Anzeige

Liveticker

90
32. Spieltag
StadionCommerzbank-Arena, Frankfurt am Main
Zuschauer50.600
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
18
27
34
45
50
69
35
71
84
51
5
45
90
46
46
46
90
17:28
Fazit
Aus und vorbei! Eintracht Frankfurt schlägt Hoffenheim mit 3:1 dank einer furiosen ersten Hälfte. Bastian Oczipka (18.) per Freistoß, Haris Seferović (27.) und Timothy Chandler (34.) brachten die SGE auf die Siegerstraße. Allerdings stand Seferović vor seinem Treffer im Abseits, das Tor hätte nicht zählen dürfen. Nach der Pause schien das Spiel entschieden, aber Kevin Volland verwandelte einen direkten Freistoß zum 3:1 (51.). Die Hausherren taumelten kurz, aber ließen keinen weiteren Gegentreffer zu, die Gäste wirkten zum Ende harmlos. Die Eintracht gewinnt damit verdient und bleibt definitiv erstklassig. Dagegen steht die TSG nun auf Rang neun und kann die Träume vom Europapokal wohl vergessen. Frankfurt trifft als nächstes auf die Hertha, 1899 reist zu Bayer Leverkusen.
90
17:28
Wieder nicht das 4:1! Constant Djakpa schickt Johannes Flum in die Spitze, der das hoppelnde Leder nach rechts zum freistehenden Haris Seferović querlegt. Doch der Schweizer bringt zu wenig Druck hinter seinen Schuss. Oliver Baumann bekommt durch einen kraftvollen Hechtsprung ins linke Eck noch die Hand an den Versuch und lenkt die Pille an den Innenpfosten. Von da springt die Kugel in die Mitte, wo die Situation schließlich von 1899 bereinigt wird.
90
17:21
Spielende
90
17:20
Drei Minuten werden nachgespielt!
89
17:17
Die letzten Minuten laufen, den Gästen aus Hoffenheim fällt nichts mehr ein. Der Dreier dürfte der Eintracht sicher sein!
86
17:16
Konter über Inui! Da ist der frische Mann sofort! Haris Seferović behauptet das Leder wunderbar gegen zwei Mann an der Mittellinie und schickt Takashi Inui über die rechte Außenbahn, die komplett blank ist. Am Strafraum angekommen zieht der Japaner nach innen, will es dann aber zu schön machen. Seine Körpertäuschungen kosten Zeit, sodass die Abwehr der TSG zurückkommen kann und die Nummer acht ausbremst. Inui bleibt auf der halbrechten Seite nur der Abschluss, der ungefährlich rechts vom Kasten an die Werbebande klatscht.
85
17:12
Auch der Arbeitstag von Marc Stendera ist vorbei, der Spielmacher scheint ausgelaugt. Takashi Inui darf nun mitspielen und soll in den letzten Minuten für den ein oder anderen Entlastungsangriff sorgen.
84
17:11
Takashi Inui
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Takashi Inui
84
17:11
Marc Stendera
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Marc Stendera
82
17:10
Carlos Zambrano geht mit Schmerzen zu Boden und hält sich den Knöchel. Nach einer kurzen Behandlungspause geht es für ihn aber weiter, der Peruaner beißt auf die Zähne.
80
17:09
Die Hessen lauern zwar auf Konter, aber können bislang keine Nadelstiche setzen. So auch diesmal: Marc Stendera gewinnt den Ball im im Aufbauspiel der TSG, kann dann aber den Angriff nicht ordentlich einleiten und schenkt das Leder durch einen schwachen Pass wieder her.
77
17:05
Hoffenheim ist in der zweiten Hälfte am Drücker und beschäftigt die SGE ordentlich in der eigenen Hälfte. Das Team von Thomas Schaaf findet nicht mehr in die Spur der ersten Halbzeit, hat das aufgrund der Führung aber auch nicht unbedingt nötig.
74
17:02
Ist der schnell! Steven Zuber zündet auf dem rechten Flügel gegen Bastian Oczipka den Turbo und rast zur Grundlinie in Richtung des Tores. Der Außenverteidiger hat im letzten Moment aber noch den Fuß dazwischen und klärt stark zum Eckball. Der Standard bringt in der Folge nichts Zählbares ein.
72
16:59
Thomas Schaaf reagiert und holt den müden Stefan Aigner vom Rasen. Dadurch kommt Constant Djakpa zu seinem Comeback nach einem Kreuzbandriss und wird mit dementsprechenden Jubel der Eintracht-Fans empfangen.
71
16:58
Constant Djakpa
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Constant Djakpa
71
16:58
Stefan Aigner
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Stefan Aigner
69
16:56
Stefan Aigner
Gelbe Karte für Stefan Aigner (Eintracht Frankfurt)
Aigner wirkt müde und kommt im Zweikampf auf der eigenen rechten Abwehrseite gegen Elyounoussi zu spät. Diesmal zückt Schiedsrichter Siebert den Gelben Karton, das geht in Ordnung!
67
16:56
Kevin Volland wird im Halbfeld angespielt. Russ ist sofort bei ihm, tritt dem Angreifer aber rustikal von hinten in die Beine. Den Freistoß gibt es natürlich, die zweite Gelbe für den Verteidiger lässt der Unparteiische aber noch stecken. Russ sollte dennoch aufpassen.
65
16:54
Den nächsten Versuch nimmt sich Zuber aus der Distanz. Der Kracher ist aber zu unplatziert, sodass der Eintracht-Keeper das Kunstleder im Nachfassen sichern kann.
63
16:52
Elyounoussi hat die Chance! Ein langer Ball von Strobl flattert in die Spitze. Da ist zwar Russ zuerst an der Kugel, köpft aber eine Bogenlampe in den Sechzehner, wo der schnelle Elyounoussi angesprintet kommt und direkt per Volley abschließt. Trapp ist aber reaktionsschnell am Boden und krallt sich das Spielgerät.
61
16:49
Auf der anderen Seite zieht Haris Seferović einen rasanten Springt in den Strafraum an. Im Zweikampf wird er aber vom frischen Tobias Strobl locker abgekocht und kommt nicht zum Abschluss. Weil er dann auch noch am Trikot des Innenverteidigers zieht, gibt es Freistoß für die Gäste.
60
16:48
Ádám Szalai springt Makoto Hasebe von hinten unsanft in den Rücken. Richtigerweise gibt es den Freistoß für die Eintracht, die sich über den Ballbesitz in dieser Phase natürlich freut.
57
16:46
Die Eintracht ist um Spielkontrolle bemüht und will das Geschehen ruhig halten. Besonders auf Standards lauern sie weiterhin, denn besonders die sind in dieser Partie gefährlich.
54
16:44
Die SGE ist immerhin noch zwei Treffer in Front und wird die Führung zur Not mit Mann und Maus verteidigen. Grund zur großen Nervosität haben die Hausherren eigentlich nicht.
51
16:38
Kevin Volland
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:1 durch Kevin Volland
Wo holt er den denn her?! Kevin Volland legt sich den Ball zum Freistoß aus gut 25 Metern zentraler Position zurecht. Der Stürmer tritt an und hämmert die Kugel mit Wucht links unter die Latte. Kevin Trapp kommt zu spät. Der Schuss war nicht perfekt platziert, dafür aber sehr kraftvoll abgeschlossen. Ist das der Beginn einer großen Aufholjagd?
50
16:37
Marco Russ
Gelbe Karte für Marco Russ (Eintracht Frankfurt)
Russ legt seinen Gegenspieler unsanft vor dem Strafraum und protestiert kaum als er die Gelbe Karte zu sehen bekommt.
48
16:36
Weiter geht's! Und Markus Gisdol hat genug gesehen. Er schöpft sein gesamtes Wechselpotential aus und bringt Elyounoussi, Zuber und Strobl. Damit gibt es nun in jedem Mannschaftsteil einen frischen Mann und die TSG stellt auf eine Abwehr-Dreierkette um. Ob das etwas bewirkt?
46
16:35
Steven Zuber
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Steven Zuber
46
16:34
Anthony Modeste
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Anthony Modeste
46
16:33
Tarik Elyounoussi
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Tarik Elyounoussi
46
16:33
Eugen Polanski
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Eugen Polanski
46
16:33
Tobias Strobl
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Tobias Strobl
46
16:33
Ermin Bičakčić
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ermin Bičakčić
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit
Das waren die ersten 45 Minuten in Frankfurt. Zur Halbzeit reiben sich die Fans der SGE die Augen, denn ihre Mannschaft führt bereits mit 3:0. Nach einem ordentlichen Beginn beider Teams versenkte Oczipka einen direkten Freistoß und profitierte dabei vom Fehler Baumanns. Nur neun Minuten später legte Seferović den zweiten Treffer nach einem schönen Solo nach, allerdings ahndete der Unparteiische die Abseitsposition des Schweizers zuvor nicht. In der 34. Minute war es dann Timothy Chandler, der per Kopf das 3:0 erzielte. Damit sorgt die Eintracht bereits zur Pause für eine große Überraschung und versetzt die Gäste in eine Schockstarre. Wenn es so weitergeht, können sich Kevin Volland und Co. von der Europa League verabschieden. Man darf gespannt sein, wie 1899 in der zweiten Hälfte auftreten wird!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Eugen Polanski
Gelbe Karte für Eugen Polanski (1899 Hoffenheim)
Wieder gibt's einen Freistoß für die Frankfurter. Im Sechzehner geraten Polanski und Seferović bei einer Rangelei aneinander und Schiedsrichter Siebert urteilt salomonisch. Für beide gibt's richtigerweise Gelb.
45
16:15
Haris Seferović
Gelbe Karte für Haris Seferović (Eintracht Frankfurt)
43
16:14
Marc Stendera tritt den nächsten Standard aus dem Halbfeld in den Sechzehner der Gäste. Da kommt Carlos Zambrano mit dem Kopf an den Ball, kann ihn aber nicht aufs Gehäuse lenken. Den zweiten Ball kann die Abwehr der TSG zur Abwechslung klären.
40
16:11
Die Hoffenheimer erscheinen geschockt, drei Großchancen für die SGE bedeuten drei Treffer. Mit dieser Kaltschnäuzigkeit haben die Schützlinge von Markus Gisdol wohl nicht gerechnet. Dabei hatten sie sich im Kampf um die Qualifikation für die Europa League so viel vorgenommen.
37
16:09
Slobodan Medojević muss nun doch vom Platz, seine Oberschenkelprobleme sind zu schlimm. Für ihn betritt Johannes Flum, der zuletzt kaum von Thomas Schaaf berücksichtigt wurde, den grünen Rasen.
35
16:08
Johannes Flum
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Johannes Flum
35
16:08
Slobodan Medojević
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Slobodan Medojević
34
16:04
Timothy Chandler
Tooor für Eintracht Frankfurt, 3:0 durch Timothy Chandler
Unfassbar, der dritte Treffer für die SGE! Nach einem kurzen Eckball von links flankt Bastian Oczipka das Spielgerät mit viel Effet in den Fünfer, wo Timothy Chandler sich hochschraubt und die Pille per Kopf ins linke untere Eck lenkt. Da springt der Ball noch an den Innenpfosten und dann in die Maschen. Seine Bewacher waren nicht aufmerksam genug. Die Eintracht-Fans können ihr Glück kaum fassen!
33
16:04
Nein, Slobodan Medojević kann nach einer kurzen Behandlung doch weiterspielen.
32
16:03
Slobodan Medojević geht mit dem Kunstleder am Fuß auf den Kasten der Hoffenheimer zu. Roberto Firmino geht in einen fairen Zweikampf mit Schmerzen zu Boden und hält sich den linken Oberschenkel. Anscheinend hat er sich da ernsthaft verletzt, Roberto Firmino trifft aber keine Schuld.
30
16:01
Die Führung ist absolut verdient, die Frankfurter sind das bessere Team im eigenen Stadion. Das dürfte Markus Gisdol nicht gefallen, allerdings hat der zweite Treffer wegen der Abseitsstellung auch einen faden Beigeschmack.
27
15:57
Haris Seferović
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:0 durch Haris Seferović
Die nächste Bude! Marc Stendera spielt einen hohen Pass in die Spitze zu Haris Seferović, der das Zuspiel perfekt mit rechts verarbeitet und mit links an seinem Bewacher vorbeizieht. Durch seinen schnellen Antritt rennt er über gut 15 Meter zum Kasten und knallt die Kugel anschließend aus kurzer Distanz mit dem Außenrist ins rechte untere Eck. Allerdings stand der Stürmer beim Zuspiel im Abseits, das Tor hätte nicht zählen dürfen!
26
15:56
Die Hausherren übernehmen das Kommando im eigenen Stadion, die Führung geht in Ordnung.
23
15:53
Den muss er doch machen! Über die rechte Seite setzt sich Volland durch und versucht es mit einer Hereingabe. Die wird jedoch abgefälscht und fliegt in hohem Bogen in die Zentrale des Fünfers. Roberto Firmino schraubt sich hoch, schädelt das Ding aber in Bedrängnis schwach über das leere Tor. Das ist man von ihm besser gewohnt.
20
15:52
Auf der anderen Seite bleibt Hoffenheim brandgefährlich. Akrobatisch versucht es Anthony Modeste mit einem Fallrückzieher, der jedoch rechts ungefährlich am Kasten vorbeigeht.
18
15:47
Bastian Oczipka
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Bastian Oczipka
Da ist die Führung für die SGE! Bastian Oczipka tritt selbstbewusst zum Freistoß aus halbrechter Position, gute 20 Meter vor dem Kasten an. Der Verteidiger tritt die Pille wunderbar an der Mauer vorbei ins linke Eck, wo Oliver Baumann zwar steht, jedoch völlig überrascht ist. Der Keeper hat mit einem Schuss in die andere Ecke gerechnet, macht einen Schritt auf die rechte Seite und kann das Leder nicht mehr erreichen. Nach vier torlosen Spielen der SGE, sorgt also ein Verteidiger für den Treffer!
17
15:47
Stendera holt gegen Roberto Firmino einen Freistoß in aussichtsreicher Position heraus!
14
15:46
Die Eintracht kann es schnell machen. Aigner führt die Kugel fix über die rechte Seite auf die Abwehr-Vierkette zu. In der Spitze lauert erneut Seferović, will zweimal starten, aber Aigner verpasst den perfekten Moment zum Abspiel. Als er das Spielgerät dann doch viel zu spät durchsteckt, steht der Schweizer im Abseits. Schade um die gute Möglichkeit!
13
15:43
Möglichkeit für die Hausherren! Aber der mutige Schussversuch von Haris Seferović aus spitzem Winkel landet nur am rechten Außennetz. So kann man sich dem Tor immerhin langsam annähern.
11
15:42
Timothy Chandler mit dem Einwurf auf der eigenen rechten Abwehrseite. Den schmeißt er aber direkt zu Eugen Polanski. Der Hoffenheimer wiederum wehrt das Leder zurück zu Chandler ab. Der Amerikaner hat die Chance, diesmal besser zu eröffnen, doch den folgenden langen Ball bringt er wiederum nicht zum eigenen Mann. Erneut wehrt Polanski ab, diesmal ins Seitenaus.
8
15:40
Intensiver Beginn in Frankfurt. Beide Mannschaften steigen flott in die Begegnung ein und liefern sich die ersten robusten, aber fairen Zweikämpfe im Mittelfeld.
5
15:38
Kevin Volland
Gelbe Karte für Kevin Volland (1899 Hoffenheim)
Rüdes Einsteigen der Offensivkraft. In der Nähe der Mittellinie trifft er Bastian Oczipka mit einer verunglückten Grätsche fies am Knöchel. Die frühe erste Gelbe Karte des Spiels geht in Ordnung!
5
15:35
Freistoß für die SGE von der linken Seite. Aber der Standard wird zu ungenau in den Sechzehner getreten, sodass Oliver Baumann das Leder locker abfangen kann.
3
15:33
Frankfurt läuft übrigens in seinen rot-schwarz gestreiften Trikots auf, Hoffenheim trägt sein blau-weißes Dress.
1
15:32
Hoffenheim ist erstmals in der Vorwärtsbewgung. Anthony Modestes Pass von der linken Seite in den Strafraum kullert aber ungefährlich in die Arme von Kevin Trapp.
1
15:30
Das Bällchen rollt!
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Die 22 Spieler sind auf dem Rasen, gleich geht es los!
15:26
Der 31-jährige Unparteiische Daniel Siebert wird die Begegnung in der Commerzbank Arena leiten. Dem Sportwissenschaftler aus Berlin assistieren Harm Osmers und Jan Seidel mit den Fahnen an den Außenlinien. Es ist Sieberts 26. Bundesligaeinsatz, seit 2012 pfeift er im Oberhaus des deutschen Fußballs.
15:21
Im Vergleich zur Partie gegen Bremen vergangene Woche ändert Thomas Schaaf auf drei Positionen aufgrund von Verletzungen. Für Bamba Anderson, der sechs Monate ausfallen wird, läuft Carlos Zambrano auf. Sonny Kittel wird durch Timothy Chandler ersetzt. Außerdem muss Nelson Valdez passen, für ihn ist aber Stefan Aigner wieder dabei. Markus Gisdol tauscht nur einmal, denn für Jeremy Toljan läuft Sebastian Rudy wieder von Beginn an auf.
15:15
Die TSG braucht jeden Dreier, den sie an den letzten Spieltagen kriegen kann. Denn mit 41 Punkten steht der Achtplatzierte nur zwei Zähler hinter Augsburg und dem Qualifikationsrang für die Europa League. Allerdings holten die Baden-Württemberger aus den letzten vier Begegnungen nur vier Zähler. Im direkten Kampf mit Borussia Dortmund sprang ein 1:1-Unentschieden, gegen Hannover ein 2:1-Sieg heraus. Die TSG muss allerdings auf Niederlagen der direkten Konkurrenten aus Augsburg und Bremen hoffen, aus eigener Kraft können sie den Europapokal nicht erreichen.
15:12
Auch Hoffenheims Coach Markus Gisdol hob die Stärken der SGE hervor: "Frankfurt ist eine offensivstarke Mannschaft, sie haben die viertmeisten Tore der Liga erzielt. Und auch wenn sie die meisten Gegentore kassiert haben, ist es gefährlich, gegen sie zu spielen. Vor allem im eigenen Stadion sind sie sehr stark, haben seit neun Spielen nicht mehr zu Hause verloren." Der Übungsleiter will auf keinen Fall, dass seine Mannschaft die Hausherren aufgrund ihrer momentanen Krise unterschätzt.
15:08
Gegen die konterstarken Hoffenheimer will Thomas Schaaf auf die Balance zwischen Defensive und Offensive achten. "Die Frage ist immer, wie man seine Qualitäten zeigen kann. Je besser uns das gelingt, desto weniger wird man den Gegner wahrnehmen können", meinte Schaaf vor der Begegnung und zeigte sich durchaus selbstbewusst. Damit sprach er seinem Team außerdem sein großes Vertrauen aus. Zuletzt stand das Verhältnis zwischen Team und Trainer immer wieder zur Diskussion. Kapitän Kevin Trapp stellte sich unter der Woche jedoch vor die Akteure. Der Schlussmann kommentierte die Debatte deutlich: "Im Namen der Mannschaft kann ich sagen, dass die Berichterstattung gegen Trainer und Team nicht gerechtfertigt ist. Wir ziehen alle an einem Strang."
15:05
Gegen Hoffenheim erscheinen die Hausherren eher als Außenseiter. Schließlich können die Frankfurter den Ausfall von Topstürmer Alex Meier bislang nicht kompensieren. In den letzten vier Partien gelang der Mannschaft aus "Mainhatten" kein einziges Tor, alleiniges Erfolgserlebnis war dabei das 0:0-Unentschieden gegen die Champions-League-Aspiranten von Borussia Mönchengladbach.
15:02
Die SGE belegt aktuell den 12. Rang und hat den Europapokal schon seit längerer Zeit abgeschrieben. Auch mit dem Abstieg haben die Hessen eigentlich nichts mehr zu tun. Die momentane Krise mit sechs sieglosen Partien in Folge ließ die Adler aber immer weiter in den unteren Bereich der Tabelle rutschen. Sollten die Kellerkinder der Liga heute allesamt punkten oder sogar gewinnen, könnte es für Frankfurt tatsächlich eng werden. Allerdings sind die Teams im Abstiegskampf allesamt Underdogs in ihren Begegnungen. Es müsste also einiges passieren, damit die Eintracht in Gefahr gerät.
14:54
Die Saison geht in die drittletzte Runde und im Rennen um die europäischen Plätze ist noch alles offen. Die TSG 1899 Hoffenheim hat noch alle Chancen, die Europa League zu erreichen. Dafür geht es zu den krisengebeutelten Frankfurtern, die in der Tabelle jenseits von Gut und Böse rangieren und sich wohl nur noch in die Sommerpause retten wollen, um in der nächsten Spielzeit wieder anzugreifen.
14:40
Hallo und herzlich willkommen zum 32. Spieltag der Bundesliga. Um 15:30 Uhr trifft Eintracht Frankfurt zuhause auf 1899 Hoffenheim!
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern32244477:166176
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg32198568:353365
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach32189550:232763
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen321610659:352458
5FC AugsburgFC AugsburgAugsburg321441439:40-146
6FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04321291141:38345
7Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund321271343:38543
8Werder BremenWerder BremenSV Werder3211101148:60-1243
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim321181347:52-541
101. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln329121132:36-439
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt321091354:61-739
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05328131143:45-237
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSC32971635:50-1534
14Hamburger SVHamburger SVHamburger SV32881622:48-2632
15SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg326131333:44-1131
16Hannover 96Hannover 96Hannover 96327101536:54-1831
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn327101530:62-3231
18VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart32791638:58-2030
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige