Anzeige
Anzeige

Liveticker

90
StadionWirsol Rhein-Neckar-Arena, Sinsheim
Zuschauer24.105
Schiedsrichter
27
67
74
88
31
63
74
81
64
68
84
28
80
8
66
87
56
73
78
90
17:28
Fazit:
Eine wilde Partie endet mit einem 4:2-Heimerfolg für die TSG Hoffenheim gegen den FSV Mainz 05. Nach zwei Aluminiumtreffern im ersten Durchgang und zwei Treffern innerhalb einer Minute konnte die zweite Hälfte sogar noch einen draufsetzen. Seit Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit drückten die Kraichgauer ordentlich aufs Tempo. Kramarić durchbrach schließlich den Bann und erhöhte den Spielstand längst überfällig auf 2:1 (67.). Anschließend wollten die Hausherren den Deckel auf die Partie setzen und Szalai markierte mit seiner zweiten Bude das 3:1. Die Fans im Stadion hatten sich schon auf eine ruhige Schlussphase eingestellt, da stocherte Berggreen ebenfalls seine zweite Hütte in den Kasten. Der Karnevalsverein kam danach jedoch nicht mehr gefährlich vor das gegnerische Gehäuse und musste kurz vor dem Ende auch noch das 4:2 schlucken. Die Schwarz-Truppe hat Glück, dass Köln sowie Hamburg ebenfalls ihre Auswärtspartien verlieren und damit auf dem 16. Rang liegen bleiben. Nächsten Freitag gastieren die 05er bei der Hertha aus Berlin, während die TSG auf Schalke vorspielt. Danke für die Aufmerksamkeit und noch ein schönes Wochenende!
90
17:21
Spielende
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
17:15
Andrej Kramarić
Tooor für 1899 Hoffenheim, 4:2 durch Andrej Kramarić
Nach Adler patzt nun auch Zentner! Kramarić hat Bock und nagelt den fälligen Freistoß aus 30 Metern zentraler Position einfach mal aufs Tor. Das Leder dreht sich rechts an der Mauer vorbei und schlägt etwas überraschend in der halbhohe linken Ecke ein. Zentner bleibt viel zu lange in der Tormitte stehen und kann das Geschoss nicht mehr entschärfen.
87
17:15
Leon Balogun
Gelbe Karte für Leon Balogun (1. FSV Mainz 05)
Balogun lässt Bičakčić in der eigenen Hälfte über die Klinge springen und kassiert die nächste Gelbe Karte.
84
17:12
Ermin Bičakčić
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ermin Bičakčić
84
17:12
Serge Gnabry
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Serge Gnabry
81
17:09
Mark Uth
Gelbe Karte für Mark Uth (1899 Hoffenheim)
80
17:09
Emil Berggreen
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 3:2 durch Emil Berggreen
Mainz steckt hier nicht auf und erzielt einen ganz kuriosen Treffer! Pablo de Blasis öffnet das Spiel sehenswert aus dem Zentrum und schickt Daniel Brosinski auf die Reise. Der pfeilschnelle Außenverteidiger dringt seitlich links in den Sechzehner ein und flankt die Kugel dann eigentlich ins Niemandsland. Serge Gnabry hat dagegen andere Pläne, rutscht am halbrechten Fünfer aus und bugsiert die Kirsche dann mit dem Unterarm an den eigenen rechten Innenpfosten. Der Ball kullert anschließend auf der Linie umher und wird von Emil Berggreen ins Gehäuse gedrückt.
78
17:06
Pablo de Blasis
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Pablo de Blasis
78
17:06
Nigel de Jong
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Nigel de Jong
77
17:05
Durch den heutigen Doppelpack hat Ádám Szalai sein Trefferkonto mal kurz um 200% erhöht. Bitter für Mainz, dass er ausgerechnet gegen seinen ehemaligen Verein doppelt treffen musste.
74
17:05
Ádám Szalai
Gelbe Karte für Ádám Szalai (1899 Hoffenheim)
74
17:01
Ádám Szalai
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:1 durch Ádám Szalai
Szalai macht hier vermutlich den Deckel drauf! Geiger bekommt vor dem zentralen Sechzehner die Kugel und hat das Auge auf der halbrechten Seite für Szalai. Der zieht in den Sechzehner ein und bittet Brosinski zum Tanz. Der Mainzer Außenverteidiger bleibt zu passiv und lässt dem ehemaligen Kollegen zu viel Platz. Der Torschütze hämmert das leder durch die Beine von Brosinski und dreht zum Jubeln ab, da das Runde unhaltbar in der flachen linken Ecke einschlägt.
73
17:01
Robin Quaison
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Robin Quaison
73
17:01
Alexander Hack
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Alexander Hack
71
17:01
Mainz kassiert in dieser Saison schon den 19. Gegentreffer nach einer Standardsituation. Das gezeigte Verteidigen von solchen Situationen reicht nicht aus, wenn die Rheinhessen in der obersten deutschen Spielklasse bleiben wollen.
68
16:59
Pavel Kadeřábek
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Pavel Kadeřábek
68
16:59
Nico Schulz
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Nico Schulz
67
16:55
Andrej Kramarić
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:1 durch Andrej Kramarić
Hoffenheim geht vollkommen verdient wieder in Front! Gnabry schlägt den fälligen Freistoß von der halbrechten Sechzehnerecke an die linke Grundlinie kurz neben den linken Pfosten. Akpoguma kratzt die Pille mit dem Kopf von der Linie und wuchtet das Spielgerät in die Füße von Uth. Der Angreifer scheitert aus drei Metern zentraler Position an Hack, von dessen Bein der Ball zu Kramarić springt. Der Kroate scheitert erst noch an einer Rettungstat von Zentner und stochert die Kugel mit dem rechten Fuß irgendwie mittig in den Kasten.
66
16:54
Abdou Diallo
Gelbe Karte für Abdou Diallo (1. FSV Mainz 05)
64
16:52
Mark Uth
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Mark Uth
64
16:52
Nadiem Amiri
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Nadiem Amiri
63
16:52
Dennis Geiger
Gelbe Karte für Dennis Geiger (1899 Hoffenheim)
Geiger kommt auf der rechten Seite gegen Gbamin deutlich zu spät und kassiert für das harte Einsteigen den Gelben Karton.
60
16:49
Brosinski stürmt die linke Außenbahn entlang und flankt dann scharf an die linke Fünferecke. Berggreen kommt angerauscht und wuchtet die Pille Richtung Tor. Der Torschütze hat zu ungenau gezielt und muss mit ansehen, wie das Spielgerät hauchzart an der linken Aluminiumstange vorbeistreicht.
59
16:48
Ein Abpraller landet auf der halbrechten Seite vor den Füßen von Gnabry, der mit einem Haken Serdar stehen lässt. Mit dem linken Schlappen visiert der deutsche Angreifer die lange Ecke an, doch der Schuss fliegt aus 25 Metern als Bogenlampe ins linke Toraus.
56
16:44
Suat Serdar
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Suat Serdar
56
16:44
Danny Latza
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Danny Latza
55
16:43
Ähnlich wie im ersten Durchgang dominiert die TSG die Anfangsminuten. Mainz agiert erneut zu passiv und lässt sich zu tief in die eigene Hälfte drücken. Sandro Schwarz gefällt der Spielverlauf überhaupt nicht und bringt gleich mit Suat Serdar einen frischen Mann.
52
16:43
Die Kraichgauer drücken nach dem Pausentee ordentlich auf die Tube. Schulz zieht schon wieder zur Grundlinie und flankt zurück an den Fünfer. Aus acht Metern halbrechter Position drischt Amiri die Spielkugel Richtung Mainz-Tor, doch auch er scheitert an Zentner. Vom Keeper springt das Leder an die Hand von Diallo und von dessen Hand an den Unterarm von Latza. Beide Handspiele kamen unabsichtlich zustande, auch wenn der Ärger der Hoffenheimer zu verstehen ist.
49
16:39
Diesmal geht es über die rechte Seite! Gnabry zieht von der halbrechten Seite nach innen, wird von Amiri überlaufen und passt den Ball in den Lauf seinen Kollegen. Amiri dringt halbrechts in den Sechzehner ein und spielt die Pille flach zurück an den Elfmeterpunkt. Szalai hämmert die Kirsche direkt aufs Tor, scheitert jedoch an einer Fußabwehr von Zentner mittig im FSV-Gehäuse.
48
16:37
Schulz setzt sich auf der linken Außenbahn erneut gegen Donati durch und flankt scharf an den linken Fünfer. Hack ist auf der Hut und klärt die Pille vor dem heranrauschenden Szalai aus dem Sechzehner.
46
16:34
Weiter geht es mit dem zweiten Durchgang in Sinsheim! Beide Trainer scheinen mit ihren Jungs vorerst zufrieden zu sein und verzichten auf personelle Veränderungen.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Nach einer munteren ersten Hälfte steht es 1:1 zwischen der TSG Hoffenheim und dem FSV Mainz 05. Schon in den Anfangsminuten hatte Kramarić die dicke Chance zum Führungstreffer, scheiterte jedoch am Pfosten. Anschließend tat sich erstmal nicht mehr viel auf dem Rasen, bis sich Amiri, Gnabry sowie Szalai durch die Abwehr der Gäste kombinierten (27.). Wie so oft hielt die Führung der TSG nicht lange: Berggreen stellte die Uhren nach einer Freistoßflanke von Brosinski wieder auf Null (28.). Bis kurz vor der Pause beruhigte sich das aufgewühlte Spiel wieder. Dann scheiterte erst Gnabry an Zentner und Szalai an der Latte (43.). Im zweiten Durchgang ist daher weiterhin alles möglich. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
16:15
Latte Szalai! Gnabry dringt halbrechts in den Mainz-Sechzehner ein und lässt mit mehreren Körpertäuschungen Brosinski sowie Diallo stehen. Fast von der Grundlinie hämmert der deutsche Flügelflitzer das Spielgerät Richtung kurzes Eck und scheitert an einer Parade von Zentner. Die Pille springt erneut vor die Füße, der die Kirsche sofort zu Szalai spielt. Aus etwa sieben Metern halbrechter Position setzt der Stürmer zum Kopfball an, trifft allerdings nur die Oberkante der Latte.
40
16:11
Eine Flanke von der linken Außenbahn landet auf dem Schädel von Szalai, der die Pille seinem Kollegen Kramarić am zentralen Strafraum auflegen will. de Jong hat den Braten gerochen, spritzt dazwischen und prügelt die Kirsche humorlos aus der gefährlichen Zone.
37
16:08
Nagelsmann musste von der Seitenlinie mit ansehen, wie seine Jungs zum x-ten Mal eine Führung verspielten. In dieser Saison mussten die Kraichgauer schon zu viele unnötige Gegentreffer nach einem eigenen Tor schlucken.
34
16:06
Nach einigen spektakulären Minuten kehrt nun wieder etwas Ruhe in das Spiel ein. Mainz hat zwar Blut geleckt, ist deutlich aggressiver in den Zweikämpfen, geht vor der Halbzeit aber nicht mehr ins letzte Risiko.
31
16:02
Nico Schulz
Gelbe Karte für Nico Schulz (1899 Hoffenheim)
Schulz ist noch ordentlich gefrustet und rauscht auf der rechten Außenbahn ordentlich in seinen Gegenspieler. Dafür gibt es die zweite Gelbe Karte der Partie.
28
15:58
Emil Berggreen
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:1 durch Emil Berggreen
Mainz schlägt postwendend zurück! Brosinski schlägt einen Freistoß von der linken Außenbahn an halbrechten Fünferraum. Berggreen steigt zum Kopfball hoch, ist vor Baumann am Ball und schon zappelt die Pille zum 1:1 im Netz. Anschließend krachen noch Baumann und Hübner ineinander, sodass der TSG-Verteidiger behandelt werden muss.
27
15:56
Ádám Szalai
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:0 durch Ádám Szalai
Etwas plötzlich fällt der Führungstreffer für die TSG! Amiri hat auf der rechten Seite ganz viel Wiese vor, geht einige Meter und spielt die Pille in den Lauf von Gnabry, der sich einmal um die eigene Achse dreht und die Kugel wiederum in den Lauf von Szalai spielt. Der Stürmer dringt halbrechts in den Strafraum ein und legt das Spielgerät aus etwa elf Metern im Fallen am herauseilenden Keeper vorbei.
25
15:56
Grillitsch chipt das Leder auf der halbrechten Seite in den Strafraum der Gäste. Gnabry kann den Ball nicht richtig kontrollieren, stand aber sowieso im Abseits.
23
15:53
Nadiem Amiri bleibt nach einem Zweikampf mit Jean-Philippe Gbamin liegen un benötigt medizinische Unterstützung. Der Mainzer hält sich die Rippen auf der rechten Seite und muss vorerst das Feld verlassen.
20
15:52
Ganz brenzlige Sache im Hoffenheim-Strafraum! Mutō hetzt im Hoffenheim-Strafraum einem langen Ball hinterher und wird dann unnötig von Gnabry von hinten umgerempelt. Der Schiedsrichter zeigt sich davon unbeeindruckt, allerdings hätten sich die Männer mit den blauen Trikots nicht über einen Strafstoß beschweren dürfen.
18
15:49
Schwach! Daniel Brosinski will einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Sechzehner der TSG schlagen, doch der Versuch gerät viel zu kurz und plumpst Schulz vor dem zentralen Strafraum vor die Füße. Anschließend reagiert die TSG nicht schnell genug, denn die Mainzer waren weit nach vorne gerückt.
15
15:47
Erste gute Möglichkeit für die Gäste. Dieses Mal lässt Donati Schulz auf der rechten Außenbahn stehen und flankt die Pille scharf kurz vor den zentralen Fünfer. Mutō ist eine Etage höher Akpoguma unterwegs und wuchtet den Ball Richtung Tor. Baumann muss nicht angreifen, da das Leder knapp über den zentralen Querbalken zischt.
14
15:45
Geiger dringt seitlich rechts in den Sechzehner ein und versucht seinen Kollegen Szalai im Zentrum zu bedienen. Die Hereingabe bleibt jedoch am Bein von Hack hängen, der die Flanke ins Toraus befördert. Der anschließende Eckball von der rechten Fahne sorgt jedoch für keine Gefahr.
11
15:42
Jetzt gehen auch mal die Mainzer ins Pressing über und gewinnen mehrmals die Pille in der gegnerischen Hälfte. Der letzte Pass kommt aktuell bei den Gästen noch nicht an und die Nagelsmann-Truppe kann die Gefahr schon im Keim ersticken.
8
15:38
Alexander Hack
Gelbe Karte für Alexander Hack (1. FSV Mainz 05)
Der Unglücksrabe vom Mittwoch trifft seinen Gegenspieler von hinten an der Ferse und kassiert folgerichtig die erste Gelbe Karte der Partie.
6
15:37
Schon in den ersten Minuten ist den Gästen das fehlende Selbstvertrauen anzumerken. Die 05er ziehen sich sehr weit zurück und kommen in der Defensive schon jetzt häufig einen Schritt zu spät. Zu lange wird das gegen die quirlige TSG-Offensive nicht funktionieren.
3
15:33
Pfosten! Fast wäre der Traumstart für die TSG perfekt gewesen. Schulz zündet auf der linken Außenbahn den Turbo und lässt Donati aber mal ganz lässig stehen. Mit dem linken Schlappen flankt der Außenverteidiger das Leder an den halblinken Fünfer. Kramarić kommt per Ausfallschritt an die Hereingabe und spitzelt das Spielgerät Richtung rechtes Eck. Der Kroate muss mit ansehen, wie die Kugel an den rechten Pfosten klatscht. Anschließend bolzt der FSV die Kirsche aus der Gefahrenzone.
1
15:32
Los geht's. Trotz der schlechten Ergebnisse, lassen sich die Mainzer Fans die Stimmung während der Karnevalszeit nicht vermiesen. Ihre Jungs spielen gewohnt im rot-weißen Dress und die TSG läuft in dunkelblauen Trikots auf.
1
15:30
Spielbeginn
15:27
In wenigen Augenblicken werden die Mannschaften das grüne Parkett in Sinsheim betreten. Leiter der heutigen Partie ist Benjamin Cortus, der von seinen beiden Linienrichtern Florian Badstübner sowie Daniel Schlager assistiert wird.
15:20
Nagelsmann äußerte sich ebenfalls zur anstehenden Begegnung: "Im Hinspiel sind wir mit dem hohen Pressing zunächst schlecht zurechtgekommen, wir müssen jedoch abwarten, wie sie sich nach gestern (Mittwoch) am Samstag präsentieren. In Frankfurt hat Mainz oft das Pressing überspielt. Des Weiteren plauderte der Trainer über die Übungssteuerung unter der Woche: "Wir waren sehr abschlussstark im Training und haben den Fokus darauf gelegt, viel Personal in die Box zu bekommen. Das Engagement war - wie immer - gut."
15:10
Auch die TSG befindet sich zur Zeit nicht wirklich in Gala-Form, denn in diesem Jahr sind die Männer aus dem Kraichgau noch ohne Sieg in der obersten deutschen Spielklasse. Gegen Bremen sowie Berlin spielte der Tabellenneunte jeweils 1:1 und gegen Leverkusen (1:4) sowie Bayern (2:5) setzte es zwei deftige Niederlagen.
15:00
Coach Schwarz war nach der DFB-Pokal-Partie ordentlich angefressen: "Das Spiel war ein Tiefschlag. Die Spieler in den Arm zu nehmen und zu sagen, dass das schon wieder wird, ist diesmal der falsche Ansatz. Ich stelle mich immer vor die Mannschaft. Aber damit ist Schluss. Ich werde sie nicht in Watte packen. Und das geht bis Samstag weiter."
14:50
Bei den Mainzern brodelt es aktuell gewaltig. Während der Verein und die Fans die 2:0-Heimniederlage gegen den Meister aus München noch verkraften konnten, folgte die peinliche 3:0-Schlappe in Frankfurt. Der vergangene Mittwoch wurde mal kurz zu Weihnachten umfunktioniert, da die Schwarz-Kicker ordentlich Geschenke verteilten. Adler legte der Frankfurter Offensive den Führungstreffer mustergültig auf, Hack stolperte die Pille ins eigene Gehäuse und verlor vor dem dritten Gegentor auch noch das Leder am eigenen Strafraum.
14:40
Zwischen Hoffenheim und Mainz gab es schon die ein oder andere spektakuläre Partie. In der letzten Saison führte der FSV zwischenzeitlich mit 4:1, musste die Punkte aber dennoch mit der Nagelsmann-Mannschaft teilen. Auch das Hinspiel in dieser Saison der beiden Truppen war nichts für schwache Nerven, denn die Karnevalstruppe führte erneut mit 2:0, verlor das Heimspiel trotzdem mit 3:2.
14:30
Hallo und ein herzliches Willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Hoffenheim und Mainz duellieren sich am 22. Spieltag um die nächsten wichtigen Punkte. Ab 15:30 Uhr geht es in Wirsol-Rhein-Neckar-Arena um die Wurst.
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern22182253:173656
2RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig22115635:29638
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund22107547:291837
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt22106630:25536
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen2298541:291235
6FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 042297634:29534
7FC AugsburgFC AugsburgAugsburg2287732:28431
8TSG 1899 HoffenheimTSG 1899 HoffenheimHoffenheim2287736:35131
9Hannover 96Hannover 96Hannover 962287731:32-131
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach2294930:34-431
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC2279630:28230
12SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg22510723:37-1425
13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg22412625:28-324
14VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart22731218:27-924
15Werder BremenWerder BremenSV Werder2258921:27-623
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0522551226:41-1520
17Hamburger SVHamburger SVHamburger SV22451317:32-1517
181. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln22341519:41-2213
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige