Anzeige

Liveticker

90
StadionOpel Arena, Mainz
Zuschauer25.274
Schiedsrichter
31
35
11
42
45
9
75
82
32
66
90
21
45
46
60
65
90
17:28
Fazit:
Am Ende eines hochintensiven Spiels ist Bayer Leverkusen die glücklichere Mannschaft und besiegt Mainz 05 durch einen Last-Minute-Treffer von Hernández mit 3:2. Nach einem spektakulären ersten Durchgang führten die Mainzer noch mit 2:1, schalteten aber nach dem Wiederanpfiff einen Gang zu viel zurück und überließen der Werks-Elf das Feld. Die Gäste erwiesen sich anders als noch vor der Pause als zielstrebig in der Offenisve und konnten in der 66. Minute durch Hernández ausgleichen. Bayer blieb weiterhin trotzig und wollte mehr an diesem Nachmittag, während die 05er offensiv weitgehend abgemeldet waren und sich bei ihren wenigen Vorstößen zusätzlich zu viele Fehler erlaubten. Bis zum Schluss sah es jedoch so aus , als würde dieses kampfbetonte Spiel keinen Sieger finden. Quasi mit der letzten Aktion tauchte aber wieder einmal Hernández vor Lössl auf und bezwang den Keeper zum dritten Mal in dieser Partie. Nach den erfolglosen letzten Wochen werden die gebeutelten Leverkusener über diesen späten Sieg wohl umso mehr jubeln, während Mainz 05 - anders als am Mittwoch in Bremen - in letzter Sekunde Punkte verliert.
90
17:21
Spielende
90
17:19
Javier Hernández
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:3 durch Javier Hernández
Bayer macht es doch noch! Die Werks-Elf steckt nicht auf und belohnt sich am Ende mit dem 3:2. Ein langer Schlag von Tah landet beim unbewachten Hernández, der mit einem Kopfball ins lange Eck Lössl überwindet und mit seinem dritten Treffer an diesem Nachmittag wohl zum Matchwinner wird!
90
17:18
Es werden zwei Minuten nachgespielt.
90
17:17
Noch immer ist Bayer 04 unaufhörlich am Drücker, die Hausherren schwimmen inzwischen gewaltig und können sich nicht mehr aus dem engen Griff der Rheinländer befreien. Lange ist's aber nicht mehr.
89
17:16
Die reguläre Spielzeit ist gleich abgelaufen. Die eine oder andere Minute wird aber mit Sicherheit nachgespielt werden.
87
17:15
Dann bekommen die 05er plötzlich die Einladung zum Konter. Mallı bewegt sich in Richtung Leverkusener Hälfte, will dann aber zurücklegen und spielt die Kugel in die Beine eines Gegners. So verspielen die Gastgeber ihre rar gesäten Gelegenheiten.
86
17:13
Die Gastgeber haben in den zweiten 45 Minuten übrigens noch nicht einmal aufs Tor geschossen. So viel zu den Kräfteverhältnissen und Spielanteilen seit dem Seitenwechsel.
85
17:12
Fünf Minuten sind regulär noch auf der Uhr. Leverkusen drückt, Mainz scheint mit dem Ergebnis einigermaßen zufrieden und verteidigt.
83
17:10
Da zittert der Pfosten! Kießling setzt auf Höhe des Elfmeterpunktes nach einer Hereingabe von rechts zum Volley an, sein abgefälschter Versuch kommt am langen Pfosten auf dem Schlappen von Hernández runter, der die Kugel mit der Fußspitze ans Aluminium verlängert.
83
17:10
Letzter Wechsel bei den Rheinhessen. Öztunali verlässt den Rasen und macht Platz für den defensiveren Serdar.
82
17:09
Suat Serdar
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Suat Serdar
82
17:09
Levin Öztunali
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Levin Öztunali
81
17:09
Nun holt Hernández in halblinker Position einen Freistoß für die Werks-Elf heraus. Aránguiz führt aus, aber seine Freistoßflanke wird bedingungslos aus dem Strafraum geköpft. Nicht viel Zwingendes, was sich momentan auf dem Rasen abspielt.
79
17:08
Córdoba nimmt bei einem Gegenstoß der 05er Frei auf der linken Seite mit. Der Schweizer marschiert den Flügel entlang und will dann für Bussmann durchstecken, aber sein Zuspiel ist viel zu lang geraten. Vielleicht schwinden schon die Kräfte bei dem ein oder anderen Akteur.
77
17:05
Es gelingt den Gästen aber auch nicht, längere Drangphasen einzuleiten. Bayer ist zwar spielbestimmend, die Mainzer können sich aber immer wieder aus der eigenen Hälfte befreien, auch wenn sie im zweiten Durchgang noch nicht den Weg in den Leverkusener Strafraum gefunden haben.
76
17:03
Der fleißige de Blasis hat für heute Feierabend und klatscht mit Gerrit Holtmann ab, der für die Schlussphase kommt.
75
17:02
Gerrit Holtmann
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Gerrit Holtmann
75
17:02
Pablo de Blasis
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Pablo de Blasis
74
17:02
Es gibt Eckstoß für die Hausherren von der linken Seite. Mallı hebt den Ball in den Sechzehner, das Leder landet aber bei den Gästen, die einen Konter über Brandt auf dem rechten Flügel einleiten. Der Youngster hat aber im Laufduell mit Donati das Nachsehen und muss die Kugel hergeben.
72
17:00
Das 2:2 haben sich die Gäste aufgrund ihres Engagements und der Zielstrebigkeit im zweiten Abschnitt verdient. Die 05er sind nach wie vor nicht aktiv genug und können keine Nadelstiche mehr durch gefährliche Konter setzen wie zuvor.
70
16:58
Kießling läuft mit dem Rücken zum Tor auf Bell auf und bleibt kurz auf dem Rasen liegen. Der Routinier schüttelt sich aber kurz und kann ohne Behandlung weitermachen.
68
16:56
Was haben die Hausherren offensiv noch im Köcher? Seit dem Wiederanpfiff haben sie zumindest nicht viel von ihrer Qualität im Angriff aufblitzen lassen.
66
16:54
Javier Hernández
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:2 durch Javier Hernández
Leverkusen markiert den Ausgleich! Ein langer Schlag aus dem Mittelfeld kommt auf dem Kopf vom gerade eingewechselten Kießling herunter, der mit dem Schopf zu Hernández weiterleitet, der aus 15 Metern mit rechts abzieht. Der Schuss des Stürmers wird noch von Hack abgefälscht und schlägt bogenlampenförmig hinter Lössl im Kasten ein.
66
16:53
Volle Offensivpower bei der Werks-Elf: Roger Schmidt bietet Volland, Hernández und nun auch Kießling im Angriff auf.
65
16:52
Stefan Kießling
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Stefan Kießling
65
16:52
Admir Mehmedi
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Admir Mehmedi
65
16:52
Nach langer Zeit können sich die Gastgeber wieder etwas mehr in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Bis auf einen Freistoß von Mallı aus dem rechten Halbfeld, der keinen Abnehmer findet, springt aber nichts dabei heraus.
63
16:50
Seit dem Seitenwechsel stehen die Rheinländer auch defensiv besser geordnet und lassen kaum noch Mainzer Kontergelegenheiten zu. Die Offensive der Gastgeber findet in der zweiten Hälfte fast gar nicht mehr statt, das wird Martin Schmidt trotz der Führung überhaupt nicht gefallen.
61
16:48
Der blass gebliebene Pohjanpalo verlässt den Rasen und wird von Kevin Volland, einem Stürmer, positionsgetreu ersetzt.
60
16:47
Kevin Volland
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Kevin Volland
60
16:47
Joel Pohjanpalo
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Joel Pohjanpalo
60
16:47
Schöner Vorstoß der Gäste: Kampl schickt Aránguiz mit einem Pass in die Gasse in Richtung Grundlinie. Der Chilene schlägt einen Haken, postiert sich etwas mehr in Richtung Mitte und visiert mit einem Schlenzer das lange Eck an. Allerdings ist sein Abschluss nicht genau genug und wird von einem Abwehrbein der 05er abgefangen.
58
16:46
Die Duelle zwischen Mainz und Leverkusen waren in der Vergangenheit immer die Partien mit den meisten Zweikämpfen. Bislang spiegelt sich diese Intensität am heutigen Nachmittag auch in der Kartenstatistik wider.
56
16:44
Die 05er wirken in dieser Phase zu passiv. Mainz verzichtet auf das gut funktionierende Pressing aus dem ersten Abschnitt und leistet der Werks-Elf zu wenig Gegenwehr. In diesem Moment können sich Hernández und Pohjanpalo in den Sechzehner der Hausherren kombinieren, bis der Finne über seine eigenen Füße stolpert und den Ball verliert.
54
16:41
Im zweiten Abschnitt haben bislang ausschließlich die Leverkusener von sich reden gemacht. Mainz zieht sich derzeit recht weit zurück und überlässt Bayer das Feld. Die Rheinländer wirken jedoch spritziger als noch vor der Pause und strahlen deutlich mehr Gefahr aus.
52
16:40
Dann wird es laut in der Opel Arena, weil die Zuschauer ein Handspiel von Kampl auf Höhe des Mittelkreises gesehen haben wollen. Der Unparteiische stand jedoch gut und lässt ohne Bedenken weiterspielen.
50
16:38
An intensiven Zweikämpfen mangelt es diesem Spiel auch gewiss nicht. Nun behaken sich gleich vier Leute auf dem rechten Flügel der Rheinhessen, die das Leder aber verlieren und somit nicht zum Abschluss kommen können. Schiedsrichter Perl lässt da im Moment ziemlich viel laufen.
48
16:36
Die Leverkusener ergreifen wie erwartet auch im zweiten Durchgang die Initiative und setzen sich in der Mainzer Hälfte fest. Anders als in der ersten Hälfte wird es aber prompt gefährlich, als ein Heber vom linken Flügel perfekt auf dem Kopf von Pohjanpalo landet, dessen Versuch aber viel zu lasch ist und von Lössl abgefangen wird.
47
16:34
Weiter geht's in der Opel Arena! Zur zweiten Hälfte hat es einen Wechsel gegeben. Dragović bleibt in der Kabine, für ihn lauft Jonathan Tah auf.
46
16:33
Jonathan Tah
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Jonathan Tah
46
16:33
Aleksandar Dragović
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Aleksandar Dragović
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Halbzeitfazit:
Nach einer spektakulären ersten Hälfte führt der FSV Mainz 05 mit 2:1 gegen Bayer Leverkusen. Die Rheinhessen attackieren die Gäste weit in deren eigener Hälfte und unterbinden damit das Kombinationsspiel der Werks-Elf sehr geschickt. Bayer 04 ist zwar optisch überlegen, findet lange Zeit aber keinen Weg in den Mainzer Strafraum. Als sich die Partie etwas beruhigte, gingen die 05er nach einem schnellen Gegenstoß durch Mallı in Führung, mussten aber wenige Sekunden später den postwendenden Ausgleich durch Hernández hinnehmen. Doch damit nicht genug: In der 35. Minute schlugen die Rheinhessen nach einer Ecke durch Bell zurück und liegen seitdem mit 2:1 in Führung. Leverkusen belagerte in den letzten Minuten vor der Pause die gegnerische Hälfte, fand aber wie so oft in den ersten 45 Minuten kein Mittel gegen die Mainzer Abwehrreihen. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Charles Aránguiz
Gelbe Karte für Charles Aránguiz (Bayer Leverkusen)
Jetzt trifft es Aránguiz für ein überhartes Einsteigen am Mittelkreis.
45
16:15
Jhon Córdoba
Gelbe Karte für Jhon Córdoba (1. FSV Mainz 05)
Wieder eine Gelbe, diesmal für Córdoba nach einem Foul in der gegnerischen Hälfte.
44
16:14
Kampl wirbelt über die rechte Seite, passt auf den zentral lauernden Mehmedi. Der ehemalige Freiburger gibt nach ein paar Körpertäuschungen wieder raus auf den rechten Flügel, wo sich inzwischen Brandt befindet. Der Youngster steckt in den Strafraum durch, aber findet nur einen Spieler der Rheinhessen. So verpuffen die letzten Angriffe der Werks-Elf in der ersten Hälfte.
42
16:11
Stefan Bell
Gelbe Karte für Stefan Bell (1. FSV Mainz 05)
Übel, übel! Bell stellt gegen Aránguiz, der sich im vollen Lauf befindet, das Knie raus und bringt den Leverkusener damit heftig zu Fall. Das muss Gelb geben.
41
16:11
Erstmal bekommt de Blasis den Ball bei einem Konter der 05er auf der linken Seite serviert. Der Flügelflitzer stoppt das Leder und schlenzt das Spielgerät dann aufs kurze Eck. Sein Versuch ist jedoch nicht präzise genug und geht um mehrere Meter am Tor vorbei.
40
16:09
Fünf Minuten sind im ersten Durchgang noch auf der Uhr. Fällt hier noch ein Treffer vor dem Seitenwechsel?
38
16:08
Kurz vor diesem Torregen dachte man, die Partie würde sich eine kurze Auszeit gönnen, ehe wir mit drei Treffern in vier Minuten Lügen gestraft werden. Leverkusen ist jetzt wieder am Drücker und will den Ausgleich noch vor dem Pausenpfiff.
35
16:05
Stefan Bell
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:1 durch Stefan Bell
Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf! Die Mainzer bekommen einen Eckstoß von der rechten Seite zugesprochen. Im Getümmel stiehlt sich Bell in Topraks Rücken davon und drückt die Kugel mit dem Schienbein irgendwie vorbei an Leno ins Tor zur erneuten Mainzer Führung!
32
16:02
Javier Hernández
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:1 durch Javier Hernández
Die Führung der 05er währt nur ein paar Sekunden! Aránguiz chippt die Kugel aus dem Mittelfeld in den Sechzehner zu Hernández, der das Spielgerät gekonnt mitnimmt und mit links zum umgehenden Ausgleich im Tor unterbringt. Wahnsinn, was hier jetzt abgeht!
31
16:01
Yunus Mallı
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:0 durch Yunus Mallı
Die Mainzer sind eiskalt! Wendells linke Seite ist für Öztunali bei einem Leverkusener Ballverlust völlig offen. Der Mittelfeldmann marschiert in Richtung Grundlinie und legt dann perfekt in die Mitte ab für Mallı, der den Ball problemlos aus drei Metern über die Linie drücken kann.
29
15:59
Da hätte Córdoba mehr draus machen müssen! Mit einem langen Pass überspielen die Mainzer die gesamte Bayer-Abwehr. Córdoba kann das Leder aus der Luft nehmen, zieht dann aber aus halbrechten 15 Metern ab, anstatt de Blasis auf links in Szene zu setzen, der völlig ungedeckt war.
28
15:58
Auffällig ist, dass Mainz den Gästen Probleme bereitet, wenn sie die Gäste früh in deren Hälfte attackieren. Sobald Bayer sich aber in die Hälfte der Hausherren vorgearbeitet hat, kommt die Werks-Elf das eine oder andere Mal zum Abschluss.
26
15:56
Es passiert momentan nicht viel auf dem Rasen der Opel Arena. Bayer 04 versucht zwar, sich bis in den Mainzer Strafraum zu kombinieren, während die Rheinhessen sich eine kleine Auszeit nehmen und die Leverkusener etwas kommen lassen. In Gefahr begeben sich die Gastgeber damit aber noch nicht.
24
15:54
Henrichs versucht es aus der Distanz. Der Youngster bekommt das Leder von Aránguiz aufgelegt und probiert es aus 25 Metern direkt. Sein Schuss aufs rechte Eck ist jedoch zu unpräzise und rauscht um locker zwei Meter am Gehäuse vorbei.
23
15:53
Derzeit lassen die Gäste den Ball schier endlos durch die eigenen Reihen laufen, kommen aber überhaupt nicht aus der eigenen Hälfte raus - außer mit einem langen Ball, der aber prompt bei den 05ern landet. Die Taktik der Hausherren geht bislang gut auf.
21
15:51
Aleksandar Dragović
Gelbe Karte für Aleksandar Dragović (Bayer Leverkusen)
Dragović packt gegen Cordoba die Grätsche aus und lässt den Angreifer über die Klinge springen. Dafür sieht der Österreicher die berechtigte Gelbe Karte.
20
15:50
Durch ihr frühes Gegenpressing lassen die Rheinhessen die Werks-Elf kaum zur Entfaltung kommen. Die einzige Großchance können die Hausherren für sich verbuchen, als Bussmann in der elften Minute mit einem ordentlichen Schuss an Leno scheiterte.
17
15:48
Hoppla! Lössl wird bei einem Rückpass früh von Hernández attackiert, lässt die Kugel lange bis zur Torlinie rollen und spielt dann einen hektischen Pass auf den rechten Flügel, wo er zum Glück für die Hausherren Donati findet. Da ging schon ein leichtes Raunen durch die Opel Arena.
15
15:46
Schlampiger Pass von Toprak: Die Mainzer laufen die Gäste früh an und nehmen ihnen damit jegliche Anspielstationen. Schließlich lässt sich Toprak in der Not zu einem Fehlpass hinreißen, der bei de Blasis auf dem linken Flügel ankommt. Der flinke Mittelfeldmann kann aus spitzem Winkel abziehen, aber sein Versuch ist keine große Herausforderung für Bernd Leno.
13
15:43
Die Partie ist in der Anfangsphase völlig ausgeglichen. Mainz lauert ein wenig auf Fehler der Werks-Elf, Leverkusen ist optisch überlegen, findet gegen mittlerweile gut sortierte Gastgeber aber noch kein probates Mittel.
11
15:40
Daniel Brosinski
Gelbe Karte für Daniel Brosinski (1. FSV Mainz 05)
Den anschließenden Leverkusener Gegenstoß kann Brosinski nur mit einem Foul an Mehmedi unterbinden, wofür er Gelb sieht.
11
15:40
Schöner Angriff der Mainzer! Córdoba behauptet das Leder an der Strafraumkante und nimmt Bussmann auf dem linken Flügel mit, der mit Tempo auf den Sechzehner marschiert, abzieht und Leno mit seinem satten Schuss zu einer ersten Parade zwingt. Mit Tempo wird es dann also doch sofort gefährlich.
10
15:39
Für Balogun ist der Arbeitstag schon nach neun Minuten beendet. Mit Leistenbeschwerden verlässt er den Platz und wird von Alexander Hack ersetzt.
9
15:39
Alexander Hack
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Alexander Hack
9
15:39
Leon Balogun
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Leon Balogun
8
15:38
Während Balogun über den Platz humpelt, chippt de Blasis das Leder in den Sechzehner, wo Öztunali auf das Zuspiel wartet und auch zum Abschluss kommt. Sein Schuss aufs kurze Eck ist jedoch nicht präzise genug und zischt auf die Tribüne.
6
15:36
In den ersten Minuten spielt sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Die Leverkusener haben etwas mehr Ballbesitz, kommen aber noch nicht bis in den Mainzer Strafraum durch. Unterdessen signalisiert Balogun, dass er sich weh getan hat, was Martin Schmidt dazu veranlasst, Alexander Hack als potenziellen Ersatz zum Warmmachen zu schicken.
4
15:33
Jetzt kommt Brandt aber bis zur Grundlinie durch und holt den ersten Eckball in der Partie heraus. Der Youngster führt selbst aus, findet mit seiner Hereingabe von der rechten Seite aber keinen Abnehmer.
3
15:32
Die Mainzer rücken bei Leverkusener Ballbesitz ganz weit in die Hälfte der Rheinländer vor, um das gefährliche Passspiel der Werks-Elf schon im Ansatz zu unterbinden. Bislang funktioniert diese Taktik ganz gut.
2
15:31
Bei besten äußeren Bedingungen agieren die Mainzer im gewohnten Rot von rechts nach links, Leverkusen hat den schwarz-roten Dress übergestreift.
1
15:30
Der Ball in der Opel Arena rollt. Los geht's!
1
15:30
Spielbeginn
15:19
Von einer Krise will Bender deswegen aber auf keinen Fall sprechen. "Nein, um Gottes willen, die Basis stimmt.", so der Kapitän. "Man sieht, dass wir guten Fußball spielen können, jeder hängt sich rein. Es muss aber unser Anspruch sein, sich so weit durchzuspielen, dass man die eine oder andere Chance kreiert und das eine oder andere Tor macht.", appellierte Bender an die Leverkusener Offensivabteilung. Tore wird man bei Bayer 04 in den nächsten Wochen einige brauchen, der Spielplan der Rheinländer hat es in sich: Nach dem heutigen Gastspiel in Mainz muss Leverkusen kommenden Dienstag bei AS Monaco antreten, ehe am nächsten Samstag Borussia Dortmund in der BayArena gastiert.
15:13
So verharren die Rheinländer weiterhin mit mageren vier Pünktchen auf dem zwölften Rang und gehen nicht mit weniger Druck in den heutigen Schlagabtausch mit dem FSV Mainz 05. Schließlich beträgt der Abstand zu Spitzenreiter Bayern München bereits acht Zähler. "Zum Fußball gehört es nun mal dazu, Tore zu schießen, sonst stehst du mit leeren Händen da.", sagte Lars Bender nach dem 0:0 gegen den FCA. "Wir hatten viel Ballbesitz, dafür können wir uns aber nichts kaufen, weil wir in die entscheidende Zone nicht reingekommen sind. Augsburg hatte einen guten Plan, der ist aufgegangen. Wir müssen uns aber an die eigene Nase packen.", resümierte der Mittelfeldmann weiter.
15:06
Ganz anders erlebten die Gäste aus Leverkusen ihr Mittwochabend-Spiel. Bayer traf vor heimischem Publikum auf den FC Augsburg, kam gegen die Schwaben aber nicht über ein enttäuschendes 0:0 hinaus. Die Werks-Elf war die gesamten 90 Minuten zwar optisch überlegen, wusste sich gegen defensiv diszipliniert auftretende Augsburger aber nicht recht zu helfen und ließ die nötige Kreativität im Angriff vermissen. Auf dem Tiefpunkt angelangt war die Stimmung in der BayArena in der 72. Minute, als Aránguiz vom Elfmeterpunkt aus die Chance zur Führung hatte, aber kläglich vergab.
14:59
Die Mainzer Führungsetage lobte Schmidt für diesen mutigen Schritt und war vom Erfolg in Bremen ebenso begeistert. "Ich bewundere den Willen dieser Mannschaft. Dass wir mit dieser ersatzgeschwächten Aufstellung nachher so überlegen waren, war super.", sagte Präsident Harald Strutz.
14:53
Trainer Martin Schmidt mahnte seine Mannschaft trotz des gelungenen Abends in Bremen aber zur Bescheidenheit. "Wir müssen die Leistung kritisch analysieren, um weiter zu kommen. Der Sieg war des Guten zu viel. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Wir sollten jetzt nicht jubelnd durch Land fahren.", erklärte der Schweizer nüchtern. Dabei war der Coach nach dem Seitenwechsel in Bremen hohes Risiko eingegangen, indem er die defensive Niko Bungert und Fabian Frei in der Kabine ließ und zur Stärkung der Offensive auf ein 3-5-2-System umstellte.
14:45
Die Freude über die späten drei Punkte in Bremen war riesieg, schließlich hatten die 05er in der laufenden Saison durch späte Gegentore in der Europa League, im Pokal und auch in der Bundesliga gegen Hoffenheim bereits einige Punkte liegen gelassen. Umso gelöster war der Jubel darüber, dass es in Bremen endlich anders herum lief. Lange Zeit hatten die Rheinhessen beim Debüt des neuen Werder-Coaches Alexander Nouri mit 0:1 hinten gelegen, doch dann besorgte erst Yunus Malli in der 87. Minute den 1:1-Ausgleichstreffer, bevor Pablo de Blasis mit seinem Tor in der Nachspielzeit die Mainzer jubeln ließ.
14:37
Trotz einiger Höhen und Tiefen fällt die Bilanz der Mainzer nach den ersten vier Spieltagen positiv aus. Die Rheinhessen sammelten insgesamt sieben Zähler und stehen damit auf dem siebten Rang in der Tabelle. Zum Auftakt in den Ligabetrieb unterlagen die 05er mit 1:2 bei Borussia Dortmund, am zweiten Spieltag trennte man sich in einem spektakulären Duell von 1899 Hoffenheim mit 4:4. In den letzten zwei Partien durfte die Mannschaft von Martin Schmidt dann aber gleich zwei Siege in Serie bejubeln: Erst besiegten die Mainzer den FC Augsburg mit 1:3, ehe die Rheinhessen unter der Woche in Bremen einen 0:1-Rückstand kurz vor Schluss in einen 2:1-Erfolg umwandelten.
14:33
Hallo und ein herzliches Willkommen zum fünften Spieltag in der Bundesliga! In der Opel Arena empfangen die Last-Minute-Mainzer kriselnde Gäste aus Leverkusen. Ab 15:30 Uhr rollt der Ball!
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern550015:11415
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund540116:41212
31. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln53209:2711
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach531110:6410
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt53118:5310
6Hertha BSCHertha BSCHertha BSC53119:7210
7RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig52309:459
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05521212:1117
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim51409:817
10Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen52128:717
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburg52124:6-27
12SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg52036:9-36
13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg51224:7-35
14SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt51132:10-84
15Werder BremenWerder BremenSV Werder51045:15-103
16FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt50142:10-81
16Hamburger SVHamburger SVHamburger SV50142:10-81
18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0450052:10-80
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige