Anzeige
Anzeige

Liveticker

90
StadionAllianz Arena, München
Zuschauer75.000
Schiedsrichter
43
76
87
90
46
56
66
78
46
59
65
90
17:25
Fazit:
Am Ende zu hoch schlägt Bayern München die Eintracht aus Frankfurt mit 4:1. Nachdem die erste Hälfte nur in den letzten fünf Minuten etwas zu bieten hatte, ging es im Anschluss an den Pausentee erstmal ruhig weiter. Erst die Schlussviertelstunde war wieder interessant: Haller konterte Wagner im Gegenzug und befeuerte damit die Hoffnungen der SGE. In der Folge aber blieben die Hessen zu harmlos und schluckten dann das entscheidende 1:3. Süle machte kurz vor Schluss noch den Deckel drauf. Die Eintracht muss die Punkte nun gegen den HSV und Schalke holen, der Rekordmeister feiert eine gelungene Generalprobe für das Rückspiel in der Königsklasse gegen Real Madrid. In der kommenden Woche tritt der FCB dann in Köln an. Frankfurt empfängt den Bundesliga-Dino.
90
17:20
Spielende
90
17:19
Tooor für Bayern München, 4:1 durch Niklas Süle
Jetzt wird es deutlich. Rafinha steckt von Halbrechts gut durch auf Süle, der plötzlich im Strafraum auftaucht. Aus ähnlicher Position wie eben Tolisso überwindet er Hrádecký im Stile eines Stürmers. Und dann ist Feierabend.
89
17:18
Tolisso muss zwingend das 4:1 machen! Nach feinem Süle-Zuspiel ist Wagner Halblinks vor dem Sechzehner frei und bedient den Rechts startenden Tolisso. Aus zwölf Metern schießt er dann aber ganz genau auf Hrádecký. Den muss er reinmachen.
87
17:15
Tooor für Bayern München, 3:1 durch Rafinha
Der Kuchen ist gegessen! Thiago schickt aus dem Mittelfeld Rafinha. Der Brasilianer hat viel Wiese vor sich und dringt über Halbrechts in den Strafraum ein. Aus zwölf Metern markiert Rafinha mit einem Schuss ins lange Eck dann sein erstes Saisontor.
85
17:13
da Costa liegt am gegnerischen Tor und muss am Fuß behandelt werden. Ein Foul war nicht auszumachen. Für den 24-Jährigen geht es aber weiter.
82
17:11
Endlich hat diese Begegnung Pfeffer drin. Nach langen Minuten der spielerischen Armut treffen beide Teams kurz nacheinander und machen das Ganze hier spannend. Besonders der Frankfurter Treffer tut dafür das Übrige. Schlagen die Hessen nochmal zu?
80
17:09
Gleich die nächste Chance! Haller spielt aus dem Zentrum nach Rechts zu da Costa, der schickt die Pille gleich wieder in die Mitte zu Fabián. Der 28-Jährige hat zu viel Raum und hämmert sie aus 23 Metern mit Links einen guten Meter über den Querbalken.
78
17:06
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:1 durch Sébastien Haller
Mitnichten! Aber was für ein krummes Ding. da Costa bringt das Spielgerät von der rechten Außenbahn an den ersten Pfosten. Hummels rutscht drunter durch und touchiert es nur noch. Hinter ihm lauert Haller, der es mit dem Knie aus vier Metern an Ulreich vorbeimogelt. Kurioses Tor, aber die Adlerträger sind wieder dran!
76
17:04
Tooor für Bayern München, 2:0 durch Sandro Wagner
Das Tor fällt - aber auf der anderen Seite! In Folge eines Rückpasses unterläuft Falette am rechten Seitenrand der ganz böse Schnitzer. Er tritt über den Ball, so darf Rudy in Richtung Box marschieren. Vor dem Strafraum bricht er den Lauf aber ab und bedient den Links einlaufenden Wagner. Aus sieben Metern und spitzem Winkel überwindet er Hrádecký durch die Hosenträger. War es das?
76
17:04
Die wird aber total ungefährlich. Im Großen und Ganzen zeigt die SGE eine gute Auswärtspartie. Sie muss nur einfach treffen.
75
17:03
Willems spielt einen tollen Pass aus dem linken Mittelfeld in den Sechzehnmeterraum auf Haller. Der Franzose weiß jedoch nicht genau, was er damit anfangen soll. Immerhin holt er gegen Rafinha die erste Ecke heraus.
72
17:01
Wolf versucht es! Nachdem sich Haller gut in der Box gegen Süle und Dorsch durchsetzt, legt er ab für den am Strafraumrand positierten Mitspieler. Der 22-Jährige zieht aus 20 Metern ab, schießt aber etwa einen Meter vorbei. Dennoch: Gute Aktion.
70
16:59
Super Spielzug von den Frankfurtern! Fabián schießt aus 15 Metern direkt auf Ulreichs Kasten. Zuvor hatte ihn Willems mit einem schönen flachen Zuspiel von Links toll in Szene gesetzt. Süle blockt den Ball aber mit seinen Weichteilen. Schmerzhaft, aber der ehemalige Sinsheimer macht weiter.
69
16:57
Jović setzt zu einem beherzten Antritt auf dem linken Flügel an. Mühelos marschiert er an Rafinha vorbei und gibt dann nach innen. Sein Ziel - Haller - verfehlt er jedoch meilenweit.
66
16:55
Auch die Bayern nutzen ihre letzte Wechselmöglichkeit. Nach einem gelungenen Debüt geht Evina vom Feld. Süle betritt dafür den Rasen und ist naturgemäß deutlich defensiver ausgerichtet.
66
16:54
Einwechslung bei Bayern München -> Niklas Süle
66
16:54
Auswechslung bei Bayern München -> Franck Evina
65
16:53
Letzter Tausch von Kovač. Haller geht vorne ins Zentrum als Stoßstürmer. Hrgota hat zwar viel geackert, aber wenig Impulse geliefert.
65
16:53
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Sébastien Haller
65
16:53
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Branimir Hrgota
63
16:52
Klasse gespielt vom FCB! Hummels schickt tief in der gegnerischen Hälfte Evina über Rechts auf die Reise. Der 17-Jährige steht dabei im Abseits, doch die Unparteiischen lassen weiterlaufen. Die Flanke des U23-Akteurs findet am zweiten Pfosten Wagner, der aus acht Metern aber neben den Kasten nickt.
62
16:51
Willems erobert nahe der Mittellinie auf dem linken Flügel stark das Leder. Dann läuft er fix in Richtung Sechzehner, verpasst aber den Moment für das Abspiel auf den einlaufenden Hrgota. So wird er fair von Mai gestoppt.
61
16:49
Thiago fasst sich ein Herz und hält aus 20 Metern zentraler Position einfach mal drauf. Sein Versuch fliegt aber ins zweite Stockwerk.
59
16:48
Ein Debütant ist raus, ein neuer kommt: Ćavar, 20 Jahre jung und im Winter aus Bosnien an den Main gewechselt, beerbt den bemühten Gaćinović.
59
16:47
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Marijan Ćavar
59
16:47
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Mijat Gaćinović
57
16:46
Evina taucht erstmals auf der rechten Seite auf und versucht, zu flanken. Die rutscht ihm aber ab und sieht im Endeffekt gefährlicher aus, als sie tatsächlich ist. So landet die Kugel auf dem Tordach.
56
16:45
Das Bundesligadebüt von Shabani hat ein Ende. Nach unauffälliger Leistung wird der 19-Jährige durch Thiago ersetzt. Wohl dem, der eine solche Bank hat.
56
16:44
Einwechslung bei Bayern München -> Thiago
56
16:44
Auswechslung bei Bayern München -> Meritan Shabani
53
16:42
Nächste große Gelegenheit für Jović! Vom rechten Flügel spielt da Coste eine Hereingabe flach und scharf an den Elfmeterpunkt. Der 20-Jährige Stürmer kommt mit langen Schritten angelaufen. Im Grätschen trifft er die Kirsche aber nur minimal mit der Fußspitze, Die Richtung des Balles wird dadurch nicht verändert. Das wäre es fast gewesen.
51
16:40
Rudy leistet sich einen bösen Fehler im eigenen Aufbauspiel. Fabián spritzt dazwischen und will den Rechts im Strafraum startenden Jović bedienen. Der braucht bei der Ballverarbeitung aber etwas zu lange. Rudy läuft zurück und macht seinen Fehler wieder wett.
49
16:38
Zunächst geht die zweite Hälfte los wie die erste. Der Deutsche Meister hält das Leder in den eigenen Reihen und wartet auf sich öffnende Lücken. Den Gefallen macht ihnen die Kovač-Elf aber nicht.
46
16:35
Weiter geht's in der Allianz Arena. Beide Coaches wechseln je ein Mal: Bei den Hausherren geht Kimmich runter für Rafinha und erhält eine Verschnaufpause. Bei den Gästen muss Abraham für Russ Platz machen. Etwas zu sehen war zwar nicht, aber es muss wohl von einer körperlichen Beschwerde ausgegangen werden.
46
16:34
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Marco Russ
46
16:34
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> David Abraham
46
16:33
Einwechslung bei Bayern München -> Rafinha
46
16:33
Auswechslung bei Bayern München -> Joshua Kimmich
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Pause in München, der FC Bayern führt insgesamt etwas glücklich gegen erst spät aufkommende Frankfurter. Die ersten 35 Minuten sind schnell erzählt: Der FCB hatte das Geschehen im Griff, kam aber nicht entschlossen nach vorne. Die SGE stand defensiv sehr kompakt, ließ kaum etwas zu. In den letzten Minuten hatte die Eintracht dann zwei dicke Möglichkeiten, ging damit in Person von Jović und Gaćinović aber jeweils zu fahrlässig um. So rächte sich dieser Wucher, der Rekordmeister kam kurz vor der Pause nochmal in den Sechzehner und stach eiskalt zu. Dorsch bejubelte seinen ersten Bundesligatreffer im ersten Einsatz. Frankfurt wird nach der Pause offensiver werden müssen. Das wird konsequenterweise Räume ergeben. Bis gleich!
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
43
16:13
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Niklas Dorsch
So ist Fußball: Nutzt die eine Mannschaft ihre Chancen nicht, schlägt die andere zu. Nach einem feinen Kimmich-Pass in den rechten Halbraum des Strafraum kann Wagner es eigentlich schon probieren. Klug legt er aber an den Elfmeterpunkt ab. Dort ist Dorsch gut postiert und schiebt die Kugel letztlich sicher über die Linie. Bayern führt!
42
16:12
Und dann hat Jović das 1:0 auf dem Schlappen! Mit zwei Ballkontakten kombinieren sich die Gäste durchs Zentrum. Am Ende legt Wolf überragend ab auf Jović, der frei vor Ulreich auftaucht. Der Tormann bleibt aber Sieger und hält mit einer tollen Fußabwehr.
40
16:11
Riesending für die Hessen! da Costa nutzt einen Abpraller von Juan Bernat und zieht komplett unbedrängt an die rechte Torauslinie durch. Von dort gibt er flach an den Elfmeterpunkt, wo Jović nicht den direkten Abschluss sucht. Stattdessen probiert er es mit einer Drehung um sich selbst, bleibt aber hängen. Der zweite Ball fällt 15 Meter vor dem Tor Gaćinović vor die Füße, der es sofort versucht. Sein Schuss saust haarscharf am linken Pfosten vorbei.
37
16:07
Je länger es hier 0:0 steht, desto besser wird die Lage für die Eintracht. Schließlich hat niemand erwartet, dass sie auf Offensive getrimmt sein wird. Gegen eine zusammengewürfelte Münchener Elf dürfte dennoch etwas mehr herausspringen. Besonders, da Gladbach auf Schalke in Führung gegangen ist.
35
16:05
Zehn Minuten sind im ersten Durchgang noch zu gehen. Passiert hier noch etwas Relevantes? Derzeit ist nicht wirklich davon auszugehen. Zu sehr ist diese Partie verflacht.
32
16:02
Evina taucht nahe der linken Torauslinie halbwegs frei auf und passt schnell nach innen. Dort kommt wiederum Wagner heran, sieht sich aber vier Gegenspielern gegenüber. Gemeinsam jagt die Gäste-Abwehr dem Ex-Hoffenheimer die Murmel ab. Es bleibt dabei: Frankfurt ist unheimlich kompakt.
30
16:00
Tatsächlich mal ein Angriff der Adlerträger. Von der rechten Außenbahn segelt eine Flanke an den Fünfer. Ulreich ist aber rechtzeitig draußen und faustet die Pille rustikal vor Hrgota weg. Wichtige Aktion des Schlussmanns.
28
15:58
Bezeichnend: Evina flankt vom linken Flügel gut an den Fünfmeterraum. Dort behauptet sich Wagner mit dem Rücken zum Tor stark gegen Abraham. Weil er aber nicht in Schussposition ist, sucht er einen Mitspieler. Die SGE hat aber alle Räume zugestellt. Heraus kommt demzufolge ein Fehlpass.
25
15:56
Unterschiedlicher könnten die Trainer kaum agieren. Heynckes fuchtelt mit den Armen und alarmiert sein Team, offensiver zu werden. Kovač dagegen steht stoisch am Rand und schaut sich das Treiben in aller Ruhe an.
23
15:53
Immerhin ist die Stimmung auf den Rängen nicht allzu schlecht. Die Münchener Fans feuern ihre Elf weiter an, auch wenn diese momentan nicht wirklich etwas auf die Kette bekommt.
20
15:50
Abgesehen von dieser Gelegenheit für Wagner bleibt das Geschehen zäh. Aus Sicht der Hessen ist das sicher ein Kompliment - bedeutet nämlich, dass sie kompakt stehen und kaum was zulassen.
17
15:48
Und dann hat Wagner die erste Chance! Dorsch chippt die Kugel prima an die Strafraumkante. Dort setzt sich der Winter-Neuzugang gut gegen Abraham durch und zieht unter leichter Bedrängnis aus zwölf Metern ab. Den Aufsetzer pariert Hrádecký mit Mühe zur anderen Seite. Vor Evina rettet dann da Costa.
16
15:46
Etwas mehr als eine Viertelstunde ist durch, noch hat das Match keine klare Struktur. Der FCB hat zwar erwartungsgemäß mehr Ballbesitz, ist in der Offensive aber nicht wirklich präsent. Gleichzeitg schafft die Eintracht es noch zu selten in gefährliche Räume.
13
15:42
Frankfurt steht unglaublich hoch. Selbst wenn Ulreich angespielt wird, laufen Hrgota und Jović den Keeper an, lauern am Elfmeterpunkt zudem auf Fehlpässe der Defensive. Noch rächt sich das nicht.
11
15:42
Und die Gegenseite: Evina erhält am linken Strafraumeck die Murmel und zieht kurz nach innen. Sein Schlenzer aufs lange Eck verfehlt den Winkel um einen guten Meter. Kein schlechter Versuch.
11
15:41
Erster guter Abschluss! Wolf setzt entschlossen gegen Bernat durch. In der Folge kommt Jović an die Pille und zieht mit Links aus 18 Metern zentraler Position ab. Der Roller landet aber genau in Ulreichs Armen.
9
15:40
Gaćinović möchte Shabani abgrätschen. Dabei läuft der Münchener seinem Gegenspieler unabsichtlich auf den Fuß. Eine üble, wenn auch unglückliche Szene. Gaćinović kann nach kurzer Pause wieder aufstehen, humpelt aber erstmal an den Spielfeldrand.
8
15:38
Wieder ist es Kimmich, der aus dem Halbraum nach innen chippen will. Abraham ist aber gerade noch vor Evina da und klärt. Im Nachsetzen flankt der Torschütze vom Spiel gegen Real nochmal, doch Wagner nutzt die Hand. Freistoß Frankfurt.
6
15:35
Die SGE macht es den Bayern schwer, produktiv nach vorne zu spielen. Schnell sind sie am ballführenden Akteur und doppeln ihn dazu. Außerdem zeigen sie sich giftig in den Zweikämpfen. So kann es für die Gäste weitergehen.
3
15:33
Kimmich flankt aus dem rechten Halbfeld an den langen Pfosten. Links im Strafraum steht Evina völlig frei, nickt den Ball aus zehn Metern aber deutlich vorbei.
2
15:32
Gleich zu Beginn wird Hrgota steil in den Sechzehnmeterraum geschickt. Sein gedachtes Zuspiel an den Elfmeterpunkt von Links findet sein Ziel aber nicht.
1
15:30
Das Bällchen rollt.
1
15:30
Spielbeginn
15:25
Schiedsrichter des Aufeinandertreffens ist Christian Dingert, der damit zu seinem 15. Bundesliga-Einsatz in dieser Saison kommt. Der 37-Jährige leitete zwei Spiele mit FCB-Beteiligung (2:2 gegen Wolfsburg und 6:0 gegen den HSV) sowie eines mit Frankfurter (1:2 gegen Augsburg). Tobias Christ und Timo Gerach sind seine Assistenten.
15:23
Statistisch sieht es naturgemäß gegen die Bayern nicht unbedingt rosig aus. 136 Mal gab es diese Begegnung schon in Pflichtdduellen. 67 Mal siegten die Hausherren, dazu gab es 30 Remis. Entsprechend setzte es aber immerhin schon 39 Niederlagen. Die letzte gegen die Hessen vor heimischem Publikum liegt aber schon einige Jahre zurück. Am 13. Spieltag der Saison 2000/2001 siegten die Adler mit 2:1. Im Hinspiel der aktuellen Spielzeit köpfte Arturo Vidal die Münchener zum knappen 1:0-Erfolg.
15:20
Der wiederum rechnet sich nicht nur wegen der geschonten Stammkräfte etwas aus. “Die Spieler, die gegen uns auflaufen, werden ihr Maximum geben. Das sind alles Topspieler, die sich für das Spiel gegen Real empfehlen wollen. Aber es wird Ansätze geben, unser Ding durchzuspielen“. Was genau das ist? “Wir müssen gut verteidigen, mehr laufen als der Gegner, Möglichkeiten herausspielen – und sie nutzen. Darauf wird es ankommen“, so der 46-Jährige. Mit Blick auf die Champions- und Europa-League-Plätze rechnet er zudem vor: “Wir müssen vier Punkte holen. Wenn wir mehr holen, ist alles klar“. Ein Riesenschritt wäre mit einer Überraschung heute gemacht.
15:15
Wie seine Spieler mit dieser Situation und den Zusatzschichten in der Liga umgehen? Laut Heynckes “haben wir das Rückspiel in Madrid schon in den Hinterköpfen. Ich sehe für uns aber die Verpflichtung, unsere Bundesliga-Spieler zu gewinnen“. Für den Gegner hat der 72-Jährige auch noch ein Lob übrig: “Die Eintracht hat eine sehr gute Moral und eine gute taktische Ausrichtung“. Anerkennende Worte also auch für seinen Nachfolger.
15:05
Ganz andere Sorgen hat dagegen der Branchenprimus. Wieder einmal dominieren die Bayern die Spielzeit nach Belieben, haben vor dieser Runde 22 Punkte auf Schalke Vorsprung. Den Meistertitel haben sie schon vor drei Wochen eingesackt. Für das Triple fehlen also noch Pokal und Champions League. Und gerade in letzterer wird es nach dem 1:2 im Hinspiel in der Allianz Arena gegen Real Madrid schwer. In Bernabeu braucht es also entweder ein 2:0 oder ein Sieg mit mindestens drei eigenen Treffern. Nicht unlösbar, aber kompliziert.
14:58
Schon ein Zähler wäre aus Frankfurter Sicht definitiv ein Gewinn, wobei es beinahe ein Dreier werden muss. Aktuell rangieren sie nämlich mit 46 Punkten auf Position Sieben, damit drei vor Verfolger Borussia Mönchengladbach, das zeitgleich bei Schalke 04 antritt. Sollte der FC Bayern den Pokal gewinnen, würde auch der siebte Platz für das internationale Geschäft berechtigen. Als schwierig könnte sich allerdings das Restprogramm erweisen. Nach dem Spiel in München geht es für die SGE noch zuhause gegen die abstiegsbedrohten Hamburger und nach Gelsenkirchen. Zum Vergleich: Die Fohlen empfangen noch den SC Freiburg und fahren zum Abschluss nach Hamburg.
14:53
Heynckes rotiert auf jeden Fall ordentlich durch. Im Vergleich zur Vorwoche nimmt er Süle, Rafinha, Thiago, James (alle Bank), Boateng und Robben (beide verletzt) raus. Dafür stehen Hummels, Shabani, Tolisso, Dorsch, Kimmich und Evina in der Startelf. Bei der Eintracht nehmen Chandler, Russ und Haller anders als beim 0:3 gegen Hertha BSC auf der Bank Platz. Zudem sind de Guzmán, Hasebe (Sperre) und Barkok nicht dabei. Von Anfang an sind dafür Falette, Willems, Fabián, Wolf, Mascarell und Hrgota dabei. Jugend forscht also bei den Gastgebern.
14:48
Gleichzeitig wird es dieses Match-Up noch einmal geben, nämlich am 19. Main in Berlin. Dann treffen beide Teams im DFB-Pokalfinale aufeinander. Für den Coach der Gäste Grund genug zur Annahme, dass heute realistische Chancen auf Punkte bestehen: “Die Münchener werden dann (im Pokalfinale) mit einer anderen Mannschaft auflaufen. Da wird eine andere Dynamik drin sein“. Ob sich die Prophezeiung erfüllt?
14:41
Bayern vs. Frankfurt? Da ist um einiges mehr drin, als auf dem Etikett vielleicht draufsteht. Zum einen nämlich steht an der Seitenlinie der Gäste mit Niko Kovač der künftige Trainer des FCB. Der Kroate übernimmt ab der kommenden Saison das Amt von Jupp Heynckes und gibt heute damit seine Visitenkarte ab. “Was mich derzeit bei Bayern München interessiert ist nur die Tatsache, wie wir sie schlagen können. Wichtig ist nur die Eintracht“, gibt Kovač aber unmissverständlich zu verstehen.
14:33
Hallo und herzlich willkommen zum Samstag des 32. Bundesliga-Spieltags! Heute kommt es zu einem brisanten Duell in Süddeutschland: Der FC Bayern München empfängt die Eintracht aus Frankfurt. Gelingt dem Rekordmeister der nächste Sieg und damit die Generalprobe für das Rückspiel in der Champions League gegen Real Madrid? Oder ergattern die Hessen überraschend wichtige Punkte im Kampf um Europa? Ab 15:30 Uhr wissen wir es.
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern32263388:236581
2FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0432169750:361457
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund321510762:422055
4TSG 1899 HoffenheimTSG 1899 HoffenheimHoffenheim321410863:451852
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen32149955:421351
6RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig321381147:50-347
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt321371242:44-246
8VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart321361330:35-545
9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach321281243:49-644
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSC321013940:37343
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburg3210111142:42041
12Werder BremenWerder BremenSV Werder329111235:39-438
13Hannover 96Hannover 96Hannover 9632991439:50-1136
141. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0532891535:49-1433
15SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg327121329:53-2433
16VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg325151231:43-1230
17Hamburger SVHamburger SVHamburger SV32771827:49-2228
181. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln32572033:63-3022
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige