz gegen Werder Bremen, verloren aber unglücklich in Unterzahl durch ein Last-Minute-Gegentor.
19:30
Endlich geht es weiter! Nach der Länderspielpause will der BVB mit einem Sieg vor heimischen Publikum den ordentlichen Saisonstart veredeln und zumindest über Nacht die Tabellenspitze erklimmen. Doch mit Eintracht Frankfurt kommt ein äußerst unangenehmer Gegner in den Signal Iduna Park.
19:30
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zur Bundesliga! Zum Auftakt des dritten Spieltags empfängt Borussia Dortmund heute die SG Eintracht Frankfurt! Los geht es um 20:30 Uhr!
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern33009:279
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund32107:257
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg32107:437
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach32105:237
4Hertha BSCHertha BSCHertha BSC32105:237
61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0532104:227
7Werder BremenWerder BremenSV Werder31204:315
8FC AugsburgFC AugsburgAugsburg31114:404
8Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf31114:404
10RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig31115:7-24
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim31025:6-13
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt31024:5-13
13Hannover 96Hannover 96Hannover 9630213:4-12
141. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30212:3-12
15SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg30124:8-41
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30123:7-41
17FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430032:6-40
18Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen30032:8-60
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige