Anzeige

Liveticker

90
StadionVolksparkstadion, Hamburg
Zuschauer51.779
Schiedsrichter
50
90
46
46
78
26
66
46
63
85

Torschützen

90
20:30
Fazit:
Hamburg absolviert die "Mission Nachlegen" zum ersten Mal seit zwei Jahren erfolgreich und gewinnt nach dem 3:0-Erfolg in Paderborn auch daheim gegen Hannover 96. 2:1 heißt es am Ende für die Rothosen - ein insgesamt glücklicher Sieg. Denn nachdem die Gäste aus Niedersachsen auch schon vor der Pause das bessere Team waren, nach dem verschossenen Elfmeter und durch das Eigentor von Marcelo aber in Rückstand gerieten, blieb den Sechsundneunzigern auch im zweiten Durchgang das Pech am Stiefel kleben. Allen voran Unglücksrabe Marcelo, der in der 50. Minute einen Distanzschuss von Jansen ins eigene Tor abfälschte. Durch den erneuten Nackenschlag ließen sich die Hannoveraner nicht schocken, rannten weiter an und wurden schließlich durch Sobiechs Anschlusstreffer belohnt. Bis zum Schlusspfiff mussten die Rothosen nun noch richtig zittern, konnten aber dank des starken Keepers Drobný und durch einige Entlastungsangriffe in den letzten Minuten das Ergebnis über die Zeit bringen.
Der HSV taucht damit urplötzlich zumindest vom Tabellenstand her wieder im Mittelfeld auf. Als Elfter hat der Bundesliga-Dino ein kleines Polster von vier Punkten zur Abstiegszone. Hannover bleibt auf Rang acht, verliert aber die Europapokalplätze immer mehr aus den Augen. Dreimal haben die Niedersachsen in dieser Rückrunde gut gespielt, aber dabei nur einen Punkt geholt. So sollte es aus ihrer Sicht in den nächsten Wochen nicht weitergehen. Von hier war's das für heute mit Bundesligafußball im Liveticker. Einen schönen Abend allerseits!
90
20:22
Spielende
90
20:22
... Der Keeper ist jedoch kein Faktor bei der hohen Hereingabe, die über Umwege schließlich bei Drobný landet. Der HSV-Schlussmann macht das einmal mehr sehr souverän und wirft sich erst einmal auf die Kugel.
90
20:21
Drei Minuten Nachspielzeit laufen. Ecke für Hannover, Zieler ist mit vorne...
90
20:20
... Stindls Direktversuch küsst den Außenpfosten! Der 96-Kapitän dreht den Ball mit viel Schnitt und noch mehr Wucht an der Mauer vorbei aufs rechte Eck. Die Kugel berührt noch ganz leicht den Balken, aber es bleibt beim 1:2 aus Hannoveraner Sicht.
89
20:18
... Stindls Ball landet bei Joselu am Elferpunkt, doch der kann die Kugel nicht kontrollieren. Trotzdem bleibt Hannover am Drücker...
90
20:18
Marcell Jansen
Gelbe Karte für Marcell Jansen (Hamburger SV)
... Der Routinier verhindert, dass Briand an der Strafraumgrenze in Richtung Tor durchbricht. Erste Gelbe Karte der Partie und Top-Freistoßposition für Sechsundneunzig...
89
20:17
Eckball von der rechten Seite für die Hannoveraner...
87
20:17
Olić macht nach gutem Zuspiel von Jiráček links an der Strafraumkante einmal mehr einige Meter, scheitert mit seinem Flankenversuch aber an Marcelo. Selbstverständlich setzt der Kroate trotz der fortgeschrittenen Spielzeit vehement nach und verhindert damit zumindest den schnellen Gegenzug der Gäste.
86
20:15
Und fast führt sich der Neue überragend ein! Mit seinem ersten Ballkontakt verlängert Bittencourt eine flach gespielte Ecke vom linken Strafraumeck nach innen. Sieben Meter vor der Kiste grätscht Sobiech ganz knapp am Ball vorbei.
85
20:14
Letzter Tausch bei Hannover: Bittencourt ersetzt in der Offensive Kiyotake und soll noch einmal frischen Wind für die letzten Minuten bringen.
85
20:13
Leonardo Bittencourt
Einwechslung bei Hannover 96 -> Leonardo Bittencourt
85
20:13
Hiroshi Kiyotake
Auswechslung bei Hannover 96 -> Hiroshi Kiyotake
84
20:13
Stindl steckt vor dem HSV-Sechzehner in die Gasse, aber hat das Zuspiel nicht ganz perfekt getimt. Der Ball ist etwas zu steil und landet nicht beim startenden Briand, sondern beim herauslaufenden Drobný.
83
20:12
Olić versetzt rechts an der Seite Sané, galoppiert dann in seinem typischen Laufstil in Richtung Grundlinie und bekommt von dort aus den Ball nicht gefährlich nach innen. Es bleibt dabei: Der Kroatie ist heute nicht mit der Glücksgöttin Fortuna im Bunde und bleibt trotz eines Riesenpensums weitgehend wirkungslos.
82
20:11
Die Hamburger sorgen nach der zwischenzeitlichen Druckphase Hannovers wieder für einige Entlastung und verlagern das Spielgeschehen in die Hälfte der Niedersachsen. So lässt sich der knappe Vorsprung natürlich wesentlich unzittriger verteidigen.
80
20:10
Ein langer Ball aus der Hamburger Abwehr rutscht durch bis zum startenden Olić halbrechts vor dem Sechzehner. Im Laufduell mit Marcelo hat der Neuzugang aus Wolfsburg Schnelligkeitsdefizite, dann kommt ihm auch noch ein Platzfehler in die Quere. Der Abschluss des Kroaten aus spitzem Winkel ist im Endeffekt keine echte Prüfung für Zieler.
78
20:08
Marcos räumt das Feld für Kačar, der wohl nun zentral mitverteidigen soll. Jansen übernimmt die Position des ausgewechselten Youngsters links in der Viererkette.
78
20:07
Gojko Kačar
Einwechslung bei Hamburger SV -> Gojko Kačar
78
20:06
Ronny Marcos
Auswechslung bei Hamburger SV -> Ronny Marcos
76
20:06
Djourou trägt nach dem Seitenwechsel nicht nur die Kapitänsbinde, sondern hält den Laden hinten auch zusammen: Zum wiederholten Male klärt der Schweizer mit den ivorischen Wurzeln gut, in dieser Szene am Fünfer bei einem hohen Ball auf Sobiech. Der Pole sorgt mit seiner physischen Präsenz für einigen Betrieb seit seiner Hereinnahme und erzielte ja auch das so wichtige Anschlusstor.
75
20:04
Gojko Kačar macht sich bei den Rothosen bereit und wird wohl gleich in die Partie kommen. Der Serbe dürfte von Zinnbauer als zusätzliche Defensiv-Absicherung eingeplant sein.
73
20:03
Hannover ist dran und erhöht den Druck: Briand ist zentral im Sechzehner auf der Reise, kann sich aber im Duell mit Djourou schließlich nicht entscheidend durchsetzen. Der Ball landet in den Armen von Drobný. Hamburg stellt sich aktuell zu weit hinten rein.
70
19:59
Dicke, dicke, dicke Chance des HSV! Aus einer unübersichtlichen Situation vor dem 96-Sechzehner heraus gelangt der Ball zu Stieber, der urplötzlich alleine vor Zieler auftaucht. Der Weltmeister bleibt stehen, macht sich breit und groß und wehrt im Stile eines Handballtorwarts ab. Was ein tolles Fernduell der Torleute jetzt! Hier ist einiges los!
68
19:58
Drobny hält die Führung fest! Briand setzt rechts am Sechzehner João Pereira ein, der mit Schnitt in die Mitte flankt. Joselu liegt akrobatisch in der Luft, schießt sich beim Fallrückzieherversuch irgendwie selbst an und bringt die Kugel dadurch brandgefährlich aufs Tor. Hamburgs Schlussmann packt eine Klasseparade aus und wehrt ab!
66
19:56
Artur Sobiech
Tooor für Hannover 96, 2:1 durch Artur Sobiech
Sechsundneunzig lebt noch und ist nun auch ergebnistechnisch wieder richtig gut dabei! Nach einer Ecke verteidigen die Hamburger nicht gut. Der Ball flippert hoch durch den Fünfer und wird von Marcelo zunächst - natürlich, möchte man sagen - aus zwei Metern Entfernung nur an die Latte geköpft. Der Abpraller landet dann aber auf dem Schädel von Sobiech, der aus noch kleinerer Distanz nicht mehr anders kann und das Ding über die Linie drückt.
65
19:54
Auf der Gegenseite brennt es lichterloh. Die Hamburger überbrücken nach einer Balleroberung schnell das Mittelfeld. Olić scheppert die Kugel flach und mit Wucht in den Sechzehner, wo Albornoz vor dem einschussbereiten Müller in höchster Not klärt.
63
19:52
Artur Sobiech
Einwechslung bei Hannover 96 -> Artur Sobiech
63
19:51
Christian Schulz
Auswechslung bei Hannover 96 -> Christian Schulz
63
19:51
Hannover ist bemüht und auch weiterhin aktiv im Vorwärtsgang, erzeugt dabei aber insgesamt zu wenig Gefahr. Ändern soll das jetzt wohl Sobiech, der zur Einwechslung bereit steht.
63
19:51
Beste Offensivszene der Hannoveraner nach der Pause! Ausgerechnet Marcelo hat den Anschlusstreffer auf dem Schädel! Der Unglücksrabe kommt nach einer hohen Hereingabe rechts im HSV-Sechzehner zum Kopfball, setzt diesen aber genau in Drobnýs Arme. Was auch sonst...
63
19:51
Der polnische Stürmer kommt für Abwehrmann Schulz. 4-4-2 nun bei den Gästen.
61
19:50
Der agile Janse bricht rechts im Sechzehner durch und legt die Kugel in der Nähe der Grundlinie zurück in den Rückraum. Der heute bislang komplett unglücklich agierende Olić erreicht das Spielgerät nicht. Die Hannoveraner können klaren.
60
19:49
Aber so geht das nicht! Kiyotake lupft eine Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld ganz schwach in den Sechzehner. Die aussichtsreiche Standardsituation fliegt den Gäste als Konter um die Ohren, aber richtig gefährlich wird es dabei nicht.
58
19:47
Der HSV zieht sich mit dem relativ beruhigenden Zwei-Tore-Vorsprung zurück und will Sechsundneunzig offenbar locken. Den Niedersachsen bleibt nichts anderes übrig, als auf dieses Angebot einzugehen. Aber: Ein schneller Anschluss, und sie sind hier wieder dick im Geschäft.
56
19:45
... Fast der dritte Streich der Rothosen! Neuzugang Díaz darf in Abwesenheit des ausgewechselten van der Vaart den Freistoß treten und macht das klasse: Der Chilene schaufelt die Kugel mit viel Anlauf und ordentlich Bumms über die Mauer und verfehlt das linke Eck nur um Zentimeter. Zieler kann diesem Geschoss nur tatenlos hinterherschauen.
55
19:44
Freistoß aus guter Position für den HSV. Gut 25 Meter halblinks vor dem Hannoveraner Tor liegt der Ball...
53
19:43
Können sich die Gäste nach so viel Pech noch einmal berappeln? Resignation ist noch nicht zu sehen bei Hannover. Allerdings werden die Niedersachsen nun offensiver und bieten Hamburg mehr Räume zum Kontern an.
50
19:40
Marcell Jansen
Tooor für Hamburger SV, 2:0 durch Marcell Jansen
Meine Güte, der Fußballgott trägt aber heute ein HSV-Trikot! Jiráček erobert mit sehr vehementem Körpereinsatz 30 Meter vor dem Tor der Gäste die Kugel. Das Spielgerät landet bei Jansen, der einige Schritte Anlauf nimmt und einfach mal wuchtig abzieht. Pechvogel Marcelo rennt genau in die Schussbahn und fälscht das Kunstleder unhaltbar für Zieler ab. Links unten schlägt's ein. Ein Eigentor war das diesmal nicht, aber erneut hätte der Ball ohne die gütige Mithilfe des Brasilianers wohl nicht den Weg ins Netz gefunden.
49
19:39
Die ersten Minuten nach der Pause zeigen, dass sich die Gastgeber zumindest mehr Initiative vorgenommen haben für Durchgang zwei. Auch Joe Zinnbauer weiß natürlich, dass das 1:0 nach dem Spielverlauf ziemlich schmeichelhaft für seine Mannschaft ist. Hannover war in den ersten 45 Minuten das bessere Team.
47
19:36
Hamburg legt schwungvoll los: Stieber dribbelt sich rechts im 96-Strafraum durchs Gewühl, ist schon an der Grundlinie und spitzelt die Kugel dann ein wenig blind in den Rückraum, exakt auf den Fuß von Hannovers Briand.
46
19:35
Gleich mit drei personellen Änderungen beginnt nun der zweite Durchgang: Beim HSV machen der angeschlagene Westermann und Kapitän van der Vaart Platz für Götz und Jiráček. Bei Hannover bleibt Sakai draußen und Neuzugang João Pereira feiert seinen Einstand in der Bundesliga.
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
46
19:33
João Pereira
Einwechslung bei Hannover 96 -> João Pereira
46
19:33
Hiroki Sakai
Auswechslung bei Hannover 96 -> Hiroki Sakai
46
19:33
Petr Jiráček
Einwechslung bei Hamburger SV -> Petr Jiráček
46
19:33
Rafael van der Vaart
Auswechslung bei Hamburger SV -> Rafael van der Vaart
46
19:33
Ashton Götz
Einwechslung bei Hamburger SV -> Ashton Götz
46
19:33
Heiko Westermann
Auswechslung bei Hamburger SV -> Heiko Westermann
45
19:22
Halbzeitfazit:
Der HSV führt in einem recht ordentlichen Nord-Duell zur Pause etwas glücklich mit 1:0 gegen Hannover 96. Die Gäste waren eigentlich vom Anpfiff weg besser im Spiel als der Gegner und erzeugten mit ihrem flotten Offensivspiel immer wieder Gefahr. Die größte Chance bot sich den Niedersachsen dann in der 23. Minute. Aber Joselu verschoss den von van der Vaart an Sané verursachten - und völlig berechtigten - Elfmeter kläglich. Nicht einmal drei Zeigerumdrehungen später sorgte dann der nächste individuelle Patzer der Niedersachsen für die Hamburger Führung: Marcelo lenkte eine Flanke ins eigenen Netz. Im Vorwärtsgang taten sich die Sechsundneunziger im Anschluss zunächst etwas schwerer. In der Schlussphase des ersten Durchgangs sorgten dann viele kleinere Fouls für zahlreiche Standardsituationen hüben wie drüben, die allerdings alle semi-gefährlich blieben. Entschieden ist hier angesichts des knappen Spielstands natürlich noch gar nichts. 45 Minuten Zeit bleiben Hannover noch, um eine Antwort auf den unglücklichen Rückstand zu geben.
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
45
19:17
... Auf dem Platz herrscht gerade etwas Verwirrung, weil von den Rängen offenbar Pfiffe mit Trillerpfeifen kamen. Nach einem Schiedsrichterball bittet Gräfe die Teams erst einmal zum Pausentee.
45
19:16
Eine Minute Nachspielzeit läuft...
45
19:15
Jansen kommt gegen Kiyotake an der Mittellinie deutlich zu spät und bringt den Japaner gleich mit zwei Tritten zu Fall. Es wird hektischer und auch ein bisschen nicklig in der Schlussphase des ersten Durchgangs. Noch hat Schiri Gräfe aber auch ohne Karten alles im Griff.
43
19:14
Viele Standards nach kleineren Fouls momentan: Eine Freistoßflanke der Gäste können die Hamburger zunächst nicht klären. Briand lässt rechts im Strafraum eine halbgare Mischung aus Hereingabe und Schuss ab, die deutlich am Tor vorbei holpert. Drobný sieht das und greift nicht ein.
42
19:13
... Djourou verlängert die Freistoßflanke nach rechts an die Sechzehnerkante. Westermann sieht sich dort erneut Albornoz gegenüber, kommt nicht am Hannoveraner vorbei und pöhlt die Kugel schließlich ungefährlich ins Toraus.
42
19:11
Ruhender Ball auch auf der Gegenseite, ebenfalls im linken Halbfeld...
40
19:11
... Kiyotake versucht es mit der hohen Hereingabe, aber Marcos ist am Fünfer gegen Sané zur Stelle und besiegt den 20 Zentimeter größeren Gegenspieler mit viel Geschick im Kopfballduell.
40
19:10
Albornoz dribbelt sich links mit Tempo an Westermann vorbei, was dieser mit dem Rausstellen eines Beines kontert. Freistoß für die Hannoveraner, 35 Meter vor dem Kasten...
37
19:09
Schmiedebach verliert an der Mittellinie den Ball gegen Olić, der die Kugel weiter zu Jansen kämpft. Der Linksaußen der Hamburger wirft den Turbo an und flankt dann fast auf Strafraumhöhe in Richtung zweiter Pfosten. Nicolai Müller wirft sich zwar dort todesmutig in den Luftkampf, erreicht den Ball aber nicht. Über links geht einiges beim HSV, über rechts bislang nullkommanichts.
35
19:06
Langsam aber sicher schafft es Sechsundneunzig doch wieder, den HSV etwas am eigenen Strafraum einzuschnüren. Insgesamt ist die Führung für die Rothosen schon schmeichelhaft. Chancenverhältnis und Spielanteile sprechen insgesamt eher für Hannover.
33
19:04
Schmiedebach überläuft rechts im Sechzehner nach gutem Pass in die Gasse von Stindl seinen Gegenspieler Marcos und bringt den Ball von der Grundlinie hoch vors Tor. Briand streckt sich zwar, seine 180 Zentimeter reichen aber nicht, um am Fünfer die Vorarbeit zu verwerten. Die Kugel streicht an Freund und Feind vorbei im Endeffekt relativ harmlos durch die Gefahrenzone.
31
19:01
Die Gäste haben sich kurz geschüttelt und wirken nicht sonderlich geschockt. Vom Offensivspiel der ersten 20 Minuten ist allerdings derzeit nicht viel zu sehen. Hamburg hat die Angelegenheit nun ganz gut im Griff.
29
19:00
Zwei solch bittere Szenen könnten den bis dato so starken Niedersachsen nun natürlich richtig zusetzen. Erst hat man selbst die dicke Chance zur Führung, die dann durch den eigenen Mann für den Gegner fällt. Unglücklicher kann es ja schon fast nicht laufen.
26
18:57
Marcelo
Tooor für Hamburger SV, 1:0 durch Marcelo (Eigentor)
Bittere Minuten für Hannover 96! Erst verschießt Joselu den Elfmeter und jetzt legt Marcelo seinen Niedersachsen selbst ein Ei ins Nest! Stieber flankt scharf von links in den Strafraum. Der Hannoveraner Defensivmann hält halbherzig seinen Fuß in die Flugbahn des Balles und dieser segelt über Zieler hinweg in die Maschen. Riesenjubel in der Imtech Arena!
23
18:55
Joselu
Elfmeter verschossen von Joselu, Hannover 96
... Joselu vergibt leichtfertig! Der Stürmer joggt die paar Meter zum Ball und will ihn locker ins rechte Eck schieben. Drobný riecht den Braten, ist zur Stelle und wehrt den weder fest noch platziert genug geschossenen Strafstoß problemlos ab. Es bleibt beim 0:0.
22
18:52
Elfmeter für Hannover! Sané setzt im HSV-Sechzehner einem Abpraller nach und wird von van der Vaart mehr als eindeutig von den Beinen geholt. Gräfte zögert zwar ganz kurz, zeigt dann aber zu Recht auf den Punkt. Dicke Chance zur Führung für die Gäste...
20
18:52
Schiri Gräfe lässt nach einem Foul von Jansen an Sané in der 96-Hälfte den Vorteil laufen. Der folgende Konter der Gäste versandet am Hamburger Strafraum und nun können die Hanseaten ihrerseits schnell umschalten. Da Sané aber immer noch am Boden liegt, spielt Jansen den Ball vom Mittelkreis aus über die Seitenlinie. Sehr faire Aktion des Flügelmannes!
18
18:49
Die Teams bemühen sich zwar weiterhin darum, das Mittelfeld flott zu überbrücken. Häufig klappt das aber derzeit nicht, sodass man sich weitgehend im Mittelfeld neutralisiert. Das ist der erste kleine Durchhänger in diesem Spiel.
16
18:47
Ronny Marcos macht über die linke Bahn Dampf und zieht seine Flanke scharf in den Strafraum. Nicolai Müller rauscht aus dem Hintergrund heran, springt aber unter der Kugel hindurch. Kopfbälle sind natürlich nicht die Spezialität des Ex-Mainzers, aber wenn er den hier richtig trifft, fliegt das Spielgerät mutmaßlich brandgefährlich in Richtung Tor.
15
18:45
Hamburg bekommt in einer temporeichen Partie mehr Zugriff und verlagert das Geschehen immer öfter in die 96-Hälfte. Hannovers Pressing griff in der Anfangsphase besser. Ein interessantes Spiel insgesamt!
13
18:44
... Van der Vaart sucht mit seinem hohen Standard den Kopf von Westermann, doch von dort aus fliegt der Ball eher in Richtung Eckfahne als auf die Kiste.
12
18:43
Marcelo geht im Zweikampf mit Jansen an der Außenlinie nur in den Mann und drückt den Nationalspieler a.D. weg. Gräfe pfeift zu Recht. Vernünftige Freistoßposition für den HSV in der Hälfte der Gäste...
11
18:41
... Die bringt nichts ein. Die Hamburger können sich in der Folge kurzzeitig befreien, verlieren den Ball aber schnell wieder an die gut geordnete Defensive der Hannoveraner.
10
18:40
Lars Stindl hat sich heute aber offenbar einiges vorgenommen! Jetzt geht der 96-Kapitän links im Strafraum ins Duell mit Djourou und holt dabei die nächste Ecke für die Niedersachsen heraus...
8
18:39
Stindl zum Dritten: Kiyotake macht halblinks einige Meter und enteilt seine Gegenspieler. Der Japaner flankt scharf an den zweiten Pfosten, wo erneut der Kapitän auftaucht, bei seiner Direktabnahme aber deutlich verzieht. Hannover bleibt das aktivere und gefährlichere Team der Anfangsphase.
7
18:38
... Auch die kommt von Stindl und nicht schlecht nach innen. Die Hamburger können den Ball zunächst nicht entscheidend klären, richtig gefährlich wird es dann aber trotzdem nicht.
6
18:36
Drobny verhindert den Rückstand! Stindl wird 25 Meter vor der HSV-Tor nicht angegriffen, kann Anlauf nahmen und feuert die Kugel auf den rechten Knick. Hamburgs Schlussmann scheint zwar einen Tick zu weit vor dem Tor zu stehen, verhindert mit einem starken Reflex aber dennoch den Einschlag. Ecke für Sechsundneunzig...
5
18:36
... Neuzugang Díaz führt bei einer seiner ersten Startelf-Amtshandlungen die Ecke kurz aus. Der Ball kommt in der Folge hoch in den Sechzehner, wo Rajković aus relativ großer Distanz zum Kopfball kommt und den Kasten um zwei Meter verfehlt.
5
18:35
Aber die Hausherren befreien sich und Jansen links erobert bereits die zweite Ecke...
4
18:34
Hannover kommt gut aus den Startblöcken und kontrolliert in den ersten Minuten die Partie. Die Gäste laufen die HSV-Akteure früh an und versuchen, den Gegner so permanent unter Druck zu setzen.
2
18:33
... Kiyotake bringt den Ball nach innen, die Hamburger klären an die Strafraumgrenze und Marcelo scheppert die Kugel mit vollem Risiko deutlich über den Kasten.
2
18:32
Und das tut es: Hannovers Joselu holt rechts im HSV-Sechzehner den ersten Gäste-Eckball heraus...
1
18:32
Die ersten sechzig Sekunden sind schon einmal recht rasant: Hannover attackiert vom Anpfiff weg, der Ball landet aber ungefährlich bei Drobný. Im direkten Gegenzug gibt's die erste Ecke für den HSV, doch diese bringt ebenfalls keine Gefahr. Dennoch: So darf es weitergehen!
1
18:31
Schiedsrichter Manuel Gräfe gibt die Partie frei und der Ball rollt. Hamburg spielt wie üblich in weiß-rot-blau, die Gäste tragen komplett schwarze Spielkleidung.
1
18:30
Spielbeginn
18:29
Hinein geht's für die Mannschaften in das ehemalige und zukünftige Volksparkstadion. Die Stimmung ist gut. Offenbar sind die Hamburger Fans guter Dinge, dass ihre Lielblinge nach einem Erfolg heute tatsächlich mal einen Dreier nachlegen. Die äußerden Bedingung sind übrigens unangenehm: In der Hansestadt hat es aktuell satte fünf Grad unter Null.
18:23
Eine fast schon unglaubliche Negativserie dürfte alle Fans von Hannover 96 für das heutige Spiel Mut machen: Der HSV gewann seit mehr als zwei Jahren (!) nicht mehr zweimal in Folge in der Bundesliga. Nach dem Sieg in Paderborn dürfte es dieser Gesetzmäßigkeit nach also heute höchstens zu einem Remis reichen für den Bundesliga-Dino.
18:18
Keine Änderungen dagegen bei Hannover 96: Tayfun Korkut vertraut exakt der gleichen Elf wie zuletzt gegen Mainz. Das bedeutet, dass der im Winter vom FC Valencia ausgeliehene João Pereira nach wie vor auf sein Bundesligadebüt warten muss.
18:11
Joe Zinnbauer vertraut heute erstmals in der Startelf auf Winter-Neuzugang Marcelo Díaz. Der vom FC Basel verpflichtete chilenische WM-Fahrer soll zusammen mit Rafael van der Vaart die Mittelfeldzentrale der Hanseaten beackern. Jiráček rotiert dafür auf die Bank.
17:57
Tatsächlich lassen die Zahlen beider Teams heute nicht gerade ein Offensivfeuerwerk erwarten: Während Hamburg mit mageren 12 Treffern die mit Abstand schlechteste Offensive der gesamten Liga stellt, sind Hannovers 22 erzielte Tore der schwächste Wert in der oberen Tabellenhälfte.
17:51
Leidenschaft und Disziplin sind für HSV-Coach Joe Zinnbauer die wichtigsten Bausteine, damit seine Schützlinge die guten Leistungen vom Gastspiel in Ostwestfalen auch heute in der Imtech Arena abrufen. "Die Mannschaft muss zeigen, dass sie es will und die Vorgaben umsetzen, dann wird sie sich auch belohnen", so der Übungsleiter, der "kein schönes Spiel" gegen die Niedersachsen erwartet.
17:46
Tatsächlich war in Hamburg nach der 0:2-Niederlage gegen Köln zum Rückrundenauftakt wieder einmal der Krisenzustand ausgerufen. Der in seiner Höhe überraschende Erfolg bei den kriselnden Paderbornern ließ die allerlautesten Kritker zwar zunächst wieder verstummen. Ohne Zählbares heute wäre dieses Erfolgserlebnis tabellarisch gesehen aber nicht viel wert.
17:42
Sowohl zuletzt beim 1:1 gegen Mainz als auch zuvor bei der 0:1-Schlappe auf Schalke spielten die Hannoveraner ordentlich bis gut. Viel Zählbares kam dabei aber nicht herum. "Wir müssen die richtige Balance zwischen einem guten Spiel und Punkten schaffen", sagte Trainer Tayfun Korkut und fügte im Hinblick auf das Gastspiel in der Hansestadt hinzu: "Der HSV wird alles dafür tun, nicht auch noch das zweite Heimspiel zu verlieren. Ich erwarte einen Gegner, der alles geben wird."
17:37
Nachlegen heißt die Devise für die Gastgeber. Nach dem 3:0-Erfolg in Paderborn unter der Woche und den Nachmittagsergebnissen sind die Rothosen aktuell 14. mit einem Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz. Die Gäste aus Niedersachsen stehen auf den ersten Blick deutlich besser da, haben auf Rang acht aber auch nur fünf Zähler mehr als der heutige Gegner. Hauptgrund dafür ist der schwächste Rückrundenstart seit fünf Jahren mit nur einem Punkt aus zwei Spielen.
17:33
Herzlich willkommen zum Samstagabendspiel des 20. Bundesligaspieltags! Im Nord-Duell trifft der Hamburger SV auf Hannover 96.
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern20154145:93649
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg20125341:192241
3FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0420104631:22934
4FC AugsburgFC AugsburgAugsburg20111828:24434
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach2096527:171033
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen2088430:22832
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim2075831:33-226
8Werder BremenWerder BremenSV Werder2075832:41-926
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt2067738:41-325
10Hannover 96Hannover 96Hannover 962074923:30-725
111. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln2066819:23-424
12Hamburger SVHamburger SVHamburger SV2065914:22-823
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0520410625:26-122
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC20631126:38-1221
15SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn2048821:34-1320
16Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund20541121:27-619
17SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg2039821:30-918
18VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart20461020:35-1518
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige