Anzeige
Anzeige

Liveticker

90
StadionHDI-Arena, Hannover
Zuschauer49.000
Schiedsrichter
58
71
61
73
75
68
46
69
86
90
17:20
Fazit:
Verdient gewinnt der Hamburger SV mit 3:0 (0:0) bei Hannover 96. Im Prinzip haben den hanseatischen Gästen zwei starke Minuten gereicht, um einen wichtigen Auswärtssieg für einen entspannten Saisonausklang einzufahren. Bis zur 61. Minute ist es ein Spiel mit Höhen und Tiefen auf beiden Seiten gewesen. Nach Clébers Kopfball zur Führung sind die Hamburger stärker geworden. In der 73. und 75. haben Schipplock und Müller alles klargemacht. Rechnerisch ist die Labbadia-Elf noch nicht gerettet und Hannover noch nicht abgestiegen. Realistisch gesehen werden die Niedersachsen die Klasse nicht mehr halten können, wohingegen der HSV sieben Punkte Luft nach unten hat.
90
17:19
Spielende
90
17:18
Noch 50 Sekunden bis zur siebten Heimniederlage der Niedersachsen in Serie. Wieder gibt es keinen eigenen Treffer vor heimischer Kulisse.
90
17:17
Der Hamburger SV kloppt nahezu alle Bälle lang hinten raus. Es werden zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.
88
17:16
Hiroki Sakais Fernschuss landet in der 50. Stadionreihe. Mit Galgenhumor beklatschen die heimischen Anhänger diesen Abschluss.
87
17:15
Nach 28 Spieltagen wird Hannover weiterhin 17 Punkte auf dem Konto haben. Noch nie hat eine Bundesliga-Mannschaft mit einer vergleichbaren Ausbeute die Klasse halten können.
86
17:13
Pierre-Michel Lasogga
Einwechslung bei Hamburger SV -> Pierre-Michel Lasogga
86
17:13
Nicolai Müller
Auswechslung bei Hamburger SV -> Nicolai Müller
85
17:13
Wesentlich besser als im ersten Durchgang hat Hamburg in Halbzeit zwei eigentlich nicht gespielt. Jedoch sind die Chancen konsequent verwertet worden. Spätestes nach dem 2:0 für die Gäste ist Hannover auseinander gebrochen.
84
17:11
Prib lässt Diekmeier über die Klinge springen. In allen Aktionen der Gastgeber steckt viel Frust. Schön anzusehen ist das Geschehen auf dem Rasen schon längst nicht mehr.
82
17:10
Die Luft ist jetzt raus. Hamburg verwaltet das Ergebnis, die Roten machen nicht mehr viel. Hannover bestreitet das letzte Spiel übrigens gegen den Rekordmeister aus München. Somit bleiben nur noch wenige "Chancen", die Klasse zu halten. Realistisch ist ein Verbleib in der Erstklassigkeit nicht.
80
17:07
Schaaf wird mit 96 heute das zehnte von elf Spielen verlieren. Natürlich lässt das die Diskussionen um seine Person nicht verstummen. Im Gegenteil.
79
17:06
Cléber muss derweil auf dem rasen behandelt werden. Für ihn scheint es aber weiterzugehen.
78
17:05
Adler muss ran! Irgendwie holt der HSV-Schlussmann die Kastanien noch aus dem Feuer und lenkt einen Schuss von Alexander Milošević an den Innenpfosten. Schnell steht der Keeper wieder auf den Beinen und entschärft auch Ádám Szalais nicht ungefährlichen Nachschuss.
77
17:04
Innerhalb von gut zwei Minuten hat der Hamburger SV also den Deckel draufgemacht. Damit sollten die Gäste wieder beruhigter schlafen können. Dagegen dürfe Hannover wohl nicht mehr zu retten sein. Auch wenn der Klassenerhalt noch rechnerisch machbar ist.
75
17:02
Nicolai Müller
Tooor für Hamburger SV, 0:3 durch Nicolai Müller
Hut ab! Schipplock mit einem genialen Steilpass in den freien Raum und genau in den Lauf von Nicolai Müller. Die Nummer 27 der Gäste zündet den Turbo, täuscht an der Strafraumgrenze kurz einen Schuss an und geht rechts am machtlosen Ron-Robert Zieler vorbei. Aus wenigen Metern schießt der nun achtfache Torschütze in die leeren Maschen. Tolle Aktion des 28-Jährigen!
73
17:00
Ivo Iličević
Tooor für Hamburger SV, 0:2 durch Ivo Iličević
Was für ein Bock der Hausherren! Einen weiten Einwurf auf Höhe der Mittellinie berechnet die Defensive der Niedersachsen komplett falsch. Ausgerechnet Routinier Schulz leitet das Leder ohne Not auf Sven Schipplock weiter. Dessen präzise Flanke von der rechten Außenbahn verwertet Ivo Iličević diesmal ganz locker. Das dürfte die Vorentscheidung sein.
72
16:59
Uffe Bech, ein wendiger und schneller Offensivspieler, kommt für den Mann mit den drittmeisten Ballkontakten: Ceyhun Gülselam. Thomas Schaaf geht also mehr Risiko ein. Etwas anderes bleibt ihm auch nicht übrig, denn ohne Punktgewinn sieht es noch düsterer in Sachen Klassenerhalt aus.
71
16:58
Uffe Bech
Einwechslung bei Hannover 96 -> Uffe Bech
71
16:58
Ceyhun Gülselam
Auswechslung bei Hannover 96 -> Ceyhun Gülselam
70
16:57
Bruno Labbadia ersetzt Aaron Hunt durch den österreichischen U-21-Nationalspieler Michael Gregoritsch.
69
16:56
Michael Gregoritsch
Einwechslung bei Hamburger SV -> Michael Gregoritsch
69
16:56
Aaron Hunt
Auswechslung bei Hamburger SV -> Aaron Hunt
68
16:55
Ivo Iličević
Gelbe Karte für Ivo Iličević (Hamburger SV)
Dritte Gelbe Karte für den 29-jährigen Kroaten.
68
16:55
Regelmäßig lassen die Weißen der Heimmannschaft selbst in Strafraumnähe zu viel Platz. Doch weiterhin kann der Tabellenletzte kein kapital daraus schlagen. Warum Hamburg über Tempo nicht die Initiative ergreift, ist unverständlich. Schließlich hat das seltene druckvolle Spiel schnell gute Chancen generiert.
66
16:53
Übrigens: In zehn Begegnungen unter der Regie des früheren Bremer Meistertrainers Schaaf hat es für die Gastgeber neun Niederlagen gehagelt. Folgt heute die zehnte im elften Spiel?
65
16:52
Erst kommt Prib nach mutiger Spielverlagerung von links nicht durch, wenig später läuft Hugo Almeida ins Abseits.
63
16:52
Nach aktuellen Stand steht der Bundesliga-Dino mit 33 Punkten auf Platz zehn der Tabelle und liegt somit sieben Zähler vor der TSG 1899 Hoffenheim.
61
16:48
Cléber Reis
Tooor für Hamburger SV, 0:1 durch Cléber
Und da ist die Führung für die Hanseaten! Hunt zirkelt die Ecke mittig an den Fünfmeterraum. Spahić zieht mit einer Finte die Milošević und Schulz auseinander. Aus dem Hintergrund steigt der Brasilianer Cléber hoch und wuchtet den Ball aus sieben Metern mit dem Kopf unhaltbar ins rechte Eck. Wahnsinn! Erstes Saisontor für Cléber!
60
16:47
Zieler verhindert den Rückstand! Sobald der Hamburger SV das Tempo anzieht, gerät Hannover ins Schwimmen. Per Körpertäuschung vernascht Müller seinen Bewacher und schickt Schipplock steil. Dessen Abschluss entschärft Zieler mit einer sehenswerten Parade.
59
16:47
Ivo Iličević muss einen Konter über den linken Flügel abbrechen, weil kein Mitspieler nachgerückt ist. Jetzt steht Hannover hinten wieder.
58
16:45
Ádám Szalai
Gelbe Karte für Ádám Szalai (Hannover 96)
Ungestüm bringt der Ungarn Gegenspielet Albin Ekdal zu Fall und kassiert die erste Gelbe Karte des Matches.
57
16:44
Nicht schlecht! Emir Spahić leitet mit einer verunglückten Kopfballabwehr diese Chance der Niedersachsen ein. Der 19-jährige Fossum zieht aus knapp 20 Metern volley ab - René Adler begräbt das Spielgerät unter sich.
55
16:43
Aus der Entfernung prüft Kiyotake den wachsamen René Adler, der zum ersten Mal den Ball nur im Nachfassen sichern kann.
55
16:42
Die Rothosen können mit 22 Siegen, 18 Niederlagen und 15 Unentschieden eine positive Bilanz gegen die Niedersachsen vorweisen. Zuletzt ist der Bundesliga-Dino allerdings in sieben Auswärtsspielen bei den Hannoveranern ohne Sieg geblieben.
54
16:41
Dankend nimmt Prib einen kleinen Schubser von Diekmeier an. Gefahr generiert der folgende Standard jedoch nicht.
53
16:40
Albin Ekdal ackert dem Ball gleich dreimal hinterher und klärt tief in der Hälfte der Niedersachsen zum Einwurf.
51
16:39
Nicolai Müller wird gleich von drei Mann bearbeitet und kann Dennis Diekmeiers Flanke von rechts nicht verarbeiten.
50
16:38
Phasenweise schieben beide Klubs die Kugel einfach nur planlos von A nach B. Raumgewinne oder gar Torraumszenen gibt es hier nicht zu sehen. Trotzdem geben die Zuschauer Vollgas und peitschen bei rund 20 Grad und viel Sonne ihre Mannen nach vorne.
48
16:36
Hiroshi Kiyotake scheint überall zu sein. Mal flitzt er über die linke Seite, dann erobert er die Kugel defensiv rechts zurück. Mit drei Toren und fünf Vorlagen ist der Japaner Hannovers spielstärkster Akteur. Alle fünf Siege von H96 hat es mit ihm auf dem Platz gegeben.
48
16:35
Bis zum Anstoß zur zweiten Halbzeit sind die Hannoveraner übrigens 485 Minuten ohne Heimtreffer geblieben. Es wird sich zeigen, wie viele nun noch dazukommen.
47
16:33
Gideon Jung hat zur Pause den enttäuschenden Lewis Holtby ersetzt. Vielleicht gelingt es dem Hamburger SV somit, Zugriff auf das Mittelfeld zu bekommen. Hannover hat nicht gewechselt.
46
16:32
Und damit rein in die zweite Hälfte. In den ersten 45 Minuten haben viele Zweikämpfe keinen eindeutigen Sieger gehabt. Ausschlaggebend wird sein, welcher Verein hier zuerst einen Treffer landen kann, um das Eis zu brechen.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:32
Gideon Jung
Einwechslung bei Hamburger SV -> Gideon Jung
46
16:32
Lewis Holtby
Auswechslung bei Hamburger SV -> Lewis Holtby
45
16:16
Halbzeitfazit:
Hannover 96 und der Hamburger SV trennen sich zur Pause mit einem 0:0 der etwas besseren Art. Über weite Strecken sind die Niedersachsen die aktivere Mannschaft gewesen. Immer wieder ist die Elf von Schaaf über schnelle Nadelstiche in Strafraumnähe gekommen. Die gefährlicheren Aktionen sind allerdings von den Hansestädtern ausgegangen. Auf beiden Seiten fehlt es deutlich an Präzision. Zu Recht hat der Gäste-Treffer aus der 31. Minute nicht gezählt.
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
44
16:14
Christian Schulz hat acht von neun Zweikämpfen gewonnen und ist ein Grund dafür, weshalb Hannovers Defensive noch zusammenhält.
43
16:13
Gegen Ende der ersten Halbzeit machen die Hansestädter noch einmal Druck. Hiroshi Kiyotake steht sehr gut und kocht den heranstürmenden Schipplock lässig ab.
41
16:11
Hamburgs Defensive macht mit der flachen Fossum-Flanke kurzen Prozess. Noch vier Minuten.
40
16:11
Im Schnitt hat H96 in dieser Saison knapp 46 Prozent Ballbesitz gehabt. Hier und heute sind es fast 60 Prozent. Im Ergebnis schlägt sich diese Tatsache aber noch nicht nieder. Nach Flanken steht es 17:5 für die Roten.
38
16:08
Sven Schipplock agiert ca. zwölf Meter in halbrechter Position vor dem gegnerischen Tor zu mannschaftsdienlich, will querspielen und vertändelt die Murmel so. Es ist schon kurios, dass die aktivere Mannschaft (Hannover) weniger klare Chancen hat als der stetig grob patzende Hamburger SV.
37
16:07
Nach Hiroshi Kiyotakes Freistoßflanke köpft Ceyhun Gülselam aus sieben Metern zentral in die Arme von René Adler. Gefahr sieht anders aus.
36
16:06
Sehenswert verlagert Hugo Almeida das Spiel von rechts nach links. Irgendwann wird es Emir Spahić zu bunt - er geht beherzt dazwischen. Über drei Stationen gelangt die Kugel zu Nicolai Müller, der aus mehr als 25 Metern genauso hoch über die gegnerische Bude schießt.
35
16:05
Zehn Minuten plus Nachspielzeit sind hier noch im ersten Durchgang zu gehen. Mal sehen, ob die Vereine vor dem Pausentee noch aufdrehen.
34
16:04
Immer wieder steht Hunt im Mittelpunkt des Geschehens. Nicht unbedingt positiv. Hamburg braucht heute einen präzisen Hunt, der bisher aber immer wieder Fehler einstreut.
33
16:04
...Zieler traut sich raus und faustet den Ball aus der Gefahrenzone.
33
16:03
Erste Ecke für die Gäste von der rechten Seite...
32
16:03
30, 40 Meter lang wird Edgar Prib von zwei Gegenspielern allenfalls sanft begleitet. Trotzdem findet seine Flanke nahe der Grundlinie keinen Abnehmer.
31
16:01
Hamburgs Treffer zählt nicht! Noch in der eigenen Hälfte erobert Nicolai Müller die Pille und schickt Hunt über links. Der marschiert bis zum Strafraumrand und spielt in den Sechzehner zu Sven Schipplock, der aus zehn Metern einnetzt. Zuvor hat er sich jedoch unfair gegen Schulz durchgesetzt und wird zu Recht zurückgepfiffen.
30
16:00
Hiroki Sakai und Lewis Holtby rasseln auf dem linken Flügel der Heimmannschaft zusammen. Beide können aber weitermachen.
29
15:59
Ruhende Bälle sind bisher noch gar nichts für den Hamburger SV. Hunt zirkelt den Ball von der linken Außenbahn rechts ins Seitenaus...
27
15:58
Hier geht es drunter und drüber! Rechts hat der Norweger Iver Fossum viel zu viel Platz und nimmt gekonnt Ádám Szalai mit. Dessen Schuss wird noch rechtzeitig von Emir Spahić geblockt.
25
15:56
Wieder nichts! Sven Schipplock kann einen zu steilen Pass von Aaron Hunt nicht mehr erreichen. Ron-Robert Zieler nimmt das Spielgerät locker auf.
23
15:54
Links lupft Lewis Holtby eine Art Pass irgendwo ins Nirgendwo. Am Spielfeldrand kann es Coach Bruno Labbadia nicht fassen.
22
15:52
Souverän pflückt Adler eine Ecke von der linken Seite aus der Luft. Im folgenden Angriff vertändeln die Gäste die Murmel schon weit vor der Mittellinie.
21
15:52
Weiterhin prägen viele individuelle Fehler das Spielgeschehen. Vor allem die Hansestädter öffnen durch schlechtes Stellungsspiel und unnötige Ballverluste Tür und Tor.
20
15:51
"Uns stehen zwei schwere Spiele gegen Hannover und Darmstadt bevor. Da fordere ich vor allem wieder mannschaftliche Geschlossenheit", so Labbadia vor der Begegnung in der HDI-Arena. Momentan kann er nicht damit zufrieden sein, wie seine Mannen dem Gegner die Chancen auf dem Tablett servieren.
18
15:49
Hugo Almeida vernascht zwei Gegenspieler per Außenrist-Pass. Gōtoku Sakai kassiert einen Beinschuss, aber letztlich kann Hiroshi Kiyotake die Kugel nicht im Kasten unterbringen. Erneut packt René Adler sicher zu.
17
15:49
Starke Parade von Adler! Wieselflink taucht der HSV-Schlussmann ab und pariert Hugo Almeidas linke Klebe aus 14 Metern zur wirkungslos verpuffenden Ecke.
15
15:47
Ádám Szalais unpräzise Hereingabe kommt nicht bei Hugo Almeida an. Dabei hat Hiroshi Kiyotake diesen schnellen Angriff so schön initiiert.
14
15:45
Dass erfolgreiche Abschlüsse in dieser Saison nicht zu Hamburgs Spezialitäten gehören, belegt die Statistik. Lediglich einer der letzten 38 Torschüsse hat seinen Weg ins gegnerische Netz gefunden. Und zwar der Handelfmeter gegen Hoffenheim.
12
15:43
Dicke Chance für Ivo Iličević! Rechts leitet Schipplock den Angriff ein und sorgt mit seinem Querpass in den Sechzehner für Gefahr. Aus weniger als sechs Metern jagt der Kroate Iličević das Leder unbedrängt über das verwaiste Gehäuse. Den muss er eigentlich machen.
12
15:42
Zünden will die Derbyflamme noch nicht so recht: 96 ist bemüht, mehr aber auch nicht. Die Gastmannschaft ist nun überwiegend defensiv gefordert und kann die Abstände zwischen den einzelnen Reihen im 4-2-3-1 nicht gut koordinieren.
11
15:41
Als große Hoffnungsträger im Winter gekommen, haben Hugo Almeida und Adam Szalai in den ersten drei Rückrundenspielen die Doppelspitze gebildet. Heute probiert es Thomas Schaaf erstmals seit dem 20. Spieltag wieder mit seinem verpflichteten Duo ganz vorne.
9
15:39
Seit ein paar Minuten haben die Roten das Zepter in die Hand genommen. Offenbar wollen sie zeigen, dass sie zumindest an guten Tagen bundesligareif sind. Insgesamt sind die Aktionen auf beiden Seiten aber noch zu ungenau.
7
15:38
Haarscharf segelt der 1,93 Meter große Portugiese Ádám Szalai unter einer Flanke von Hugo Almeida aus dem rechten Halbfeld durch. Nicht viel und es hätte im Kasten des Hamburger SV geklingelt.
6
15:37
Erste Aktion der Heimmannschaft! Ádám Szalai nimmt die Kugel aus vollem Lauf mit links. Sein Schuss aus 15 Metern stellt Adler vor keinerlei Probleme.
5
15:35
Lewis Holtby, der sein 50. Bundesligaspiel für Hamburg absolviert, leistet sich auf Höhe der Mittellinie einen unnötigen Ballverlust. Am Ende pflückt René Adler eine harmlose Prib-Flanke aus der Luft. Nichts passiert.
3
15:34
Ivo Iličević geht über links und schlägt eine Flanke. Diese segelt allerdings an Freund und Feind vorbei ins Seitenaus.
3
15:33
Früh ist klar, wohin die Reise gehen wird. Hamburg kesselt 96 ein und schiebt sich den Ball am gegnerischen Strafraum hin und her. Von den Niedersachsen kommt noch gar nichts. Doch auch die Gäste sind zu ungenau.
2
15:32
...Hunts kniehohe Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld wird sofort geklärt. Keine Gefahr!
2
15:32
Freistoß für die Gäste...
1
15:31
Hamburg stößt an und spielt in weißen Trikots zunächst von rechts nach links. Hannover agiert in roten Heimjerseys entsprechend von links nach rechts.
1
15:30
Geleitet wird die Partie vom 36-jährigen Unparteiischen Robert Hartmann aus Wangen. An den Seitenlinien assistieren ihm Benjamin Cortus sowie Eduard Beitinger. Vierter im Bunde ist Manuel Gräfe.
1
15:30
Spielbeginn
15:14
In wenigen Minuten geht es auf dem Rasen zur Sache. Freuen wir uns auf ein spannendes Abstiegsduell. Sollten die Schwarz-Weiß-Grünen nicht punkten, kann wohl langsam aber sicher das Licht der Erstklassigkeit ausgeknipst werden.
15:14
Deutlich besser gestaltet sich hingegen die Tabellensituation bei den Gästen aus der Millionenmetropole. Durch zwei Niederlagen vor den Osterfeiertagen ist der Hamburger SV in der Tabelle zwar etwas abgesackt, aber das Polster auf die Abstiegsränge beträgt aktuell noch vier Zähler. Die in der Hinrunde noch so auswärtsstarken Hansestädter holten nach der Winterpause aus vier Gastspielen nur einen Punkt. Mit 31 Punkten auf dem Konto belegen die Rothosen im Moment den zwölften Platz der Liga.
15:14
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen zum Kellerduell am 28. Spieltag der Bundesliga. Nach der Länderspielpause empfängt Tabellenschlusslicht Hannover 96 den Hamburger SV zum kleinen Nordderby. Anstoß ist um 15:30 Uhr in der HDI-Arena.
15:03
Hannover ist die vierte Mannschaft in der Historie der Bundesliga, die nach 27 Spieltagen 20 (oder mehr) Niederlagen auf dem Konto hat - – alle drei Vorgänger sind abgestiegen. Mit der 21. Niederlage würden die Niedersachsen ihren Vereinsnegativrekord (für eine komplette Spielzeit) einstellen. Die Heimmannschaft steht zum 93. Mal auf dem letzten Platz und stellte damit den Negativrekord von Hertha BSC ein.
15:02
"Das Spiel bei Hannover 96 ist für uns exorbitant wichtig. Wir sind in der Pflicht, zu punkten", betonte HSV-Schlussmann René Adler im Vorfeld des Spiels: "Wir erwarten ein schweres Spiel, aber es wäre der falsche Weg, jetzt in Panik zu verfallen", so Adler weiter.
15:02
Beim Gästeteam fehlen Kapitän Johan Djourou, Josip Drmić und Ivica Olić verletzt. Matthias Ostrzolek ist wegen seiner fünften Gelben Karte für heute gesperrt. Nicolai Müller darf nach seiner Gelb-Sperre wieder eingreifen. Er ist mit sieben Treffern Hamburgs Top-Torschütze dieser Saison. Hannover 96 muss auf Felipe, Leon Andreasen, Salif Sané, Hotaru Yamaguchi sowie Charlison Benschop verzichten.
14:46
"Wir arbeiten ruhig und konzentriert weiter, dann werden wir uns auch wieder belohnen. Es ist nicht nötig, in Panik zu verfallen", so HSV-Coach Bruno Labbadia nach der 1:3-Heimniederlage gegen Hoffenheim. Er habe gesehen, "dass diese Mannschaft will, und deswegen ist es nicht nötig, den Druck zu erhöhen". Die Hamburger haben lediglich neun Punkte in den bisherigen zehn Rückrundenspielen geholt. "Wir haben es nach wie vor in der eigenen Hand, und das ist unser Vorteil, den wir bislang nicht nutzen konnten, aber noch nutzen werden", kündigte Labbadia an.
14:24
Die gastgebenden Niedersachsen sind abgeschlagen Tabellenletzter. Mit mageren 17 Punkten hat die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf satte zehn Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz bzw. das definitiv rettende Ufer. Und das bei noch sieben verbleibenden Spielen. Vor der Länderspielpause kassierte Hannover 96 erstmals in seiner Bundesligageschichte sechs Heimniederlagen in Folge – zudem trafen die Roten in den letzten vier Heimspielen nicht einmal. Vor knapp zwei Wochen gab es mit dem 0:1 bei Eintracht Frankfurt die vierte Pleite in Serie.
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern28233266:135372
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund28214367:283967
3Hertha BSCHertha BSCHertha BSC28146837:32548
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach281431159:441545
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen28136942:33945
61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05281351039:35444
7FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04281351039:38144
8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg281081039:37238
9FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt28991026:31-536
10Hamburger SVHamburger SVHamburger SV28971234:38-434
111. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln288101029:35-634
12VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart28961345:56-1133
13SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt286111130:43-1329
14TSG 1899 HoffenheimTSG 1899 HoffenheimHoffenheim286101231:44-1328
15Werder BremenWerder BremenSV Werder28771438:57-1928
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburg28691335:47-1227
17Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt28691329:44-1527
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9628522122:52-3017
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige