Anzeige

Liveticker

90
StadionVolksparkstadion, Hamburg
Zuschauer54.607
Schiedsrichter
6
73
81
88
59
67
46
46
83
90
19:28
Fazit:
Das war die letzte Möglichkeit für die Gastgeber, Hannover 96 gewinnt mit 2:1! Der 1:0-Halbzeitstand nach einem frühen Hamburger Treffer durch Michael Gregoritsch war nach einer vollkommen verpatzten ersten Hälfte der Hannoveraner mehr als geschmeichelt. Die Gäste bekamen keinen Zugriff auf die Partie und lagen allein durch Glück und Ron-Robert Zieler nur knapp zurück. Auch nach dem Seitenwechsel dominierte der HSV die Partie und hätte spätestens in der 58. Minute durch Sven Schipplock auf 2:0 erhöhen müssen. Nur eine Minute später kippte das Spiel jedoch aus dem Nichts. Per Elfmeter erzielte Hiroshi Kiyotake den Ausgleich, der zuvor himmelweit entfernt schien. Hamburg verlor die Ordnung und musste zusehen, wie Salif Sané in der 67. Minute sogar die Führung für die Gäste herbeiköpfte. Das Tor eröffnete einen offenen Schlagabtausch, bei dem Hamburg jedoch im Gegensatz zu den letzten Auftritten kein später Treffer ins Glück gelang. Mit den drei Punkten hält sich Hannover weiterhin über dem Tabellenkeller, während der HSV erneut den zweiten Heimsieg verpasst und auf Platz zehn verweilt.
90
19:28
Spahić ans Aluminium! Der längst mit aufgerückte Innenverteidiger zielt aus der Drehung aufs lange Eck, setzt seinen Schuss aber an den Pfosten.
90
19:28
Hannover holt sich nochmal einen Eckball heraus und lässt durch die kurze Ausführung und einen Tanz an der Eckfahne eine der drei Minuten Nachspielzeit runterlaufen.
90
19:21
Spielende
90
19:20
Ivo Iličević bekommt aus 15 Metern die Schusschance, sein Versuch wird aber zur Ecke geklärt. Marcelo Díaz bringt die Hereingabe in den Sechzehner, wo Felipe das Leder mit dem Kopf aus der Gefahrenzone befördert.
90
19:18
Etwas zu verspielt versucht es Allan Saint-Maximin vor dem Hamburger Strafraum gegen zwei und verliert die Kugel. Der Franzose hat Hannover nach seiner Einwechslung richtig gut getan, die Bilderbuch-Übersteiger sind bei dem Spielstand in der Schlussphase aber eher fehl am Platz.
88
19:15
Letzter Wechsel der Partie: Der kopfballstarke Cléber ersetzt für die verbleibenden Minuten Lewis Holtby.
88
19:15
Cléber Reis
Einwechslung bei Hamburger SV -> Cléber
88
19:15
Lewis Holtby
Auswechslung bei Hamburger SV -> Lewis Holtby
86
19:13
Aufregung im Gäste-Strafraum: Nach einem Freistoß kommt Nicolai Müller an die Kugel und wird im Strafraum von Hiroki Sakai gefoult, der den Schlappen drauf hält. Glück für Hannover, dass da die Pfeife stumm bleibt.
85
19:13
Die Zeit der Last-Minute-Hamburger ist angebrochen. Die Gäste machen hinten aber konsequent zu, die Angriffe des HSV tragen keine Früchte.
83
19:11
Michael Frontzeck sichert derweil hinten ab. Für den offensiven Hiroshi Kiyotake geht Abwehrmann Felipe ins Spiel.
83
19:10
Felipe
Einwechslung bei Hannover 96 -> Felipe
83
19:10
Hiroshi Kiyotake
Auswechslung bei Hannover 96 -> Hiroshi Kiyotake
82
19:09
Der HSV wechselt nochmal in der Offensive. Sven Schipplock hat Feierabend und wird durch Ivica Olić ersetzt.
81
19:09
Ivica Olić
Einwechslung bei Hamburger SV -> Ivica Olić
81
19:09
Sven Schipplock
Auswechslung bei Hamburger SV -> Sven Schipplock
80
19:08
Mit etwas Glück landet das Zuspiel von Holtby abgefälscht bei Lasogga im Strafraum. Der will sich die Kugel aber noch zurecht legen, braucht zu lange und wird vom Ball getrennt.
79
19:07
Starke Abwehrleistung von Johan Djourou! Allan Saint-Maximin will von links in den Strafraum eindringen und versucht mit zwei Schlenkern, den Hamburger Kapitän auszudribbeln. Der behält aber die Übersicht und erobert die Kugel an der Sechzehnerkante zurück.
78
19:06
Die Zweikämpfe werden intensiver und das Spiel verschiebt sich mit einigen Unterbrechungen zusehends ins Mittelfeld.
76
19:03
Hamburg hat sich wieder gefangen. Iličević holt im Mittelfeld einen Freistoß heraus, den Holtby hoch in den Strafraum gibt. Da kann aber Sané per Kopf klären.
74
19:02
Iličević macht direkt Alarm! Der Kroate tankt sich über links bis zum Strafraum durch und visiert mit seinem Flachschuss das lange Eck an. Ron-Robert Zieler ist aber zur Stelle und kann das Leder festhalten.
73
19:01
Bruno Labbadia versucht der nachlassenden Leistung seines Teams durch einen Wechsel entgegenzuwirken. Für den Torschützen Michael Gregoritsch kommt Ivo Iličević neu in die Partie.
73
19:00
Ivo Iličević
Einwechslung bei Hamburger SV -> Ivo Iličević
73
19:00
Michael Gregoritsch
Auswechslung bei Hamburger SV -> Michael Gregoritsch
71
18:59
Nach einem Freistoß von Kiyotake aus dem Mittelfeld ist es wieder Sané, der gefährlich im Strafraum auftaucht. Diesmal stand der Torschütze aber im Abseits.
69
18:58
Eine Stunde lang hatte Hamburg gegen vollkommen eingeschlafene Gäste jede Chance, den Sack frühzeitig zuzumachen. Der Ausgleich hat den Rothosen aber sichtlich zu denken gegeben. Es bleibt abzuwarten, ob der Rückstand den Kampfgeist der Hanseaten wieder auf den Plan ruft.
67
18:54
Salif Sané
Tooor für Hannover 96, 1:2 durch Salif Sané
Hannover stellt das Spiel auf den Kopf! Salif Sané leitet die Aktion mit einer klasse Ballbehauptung vor dem Hamburger Strafraum selbst ein und leitet dann zu Hiroshi Kiyotake am rechten Sechzehnereck weiter. Der Japaner bringt wiederum die Flanke an den langen Pfosten, wo Salif Sané erneut zur Stelle ist und das Leder mit dem Kopf gerade so zwischen Pfosten und den Fingerspitzen des Keepers hindurch ins Tor köpft.
65
18:53
Mit einem langen Ball soll Gregoritsch an der Strafraumkante eingesetzt werden. Dort ist aber Sakai zur Stelle, den der Österreicher ziemlich rustikal umrempelt und für das Stürmerfoul zurückgepfiffen wird.
62
18:50
Der Ausgleich hatte sich nicht im Ansatz angedeutet. Die vergebenen Chancen dürften die Hamburger nun noch mehr wurmen. Das 1:1 hat die Hannoveraner offenbar endlich aufgeweckt. Die Gäste sind nach einer Stunde Spielzeit in der Partie angekommen.
59
18:47
Elfmeter für Hannover 96! Uffe Bech dringt in den Sechzehner ein, Emir Spahić geht früh runter und kommt mit seiner Grätsche zu spät. Der Innenverteidiger trifft seinen Gegenspieler zwar nicht, der stolpert aber scheinbar über das ausgefahrene Bein und geht zu Boden. Knifflige Szene!
59
18:46
Hiroshi Kiyotake
Tooor für Hannover 96, 1:1 durch Hiroshi Kiyotake
Hiroshi Kiyotake tritt zum Strafstoß an. René Adler ist in die linke Ecke unterwegs, der Japaner setzt den Elfmeter eiskalt in die andere.
58
18:46
Und wieder verpasst der HSV das 2:0. Holtby spielt sich mit Müller durch die Hannoveraner Hälfte, der wiederum Schipplock einsetzt. Dessen Schuss aus der zweiten Reihe landet aber über der Latte.
55
18:43
Nach einem gut ausgespielten Angriff gibt Albornoz die Kugel von links zu Kiyotake, der am zweiten Pfosten lauert, aber wegen einer angeblichen Abseitsposition zurückgepfiffen wird. Die hatte Djourou aber deutlich aufgelöst. Pech für 96.
54
18:41
Auch per Standard will keine Gefahr aufkommen: Hiroshi Kiyotake tritt den Eckball der Hannoveraner an den kurzen Pfosten, wo Dennis Diekmeier aber klären kann.
53
18:40
Groß verändert hat sich das Bild auch im zweiten Durchgang nicht. Die Gastgeber geben weiterhin den Ton an, Hannover bleibt harmlos.
51
18:39
Andreasen geht im Mittelfeld mit Armen und Beinen gegen Schipplock zu Werke und hat Glück, nicht die erste Gelbe Karte der Partie zu sehen. Holtbys folgenden Freistoß kann Saint-Maximin aus dem Strafraum köpfen.
49
18:37
Saint-Maximin macht direkt auf sich aufmerksam, zieht mit guter Ballbehauptung quer durchs Mittelfeld und spielt zu Andreasen ab. Der will Bech über rechts einsetzen, spielt den Pass aber in den Rücken seines Mitspielers.
47
18:35
Der erste gute Angriff gehört aber den Gastgebern: Nicolai Müller schickt Michael Gregoritsch in den Sechzehner, der die scharfe Hereingabe aber um einen Schritt verpasst.
46
18:34
Weiter geht's in Hamburg! Nach einer unterdurchschnittlichen Vorstellung in der ersten Hälfte wechselt Michael Frontzeck direkt auf zwei Positionen. Für Manuel Schmiedebach kommt Allan Saint-Maximin in die Partie, Uffe Bech übernimmt für Felix Klaus.
46
18:33
Allan Saint-Maximin
Einwechslung bei Hannover 96 -> Allan Saint-Maximin
46
18:33
Manuel Schmiedebach
Auswechslung bei Hannover 96 -> Manuel Schmiedebach
46
18:32
Uffe Bech
Einwechslung bei Hannover 96 -> Uffe Bech
46
18:32
Felix Klaus
Auswechslung bei Hannover 96 -> Felix Klaus
46
18:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:20
Halbzeitfazit:
Durchatmen für Hannover 96: Sascha Stegemann pfeift zur Halbzeitpause. Bereits in der sechsten Spielminute durfte der HSV nach dem 1:0 durch Michael Gregoritsch jubeln und hätte die Führung im Laufe der ersten Hälfte noch ausbauen können. Dennis Diekmeier, Marcelo Díaz und Nicolai Müller hatten das 2:0 auf dem Fuß, scheiterten aber respektive am Aluminium und Ron-Robert Zieler. Hannovers Schlussmann ist auf Seiten der Gäste der einzige, der eine gute Leistung abliefert. Die Niedersachsen stellten überhaupt keine Gefahr für den Hamburger Kasten dar und kamen allein durch den unplatzierten Kopfball von Miiko Albornoz nach einer Ecke zur Torchance. Die Hannoveraner müssen sich in allen Belangen verbessern, wenn sie die nächste Pleite verhindern wollen.
45
18:15
Ende 1. Halbzeit
45
18:15
Erneut sucht Lasogga Müller im Strafraum, der sich aber nicht von Albornoz lösen kann und die Kugel abgeben muss.
42
18:13
Kurze Slapstick-Einlage von Emir Spahić: Der Innenverteidiger spielt sich in der eigenen Hälfte die Kugel selbst durch die Beine, bekommt das Spielgerät aber unter Kontrolle, bevor sich Artur Sobiech das Leder schnappen könnte.
40
18:10
Hannover verliert im Aufbauspiel bereits in der eigenen Hälfte zu viele Bälle und verhindert damit nicht nur die eigenen Angriffe, sondern lädt den HSV, allen voran Sven Schipplock, immer wieder zu Kontern ein.
38
18:08
Aber Hamburg bleibt dran: Sven Schipplock setzt sich vor dem Hannoveraner Strafraum stark gegen die Defensive durch und setzt Michael Gregoritsch ein, der auf Matthias Ostrzolek auf der rechten Seite abspielen könnte. Der Torschütze versucht es aus knapp 20 Metern aber selbst und knallt das Leder am Pfosten vorbei.
36
18:07
Erneut hält Zieler den knappen Rückstand! Lasogga steckt im perfekten Moment für Müller in den Strafraum durch, der nur noch den Keeper als Gegenspieler hat. Hannovers Torwart kommt aber rechtzeitig raus, macht die Ecke zu und lenkt Müllers Schuss zur Ecke, die die Gäste klären können.
33
18:04
Die Hereingabe findet Miiko Albornoz im Strafraum, der am höchsten springt und die Kugel aufs Tor drückt - jedoch genau in die Arme von René Adler.
32
18:02
Mit einem abgefälschten Schuss aus der Distanz holt Salif Sané immerhin die erste Ecke für die Gäste heraus. Könnte das die erste Chance für Hannover geben?
29
18:00
Der knappe Rückstand ist für die Hannoveraner mittlerweile schmeichelhaft. Nach den Chancen von Diekmeier und Díaz wäre das 2:0 für den HSV nur verdient, während die Gäste noch keinen Fuß in die Tür kriegen.
27
17:58
Der Pfosten rettet für die Gäste! Freistoß-Spezialist Marcelo Díaz dreht die Kugel perfekt über die Mauer und Richtung linker Winkel, trifft aber nur das Aluminium. Nicolai Müller bekommt den Abpraller zum Nachschuss, kann das Leder aber nur ins Toraus grätschen.
26
17:56
Gute Freistoßposition für die Gastgeber: Andreasen holt Gregoritsch drei Meter vor dem Sechzehner von den Beinen. Das könnte gefährlich werden für's Hannoveraner Tor.
25
17:55
Das ist schon Fußball auf Sparflamme, den die Mannschaften hier anbieten. Hamburg muss nicht, Hannover kann nicht, viel hat sich seit der sechsten Minute nicht getan.
22
17:53
Zum ersten Mal Gefahr im Hamburger Strafraum! Albornoz geht über links und schickt die Flanke an den Fünfer, wo Sobiech aber von Spahić und Djourou gedoppelt wird und nicht zum Kopfball kommt. Das war bislang die beste Offensivaktion der Gäste.
21
17:51
Hiroshi Kiyotake legt die Kugel von links in den Strafraum und will offenbar Artur Sobiech einsetzen. Der Pole kommt dafür aber ein paar Schritte zu spät und die Murmel kullert harmlos in die Arme von René Adler.
18
17:49
Zieler verhindert das 2:0! Díaz schickt Diekmeier über rechts, der sich durch das Mittelfeld tankt und aus 18 Metern einfach mal abzieht. Hannovers Keeper streckt sich aber lang genug, um den deftigen Schuss über die Latte zu lenken.
17
17:47
Nach einer guten Viertelstunde plätschert die Partie etwas vor sich hin. Die Gastgeber haben viel Zeit im Aufbauspiel, fühlen sich mit der Führung im Rücken aber nicht zu großen Angriffsstürmen genötigt. Bei 96 hapert es vor allem an der Passgenauigkeit, die auch ohne Bedrängnis zu wünschen übrig lässt.
14
17:45
Hamburg erarbeitet sich den ersten Eckball, den Holtby zum ersten Pfosten tritt. Dort kommt Spahić zum Kopfball, drückt das Spielgerät aber neben den Pfosten.
13
17:44
Mit einer guten Kombination überwinden die Gäste das Mittelfeld, dann landet Sakais Pass auf Andreasen aber im Seitenaus. So wird es richtig schwer, sich das nötige Selbstvertrauen zu erspielen.
12
17:43
Die Defensive des HSV fängt schon bei Schipplock und Lasogga an. Die Stürmer laufen ihre Gegenspieler früh in der Hannoveraner Hälfte an, die Gäste haben es im Aufbauspiel schon schwer, überhaupt über die Mittellinie zu kommen.
9
17:39
Das ist mal ein Auftakt nach Maß für die Rothosen. Hannover ist derweil noch gar nicht im Spiel angekommen und hat auch nach dem Rückstand alle Hände voll zu tun, um die Offensive der Gastgeber im Zaum zu halten.
6
17:36
Michael Gregoritsch
Tooor für Hamburger SV, 1:0 durch Michael Gregoritsch
Die Gastgeber holen sich die frühe Führung! Sven Schipplock setzt sich auf der rechten Seite durch und nimmt Nicolai Müller mit, der unbedrängt bis in den Strafraum geht und die Flanke an den zweiten Pfosten gibt. Dort ist Michael Gregoritsch allein auf weiter Flur und muss nur den Fuß hinhalten, um das Leder aus kurzer Distanz im Netz zu versenken.
4
17:34
Auf der anderen Seite bringt ein langer Ball Michael Gregoritsch immerhin bis an die Strafraumkante, wo der Österreicher aber zu lange für den Abschluss braucht und abgedrängt wird. Im Anschluss versucht Lewis Holtby, für Pierre-Michel Lasogga in den Sechzehner zu stecken. Der Stürmer kommt jedoch einen Schritt zu spät und die Kugel trudelt ins Aus.
3
17:33
Hannover versucht es mit langen Bällen in die Spitze, die aber keinen Abnehmer finden und ohne Probleme von den Hausherren abgefangen werden.
1
17:30
Rein geht's ins Nordduell! Die Gäste stoßen die Partie an.
1
17:30
Spielbeginn
17:24
Geleitet wird die Partie von Sascha Stegemann, der damit zu seinem sechsten Saisoneinsatz kommt. Der 30-jährige Unparteiische aus Niederkassel wird dabei von Christian Fischer und Thorben Siewer an den Seitenlinien unterstützt.
17:18
Auf Seiten der Gäste bangte man neben den Langzeitverletzten auch um die angeschlagenen Manuel Schmiedebach und Salif Sané, die aber beide rechtzeitig zu dieser Begegnung fit geworden sind. Außerdem kehrt Oliver Sorg nach seiner Schienbeinentzündung zurück in den Kader. Nach Rotation im Pokalspiel vertraut Michael Frontzeck wieder derselben Startelf wie am letzten Wochenende.
17:11
Bei der Mission Heimsieg müssen die Hamburger weiterhin auf Albin Ekdal, Gojko Kacar und Aaron Hunt verzichten. Dafür sind Emir Spahić nach auskurierter Grippe und Marcelo Díaz nach überstandenen Wadenproblemen wieder mit von der Partie und rücken direkt in die Startelf. Außerdem darf Sven Schipplock von Anfang an ran und bildet im 4-4-2 die Doppelspitze mit Pierre-Michel Lasogga. Dafür bleibt der angeschlagene Ivo Iličević auf der Bank.
17:05
Lang ersehnt bleibt jedoch der zweite Heimsieg der Spielzeit. Nach dem 3:2 gegen Stuttgart fuhr Hamburg im eigenen Stadion keinen Dreier mehr ein, schlimmer noch: der HSV konnte seitdem kein einziges Tor im Volksparkstadion erzielen. "Wir sind heiß darauf, einen Heimsieg einzufahren", sagte auch Trainer Bruno Labbadia, dessen Team sich zum ersten Mal seit langem in der Rolle des Favoriten wiederfindet.
16:57
Nach dem Unentschieden gegen Leverkusen, bei dem vor allem René Adler den Punkt im Volksparkstadion hielt, folgte am letzten Wochenende der Auswärtserfolg gegen Hoffenheim. Erst in der 88. Minute erlöste Pierre-Michel Lasogga die Hanseaten mit seinem Siegtreffer zum 1:0. Dass man die Punkte gern in letzter Minute eintütet, ist der HSV-Anhang jedoch gewohnt. Vier der neun Saisontreffer fielen nach der 83. Minute. Vor dem Erfolg gegen die TSG drehten die Hamburger mit ihren Last-Minute-Toren das Heimspiel gegen Stuttgart und gewannen in Ingolstadt.
16:51
Woran es bei den Hannoveranern derzeit am ärgsten hapert, ist die Offensive. Nur neun Tore konnte 96 in der Liga erzielen, allein Ingolstadt hat eine schlechtere Ausbeute. Die gleiche Anzahl von Treffern verzeichnen die heutigen Gastgeber, die in den letzten sechs Spielen gerade mal zwei Tore markiert haben. Mit denen holte der HSV jedoch ganze acht Punkte und steht so in der Tabelle fünf Ränge über Hannover.
16:43
Nach dem kurzzeitigen Aufwind mit Siegen gegen Bremen und Köln ist bei 96 wieder Ernüchterung eingekehrt. Auf die Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt folgte unter der Woche das Pokal-Aus in Darmstadt. Der Frust über die laut Frontzeck vermeidbaren Niederlagen soll der Mannschaft heute als zusätzliche Motivation dienen. "Den Ärger sollen sie ruhig mitnehmen in dieses Spiel", betonte der Fußballlehrer.
16:36
Es dauerte bis zum achten Spieltag bis Hannover 96 sich den ersten Saisonsieg aufs Konto schreiben konnte. Die Kritik, die während des verpatzten Auftakts auf Klub und Trainer einprasselte, wies Michael Frontzeck zu der Zeit noch als verfrüht zurück. "Wenn wir jetzt November hätten und uns in der gleichen Situation befinden würden, dann wäre das für mich nachvollziehbar", so der Chefcoach damals. Mittlerweile ist der November jedoch da und viel besser ist es um die Niedersachsen nicht bestellt.
16:32
Hallo und herzlich willkommen zum Sonntagnachmittag in der Bundesliga, der mit einem echten Klassiker aufwartet! Der HSV empfängt Hannover 96 zum Nordduell. Im Volksparkstadion rollt die Kugel ab 17:30 Uhr!
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern11101033:42931
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1182132:131926
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1163217:13421
4FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041162314:13120
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1160523:18518
6Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1152414:14017
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1152413:14-117
8FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt114347:9-215
91. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1143413:17-415
10Hamburger SVHamburger SVHamburger SV1142510:15-514
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1134416:17-113
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051141616:19-313
13SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt1134412:15-313
14Hannover 96Hannover 96Hannover 961132611:19-811
15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1131717:23-610
16Werder BremenWerder BremenSV Werder1131711:18-710
171899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1114612:19-77
18FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1113712:23-116
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige