Anzeige

BVB vs. Hoffenheim: Chronik einer Feindschaft

«
  • BVB vs. Hoffenheim: Chronik einer Feindschaft

    BVB vs. Hoffenheim: Chronik einer Feindschaft

    Borussia Dortmund und 1899 Hoffenheim stehen sich am Samstag zum 27. Mal in einem Pflichtspiel gegenüber. Häufig ging es zwischen den Kontrahenten auf und neben dem Platz hoch her - nicht zuletzt aufgrund der Abneigung der BVB-Fans gegen TSG-Mäzen Dietmar Hopp. Die Geschichte einer Feindschaft:
  • 21.9.2008, Bundesliga: Hoffenheim - BVB 4:1

    21.9.2008, Bundesliga: Hoffenheim - BVB 4:1

    Das erste Duell beider Teams nach dem Hoffenheimer Aufstieg wird überschattet vom Fadenkreuz-Plakat eines 19-jährigen BVB-Fans gegen TSG-Mäzen Dietmar Hopp. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, nach einer persönlichen Entschuldigung des Übeltäters wird das Verfahren eingestellt. Für Dortmund setzt es auf dem Platz eine deftige 1:4-Pleite.
  • 24.19.2010, Bundesliga: BVB - Hoffenheim 1:1

    24.19.2010, Bundesliga: BVB - Hoffenheim 1:1

    Gut zwei Jahre später empfängt der BVB die TSG als Tabellenführer und mit sieben Siegen in Folge im Rücken. Demba Ba (9.) bringt die Gäste früh in Führung. Doch in der Nachspielzeit zirkelt Antonio da Silva einen Freistoß in den Winkel. Der Signal Iduna Park bebt, Spieler und Fans feiern das Last-Minute-Remis wie einen Sieg. Am Ende der Saison krönt sich Dortmund unter Klopp zum Meister.
  • 13.08.2011, Bundesliga: Hoffenheim - BVB 1:0

    13.08.2011, Bundesliga: Hoffenheim - BVB 1:0

    Der 1:0-Sieg der Kraichgauer am zweiten Spieltag der Saison 2011/2012 wird von einem Beschallungsskandal überschattet. Als die mitgereisten Dortmunder im Gästeblock ihre berüchtigten Schmähgesänge auf Dietmar Hopp anstimmen wollen, werden sie von einem schrillen Pfeifton übertönt. Elf Anzeigen wegen Körperverletzung gehen bei der Heidelberger Polizei ein. Die Attacke stellt sich als Einzeltat eines Hausmeisters heraus.
  • 18.5.2013, Bundesliga: BVB – Hoffenheim 1:2

    18.5.2013, Bundesliga: BVB – Hoffenheim 1:2

    Am letzten Spieltag der Saison 2012/2013 kann Dortmund die ungeliebten Hoffenheimer in die zweite Liga schießen. Nur mit einem Sieg wäre die Rettung für die TSG noch möglich. Doch der BVB versagt eine Woche vor dem Champions-League-Finale gegen den FC Bayern auf ganzer Linie und verliert. Hoffenheim ist gerettet.
  • 7.4.2015, DFB-Pokal: BVB - Hoffenheim 3:2 n.V.

    7.4.2015, DFB-Pokal: BVB - Hoffenheim 3:2 n.V.

    Eine wahre Pokalschlacht liefern sich Dortmund und Hoffenheim im Frühjahr 2015. Neven Subotic bringt den BVB in Führung, Kevin Volland und Roberto Firmino drehen das Spiel, Pierre-Emerick Aubameyang erzielt den Ausgleich - Verlängerung! Ausgerechnet Kapitän Sebastian Kehl, der kurz zuvor sein Karriere-Ende bekanntgegeben hat, ballert den BVB mit einem herrlichen Volleytreffer in der 107. Spielminute ins Halbfinale.
  • 16.12.2017, Bundesliga: BVB - Hoffenheim 2:1

    16.12.2017, Bundesliga: BVB - Hoffenheim 2:1

    Das letzte Dortmunder Pflichtspiel im Jahr 2017 steht ganz im Zeichen des Heimdebüts von Peter Stöger. Der Österreicher hatte erst eine Woche zuvor den glücklosen Peter Bosz auf der Trainerbank des BVB abgelöst. Brisant: Dortmund hatte zuvor drei Monate lang kein Spiel im Signal Iduna Park gewonnen. Doch der Stöger-Effekt greift, der BVB siegt knapp.
  • 12.5.2018, Bundesliga: Hoffenheim – BVB 3:1

    12.5.2018, Bundesliga: Hoffenheim – BVB 3:1

    Vor dem letzten Spieltag der Saison 2017/2018 kämpfen Dortmund, Hoffenheim und Leverkusen um die Champions League. Blutleer und erschreckend schwach präsentiert sich der BVB und verliert völlig verdient mit 1:3. Dennoch dürfen sich am Ende beide Teams freuen: Weil Leverkusen nur 3:2 gegen Hannover 96 gewinnt, zieht auch die Borussia als Tabellenvierter ganz knapp in die Königsklasse ein.
  • 22.09.2018, Bundesliga: BVB - Hoffenheim 1:1

    22.09.2018, Bundesliga: BVB - Hoffenheim 1:1

    Das sportliche Geschehen rückt in den Hintergrund. Auf der Tribüne gerät nämlich einmal mehr Dietmar Hopp ins Visier der BVB-Fans. Wie schon vor zehn Jahren wird ein Fadenkreuz-Plakat mit seinem Konterfei präsentiert. Die BVB-Verantwortlichen entschuldigen sich im Anschluss für das Verhalten ihrer Anhänger. Hoffenheim hingegen fordert härtere Strafen bis hin zum Punktabzug.
  • 9.02.2019, Bundesliga: BVB - Hoffenheim 3:3

    9.02.2019, Bundesliga: BVB - Hoffenheim 3:3

    Trotz einer 3:0-Führung gelingt den Dortmundern auch im nächsten Anlauf kein Sieg gegen Hoffenheim. Binnen 13 Minuten gleichen die Kraichgauer aus. Außerdem entrollt die BVB-Ultragruppierung "The Unity" ein Banner, das - wenn auch nur indirekt - eindeutig gegen Dietmar Hopp gerichtet ist. Ernsthafte Konsequenzen gibt es aber erst nach dem nächsten Eklat ...
  • 20.12.2019, Bundesliga: Hoffenheim - BVB 2:1

    20.12.2019, Bundesliga: Hoffenheim - BVB 2:1

    ... Beim darauffolgenden Gastspiel in Sinsheim werden im BVB-Block wieder zahlreiche Anti-Hopp-Spruchbänder entrollt. Zudem wird der Hoffenheim-Mäzen mit beleidigenden Gesängen verunglimpft. Die bislang zur Bewährung ausgesetzte Bestrafung der Dortmunder Fans tritt in Kraft: Bis zur Saison 2021/22 sind sie von Spielen in der Hoffenheimer Arena ausgeschlossen.
  • 27.6.2020, Bundesliga: BVB - Hoffenheim 0:4

    27.6.2020, Bundesliga: BVB - Hoffenheim 0:4

    Sportlich setzt es für den BVB am letzten Spieltag der von der Corona-Pandemie überschatteten Saison 2019/2020 einen weiteren Nackenschlag gegen Hoffenheim. 0:4 gehen die Schwarz-Gelben vor heimischer Kulisse unter. Alle vier Hoffenheimer Treffer erzielt Andrej Kramaric.
»
Anzeige