Anzeige

Liveticker

90
15. Spieltag
StadionPreZero Arena, Sinsheim
Zuschauer28.331
Schiedsrichter
Assistent 2
43
65
87
35
58
88
10
62
87
58
77
32
73
75
82
90
90
22:32
Fazit:
Durchatmen in Sinsheim! Was ein packender Schlagabtausch! 1899 Hoffenheim setzt sich am Ende mit 3:2 gegen Frankfurt durch - aber das war ein echtes Foto-Finish. Aigner eröffnete die spektakuläre letzte halbe Stunde der Partie mit seinem Treffer zum 1:1 (58.), mitten in eine starke Hoffenheimer Phase hinein. Nun ging es rauf und runter: Zunächst brachte Szalai die Gastgeber wieder in Führung (66.). Hoffenheim hatte danach dank einiger genialer Pässe des überragenden Roberto Firmino Chancen auf den dritten Treffer, aber Elyounoussi versagte zweimal frei vor dem Tor. Dann glich Seferović erneut für die Gäste aus (77.). Kurz vor Schluss machte es Firmino dann einfach selbst und stellte den Endstand her. Die SGE rannte noch einmal an, hatte dicke Chancen auf's 3:3, konnte das Runde aber auch wegen eines starken Oliver Baumann im Tor der Kraichgauer nicht mehr im Eckigen unterbringen.
Frankfurt verliert damit erstmals nach drei Siegen hintereinander wieder und verpasst den Sprung auf den Euroapokalplatz. Hoffenheim hingegen macht einen Schritt aus der Ergebnis-Krise und ist nun wieder ganz nah dran am internationalen Geschäft. Das war's vom Auftakt des 15. Bundesligaspieltags. Wenn es morgen genauso weitergeht, darf man sich auf ein tolles Fußballwochenende freuen. Einen schönen Abend noch!
90
22:23
Spielende
90
22:23
... Und wieder um ein Haar der Ausgleich! Der Ball landet knapp außerhalb des Sechzehners bei Seferović. Der schießt durch Freund und Feind hinweg aufs Tor, am Fünfer fälscht Russ noch leicht ab und wieder ist Baumann auf dem Posten. Diesmal hält der Schlussmann das Spielgerät fest.
90
22:21
Joker Kittel scheitert an Baumann! Starke Szene des eben eingewechselten Mittelfeldmannes, der sich rechts im Sechzehner durchsetzt und dann einen knallharten Schuss ablässt. Der zuletzt so kritisierte Hoffenheimer Torwart verhindert mit einer Glanztat das 3:3. Noch einmal Ecke für die SGE...
90
22:21
Sonny Kittel
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Sonny Kittel
90
22:21
Stefan Aigner
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Stefan Aigner
90
22:20
Baumann muss noch einmal ran! Seferović taucht schon wieder zentral im Sechzehner der Gastgeber auf, aber der Keeper ist zur Stelle und begräbt das Kunstleder mit einigen Schwierigkeiten unter sich. Frankfurt lebt noch.
88
22:19
Roberto Firmino
Gelbe Karte für Roberto Firmino (1899 Hoffenheim)
Der Torschütze zieht beim Jubel oben herum blank und kassiert dafür die Gelbe Karte. Das wird ihm herzlich egal sein, wenn seine Mannschaft nun das Ergebnis über die Zeit bringt.
87
22:17
Roberto Firmino
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:2 durch Roberto Firmino
... Die TSG ist wieder vorne. Jetzt endgültig? Nach der Ecke bekommen die Frankfurter den Ball nicht weg. Das Gewühl im Fünfer ist riesig, aber Szalai hat den Geistesblitz und spitzelt die Kugel mit der Hacke zu Firmino. Der kämpft das Spielgerät aus kurzer Distanz am bereits geschlagenen Hildebrand vorbei über die Linie und belohnt sich damit für einen Klasseauftritt.
87
22:17
Sven Schipplock
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Sven Schipplock
87
22:16
Tarik Elyounoussi
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Tarik Elyounoussi
86
22:16
Das Spiel ist noch lange nicht vorbei: Kim holt auf der linken Bahn nochmal irgendwoher einen Monstersprint und flankt den Ball an den zweiten Pfosten. Aigner klärt in höchster Not zur Ecke...
84
22:15
... Und wieder Gefahr! Die TSG wehrt die Ecke zu kurz ab und der Ball trudelt halblinks vor den Strafraum. Oczipka hat Platz und haut einen Wahnsinnsstrahl raus, der Zentimeter am rechten Pfosten vorbeifliegt. Hier ist was los! Brisante Szenen fast im Minutentakt!
83
22:12
Baumann verhindert Meiers elften Streich! Der agile Lucas Piazon legt für seinen erfahrenen Mannschaftskameraden auf und der versucht es aus 14 Metern flach und wuchtig aufs rechte Eck. Hoffenheims Keeper taucht ab und lenkt das Geschoss um den Pfosten. Ecke für die SGE...
82
22:12
Die Frankfurter wollen nicht auf Teufel komm' raus den vierten Sieg in Folge und wechseln defensiv: Stendera macht Platz für Abwehrspieler Madlung.
82
22:11
Alexander Madlung
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Alexander Madlung
82
22:11
Marc Stendera
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Marc Stendera
80
22:11
Wieder zaubert dieser Roberto Firmino einen Klasse-Pass in die Nahtstelle der Viererkette aus dem Fuß, Frankfurt bekommt den Brasilianer in keiner Sekunde in den Griff. Diesmal scheitert Szalai vorne an Hildebrand. Der Treffer hätte allerdings nicht gezählt, da der Ungar im Abseits war. Diesmal sehen das die Unparteiischen auch.
80
22:09
Aber die Blauen lassen sich nicht beirren durch den erneuten Ausgleich und rennen weiter an. Momentan steht die SGE aber sehr gut und verhindert weitere Großchancen der Hausherren.
77
22:06
Haris Seferović
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:2 durch Haris Seferović
Weiter geht's mit dem munteren Toreschießen in Sinsheim, wie gewohnt. Hoffenheim lässt vorne die Chancen liegen und ist hinten offen wie ein Scheunentor. Seferović kann den Ball nach einer Halbfeldflanke rechts am Fünfer relativ gelassen runterpflücken, scheitert zunächst am stark reagierenden Baumann und drückt das Spielgerät dann im Nachsetzen mit viel Willen doch noch in die Kiste. Frankfurt gleicht mitten in der Drangphase der TSG aus.
76
22:05
Meine Güte, was lässt Tarik Elyounoussi hier für Dinger liegen! Pfosten! Der überragende Firmino steckt abermals halblinks in den Sechzehner durch für seinen Mannschaftskameraden, der es aber erneut nicht schafft, das Kunstleder völlig freistehend im Kasten unterzubringen. Der rechte Balken rettet für Frankfurt.
75
22:05
Schaaf tauscht und bringt die junge Chelsea-Leihgabe Lucas Piazon anstelle des blassen Inui. Diese Maßnahme soll das Offensivspiel der Gäste beleben. Ihnen bleibt noch eine Viertelstunde.
75
22:04
Lucas Piazón
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Lucas Piazon
75
22:04
Takashi Inui
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Takashi Inui
73
22:03
Makoto Hasebe
Gelbe Karte für Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt)
Der Japaner bringt rechts an der Seite im asiatischen Duell Hoffenheims Südkoreaner Kim zu Fall. Die nächste Gelbe Karte ist fällig.
72
22:01
Dicke, dicke, dicke Möglichkeit für die TSG! Roberto Firmino serviert dem halblinks startenden Elyounoussi perfekt den Ball in den Lauf. Der Außenspieler taucht alleine vor Hildebrand auf, bekommt die Kugel aber nicht in den Kasten, sondern zielt am langen Eck vorbei. Das muss eigentlich das 3:1 sein.
70
22:00
Und wieder Polanski auf der Gegenseite: Der Sechser nimmt einen Abpraller aus der Frankfurter Defensive einige Meter vor dem Strafraum mit vollem Risiko, flammt die Kugel aber in den Sinsheimer Abendhimmel.
69
21:59
Jetzt geht es hier aber rauf und runter, das ist ein tolles Spiel spätestens seit Frankfurts Ausgleichstreffer: Russ mogelt sich bei einem Angriff seines Teams mit nach vorne und die Gastgeber haben den Abwehrmann überhaupt nicht auf dem Zettel. Sein Schuss rutscht einen Meter am linken Eck vorbei.
65
21:55
Ádám Szalai
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:1 durch Ádám Szalai
Jetzt ist Frankfurts Keeper geschlagen. Aber das Tor hätte nicht zählen dürfen. Der Ball segelt von rechts in den SGE-Strafraum, wo die Gäste nicht konzentriert verteidigen. Schweglers Schuss aus spitzem Winkel rutscht Hildebrand durch die Hosenträger und Szalai schiebt das Ding aus nicht einmal einem Meter über die Linie. Zuvor war der Joker allerdings einen halben Schritt zu weit vorne und damit im Abseits. Das Schiri-Gespann hatte das übersehen.
64
21:54
Hildebrand verhindert die erneute Hoffenheimer Führung! Szalai nimmt den Ball acht Meter vor dem Tor stark an, legt ihn sich auf links und knallt mittig auf die Kiste. Frankfurts Nummer drei fährt den Fuß aus und pariert.
63
21:54
Gisdol nimmt den nach der Pause abgetauchten Modeste hinunter. Szalai kommt zu seinem ersten Einsatz nach dem Platzverweis in München.
63
21:54
Ádám Szalai
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ádám Szalai
63
21:53
Anthony Modeste
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Anthony Modeste
61
21:53
Frankfurt drückt jetzt, will unbedingt nachlegen: Wieder stellen die Hoffenheimer nach einer hohen Hereingabe Aigner zentral nicht gut zu. Der Schütze des 1:1 köpft den Ball ganz knapp über den Kasten.
60
21:52
Alu-Treffer von Chandler! Der Frankfurter fasst sich einfach mal aus 25 Metern ein Herz und schlenzt den Ball in einer unglaublichen Flugkurve ans linke Kreuzeck. Die SGE ist drauf und dran, das Spiel zu drehen.
58
21:49
Andreas Beck
Gelbe Karte für Andreas Beck (1899 Hoffenheim)
Der Kapitän der TSG holt sich für sein hartes Einsteigen gegen Hasebe vor dem Treffer im Nachgang noch die Gelbe Karte ab.
58
21:48
Stefan Aigner
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Stefan Aigner
Frankfurt gleicht aus gegen nun zu passive Gastgeber. Beck verliert am eigenen Strafraum das Duell mit Hasebe, nietet den Japaner noch um, kann aber das Zuspiel auf Oczipka links nicht verhindern. Der Außenverteidiger hat innen gleich vier potenzielle Anspielstationen und entscheidet sich für Aigner. Der bugsiert den Ball aus sechs Metern freistehend volley in die Maschen.
56
21:47
Hoffenheim verwaltet die Führung souverän und lässt kaum etwas zu, macht nach vorne aber derzeit wenig Betrieb. Frankfurt will sich mit viel Engagement zum Ausgleich kämpfen, hat aber nach wie vor keine ganz klare spielerische Linie. Dennoch: Die Hessen werden sukzessive stärker.
54
21:44
Frankfurt kontert schnell. Seferović schirmt zunächst rechts am Strafraum stark den Ball ab, verzögert dann geschickt und nimmt den auf der anderen Seite herbeistürmenden Meier mit. Der Torjäger versucht es direkt, verzieht seinen Schlenzer aber deutlich.
53
21:43
Keine schlechte Szene für die Eintracht: Stendera schnibbelt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld an den Elferpunkt. Die Hoffenheimer stehen zwar nicht optimal, können die Hereingabe aber entschärfen.
51
21:42
Frankfurt hält die Gastgeber nun weiter weg vom eigenen Strafraum, wird seinerseits aber nicht gefährlich. Seferović und vor allem Alex Meier sind momentan sehr gut aufgehoben bei der 1899-Defensive. Markus Gisdol hat sein Team gut auf die Stürmer eingestellt.
49
21:39
Volland verschläft ein steiles Zuspiel aus dem Mittelfeld und ist so nicht rechtzeitig zur Stell im Sechzehner. Hildebrand spielt gut mit und nimmt den Ball auf. Bislang liefert der Ersatz-Ersatzmann zwischen den Pfosten der SGE eine fehlerlose Partie ab. Beim Gegentor war er machtlos.
48
21:38
... Schwegler lupft den Ball links in den Sechzehner. Volland kommt im Gewühl nicht zum Abschluss. Die SGE kann klären.
47
21:37
Firmino beschäftigt mal wieder die Franfurter Hintermannschaft. Hasebe schreitet ein und checkt den Brasilianer um. Freistoß für die TSG, aus 30 Metern halbrechts...
46
21:35
Ohne Pausenwechsel geht's hinein in Durchgang zwei. Markus Gisdol brachte ja Strobl für den früh verletzten Süle.
46
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:24
Halbzeitfazit:
1899 Hoffenheim schickt sich an, einen Schritt aus der Ergebniskrise der letzen Wochen zu machen. Zur Pause führen die Kraichgauer gegen die formstarke Frankurter Eintracht mit 1:0. Von Beginn an entwickelte sich in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena eine hochintensives Spiel mit zwei engagierten Teams und zahllosen spannenden Zweikämpfen. Fußballerisch hochwertig war die Partie nicht. Dafür unterliefen allen Spielern zu viele Fehlpässe. Nachdem die Gäste zunächst etwas torgefährlicher waren, übernahm 1899 spätestens nach Elyounoussis Riesenmöglichkeit in der 36. Minute das Kommando. Einen mustergültigen Konter schloss Volland nach Zuspiel des stärker werdenden Roberto Firmino zum bislang einzigen Treffer ab (43.). Aber die Führung ist knapp und Frankfurt noch längst nicht geschlagen. Bitter für Hoffenheim: Innenverteidiger Niklas Süle musste bereits nach zehn Minuten mit Verdacht auf eine Knieverletzung ausgewechselt werden.
45
21:18
Ende 1. Halbzeit
45
21:18
Kim und Aigner liefern sich rechts an der Eckfahne der TSG zum wiederholten Male ein Duell mit Haken und Ösen. Der bereits verwarnte Koreaner bekommt den Freistoß zugesprochen. Das hätte man eigentlich genauso gut auch andersherum beurteilen können. Der Unparteiische hat heute wahrlich keine leichte Aufgabe.
45
21:17
Drei Minuten Nachspielzeit laufen. Das ist schon fast knapp bemessen, nachdem alleine die Verletzungspause von Niklas Süle gut und gerne vier Minuten dauerte. Passiert hier noch etwas?
43
21:16
Kevin Volland
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:0 durch Kevin Volland
Hoffenheim drehte in den letzten Minuten auf und geht damit nun insgesamt verdient in Führung. Roberto Firmino lässt sich im Konter von Hasebe nicht abkochen, macht noch ein paar Meter und spitzelt die Kugel dann maßgenau in den Lauf von Volland halblinks. Der Nationalstürmer nimmt den Schwung mit, geht fast am herauseilenden Hildebrand vorbei und schiebt die Kugel dann eiskalt am Schlussmann vorbei.
42
21:13
Wieder eine ganz knappe Abseitsentscheidung, diesmal gegen Frankfurts Inui. Der Japaner ist nach einem Zuspiel von Seferović links im Sechzehner durch und sucht schon Meier, wird aber zurückgepfiffen. Das war wohl eher gleiche Höhe.
40
21:11
Seltsame Linie bei Schiri Drees: Nachdem er vorhin Kim für ein harmloses Foul im Luftkampf verwarnte, lässt er Schwegler diesmal davonkommen. Und das, obwohl der Ex-Frankfurter eindeutig mit ausgefahrenem Arm ins Duell mit Alex Meier springt und dem besten Bundesligatorschützen einmal kräftig durchs Gesicht wischt.
39
21:10
Die Hausherren haben gerade ihre beste Phase in diesem Spiel bislang und setzten Frankfurt unter Druck. Die SGE schafft es derzeit kaum, für Entlastung zu sorgen. Die zuvor so auffälligen Meier und Seferović hängen seit einigen Minuten auch ziemlich in der Luft.
37
21:08
Wieder brennt es lichterloh im Frankfurter Strafraum, diesmal scheitert Modeste am herauseilenden Hildebrand. Doch die Szene war abgepfiffen, weil Hoffenheims Stürmer aus dem Abseits kam. Das ist zwar eine Millimeterentscheidung, aber der Franzose hatte tatsächlich den Kopf ein bisschen zu weit vorne im Moment der Ballabgabe.
36
21:06
Beste Chance der Partie! Roberto Firmino schickt Elyounoussi mit einem überragenden Schnittstellen-Pass halbrechts auf die Reise. Der norwegische Nationalspieler kommt aus etwas spitzem Winkel zum Abschluss, verfehlt das lange Eck aber um ein paar Zentimeter. Da war Hildebrand geschlagen und es fehlte kaum etwas zum 1:0.
35
21:05
Jin-su Kim
Gelbe Karte für Jin-Su Kim (1899 Hoffenheim)
Anfangs war Schiedsrichter Drees sehr liberal, jetzt wird er zum Hardliner: Kim foult Aigner zwar im Luftkampf, hat den Arm dabei aber angelegt. Das ist eigentlich keine Verwarnung.
35
21:05
... Nein, die Nummer drei der Hessen guckt den von Schwegler ziemlich stark getretenen Freistoß einen knappen halben Meter über das Tor.
34
21:04
Gute Freistoßposition jetzt für 1899: Halblinks, gut 25 Meter vor dem Gästetor liegt die Kugel bereit. Vielleicht muss sich Hildebrand nun erstmals auszeichnen...
32
21:02
Bamba Anderson
Gelbe Karte für Bamba Anderson (Eintracht Frankfurt)
Der Abwehrmann der SGE kassiert die erste Verwarnung des Spiels. Gegen Modeste geht der Brasilianer zu ruppig in den Zweikampf, zieht oben, tritt unten - und muss sich daher nicht wundern, dass Drees in die Brusttasche greift.
32
21:02
Der Ball flippert momentan relativ unkontrolliert durch das Mittelfeld. Und zwar bei beiden Mannschaften. Somit passiert vor den Toren auch seit geraumer Zeit nichts mehr.
29
21:01
Aigner fällt im Zweikampf mit Kim am rechten Strafraumeck und will einen Freistoß. Referee Drees sieht das völlig zu Recht anders und pfeift nicht ab. Direkt im Anschluss geraten Chandler und Modeste nach einem weiteren intensiven Duell kurz aneinander. Hier ist in fast jeder Szene richtig Feuer drin.
27
20:58
Modeste sucht am Strafraum des Gegners Volland, findet aber nur den Fuß eines Abwehrspielers. Der letzte Pass bei den Gastgebern sitzt noch nicht. Frankfurt wirkt insgesamt einen Tick gefährlicher. Wobei Schweglers Weitschuss aus der Anfangsphase immer noch die beste Chance dieser Partie ist.
25
20:56
Gute Aktion von Baumann, der eine Chandler-Flanke vor dem einschussbereiten Seferović aus der Gefahrenzone boxt. Der in den letzten Wochen etwas wacklige Keeper macht bislang einen sicheren Eindruck und ein gutes Spiel.
24
20:55
Hoffenheim schwimmt derzeit hinten etwas. Aber gegen die formstarken Meier und Seferović hat es auch jede Hintermannschaft schwer. Zumal wenn sich nach zehn Minuten schon einer der etablierten Innenverteidiger verletzt.
22
20:54
Alex Meier verlängert einen weiten Ball mit dem Kopf zu Seferović in den Sechzehner der TSG. Der Schweizer schüttelt Beck ab, hat dann nur noch Baumann vor sich und rennt in den Schlussmann hinein. Es riecht ein bisschen nach Elfmeter, aber Drees lässt weiterlaufen. Und das ist auch in Ordnung so.
20
20:51
Nach einer hohen Hereingabe von Beck auf der rechten Seite kommt Modeste in der Nähe des Elferpunktes blank zum Kopfball. Doch der Franzose bringt den Ball zu unplatziert auf den Kasten. Hildebrand schnappt sich das Kunstleder. So holt sich ein Torwart nach langer Pause die erste Sicherheit.
19
20:49
Beide Teams agieren nach wie vor offensivfreudig und wollen, verzeichnen bisher aber relativ unterirdische Passquoten. Das Spiel lebt von vielen intensiven Zweikämpfen.
17
20:47
Elyounoussi hat bei einem schnellen Angriff der Hoffenheimer viel Platz zentral am Strafraum und spitzelt den Ball nach links. Modeste nimmt die Kugel schlecht an und versucht sie dann in Rücklage noch an den zweiten Pfosten zu flanken. Das Spielgerät fliegt harmlos ins Toraus.
15
20:46
Stendera kommt gegen Polanski an der Mittellinie zu spät, zieht aber kräftig durch und holzt Hoffenheims Sechser von den Beinen. Das war nicht die feine englische Art und Schiri Drees hätte hier durchaus erstmals die Gelbe Karte zücken dürfen.
14
20:44
Roberto Firmino nimmt vorm Strafraum der Gäste Tempo auf, ist aber sofort von zwei Frankfurtern umzingelt und verliert den Ball. Beide Mannschaften suchen immer wieder den schnellen Weg zum gegnerischen Tor. Gut so!
12
20:43
Und die nächste folgt sogleich: Nach einer hohen Hereingabe von rechts haben die Hoffenheimer aus unerfindlichen Gründen ausgerechnet Alex Meier nicht auf dem Zettel. Der Zehn-Tore-Mann kommt aus elf Metern vollkommen frei zum Schuss, ist aber so überrascht, dass er genau auf Baumann zielt.
11
20:42
Aber die Spieler der TSG lassen sich davon nicht beirren. Ausgerechnet der frühere Frankfurter Schwegler packt einen brandgefährlichen Dinstanzschuss aus, der sich kurz vor dem Tor ganz fies senkt und knapp über den Querbalken streicht. Das war die erste richtig gute Möglichkeit der Partie.
10
20:41
Strobl ersetzt den armen Süle. Im Stadion herrscht schon ein wenig Entsetzen.
10
20:40
Tobias Strobl
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Tobias Strobl
10
20:40
Niklas Süle
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Niklas Süle
9
20:40
Das Knie Süles muss schon auf dem Platz geschient werden und die Helfer bringen den Innenverteidiger mit der Bahre nach draußen. Das sieht ganz und gar nicht gut aus. Gute Besserung von hier aus!
7
20:38
Das tut ja schon beim Zuschauen weh! Süle geht rechts an der Linie ins Laufduell mit Seferović und knickt dabei ganz unglücklich um. Sofort signalisieren seine Mannschaftskameraden, dass es nicht weitergeht für den jungen Abwehrmann. Das Knie ist offenbar betroffen. Bitterer Auftakt für die Gastgeber!
6
20:37
... U19-Europameister Stendera sucht mit seiner hohen Hereingabe Alex Meier, doch nicht einmal der baumlange Goalgetter kann die Flanke erreichen. Die ist viel zu hoch geschlagen.
6
20:36
Inui geht rechts am Sechzehner nach gutem Zuspiel von Chandler ins Duell mit Bičakčić und holte den ersten Eckball heraus...
4
20:35
Der erste halbwegs gefährliche Ball fliegt aus dem SGE-Mittelfeld nach rechts in den Hoffenheimer Strafraum. Aigner ist dort allein auf weiter Flur und wohl nicht im Abseits, kann das Kunstleder aber nicht kontrollieren. So entsteht keine echte Möglichkeit für die Hessen.
3
20:34
Wie man fast erwarten konnte, beginnen die Gäste mutig und gestalten das Spiel in den ersten Sekunden völlig ausgeglichen. Diese Frankfurter marschieren einfach derzeit mit einer ganz, ganz breiten Brust über den Platz. Kein Wunder angesichts ihrer tollen Entwicklung in den letzten Wochen.
1
20:32
Dr. Jochen Drees gibt die Partie zwischen blaugekleideten Hoffenheimern und Frankfurt in rot-schwarz frei. Der von den mitgereisten Fans erzeugte Rauch hat sich inzwischen auch verzogen, sodass alle Beteiligten und die Zuschauer freie Sicht haben.
1
20:30
Spielbeginn
20:30
Die Mannschaften sind da, im Frankfurter Block wird anlässlich des Einlaufens kräftig gezündelt. Dort ist man also schon richtig heiß auf dieses Duell. Gleich rollt der Ball.
20:29
Für Hildebrand ist es heute nicht nur das Pflichtspieldebüt für die Eintracht. Der frühere Nationalkeeper kehrt außerdem zurück an seine alte Wirkungsstätte: Von Anfang 2009 bis Sommer 2010 stand er bei der TSG Hoffenheim unter Vertrag.
20:26
Zwei Änderungen dagegen bei 1899 im Vergleich zum BVB-Spiel: Nationalspieler Rudy und Schipplock rotieren auf die Bank. Elyounoussi und Modeste beginnen stattdessen.
20:24
Abgesehen vom erzwungenen Torwartwechsel vertraut Thomas Schaaf seiner eingespielten und erfolgsverwöhnten Formation. Der SGE-Coach schickt zum dritten Mal in Folge dieselben zehn Feldspieler auf den Rasen.
20:11
Ob Frankfurts Abwehr heute sicher steht, muss sich allerdings auch erst einmal zeigen. Ein wichtiger defensiver Stützpfeiler der jüngsten Erfolge wird den Gästen auf unbestimmte Zeit fehlen: Torwart Felix Wiedwald hatte sich gerade erst als starker Ersatzmann des verletzten Stammkeepers Kevin Trapp bewährt und ist nun am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt. Der erfahrene Timo Hildebrand rückt ins erste Glied auf.
20:05
Auch ohne einen Alex Meier in Galaform in den gegnerischen Reihen gab die Hoffenheimer Defensive in den letzten Wochen keine gute Figur ab: Gegen Köln (3:4), Bayern (0:4) und Hannover 96 (4:3) setzte es insgesamt elf Gegentreffer. Bei der knappen 0:1-Schlappe zuletzt bei kriselnden Dortmundern wackelte die Hintermannschaft phasenweise ebenfalls bedenklich.
20:03
Gesicht des Aufschwungs der Eintracht ist Alexander Meier: Der Routinier hatte zu Saisonbeginn seinen Stammplatz kurzzeitig verloren, ist aber nun nicht mehr wegzudenken und knipst wie er will. Zehn Treffer hat der 31-Jährige bereits auf dem Konto und ist damit bester Torjäger der Liga. Beim 5:2-Kantersieg gegen Werder zuletzt schnürte er einen Doppelpack.
19:51
Kein Wunder, dass TSG-Trainer Markus Gisdol einen Heidenrespekt vor dem Frankfurter Goalgetter hat, ihn als "außergewöhnlichen Offensivspieler, der seit Jahren unglaublich torgefährlich ist" bezeichnet und die Marschroute ausgab: "Wir müssen ihn als Mannschaft stoppen."
19:42
Die Entwicklung beider Teams in den letzten Wochen lief genau gegensätzlich. Während Hoffenheim nach einem ganz starken Saisonstart abbaute und vier der letzten fünf Bundesligaspiele verlor, ist die SGE so etwas wie das Team der Stunde im Oberhaus: Gegen Gladbach, Dortmund und Bremen gab es drei Siege in Folge. Mit einem Dreier heute könnten die Hessen sogar zumindest vorübergehend auf einen Europapokalplatz springen.
19:33
Herzlich willkommen zum Auftakt des 15. Bundesligaspieltags! In der Wirsol Rhein-Neckar-Arena zu Sinsheim stehen sich 1899 Hoffenheim und Eintracht Frankfurt gegenüber.
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern15123037:33439
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1593329:141530
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1566326:19724
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1566320:13724
5FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1580720:18224
6FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041572626:20623
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1565424:24023
8Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1563629:29021
9Hannover 96Hannover 96Hannover 961562717:24-720
10SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn1546520:24-418
111. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1553716:21-518
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051538418:21-317
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1552820:26-617
14Hamburger SVHamburger SVHamburger SV154479:18-916
15SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1528515:21-614
16Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1542915:22-714
17Werder BremenWerder BremenSV Werder1535723:34-1114
18VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1534819:32-1313
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige