Anzeige

FC Augsburg vs. FC Bayern: Noten und Einzelkritik

«
  • FC Bayern in Augsburg: Noten und Einzelkritik

    FC Bayern in Augsburg: Noten und Einzelkritik

    Nach der 1:2-Pleite gegen 1899 Hoffenheim gab es für den FC Bayern in der Fußball-Bundesliga den nächsten Rückschlag. Beim FC Augsburg spielten die Münchner nach eines Last-Minute-Gegentors nur 2:2. Die FCB-Stars in der Einzelkritik:
  • TOR: Manuel Neuer - Note: 3,0

    TOR: Manuel Neuer - Note: 3,0

    Für den Nationaltorhüter begann der Arbeitstag mit einem frühen Rückschlag. Nach nur 28 Sekunden lag der Ball schon in seinem Netz. An einem guten Tag kann Neuer den Richter-Schuss wohl selbst aus der kurzen Distanz parieren. Die Torschüsse von Richter (45.), Vargas (55.) und Jensen (87.) hielt er später sicher. Beim späten Gegentreffer war er machtlos (90.).
  • ABWEHR: Joshua Kimmich - Note: 4,0

    ABWEHR: Joshua Kimmich - Note: 4,0

    Auf seiner gewohnten Position in der Viererkette überstand der Rechtsverteidiger die ersten Minuten noch ohne Wackler. Dann baute jedoch auch der Nationalspieler deutlich ab. Gerade bei den Kontern der Hausherren offenbarte Kimmich zeitweise größere Probleme. Fing sich mit der Zeit wieder, hielt sich im Spiel nach vorne aber weitestgehend zurück.
  • Niklas Süle (bis 12.) - ohne Bewertung

    Niklas Süle (bis 12.) - ohne Bewertung

    Der Innenverteidiger war der große Pechvogel des Tages. Nach einem Zweikampf am eigenen Strafraum musste der Abwehrspieler schon in der Anfangsphase mit Verdacht auf Knieverletzung ausgewechselt werden. Zuvor hatte er sich allerdings einen schweren Fehler geleistet: Vor dem 0:1 verlor Süle das Kopfballduell mit Khedira (1.).
  • David Alaba (ab 12.) - Note: 3,5

    David Alaba (ab 12.) - Note: 3,5

    Schon in der zwölften Minute zwang die Verletzung von Süle den Österreicher zu einem Kaltstart. Nach einigen guten Kombinationen zum Auftakt reihte sich der Linksverteidiger in die fahrige Vorstellung der Kollegen ein. Hinten wackelte Alaba bei seinen wenigen Prüfungen, am gegnerischen Strafraum war er hingegen einer der engagierteren Münchner.
  • Benjamin Pavard - Note: 4,5

    Benjamin Pavard - Note: 4,5

    In einer schläfrigen Bayern-Abwehr war der ehemalige Stuttgarter beim frühen 0:1 gleich der Hauptschuldige: Torschütze Richter ließ er schlicht zu viel Platz (1.). In den folgenden Minuten fing sich der Franzose und zeigte über weite Strecken einen konzentrierten Auftritt. Bei späten Gegentreffer stand er einmal mehr nicht gut (90.).
  • Lucas Hernández - Note: 5,0

    Lucas Hernández - Note: 5,0

    Auf der linken Abwehrseite präsentierte sich der Sommer-Neuzugang in den ersten Minuten enorm anfällig. Die Flanken der Augsburger kamen fast alle gefährlich in den Strafraum. Nach dem Süle-Ausfall rückte Hernández dann in die Innenverteidigung. Eine echte Steigerung blieb dort aber aus. Vor dem 2:2 leistete er sich im Duell mit Córdova einen weiteren schweren Patzer (90.).
  • MITTELFELD: Javi Martínez - Note: 3,5

    MITTELFELD: Javi Martínez - Note: 3,5

    In der Fehlerkette vor dem frühen Gegentreffer hatte auch der Sechser seine Aktien. Den Stellungsfehler machte Martínez allerdings auf eindrucksvolle Art wieder gut: Das 1:1 leitete er mit einer starken Verlagerung ein (14.). Spielte auch im weiteren Verlauf der Partie einige feine Pässe. In der Defensive kam er indes gelegentlich nicht rechtzeitig in die Zweikämpfe.
  • Thiago - Note: 4,5

    Thiago - Note: 4,5

    Gegen sehr engagierte Augsburger konnte der Spanier in der Anfangsphase nicht für die nötige Sicherheit im Mittelfeld sorgen. Wiederholt leistete sich Thiago leichte Ballverluste oder bekam die Gegenspieler nicht gestellt. Seine sonst so ausgeprägte Kreativität am Ball ließ er derweil zu selten aufblitzen.
  • Kingsley Coman - Note: 3,5

    Kingsley Coman - Note: 3,5

    Auf der linken Außenbahn hatte der pfeilschnelle Franzose große Tempovorteile in den Duellen mit Lichtsteiner. Trotz etlicher Ball-Aktionen spielte er seine Stärken anfangs viel zu selten aus. In der zweiten Halbzeit steigerte er sich dann sichtlich. Meist sprang bei seinen Aktionen aber höchstens ein Eckstoß heraus.
  • Philippe Coutinho (bis 80.) - Note: 4,0

    Philippe Coutinho (bis 80.) - Note: 4,0

    Im offensiven Mittelfeld war die Spielfreude des Brasilianers bei jeder Ballberührung sichtbar. Im letzen Drittel kreierte Coutinho aber zunächst nur selten Torchancen. Nach der Pause hatte die Barca-Leihgabe deutlich mehr Spielanteile und steuerte beinahe noch einen Treffer bei (51.). Traf insgesamt am Ball jedoch nicht immer die richtige Entscheidung.
  • Thomas Müller (ab 80.) - ohne Bewertung

    Thomas Müller (ab 80.) - ohne Bewertung

    Wie so oft in den letzten Wochen reichte es für den den Offensivspieler nur zu einem Kurzeinsatz. In der Schlussminute hatte der Angreifer noch die Chance auf einen Treffer. Freistehend schob er das Leder aber am Tor vorbei (90.).
  • Serge Gnabry (bis 86.) - Note: 2,0

    Serge Gnabry (bis 86.) - Note: 2,0

    Von der rechten Seite aus sorgte der Nationalspieler regelmäßig für die größte Torgefahr beim Rekordmeister. Das 1:1 legte er mit einer feinen Flanke auf (14.). Seinen besten Abschluss setzte er per Volleyschuss zunächst an den Pfosten (39.), ehe er nach dem Seitenwechsel sein Team mit einer starken Einzelaktion in Führung brachte (49.).
  • Leon Goretzka (ab 86.) ohne Bewertung

    Leon Goretzka (ab 86.) ohne Bewertung

    In der Schlussphase gab der Mittelfeldspieler nach langer Verletzungspause sein langersehntes Comeback. Für allzu viele Aktionen reichte die Zeit nicht mehr.
  • STURM: Robert Lewandowski - Note: 2,5

    STURM: Robert Lewandowski - Note: 2,5

    Der Pole stellte in Augsburg einmal mehr seine Bedeutung für den FC Bayern unter Beweis. Nach dem frühen Rückstand und dem Schock der Süle-Verletzung besorgte er mit seinem ersten Abschluss gleich den Ausgleich (14.). Blieb danach viel in Bewegung und sorge in der Fünferkette des FCA ständig für Unruhe. Echte Torchancen waren für ihn aber Mangelware.
»
Anzeige