Anzeige

BVB und Schalke 04 im Head-to-Head

«
  • Das Revierderby im direkten Duell

    Das Revierderby im direkten Duell

    Am Samstagabend (18:30 Uhr) empfängt Borussia Dortmund den Revier-Rivalen FC Schalke 04. Während der BVB nach der Champions-League-Pleite Wiedergutmachung betreiben will, hofft S04 auf die ersten drei Punkte nach nunmehr 20 sieglosen Spielen. Wir haben vorab die vermeintlichen Startaufstellungen beider Teams ins direkte Duell geschickt:
  • Roman Bürki vs. Frederik Rönnow

    Roman Bürki vs. Frederik Rönnow

    Wer steht im Dortmunder Tor: Roman Bürki oder Marwin Hitz? Auf diese nicht unerhebliche Frage wollte Trainer Lucien Favre, wieder einmal, keine rechte Antwort geben. Bürki, der gegen Bayern und Freiburg wegen eines Infekts passen musste, saß auch gegen Hoffenheim und Lazio Rom nur auf der Bank. Selbst wenn Bürki gegen S04 in die erste Elf zurückkehrt: Das Wechsel-Spiel im Tor dürfte dem BVB nicht geholfen haben.
  • Roman Bürki vs. Frederik Rönnow

    Roman Bürki vs. Frederik Rönnow

    Auch auf Schalke gibt es derzeit (noch) keine klare Nummer eins. Rönnow durfte aufgrund einer Verletzung von Stammkeeper Fährmann im Duell gegen Leipzig einspringen und machte seine Sache bisher gut. Hielt beim Remis gegen Union Berlin mehrfach stark, wenngleich er beim Gegentreffer nicht ganz auf der Höhe war. Im Revier-Vergleich gibt es vorerst keinen Sieger. | Unentschieden - Zwischenstand: 1:1
  • Thomas Delaney vs. Matija Nastasic

    Thomas Delaney vs. Matija Nastasic

    Wird wohl erneut den wegen einer Cornoavirus-Infektion kurzfristig ausfallenden Emre Can in der Abwehr ersetzen. Fand sich zuletzt auf der ungewohnten Position sowohl in Hoffenheim als auch in Rom passabel zurecht, ist aber weit davon entfernt ein adäquater Ersatz für Leader Can zu sein.
  • Thomas Delaney vs. Matija Nastasic

    Thomas Delaney vs. Matija Nastasic

    Wurde im Sommer lange als Abschiedskandidat gehandelt, blieb am Ende doch und erkämpfte sich nach einer Verletzung den Stammplatz in der Innenverteidigung zurück. Punktet mit gutem Positionsspiel, ist aber noch nicht der Sicherheitsfaktor in der Schalker Defensive. | Unentschieden - Zwischenstand: 2:2
  • Lukasz Piszczek vs. Salif Sané

    Lukasz Piszczek vs. Salif Sané

    Innenverteidiger Manuel Akanji ist zwar nach Corona-Infektion wieder zurück im Kader, den Vorzug dürfe aber wohl Routinier Lukasz Piszczek erhalten. Seine Erfahrung wird der Mannschaft zweifelsfrei helfen, der 35-Jährige ist aber unter Favre eigentlich nur Ersatz.
  • Lukasz Piszczek vs. Salif Sané

    Lukasz Piszczek vs. Salif Sané

    Zuletzt stark verbessert und somit zentraler Baustein in Manuel Baums Defensiv-Plänen. Dank seiner Körpergröße von 1,96 Metern im Kopfballspiel an guten Tagen kaum zu überwinden, könnte zudem dem BVB bei Standards gefährlich werden. | Punkt für Sané - Zwischenstand: 2:3 für S04.
  • Mats Hummels vs. Bastian Oczipka

    Mats Hummels vs. Bastian Oczipka

    Der absolute Chef in der Dortmunder Hintermannschaft, übernimmt dort meistens den linken Part in der Dreierkette. Spult seit Wochen konstant gute Leistungen ab, die immer lauter werdenden Rufe nach einem Comeback in der DFB-Auswahl sind die logische Folge. Defizite im Tempospiel sind hinlänglich bekannt, diese wetzt der 31-Jährige aber mit Übersicht, Antizipation und Abgeklärtheit aus.
  • Mats Hummels vs. Bastian Oczipka

    Mats Hummels vs. Bastian Oczipka

    Interpretiert seine Rolle als Linksverteidiger in der Schalker Viererkette gerne offensiv. Wirklich Zählbares kommt oftmals dadurch aber nicht zustande. Auch defensiv immer wieder mit Defiziten. | Punkt für Hummels - Zwischenstand: 3:3-Ausgleich!
  • Felix Passlack vs. Kilian Ludewig

    Felix Passlack vs. Kilian Ludewig

    Kämpfte sich in der Sommerpause eindrucksvoll in den BVB-Kader und ist für Lucien Favre auf der linken wie rechten Seite im 3-4-2-1-System eine Option. Könnte somit den zuletzt schwachen Thomas Meunier gegen Schalke vertreten. Die Form spricht derzeit für den 22-Jährigen, der zuletzt sogar noch sein Debüt für die U21-Nationalmannschaft feiern durfte.
  • Felix Passlack vs. Kilian Ludewig

    Felix Passlack vs. Kilian Ludewig

    Die Salzburg-Leihgabe feierte derweil gegen Union Berlin sein Debüt in der deutschen Bundesliga und übernahm den rechten Part in der Viererkette. Ging früh ins Pressing und ließ gleichzeitig defensiv nichts Anbrennen. Aufgrund der fehlenden Erfahrung ist der 20-Jährige im direkten Vergleich aber leicht im Nachteil. | Punkt für Passlack - Zwischenstand: 4:3 für den BVB
  • Axel Witsel vs. Omar Mascarell

    Axel Witsel vs. Omar Mascarell

    In Sachen Ballkontrolle und Passgenauigkeit machen in der Bundesliga nur wenige Spieler Axel Witsel etwas vor. Der Routinier hält die Balance im Dortmunder Spiel und kann an guten Tagen der Unterschiedsspieler für sein Team sein.
  • Axel Witsel vs. Omar Mascarell

    Axel Witsel vs. Omar Mascarell

    Auf der anderen Seite erlebte der S04-Kapitän einen Saisonstart zum Vergessen. Fehlte noch beim 0:8 bei den Bayern, ging dann aber gegen Werder (1:3) und Leipzig (0:4) völlig unter. Allein den Einsatz kann man Mascarell nicht absprechen, zudem geht die Formkurve nach dem Union-Spiel leicht nach oben. Dennoch: Das Duell gegen den BVB-Star verliert der Spanier. | Punkt für Witsel - Zwischenstand: 5:3 für den BVB
  • Jude Bellingham vs. Can Bozdogan

    Jude Bellingham vs. Can Bozdogan

    Schlichtweg beeindruckend, wie unbekümmert der 17-Jährige in der Bundesliga auftritt. Zeigt sich ballsicher und mutig zugleich und rechtfertigte Favres Entscheidung, ihn in bislang jedem Pflichtspiel einzusetzen.
  • Jude Bellingham vs. Can Bozdogan

    Jude Bellingham vs. Can Bozdogan

    Einer der Gewinner des Trainerwechsels auf Schalke. Durfte sowohl gegen Leipzig als auch gegen Berlin von Beginn an im zentralen Mittelfeld ran. Zuletzt solide, mehr aber auch nicht. | Punkt für Belllingham - Zwischenstand: 6:3 für den BVB
  • Raphael Guerreiro vs. Nabil Bentaleb

    Raphael Guerreiro vs. Nabil Bentaleb

    Nominell linker Mittelfeldspieler im Favre-System, sucht aber auch immer wieder den Weg in die Zentrale. Seine große Stärke: das Kombinationsspiel. Machte sich in der vergangenen Saison mit elf Scorerpunkten unverzichtbar beim BVB, legte aber in der neuen Spielzeit noch nicht den ganz großen Auftritt hin.
  • Raphael Guerreiro vs. Nabil Bentaleb

    Raphael Guerreiro vs. Nabil Bentaleb

    War eigentlich schon abgeschrieben auf Schalke, kämpfte sich zum Saisonstart aber wieder in die Startelf und machte alle vier Partien über 90 Minuten. Der Algerier muss sich gegen den BVB aber mächtig steigern und zusehen, dass er die Zentrale dicht hält. Da von Bentaleb noch zu wenig Torgefahr ausgeht, geht der Punkt nach Dortmund. | Punkt für Guerreiro - Zwischenstand: 7:3 für den BVB
  • Marco Reus vs. Benito Raman

    Marco Reus vs. Benito Raman

    Der BVB-Kapitän ist nach seiner langen Verletzung noch nicht bei 100 Prozent, absolvierte noch in keiner Partie die vollen 90 Minuten und kam im letzten Liga-Spiel gegen Hoffenheim nur von der Bank. Sorgte da mit seinem Joker-Treffer aber für die Entscheidung. Kann daher immer den Unterschied machen und ist unbestritten einer der wichtigsten BVB-Spieler auf dem Rasen.
  • Marco Reus vs. Benito Raman

    Marco Reus vs. Benito Raman

    Bislang überhaupt kein Faktor im Offensivspiel der Königsblauen. Könnte mit seinen Tempodribblings für Torgefahr sorgen, noch mangelt es ihm aber an der Durchschlagskraft. Wartet seit Mitte Januar (!) auf eine Torbeteiligung, seit Mitte Dezember 2019 sogar auf einen eigenen Treffer. | Punkt für Reus - Zwischenstand: 8:3 für den BVB
  • Giovanni Reyna vs. Amine Harit

    Giovanni Reyna vs. Amine Harit

    Der Senkrechtstarter des BVB. Vier Bundesliga-Einsätze von Beginn an, ein Tor und vier Vorlagen: Diese Ausbeute hätte sich der 17-jährige US-Amerikaner wohl selbst nicht erträumen können. Tut der Dortmunder Offensive mit seiner Unbekümmertheit und seiner feinen Technik ungemein gut. Auch das Zusammenspiel mit den Kollegen funktioniert. Könnte daher den Vorzug gegenüber dem zuletzt müde wirkenden Sancho bekommen.
  • Giovanni Reyna vs. Amine Harit

    Giovanni Reyna vs. Amine Harit

    Da Mark Uth für das Derby ausfällt, könnte Amine Harit im offensiven Mittelfeld auf dem Platz stehen. Der marokkanische Nationalspieler kam nach einem positiven Corona-Test zuletzt gegen Union zum Kurzeinsatz, Trainer Baum bescheinigte ihm daraufhin eine aufsteigende Form. Von der Bestform ist er aber noch weit entfernt. | Punkt für Reyna - Zwischenstand: 9:3 für den BVB
  • Erling Haaland vs. Goncalo Paciencia

    Erling Haaland vs. Goncalo Paciencia

    Dortmunds Tormaschine macht dort weiter, wo sie in der Vorsaison aufgehört hat. Lieferte bislang nicht nur bärenstarke vier Tore und zwei Vorlagen in dieser Bundesliga-Spielzeit, sondern kämpft auch um jeden Ball. Dürfte mit seiner Einstellung ein entscheidender Mann im Revierderby sein.
  • Erling Haaland vs. Goncalo Paciencia

    Erling Haaland vs. Goncalo Paciencia

    Dass Eintracht-Leihgabe Paciencia immer für ein Tor gut ist, beweisen elf Treffer in 38 Liga-Partien. Gegen Union gelang ihm nach Einwechslung nun sein erster Streich im Trikot der Königsblauen. Könnte daher den Vorzug vor Vedad Ibisevic bekommen und für seine Kollegen vorne die Bälle festmachen. Das direkte Duell gegen den Dortmunder verliert der Neu-Schalker aber. | Punkt für Haaland - Endstand: 10:3 für den BVB
»
Anzeige