powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

31. Spieltag
StadionSchauinsland-Reisen-Arena, Duisburg
ZuschauerUnter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Schiedsrichter
Assistent 2
24
45
45
56
89
89
71
81
88
20
4
90
72
90
16:03
Fazit
Nach einem spektakulären Finish teilen sich Duisburg und Mannheim nach 90 Minuten beim 1:1 die Punkte. Die Intensität der ersten Halbzeit konnte keines der beiden Teams, vor allem aber Duisburg im zweiten Durchgang nicht aufrecht erhalten. Mannheim wurde deutlich stärker, schaffte es aber nicht, die Vorteile in Zählbares umzumünzen. Stattdessen verflachte die Partie immer weiter, bis sich in den letzten Minuten die Ereignisse überschlugen. Platzverweis für Duisburg und die Chance per Elfer für den Waldhof - aber Zebra-Keeper Weinkauf hielt seinem Team den wichtigen und auch verdienten Punkt fest. Beide Teams können sich damit zwar nicht viel von der Abstiegszone absetzen, aber aufgrund der Ergebnisse auf den anderen Rasen hilft der Punkt sowohl Duisburg als auch Mannheim. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Samstag und bis bald!
90
15:57
Spielende
90
15:56
Duisburg ersehnt mit zehn Mann den Abpfiff herbei, kann Mannheim noch etwas aus der Überzahl machen?
90
15:52
Marcel Costly
Gelbe Karte für Marcel Costly (Waldhof Mannheim)
Costly steigt seitlich mit dem langen Bein gegen Mickels rein und stoppt den Konter der Duisburger. Die Gelbe Karte hat er sich redlich verdient.
90
15:51
Rafael Garcia
Elfmeter verschossen von Rafael Garcia, Waldhof Mannheim
Wahnsinn! Weinkauf riecht die Ecke und hält zunächst den schlecht platzierten Elfer von Garcia und ist dann auch beim Nachschuss von Martinovic zur Stelle und rettet seinem Team zunächst den Punkt!
89
15:50
Dominik Schmidt
Gelb-Rote Karte für Dominik Schmidt (MSV Duisburg)
Anscheinend muss sich der Duisburger Verteidiger auch noch so sehr beschwert haben, dass der Unparteiische fast im gleichen Atemzug sogar noch Gelb-Rot zeigt und Schmidt zum vorzeitigen Duschen schickt.
89
15:50
Dominik Schmidt
Gelbe Karte für Dominik Schmidt (MSV Duisburg)
Schmidt ist deutlich zu spät, trifft Martinovic klar und da bleibt dem Unparteiischen neben dem Elfmeterpfiff nichts anderes übrig, als auch noch Gelb zu zeigen.
88
15:50
Ferati steckt 25 Meter zentral vorm Tor perfekt halblinks in den Strafraum zu Martinovic, der aus spitzem Winkel abzieht und den rechten Pfosten nur knapp verfehlt! Schmidt will noch mit dem langen Bein dazwischengrätschen und trifft den Mannheimer nach dessen Schuss klar am Bein und senst ihn um - Elfmeter!
88
15:50
Nach monatelanger Verletzungspause steht Vincent Vermeij nicht nur erstmals wieder im Kader, sondern bekommt sogar noch Einsatzzeit. Aziz Bouhaddouz geht vom Rasen.
88
15:49
Vincent Vermeij
Einwechslung bei MSV Duisburg: Vincent Vermeij
88
15:49
Aziz Bouhaddouz
Auswechslung bei MSV Duisburg: Aziz Bouhaddouz
87
15:48
Der Abschluss ist mal wieder etwas gefährlicher, aber letztlich hat Königsmann den Schuss von Mickels rechts im Strafraum aus spitzem Winkel in der kurzen Ecke sicher.
85
15:47
Gouaida findet mit einem feinen Lupfer aus dem Zentrum Martinovic an der Strafraumkante, aber dem Torschützen zum 1:0 springt der Ball bei der Annahme an den Arm und der Unparteiische pfeift zu Recht ab.
84
15:46
Das ist zu wenig. Stoppelkamp macht viel und ist der Antreiber seines Teams, aber dieser Distanzschuss von der linken Seite aus gut 21 Metern ist kein Problem für Königsmann im Mannheimer Kasten.
82
15:44
Mickels ersetzt für die Schlussminuten Engin. Geht da nochmal was bei den Zebras? Und wer sitzt bei den Mannheimern noch auf der Bank und kann das Spiel in eine Richtung lenken?
81
15:43
Leroy-Jacques Mickels
Einwechslung bei MSV Duisburg: Leroy-Jacques Mickels
81
15:42
Ahmet Engin
Auswechslung bei MSV Duisburg: Ahmet Engin
80
15:42
Von den Mannheimern kommt aber auch nicht mehr viel. Costly kann sich an der linken Strafraumkante nicht wirklich zwischen Schuss und Flanke entscheiden und schickt den Ball letztlich hoch und weit am Kasten vorbei.
77
15:40
Stoppelkamp bringt den Standard scharf an den kurzen Pfosten, erhält ihn von Schmidt aber gleich wieder und darf eine zweite Flanke schlagen. Die kann Verlaat im Zentrum klären und im Anschluss stehen sich zwei Duisburger auf den eigenen Füßen und der Waldhof kann endgültig den Ball aus dem Strafraum befördern.
76
15:39
Duisburg kontert! Kamavuaka gewinnt in der eigenen Hälfte robust den Ball gegen Jastrzembski und treibt die Kugel nach vorne. Bouhaddouz erhält sie auf der rechten Seite und hat viel Platz vor sich, seine Flanke ins Zentrum wird aber von Seegert ins Toraus abgefälscht.
74
15:36
Vielleicht bringen die frischen Kräfte nochmal Tempo ins Spiel, denn davon hat das Spiel in den letzten Minuten einiges vermissen lassen. Die Kräfte lassen auf dem nassen Rasen vermehrt nach.
72
15:35
Der Waldhof zieht sofort nach und Coach Glöckner bringt Jastrzembski für Boyamba.
72
15:34
Dennis Jastrzembski
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Dennis Jastrzembski
72
15:33
Joseph Boyamba
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Joseph Boyamba
71
15:33
Der erste Wechsel der Partie geht aufs Konto der Duisburger. Ademi ersetzt Krempicki positionsgetreu.
71
15:33
Orhan Ademi
Einwechslung bei MSV Duisburg: Orhan Ademi
71
15:32
Connor Krempicki
Auswechslung bei MSV Duisburg: Connor Krempicki
69
15:32
Kamavuaka erhält keine guten Pass im Mittelfeld, muss die Annahme aber dennoch besser hinbekommen. Schuster ist sofort an ihm dran und luchst im die Kugel vom Fuß. Dann geht es schnell, der Mannheimer spielt sich mit Ferati per Doppelpass fast frei vor den Strafraum, aber Sauer grätscht gerade noch dazwischen und klärt den Ball zur Seite weg.
67
15:31
Die nachfolgende Ecke von Ferati bleibt ungefährlich. Duisburg verteidigt die Standards bislang sehr stark.
66
15:30
Auf der Gegenseite kontert Mannheim über links. Costly gibt ab für Ferati, der 20 Meter vor dem Tor ins Zentrum zieht und an den langen Pfosten flankt. Scepanik klärt in höchster Not per Kopf vor Martinovic und erhält zu Recht den dankbaren Klaps seines Keepers.
65
15:28
Der MSV meldet sich zurück! Stoppelkamp und führen die Ecke kurz aus, ersterer flankt dann lang an den zweiten Pfosten. Schmidt steht sträflich frei und kommt aus kurzer Distanz zum Kopfball, aber Königsmann steht goldrichtig auf der Linie und pariert mit einem klasse Reflex.
64
15:26
Stoppelkamp zeigt sein Talent am Ball und lässt auf engstem Raum links im Strafraum zwei Gegenspieler stehen und steckt durch auf Engin, der an der Torauslinie mit der Hereingabe in die Mitte aber hängenbleibt - Eckball.
62
15:25
Vorerst geht es aber weiter für den Niederländer, der nun wieder vom Unparteiischen auf den Rasen gebeten wird. Die Partie läuft wieder.
60
15:22
Verlaat bleibt angeschlagen am Boden liegen und muss auf dem Rasen behandelt werden. Das sieht nicht sonderlich gut aus beim Abwehrchef der Mannheimer.
59
15:21
Mannheim nagelt Duisburg vorm Zebra-Strafraum fest, findet aber keinen Weg in ihn hinein. Stattdessen gelingt den Hausherren nach einem Ballgewinn und schnellem Kurzpassspiel durchs Zentrum ein wenig Entlastung. Stoppelkamp hat links viel Rasen vor sich, muss am Ende aber abdrehen und verliert gegen zwei Gegenspieler die Kugel.
57
15:19
Der fällige Freistoß aus dem rechten Halbfeld verpufft aber, weil Duisburg den hohen Ball souverän aus dem eigenen Strafraum köpft.
56
15:18
Vincent Gembalies
Gelbe Karte für Vincent Gembalies (MSV Duisburg)
Das war auch nicht das erste Foul von Vincent Gembalies und für diesen unfairen Körpereinsatz im Mittelfeld gegen Ferati holt er sich seine verdiente Gelbe ab.
55
15:17
Jetzt schlägt das Spiel wieder etwas auf die Mannheimer Seite, die anscheinend in der Pause einiges vom Trainer zu hören bekommen haben. Marx macht auf rechts nach starkem Ballgewinn an der Mittellinie Dampf und nimmt im Zentrum Ferati mit, der unsanft von Gembalies umgenietet wird.
53
15:15
Was Mannheim aber daraus macht, ist viel zu wenig. Ferati tritt aus 17 Metern fast zentral vorm Tor an, schickt den Standard aber deutlich über den Kasten.
52
15:14
Gembalies agiert direkt vorm eigenen Strafraum viel zu ungestüm von hinten gegen Ferati und räumt den Mannheimer unsanft aus dem Weg. Den Freistoß muss der Unparteiische geben - und er gibt ihn auch.
49
15:12
Duisburg macht da weiter, wo es in der ersten Halbzeit aufgehört hatte, aber beide Teams müssen erst einmal wieder ins Spiel zurückfinden. Die Linie der Zebras ist noch nicht wieder klar erkennbar.
47
15:11
Und Duisburg bleibt am zweiten Ball dran. Krempicki flankt von links weit in den Sechzehner. Seegert will per Kopf klären, der Ball landet aber direkt vor den Füßen von Engin. Der lässt Costly mit einer Finte aussteigen und schließt aus zehn Metern halbrechts vorm Tor ab, aber es dauert alles etwas zu lange und Schuster hält in letzter Sekunde von Fuß dazwischen.
47
15:09
Stoppelkamp löffelt einen Freistoß aus dem Halbfeld ins Zentrum. Verlaat hat leichte Probleme beim Kopfballduell, mit vereinten Kräften klären die Mannheimer die Kugel aber doch aus dem Strafraum.
46
15:07
Ohne personelle Änderungen starten die zweiten 45 Minuten.
46
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:51
Halbzeitfazit
Mit 1:1 gehen Duisburg und Mannheim nach 45 Minuten in die Kabinen. Diese erste Halbzeit hatte vieles, was man sich für ein Fußballspiel wünschen kann: Kampfgeist, Einsatz, Strafraumszenen und vor allem Tore. Davon hätten vor allem die Hausherren noch mehr erzielen können, wenn nicht sogar müssen. Nachdem die ersten Minuten noch den Mannheimern gehörten belohnten diese sich nach 20 Minuten mit der nicht unverdienten Führung, danach spielte aber fast nur noch der MSV. Die Zebras schlugen sehenswert und unmittelbar zurück und zeigten sich im Anschluss immer wieder gefährlich vor dem Waldhof-Tor, aber es fehlt an der entscheidenden Präzision. Dennoch hat man das Gefühl, dass Duisburg noch nicht fertig ist mit Toreschießen, während Mannheim sich in der Pause neu sortieren muss.
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
45
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
14:49
Pavel Dotchev
Gelbe Karte für Pavel Dotchev (MSV Duisburg)
Auch der Duisburger Trainer, Pavel Dotchev, bekommt vom Unparteiischen den gelben Karton gezeigt, weil er zu vehement an der Außenlinie diskutiert hat.
45
14:48
Wilson Kamavuaka
Gelbe Karte für Wilson Kamavuaka (MSV Duisburg)
Kamavuaka steigt Garcia einen Schritt zu spät noch unnötig auf den Fuß, obwohl der Ball schon weg ist. Da hilft auch kein Diskutieren, dafür gibt es Gelb.
44
14:48
Mannheim schwimmt in den letzten Minuten vor dem Halbzeitpfiff. Duisburg hätte mittlerweile die Führung durchaus verdient.
42
14:46
Wieder fehlt nicht viel. Mannheim hat nach einem Einwurf von rechts keinen Zugriff auf die Duisburger. Frey darf mit Geleitschutz an der Strafraumgrenze entlang ins Zentrum ziehen und schlenzt in Richtung oberer rechter Knick und verpasst sein Ziel nur um Zentimeter. Königsmann segelt ins Nichts, da hätte der Keeper nichts mehr ausrichten können.
40
14:45
Ferati bleibt links an der Außenlinie liegen und muss kurz behandelt werden, kann aber nach kurzer Pause weitermachen.
39
14:44
Und der Duisburger Druck wächst! Stoppelkamp schickt einen Wahnsinnspass von der Mittellinie durchs Zentrum zu Bouhaddouz, der halblinks vorm Strafraum den Ball annimmt, in den Strafraum zieht und aus 14 Metern die kurze Ecke anvisiert. Königsmann wäre da gewesen, muss aber nicht eingreifen - Außennetz.
38
14:43
Hauchdünn verpasst! Engin setzt sich auf der linken Außenbahn stark gegen Marx durch und hat dann viel Grün vor sich. Mit Auge flankt er in die Mitte und findet Krempickis Rübe am linken Fünfereck - dessen Kopfball rutscht knapp am rechten Pfosten vorbei.
36
14:41
Krempicki schickt eine Kopfballverlängerung am Fünfer mit dem Hinterkopf in die lange Ecke, aber damit hat Königsmann kein Problem. Der Duisburger steht zudem im Abseits.
34
14:38
Krempicki schickt an der linken Strafraumkante den Ball flach durch den Sechzehner. In der Mitte verpasst Bouhaddouz, aber am zweiten Pfosten wartet Gembalies. Aus spitzem Winkel knallt er den Schuss aus sieben Metern aber nur ans Außennetz.
32
14:37
Frey schickt einen Freistoß vor dem eigenen Sechzehner weit in die gegnerische Hälfte. Bouhaddouz wird von der Mannheimer Abwehrkette völlig vergessen, aber der Deutsch-Marokkaner kann den hohen Ball mit der Brust nicht kontrollieren und Königsmann nimmt die Kugel auf.
31
14:34
Sofort wird man Lügen gestraft. Costly schickt Garcia über die linke Seite ans Strafraumeck, der Deutsch-Spanier bleibt mit der Hereingabe aber an Sauer hängen - Eckball.
30
14:33
Mittlerweile ist auch der Ausgleich hochverdient, Duisburg hat die Partie nach dem zwischenzeitlichen Rückstand an sich gerissen und hat das Spiel nun deutlich unter Kontrolle. Von Mannheim kommt seit einigen Minuten gar nichts mehr.
28
14:32
Stoppelkamp flankt von links butterweich an den Fünfer, wo Verlaat die Kugel zwar klärt, aber deutlich zu kurz und zu zentral in den Strafraum. Bouhaddouz steht völlig alleingelassen frei und nimmt den hohen Ball volley mit vollem Risiko und knallt ihn nur knapp links am Pfosten vorbei.
26
14:30
Und schon steht hier wieder alles auf Anfang. Duisburg will den Schwung gleich mitnehmen, Engin bleibt links im Strafraum aber an zwei Mannheimern hängen.
24
14:27
Moritz Stoppelkamp
Tooor für MSV Duisburg, 1:1 durch Moritz Stoppelkamp
Was für eine Antwort! Scepanik schickt einen grandiosen Pass aus der eigenen Hälfte über die linke Seite durch die Mannheimer Lücke in der Abwehrreihe auf den durchgestarteten Stoppelkamp. Der Zebra-Stürmer kommt halblinks im Sechzehner an die Kugel, legt sie sich auf den linken Fuß und lupft sie wunderbar aus 13 Metern über den weit aus dem Tor geeilten Königsmann in die Maschen!
22
14:27
Die Führung haben sich die Mannheimer durchaus verdient, die in der Anfangsphase bisher einfach etwas gefährlicher wirkten und auch wenn Duisburg läuferisch viel bietet, ist es nach vorne zu wenig von den Zebras.
20
14:24
Dominik Martinovic
Tooor für Waldhof Mannheim, 0:1 durch Dominik Martinovic
Perfekt gespielter Angriff des Waldhof! Verlaat treibt die Kugel aus der eigenen Hälfte nach vorne und wird nicht richtig angegangen. Im Zentrum findet er Ferati, der zwei Gegenspieler auf sich zieht und perfekt in die Lücke zu Martinovic durchsteckt, der das Leder an der Strafraumkante in den Lauf bekommt. Mannheims Stürmer bleibt aus 14 Metern cool vor Weinkauf und schiebt unten links ein.
19
14:23
Wie üblich in Duisburg sind auf dem Rasen nicht nur die Zurufe von den Bänken lautstark zu hören, sondern auch das Hupkonzert der Duisburger Fans vor dem Stadion. Für die Auswärtsteams eine ungewohnte Geräuschkulisse.
18
14:22
Weinkauf spielt mit dem Feuer! Der Keeper lässt Martinovic am Sechzehner mit einer Finte zwar cool stehen, aber wenn das schief geht, ist die Führung der Gäste nur noch Formsache.
16
14:21
Die Anfangsviertelstunde ist rum. Bisher ist es eine sehr munter geführte Partie mit bereits einigen offensiven Szenen, aber noch fehlt der letzte Zug zum Tor und die Genauigkeit im letzten Abspiel.
14
14:19
Auch der eigenen Keeper wird nicht verschont. Weinkauf steht schon immer weit vor seinem Kasten und kommt bei einem extrem kurzen Rückpass von Sauer fast zu spät gegen den lauernden Martinovic, kann die Szene aber gerade noch klären.
13
14:18
Zum ersten Mal gibt es eine kleine Ruhephase im Spiel. Es geht hin und her, weil gerade im letzten Rasendrittel die Fehlpässe auf beiden Seiten immer mehr werden.
10
14:17
Im Gegenzug kontert Mannheim mit einer Drei-gegen-Zwei-Situation. Aber der Waldhof spielt es schlecht aus. Boymaba sieht, dass Weinkauf weit vor seinem Tor steht und versucht es mit einem überhasteten Distanzschuss aus 30 Metern.
9
14:15
Kuriose Szene! Stoppelkamp zieht von links in den Strafraum, lässt den Gegenspieler stehen und schließt aus 14 Metern ab. Königsmann wehrt nach vorne ab und klatscht den Ball genau an die Beine von Seegert. Von da knallt der Ball gegen den Pfosten und im Anschluss kann der Verteidiger endgültig klären.
8
14:13
Jetzt kommt aber auch Duisburg wieder nach vorne. Krempicki schlägt von links eine Flanke in den Strafraum, aber Costly klärt auf Höhe des Elfmeterpunkts vor Engin. Im Anschluss versuchen es zwei Duisburger mit Flanken, werden aber schon im Ansatz abgeblockt.
5
14:11
Hier ist ordentlich Tempo drin! Marx schickt nach einem Seitenwechsel auf links Martinovic steil in den Strafraum. Dessen Hereingabe in den Fünfer wird aber noch zur Ecke abgewehrt.
4
14:09
Jan-Hendrik Marx
Gelbe Karte für Jan-Hendrik Marx (Waldhof Mannheim)
Marx stoppt seinen Gegenspieler kurz hinter der Mittellinie von hinten und trifft ihn auch am Fuß, die Gelbe Karte ist dennoch eine harte Entscheidung.
4
14:09
Bei der anschließenden Ecke kommt Verlaat am kurzen Pfosten zum Kopfball, Weinkauf hat den Ball aber sicher.
3
14:08
Auf der Gegenseite ein richtig starker Angriff der Gäste! Martinovic dreht auf und schickt Boyamba rechts in den Sechzehner. Der zeiht aus vollem Lauf aus zehn Metern ab, aber Scepanik wirft sich gerade noch rechtzeitig in den Schuss.
2
14:07
Duisburg macht gleich zu Beginn Druck und steht hoch. Stoppelkamp gewinnt in der gegnerischen Hälfte die Kugel und holt im Anschluss einen ersten Freistoß knapp 28 Meter vor dem Tor heraus. Der Gefoulte tritt selbst an, verzieht den Schuss aber knapp, sodass er ungefährlich aufs Tordach segelt.
1
14:03
Spielbeginn
13:57
Im Hinspiel gab es ein 2:2 in Mannheim, was der erste Punktgewinn der Duisburger war, seit beide Teams in der 3. Liga spielen. Das Rückspiel nun in der Schauinsland-Reisen-Arena wird in wenigen Minuten Franz Bokop anpfeifen.
13:44
Mannheim zehrt noch immer an der guten Hinrunde und aus den erzielten Punkten, aber so langsam ist der Vorrat aufgebraucht. Fünf Zähler beträgt der Abstand auf Rang 17 noch – bei noch acht ausstehenden Spielen alles andere als eine sichere Sache. Nach sieben sieglosen Spielen in Folge (fünf Niederlagen) gelang letzte Woche mit dem 1:0 gegen Zwickau ein extrem wichtiger Befreiungsschlag und ein Stopp der Negativserie. Der Dreier war zwar ein hartes Stück Arbeit, aber nach dem Abpfiff interessierte das bei den Mannheimern erst einmal niemanden. Diesen Mini-Aufwärtstrend müssen sie jetzt bestätigen, dann könnte in zwei oder drei Spieltagen das Thema Klassenerhalt endgültig abgehakt sein.
13:34
Die Gastgeber stehen auf Rang 13 der Roten Zone noch einen Platz und einen Punkt näher als der heutige Gegner. Mit 37 Zählern ist man aber nicht mehr weit weg von der magischen 40-Punkte-Grenze, die so gerne für den Klassenerhalt herangezogen wird. Die könnte aber in dieser Saison knapp werden. Dass die Zebras überhaupt wieder aus der Abstiegszone herauskamen liegt an einer starken Serie seit Ende Januar. Nur zwei der letzten neun Spiele gingen verloren, aus den letzten fünf Partien holte man satte zehn Punkte. Wenn die Duisburger in dieser Weise weitermachen, dann sollten sie mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben – aber eine Niederlage heute gegen Mannheim und alles könnte wieder anders aussehen.
13:24
Im tabellarischen Nachbarschaftsduell geht es für beide Teams um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Vier, respektive fünf Punkte trennen Duisburg und Mannheim von der Abstiegszone. Dank der Uerdinger Niederlage gestern Abend in Halle können beide aber etwas entspannter in dieses direkte Duell gehen. Nichtsdestotrotz, das erklärte Ziel kann zu diesem Zeitpunkt der Saison nur noch der Klassenerhalt sein – und für den brauchen beide noch ein paar Zähler.
13:13
Beim Waldhof gibt es nach dem 1:0 über Zwickau ebenfalls nur eine personelle Veränderung in der Startelf. Costly rückt aus dem Mittelfeld auf Gottschlings Linksverteidigerposition, der heute verletzt fehlt. Dafür steht Boymaba neu in der Startelf.
13:11
Kommen wir direkt zu den Aufstellungen, beginnend beim Heimteam: Nur eine Änderung gibt es bei Pavel Dotchevs Duisburgern nach dem 2:1 in Verl vorige Woche. Sicker fehlt mit leichten Adduktorenproblemen, seinen Part übernimmt Scepanik.
13:01
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag in Liga 3. Der MSV Duisburg empfängt Waldhof Mannheim. Anstoß ist um 14:00 Uhr.
Weiterlesen
3. Liga 3. Liga

31. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden35206954:292566
    2Hansa RostockHansa RostockRostock35199750:321866
    3TSV 1860 MünchenTSV 1860 MünchenTSV 1860351810765:293664
    4FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt351810748:381064
    51. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrücken3515101064:491555
    6SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV Wehen3515101056:47955
    7SC VerlSC VerlVerl3614121065:531254
    8Viktoria KölnViktoria KölnVikt. Köln3513101248:53-549
    91. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg351381438:41-347
    10Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücü3612101444:50-646
    11Hallescher FCHallescher FCHallescher FC3512101344:55-1146
    12Waldhof MannheimWaldhof MannheimMannheim3511121245:52-745
    13FSV ZwickauFSV ZwickauFSV Zwickau3511111342:44-244
    14MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg3511101448:57-943
    151. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern357171139:47-838
    16SV MeppenSV MeppenSV Meppen351151935:56-2138
    17KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05Uerdingen3510101535:45-1037
    18Bayern München IIBayern München IIBayern II358121544:53-936
    19VfB LübeckVfB LübeckVfB Lübeck357101837:54-1731
    20SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingUnterhaching35842337:54-1728
    • Aufstieg
    • Relegation
    • Abstieg
    • Aufgrund der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wurden dem KFC Uerdingen drei Punkte abgezogen.