Anzeige
Anzeige

Liveticker

90
StadionVolksparkstadion, Hamburg
Zuschauer52.998
Schiedsrichter
8
13
51
65
70
70
83
83
66
72
77
90
74
46
62
80
90
17:25
Fazit:
RB Leipzig sorgt nach dem Heimsieg gegen Borussia Dortmund für ein weiteres fettes Ausrufezeichen. Die Sachsen gewinnen beim Hamburger SV mit 4:0 und vollenden dadurch einen großartigen Start in die erste Bundesligasaison. Nach der torlosen ersten Halbzeit ging es im Volksparkstadion erst einmal recht schleppend weiter. Den Norddeutschen gelang es nicht, Leipzigs Abwehrreihe für längere Zeit vor Probleme zu stellen. In Minute 66 wurde es dann noch bitterer: Nach Adlers Foul am eingewechselten Werner verwandelte Forsberg den fälligen Strafstoß. Für die Roten Bullen war dies der Startschuss für eine furiose Schlussphase, in der Werner mit einem Doppelpack (72., 77.) sowie Joker Selke in der Nachspielzeit für den Endstand sorgten. Hamburg fiel schließlich völlig auseinander und befindet sich nach nur einem Punkt aus den ersten drei Partien in einer frühen Krise. Am Dienstag muss in Freiburg beim nächsten Aufsteiger gepunktet werden. Leipzig empfängt am Mittwoch Mönchengladbach. Einen schönen Abend noch!
90
17:20
Spielende
90
17:19
Davie Selke
Tooor für RB Leipzig, 0:4 durch Davie Selke
Das i-Tüpfelchen für den Aufsteiger! Forsberg nimmt dem körperlosen Holtby die Kugel auf der halblinken Angriffsseite ab und verlagert dann klasse nach rechts zu Selke. Der kann ohne Gegenwehr in den Sechzehner einziehen und schiebt das Leder dann an Adler vorbei in die flache rechte Ecke.
90
17:18
Die Nachspielzeit beträgt zwei Minuten.
88
17:15
Die enttäuschenden Hamburger kämpfen noch um den Ehrentreffer, doch auch in der Schlussphase hat Leipzig alles im Griff. Die Rothosen treten übrigens am Dienstag in Freiburg an.
85
17:12
Die späten Wechsel von Bruno Labbadia werden an der Punkteverteilung nichts mehr ändern. Wie in der Vorwoche kassieren die Rothosen im zweiten Abschnitt drei Gegentore.
83
17:12
Luca Waldschmidt
Einwechslung bei Hamburger SV -> Luca Waldschmidt
83
17:11
Filip Kostić
Auswechslung bei Hamburger SV -> Filip Kostić
83
17:11
Michael Gregoritsch
Einwechslung bei Hamburger SV -> Michael Gregoritsch
83
17:11
Bobby Wood
Auswechslung bei Hamburger SV -> Bobby Wood
82
17:10
Obwohl er heute nicht getroffen hat, gehörte der junge Däne gerade in der ersten Halbzeit zu den besten Gästeakteuren. Sein Ersatz in den letzten Minuten ist Davie Selke, der gleich auf rechts durchstartet und aus vollem Lauf an Adler scheitert.
80
17:08
Davie Selke
Einwechslung bei RB Leipzig -> Davie Selke
80
17:08
Yussuf Poulsen
Auswechslung bei RB Leipzig -> Yussuf Poulsen
80
17:08
Leipzig hat nun per Konter weitere Gelegenheiten und darf sogar auf ein echtes Schützenfest hoffen. Auf Seiten der Norddeutschen verlassen viele Anhänger bereits das Stadion.
77
17:05
Timo Werner
Tooor für RB Leipzig, 0:3 durch Timo Werner
Werner schraubt den Deckel drauf! Forsberg fängt Djourous Fehlpass im Mittelfeld ab und startet dann durch. Er schickt den Leipziger Joker steil, der deutliche Tempovorteile gegenüber Spahić hat. Aus leicht spitzem Winkel und gut 13 Metern schließt der ehemalige Stuttgarter auf die lange Ecke ab. Adler ist noch dran, doch das Spielgerät passiert die Linie.
74
17:02
Marvin Compper
Gelbe Karte für Marvin Compper (RB Leipzig)
Compper bremst Müller auf der halblinken Abwehrseite regelwidrig aus. Für dieses Vergehen bei hohem Tempo wird der Innenverteidiger mit dem Gelben Karten bestraft.
72
16:59
Timo Werner
Tooor für RB Leipzig, 0:2 durch Timo Werner
Die Roten Bullen erhöhen und sind nicht mehr weit vom ersten Auswärtssieg entfernt! Forsbergs Freistoßflanke vom linken Flügel senkt sich am zweiten Pfosten. Orban nickt an Adler vorbei zentral auf den Kasten. Werner drückt das Leder dort über die Linie.
71
16:59
Heilsbringer Alen Halilović soll in der Schlussphase die Wende für den HSV sorgen. Aaron Hunt wird vom Heimpublikum nicht besonders freundlich verabschiedet. Es mischen sich Pfiffe in den zaghaften Applaus.
70
16:58
Alen Halilović
Einwechslung bei Hamburger SV -> Alen Halilović
70
16:57
Aaron Hunt
Auswechslung bei Hamburger SV -> Aaron Hunt
70
16:57
Bobby Wood
Gelbe Karte für Bobby Wood (Hamburger SV)
Der heute blasse Amerikaner lässt Kaiser im Mittelfeld über die Klinge springen. Er ist der fünfte Hamburger, der die Gelbe Karte sieht. Von den Leipzigern ist bisher noch niemand verwarnt.
68
16:57
Die Lage der Rothosen hat sich durch den Rückstand noch einmal verschärft. Mitte der zweiten Halbzeit droht der Mannschaft von Bruno Labbadia ein echter Fehlstart: Im Falle einer Pleite hätte der HSV nur einen Punkt aus den ersten drei Partien geholt.
66
16:54
Emil Forsberg
Tooor für RB Leipzig, 0:1 durch Emil Forsberg
Forsberg bewahrt die Nerven und lässt das Netz hinter Adler zappeln! Er lässt den ehemaligen Nationaltorhüter in die linke Ecke hüpfen und schiebt dann halbhoch in die rechte Seite ein. Leipzig liegt erstmals in der Bundesligafremde vorne!
65
16:53
René Adler
Gelbe Karte für René Adler (Hamburger SV)
65
16:53
Es gibt Strafstoß für RB Leipzig! Nach Forsbergs Durchsteckpass taucht Werner frei vor Adler auf. Er legt sich die Kugel am Keeper vorbei und wird wohl von diesem durch einen Kontakt am Knöchel zu Fall gebracht.
63
16:51
Ralph Hasenhüttl nimmt seine zweite Wechselmöglichkeit wahr. Da mit der englischen Woche eine hohe Belastung ansteht, hatte er seinen Kapitän Dominik Kaiser zunächst draußen gelassen. Jetzt betritt der 28-Jährige für Sabitzer den Rasen.
62
16:50
Dominik Kaiser
Einwechslung bei RB Leipzig -> Dominik Kaiser
62
16:50
Marcel Sabitzer
Auswechslung bei RB Leipzig -> Marcel Sabitzer
59
16:48
Sakai traut es sich! Dem Japaner rollt ein schwacher Klärungsversuch von Compper vor die Füße. Er entscheidet sich aus halbrechten 22 Metern für die Risikovariante und zieht ab. Der Rechtsschuss rauscht nicht weit über den linken Winkel.
57
16:45
Den Norddeutschen fehlt im letzten Felddrittel in den engen Räumen einfach die Übersicht, um es regelmäßig in den Strafraum zu schaffen. Das gelingt nur hin und wieder mit hohen Bällen, für die sich aber kein Abnehmer findet.
54
16:42
Es geht erst einmal recht gemächlich weiter an der Elbe. Hamburg hat zwar leichte Feldvorteile, aber Leipzigs Arbeit gegen den Ball ist weiterhin von sehr hoher Qualität. Die Roten Bullen sind auch heute in der Lage, zu punkten.
51
16:38
Johan Djourou
Gelbe Karte für Johan Djourou (Hamburger SV)
Auch der zweite Hamburger Innenverteidiger bewegt sich ab sofort mit der Belastung einer Gelben Karte über den Rasen. Djourou stellt sich direkt vor Gulácsi, als dieser gerade einen weiten Abschlag ausführt. Eine unnötige Verwarnung für den Schweizer.
48
16:36
Poulsen schafft es in der Mitte direkt vor die Viererkette. Er legt sich das Spielgerät auf den rechten Schlappen und schließt gegen die Laufrichtung von Adler flach auf die linke Ecke ab. Mangels Tempo hat der ehemalige Nationaltorhüter keine Probleme.
47
16:33
Ralph Hasenhüttl bringt mit Werner eine frische Kraft in die Partie. Keita, nach seinem Siegtreffer gegen den BVB heute eher unauffällig, ist in der Kabine geblieben. HSV-Coach Bruno Labbadia vertraut weiterhin der Startelf.
46
16:32
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff im Volksparkstadion! Der HSV kann sich gegen den Aufsteiger bisher kein echtes Übergewicht erarbeiten; abgesehen von der großen Möglichkeit Hunts in der Nachspielzeit wurde Gästekeeper Gulácsi viel zu selten geprüft. Leipzig erweist sich als unangenehmer Widersacher, der bisher nur einen gelungenen Abschluss von seinem ersten Auswärtssieg der Bundesligageschichte entfernt ist.
46
16:32
Timo Werner
Einwechslung bei RB Leipzig -> Timo Werner
46
16:32
Naby Keïta
Auswechslung bei RB Leipzig -> Naby Keita
46
16:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Im Kräftemessen zwischen dem Hamburger SV und RB Leipzig fehlen nach 45 Minuten noch die Tore. Der erste Vergleich zwischen Rothosen und Roten Bullen begann vielversprechend, flachte im Verlauf aber deutlich ab. Der Aufsteiger ist vor allem durch sein schnelles Umschalten gefährlich, profitiert dabei auch von einigen Abstimmungsproblemen in der Abwehr des HSV. Hamburg findet nur selten Lücken in der starken Defensivabteilung der Hasenhüttl-Truppe. In der letzten Aktion der ersten Halbzeit hätte es jedoch fast mit dem Führungstreffer geklappt, als Hunt aus bester Lage an Gulácsi scheiterte. Hier ist zur Pause wirklich alles offen. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Hunt vergibt die Riesenchance in der Nachspielzeit! Kostić wird auf der halblinken Seite steil geschickt, hat endlich einmal Platz. Er spielt auf Höhe des Elfmeterpunkt flach vor den Kasten. Hunt nimmt im Zentrum direkt ab, bleibt aber an Gulácsi hängen.
45
16:15
Der Nachschlag im ersten Durchgang beträgt eine Minute.
43
16:13
Nach einem katastrophalen Fehlpass von Hunt probiert Sabitzer sein Glück aus der zweiten Reihe. Er befördert das Spielgerät aus zentralen 25 Metern in den Oberrang.
41
16:11
Zappelt das Netz noch vor der Pause? Momentan deutet wenig darauf hin. Hamburg hat zwar eben seinen ersten Schuss auf den Kasten der Gäste abgelassen, tut sich in den Angriffszügen aber weiterhin sehr schwer. Leipzig nimmt sich im Vorwärtsgang derzeit eine kleine Auszeit.
38
16:09
Die Mannschaft von Bruno Labbadia kann zu selten Lücken aufreißen. Diesmal gelingt es: Nach einer Verlagerung auf rechts zu Sakai probiert sich Müller aus sehr spitzem Winkel. Gulácsi hebt ab und kann den Einschlag in der kurzen Ecke verhindern.
35
16:06
Bobby Wood tut sich bisher noch schwer an diesen Nachmittag. Nach seinen Treffern gegen Ingolstadt und in Leverkusen kann der Amerikaner seine Stärken heute erst einmal nicht ausspielen. Leipzigs Innenverteidiger stehen bei gegnerischem Ballbesitz recht tief und erlauben nur selten steile Anspiele.
32
16:02
Hamburg muss immer höllisch aufpassen, wenn es die Kugel in der gegnerischen Hälfte verloren hat und die Roten Bullen umschalten. Das Mittelfeld wird von der Hasenhüttl-Truppe meist schnell überbrückt, um dann den schnellen Poulsen zu suchen.
29
15:59
Leipzig ist ein unangenehmer Gegner für die Norddeutschen, die ihren ersten Saisonsieg definitiv nicht geschenkt bekommen werden. Wenn die Sachsen noch etwas präziser werden bei ihren Vorlagen, dann ist sogar der erste Auwärtssieg in der Bundesliga alles andere als unwahrscheinlich.
26
15:57
Müller wird von Wood in Szene gesetzt, der im halbrechten Korridor einen feinen Steilpass auspackt. Der ehemalige Mainzer ist jedoch etwas zu früh gestaret und steht einen halben Meter im Abseits. Ansonsten wäre er frei vor Gulácsi aufgetaucht.
23
15:54
Die Zuschauer im Volksparkstadion erleben eine muntere Begegnung, in der der Aufsteiger wenig Respekt zeigt vor dem Gründungsmitglied der Bundesliga. In Sachen Chancen haben die Gäste deutliche Vorteile; vor allem Poulsen ist ein ständiger Unruheherd für die Abwehrreihe Hamburgs.
20
15:51
Der HSV plötzlich mit einer Druckphase! Vor allem von links segeln gerade einige hohe Bälle in den Leipziger Strafraum. Die Zuteilung bei den Sachsen stimmt nicht immer, doch die Hausherren wissen dies nicht zu nutzen.
17
15:47
Die Roten Bullen setzen jetzt einige offensive Akzente, stellen ihre hohe Qualität im Angriff unter Beweis. Sie vermitteln bisher einen durchschlagskräftigeren Angriff als die Hausherren, die momentan einige Unsicherheiten in ihrer Abwehrreihe zeigen.
14
15:45
Die Kopfballchance für Bernardo! Leipzigs Eckstoß von der rechten Fahne wird am ersten Pfosten unfreiwillig durch Djourou verlängert. Der Brasilianer in Reihen der Gäste nickt ohne großen Druck in Richtung linkem Winkel. Adler kann mit einer starken Flugeinlage retten.
13
15:43
Emir Spahić
Gelbe Karte für Emir Spahić (Hamburger SV)
Auch die nächste schnelle Verwarnung trifft einen Hamburger. Spahić vertändelt die Kugel auf der linken Abwehrseite und kann Sabitzer daraufhin nur mit einem festen Trikotzupfer stoppen.
11
15:41
Sabitzer ist nach einer Behandlung außerhalb des Feldes wieder mit von der Partie. Mit dieser kurzen Unterbrechung ist der Schwung der ersten Minuten verschwunden. Poulsen wird auf der linken Außenbahn geschickt, kann kurz vor dem Strafraum noch so gerade eben von Spahić' Grätsche gestoppt werden.
8
15:38
Gōtoku Sakai
Gelbe Karte für Gōtoku Sakai (Hamburger SV)
Der japanische Rechtsverteidiger trifft Sabitzer im Mittelfeld mit rechten Fuß im Gesicht. Für dieses gefährliche Einsteigen kassiert Sakai eine frühe Gelbe Karte. Der Österreicher muss auf dem Rasen behandelt werden.
7
15:38
Hamburg kann in der Anfangsphase vor allem über den rechten Flügel Tempo erzeugen. Die Rothosen haben das Geschehen erst einmal in die gegnerische Hälfte verlagert und beschäftigen die Leipziger Abwehrleute. Auch die Ecken zwei und drei bringen aber keinen Ertrag.
5
15:36
Die Norddeutschen erarbeiten sich den ersten Eckstoß des Nachmittags. Von der rechten Fahne gibt Hunt zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Jung kommt mit dem Kopf dran, kann allerdings keinen Druck erzeugen. Ein Abschluss springt deshalb nicht heraus.
4
15:33
Die erste Möglichkeit für den Aufsteiger! Poulsen startet auf dem rechten Flügel durch und schafft es bis zur Grundlinie. Er passt flach an den ersten Pfosten. Dort kann Sakai vor dem einschussbereiten Forsberg retten, bevor es richtig brenzlig wird.
3
15:32
Ebenfalls drei Neue schickt Ralph Hasenhüttl ins Rennen. Bernardo, Naby Keita und Emil Forsberg ersetzen Lukas Klostermann (Kreuzbandriss), Timo Werner und Dominik Kaiser (beide im erweiterten Aufgebot). Auch für den Leipziger Brasilianer ist es das erste Match für den neuen Arbeitgeber.
2
15:31
Bruno Labbadia hat im Vergleich zur 1:3-Niederlage in Leverkusen drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Michel Gregoritsch, Matthias Ostrzolek und Cléber (allesamt auf der Bank) beginnen Gideon Jung, Douglas Santos und Johan Djourou. Für den brasilianischen Linksverteidiger ist es das Debüt im Trikot des Hamburger SV.
1
15:30
Hamburg gegen Leipzig – das erste Pflichtspiel zwischen Rothosen und Roten Bullen läuft!
1
15:30
Spielbeginn
15:28
Bei Sonnenschein betreten die Teams den Rasen vor gut 52000 Zuschauern.
15:22
Gelingt dem HSV der erste Saisondreier oder sorgt RBL für die nächste Überraschung? In Runde drei steht im Volksparkstadion schon viel auf dem Spiel!
15:10
Robert Kampka trägt dafür Sorge, dass das offizielle Regelwerk eingehalten wird. Der 34-jährige gebürtige Görlitzer ist hauptberuflich als Stabsarzt bei der Bundeswehr tätig und vertritt den TSV Schornbach aus dem Württembergischen Fußball-Verband. Nach sieben Jahren in der 2. Bundesliga ist er in dieser Saison in die höchste nationale Spielklasse aufgestiegen. Er wird von den Linienrichtern Dominik Schaal und Benedikt Kempkes unterstützt. Bibiana Steinhaus ist Vierte Offizielle.
15:01
"Der Sieg gegen Dortmund war der nächste Schritt in unserer Entwicklung. Aber gegen Hamburg erwartet uns ein ganz anderes Duell. Der BVB ist spielerisch eines der besten Teams in Deutschland, der HSV hat dagegen andere Qualitäten: eine robuste Mannschaft, die versucht, den Rhythmus des Gegners zu brechen; mit enorm viel Speed im Angriff. Da müssen wir in der Defensive hellwach sein", weist Coach Ralph Hasenhüttl auf die Unterschiede zu letztem Samstag hin.
14:58
Die Roten Bullen konnten im Topspiel des vergangenen Wochenendes den historischen ersten Bundesligasieg feiern. Geschlagen wurde mit Borussia Dortmund nicht irgendeine Mannschaft aus der höchsten deutschen Spielklasse, sondern der amtierende Vizemeister. Für den Siegtreffer waren zwei Neuzugänge verantwortlich: Nach Vorlage von Oliver Burke (Nottingham Forrest) zeigte sich Naby Keita (RB Salzburg) aus kurzer Distanz eiskalt und ließ die Red Bull Arena kollektiv ausflippen.
14:55
Zu Gast beim 128-jährigen Gründungsmitglied der Bundesliga ist ein Verein, der in dieser Form erst seit 2009 existiert. Die Geschichte RB Leipzigs ist natürlich vor allem nach dem Aufstieg in die Bundesliga weiterhin ein bedeutender Diskussionsgegenstand der deutschen Fußballanhänger und sorgt für großen Widerstand. Auf den sportlichen Wettbewerb scheint dies wenig Einfluss zu haben: Mit vier Punkten aus den ersten beiden Partien im deutschen Fußball-Oberhaus sind die Sachsen mehr als zufriedenstellend gestartet.
14:49
"Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel mit viel Power und haben Bock darauf, maximal dagegenzuhalten", beschreibt Bruno Labbadia die Gemütslage seines Teams vor dem vierten Pflichtspiel der Saison. Wenn die Norddeutschen in dieser Saison einen einstelligen Tabellenplatz erreichen wollen und möglicherweise in Sichtweite zu den internationalen Rängen ins Ziel einlaufen wollen, muss sich im Vergleich zur vergangenen Saison vor allem die Heimbilanz verbessern: Vor den eigenen Fans wurden nur 19 Zähler geholt; acht Partien verlor der HSV.
14:45
Nach einem finanzintensiven Sommer mit einem großen Transferdefizit ist die Hoffnung an der Elbe groß, dass nach Platz zehn in der Vorsaison ein weiterer Schritt nach vorne gemacht werden kann. Filip Kostić (VfB Stuttgart) und Bobby Wood (1. FC Union Berlin) sind bereits wichtige Säulen im Hamburger Kader; Alen Halilović (FC Barcelona) hat mit seinem Siegtreffer im Pokalspiel in Zwickau einen Vorgeschmack auf sein Können gegeben und wird langsam an die Startelf herangeführt.
14:40
Wer sich in zwei Partien vier gegnerische Treffer in den letzten 15 Minuten einfängt, muss sich natürlich fragen lassen, ob er sich die Kräfte wirklich optimal eingeteilt hat. HSV-Coach Bruno Labbadia monierte die fehlende Abgezocktheit seiner Mannschaft, vermisste es, dass seine Akteure den Druck der Werkself in der Schlussphase nicht mal für längere Zeit unterbrechen konnten. Die Anhängerschaft in der Hansestadt hat sowohl gegen Ingolstadt als auch in Leverkusen gute Ansätze gesehen, die in Zukunft aber über die gesamte Spielzeit auf den Rasen gebracht werden müssen.
14:36
Der Hamburger SV gehört nach 180 Bundesligaminuten noch zu den sechs Klubs, die noch keinen Sieg verbuchen konnten. Nach dem enttäuschenden 1:1-Unentschieden zum Auftakt gegen den FC Ingolstadt 04 durften die Rothosen am vergangenen Wochenende in Leverkusen lange auf eine Überraschung hoffen, kassierten nach Woods Führungstreffer in Minute 58 aber noch drei Gegentore in der letzten Viertelstunde, davon zwei unmittelbar vor dem Abpfiff. Dementsprechend steht man im zweiten Heimspiel bereits leicht unter Druck.
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum Bundesligasamstag! Am 3. Spieltag empfängt der Dino Hamburger SV den Aufsteiger RB Leipzig. Im Volksparkstadion startet der Kampf um die drei Punkte um 15:30 Uhr.
Anzeige