Anzeige

Liveticker

90
StadionVeltins-Arena, Gelsenkirchen
Zuschauer61.483
Schiedsrichter
24
35
87
26
49
78
80
90
30
58
62
66
81
85
90
17:24
Fazit:
Der FC Schalke 04 schlägt erstmals in dieser Spielzeit einen der internationalen Vertreter der Bundesliga! Mit einem glatten 3:0 gegen den VfL Wolfsburg bestätigt die Mannschaft von André Breitenreiter den positiven Eindruck vom vergangenen Wochenende und erobert den vierten Tabellenplatz. Nach der 2:0-Pausenführung schalteten die Königsblauen auf einen reinen Verwaltungsmodus um. Die Passivität konnte von den Ostniedersachsen nicht mit dem Anschlusstreffer bestraft werden; sie erarbeiteten sich keine einzige zwingende Möglichkeit nach dem Seitenwechsel. In zweierlei Hinsicht war es ein erschreckender Auftritt der Hecking-Truppe: In Halbzeit eins fiel sie zeitweise defensiv auseinander; im zweiten Abschnitt hatte sie trotz der gegnerischen Zurückhaltung offensiven Aktionen. Damit bleibt der VfL im siebten Spiel in Serie sieglos. Einen schönen Abend noch!
90
17:19
Spielende
90
17:18
Es ist der Tag der Debütanten: Auch Thilo Kehrer schnuppert erstmals Bundesligaluft. Die Nachspielzeit in der Veltins-Arena beträgt zwei Minuten.
90
17:17
Thilo Kehrer
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Thilo Kehrer
90
17:17
Johannes Geis
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Johannes Geis
87
17:14
Alessandro Schöpf
Tooor für FC Schalke 04, 3:0 durch Alessandro Schöpf
Der zweite Schalker Rückrundensieg ist in trockenen Tüchern! Junior Caiçara wird auf dem rechten Flügel von Goretzka geschickt. Der Querpass des Rechtsverteidigers landet vor den Füßes des Ex-Nürnbergers. Mit einem trockenen Rechtsschuss aus 18 Metern vollendet Schöpf in die flache halblinke Ecke.
85
17:12
Marcel Schäfer
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Marcel Schäfer
85
17:12
Josuha Guilavogui
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Josuha Guilavogui
84
17:11
Nur wenn die Ostniedersachsen irgendwie den Anschluss besorgen können, würde hier noch einmal so etwas wie eine attraktive Endphase entstehen. Sie sind aber dermaßen ideenlos und tempoarm unterwegs, dass dies wohl nur mit einer großen Portion Glück passieren kann.
81
17:08
Die Wechsel gehören zu den Höhepunkten der zweiten Halbzeit. Während der leicht angeschlagene Eric Maxim Choupo-Moting bei den Knappen durch Winterneuzugang Alessandro Schöpf ersetzt wird, feiert bei den Wölfen Leandro Putaro sein Profidebüt. Nicklas Bendtner hat heute gar nichts reißen können.
81
17:08
Leandro Putaro
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Leandro Putaro
81
17:08
Nicklas Bendtner
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Nicklas Bendtner
80
17:07
Alessandro Schöpf
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Alessandro Schöpf
80
17:07
Eric Maxim Choupo-Moting
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Eric Maxim Choupo-Moting
79
17:06
Nach einem guten Auftritt verabschiedet sich Max Meyer vom Feld. Für den jungen Akteur mit der sieben auf dem Rücken kommt Younès Belhanda, der erstmals in der Veltins-Arena aufläuft. Auch am Böllenfalltor ist er eingewechselt worden.
78
17:05
Younès Belhanda
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Younès Belhanda
78
17:05
Max Meyer
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Max Meyer
76
17:03
Auf den Rängen könnte der ein oder andere Knappe schon eingeschlafen sein - hier geht wirklich gar nichts mehr. Fährmann wurde übrigens seit der Draxler-Chance kurz vor dem Tor von Huntelaar nicht mehr von den Niedersachsen geprüft.
73
17:01
Das fehlt noch aus Wolfsburger Sicht! Knoche will eine Eckballflanke von Geis an der Fünferkante klären. Dabei trifft er das Spielgerät nicht richtig und befördert es nur knapp über den Kasten von Benaglio.
70
16:58
Alles deutet darauf hin, dass die Partie in den letzten zwanzig Minuten ereignislos dahin plätschert. Schalke tut nicht mehr als nötig; der amtierende Vizemeister kann sich keine Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer herausarbeiten.
67
16:55
Kruse geht als erster Akteur nach einer unauffälligen Leistung in den Feierabend. Bruno Henrique feiert sein Bundesligadebüt. Der 25-jährige Brasilianer wurde vom Goiás EC verpflichtet, für den er im letzten Jahr sieben Treffer markierte.
66
16:53
Bruno Henrique
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Bruno Henrique
66
16:53
Max Kruse
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Max Kruse
65
16:52
Mangels durchschlagender Kombinationen im offensiven Mittelfeld operieren die Weiß-Grünen nun vermehrt mit langen Bällen an die Strafraumkante. Matip und Neustädter haben alles im Griff, können nach dem Seitenwechsel restlos überzeugen.
62
16:49
Robin Knoche
Gelbe Karte für Robin Knoche (VfL Wolfsburg)
Sané erobert die Kugel auf der rechten Abwehrseite gegen Rodríguez. Er setzt gegen aufgerückte Gäste zum Solo an. Knoche erstickt den Konterversuch im Keim, indem er den Youngster über die Klinge springen lässt.
60
16:47
Durch die völlige Passivität nach Wiederanpfiff kann es dem Heimteam trotz der fehlenden Ideen der Wölfe passieren, dass die Partie noch einmal spannend wird. Der VfL darf in der gegnerischen Hälfte schalten und walten und holt sich dadurch ein wenig Selbstvertrauen zurück.
58
16:45
Nicklas Bendtner
Gelbe Karte für Nicklas Bendtner (VfL Wolfsburg)
Bendtner kommt mit seiner Grätsche gegen Geis deutlich zu spät. Anstatt zurückzuziehen, rutscht er mit offener Sohle in die Beine des Ex-Mainzers hinein. Auch hier ist eine Verwarnung angemessen.
55
16:42
Wolfsburg lässt die Kugel in den eigenen Reihen zirkulieren, mangels Tempo springt allerdings kaum Raumgewinn heraus. Die Königsblauen können den Vorsprung ohne großen Aufwand verwalten und geraten höchstens nach ruhenden Bälle ansatzweise in Gefahr.
52
16:40
Halbzeit zwei beginnt relativ unspektakulär. Dies kommt den Ostniedersachsen trotz des Rückstands erst einmal zugute, schließen werden sie gerade nicht mehr überrennt wie noch zum Ende des ersten Abschnitts.
49
16:36
Johannes Geis
Gelbe Karte für Johannes Geis (FC Schalke 04)
Der Schütze des zweiten Tores reißt Vieirinha im Mittelfeld nieder. Für diesen Textiltest sieht er die dritte Gelbe Karte des Nachmittags. Referee Welz bleibt konsequent.
47
16:34
Beide Trainer haben sich gegen personelle Änderungen entschieden. André Breitenreiter hat mit Younès Belhanda, Sidney Sam, Alessandro Schöpf und Franco Di Santo namhaftes Offensivpotential in der Hinterhand; Dieter Hecking könnte mit Leandro Putaro und Bruno Henrique zwei Debütanten aus dem Angriff ins Rennen schicken.
46
16:32
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff in Gelsenkirchen! Viele Argumente für ein Comeback haben die Wölfe in der finalen Viertelstunde des ersten Durchgangs nicht geliefert. Nach einigen ordentlichen offensiven Ansätzen in der Anfangsphase wurden die Bemühungen von Draxler und Co. von der desolaten Abwehrleistung überschattet. Der Rückkehrer hatte übrigens eine nennenswerte Aktion: Er scheiterte kurz vor dem ersten Schalker Treffer mit einer flachen Direktabnahme aus etwa 15 Metern an Fährmann.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Weit und breit Zufriedenheit in der Veltins-Arena: Der FC Schalke 04 ist nach dem Auswärtserfolg in Darmstadt auf dem besten Weg, erstmals seit September zwei Ligasiege in Serie feiern zu dürfen. Zum Kabinengang führen die Königsblauen mit 2:0 gegen den VfL Wolfsburg. Die Partie zwischen Knappen und Niedersachsen begann sehr offen; beide Abwehrreihen vermittelten einen wackeligen Eindruck. Mit den Möglichkeiten von Jung und Caligiuri waren die Gäste dem ersten Treffer zunächst näher. Dieser gelang dann Huntelaar in Minute 24. Die Wölfe waren im Anschluss in der Defensive stark verunsichert. Geis baute die Führung der Hausherren mit einem direkten Freistoß aus (35.). In der Endphase des ersten Durchgangs konnte Schalke dann aus allen Lagen schießen; der dritte Treffer gelang allerdings nicht. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Wolfsburg setzt sich zum Ende der ersten Halbzeit mit zwei Ecken vorne fest. Zu einem gefährlichen Abschluss kommt es dabei aber nicht. Guilavogui nickt nach der zweiten Flanke von rechts im hohen Bogen über den Kasten von Fährmann.
43
16:15
Huntelaar verpasst knapp! Kolašinac wird an der linken Strafraumlinie von Meyer steil geschickt. Der Bosnier flankt halbhoch an den ersten Pfosten, wo ein Abschluss des Niederländers nur durch die enge Bewachung durch Naldo verhindert wird.
40
16:11
Es ist nun ein einziger Sturmlauf der Breitenreiter-Truppe, die die Partie mit einem dritten Treffer wohl vorentscheiden würde. Das defensive Mittelfeld der Wölfe ist aktuell nicht wirklich anwesend, kann keine Ballgewinne mehr verzeichnen.
38
16:09
... und der feuert nicht weit am rechten Pfosten vorbei! Wieder mit dem rechten Fuß, diesmal auf die rechte Ecke, peilt der Schalker mit der fünf auf dem Rücken sein zweites Tor innerhalb von drei Minuten an. Benaglio hat Glück, dass die Präzision diesmal fehlt.
37
16:08
Wolfsburg droht der Zerfall! Nach einem Aufbaufehler laufen drei Schalker auf zwei Niedersachsen zu. Naldo kann den unmittelbaren Schaden mit einem Foul an Meyer verhindern. Nun steht aber erneut Geis zur Freistoßausführung bereit...
35
16:05
Johannes Geis
Tooor für FC Schalke 04, 2:0 durch Johannes Geis
Geis erhöht - mit einem Freistoß aus dem Lehrbuch! Der Sommerneuzugang aus Mainz schnibbelt das Spielgerät aus dem halblinken Korridor und etwa 25 Metern mit dem rechten Innenrist über die weiß-grüne Mauer. Vor dem Einschlag in der linken Ecke setzt das Spielgerät noch auf, ist für Benaglio nicht zu erreichen.
33
16:04
Nach einer halben Stunde sehen die Zuschauer auf dem Berger Feld eine unterhaltsame Begegnung, in der sich die Königsblauen ihren Vorsprung so langsam verdienen. Wolfsburg hat sich noch nicht ganz erholt vom Rückschlag, bleibt in der Defensive anfällig.
30
16:01
Max Kruse
Gelbe Karte für Max Kruse (VfL Wolfsburg)
Schiedsrichter Welz ist erstmals in seinen kommunikativen Fähigkeiten gefordert. Kruse springt in Geis hinein, ohne im Luftduell eine wirkliche Chance auf den Ball zu haben. Die Schalker sind erbost über den Bodycheck, der nach einer kleinen Rudelbildung zu einer Verwarnung führt.
29
16:00
Wolfsburg hatte bis zum Gegentreffer die besseren Chancen, doch aufgrund der schwachen Abwehrleistung kommt der Rückstand für den VfL nicht völlig unerwartet. Im Falle einer Niederlage läge man übrigens sechs Zähler hinter den Knappen.
26
15:56
Klaas Jan Huntelaar
Gelbe Karte für Klaas Jan Huntelaar (FC Schalke 04)
Der erste Torschütze des Tages ist auch der erste Akteur, der mit einer Gelben Karte bestraft wird. Er bringt Vieirinha im halblinken Mittelfeld zu Fall, um einen Gegenstoß der Niedersachsen zu verhindern.
24
15:55
Klaas Jan Huntelaar
Tooor für FC Schalke 04, 1:0 durch Klaas Jan Huntelaar
Schalke geht in Führung! Nach einem Draxler-Schuss aus guter Position, den Fährmann sicher aufnehmen kann, macht der Keeper das Spiel schnell. Der angespielte Junior Caiçara spielt steil zu Huntelaar, der im rechten Halbfeld nicht richtig angegriffen wird. Der Niederländer zieht aus gut 24 Metern auf die flache linke Ecke ab. Benaglio ist mit den Fingerspitzen noch dran, doch das Leder schlägt im Netz ein.
22
15:53
Caligiuri mit dem Lattenkracher! Der ehemalige Freiburger kann vom linken Flügel ohne große Gegenwehr diagonal nach innen spazieren. Er packt aus etwa 23 Metern einen wuchtigen Rechtsschuss aus, der für den linken Winkel bestimmt ist. Das Spielgerät prallt an die Oberkante des Querbalkens.
20
15:52
Die Wölfe tauchen immer mal wieder in der Nähe des Kastens von Fährmann auf. Wie in der eigenen Abwehrreihe ergeben sich auch in der Schalker Viererkette einige Lücken, die zu Schnittstellenpässen einladen. Bisher wurde dies nur bei der Chance von Jung genutzt.
17
15:48
S04 kann sich wieder steigern, bringt zahlreiche Bälle in den Wolfsburger Strafraum. Die Außenbahnakteure werden von den Ostniedersachsen nicht konsequent genug angelaufen, so dass Naldo und Knoche im Zentrum Schwerstarbeit verrichten müssen.
14
15:45
Meyer darf sich das Leder in aller Ruhe auf den rechten Schlappen legen! Choupo-Moting kann aus dem halblinken Korridor steil auf den Mann mit der Nummer sieben durchstecken. Der visiert aus gut 13 Metern den rechten Winkel an. Naldo steht in der Schussbahn und erspart seinem Schlussmann Benaglio die Arbeit.
12
15:43
Wolfsburg setzt immer mehr Akzente im letzten Felddrittel, bekommt dort von den königsblauen Verteidigern auch relativ viel Platz eingeräumt. Die Hausherren haben gut begonnen, doch momentan schaffen sie es nur noch selten sauber über die Mittellinie.
9
15:40
Jung scheitert an Fährmann! Der aufgerückte Rechtsverteidiger spielt einen Doppelpass mit Kruse, der die Kugel aus dem Zentrum in den Sechzehner abtropfen lässt. Jung nimmt in Bedrängnis aus etwa 14 Metern direkt ab. Fährmann steht weit vor seiner Linie und kann mit der rechten Hand parieren.
7
15:39
Das war fair, aber schmerzhaft! Goretzka treibt das Spielgerät im linken Mittelfeld temporeich nach vorne, wird dann aber von einer Bremse Naldos ausgebremst. Der Brasilianer trifft zwar den freien Ball im Einklang mit den Regeln, doch der Aufprall für den jungen Schalker ist dennoch unangenehm. Glücklicherweise kann er ohne Behandlung weitermachen.
5
15:37
Geis schlägt von der rechten Fahne eine scharfe Flanke auf den kurzen Pfosten. Die kann von den Ostniedersachsen zunächst geklärt werden. Momente später darf Choupo-Moting aus 18 Metern abschließen. Er befördert den aufspringenden Ball per Volleyschuss nicht weit über den Querbalken.
3
15:34
Auf das erste längere Pfeifkonzent antwortet Draxler mit einem starken Solo auf dem rechten Flügel. Er tankt sich an Kolašinac vorbei bis zur Grundlinie und flankt auf den zweiten Pfosten. Dort kommt der mitgelaufene Caligiuri nicht an die Kugel.
3
15:33
Drei Neue finden sich in der ersten Elf von Dieter Hecking. Robin Knoche verdrängt Dante aus dem Zentrum der Viererkette auf die Bank. Zudem beginnen Daniel Caligiuri und Nicklas Bendtner anstelle der abwesenden Luiz Gustavo (fünfte Gelbe Karte) und André Schürrle (Adduktorenprobleme). Mit den Jugendspielern Leandro Putaro und Ismail Azzaoui sowie Winterneuzugang Bruno Henrique hat Hecking drei ligaunerfahrene Offensive in der Hinterhand.
2
15:32
André Breitenreiter war mit dem jüngsten Auftritt seiner Mannschaft zufrieden; er sieht sich nicht veranlasst, Änderungen in seiner Startformation vorzunehmen. Während Roman Neustädter einmal mehr zusammen mit Joel Matip die Innenverteidigung bildet, bilden Eric Maxim Choupo-Moting, Max Meyer und Leroy Sané im 4-2-3-1 die offensive Reihe hinter der einzigen Spitze Klaas Jan Huntelaar.
1
15:32
Die Hausherren haben nach 30 Sekunden ihre erste offensive Aktion. Nach einem Ballverlust im gegnerischen Aufbau dribbelt Sané von der rechten Seite diagonal in den Sechzehner. Sein Schussversuch kann von Knoche abgeblockt werden.
1
15:31
S04 gegen VfL – die Torfabrik rollt!
1
15:30
Spielbeginn
15:30
Benaglio gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Huntelaar, so dass die Hausherren anstoßen werden.
15:29
In diesen Augenblicken betreten die Mannschaften den Rasen. Kleidungsmäßig gibt es keine Überraschung: Schalke tritt in blauen Trikots und weißen Hosen an; Wolfsburg präsentiert sich in weißen Jerseys und hellgrünen Shorts.
15:24
Bestätigt Königsblau seine konzentrierte Leistung am Böllenfalltor und schiebt sich mit einem Dreier auf Platz vier vor oder punktet das schwächste Auswärtsteam der Bundesliga in der Fremde und bleibt dadurch in Sichtweite zum oberen Tabellendrittel?
15:15
Als Hüter der Fußballregeln wird Tobias Welz in das Geschehen auf dem Rasen der Veltins-Arena eingreifen. Der 38-jährige Polizeibeamte gab sein Debüt in der Bundesliga im August 2010, steht in Diensten der SpgVgg Nassau Wiesbaden aus dem Hessischen Fußball-Verband. Er hat in dieser Spielzeit noch keine Spiele der heutigen Rivalen geleitet. Rafael Foltyn und Martin Thomsen sind die Assistenten in seinem siebten BL-Saisoneinsatz; als Vierter Offizieller kümmert sich Christian Bandurski um die Verwaltungsaufgaben an der Seitenlinie.
15:05
"Klare Torchancen muss man zu Ende bringen. Das haben wir in Frankfurt und gegen Köln nicht gemacht. Jedes geschossene Tor gibt dir Selbstvertrauen und die Sicherheit kommt zurück. Wir werden auch auf Schalke unsere Möglichkeiten haben und müssen sie dann nutzen", spricht Dieter Hecking den Knackpunkt vor allem des letzten Wochenendes an. Erschreckend ist vor allem die Auswärtsbilanz des VfL: In der Fremde hat er erst sechs Punkte geholt.
15:00
Der CL-Achtelfinalist (Gegner KAA Gent) gehört zu den Teams, die nach zwei Rückrundenspielen noch ohne Sieg dastehen. So folgte auf die last-minute-Niederlage in Frankfurt lediglich ein 1:1-Unentschieden gegen den die Geißböcke. Damit setzt sich der Negativtrend vom Hinrundenende im neun Jahr nahtlos fort: Von den letzten sechs Ligapartien gewannen die Wölfe kein einziges. Dadurch sind von von Platz drei auf den siebten Rang abgerutscht und würden im Falle einer Pleite in Gelsenkirchen erst einmal den Anschluss an das Spitzensextett verlieren.
14:55
Das Bindeglied zwischen S04 und VfL ist Julian Draxler. Das Schalker Eigengewächs bestritt das Hinspiel noch in königsblauer Kleidung, wechselte kurz vor Ende der Sommertransferperiode nach Ostniedersachsen. Im Vorfeld wurde natürlich viel darüber spekuliert, wie der Empfang des 22-Jährigen ausfallen wird, wenn er denn überhaupt an Bord der Hecking-Truppe sein würde. Ein Grippe-Virus hätte die erstmalige Rückkehr Draxlers beinahe gestoppt, doch er ist fit und gehört nach seinem Treffer gegen Köln auch zur Startelf.
14:50
Um so lange wie möglich im Rennen um den dritten Platz bleiben zu können, wird die Breitenreiter-Truppe im zweiten Saisonabschnitt vor allem mehr Punkte gegen die direkten Konkurrenten im oberen Tabellendrittel sammeln müssen. Gegen die sechs anderen europäischen Bundesligavertreter hat Schalke in der Hinrunde lediglich einen Zähler geholt. Hoffnung auf eine heutige Vervierfachung dieser Ausbeute macht den Königsblauen die jüngste Heimbilanz gegen die Wölfe: Die letzten fünf Partien auf dem Berger Feld wurden gewonnen.
14:45
Seit Montagnacht steht fest, dass Schalke bis zum Saisonende mit einem recht dünnen Kader auskommen muss. Trotz der Verletzung von Benedikt Höwedes (Muskelfaserriss, Ausfall bis Anfang April) hat der scheidende Sportdirektor auf der Position des Innenverteidigers nicht nachgelegt. So müssen die Knappen hoffen, dass es nicht zu weiteren personellen Einbußen im defensiven Mannschaftsbereich kommt. Die Wintereinkäufe Alessandro Schöpf (1. FC Nürnberg) und Younès Belhanda (Dinamo Kiev, Leihe) sind Spieler aus der Angriffsabteilung.
14:40
Königsblau ist mit einer unerwarteten 1:3-Heimniederlage gegen Kellerkind Bremen denkbar schlecht in die Rückrunde gestartet und hatte in der darauffolgenden Woche plötzlich eine öffentliche Diskussion über mutmaßliche interne zwischenmenschliche Probleme zwischen Trainer und Spielern am Hals. Bei Aufsteiger Darmstadt gab S04 die richtige Antwort: Mit einer konzentrierten Leistung rang man einen zerstörerisch auftretenden, auf Konter lauernden Gegner nieder und siegte am Ende mit 2:0.
14:35
Da die ersten beiden Plätze der Tabelle wohl an die Bayern und an Dortmund vergeben sind, geht es für die übrigen Teams aus den oberen Gefilden "nur" noch um die internationalen Ränge dahinter. Mit Berlin, Mönchengladbach, Leverkusen sowie eben Schalke und Wolfsburg gibt es aktuell fünf Bewerber auf eineinhalb Plätze in der Königsklasse und zwei (oder drei) Startberechtigungen in der Europa League. Während Überraschungsteam Hertha sicherlich auch mit dem Erreichen des kleineren Wettbewerbes zufrieden sein würde, hängt für den Rest sehr viel an der CL-Qualifikation.
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Der 20. Spieltag ist das Wochenende der direkten Duelle der internationalen Anwärter. Eines der hoffentlich spannenden Aufeinandertreffen um die europäischen Plätze findet auf dem Berger Feld in Gelsenkirchen-Erle statt: Der FC Schalke 04 und der VfL Wolfsburg stehen sich ab 15:30 Uhr gegenüber.
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern20172150:94153
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund20143352:242845
3Hertha BSCHertha BSCHertha BSC20105529:21835
4FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0420103729:26333
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen2095629:21832
6Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach20102840:35532
71. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 052093825:24130
8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg2076729:28127
91. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln2068621:26-526
10FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt2075814:21-726
11SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt2066821:29-824
12VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart20731031:41-1024
13Hamburger SVHamburger SVHamburger SV2065922:28-623
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg2056922:28-621
15Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt2056926:34-821
16Werder BremenWerder BremenSV Werder20541124:41-1719
171899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim20281018:30-1214
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9620421419:35-1614
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige