Anzeige

Liveticker

90
22. Spieltag
StadionSchwarzwald-Stadion, Freiburg
Zuschauer22.000
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
17
73
22
74
86
80
87
87
7
78
84
90
16
20
60
67
90
90
17:27
Fazit:
Ein intensiver und hinten raus noch extrem unterhaltsamer Schlagabtausch geht zu Ende! Ging ein Großteil der Partie in der taktischen Disziplin beider Teams unter, wurde es im Verlauf immer turbulenter. Heute war mit vielen Tore, strittigen Entscheidungen und aufopferungsvoll kämpfenden Akteuren alles geboten. Das glücklichere Ende hatten dann, wie der Saisonverlauf nahelegt, die Augsburger, die mit Freiburg einen weiteren Kontrahenten distanzieren und sich im Mittelfeld weiter etablieren. Freiburg ist heute nicht viel vorzuwerfen, unterm Strich rutscht man aber trotz eines hohen Aufwandes auf den 17. Tabellenplatz ab, weil Hamburg überraschend den BVB bezwingen kann. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
90
17:22
Spielende
90
17:22
Gräfe lässt gar nicht mehr anstoßen, das wars!
90
17:21
André Hahn
Tooor für FC Augsburg, 2:4 durch André Hahn
Der nächste Konter entscheidet dann die Partie: Tobias Werners Seitenwechsel auf den Torschützen wird zunächst rechts abgefangen, doch unzureichend geklärt, so dass der Außenspiele noch einmal an den Ball kommt und selbigen aus 15 Metern trocken in die linke Ecke ballert.
90
17:21
Baumann hält seine Truppe im Spiel! Alexander Esswein geht beim Konter frei auf den Freiburger Keeper zu, kann das Leder aber nicht am Schlussmann vorbei schieben.
90
17:19
Freiburg probiert noch einmal alles, rennt aber bislang fruchtlos an.
90
17:19
Satte vier Minuten gibt es obendrauf, bei dem ganzen Trubel hier aber durchaus angemessen. Der letzte Wechsel der Gäste soll nur noch Zeit bringen.
90
17:16
Jan Morávek
Einwechslung bei FC Augsburg -> Jan Morávek
90
17:16
Halil Altintop
Auswechslung bei FC Augsburg -> Halil Altintop
89
17:16
Manninger auf der Linie! Schmid schlägt einen Freistoß aus dem Halbfeld mit Schnitt zum Tor, ein langes Bein erwischt das Leder noch und der österreichische Keeper bewahrt sein Team vor dem Ausgleich!
88
17:15
Mit dem Winterneuzugang und Schuster kommen natürlich nun noch einmal offensive Optionen für den Gastgeber.
88
17:15
Julian Schuster
Einwechslung bei SC Freiburg -> Julian Schuster
88
17:15
Gelson Fernandes
Auswechslung bei SC Freiburg -> Gelson Fernandes
88
17:15
Philipp Zulechner
Einwechslung bei SC Freiburg -> Philipp Zulechner
88
17:15
Vladimír Darida
Auswechslung bei SC Freiburg -> Vladimír Darida
86
17:13
Christian Günter
Gelbe Karte für Christian Günter (SC Freiburg)
Zum Beispiel das: Christian Günter geht im Vollsprint in den linken Sechzehner, kommt gegen Hong zu Fall und fordert Elfmeter. Gräfe legt sich schnell fest und zückt die Verwarnung für eine Schwalbe. In der Tat zeigt die Zeitlupe einen Außenverteidiger, der früh abhebt, eine leichte Berührung lag aber wohl vor. Tendenz: Richtige Entscheidung, die Hausherren sind jedoch außer sich.
85
17:12
Damit dreht Augsburg das Spiel und diese irre Schlussphase geht in die nächste Runde. Was haben die Akteure noch im Köcher?
84
17:12
Halil Altintop
Tooor für FC Augsburg, 2:3 durch Halil Altintop
Eben vollstreckte der Kapitän noch selbst, hier steckt er auf den Türken durch, der 14 Meter zentral vor Baumann die Nerven behält und einschiebt.
82
17:10
Auch Streich wechselt nun und bringt einen frischen Mann für die Außenbahn.
81
17:09
Francis Coquelin
Einwechslung bei SC Freiburg -> Francis Coquelin
81
17:09
Felix Klaus
Auswechslung bei SC Freiburg -> Felix Klaus
80
17:09
Kurz darauf hat Matthias Ostrzolek die erneute Führung für die Gäste auf dem Fuß, geht über links in den Sechzehner, doch scheitert am glänzend reagierenden Baumann!
78
17:05
Paul Verhaegh
Tooor für FC Augsburg, 2:2 durch Paul Verhaegh
Es geht Schlag auf Schlag! Esswein steckt wunderbar auf den kreuzenden Außenverteidiger in den Strafraum durch, der fackelt nicht lange und schiebt in die linke Ecke ein.
77
17:03
Jetzt kommt hier noch einmal richtig Feuer in der Schlussphase rein, natürlich auch bedingt durch die erste Fehlentscheidung von Gräfe.
75
17:03
Das muss Elfmeter geben! Paul Verhaegh schießt nach einem geblockten Freistoß aus der zweiten Reihe den vom Körper weggestreckten Arm von Pavel Krmas an. Das muss der Assistent draußen eigentlich sehen!
74
17:02
Felix Klaus
Gelbe Karte für Felix Klaus (SC Freiburg)
73
17:01
Wenn sie mal aufs Tor schießen, dann aber richtig! Auch dieser Treffer ist technisch hochwertig vollendet und Augsburg droht im neunten Spiel eine Niederlage an der Dreisam.
73
17:00
Admir Mehmedi
Tooor für SC Freiburg, 2:1 durch Admir Mehmedi
Rechts hat Sorg viel Platz und wird übersichtlich von Darida freigespielt. Die Flanke wird in der Mitte unfreiwillig verlängert und von der linken Strafraumkante zieht der Schweizer mit vollem Risiko ab, erwischt den Ball optimal und platziert ihn flach in der rechten Ecke!
71
16:58
Wir schauen vor der Schlussphase noch einmal auf die anderen Plätze: Hamburg führt überraschend gegen den BVB und auch Stuttgart hat mittlerweile ausgeglichen. So rutschten die Breisgauer bei derzeitigem Stand sogar auf den 17. Platz ab.
70
16:56
Auch die Fans kommen noch einmal und feuern ihre Mannschaft an.
69
16:56
Freiburg setzt sich zum vielleicht ersten Mal in dieser Hälfte ein wenig vor dem Strafraum der Gäste fest, eine Torchance springt aber nicht dabei heraus.
67
16:54
Auch von außen setzen die Gäste die Akzente: Markus Weinzierl tauscht den Stürmer und bringt für den engagierten aber glücklosen Yi den Winterneuzugang aus Nürnberg.
67
16:53
Alexander Esswein
Einwechslung bei FC Augsburg -> Alexander Esswein
67
16:53
Dong-won Ji
Auswechslung bei FC Augsburg -> Dong-Won Ji
65
16:52
So unentschlossen sieht das Ganze dann leider auch auf dem Platz aus.
64
16:52
Vor allem die Hausherren wirken in dieser Phase für ein Heimteam zu passiv, da spielt aber natürlich auch der Kopf eine Rolle. Natürlich will man den Dreier, aber ins offene Messer laufen darf man dem Gegner auch nicht.
62
16:49
Dong-Won Ji wird nach einem Fehler auf der rechten Freiburger Abwehrseite per Flanke bedient, aus spitzem Winkel am kurzen Pfosten kann er das Leder jedoch nicht mehr aufs Tor bringen.
62
16:48
Wir haben in der Halbzeit über die Kraft gesprochen und so langsam darf man fragen: Wer hat mehr im Tank? Klare Vorteile kann sich bislang niemand erspielen.
61
16:47
Das ist jetzt eine klare Sicherheitsmaßnahme von Weinzierl. Nach eben darf sich der Innenverteidiger aber auch wirklich gar nichts mehr leisten und so kommt südkoreanischer Ersatz.
60
16:46
Jeong-ho Hong
Einwechslung bei FC Augsburg -> Jeong-Ho Hong
60
16:46
Jan-Ingwer Callsen-Bracker
Auswechslung bei FC Augsburg -> Jan-Ingwer Callsen-Bracker
57
16:46
Alles voran der vermeintlich gefoulte Tscheche ist kaum zu beruhigen, die Zeitlupe legt eine typische 50:50-Situation nahe. Callsen-Bracker kann sich nicht in Luft auflösen, macht aber schon eine minimal-seitliche Bewegung in den Gegner. Da hätte er sich nicht beschweren dürfen, eine ausgewiesene Fehlentscheidung des Unparteiischen liegt aber nicht vor.
56
16:44
Ein gellendes Pfeifkonzert schallt durch die Arena, weil Darida den Ball an Callsen-Bracker vorbeilegt und dann auf den Innenverteidiger aufläuft. Knifflig, weil der Augsburger schon verwarnt ist und das als taktisches Foul wohl den Platzverweis bedingt hätte. Gräfe pfeift jedoch nicht und muss in der Folge wütende Proteste über sich ergehen lassen.
55
16:42
Callsen-Bracker versucht sich an einem ähnlichen Kunststück wie Schmid in der ersten Hälfte, platziert einen wuchtigen Flachschuss aber zu zentral und Baumann hat das Leder sicher.
54
16:41
Werner bleibt im Mittelfeld liegen, weil Oliver Sorg zu spät kommt. Der souveräne Gräfe wartete zunächst den Vorteil ab, pfeift das Vergehen aber dann ein paar Sekunden später.
52
16:39
Insgesamt sind es auch in dieser Phase die Augsburger, die ein wenig mehr nach vorne investieren. Das passt an der Seitenlinie einem gar nicht: Christian Streich versucht die Hausherren gestenreich nach vorne zu schieben.
51
16:38
Die Partie pendelt sich auf dem Niveau der ersten Halbzeit ein: Viel Intensität im Mittelfeld führt zu wenig Torszenen.
50
16:37
Der erste Versuch der Hausherren geht weit am Kasten vorbei.
49
16:35
Die ersten Vorstöße des Durchgangs gehören den Augsburgern, am Sechzehner ist aber Schluss.
47
16:33
Ohne Wechsel geht es in den zweiten Durchgang.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Ein jederzeit intensiver Schlagabtausch geht in die Pause, dem es zwar an Höhepunkten mangelt, aber dennoch nie langweilig wird. Beide Teams investierten unheimlich viel Kraft, jagten jedem Ball nach und ließen den Gegner so nur selten zur Entfaltung kommen. Mitentscheidend dürfte daher sein, wer diesen Aufwand im zweiten Durchgang länger durchhalten kann. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Freiburg kommt aber nicht noch einmal durch und so geht es mit dem 1:1 in die Pause!
44
16:15
Auch insgesamt schicken sich die Hausherren vor der Pause noch einmal an. Eine Minute wird es obendrauf geben.
42
16:13
Das ist schon besser! In ähnlicher Position wird Schmid freigspielt, dessen Schuss auf den langen Pfosten schon deutlich knapper am Gehäuse vorbeirauscht.
41
16:12
Immerhin: Admir Mehmedi dringt in den rechten Sechzehner ein und schließt in Bedrängnis aus spitzem Winkel in die lange Ecke ab, verfehlt aber den Kasten um einige Meter.
40
16:09
Eine optische Attraktivität kann die Partie so zwar nicht aufweisen, weil wenig in den Strafräumen passiert, langweilig ist es aber nicht.
37
16:09
Im Mittelfeld kommt die Partie phasenweise ziemlich wild daher, das liegt aber einfach daran, dass alles und jeder der Pille nachjagt und nach Ballverlust sofort nachsetzt.
35
16:06
Christian Günter wehrt eine Hereingabe von der linken Seite fahrlässig in die Mitte ab, Matthias Ostrzolek kommt mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze allerdings nicht durch und die resultierende Ecke bringt dann auch nichts mehr ein.
34
16:04
Falls die Hausherren noch eine Motivationsspritze brauchen, sein ein Blick auf die Nebenplätze erlaubt: Stuttgart liegt derzeit daheim gegen die Hertha mit 0:1 hinten, so dass ein Sieg die Freiburger vom Relegationsplatz spülen würde.
32
16:02
Ji kommt von rechts mal in die Mitte durch, ihm rutscht der Schuss von der Strafraumgrenze aber ein wenig vom Fuß und den Kullerball nimmt Baumann locker auf.
32
16:01
Vor allem tagt aber die Intensität der Partie heraus. Gegenseitiges Pressing erlaubt keiner Seite, sich ruhig ins Mittelfeld zu entfalten.
31
16:00
Nach den Treffern inklusive jeweiligem Übergewicht der erfolgreichen Mannschaft pendelt es sich wieder auf die Verhältnisse der Anfangsphase ein. Augsburg ist optisch ein wenig überlegen und hat mehr Ballbesitz.
30
16:00
Auch Halil Altintop bekommt einen Schlag ins Gesicht, kann aber anders als der Kollege eben ohne Behandlungspause weitermachen.
27
15:57
Derzeit häufen sich die Unterbrechungen: Aktuell muss Matthias Ostrzolek behandelt werden.
26
15:56
Oha! Gelson Fernandes, seit eben verwarnt, hält erneut im Mittelfeld den Schlappen drauf und hat Glück, dass Gräfe die Situation anders bewertet und nicht einmal Foul pfeift.
25
15:55
Augsburg lässt sich aber auf ein wildes hin und her nicht ein, beruhigt die Partie mit eigenem Ballbesitz.
23
15:53
Nach dem Ausgleich sind die Breisgauer obenauf, setzen energisch nach und auch die Kulisse unterstützt die Truppe entsprechend.
22
15:52
Gelson Fernandes
Gelbe Karte für Gelson Fernandes (SC Freiburg)
Die Partie wird ein wenig hektischer und nun wird mit dem Schweizer auch der erste Akteur der Hausherren verwarnt.
20
15:51
Jan-Ingwer Callsen-Bracker
Gelbe Karte für Jan-Ingwer Callsen-Bracker (FC Augsburg)
Er geht gegen Felix Klaus im Luftduell mit dem Ellenbogen zu Werke.
18
15:50
Na klar war die Distanz weit, aber Manninger ist gegen dieses Traumtor kein Vorwurf zu machen. Das Ding war zu platziert!
17
15:48
Jonathan Schmid
Tooor für SC Freiburg, 1:1 durch Jonathan Schmid
... Wahnsinn! Der Außenspieler zimmert den Freistoß unhaltbar über die Mauer in den linken Winkel. Der österreichische Keeper fliegt vergeblich.
17
15:47
Alexander Manninger richtet hektisch seine Drei-Mann-Mauer und erwartet die Standard aus 28 Metern...
16
15:45
Daniel Baier
Gelbe Karte für Daniel Baier (FC Augsburg)
Gräfe muss früh den Karton zücken, weil der Sechser mit offener Sohle in Darida grätscht.
15
15:45
Immanuel Höhn verliert den Ball an Dong-Won Ji, der sofort Dampf in Richtung Sechzehner aufnimmt und Werner bedient. Der satte Schuss des Torschützen segelt allerdings etwa zwei Meter über das Gebälk.
13
15:43
Die Gäste setzen in dieser Anfangsphase ein effektives Pressing ein, gehen die Freiburger schon in deren Hälfte an und erzwingen lange Bälle, die bislang keinerlei Gefahr beschwören können.
12
15:42
Christian Günter grätscht auf der linken Abwehrseite Hahn sauber ab und erntet zurecht den Szenenapplaus von den Rängen.
10
15:41
Das ist natürlich erst einmal ein Schock für die Hausherren, die mit der ersten Aktion und Unachtsamkeit gleich den Gegentreffer hinnehmen müssen. Augsburg wirkt beflügelt und spielt mutig nach vorne.
9
15:40
Freiburg reagiert mit einem Eckball, der gefährlich durch den Sechzehner rauscht, letztlich aber unberührt durchrutscht.
8
15:40
Und damit können wir eine Statistik bereits begraben, denn Augsburg gelingt an der Dreisam der erste Treffer überhaupt!
7
15:38
Tobias Werner
Tooor für FC Augsburg, 0:1 durch Tobias Werner
Freiburg kann einen langen Ball nur halbherzig klären, über die Köpfe von Altintop und Hahn landet der Ball im Lauf des Torschützen, der dann aus 14 Metern Oliver Baumann tunnelt.
7
15:37
Admir Mehmedi versucht sich am ersten Abschluss, sein Schuss aus den rechten Sechzehner aus etwa zwölf Metern ist aber noch reichlich halbherzig und geht deutlich über den Kasten.
6
15:36
Die Partie befindet sich derweil noch in der obligatorischen Abtastphase, das Mittelfeld sortiert sich und erste Vorstöße in den Sechzehner werden abgefangen.
4
15:35
Dem Gegenüber steht allerdings das überraschend gute Abschneiden der Gäste, deren Lauf ja einen Vereinsrekord zur Folge hatte: Neun Saisonsiege in der Bundesliga schaffte der FCA noch nie.
3
15:32
Die Statistik der direkten Duelle spricht übrigens klar für die Hausherren: Alle acht Heimspiele konnten die Breisgauer zu Null gewinnen.
2
15:32
Pünktlich zum Anpfiff hat es leicht angefangen zu regnen, das sollte aber keinen Einfluss auf die Partie haben.
1
15:31
Die Hausherren eröffnen im nicht ganz ausverkauften Mage-Solar-Stadion die Partie. Freiburg spielt in rotem, Augsburg in schwarzem Dress.
1
15:30
Spielbeginn
15:10
Wir dürfen also gespannt sein, ob Augsburg die Konkurrenz weiter auf Distanz hält oder sich die Breisgauer wichtige Zähler im Abstiegskampf sichern können. Die Leitung der Partie übernimmt Manuel Gräfe, Unterstützung an den Seitenlinien bekommt der Sportwissenschaftler von Harm Osmers und Markus Sinn.
15:09
Da sich Immanuel Höhn von dem Zusammenstoß am letzten Spieltag mit Toni Kroos erholt hat, kann Freiburg seine Startformation im 4-4-2 zum ersten Mal in dieser Saison unverändert lassen. Mensur Mujdža ist noch nicht wieder fit, auf die Bank kehrt aber der österreichische Neuzugang Philipp Zulechner zurück, der in München mit einer Oberschenkelverhärtung nicht zum Kader gehörte. Nicht gereicht hat es für Vaclav Pilar und zudem fehlen die Langzeitverletzten Freis, Terrazzino und Hedenstad.
15:05
Vor der Partie lobte der Heim-Trainer das Auftreten seiner Truppe am letzten Spieltag bei den übermächtigen Bayern. Trotz des deutlichen Ergebnisses habe die Mannschaft mutig agiert und über Phasen gut mitgespielt. Für heute erwartete Streich einen selbstbewussten Gegner, der aggressiv zu Werke geht und fordert von seiner Mannschaft, Leidenschaft und Leichtigkeit dagegenzusetzen.
15:01
Auf der anderen Seite geht es für die Breisgauer darum, nach nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen mal wieder ein Erfolgserlebnis einzufahren. Gegner bescheinigen dem Streich-Team eine bessere Qualität als es der Tabellenplatz aussagt und solche Partien sind daher schon als Gradmesser zu werten. Bauen kann man am südwestlichen Zipfel der Nation auf seine wiedergewonnene Heimstärke, denn aus den drei Rückrundenpartien vor den eigenen Fans wurden sieben Zähler geholt.
14:57
Personell lässt sich der Übungsleiter von dem einen Misserfolg nicht sonderlich irritieren, bringt lediglich im 4-2-3-1 den beweglicheren Dong-Won Ji in der Sturmspitze für den Polen Arkadiusz Milik. Verzichten muss man indes weiterhin auf die Verletzten Mölders, Bobadilla und Hitz, alle anderen Spieler seien fit und motiviert.
14:54
Weiter geht es heute mit Freiburg und in der nächsten Woche mit Hannover, eher der Tabellenneunte bei den Topteams vorsprechen muss. Gerade deshalb ist es notwendig, dieser Tage ein kleines Polster nach unten aufzubauen und und so ist das klare Ziel, den Kontrahenten mindestens auf Distanz zu halten. Immerhin waren die Gäste vor dem letzten Spieltag acht Spiele lang ungeschlagen und in Freiburg soll die nächste Serie gestartet werden.
14:49
Die süddeutschen Gäste spielen in den letzten und kommenden Wochen gezwungenermaßen eine entscheidende Rolle im Abstiegskampf, denn nach dem gelungenen Jahresauftakt in Dortmund sah der Spielplan für das Team von Markus Weinzierl gleich fünf Vergleiche in Folge mit Teams der unteren Tabellenregion vor. Das bot den Augsburgern gleichzeitig die Chance, sich in diesen Duellen den Tabellenkeller vom Hals zu halten und mit überzeugenden Siegen über Bremen und Stuttgart gelang das, bevor man in der letzten Woche gegen Nürnberg unterlag.
14:39
Herzlich willkommen zu den Samstagsspielen der Fußball-Bundesliga! Freiburg möchte dem Relegationsplatz im Abstiegskampf entschwinden und empfängt zu diesem Zweck ab 15:30 den FC Augsburg!
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern22202061:95262
2Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen22141739:251443
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund22133651:272442
4FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0422125541:301141
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg22123738:261239
6Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach22105739:281135
7Hertha BSCHertha BSCHertha BSC22104834:27734
8FC AugsburgFC AugsburgAugsburg22104834:32234
91. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0522104831:35-434
101899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim2268846:46026
11Hannover 96Hannover 96Hannover 9622731229:41-1224
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg22411727:37-1023
13Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt22571024:38-1422
14Werder BremenWerder BremenSV Werder22571025:46-2122
15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart22541335:47-1219
16Hamburger SVHamburger SVHamburger SV22541338:51-1319
17SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg22461222:44-2218
18Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig22431516:41-2515
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige