Anzeige
Anzeige

Liveticker

90
StadionAllianz Arena, München
Zuschauer75.000
Schiedsrichter
37
41
51
67
82
69
87
46
70
73
9
77
65
65
81
90
20:22
Fazit:
Der FC Bayern München gewinnt auch die erste Partie nach dem endgültigen Festzurren der 28. Meisterschaft, schlägt Borussia Mönchengladbach im 100. Bundesligaduell der Traditionsvereine trotz eines Stolperstarts souverän mit 5:1. Bis in die Schlussphase der ersten Halbzeit hinein durfte der Außenseiter vom Niederrhein begründeterweise auf einen unerwarteten Coup beim alten und neuen Meister hoffen, da sie durch Drmić in einer durchaus mutigen Anfangsphase in Führung gegangen waren und diese bis zur 37. Minuten hielten. Mit Wagners Ausgleichstor, das am Ende des schönsten Spielzugs der Partie stand, fiel die Leistung der Fohlenelf allerdings in sich zusammen: Nachdem der Ex-Hoffenheimer den Spielstand noch vor dem Kabinengang umgebogen hatte, besorgte Thiago in Minute 51 mit dem 3:1 die Vorentscheidung. Die komplette zweite Halbzeit in der Allianz Arena bestand aus Einbahnstraßenfußball in Richtung des Kastens von Sommer, der das Leder nach Alabas Rechtsschuss aus der zweiten Reihe (67.) sowie Lewandowskis Abnahme einer Kimmich-Flanke (82.) noch zwei weitere Male aus dem Netz holen musste. Während die Roten die Punkte 73, 74 und 75 einfahren, muss sich die Fohlenelf endgültig vom Wunsch verabschieden, in der kommenden Saison international vertreten zu sein. Der FC Bayern München tritt am Dienstag im Halbfinale des DFB-Pokals bei Bayer Leverkusen an und reist in der Bundesliga am nächsten Samstag zu Hannover 96. Borussia Mönchengladbach empfängt bereits am Freitag den VfL Wolfsburg in der Hennes-Weisweiler-Allee. Einen schönen Abend noch!
90
20:19
Spielende
90
20:18
Noch einmal Lewandowski! Der Pole leitet ein Rafinha-Anspiel von der linken Strafraumnlinie aus zentralen neun Metern in Richtung rechter Ecke weiter, verpasst das ALuminium aber hauchdünn.
87
20:16
Juan Bernat
Gelbe Karte für Juan Bernat (Bayern München)
Bernat hält Hazard auf der linken offensiven Seite fest, um einen schnellen Gegenstoß der Gäste zu verhindern. Auch dieses taktische Foul zieht eine Gelbe Karte nach sich.
86
20:15
Mönchengladbachs höchste Saisonpleite war das 1:6 Ende September in Dortmund - wird dieser Negativrekord noch eingestellt? Es hängt davon ab, wie viel Lust die Süddeutschen noch haben!
85
20:13
Beinahe darf Bernat auch noch einmal! Nach einer Verlagerung auf die linke Seite kann der Spanier gemütlich in den Strafraum spazieren, um aus gut 13 Metern abzuziehen. Er verfehlt den linken Winkel mit dem linken Spann nur knapp.
82
20:10
Robert Lewandowski
Tooor für Bayern München, 5:1 durch Robert Lewandowski
Und dann trägt der Pole doch noch seinen Teil zum Heimsieg bei! Kimmichs Flanke vom rechten Strafraumeck wird von Ginter per Kopf derart unglücklich verlängert, dass die Kugel Lewandowski direkt vor die Füße fällt. Er befördert sie aus gut zehn Metern in die flache rechte Ecke und bejubelt seinen 27. Ligatreffer in dieser Saison.
81
20:10
Tobias Strobl
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Tobias Strobl
81
20:10
Denis Zakaria
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Denis Zakaria
80
20:09
Die Roten lassen Ball und Gegner laufen, stößen zu diesem Zeitpunkt aber nicht mehr mit letzter Konsequenz in die tiefe Räume vor. Der einzige, den das wirklich stören dürfte, könnte Lewandowski sein.
77
20:06
Christoph Kramer
Gelbe Karte für Christoph Kramer (Bor. Mönchengladbach)
Kramer kommt auf der halblinken Abwehrseite zu spät gegen Kramer. Der Ex-Leverkusener kassiert seine vierte Gelbe Karte in der laufenden Spielzeit.
76
20:05
In Sachen Tordifferenz sind die Fohlen übrigens schon fast ganz unten angekommen: Schlechter als -8 sind nur vier andere Klubs und zwar die, die die Tabellenplätze 15 bis 18 belegen.
74
20:02
Alaba gibt die Kapitänsbinde an Joker Rafinha ab und schaut sich die letzten Minuten von der Bank aus an. Damit hat Heynckes sein Wechselkontingent ausgeschöpft, während Kollege Hecking noch einmal tauschen darf.
73
20:01
Rafinha
Einwechslung bei Bayern München -> Rafinha
73
20:01
David Alaba
Auswechslung bei Bayern München -> David Alaba
70
20:00
Wagner holt sich nach seinem ersten Doppelpack für die Bayern den verdienten Einzelapplaus ab. Lewandowski bekommt die Chance, seinen Vorsprung an der Spitze der Torjägerliste auszubauen.
69
19:58
Robert Lewandowski
Einwechslung bei Bayern München -> Robert Lewandowski
69
19:58
Sandro Wagner
Auswechslung bei Bayern München -> Sandro Wagner
69
19:57
Mats Hummels
Gelbe Karte für Mats Hummels (Bayern München)
Hummels wird von Cuisance im halblinken Mittelfeld ausgespielt und hält den jungen Franzosen dann fest, damit dieser nicht durchstarten kann. Für dieses taktische Vergehen gibt es die erste Gelbe Karte der Partie.
67
19:56
David Alaba
Tooor für Bayern München, 4:1 durch David Alaba
Alaba packt den rechten Hammer aus! Der Österreicher tritt am linken Strafraumeck auf den Ball, versetzt damit Gegenspieler Hazard und legt sich das Leder auf den rechten Spann. Aus 17 Metern schlägt es in der halbhohen rechten Ecke ein.
66
19:55
Die Protagonisten des Gästetreffers verabschieden sich in den Feierabend: Vorlagengeber Hofmann und Torschütze Drmić werden ab sofort und Grifo und Cuisance ersetzt.
65
19:54
Mickaël Cuisance
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Mickaël Cuisance
65
19:54
Josip Drmić
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Josip Drmić
65
19:53
Vincenzo Grifo
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Vincenzo Grifo
65
19:53
Jonas Hofmann
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Jonas Hofmann
62
19:51
Nach einem mutmaßlichen Foulspiel von Zakaria an Bernat innerhalb des Gästestrafraums meldet sich der Video-Assistent Stegemann aus Köln, um sich die Szene noch einmal anzuschauen. Er hat allerdings keine klare Fehlentscheidung entdeckt, konnte also nicht zweifelsfrei erkennen, ob ein elfmeterwürdiger Kontakt vorlag.
60
19:48
Nach einer guten Stunde vermittelt der FCB nicht den Eindruck, als sei sein Hunger schon gestillt. Er rennt auch zu diesem Zeitpunkt dauerhaft an und findet fast immer Wege in den Sechzehner. Die Gäste ergeben sich ihrem Schicksal.
57
19:45
Die Fohlen lassen nach der Pause die defensive Ordnung vermissen, die sie über weite Teile der ersten Halbzeit präsentieren konnten. Nach dem frühen Führungstor droht dem Hecking-Team doch noch eine echte Abreibung beim alten und neuen Meister.
54
19:42
James scheitert am linken Pfosten! Der Kolumbianer ist Adressat einer Alaba-Ablage von der linken Grundlinie, nimmt aus elf mittigen Metern direkt mit dem linken Innenrist ab. Für den geschlagenen Sommer rettet das linke Aluminium.
51
19:39
Thiago
Tooor für Bayern München, 3:1 durch Thiago
Und da ist's auch schon, das 3:1! James spielt einen langen Ball auf die rechte Außenbahn, durch den Tolisso hinter die Viererkette kommt. Der Franzose legt für Wagner ab, der aus sieben Metern an Sommers Brust scheitert. Thiago drückt den Abpraller dann aus kurzer DIstanz über die Linie.
50
19:38
Die Hausherren scheinen diesmal auf einen Stolperstart verzichten zu wollen, nehmen das Heft des Handelns von Anfang an in die Hand. Sie drängen darauf, das dritte Tor so schnell wie möglich nachzulegen. Rudy prüft Sommer aus zentralen 23 Metern, ballert aber direkt in die Hände des Schweizers.
47
19:35
Heynckes hat den doppelten Vorlagengeber Müller in der Kabine gelassen. James ist der erste Joker der Partie. Auf Seiten der Fohlen belässt es Hecking vorerst bei der Startelf.
46
19:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in Fröttmaning! Die Mannschaft von Jupp Heynckes hat erst nach einer guten Viertelstunde erkannt, dass sie den Tabellenachten mit einer B-Elf nicht im Vorbeigehen schlagen kann. Die Fohlen fanden allerdings auch einen starken Einstieg. Als die Hausherren nach Drmić‘ Führungstor aber seriöser vorgingen, verloren die Gäste ihren anfänglichen Mut. Was kann die Borussia nach dem Seitenwechsel noch reißen? Geht es nur noch um die Höhe der Niederlage?
46
19:33
James Rodríguez
Einwechslung bei Bayern München -> James Rodríguez
46
19:33
Thomas Müller
Auswechslung bei Bayern München -> Thomas Müller
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:19
Halbzeitfazit:
Der FC Bayern München führt nach 45 Minuten mit 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach. Die Süddeutschen starteten äußerst passiv in die Partie, überließen den Fohlen zunächste weite Teile des Feldes. Der Tabellenachte nutzte direkt seine erste Gelegenheit: Drmić vollendete nach Hofmanns Vorarbeit aus halbrechten 14 Metern sehenswert in die halbhohe linke Ecke (9.). Das Heynckes-Team kam erst nach einer Viertelstunde in die Gänge. Müller hätte bereits in Minute 17 ausgleichen können; seine Abnahme eines feinen Thiago-Lupfers sollte aber für längere Zeit die einzige zwingende Chance des Rekordmeisters bleiben, der das Match allerdings spätestens seit der 20. Minuten komplett unter Kontrolle hatte. Als die Anhänger im Gästeblock schon von einer Pausenführung in der Allianz Arena ausgehen durften, obwohl ihre Fohlen auf dem Rasen kaum noch aktiv an der Spielgestaltung mitwirkten, konnte Wagner den Rückstand der Heynckes-Truppe mit einem Doppelpack (37., 41.) verdientermaßen in einen 2:1-Vorsprung umwandeln. So geht hier dann doch alles den erwarteten Gang, bis gleich!
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
... Alaba schnibbelt mit dem linken Innenrist in Richtung der halbhohen rechten Ecke. Sommer ist rechtzeitig abgehoben und pflückt das Leder sicher aus der Luft.
44
19:15
Nach Zakarias Foul gegen Kimmich bekommen die Roten einen Freistoß aus halbrechten 21 Metern zugesprochen...
41
19:12
Sandro Wagner
Tooor für Bayern München, 2:1 durch Sandro Wagner
Wagner schnürt innerhalb von fünf Minuten den Doppelpack! Müller gibt nach einem längeren Durcheinander im Gästestrafraum eine Bogenlampe von der rechten Außenbahn in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Dort schraubt sich Wagner hoch, während Ginter und Zakaria stehen bleiben. Ohne großen Druck nickt der Ex-Hoffenheimer in Richtung linker Ecke, wo Sommer den Einschlag trotzdem nicht verhindern kann.
40
19:11
Freilich haben sich die Süddeutschen den Ausgleichstreffer verdient, sind spätestens seit Minute 20 das deutlich überlegene Team. Die Fohlen müssen spätestens nach dem Seitenwechsel wieder aktiver am Spiel teilnehmen, wenn sie das Spiel erfolgreich gestalten wollen.
37
19:08
Sandro Wagner
Tooor für Bayern München, 1:1 durch Sandro Wagner
Wagner lässt die Allianz Arena beben! Süle tankt sich auf halbrechts an die Sechzehnerkante und spielt steil in Richtung Grundlinie. Auf Höhe der Fünferkante legt Müller quer vor den Kasten an Sommer vorbei, so dass Wagner aus drei Metern nur noch einschieben muss.
36
19:07
Die Elf vom Niederrhein könnte wegen Schwächen im gegnerischen Rückzugsverhalten zielstrebigere Konter erzeugen, als sie es bisher schafft. Raffael verschleppt den Ball zu häufig, anstatt ihn einfach mal schnell weiterzuleiten.
34
19:04
Tolisso prüft Sommer! Nach Bernats Querpass vom linken Flügel packt der Franzose aus 17 Metern einen tückischen Aufsetzer aus, der für die linke Ecke bestimmt ist. Der Gästekeeper geht auf Nummer sicher und lässt zur Seite abklatschen.
32
19:03
Die Hecking-Truppe hat sich in den letzten Minuten zwei haarsträubende Fehlpässe im Aufbau erlaubt, deren Bestrafung die Hausherren in fahrlässiger Art und Weise verpasst haben. Der FCB tut sich weiterhin schwer, alle Kräfte abzurufen, um zum Ausgleich zu kommen.
29
19:00
Ginter und Hummels sind im Luftduell mit den Köpfen zusammengeprallt. Der Gladbacher Abwehrmann muss behandelt werden, wird aber weitermachen können. Hummels bleibt mit seinem Brummschädel sogar direkt auf dem Feld.
26
18:56
Wieder Müller mit dem Kopf! Infolge einer Verlagerung an die linke Strafraumlinie kann Alaba ohne große Gegenwehr vor den zweiten Pfosten flanken. Mit dem Schädel produziert Müller aus gut sieben Metern eine Bogenlampe, die nicht weit über den linken Winkel hinwegsegelt.
25
18:55
Erstmals nach einer längeren Zeit halten die Fohlen das Spielgerät wieder etwas in ihren Reihen und verschaffen Ginter, Vestergaard und Co. damit eine kurze Verschnaufpause. Der Abend hätte aus Gästesicht schlechter beginnen können.
22
18:53
Müller kommt an eine Rudy-Ecke von der linken Fahne mit dem Kopf heran, nickt an der langen Ecke aber aus sehr spitzem Winkel direkt in die Hände von Sommer.
20
18:50
Stück für Stück erarbeitet sich der Triple-Anwärter mehr Kontrolle und verschiebt den Schwerpunkt des Geschehens immer weiter in die gegnerische Hälfte. Wie lange hält die Abwehrreihe der Fohlen das aus?
17
18:47
Müller vergibt die Riesenchance zum Ausgleich! Thiago lupft aus dem offensiven Bereich vor dem Sechzehner in großartiger Art und Weise in den Lauf des deutschen Nationalspielers. Der leitet aus etwa 13 halbrechten Metern in Richtung linker Ecke weiter und verpasst den Pfosten denkbar knapp.
14
18:45
Müller taucht erstmals an der rechten Grundlinie auf und will Wagner mit einem Pass an die Fünferkante in Szene setzen. Bevor der Winterneuzugang aus Hoffenheim an den Ball kommt, ertönt der Pfiff des Schiris: Das Leder hat sich bereits im Toraus befunden.
12
18:43
Noch machen die Roten kaum Anstalten, einen Gang höherzuschalten. Überraschenderweise hat die Elf vom Niederrhein den Rekordmeister im Griff und denkt gar nicht daran, seine offensiven Bemühungen einzustellen.
9
18:40
Josip Drmić
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:1 durch Josip Drmić
Drmić schießt die Fohlen früh in Front! Der Schweizer wird auf dem rechten Flügel steil von Hofmann geschickt. Er tritt gegen Süle auf den Ball, zieht nach innen und vollendet aus gut 13 Metern gefühlvoll mit dem linken Innenrist in die halbhohe lange Ecke.
8
18:39
Die Hecking-Truppe lässt Ball und Gegner weiterhin laufen, lässt aber bei den Vorstoßversuchen noch die nötige Durchschlagskraft vermissen, um erstmals gefährlich vor Ulreichs Kasten aufzutauchen. Die Bayern gehen den 30. Spieltag sehr gemächlich an.
5
18:35
Der FCB hat Anlaufschwierigkeiten, ist noch nicht auf Betriebstemperatur. Die Fohlen vermitteln in den ersten Momenten den spritzigeren Eindruck und haben dementsprechend zunächst deutlich mehr Spielanteile.
3
18:34
Dieter Hecking stellt nach dem 2:1-Heimsieg gegen Hertha BSC dreimal um. Anstelle von Patrick Herrmann (Außenbandriss im linken Sprunggelenk), Mickaël Cuisance (Bank) und Lars Stindl (Gelbsperre) beginnen Thorgan Hazard, Jonas Hofmann und Josip Drmić.
2
18:32
Jupp Heynckes rotiert im Vergleich zum torlosen Remis gegen den Sevilla FC mächtig, tauscht gleich siebenmal. Niklas Süle, Juan Bernat, David Alaba, Thiago, Sebastian Rudy, Corentin Tolisso und Sandro Wagner rutschen in die Startelf der Roten.
1
18:31
Die Bayern gegen Mönchengladbach – das 100. Bundesligaduell ist eröffnet!
1
18:31
Spielbeginn
18:30
Oscar Wendt gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Thomas Müller. Die Gäste werden also anstoßen.
18:28
In diesen Augenblicken verlassen die Teams die Katakomben in Richtung Rasen. Der alte und neue Meister trägt seine rote Heimkleidung; der Tabellenachte präsentiert sich in schwarz-weißen Klamotten.
18:12
Mit der Regeldurchsetzung des Kräftemessens zwischen FCB und BMG wurde ein Schiedsrichtergespann beauftragt, das von Robert Kampka angeführt wird. Hauptberuflich als Truppenarzt bei der Bundeswehr tätig, pfeift der 36-Jährige für den TSV Schornbach aus dem Württembergischen Fußball-Verband und ist zur letzten Saison in die höchste nationale Spielklasse aufgestiegen. Bei seinem 19. Bundesligaeinsatz wird er an den Seitenlinien Robert Kempter und Benedikt Kempkes unterstützt; Vierter Offizieller ist Rafael Foltyn.
18:05
"Sich in München nur hinten reinzustellen, ist den meisten Mannschaften nicht bekommen. Wir fahren nicht dorthin, um irgendwie heil aus der Situation herauszukommen. Das ist nicht meine Art und wäre auch komplett falsch. Man hat im Fußball immer eine Chance, das haben nicht zuletzt die Champions-League-Spiele in dieser Woche mal wieder bewiesen", kündigt Dieter Hecking einen mutigen Auftritt seiner Truppe an, die in der Allianz Arena letztmals im März 2015 gewinnen konnte.
17:59
Dass im Lager der Schwarz-Weiß-Grünen keine Zufriedenheit vorherrscht, ist beim Blick auf die Rückrundenbilanz verständlich: In den bisherigen zwölf Ligapartien des Jahres 2018 konnten sie lediglich zwölf Zähler einfahren. Waren sie in der Winterpause noch punktgleich mit einem Königsklassenplatz, liegen die Fohlen fünf Partien vor dem Saisonende sogar weit hinter einem Rang, der in der Endabrechnung für den Start in der Europa League qualifiziert – im Falle einer Pleite in Fröttmaning müsste das internationale Geschäft wohl endgültig abgeschrieben werden.
17:55
Borussia Mönchengladbach hat am vergangenen Samstag durch einen 2:1-Heimerfolg gegen Hertha BSC zwar eine Sieglosserie von vier Begegnungen beendet; trotzdem war die Laune in der Hennes-Weisweiler-Allee nach Abpfiff alles andere als gut. Der durch einen späten Doppelpack des eingewechselten Hazard (75., 79.) ermöglichte Dreier wurde nicht nur von der eigenen Anhängerschaft als äußerst glücklich eingestuft; selbst die Spieler gaben zu, eine schwache Leistung gezeigt zu haben.
17:50
"Wir werden nicht kürzertreten in der Liga. Ich habe besonders große Ambitionen, das Spiel zu gewinnen. Auch weil ich bei der Borussia wunderschöne Jahre als Trainer gehabt habe und auch ein entscheidender Spieler in der Historie gewesen bin. Für mich ist das eine besondere Partie. Das wird ja endgültig mein letztes Spiel gegen die Borussia sein", beschreibt Jupp Heynckes seine ganz persönliche Motivation für das heutige Heimspiel gegen die Fohlenelf, für die er zwischen 1963 und 1967 sowie 1970 und 1978 stürmte und die er zweimal trainierte.
17:45
Der gestrige Freitag einschließlich der späten Stunden des Donnerstag wurde dann von zwei Neuigkeiten dominiert. So wurde im Laufe des Tages die Verpflichtung von Niko Kovač als neuem Cheftrainer bestätigt, nachdem diese Information bereits zuvor durchgesteckt worden war. Der aktuelle Coach von Eintracht Frankfurt hat sich mit dem FCB auf einen Dreijahresvertrag geeinigt und wird am 1. Juli in die großen Fußstapfen von Jupp Heynckes treten. Gegen 13:10 Uhr bekamen die Bayern dann noch den Real Madrid CF als Halbfinalgegner in der Champions League zugelost.
17:40
Obwohl vor sieben Tagen in der Augsburger WWK ARENA die 28. Meisterschaft eingetütet wurde, wurde im Umfeld des FC Bayern München in der Kalenderwoche über viele Themen gesprochen, aber nicht über die Bundesliga. Zunächst war da das Viertelfinalrückspiel der Champions League, das nach dem 2:1-Erfolg in Andalusien recht entspannt angegangen werden konnte. Die Roten mühten sich sich gegen den Sevilla FC zu einem schmucklosen 0:0-Unentschieden und gehören damit zum fünften Mal in sechs Jahren zu den Top vier Europas.
17:35
Neun Pflichtspiele war die vierte Amtszeit von Jupp Heynckes als Trainer der Bayern alt, als die Roten Ende November an den Niederrhein zum Heimatverein des 72-Jährigen reisten. Nach neun Siegen in Serie musste der deutsche Rekordmeister in der Hennes-Weisweiler-Allee seinen ersten Rückschlag unter Heynckes hinnehmen, unterlag der Fohlenelf mit 1:2. Während dieser Erfolg für Mönchengladbach in einer mageren Saison als der Höhepunkt zählt, konnte der Ausrutscher den FCB nicht vom rechten Weg abbringen: Mitte April darf er noch auf das Triple schielen.
17:30
Einen guten Abend aus der Allianz Arena! Für den seit dem vergangenen Wochenende erneut als Meister feststehenden FC Bayern München ist die Bundesliga ab heute nur noch Nebensache. Daraus will Borussia Mönchengladbach in dieser Samstagabendpartie des 30. Spieltags Kapital schlagen. Ab 18:30 Uhr stehen sich Rote und Schwarz-Weiß-Grüne zum 100. Mal in der Bundesliga gegenüber.
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30243381:225975
2FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430167747:331455
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen30149755:371851
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund30149757:411651
5RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30138945:42347
6TSG 1899 HoffenheimTSG 1899 HoffenheimHoffenheim301210855:421346
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt301371041:37446
8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach301171239:48-940
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30912935:35039
10VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart301161327:35-839
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburg309101138:40-237
12Werder BremenWerder BremenSV Werder309101134:36-237
13Hannover 96Hannover 96Hannover 9630991238:44-636
14VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg305151030:37-730
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0530791432:47-1530
16SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg306121226:50-2430
17Hamburger SVHamburger SVHamburger SV30571823:48-2522
181. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln30561929:58-2921
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige