Anzeige

FC Bayern vs. Eintracht Frankfurt: Noten und Einzelkritik

«
  • FC Bayern vs. Eintracht Frankfurt: Noten und Einzelkritik

    FC Bayern vs. Eintracht Frankfurt: Noten und Einzelkritik

    Der FC Bayern kennt keine Gnade und fertig Eintracht Frankfurt am fünften Spieltag der Fußball-Bundesliga ab. Ein ums andere Mal stach Torjäger Robert Lewandowski heraus, die Gäste vom Main enttäuschten im Kollektiv. Alle Akteure in der Einzelkritik:
  • FC Bayern - TOR: Manuel Neuer - Note 2,0

    FC Bayern - TOR: Manuel Neuer - Note 2,0

    Tourés scharfe Flanke und Rodes Schlenzer stellten den FCB-Keeper vor keine großen Probleme. Es spricht Bände, dass Neuers größte Rettungstat aus einer missglückten Sarr-Rückgabe resultierte, die der Schlussmann noch eben von der Linie kratzte (83.).
  • ABWEHR: Bouna Sarr - Note 3,0

    ABWEHR: Bouna Sarr - Note 3,0

    Feierte sein Bundesliga-Startelfdebüt hinten rechts in der Viererkette. Offensiv engagiert, schlug eine große Zahl an Flanken, legte zudem Sanés 4:0 vor (72.). Im eigenen Strafraum regelmäßig ungestüm, was ohne Folgen blieb.
  • Jérôme Boateng - Note 3,0

    Jérôme Boateng - Note 3,0

    Über weite Strecken abgeklärt und mit viel Ruhe am Ball. Probleme hatte Boateng, wenn Silva oder Dost flach angespielt wurden und sich blitzschnell um den Verteidiger drehten. Holte sich so kurz vor der Pause die Gelbe Karte ab und hielt sich fortan etwas zurück.
  • David Alaba - Note 2,5

    David Alaba - Note 2,5

    Im Abwehrzentrum zunächst unabgestimmt mit Boateng, Silva entwischte so immer wieder. Da die Eintracht in der zweiten Halbzeit völlig harmlos agierte, hatte Alaba einen weitgehend entspannten Arbeitstag.
  • Alphonso Davies (bis 3.) - ohne Bewertung

    Alphonso Davies (bis 3.) - ohne Bewertung

    Rotierte zurück in die Anfangsformation - und knickte nach wenigen Sekunden ohne Fremdeinwirkung um. Hernández kam für den größten Pechvogel dieses Nachmittags.
  • Lucas Hernández (ab 3.) - Note 2,5

    Lucas Hernández (ab 3.) - Note 2,5

    Agierte etwas konfus im Stellungsspiel, wenn sich Touré mit in die Offensive einschaltete. Hernández selbst ackerte ebenfalls viel im Spiel nach vorne, vergab dabei eine hundertprozentige Chance aus Nahdistanz (64.).
  • MITTELFELD: Joshua Kimmich - Note 1,5

    MITTELFELD: Joshua Kimmich - Note 1,5

    Justierte nach rund 20 Minuten seine Füße neu, nachdem ihm in der Anfangsphase ungewohnt viele Abspielfehler unterlaufen waren. Kämpfte sich in die Partie, bereitete Lewandowskis 2:0 mit einer punktgenauen Ecke vor (26.) und sammelte die meisten Ballaktionen auf dem Platz.
  • Leon Goretzka - Note 3,5

    Leon Goretzka - Note 3,5

    Agierte deutlich unauffälliger als sein Nebenmann Kimmich. Sah früh (17.) die Gelbe Karte und zog die Füße in den Zweikämpfen anschließend zurück. Verpasste einen eigenen Treffer in der Schlussphase, als sein Lupfer über Trapp misslang (86.).
  • Kingsley Coman (bis 75.) - Note 3,0

    Kingsley Coman (bis 75.) - Note 3,0

    In der Champions League noch der Matchwinner, gegen Frankfurt mit weniger Fortune. Kam nur schwer an Hinteregger vorbei, rannte sich meist am Österreicher fest. Hatte seine beste Aktion in der Anfangsphase, als er dich gegen drei Gegenspieler durchwuselte und Lewandowskis ersten Treffer vorlegte (10.).
  • Jamal Musiala (ab 75.) - ohne Bewertung

    Jamal Musiala (ab 75.) - ohne Bewertung

    Wirbelte in der Schlussviertelstunde auf der linken Seite und traf in der Schlussminute zum 5:0.
  • Thomas Müller (bis 68.) - Note 3,5

    Thomas Müller (bis 68.) - Note 3,5

    Versuchte Lewandowski fünf Meter vor dem Tor per Hacke einzusetzen, verstolperte allerdings fahrig. Wurde nie richtig warm mit der Partie und verbuchte nur zwei ungefährliche Abschlüsse.
  • Javi Martínez (ab 68.) - Note 3,0

    Javi Martínez (ab 68.) - Note 3,0

    Ließ eine scharfe Hereingabe von Chandler durchrutschen, daneben aber ohne Wackler. Fungierte als Balleroberer vor der Viererkette, Frankfurt leistete andererseits auch kaum mehr Gegenwehr.
  • Douglas Costa (bis 68.) - Note 2,0

    Douglas Costa (bis 68.) - Note 2,0

    Erstmals seit Mai 2017 wieder in der Bundesliga-Startelf des FC Bayern. Erst nach dem Seitenwechsel wirklich spielfreudig, tanzte bei seinen Antritten meist auch gleich mehrere Gegenspieler aus. Belohnte seine Leistungssteigerung mit einem Assist (60.).
  • Leroy Sané (ab 68.) - Note 2,0

    Leroy Sané (ab 68.) - Note 2,0

    Starkes Comeback des Neuzugangs! Ein flinker Antritt, ein Dribbling samt Abschluss in bester Arjen-Robben-Manier: Sanés Treffer zum 4:0 war sehenswert (72.). Die fehlende Spielpraxis machte sich allerdings auch bemerkbar, viele Bälle sprangen dem Flügelflitzer vom Fuß.
  • ANGRIFF: Robert Lewandowski (bis 68.) - Note 1,0

    ANGRIFF: Robert Lewandowski (bis 68.) - Note 1,0

    Zehn Tore nach fünf Bundesliga-Spielen: Der Pole stellte damit einen neuen Rekord auf und war erneut nicht zu stoppen. Verwandelte seine erste gute Chance mit links eiskalt aus 14 Metern (10.), später auch per Kopf (26.) und mit dem rechten Fuß erfolgreich (60.).
  • Eric Maxim Choupo-Moting (ab 68.) - Note 3,5

    Eric Maxim Choupo-Moting (ab 68.) - Note 3,5

    Strahlte deutlich weniger Torgefahr aus als Lewandowski, schickte Goretzka einmal in die Schnittstelle (86.).
  • Eintracht Frankfurt - TOR: Kevin Trapp - Note 4,5

    Eintracht Frankfurt - TOR: Kevin Trapp - Note 4,5

    Nichts auszurichten für den Frankfurter Schlussmann, der gleich fünf Mal hinter sich greifen musste. Strahlte bei seinen zahlreichen Paraden allerdings auch keine allzu große Sicherheit aus.
  • ABWEHR: Tuta - Note 5,0

    ABWEHR: Tuta - Note 5,0

    Ersetzte den verletzten Abraham und kam so zu seinem ersten Startelfeinsatz in der Bundesliga. Zahlte gegen die quirligen Bayern-Flügelflitzer ordentlich Lehrgeld und war ein großer Unsicherheitsfaktor.
  • Makoto Hasebe - Note 4,0

    Makoto Hasebe - Note 4,0

    Führte Frankfurt als Kapitän aufs Feld und agierte als zentraler Verteidiger der Dreierkette. Stand beim ersten Gegentreffer (10.) zu weit von Lewandowski weg. Rettete die Harakiri-Abwehr seiner Nebenmänner nach der Pause einige Male.
  • Martin Hinteregger - Note 4,0

    Martin Hinteregger - Note 4,0

    Schoss mit Tacklings und Körpereinsatz teils über das Ziel hinaus, hinderte Coman und Costa so aber, deren Tempospiel aufzuziehen. Ergab sich in der Schlussphase mit seinen Teamkollegen.
  • MITTELFELD: Almamy Touré (bis 71.) - Note 3,5

    MITTELFELD: Almamy Touré (bis 71.) - Note 3,5

    Giftig in den Zweikämpfen, sehr mutig in der Offensive. Das offenbarte allerdings große Räume in seinem Rücken, vernachlässigte die defensive Mithilfe teils dramatisch.
  • Danny da Costa (ab 71.) - ohne Bewertung

    Danny da Costa (ab 71.) - ohne Bewertung

    Setzte in den letzten 20 Minuten praktisch keine Akzente, Frankfurt hatte sich zum Zeitpunkt seiner Einwechselung allerdings auch mit der Niederlage abgefunden.
  • Stefan Ilsanker (bis 74.) - Note 5,0

    Stefan Ilsanker (bis 74.) - Note 5,0

    Wirkte zu Beginn nicht wach und kam kaum in die Zweikämpfe. Steigerte sich mit zunehmender Spieldauer und eroberte im Gegenpressing einige Bälle. Großes Minus: Verlor vor dem 0:2 das entscheidende Kopfballduell gegen Lewandowski und ließ Sané beim 0:4 einfach gewähren.
  • Djibril Sow (ab 74.) - ohne Bewertung

    Djibril Sow (ab 74.) - ohne Bewertung

    Ebenfalls ohne Zugriff in der Zentrale, ließ die Bayern gewähren.
  • Daichi Kamada (bis 46.) - Note 5,0

    Daichi Kamada (bis 46.) - Note 5,0

    Trat in seiner Rolle als Spielgestalter nur selten in Erscheinung, das Spiel lief ein ganzes Stück weit am Japaner vorbei. Sein einziger schwacher Abschluss wurde schon vorher geblockt (8.).
  • Amin Younes (ab 46.) - Note 4,5

    Amin Younes (ab 46.) - Note 4,5

    Brachte in den Minuten nach der Pause neuen Schwung und lief die Münchner Viererkette aggressiv-offensiv an. Tauchte ebenso schnell wieder ab.
  • Sebastian Rode - Note 4,0

    Sebastian Rode - Note 4,0

    Im Zentrum oftmals ohne Zuordnung, schaffte es nie wirklich, die Dominanz der Münchner im Zentrum zu unterbinden. Produzierte einen Torschuss, (36.), den Neuer problemlos abfing.
  • Steven Zuber (46.) - Note 5,0

    Steven Zuber (46.) - Note 5,0

    Gab in vielen Situationen eine unglückliche Figur ab. Vergab eine Direktabnahme recht kläglich (4.), in der Defensive mit einigen überflüssigen Ballverlusten. Ließ eine gewisse Handlungsschnelligkeit vermissen. Blieb nach enttäuschenden 45 Minuten in der Kabine.
  • Timothy Chandler (ab 46.) - Note 4,5

    Timothy Chandler (ab 46.) - Note 4,5

    Chandler knüpfte an Zubers schwachen Auftritt an. Sah erst gegen Costa, später gegen Sané mehrfach schlecht aus.
  • ANGRIFF: André Silva (bis 71.) - Note 4,0

    ANGRIFF: André Silva (bis 71.) - Note 4,0

    War immer in der Tiefe anspielbar und setzte sich in den Laufduellen meist gegen die Bayern-Defensive durch. Dafür im Eins-gegen-Eins harmlos und durchsichtig. Im zweiten Abschnitt nicht mehr präsent.
  • Aymen Barkok (ab 71.) - ohne Bewertung

    Aymen Barkok (ab 71.) - ohne Bewertung

    Auch Barkok entfachte kein neues Offensiv-Feuer, vielmehr schenkte er die Bälle reihenweise leichtfertig her.
  • Bas Dost - Note 4,0

    Bas Dost - Note 4,0

    Physisch eine absolute Wucht, seine Kopfballverlängerungen setzten Silva mehrfach gut in Szene. Verteilte die Bälle mit dem Rücken zum Tor zunächst gut, nahm nach dem Seitenwechsel aber überhaupt nicht mehr am Spiel teil.
»
Anzeige