Anzeige

Liveticker

90
StadionCommerzbank-Arena, Frankfurt am Main
Zuschauer48.500
Schiedsrichter
39
28
29
90
46
83
89
63
85
46
67
75

Torschützen

90
17:31
Fazit:
Frankfurt gewinnt gegen Hannover verdient mit 1:0, hält die eigene Heimserie im Jahr 2018 intakt und bleibt auf Champions-League-Kurs. In der ersten Halbzeit war es teilweise ein schlimmes Fußballspiel mit ganz wenigen Highlights und umso mehr Gekrampfe. Den Unterschied machte symptomatisch eine Standard aus, in der die Gäste Danny da Costa aus den Augen verloren und prompt bestraft wurden. Im Verlauf des zweiten Durchgangs verdienten sich die Hessen die Führung aber und hätten mit einigen Topchancen den Sack zumachen müssen. Doch Philipp Tschauner vereitelte mehrfach 100%ige und hielt seine Truppe somit im Spiel. Die Niedersachsen waren aber spielerisch auch im Endspurt kaum in der Lage, das feste Bollwerk der Eintracht zu gefährden. Damit verabschieden wir uns von dieser Partie und wünschen noch einen schönen Tag!
90
17:25
Spielende
90
17:25
Immer wieder Tschauner! Nein, das war es noch nicht! Denn Frankfurt kontert noch einmal, doch zum x-ten Mal beißt sich im eins gegen eins ein Frankfurter die Zähne am Schlussmann aus. Hier war es Boateng, spielt am Ende aber keine Rolle mehr, denn danach pfeift Fritz ab!
90
17:24
Aber erneut behält Lukáš Hrádecký den Überblick und faustet das Spielgerät raus. Das müsste es doch gewesen sein?
90
17:24
Marco Russ
Gelbe Karte für Marco Russ (Eintracht Frankfurt)
90
17:21
Das wärs für 96 natürlich gewesen, die aber am Drücker bleiben und sich kurz vor Ablauf der drei Minuten einen weiteren Freistoß erspielen. Philipp Tschauner ist vorne mit drin!
90
17:21
Harnik! Hannover schlägt einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Sechzehner und irgendwie bekommt der Österreicher das Spielgerät im vollen Lauf mit und stolpert es in Richtung Tor! Doch Lukáš Hrádecký ist zur Stelle.
90
17:19
180 Sekunden verbleiben für 96, aus Frankfurt noch etwas mitzunehmen.
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
17:19
Ante Rebić darf nach einem guten Spiel vom Platz. Der Kroate präsentierte sich laufstark und konnte einige gute Szenen vorbereiten. Der Wechsel soll nun nur noch Zeit von der Uhr nehmen.
89
17:18
Mijat Gaćinović
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Mijat Gaćinović
89
17:18
Ante Rebić
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Ante Rebić
88
17:18
Was tun Hannover? Die Niedersachsen sind hinten gefordert und kommen kaum mal in den Angriff. so wird das nichts mit dem Ausgleich...
86
17:14
Was lassen die Hausherren jetzt liegen?! Marius Wolf schiebt den Ball nach Vorlage von Ante Rebić wunderbar gegen die Laufrichtung des Keepers in die linke Ecke. Doch nicht mit Philipp Tschauner, der auch hier stark reagiert und die Hand irgendwie noch an den Ball bekommt.
85
17:12
Pirmin Schwegler
Gelbe Karte für Pirmin Schwegler (Hannover 96)
Der Hannoveraner setzt sich im Mittelfeld zu hart ein und kassiert den Karton.
84
17:12
48.500 Zuschauer wurde gerade angesagt. Das ist eine schöne Kulisse, zumal das Wetter heute alles andere als einladend ist. Es fröstelt wie überall in Deutschland.
83
17:12
Das war dann auch die letzte Szene des Franzosen, der für Boateng den Platz räumen muss.
83
17:11
Kevin-Prince Boateng
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Kevin-Prince Boateng
83
17:11
Sébastien Haller
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Sébastien Haller
83
17:11
Sébastien Haller muss den Sack zumachen! Der Franzose geht nach feinem Steilpass frei auf Philipp Tschauner zu, doch der Schlussmann wehrt mit dem Bein ab und hält seine Truppe im Spiel!
82
17:11
Kevin-Prince Boateng streift sich draußen das Leibchen ab. Für die Schlussphase kommt der "Leader" also nochmal, um das Ergebnis über die Zeit zu bringen.
81
17:09
Noch agiert Frankfurt hinten clever und lässt kaum etwas zu. Aber solange es nur 1:0 steht, bleibt es natürlich spannend. Wann geht Hannover komplett ins Risiko?
79
17:08
Jonathan de Guzmán probiert es bei einer standard wie beim 1:0 auf Danny da Costa, doch diesmal geht der Kopfball neben den Kasten.
78
17:07
In dieser Szene hat sich David Abraham verletzt, aber der Defensive steht schnell wieder und es geht weiter.
78
17:06
Iver Fossum kommt fast im Strafraum gefährlich an den Ball, aber Gelson Fernandes ist in letzter Sekunde zur Stelle.
77
17:04
Für Frankfurt bedeutet das derweil, dass man mehr Platz zum Kontern bekommt. Man sehen, was die Hessen daraus machen.
76
17:04
André Breitenreiter löst die Dreierkette auf und bringt einen weiteren echten Stürmer. Jetzt zählt es also für den Gast!
75
17:03
Jonathas
Einwechslung bei Hannover 96 -> Jonathas
75
17:03
Oliver Sorg
Auswechslung bei Hannover 96 -> Oliver Sorg
73
17:03
Frankfurt tut nun gut daran, sich nicht zu sehr auf die Defensive zu beschränken. Tatsächlich schickt sich vorne dann seit langem mal wieder Ante Rebić an, dem aber die Anspielstationen fehlen.
71
17:01
Oha! Danny da Costa wird im Strafraum zurückgepfiffen, im ersten Moment sah es aber danach aus, als ob Miiko Albornoz ausgerutscht wäre. Wie dem auch sei: Es geht mit Freistoß für den Gast weiter.
70
16:59
Harnik! Die Einwechslung von Ihlas Bebou macht sich das erste Mal bezahlt, denn der Mann aus Togo serviert gefährlich in die Mitte, wo Harnik den Ausgleich nur knapp verpasst. Das war insgesamt die beste Chance im Durchgang für 96!
68
16:56
Was war jetzt? Felipe schirmt Danny da Costa routiniert ab, aber der Frankfurter bleibt liegen und hält sich das Gesicht. Die Zeitlupe zeigt, dass der Torschütze tatsächlich getroffen wurde und das hätte man ahnden können.
67
16:55
Der nächste Wechsel ist ein deutliches Zeichen von André Breitenreiter, der etwas Stabilität für mehr Offensive im Mittelfeld austauscht.
67
16:55
Ihlas Bebou
Einwechslung bei Hannover 96 -> Ihlas Bebou
67
16:55
Marvin Bakalorz
Auswechslung bei Hannover 96 -> Marvin Bakalorz
64
16:52
Diese Szene hat die Gemüter auf beiden Seiten nun deutlich erhitzt und es wird viel diskutiert.
63
16:51
Miiko Albornoz
Gelbe Karte für Miiko Albornoz (Hannover 96)
Antwort: Das Richtige! Denn Albornoz hob deutlich ab, kassiert die Karte für die Schwalbe und es geht ohne Elfmeter weiter.
61
16:51
Die Zeitlupe zeigt einen Kontakt, aber Miiko Albornoz nimmt das auch gerne an. Was entscheiden die Herren in schwarz?
60
16:49
Elfmeter Hannover? Fritz zeigt nach einem Zweikampf zwischen Danny da Costa und Miiko Albornoz auf den Punkt, aber der Videoassistent tritt auf den Plan. Wir warten ab...
57
16:45
Insgesamt ist die Partie nun nach der Pause munterer geworden. Es war allerdings auch schwer, die Schlaftablette vor der Pause noch zu unterbieten.
55
16:45
Elfmeter? Auch die Gäste spielen nun mutig mit und reklamieren Strafstoß! Niclas Füllkrug nimmt das Leder innerhalb mit der Brust runter und wird dann von Marco Russ zu Fall gebracht. Die Zeitlupe zeigt aber, dass der Frankfurter seinen Gegenspieler sauber ausblockt.
53
16:43
Das war jetzt die erste richtig große spielerisch herausgespielte Chance. Die Hessen machen gleich weiter, werden aber im Sechzehner gestellt.
53
16:41
Muss das 2:0 sein! Der Niederländer wird per Doppelpass super in den Strafraum geschickt und steht plötzlich frei vor Philipp Tschauner! Doch der Schlussmann macht sich groß und blockt ab.
52
16:40
Die Gäste sind ein wenig aktiver aus der Kabine zurückgekehrt, beißen sich aber am defensiven Mittelfeld der Hessen weiterhin die Zähne aus.
50
16:39
Naja! Sébastien Haller fällt im Strafraum, aber Elfmeter war das im Leben nicht. Das sieht auch Schiri Fritz so und winkt die Szene durch.
49
16:39
Gefährlich wird es aber dann auf der anderen Seite. Danny da Costa startet auf rechts durch und zieht zum Tor. Sein Flachpass soll Ante Rebić erreichen, aber ein Hannoveraner grätscht die Pille in höchster Not weg.
48
16:36
Die Gäste holen auf der linken Seite eine Standard heraus. Pirmin Schwegler bringt das Leder auf die kurze Ecke, doch die Hessen haben die Sache im Griff.
47
16:36
Die Kernfrage der Halbzeit dürfte sein: Kann hier irgendwer spielerisch mal durchbrechen und für mehr Gefahr sorgen? Auf dem Papier führt Frankfurt nur mit 1:0, aber beim heutigen Verlauf ist das mindestens 3:0 wert. Denn die 96er hatten im Prinzip nur eine Halbchance durch Harnik.
46
16:34
Beide Trainer nehmen Wechsel zur zweiten Halbzeit vor. Bei den Hausherren bleibt der verwarnte Falette in der Kabine, bei Hannover Ostrzolek, der über die Außen zu wenig Gefahr versprühen konnte.
46
16:33
Miiko Albornoz
Einwechslung bei Hannover 96 -> Miiko Albornoz
46
16:33
Matthias Ostrzolek
Auswechslung bei Hannover 96 -> Matthias Ostrzolek
46
16:33
Marco Russ
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Marco Russ
46
16:33
Simon Falette
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Simon Falette
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
In einer spielerisch extrem überschaubaren ersten Halbzeit machte symptomatisch eine Standard den Unterschied aus. Jonathan de Guzmán servierte mustergültig in die Mitte und da sich um Danny da Costa bei Hannover niemand kümmern wollte, wuchtete der 24-jährige die Kugel per Kopf sauber in die Maschen! Ansonsten sucht man vergeblich nach weiteren Highlights. Die Teams neutralisierten sich effektiv und rieben sich im Mittelfeld in intensiven Zweikämpfen auf. Nach dem Seitenwechsel wird Hannover aber dann ein wenig mehr investieren müssen. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Schiri Fritz schickt die Teams pünktlich in die Kabinen. Das war die erste Halbzeit!
44
16:15
Übrigens war es der allererste Bundesliga-Treffer für Danny da Costa. Glückwunsch zur Premiere an den 24-jährigen!
42
16:14
Die Frankfurter machen sofort weiter Druck und wollen den Schwung der Führung in ein 2:0 ummünzen. Da Hannover seinerseits nun auch aufwacht, wird die Partie ein wenig schwungvoller.
40
16:12
Bitter für Hannover: Die Ecke, die zur Führung führte, hätte es eigentlich nicht geben dürfen. Denn da war Marius Wolf als letzter am Ball. Trotzdem darfst du in der Mitte den Danny da Costa natürlich so frei nicht agieren lassen.
39
16:09
Danny da Costa
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Danny da Costa
Eine Standard bringt die Führung des Gastgebers! Nach Hereingabe von Jonathan de Guzmán kann da Costa völlig unbehelligt aus vollem Lauf einköpfen. Keine Chance für Philipp Tschauner!
37
16:09
Auch wenn gerade nichts passiert, ein Blick in die Historie lässt durchaus Tor vermuten. Das letzte 0:0 zwischen diesen beiden Teams liegt schon fünf Jahre zurück. Insgesamt hatte übrigens die Eintracht im direkten Vergleich mit vier siegen in Folge zuletzt oft die Nase vorne.
35
16:07
Das zeigt sich übrigens auch und vor allem in der Statistik. Die Fehlpassquoten sind hoch und es gab erst vier Torabschlüsse. Der Ballbesitz ist nahezu ausgeglichen, obwohl die Hausherren eine optische Überlegenheit beanspruchen können.
35
16:07
Das zeigt sich übrigens auch und vor allem in der Statistik. Die Fehlpassquoten sind hoch und es gab erst vier Torabschlüsse. Der Ballbesitz ist nahezu ausgeglichen, obwohl die Hausherren eine optische Überlegenheit beanspruchen können.
34
16:05
Dabei sei aber erwähnt, dass den Teams kämpferisch natürlich nichts vorzuwerfen ist. Die Partie wird über weite Strecken Mann gegen Mann geführt, so dass es kaum Anspielstationen gibt.
32
16:05
Spielerisch tendiert das Ganze dann leider so langsam auch gegen Null. Einen Leckerbissen hatten wir ehrlich gesagt nicht erwartet, aber das ist dann insgesamt doch ein bisschen wenig.
30
16:00
Diese härteren Zweikämpfe sind leider die einzigen "Höhepunkte", die es aktuell zu bestaunen gibt. Die Teams versuchen es mit vielen hohen Bällen, die oftmals im Nichts oder beim Gegner landen.
29
15:59
Sébastien Haller
Gelbe Karte für Sébastien Haller (Eintracht Frankfurt)
Auf einem Bein kann man nicht stehen, denkt sich wohl in der Folge der zweite Franzose im Dress der Hessen und holt sich nach einem Einsatz gegen Sorg ebenfalls die Verwarnung ab.
28
15:58
Simon Falette
Gelbe Karte für Simon Falette (Eintracht Frankfurt)
Der Frankfurter holt sich im Laufduell mit Marvin Bakalorz den ersten Karton der Partie ab.
27
15:57
Nun ist das Spiel ohnehin komplett unterbrochen. Sorg hat etwas abbekommen und die Hausherren spielen die Kugel fair ins Aus.
26
15:57
Aktuell plätschert die Partie leider noch ein wenig deutlicher vor sich hin. Die Teams neutralisieren sich gut und Annäherungen gibt es kaum.
24
15:56
Marius Wolf wird im Halbfeld gefoult und die Eintracht bringt den Freistoß in den Strafraum. Doch Hannover ist per Kopf zur Stelle und klärt.
23
15:54
Schade! Ante Rebić nimmt einen Ball im Mittelfeld per Drehung super mit und leitet so den Konter ein. Doch der Kroate verpasst dann den idealen Zeitpunkt des Abspiels und rennt sich fest.
22
15:53
In diesen Minuten kommt 96 besser auf und Frankfurt spielt immer öfter hinten unsauber raus. Timothy Chandler ist sich hier dann auch für einen rigorosen Befreiungsschlag nicht zu schade.
20
15:52
Hrádecký zögerlich! Der Schlussmann der Hessen weiß bei einer Flanke von rechts nicht so recht, ob er da hin soll und so wird das Ding ganz gefährlich. Zum Glück passt die abwehr auf und entsorgt das Leder.
17
15:48
Im direkten Gegenzug sprintet Martin Harnik für Hannover die linke Seite herunter. Er wird aber ein wenig zu weit nach außen gedrängt und kann aus spitzem Winkel nicht mehr viel machen.
17
15:48
Zum Beispiel so! Eine scharfe Flanke von Marius Wolf verlängert Ante Rebić auf den Kasten und Philipp Tschauner reagiert auf der Linie glänzend und lenkt das Leder um den Pfosten.
16
15:47
Nach einer Viertelstunde ist Frankfurt weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, es dürfte aber gerne ein wenig mehr dabei herumkommen.
15
15:47
Auch Hannover holt jetzt eine Ecke heraus, doch die führt nur zum Konter über Ante Rebić. Doch die Gäste arbeiten gut zurück und können die Geschichte abfangen.
13
15:44
Huiii! Beim ersten Eckball der Frankfurter wird es in der Mitte gefährlich. Danny da Costa darf recht unbedrängt hochsteigern, bekommt aber den Kopf nicht mehr ganz hinter den Ball.
12
15:42
Timothy Chandler kommt in der Folge auf links bis zur Grundlinie durch, der Rückpass findet allerdings den Gegner.
11
15:41
Den Gästen fehlt nach vorne vor allem noch eine spielerische Idee. Man ist defensiv auf die Bemühungen des Gegners gut eingestellt, doch meist ist im Aufbau schon vor der Mittellinie Schluss.
9
15:39
Mittlerweile haben die Hessen gut in den Griff bekommen und halten Hannover in deren Hälfte.
7
15:38
Kurz danach hat 96 erneut Glück. Denn Sébastien Haller nimmt nach Ballgewinn Tempo auf, wird aber mit Offensivfoul zurückgepfiffen. Muss man nicht geben...
6
15:38
Aber dann Ante Rebić! Makoto Hasebe flankt von links und über Umwege kommt das Leder ein wenig glücklich zu Rebić durch. Der fackelt aus elf Metern nicht lange, platziert den Drehschuss aber zu zentral. So hat Philipp Tschauner keine Mühe.
5
15:36
Echte Torannäherungen gab es derweil noch nicht. Danny da Costa hatte eben für Frankfurt geflankt, doch in der Mitte steht Oliver Sorg und klärt.
3
15:35
Die ersten Minuten sind von intensiven Mittelfeldduellen geprägt. Das dürfte ein Vorgeschmack auf das sein, was uns in den kommenden 90 Minuten erwartet.
2
15:33
Die ersten Stafetten gehören den Gästen, aber dann erobern sich auch die Hessen das erste Mal das Leder.
1
15:30
Auf gehts!
1
15:30
Spielbeginn
14:49
Wir dürfen also gespannt sein, wie das Duell der daheim und auswärts 2018 noch ungeschlagenen Teams ausgeht. Die Partie leitet Marco Fritz mit seinen Assistenten Dominik Schaal und Marcel Pelgrim.
14:48
Auch Niko Kovač stellt nach dem schwachen Auftritt gegen Stuttgart auf zwei Positionen um. Marco Russ und Mijat Gaćinović müssen im Mittelfeld für Gelson Fernandes sowie Jonathan de Guzmán weichen. Auch die Hessen dürften sich taktisch in einem 5-3-2 einreihen.
14:46
Personell muss Hannover umstellen, da Salif Sané gelbgesperrt fehlt und Felix Klaus verletzt ist. Zudem müssen sich Ihlas Bebou und Josip Elez zunächst mit der Bank begnügen. Neu in der Startformation stehen Felipe, der wiedergenesene Oliver Sorg, Marvin Bakalorz sowie Martin Harnik. Taktisch sieht das nach einem 5-3-2 aus.
14:41
Mit den Niedersachsen wartet nun aber in der Tat eine unangenehme Aufgabe auf die Eintracht, denn 96 ist auswärts unangenehm zu bespielen. Kurioserweise gingen alle drei Auftritte der Breitenreiter-Truppe in diesem Kalenderjahr 1:1 aus. Wenn diese Serie anhält, wird der Gast damit sicherlich leben können. Zwar hat man Richtung Europa bei sechs Punkten Rückstand noch Optionen, doch in erster Linie will man den Abstand (derzeit acht Zähler) auf die Abstiegsränge konstant halten.
14:34
Dafür müsste der Gastgeber aber eine bessere Leistung aufbieten als zuletzt in Stuttgart. Nach blutleeren 90 Minuten stand es im Schwabenländle am Ende 0:1, und Coach Niko Kovač forderte im Vorfeld eine Trotzreaktion seines Teams. Man habe keine Power an den Tag gelegt und nicht gut verteidigt. Zumal man heute in dem Aufsteiger auf eine lauf- und kampfstarke Truppe treffe. Immerhin kann man auf die eigene Heimstärke bauen. 2018 ist man in Pflichtspielen vor den eigenen Fans noch ungeschlagen und konnte die letzten vier Partien gewinnen.
14:32
Eintracht Frankfurt ist weiterhin voll im Rennen um den "Best of the Rest". Die Bayern sind mit 19 Punkten Abstand der Liga einmal mehr längst enteilt, dahinter hat sich aber ein spannender Kampf um die Königsklasse entwickelt. Aktuell liegen die Hessen mit 39 Zählern auf dem vierten Platz, und könnte mit einem Sieg sogar bis auf Rang zwei vorstoßen.
14:24
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstag! Ab 15:30 gastiert Hannover in Frankfurt.
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern25203259:184163
2FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0425127639:30943
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund25119550:311942
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt25126733:27642
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen25118645:331241
6RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig25116838:34439
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim2598840:38235
8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach251051033:37-435
9VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart251031223:29-633
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburg2588933:32132
11Hannover 96Hannover 96Hannover 962588932:35-332
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSC25710830:31-131
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg25611825:42-1729
14Werder BremenWerder BremenSV Werder25691024:30-627
15VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg25413828:33-525
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0525671229:42-1325
17Hamburger SVHamburger SVHamburger SV25461518:35-1718
181. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln25451624:46-2217
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige