Anzeige

FC Bayern vs. Schalke 04: Noten und Einzelkritik

«
  • FC Bayern vs. Schalke 04: Noten und Einzelkritik

    FC Bayern vs. Schalke 04: Noten und Einzelkritik

    Am Freitagabend eröffneten der FC Bayern München und der FC Schalke 04 die neue Saison in der Bundesliga. In einem denkwürdigen Spiel schoss der Rekordmeister die Königsblauen mit 8:0 vom Platz. Alle Akteure in der Einzelkritik:
  • FC Bayern München - TOR: Manuel Neuer - Note: 2,5

    FC Bayern München - TOR: Manuel Neuer - Note: 2,5

    Wurde von Paciência zu einer frühen Glanztat gezwungen (1.), verbrachte dann aber einen ruhigen Abend. Seine Vorderleute verteidigten die Angriffen des Gegners kompromisslos. Bei tiefen Zuspielen der Schalker brillierte Neuer dafür mehrfach als mitspielender Torwart.
  • ABWEHR: Benjamin Pavard - Note: 2,5

    ABWEHR: Benjamin Pavard - Note: 2,5

    Stand auf der rechten Seite zwar häufig sehr hoch, allzu viele Impulse konnte der Franzose aber nicht setzen. Musste hinten nur in wenige direkte Duelle, bei Kontern aber manchmal erst im zweiten Anlauf erfolgreich.
  • Jérôme Boateng (bis 72.) - Note: 2,0

    Jérôme Boateng (bis 72.) - Note: 2,0

    Wirkte in seinen ersten Zweikämpfen noch nicht auf Betriebstemperatur und agierte dort deutlich zu passiv. War dann aber voll da und vereitelte die Ideen der Gäste meist mit großer Leichtigkeit.
  • Chris Richards (ab 72.) - ohne Bewertung

    Chris Richards (ab 72.) - ohne Bewertung

    Durfte in der Schlussphase noch einige Spielminuten in der Bundesliga sammeln. Die Defensive der Bayern wurde aber nicht mehr gefordert.
  • Niklas Süle - Note: 2,0

    Niklas Süle - Note: 2,0

    Ließ sich einige Male von den tiefen Zuspielen der Knappen überrumpeln, kam aber stets noch rechtzeitig, um die Gefahr zu klären. Schaltete sich mit der Zeit auch in die Offensive ein und schrammte zweimal nur denkbar knapp an einem Treffer vorbei.
  • Lucas Hernández - Note: 3,0

    Lucas Hernández - Note: 3,0

    Verzettelte sich zu Beginn noch recht oft in seinen Dribblings und machte es gegen aufgerückte Schalker mehrfach unnötig spannend. Wurde mit der Zeit sicherer, seine Impulse in der Offensive verpufften aber meist vergleichsweise wirkungslos.
  • MITTELFELD: Joshua Kimmich - Note: 1,0

    MITTELFELD: Joshua Kimmich - Note: 1,0

    Öffnete das Spiel immer wieder mit ganz starken Zuspielen aus dem zentralen Mittelfeld, die Schalke komplett auseinander hebelten. Das 1:0 fiel nach einem perfekten Steilpass des Nationalspielers (4.), auch das 5:0 und das 7:0 initiierte Kimmich mit einem starken Impulsen.
  • Leon Goretzka (bis 52.) - Note: 2,0

    Leon Goretzka (bis 52.) - Note: 2,0

    Wurde im Zentrum immer wieder hart angegangen und fand deshalb nur wenige Räume zur Entfaltung. Markierte bei seinem ersten erfolgreichen Vorstoß sofort das 2:0 (19.). Immer anspielbereit, immer mit dem Blick zum Nebenmann.
  • Corentin Tolisso (ab 52.) - Note: 2,5

    Corentin Tolisso (ab 52.) - Note: 2,5

    Fand sich nach seiner Einwechslung gut ein und zeigte sich gerade in der Offensive hoch motiviert. Verzeichnete zwei Top-Chancen, stellte seine Bemühungen in der Schlussphase aber wieder etwas ein.
  • Thomas Müller (bis 83.)  - Note: 1,0

    Thomas Müller (bis 83.) - Note: 1,0

    Die ersten Angriffe der Bayern liefen noch weitestgehend am Routinier vorbei, später bestach er dann als unermüdliches Arbeitstier. Erzwang mit seinem Einsatz immer wieder Fehler der Gegenspieler und legte den zweiten Treffer mit viel Übersicht auf (19.). Später auch noch selbst Torschütze (69.). Sehr guter Abend des Routiniers.
  • Joshua Zirkzee (ab 83.) - ohne Bewertung

    Joshua Zirkzee (ab 83.) - ohne Bewertung

    Kam als letzter Joker von Hansi Flick als das Spiel längst entschieden war.
  • Leroy Sané - Note: 1,0

    Leroy Sané - Note: 1,0

    Setzte im letzten Drittel zu vielen guten Laufwegen an und brachte sich so regelmäßig in beste Abschlusspositionen. Spielte die Situation zunächst aber meist zu kompliziert zu Ende. Machte es nach der Pause besser und legte das vierte (47.) und fünfte Tor (59.) jeweils geschickt auf. Erzielte später auch noch sein erstes Tor für den FC Bayern (71.). Ein perfekter Einstand!
  • Mikael Cuisance (ab 72.) - ohne Bewertung

    Mikael Cuisance (ab 72.) - ohne Bewertung

    Zeigte viel Einsatz gegen den Ball und nagelte die Schalker so in der eigenen Hälfte fest. Spielerisch kamen in der letzten Viertelstunde nur noch wenige Impulse von ihm.
  • Serge Gnabry (bis 72.) - Note: 1,0

    Serge Gnabry (bis 72.) - Note: 1,0

    War mit seinen Antritten in die Tiefe ein ständiger Unruheherd und wurde von den Schalkern zu keinem Zeitpunkt kaltgestellt. Stellte mit seinem ersten Treffer schon früh die Weichen auf Sieg (4.), legte später sogar noch doppelt nach (47., 59). Der Mann des Abends!
  • Jamal Musiala (ab 72.) - ohne Bewertung

    Jamal Musiala (ab 72.) - ohne Bewertung

    Sprühte nach seiner Hereinahme nur so vor Spielfreude und wollte unbedingt noch etwas bewirken. Traf nach tollem Solo tatsächlich zum 8:0 und belohnte sich für seinen Einsatz (81.).
  • STURM: Robert Lewandowski - Note: 2,0

    STURM: Robert Lewandowski - Note: 2,0

    Hatte gerade in der Anfangsphase vor dem Tor mit echten Ladehemmungen zu kämpfen. Ließ eine Hundertprozentige liegen (5.) und vergab später völlig freistehend erneut (21.). Vom Punkt aus behielt der Pole allerdings die Nerven (30.). Legte später einen weiteren Treffer per Kunststück auf.
  • FC Schalke 04 - TOR: Ralf Fährmann - Note: 5,5

    FC Schalke 04 - TOR: Ralf Fährmann - Note: 5,5

    Hatte sich seine Rückkehr ins Schalker Tor sicherlich anders vorstellt. Machte bei den Gegentreffern zumindest teilweise eine unglückliche Figur. Der sechste Gegentreffer ging komplett auf die Kappe des Schlussmanns, drei Paraden bei acht Gegentreffern ist insgesamt eine unterirdische Quote.
  • ABWEHR: Sebastian Rudy - Note: 5,5

    ABWEHR: Sebastian Rudy - Note: 5,5

    Der neue S04-Rechtsverteidiger rückte regelmäßig weit mit ins Zentrum ein, um dort die Löcher zu stopfen. Überließ seinen Gegenspielern allerdings ständig riesige Räume auf dem Flügel. Fiel zudem durch unterirdische Pass- und Zweikampfwerte auf und wurde mit der Zeit immer unsicherer.
  • Ozan Kabak - Note: 6,0

    Ozan Kabak - Note: 6,0

    Verlor schon früh den Faden und kam insgesamt zu oft nicht mehr hinterher, wenn die Bayern das Tempo anzogen. Ließ in vielen Szenen die Zuordnung vermissen und verschuldete zudem den Foulelfmeter, der zum 3:0 führte (30.). Ein Totalausfall!
  • Benjamin Stambouli - Note: 5,5

    Benjamin Stambouli - Note: 5,5

    Wurde von den Steilpässen der Bayern regelmäßig auf dem falschen Fuß erwischt und kam dann einfach nicht mehr hinterher. Weilte beim 0:1 im Tiefschlaf (4.) und grätsche das Leder vor dem 0:4 direkt in den Lauf von Sané (47.).
  • Bastian Oczipka - Note: 5,0

    Bastian Oczipka - Note: 5,0

    Stand in vielen Szenen viel zu weit von Gnabry entfernt, selbst in der Schalker Box konnte der Nationalspieler die Bälle oftmals seelenruhig verarbeiten. Die Abstimmung mit den Kollegen war zudem über das gesamte Spiel mangelhaft.
  • MITTELFELD: Nabil Bentaleb - Note: 4,5

    MITTELFELD: Nabil Bentaleb - Note: 4,5

    Leistete sich auf Seite der Königsblauen noch mit die wenigsten klaren Fehler. Die vielen Löcher überall im Defensivverbund konnte er jedoch zu keinem Zeitpunkt schließen.
  • Suat Serdar (bis 31.) - Note: 4,5

    Suat Serdar (bis 31.) - Note: 4,5

    Zeigte sich im Pressing phasenweise engagiert, fehlte dafür aber zu oft in brenzligen Szenen hinten. Übersah Goretzka in der Entstehung des 2:0 gleich doppelt (19.). Leistete sich der Folge noch einige schlimme Ballverluste, ehe er verletzt runter musste.
  • Alessandro Schöpf (ab 31.) - Note: 5,0

    Alessandro Schöpf (ab 31.) - Note: 5,0

    Musste schon früh für den verletzten Serdar einspringen, bekam das Zentrum allerdings auch nicht besser in den Griff als sein Mitspieler zuvor. Hatte zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf das Mittelfeld.
  • Amine Harit (bis 79.) - Note: 4,5

    Amine Harit (bis 79.) - Note: 4,5

    Übernahm in den Kontersituationen der Königsblauen fast immer die Rolle des Regisseurs. Hatte dann vereinzelt sehr gute Ideen, seine Kollegen konnten mit seinen Pässen aber nur selten etwas anfangen. Nach der Pause komplett blass.
  • Timo Becker (ab 79.) - ohne Bewertung

    Timo Becker (ab 79.) - ohne Bewertung

    Bekam in der Schlussphase die undankbare Aufgabe, die Defensive zu stabilisieren. Der Plan ging jedoch komplett schief. Beim achten Gegentor war Becker einer der Hauptschuldigen.
  • Mark Uth - Note: 4,5

    Mark Uth - Note: 4,5

    Fand lange Zeit nur wenig Bindung zum Spiel seiner Mannschaft, in seinen seltenen Momenten am Ball unterliefen ihm deutlich zu viele Fehler. Verlor aber nie seinen Elan und half der Mannschaft nach Kräften in der Defensive. Der Erfolg war aber überschaubar.
  • Rabbi Matondo (bis 66.) - Note: 4,5

    Rabbi Matondo (bis 66.) - Note: 4,5

    Wirkte bei seinen Ballaktionen im letzten Drittel allzu oft überfordert und traute sich viel zu selten etwas zu. Mehrfach endeten vielversprechende Vorstöße mit Fehlpässen des Walisers.
  • Benito Raman (ab 66.) - Note: 4,0

    Benito Raman (ab 66.) - Note: 4,0

    Tat sein Möglichstes, um die lahmende Schalke-Offensive in Schwung zu bringen. War lange Zeit komplett erfolgslos, ehe er wenigstens noch einmal das Außennetz traf.
  • STURM: Goncalo Paciência (bis 79.) - Note: 4,5

    STURM: Goncalo Paciência (bis 79.) - Note: 4,5

    Fand sich in der Sturmspitze zunächst gut ein und verzeichnete nach wenigen Sekunden bereits den ersten guten Abschluss (1.). Tauchte nach einer ansprechenden Viertelstunde jedoch zunehmend ab.
  • Steven Skrzybski (ab 79.) - ohne Bewertung

    Steven Skrzybski (ab 79.) - ohne Bewertung

    Kam beim Stand von 0:7 aufs Feld, zu diesem Zeitpunkt ging bei Königsblau nichts mehr.
»
Anzeige