Anzeige

Liveticker

90
StadionMerkur Spiel-Arena, Düsseldorf
Zuschauer44.153
Schiedsrichter
10
37
76
12
55
67
80
90
60
39
65
80
46
46
71
90
17:34
Fazit:
Fortuna Düsseldorf gewinnt gegen den VfB Stuttgart völlig verdient mit 3:1 und sichert sich die ersten Punkte im Jahr 2013. Es dauerte rund eine Stunde, bis die Schwaben überhaupt einen Fuß auf den Boden der Düsseldorfer Arena bekamen, dann aber schlugen sie sofort zu. In der Folge tat sich die Fortuna schwer, die Ordnung zu behalten und machte es noch einmal spannend. Das 3:1 machte dann jedoch den Deckel auf das Spiel. Düsseldorf verdiente sich diesen Sieg durch großen Einsatz der ganzen Mannschaft, die besonders das Umschaltspiel glänzend praktizierte - was aber auch daran lag, dass der VfB über 90 Minuten kaum eine defensive Ordnung fand. Hinzu kommt eine katastrophale erste Halbzeit der Gäste, bei denen vor dem Seitenwechsel nichts zusammen passte. Am Ende steht für Düsseldorf ein Befreiungsschlag, während sich der VfB nach vier Niederlagen in Serie langsam nach unten orientieren muss. Das war es von hier, einen schönen Nachmittag noch!
90
17:22
Spielende
90
17:21
Da kann man auch auf den Punkt zeigen! Latka stützt sich bei einer Stuttgarter Flanke auf Ibišević auf und köpft Ball und des Gegners Kopf weg. Dabei holt er sich selbst einen dicken Brummschädel und eine Platzwunde. Er wird minutenlang behandelt, dann geht er mit dicken Tape auf die Nase gehalten vom Feld. Hoffen wir, dass nichts gebrochen ist!
90
17:19
Drei Minuten gibt es zusätzlich.
90
17:18
Norbert Meier beweist Gespür für Gänsehautmomente und holt Robbie Kruse vom Platz. Der Mann des Spiels wird mit Standing Ovations verabschiedet.
90
17:17
Axel Bellinghausen
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Axel Bellinghausen
90
17:17
Robbie Kruse
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Robbie Kruse
87
17:16
Fast der Anschlusstreffer! Aus dem Nichts kommt Stuttgart doch nochmal nach vorne. Wieder leitet Traoré den Angriff ein, nimmt links Sakai mit nach vorne. Der flankt an den langen Pfosten, wo Okazaki einen guten Kopfball ansetzt. Der Ball ist aufs lange Eck gezielt und richtig gefährlich. Allerdings schlägt er nicht im Tor ein, sondern am Kopf von van den Bergh, der seinem Keeper im letzten Moment hilft.
86
17:13
Die Schwaben scheinen ihre Angriffsbemühungen für heute eingestellt zu haben. Sie spielen nur noch quer, ohne Zug nach vorne. Das macht es der Fortuna sehr leicht, den Gegner vom eigenen Kasten fernzuhalten.
84
17:12
Noch sechs Minuten plus x bleiben Stuttgart, um hier was mitzunehmen. Doch wie soll das gehen? Das 3:1 war ein heftiger Nackenschlag für den VfB, der sich davon immer noch nicht erholt hat.
82
17:10
Den muss Lambertz selbst machen! Der Düsseldorfer Kapitän steht mit dem Rücken zum Tor, lässt einen Pass durch und dreht sich blitzschnell um Felipe. Der weiß gar nicht, wo er ist, als Lambertz schon alleine vor Ulreich auftaucht. Aber anstatt selbst zu versenken, legt er nochmal quer zu Schahin, der dann von Ulreich geblockt wird.
81
17:08
Felipe foult taktisch und sieht Gelb. Die Spielunterbrechung nutzt Norbert Meier, um Stürmer gegen Stürmer zu tauschen.
80
17:07
Dani Schahin
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Dani Schahin
80
17:07
Stefan Reisinger
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Stefan Reisinger
80
17:07
Felipe
Gelbe Karte für Felipe (VfB Stuttgart)
76
17:03
Oliver Fink
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 3:1 durch Oliver Fink
Mitten rein in die schwäbische Drangperiode! Aber der VfB ist selbst Schuld: Düsseldorf wagt sich eher halbgar nach vorne, sofort kommt der Stuttgarter Fehlpass. Taşçı bedient Fink, der 30 Meter vor dem Tor ganz frei ist. Er geht noch ein Meter, ohne angegriffen zu werden, und probiert es dann einfach mal. Ulreich kommt nicht mehr ganz ran und das Leder schlägt links im Netz ein. Der schien nicht ganz unhaltbar. Ist das die Entscheidung?
75
17:03
Stuttgart nähert sich an! Gute Flanke von Molinaro, Okazaki köpft knapp vorbei. Die Szene war abgepfiffen, weil Ibišević im Abseits stand. Doch wieder stimmte es nicht in der Düsseldorfer Hintermannschaft, der nun langsam, aber sicher die Konzentration flöten zu gehen scheint.
73
17:00
Zum ersten Mal überhaupt in diesem Spiel setzt sich der VfB in des Gegners Hälfte fest. Düsseldorf lässt sich nun zu weit nach hinten drücken und läuft Gefahr, dieses Spiel doch noch aus der Hand zu geben.
72
16:59
Letzter Wechsel bei den Gästen, Torun verlässt den Platz für Okazaki. Heißt: Alle drei Mittelfeldspieler, die Labbadia vor dem Spiel in die Startelf rotiert hat, sind schon wieder raus. Der Schuss ging nach hinten los...
71
16:58
Shinji Okazaki
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Shinji Okazaki
71
16:58
Tunay Torun
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Tunay Torun
68
16:56
Erster Wechsel bei der Fortuna. Ilsø macht Platz für Oliver Fink. damit dürfte es aufseiten der Gastgeber etwas defensiver werden.
67
16:55
Oliver Fink
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Oliver Fink
67
16:55
Ken Ilsø
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Ken Ilsø
66
16:54
Gute Tat von Ulreich! Ilsø zwirbelt das Leder super Richtung linke Ecke, doch der Stuttgarter Schlussmann ist da und klärt.
65
16:52
William Kvist
Gelbe Karte für William Kvist (VfB Stuttgart)
Jetzt wird es unübersichtlich! Kvist rumpelt ein bisschen gegen Lambertz. Der fällt, Stark sagt Vorteil. Eine Sekunde später hat Felipe auf der Strafraumlinie den Arm gegen Kruse draußen. Stark pfeift allerdings das erste Vergehen, Freistoß für die Fortuna.
63
16:52
Super Angriff der Gastgeber! Hinten bekommt Stuttgart heute keine Ordnung mehr rein! Diesmal kommt Düsseldorf über rechts. Van den Bergh spielt flach ans kurze Fünfereck, wo Kruse in den Ball spritzt und das Leder mit der Fußspitze an Ulreich vorbei befördert - aber auch am Kasten vorbei.
62
16:50
Wird es nun ein anderes Spiel? Eine Stunde lang wurschtelte Stuttgart hier teils hanebüchen umher, nun ist man plötzlich zurück im Spiel. Jetzt liegt es an der Fortuna, dran zu bleiben!
60
16:47
Christian Gentner
Tooor für VfB Stuttgart, 2:1 durch Christian Gentner
Plötzlich ist Stuttgart dran! Ein einziger langer Ball nach links raus bringt Unordnung in Fortunas Defensive. Und Traoré hat das, was den Schwaben bislang so gefehlt hat: Tempo! Er legt den Ball an zwei Roten vorbei, flankt perfekt an den langen Pfosten. Dort hat Düsseldorf Gentner aus den Augen verloren und der bedankt sich volley halbhoch ins linke Eck.
57
16:46
Macheda muss den Kopf nehmen! Gentner spielt über rechts den ersten gelungenen Angriff des VfB seit Menschengedenken. Seine Flanke kommt gut auf Macheda, der von Ibišević frei geblockt wird und nur den Kopf hinhalten muss. Aber er stoppt das Leder mit der Brust und hat dann keine Zeit mehr für den Abschluss. Falsche Entscheidung.
55
16:42
Robbie Kruse
Gelbe Karte für Robbie Kruse (Fortuna Düsseldorf)
Unnötige Karte! Traoré tanzt an der eigenen Eckfahne Balogun schwindelig, kann sich dann befreien und wird von Kruse unmotiviert gelegt. Da drohte nun wirklich keine Gefahr.
53
16:40
Zwei von drei neuen Offensivkräften in der Startelf hat Bruno Labbadia schon ausgetauscht, der Dritte - Torun - stolpert gerade ohne Einwirkung eines Gegners über den Ball und die eigenen Füße. Ein Sinnbild?
51
16:39
Endlich erobern sich auch die Schwaben mal einen Ball, was Ibišević einw enig Platz gibt. Sein Abspiel nach links raus kommt allerdings zu spät, Torun ist bereits ins Abseits gerannt.
50
16:38
Es geht schon wieder los: Balleroberung Fortuna, Startsignal für Kruse, der Ball kommt. Doch diesmal ist der Australier hauchdünn im Abseits.
48
16:37
Stuttgart hat sich was vorgenommen, das ist zu spüren. Allerdings hat die Fortuna genau das erwartet und ist erst einmal auf Sicherheit bedacht. Bisher mit Erfolg.
46
16:34
Der Ball rollt wieder. Bruno Labbadia wirft seine taktische Anfangsidee über den Haufen. Er nimmt Holzhauser und Hajnal runter und bringt Traoré und Macheda. Der Italiener feiert damit sein Debüt für den VfB.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:32
Federico Macheda
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Federico Macheda
46
16:32
Tamás Hajnal
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Tamás Hajnal
46
16:32
Ibrahima Traoré
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Ibrahima Traoré
46
16:32
Raphael Holzhauser
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Raphael Holzhauser
45
16:20
Halbzeitfazit:
Fortuna Düsseldorf führt gegen den VfB Stuttgart vollkommen verdient mit 2:0. Beide Teams taten sich zu Beginn schwer, doch die Fortuna nahm das Glück des frühen Führungstreffers dankend an und machte fortan vieles richtig: Die Mannschaft stand hinten kompakt, eroberte immer wieder die Bälle und schaltete blitzschnell um. Nur die Konter fuhren die Gastgeber etwas schludrig, sonst wäre vielleicht sogar noch mehr möglich gewesen. Stuttgart dagegen leistete sich eine katastrophale erste Halbzeit. 75 % Ballbesitz sind heute kein Zeichen von Stärke, sondern von völliger Orientierungslosigkeit. Die Schwaben spielen sich uninspiriert die Bälle zu, agieren pomadig und ohne Tempo und leisten sich unerklärliche Fehler - und das in temporärer Abwesenheit der eigenen Defensive. Bruno Labbadia muss ganz viel korrigieren! Man darf gespannt sein, ob sich die Fortuna heute noch die Butter vom Brot nehmen lässt. Bis gleich.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Eine Minute muss Stuttgart noch überstehen, dann ist Pause.
43
16:14
Nicht die ganz feine Art vom VfB. Molinaro räumt Ilsø resolut, aber ohne Foul ab. Der bleibt liegen, doch Stuttgart spielt unter gellenden Pfiffen weiter. Macht man nicht.
41
16:12
Da war schon wieder mehr drin! Kruse, immer wieder Kruse, hat rechts zu viel Platz, bringt die Flanke. Die wird noch leicht abgefälscht, landet daher im Rücken von Bodzek. Der wäre ansonsten der Nächste gewesen, der im Stuttgarter Strafraum in Ruhe aufs Tor schießen darf.
39
16:10
Gōtoku Sakai
Gelbe Karte für Gōtoku Sakai (VfB Stuttgart)
Es gibt Ecke für die Fortuna, was Sakai mal ganz und gar nicht gefällt. Er rennt wild fuchtelnd auf Stark zu, dem das wiederum nicht gefällt.
37
16:07
Robbie Kruse
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:0 durch Robbie Kruse
Die Fortuna stellt die Weichen! Und wieder ist es das gleiche Muster: Ballverlust des VfB im Mittelfeld. Ilsø schaltet sofort um, spielt blitzsauber durch auf Kruse, der sich nicht zum ersten Mal rechts außen frei geschlichen hat. Während der komplette VfB orientierungslos nach hinten torkelt, guckt Kruse am rechten Strafraumeck den heraus eilenden Ulreich aus und schiebt locker ein. Es steht 2:0 und das ist vollkommen verdient!
35
16:06
Wenn dieser Pass ankommt... Stuttgart macht eigentlich endlich mal was richtig, wechselt vor dem Strafraum die Seite nach links rüber. Doch Düsseldorf, in diesem Fall Balogun, ist einfach schneller im Kopf. Der Verteidiger schaltet sofort um, will Kruse schicken. Doch Molinaro ist gerade noch dazwischen.
32
16:02
Dicke Chance für die Fortuna! Was bitte macht der VfB da hinten? Wieder leisten sich die Schwaben einen schnellen Ballverlust und gehen dann nicht richtig drauf. Molinaro kann die Flanke nicht verhindern; in der Mitte verschätzt sich Sakai völlig, was Lambertz völlig frei zum Kopfball kommen lässt. Der Düsseldorfer Käptn will den Ball mit Gefühl gegen Ulreichs Laufrichtung ins rechte Eck legen, köpfelt aber vorbei.
31
16:02
Taşçı wird das pomadige Spiel seiner Kollegen zu bunt, er schaltet sich ins Angriffsspiel ein - und vertändelt das Leder. Wieder folgt ein schneller Konter, vier gegen drei geht es in Richtung Ulreich. Doch Lambertz spielt erst nicht rechtzeitig und kann sich dann nicht entscheiden, wohin mit dem Ball. Chance vertan.
29
16:00
"Lumpi" Lambertz humpelt übers Feld, signalisiert zur Bank, dass er Behandlung braucht. Im nächsten Moment schickt er Kruse steil. Doch Ulreich kommt raus und verhindert Schlimmeres.
28
15:58
Das Spiel ähnelt irgendwie der Meeresbrandung. Erst ist es still und der VfB schiebt sich ruhig den Ball zu. Dann erobert Düsseldorf das Leder und - auf sie mit Gebrüll! - geht es ab. Die Hausherren haben nur rund 30 % Ballbesitz, machen daraus aber viel, viel mehr als Stuttgart.
26
15:57
Chance für den VfB! Endlich kommt ein langer Ball von der linken Seite mal in den Strafraum durch. Torun verpasst, aber Gentner steht am rechten Fünfereck völlig blank. Er nimmt den Ball an, schaut, dreht sich, schaut wieder - und dann sind schon zwei Verteidiger da und zwingen ihn zu einem schlechten Abschluss. Wieso nimmt er den ball nicht direkt.
24
15:53
Holzhauser führt die Ecke aus. Ganz schwach!
23
15:53
Wenn für Stuttgart was geht, dann, wenn es schnell über die Außen läuft. Molinaro macht es vor und holt erneut eine Ecke raus.
21
15:51
Die Hausherren agieren höchst aufmerksam! Sie überlassen den Schwaben ein wenig das Mittelfeld, schalten dann bei Ballgewinn blitzschnell um. Dadurch ergaben sich nun schon zwei gute Kontersituationen. Wenn Düsseldorf diese nun noch etwas konsequenter spielen würde, würde es ganz schwer werden für die Gäste.
19
15:49
Gut fünf Minuten hat es gedauert, nun aber scheinen die Gäste den Rückstand langsam verdaut zu haben. Während die Heimelf sich etwas zurückfallen lässt, sucht Stuttgart den Weg nach vorne.
17
15:47
Die Ecke bringt nichts ein. Momentan hat Düsseldorf die Lufthoheit in der Esprit Arena.
16
15:46
Erste Ecke für die Schwaben...
14
15:46
Auch der Stuttgarter Freistoß bleibt in der Mauer hängen, dann kann die Fortuna allerdings klären. Wie werden die Schwaben nun reagieren?
12
15:42
Stelios Malezas
Gelbe Karte für Stelios Malezas (Fortuna Düsseldorf)
Nur Gelb für Malezas! Der Rückkehrer hält Torun auf dem Weg in den Strafraum am Trikot fest. Die Karte geht in Ordnung, doch das war ein Tanz auf der Rasierklinge! Denn da fehlte nicht viel zur Verhinderung einer Torchance - und dann wäre die Farbe der Karte eine andere gewesen.
10
15:41
Robbie Kruse
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Robbie Kruse
Jetzt ist das Ding drin! Weil Stuttgart erneut pennt! Der Freistoß bleibt in der schwäbischen Mauer hängen, doch die Gäste rücken nicht raus. Tesche kann das Leder ungerührt nach vorne stochern, Kruse schaltet am schnellsten und versenkt.
9
15:40
Freistoß für Düsseldorf, der Ball liegt zentral direkt vor dem Strafraum...
8
15:38
Pfosten!! Was für ein Riesenangriff der Fortuna! Sakai vertendelt auf der rechten Stuttgarter Abwehrseite den Ball an Tesche. Der spielt sofort den Doppelpass mit Lambertz, schaltet den Turbo ein und setzt sich gegen drei Mann durch. Das geht viel zu leicht! Die Leihgabe des Hamburger SV nimmt 13 Meter halblinks vor dem Tor Maß, zieht flach ab - und der Ball klatscht an den rechten Pfosten!
6
15:37
Düsseldorf versucht ein ums andere Mal mit schnellem, direktem Spiel über die Außen, läuft damit aber noch allzu oft ins Leere. Der VfB ist dagegen um Kontrolle bemüht, lässt den Ball lange im Mittelfeld laufen - noch, ohne dadurch Chancen zu kreieren.
4
15:35
Erste Aktion vom Stuttgarter Debütanten: Reisinger dreht sich bei einem Steilpass blitzschnell um Felipe rum, der fährt den Fuß raus. Taktisches Foul, aber Stark belässt es erst einmal bei klaren Worten.
3
15:33
Die ersten Minuten lassen sich ziemlich treffend als Findungsphase beschreiben. Beide Mannschaften agieren recht hektisch, leisten sich viele Fehlpässe.
1
15:30
Auf gehts, der Ball rollt!
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Schiedsrichter der Partie ist Wolfgang Stark. Der pfeift heute zum ersten Mal ein Heimspiel der Fortuna, seit er Ende der vergangenen Saison das Skandalspiel in der Relegation gegen die Berliner Hertha pfiff.
15:24
Beide Teams stehen also unter Druck heute, wobei der VfB vielleicht etwas im Vorteil ist. Denn Düsseldorf muss was zeigen und versuchen, das Spiel zu machen. Genau das wird Norbert Meier versuchen, denn sein Team kann "nur als Einheit überleben". Somit könnte der VfB sich das in aller Ruhe anschauen und kontern. Allerdings will es Bruno Labbadia nicht darauf ankommen lassen und selbst das Spiel kontrollieren. Eines nämlich will keiner der beiden Trainer heute sehen: Das Ergebnis des Hinspiels. Das endete 0:0.
15:19
Sein Team war Norbert Meier in den ersten Partien dieses Jahres nicht aggressiv genug. Dass sich das heuteändern muss ist bei der Fortuna jedoch jedem klar. Denn nicht nur Stuttgart, auch Düsseldorf steht unter Zugzwang. Nach einer starken Hinrunde droht dem Aufsteiger nun ein wenig der Rote Faden abhanden zu kommen - was sich beim Bilck auf die Tabelle zwar noch in einem komfortablen Vorsprung auf die Abstiegsplätze ausdrückt. Doch verliert man heute und gewinnen Hoffenheim und Nürnberg, dann wird man am Rhein schon die dunklen Wolken aufziehen sehen.
15:16
Außerdem rochieren Oliver Fink und Dani Schahin vorerst auf die Bank. beginnen werden für sie Kapitän Andreas Lambertz und Ken Ilsø. Zudem gab es eine deutliche Ansage vom Coach: "Wir konnten mit den letzten Spielen nicht zufrieden sein. Vor allem mit den Ergebnissen nicht, aber auch nicht mit den Leistungen."
15:13
Nicht ganz so viele Personalrochaden erlaubt sich Heimtrainer Norbert Meier. Er tauscht auf der Innenverteidigerposition Juanan aus und bringt dafür Stelios Malezas - es ist dessen erstes Spiel seit Anfang Oktober.
15:12
Bruno Labbadia mischt heute ohnehin kräftig durch: In der Abwehr muss Antonio Rüdiger weichen, dazu ist Georg Niedermeier verletzt im Ländle geblieben. Neben Felipe rückt Gōtoku Sakai in den Defensivverbund. Zudem stellt der Coach Raphael Holzhauser, Tamás Hajnal und Tunay Torun statt Martin Harnik (gesperrt), Shinji Okazaki und Ibrahima Traoré auf.
15:06
Hinzu kommt die ein oder andere Aktivität auf de Transfermarkt. Zwei der verpflichteten Spieler sind heute schon dabei: Der aus Wolfsburg gekommene Defensivmann Felipe wird von Beginn an spielen. Sturmhoffnung Federico Macheda nimmt zunächst auf der Bank Platz, darf aber auf einen Einsatz hoffen.
15:02
Die Voraussetzungen dafür sind sicherlich nicht die Schlechtesten. Denn in den vergangenen Tagen wurden am Neckar einige Weichen gestellt, die eine Aufbruchsstimmung erzeugen sollen. Die wichtigste Personalie ist sicherlich Bruno Labbadia, der nach langem Zögern seinen Vertrag verlängert hat.
15:01
Die Gäste aus dem Schwabenland warten in diesem Jahr nicht nur auf etwas Zählbares in der Tabelle, sie haben dazu auch noch kein einziges Tor geschossen. Das soll sich heute ändern.
14:56
Gleich vorweg gibt es eine gute Nachricht: Mindestens eine der beiden Mannschaften wird heute die ersten Punkte des Kalenderjahres einfahren! Denn sowohl die Fortuna (2:3 gegen Augsburg, 1:2 in Gladbach) als auch der VfB (0:2 in Wolfsburg, 0:2 gegen den FC Bayern) landeten nach der Winterpause bislang nur Pleiten.
14:53
Willkommen in Düsseldorf! Die Fortuna empfängt den VfB Stuttgart.
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern20163151:74451
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund20116346:222439
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen20114538:261237
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt20113638:31736
51. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 052093827:24330
6FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 042085733:31229
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach2078528:29-129
8SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg2077625:20528
9Hamburger SVHamburger SVHamburger SV2084822:26-428
10Hannover 96Hannover 96Hannover 9620821038:39-126
11Werder BremenWerder BremenSV Werder2074932:37-525
12VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart2074922:35-1325
13Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf2066826:28-224
141. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg2066820:27-724
15VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg2065921:30-923
161899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim20441226:44-1816
17FC AugsburgFC AugsburgAugsburg20281016:32-1614
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth20261213:34-2112
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige