Anzeige

Liveticker

90
23. Spieltag
StadionEintracht-Stadion, Braunschweig
Zuschauer23.200
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
42
75
80
87
24
52
16
53
88
63
71
77

Torschützen

90
17:22
Fazit:
Eintracht Braunschweig und Borussia Mönchengladbach trennen sich 1:1-unentschieden! Nach der glücklichen Gladbacher Halbzeitführung kam der BTSV ebenso schmeichelhaft und ohne eigenen Anteil zum Ausgleich: Ter Stegen legte sich das Ei ins eigene Nest. Die Braunschweiger Drangphase im Anschluss wurde nicht mit einem Tor belohnt, sodass unter dem Strich nicht der zweite Heimsieg in Serie steht. Mönchengladbach war in der Schlussphase ein bisschen stärker, verpasste es aber, die Sieglos-Serie zu beenden. Unglücklich für die Borussia: Ein reguläres Tor durch Mlapa wurde kurz vor Schluss nicht gegeben. Für die Eintracht ist es nach dem Debakel der Vorwoche ein Punkt für die Moral. Schon in Stuttgart am nächsten Samstag muss nachlegegt werden. Gladbach trifft ohne Kramer und Xhaka daheim auf Augsburg. Einen schönen Samstag noch!
90
17:18
Spielende
90
17:18
Dann noch einmal die Gegenseite: Gewusel vor ter Stegen, doch die Hausherren kommen nicht zum Abschluss und Gladbachs Keeper ist zur Stelle.
90
17:17
Das ist bitter für Mönchengladbach! Rupp steckt das Leder auf Mlapa durch, der Davari im Eins gegen Eins überwindet, dann aber wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen wird. Knappe Sache, doch der Angreifer war auf gleicher Höhe!
88
17:14
Christoph Kramer
Gelbe Karte für Christoph Kramer (Bor. Mönchengladbach)
Kramer trifft mit seiner Grätsche klar den Ball, wird aber für dieses Foulspiel sogar mit Gelbe bestraft. Damit fehlt wegen der fünften Verwarnung der zweite Sechser gegen Augsburg.
87
17:14
Omar Elabdellaoui
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Omar Elabdellaoui
87
17:14
Domi Kumbela
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Domi Kumbela
86
17:13
Kruse an den Pfosten! Gladbach schaltet schnell um, Kruse zieht vom linken Flügel in die Mitte und lässt sich dabei nicht stoppen. Er zieht aus 15 Metern ab und der Schuss hätte wohl genau gepasst. Davari lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen an das Aluminium!
85
17:13
Fünf Minuten noch zu gehen im Eintracht-Stadion an der Hamburger Hamburger Straße. Kommt noch eine Mannschaft zum Sieg? Gladbach macht Druck!
84
17:11
Auch Jantschke hat aus nächster Nähe eine Möglichkeit, mit dem Schädel das 1:2 zu erzielen doch auch der Innenverteidiger wird entscheidend von Bičakčić gestört.
83
17:10
Mlapa lauert am zweiten Pfosten! Kruse sieht seinen Kollegen von links am zweiten Pfosten und bedient ihn mustergültig. Bičakčić rettet klasse!
82
17:08
Correia hat das Spielgerät an der eigenen linken Grundlinie schon sicher, als er den Gästen noch eine Ecke schenkt, die jedoch ohne Folgen bleibt.
80
17:06
Norman Theuerkauf
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Norman Theuerkauf
80
17:06
Marc Pfitzner
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Marc Pfitzner
80
17:06
Da fehlen Zentimeter! Mlapa behauptet das Leder an der Sechzehnergrenze und legt es für Nordtveit ab. Der Norweger will die Kugel mit dem rechten Innenrist im rechten Winkel versenken und dieser Plan geht fast auf. Was für eine Chance!
78
17:06
Korb rettet auf der Linie! Infolge eines Eckstoßes von der rechten Fahne kommt Kessel am ersten Pfosten zum Kopfstoß und nickt auf den langen Pfosten. Der 1,77m große Korb springt hoch und klärt per Kopf!
77
17:04
Favre mit seiner letzten Option. Er setzt auf den hochgewachsenen Mlapa und schickt Herrmann in den vorzeitigen Feierabend. Die Zeit rennt den Fohlen davon!
77
17:03
Peniel Mlapa
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Peniel Mlapa
77
17:03
Patrick Herrmann
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
75
17:02
Frische Offensivpower bei den Löwen: Orhan Ademi stürmt nun anstelle von Håvard Nielsen.
75
17:01
Orhan Ademi
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Orhan Ademi
75
17:01
Håvard Nielsen
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Håvard Nielsen
74
17:01
Kumbela hat's auf dem Fuß! Nach einem Steilpass von Nielsen schließt der Angreifer aus 14 Metern ab, kommt dabei aber ins Straucheln und trifft das Tor nicht.
73
17:00
Die Borussia kann sich jetzt ein wenig freischwimmen und einmal durchatmen. Sie vermittelt aber nicht den Eindruck, das Tempo in der Schlussviertelstunde noch hochzuschrauben.
71
16:58
Das ist dann doch eher überraschend: Rupp bekommt den Vorzug vor Arango und spielt nun anstelle des angeschlagenen Hrgota.
71
16:57
Lukas Rupp
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lukas Rupp
71
16:57
Branimir Hrgota
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Branimir Hrgota
70
16:57
Braunschweig spielt weiterhin klasse, muss nun die großen Räumen auch mal nutzen für das 2:1. Der zweite Heimsieg in Folge winkt den Niedersachsen!
68
16:54
Wann bringt Favre endlich Arango? Hrgota kann keine Akzente mehr setzen und der Venezolaner ist für Treffer aus allen Lagen gut.
65
16:52
Bellarabi packt den Strich aus! Aus vollem lauf visiert der Leihspieler aus Leverkusen von halbrechts aus 20 Metern die flache linke Ecke an. Der Schuss, der das Tor ohnehin knapp verpasst hätte, wird zur Sicherheit von ter Stegen geklärt.
64
16:51
Mönchengladbach muss jetzt liefern, sonst wird man auch beim Tabellenletzten nicht siegen können. Vom Ausgleich sind die Borussen immer noch total verunsichert und bringen fast nichts zustande.
63
16:50
Der gelbverwarnte Granit Xhaka wird von Favre aus der Partie genommen und in der letzten halben Stunde durch Christoph Kramer ersetzt.
63
16:49
Christoph Kramer
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Christoph Kramer
63
16:49
Granit Xhaka
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Granit Xhaka
61
16:49
Braunschweig erlebt mit der Unterstützung der Fans seine beste Phase, ist jetzt nicht mehr weit entfernt vom Führungstreffer. Bei den Schwarz-Weiß-Grünen deutet sich der erste Wechsel an.
60
16:47
Die Favre-Elf ist gefordert: Mainz führt nämlich seit geraumer Zeit im Parallelspiel in Leverkusen und steht so momentan in der Tabelle vor den Fohlen.
58
16:45
Doppelchance für die Fohlen! Zunächst scheitert Hrgota nach Raffaels Anspiel erneut freistehend an Davari, dann setzt Kruse den Nachschuss aus 15 Metern knapp neben den rechten Pfosten.
56
16:44
Wir fangen zu Beginn des zweiten Durchgangs also wieder von vorne an, da beide Teams ihrem Gegner jeweils einen Treffer geschenkt haben. Sowohl für die Eintracht als auch die Borussia ist ein Punkt eigentlich zu wenig!
53
16:41
Tony Jantschke
Gelbe Karte für Tony Jantschke (Bor. Mönchengladbach)
Jantschke unterbindet einen schnellen Gegenstoß des BTSV mit einem Foulspiel an der Mittellinie gegen Nielsen. Für diesen Verstoß taktischer Natur sieht er die Gelbe Karte.
52
16:39
Marc-André ter Stegen
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:1 durch Marc-André ter Stegen (Eigentor)
Der zweite großen Torwartpatzer ist noch extremer! Wie gewohnt kombinieren die Borussen hintenherum und beziehen auch ter Stegen mit ein. Daems' Rückpass nimmt der Schlussmann zwar an, lässt ihn aber über den Schlappen ins eigene Tor rutschen! Was für ein Fehler!
50
16:38
Mit der Zeit werden sich bei gleichbleibendem Spielstand immer mehr Räume für die Gäste ergeben, die durchaus kontern können. Das erinnert an das Bremen-Spiel, wo die Chancen auf das 2:0 aber alle vergeben wurden.
49
16:36
Hrgota wird 13 Meter vor dem gegnerischen Tor mit dem Rücken zu Davari angespielt und probiert den Durchsteckpass auf Raffael. Dieser bleibt hängen, sodass die Hausherren die Szene klären können.
48
16:34
Braunschweig holt schnell einen Eckball heraus, den die Fohlen allerdings mit ein wenig Mühe klären können. Die Eintracht kommt mit Dampf aus den Katakomben!
47
16:33
Beide Trainer haben sich zunächst gegen personelle Änderungen. Lucien Favre hat noch Juan Arango in der Hinterhand, den er für den durchschnittlichen Hrgota bringen könnte. Für frühe Wechsel ist der Schweizer aber eben nicht bekannt...
46
16:32
Willkommen zurück im Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße! Bei diesem Spielstand hat der BTSV noch Chancen auf einen Punktgewinn, muss aber endliche seine Angriffe sauber zu Ende spielen. Gladbach hat zwar bisher deutlich mit Ballbesitz, spielt aber nur wenige zielführende Pässe.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten liegt Borussia Mönchengladbach bei Eintracht Braunschweig mit 1:0 in Front. Es ist eine glückliche Führung für die Fohlen, die beim Schlusslicht alles andere als überzeugend auftreten. Die Niedersachsen sind bissiger in den Zweikämpfen und stellen die Gästeabwehr immer wieder vor Probleme. Der Treffer für die Elf vom Niederrhein fiel durch ein schlimmes Eigentor von Davari, der sich nicht richtig mit Boland abgestimmt hatte. So rennen die Hausherren trotz guter Leistung einem Rückstand hinterher und haben die schwache Halbzeit nicht genutzt. Dennoch ist die Partie noch nicht gelaufen. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
... in Bedrängnis kommt Correia am zweiten Pfosten zwar mit dem Schädel heran, nickt letztlich aber klar daneben. Kurz darauf geht es in die Kabinen.
45
16:17
Kurz vor der Pause noch eine Ecke für den BTSV...
45
16:15
Durchgang eins wird aufgrund der ter Stegen-Pause um 120 Sekunden verlängert.
44
16:15
Zu unpräzise von Kumbela! Der Kongolese nimmt das Leder auf halbrechts zwar klasse mit, kann dann den total blanken Nielsen am Elfmeterpunkt aber nicht erreichen.
43
16:14
Hrgota scheitert an Davari! Raffael spielt aus dem Zentrum heraus den öffnenden Pass auf Herrmann, der von rechts im Sechzehner in die Mitte für den jungen Schweden ablegt. Dessen freier Abschluss ist dann zu unplatziert und kann von Davari abgewehrt werden.
42
16:11
Mirko Boland
Gelbe Karte für Mirko Boland (Eintracht Braunschweig)
Boland leistet sich im Gladbacher Defensivdrittel ein taktisches Foul gegen Herrmann, für das er mit Gelb bestraft wird. Da es seine fünfte Verwarnung in dieser Saison ist, fehlt er kommendes Wochenende in Stuttgart.
41
16:10
Stranzl rettet in höchster Not! Nielsen setzt sich an der linken Grundlinie gegen Korb durch und spielt flach und hart quer in den Fünfer. Am zweiten Pfosten sorgt der Österreicher dafür, dass Kumbela nicht ins halbleere Tor einschieben kann.
40
16:10
Kruse nimmt Maß! Der gebürtige Hamburger sieht an der Strafraumlinie, dass Davari ziemlich weit vor dem Kasten steht. Er visiert den linken Dreiangel an und verpasst diesen nur knapp!
40
16:10
Der BTSV ist auf Augenhöhe mit dem Europapokalanwärter vom Niederrhein, wird diese Leistung nach dem Seitenwechsel aber bestätigen müssen, um im Rennen um einen Punktgewinn zu bleiben.
38
16:08
Ter Stegen muss sich strecken! Hochscheidt mit einem tollen Schlenzer von der Strafraumkante, die genau in die linke Ecke gepasst hätte. Gladbachs Nummer eins macht sich lang und rettet mit der rechten Hand.
37
16:07
Anständige Phase der Fohlen jetzt, die nun bestimmter in die Spitze spielen und durchschlagskräftiger werden. Dennoch ist dieser Führung immer noch ziemlich schmeichelhaft.
36
16:06
... Kruse probiert es mit einer Flanke auf den langen Pfosten, welche allerdings zu nah an das Tor geschlagen ist und von Davari sicher aus der Luft pflücken kann.
35
16:05
Herrmann holz unweit des rechten Strafraumecks einen Freistoß gegen Bellarabi heraus...
34
16:04
Kann man mal probieren! Braunschweig zeigt sich unbeeindruckt vom Rückstand und kommt nach einem rasch vorgetragenen Angriff über den linken Flügel durch Pfitzner zum Abschluss aus 24 Metern. Nicht so weit am rechten Winkel vorbei!
32
16:02
Das Leder rollt wieder nach gut 90 Sekunden Unterbrechung, die bestimmt in einer Viertelstunde nachgeholt werden. Derzeit gibt es viele kleine Fouls sowie Einwürfe, die den Spielfluss stören.
31
16:01
Ter Stegen wird immer noch verarztet, kann aber wohl weiterspielen. Auf der Bank gibt es auch noch keine Bewegung. Christofer Heimeroth hieße der Ersatzmann zwischen den Pfosten.
30
16:00
Korb mit viel Risiko! Sicherlich sind Brustrückgaben zum eigenen Torhüter gewollt, doch dann müssen sie auch ankommen. Korbs Anspiel ist zu kurz und bringt ter Stegen in Bedrängnis, der dann mit dem lauernden Kumbela zusammenprallt. Offensivfoul und nun liegt der Keeper der Borussen verletzt am Boden.
28
15:58
Bis auf einen Zähler würden die Gäste im Falle eines Sieges zuminedst bis morgen an Rang fünf heranrücken. Viel wichtiger: Sie würden definitiv vor Mainz und Augsburg bleiben.
26
15:57
Wenig investiert und dennoch mit 1:0 vorne: Das beschreibt den bisherigen Nachmittag aus Fohlen-Sicht. Braunschweig ist das aktivere Team und bringt sich durch solche individuelle Fehler selbst ins Hintertreffen.
24
15:54
Raffael
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:1 durch Raffael
Durch ein kurioses Eigentor geht die Borussia in Front! Es ist ein harmloser Eckstoß durch Raffael von der linken Seite, der sich am ersten Pfosten senkt. Boland und Keeper Davari sind sich nicht einig. Dem Braunschweiger Schlussmann fällt das Leder auf den Oberschenkel und überquert von dort die Linie!
22
15:53
Kumbela mit der Direktabnahme! Der Kongolese wird auf halbrechts im Strafraum hoch angespielt und ist eher am Leder als Stranzl. Mit seinem Versuch schießt aber links am Gehäuse vorbei.
21
15:52
Zu eigensinnig von Raffael! Ter Stegen fängt eine Braunschweiger Ecke von der rechten Fahne ab und leitet dann den Gegenstoß seiner Kollegen ein. Im Zentrum hat der Brasilianer die Chance zum Abspiel auf den im Sechzehner postierten Hrgota, entscheidet sich aber für den Schuss aus vollem Lauf. Erneut keine Torgefahr!
20
15:50
... Stranzl, der gegen die TSG den unnötigen Strafstoß zum 2:2 verursachte, kommt aus etwa zwölf Metern in zentraler Position zwar zum Kopfstoß, nickt aber klar über den Kasten von Daniel Davari.
19
15:49
Hrgota und Herrmann haben die Seiten getauscht, wollen die Niedersachsen so verwirren. Kruse holt derweil an der linken Grundlinie die erste Ecke heraus...
18
15:48
Für die mitgereisten Fans im Gästeblock bleibt es eine zähe Angelegenheit. Bisher führen die Fohlen ihren schwachen Auftritt in Halbzeit zwei gegen Hoffenheim fort.
16
15:46
Granit Xhaka
Gelbe Karte für Granit Xhaka (Bor. Mönchengladbach)
Xhaka ist ligaweit die Nummer eins! Hinsichtlich der zehnten Gelben Karte in dieser Spielzeit. Der Schweizer wird für ein überhartes Einsteigen im halblinken Mittelfeld bestraft und wird deshalb gegen den FC Augsburg fehlen.
15
15:45
Erstmals ein ordentlicher Vorstoß der Mönchengladbacher Angriffsabteilung, die nun einmal schnell umschalten kann und mit wenigen Kontakten agiert. Raffaels Schussversuch aus der zweiten Reihen bleibt jedoch an Boland hängen.
14
15:43
Es scheint so, als wären die Schwarz-Weiß-Grünen überhaupt noch nicht auf dem Platz angekommen. Im Mittelfeld leistet man sich ungewöhnlich viele Fehlpässe und zeigten nun auch in der Defensive eine erste Lücke.
12
15:42
Gute Möglichkeit für die Hausherren! Bellarabi schickt Nielsen auf halbrechts klasse in Richtung Grundlinie. Der junge Norweger legt die Kugel flach in den Rücken der Abwehr, wo Hochscheidt einen Tick zu langsam reagiert und so einen Schuss aus zehn Metern verpasst. Korb kann retten!
11
15:41
Max Kruse, der gestern nicht für die Nationalmannschaft nominiert wurde, wartet nun schon seit sieben Partien auf einen Treffer. Gegen Hoffenheim zeigte sich der ehemalige Freiburger jedoch stark verbessert.
9
15:40
Die gelb-blauen Defensivakteure wurden von der namhaften Offensive des Gegners noch nicht geprüft. Bis in das letzte Spieldrittel sind die Fohlen nämlich noch gar nicht vorgedrungen. Die Lieberknecht-Truppe scheint an den ersten Durchgang der Vorwoche anknüpfen zu können.
8
15:38
Mittlerweile können die ballsicheren Verteidiger des VfL präziser hinten herausspielen, müssen nun aber den ersten Abschluss des BTSV hinnehmen. Nach einem Angriff über die rechte Außenbahn wird Hochscheidt auf halbrechts angespielt und probiert den Distanzschuss aus 22 Metern. Deutlich links vorbei!
7
15:36
Mit 4:1 konnten die Fohlen das Hinspiel im heimischen Stadion für sich entscheiden. Ein Ergebnis, das die zeitweise aufkommende Spannung nicht vermuten lässt. Nach der 2:0-Pausenführung kam die Eintracht nach der Pause durch Boland zum Anschluss und war eine Viertelstunde nah dran am Ausgleich, bevor dann Kruse und Raffael alles klar machten.
5
15:34
Die Stimmung im Rund ist noch ausbaufähig, genau wie die Leistung auf dem Rasen. Den Gastgebern kommt das mit der gewählten Taktik entgegen, denn sie ersticken jeden Gladbacher Angriff schon im Keim.
4
15:32
In den ersten Momenten stehen die Niedersachsen sehr hoch und verhindern einen ruhigen, sauberen Aufbau der Elf vom Niederrhein. Das Konzept geht zunächst auf: Spielerisch kommen die Gäste noch nicht über die Mittellinie.
3
15:32
Bei den Borussen gibt es einen personellen Tausch: Håvard Nordtveit läuft als zweiter Sechster neben Granit Xhaka anstelle von Christoph Kramer auf. Juan Arango gehört nach seinen Adduktorenproblemen zwar wieder zum Kader, darf aber nur auf einen Teilzeiteinsatz hoffen. Den linken Flügel wird also erneut der junge Schwede Branimir Hrgota beackern.
2
15:30
Torsten Lieberknecht ändert seine Mannschaft im Vergleich zum Nürnberg-Spiel auf zwei Positionen. Im Kasten steht wieder Daniel Davari. Der 26-jährige Deutsche-Iraner hat seine Schulterverletzung auskuriert und verdrängt Marjan Petkovic zurück auf die Bank. Dort sitzt seit langer Zeit mal wieder Norman Theuerkauf, der nach einer taktischen Umstellung im defensiven Mittelfeld durch Karim Bellarabi ersetzt wird.
1
15:30
Die Partie im mit 23325 Zuschauern ausverkauften Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße ist eröffnet! Die Hausherren agieren in gelben Trikots mit blauen Ärmeln sowie blauen Hosen. Die Favre-Elf präsentiert sich in weißen Outfits mit hellgrünen Akzenten.
1
15:30
Spielbeginn
15:20
Zeigt sich der BTSV nach dem Schock vom letzten Wochenende erholt und punktet nach dem HSV-Erfolg erneut vor heimischer Kulisse oder kehrt die Borussia zurück in die Siegesspur, womit sie ihre europäischen Ambitionen untermauern würde? In wenigen Augenblicken rollt die Kugel!
15:17
Günter Perl wird sich um die Regelauslegung und gleichzeitig um die Durchsetzung der Statuten kümmern. Unterstützend zur Seite stehen ihm dabei Georg Schalk und Michael Emmer an den Seitenlinien. Als vierter Offizieller verlebt Norbert Grudzinski hoffentlich einen ruhigen Nachmittag.
15:14
Beim Blick auf die letzten drei Aufeinandertreffen zwischen Löwen und Fohlen könnte den Braunschweiger Anhängern übel werden: Mönchengladbach gewann sowohl das Hinspiel als auch die letzten drei Kräftemessen vor fast 30 Jahren. Die Torbilanz ist dabei besonders beeindruckend: In viermal 90 Minuten netzten die Schwarz-Weiß-Grünen 24-mal ein!
15:10
So ist die Marschroute für die Auswärtsreise in die Löwenstadt klar und wurde für Favresche Verhältnisse sehr deutlich formuliert. "Nun ist endlich ein Sieg fällig", forderte der 56-jährige Schweizer in der Pressekonferenz am Donnerstag. Mit einem dreifachen Punktgewinn an diesem 23. Spieltag würde Mönchengladbach Rang sechs festigen und bei Patzern von Augsburg (daheim gegen Hannover) und Mainz (in Leverkusen) sogar ein kleines Polster auf die Verfolger aufbauen.
15:05
Dabei würden die "Das Glas ist halbvoll"-Denker wohl entgegen, dass die Tendenz nach drei Niederlagen zum Jahresauftakt mit den beiden Punkteteilungen in Bremen und gegen Hoffenheim doch in die richtige Richtung geht. In der Tat war die Borussia hierbei jeweils nah dran an Siegen, fing sich aber eben keine "unglücklichen" Gegentore ein, sondern provozierte die späten Ausgleichstreffer durch eine inkonsequente Chancenauswertung beim schwachen SVW und eine erschreckende Passivität nach dem Seitenwechsel gegen die TSG. Seit mittlerweile sieben Partien warten die Fohlen nun schon auf einen Dreier!
15:01
Der Werdegang Mönchengladbachs illustriert wunderbar, wie schnelllebig das Geschäft in der deutschen Eliteklasse ist, aber auch die sich rasch erhöhenden Erwartungshaltungen im Vereinsumfeld. Infolge der starken Erfolgsserie im Spätherbst und des dritten Ranges zur Winterpause träumten viele Anhänger unter dem Tannenbaum bereits vom Erreichen der Königsklasse und wurden nun durch den schwachen Start in das Jahr 2014 auf den harten Boden der Tatsachen zurückgeholt. Kein Wunder, dass nach nur zwei Punkten aus fünf Partien zuletzt erste Pfiffe im Borussia-Park zu vernehmen waren.
14:55
Es ist noch gar nicht lange her, dass sich der heutige Gast mit ähnlichen Sorgen wie der BTSV herumplagte. Noch vor drei Jahren sah die Borussia zu diesem Zeitpunkt der Spielzeit wie ein sicherer Kandidat für den Sturz in die Zweitklassigkeit aus, konnte nur einen Zähler mehr verzeichnen als die Eintracht heute. Vor genau drei Saisons übernahm dann Lucien Favre das Kommando am Niederrhein und rettete die Schwarz-Weiß-Grünen nicht nur vor dem Abstieg, sondern etablierte sie im Bereich der Europapokal-Anwärter.
14:50
Gestern setzten die Verantwortlichen in Braunschweig ein Zeichen für die Zukunft, welches dem Verein schon kurzfristig Auftrieb verliehen könnte: Der Vertrag des Chefcoachs Lieberknecht wurde vorzeitig bis 2017 verlängert. Mit diesem "großen Vertrauensbeweis" (Lieberknecht) wehren sich die Niedersachsen gegen die herkömmliche Praxis, den Trainer als "schwächstes Glied" in Phasen des Misserfolgs auszutauschen und schätzen die Situation des Aufsteigers realistisch ein. Der Abstieg wäre eben keine Überraschung und nicht (zwingend) Lieberknecht anzulasten, sondern in erster Linie den geringen finanziellen Möglichkeiten und dem dadurch im Vergleich zu den anderen Klubs schwach besetzten Kader.
14:45
Hätte die Truppe von Trainer Torsten Lieberknecht gewonnen, wäre es nicht nur die erste Siegesserie in dieser Spielzeit gewesen, sondern die endgültige "Mit uns ist zu rechnen"-Botschaft an alle abstiegsbedrohten Vereine der Bundesliga. So ist dank des Heimsieges gegen den HSV vor zwei Wochen zwar mit der Eintracht zu rechnen, doch geht sie bei vier Zählern Rückstand auf das rettende Ufer mit der schlechtesten Ausgangsposition aller Kellerkinder in das letzte Saisondrittel.
14:40
Braunschweigs kongolesischer Angreifer ließ die Chance zur Vorentscheidung jedoch liegen, was dem FCN Flügel verlieh. Mit einem unfassbar schnellen Doppelschlag nach dem Kabinengang drehte die Verbeek-Truppe das Kellerduell. Zu allem Überfluss scheiterte dann auch noch Bičakčić nach gut einer Stunde aus elf Metern am gegnerischen Schlussmann Schäfer. Unter dem Strich eine unnötige Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt!
14:35
Gefühlsachterbahn: Diese Metapher beschreibt anschaulich, was den Niedersachsen am vergangenen Samstag in Nürnberg widerfahren ist. Die Eintracht hatte die formstarken Mittelfranken in Durchgang eins im Griff und führte – in Überzahl agierend - durch Kumbelas Treffer in Minute 34 verdient, als kurz vor der Pause mit einem Strafstoß noch mehr für den BTSV zu sprechen schien.
14:29
Hallo und herzlich willkommen zum Bundesligasamstag! Eintracht Braunschweig duelliert sich ab 15:30 Uhr in hoffentlich hochwertigen 90 Spielminuten mit Borussia Mönchengladbach.
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

23. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34293294:237190
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34225780:384271
    3FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434197863:432064
    4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341941160:411961
    5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341861063:501360
    6Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671159:431655
    71. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341651352:54-253
    8FC AugsburgFC AugsburgAugsburg341571247:47052
    91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim3411111272:70244
    10Hannover 96Hannover 96Hannover 96341261646:59-1342
    11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC341181540:48-841
    12Werder BremenWerder BremenSV Werder341091542:66-2439
    13Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt34991640:57-1736
    14SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg34991643:61-1836
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34881849:62-1332
    16Hamburger SVHamburger SVHamburger SV34762151:75-2427
    171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg345111837:70-3326
    18Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig34672129:60-3125
    • Champions League
    • Champions League Quali.
    • Europa League
    • Europa League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    Anzeige