Anzeige

Liveticker

90
StadionBrita-Arena, Wiesbaden
Zuschauer2.686
Schiedsrichter
63
86
90
54
60
61
46
58
82
32
48
74
90
82
88
90
90
16:05
Fazit:
Wehen Wiesbaden gelingt in der letzten Minute der Nachspielzeit noch der 3:3-Ausgleich, Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig bleibt auch im vierten Spiel ohne Sieg! Dabei zeigte die Mannschaft von Henrik Pedersen über weite Strecken die reifere Anlage und lag nach einer Stunde verdient mit Toren von Philipp Hofmann (32.) und Onur Bulut (48., direkter Freistoß) in Führung. Durch grobe Aussetzer in der Abwehr fielen im Laufe des zweiten Durchgangs der Anschluss von Manuel Schäffler (63.) und das zwischenzeitliche 1:3 durch Malte Amundsen (74.), der BTSV behielt den Zwei-Tore-Vorsprung bei. Doch die Hausherren gaben nicht auf und glaubten trotz der scheinbar aussichtslosen Lage noch an den Ausgleich. Nach 86 Minuten traf Stephan Andrist nach schönen Vorarbeit vom bärenstarken Schäffler, mit der letzten Aktion der Partie erzielte Daniel Kyereh dann noch das 3:3. Beide Mannschaften müssen sich aufgrund haarsträubender Fehler in der Defensive an die eigene Nase fassen, die englische Woche nicht mit einem Dreier zu beenden. Die Hessen werden mit dem Punkt aber besser leben können und gehen immerhin als gefühlter Sieger vom Platz.
90
15:52
Spielende
90
15:51
Daniel Kyereh
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 3:3 durch Daniel Kyereh
Unglaublich, in der vierten Minute der Nachspielzeit schaffen die Hausherren tatsächlich noch den Ausgleich! Beim Freistoß aus großer Distanz geht auch Markus Kolke nach vorne. Die Gäste können nicht entscheidend klären und Marc Wachs bringt die Kugel noch einmal in den Sechszehner. Der eingewechselte Daniel Kyereh darf sich das Leder sogar noch auf den starken rechten Fuß legen und visiert das kurze Eck an. Marcel Engelhardt taucht nach links ab und berührt die Kugel noch, kann den Einschlag aber nicht verhindern!
90
15:50
Nach der Auswechslung von David Sauerland ist auch die dritte Minute der Nachspielzeit um. Der hochgewachsene Steffen Nkansah soll in den letzten 60 Sekunden ein Gegentor verhindern.
90
15:50
Steffen Nkansah
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Steffen Nkansah
90
15:49
David Sauerland
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> David Sauerland
90
15:48
Malte Amundsen
Gelb-Rote Karte für Malte Amundsen (Eintracht Braunschweig)
Der bereits verwarnte Malte Amundsen grätscht am Mittelkreis hart in Sebastian Mrowca hinein. Die letzten zwei Minuten der Nachspielzeit müssen die Löwen zu zehnt überstehen.
90
15:48
Vier Minuten bleiben den Hausherren noch! Auch die Innenverteidiger suchen jetzt den Weg nach vorne, Giuliano Modica drischt das Leder aus der zweiten Reihe aber weit über den Querbalken.
90
15:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
15:47
Michal Faško dringt kurz nach seiner Einwechslung auf dem linken Flügel vor und hat kein anderes Ziel, als den Ball bis zur Eckfahne mitzunehmen und ihn bloß nicht zu verlieren.
88
15:46
Michal Faško
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Michal Faško
88
15:46
Ivan Franjic
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Ivan Franjic
87
15:43
Stephan Andrist
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 2:3 durch Stephan Andrist
Kurz vor Schluss kommt noch einmal Spannung auf! Die Hausherren kombinieren sich über Wachs und Schönfeld in den Sechszehner, wo Manuel Schäffler per Hacke auf Stephan Andrist weiterleitet. Aus halblinker Position verwandelt der Schweizer mit einem Flachschuss in das kurze Eck!
85
15:43
Die Ecke bringt nichts ein. Nach der englischen Woche mit dem kräftezehrenden Spiel in Rostock wirken die Hessen platt.
83
15:41
Der soeben eingewechselte Akteur rückt gleich mal über die rechte Außenbahn vor und holt immerhin mal einen Eckball für die Hausherren raus.
82
15:40
Unter großem Applaus der zahlreich mitgereisten Anhänger macht Torschütze Onur Bulut Platz für Robin Becker. Auf Seite der Gastgeber soll Nicklas Shipnoski neue offensive Impulse bringen.
82
15:39
Nicklas Shipnoski
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Nicklas Shipnoski
82
15:39
Jules Schwadorf
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Jules Schwadorf
82
15:38
Robin Becker
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Robin Becker
82
15:38
Onur Bulut
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Onur Bulut
80
15:38
Der Übungsleiter des BTSV verzichtet bislang auf personelle Veränderungen. In der Schlussphase bleiben ihm noch drei Wechsel, um Zeit von der Uhr zu nehmen.
78
15:36
Die Marschroute der Löwen ist klar: Hinten sicher stehen und vorne auf Gegenangriffe lauern. Im Moment scheint es nicht so, als würde sich die Mannschaft von Henrik Pedersen noch die Butter vom Brot nehmen lassen.
76
15:34
Durch einen erneuten Abwehrfehler bringen sich die Hessen um ihren Lohn. Schon am Mittwoch musste Markus Kolke in Rostock dreimal hinter sich greifen.
74
15:30
Malte Amundsen
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:3 durch Malte Amundsen
Ein Missverständnis zwischen Markus Kolke und Moritz Kuhn sorgt für die Vorentscheidung! Nach einem schönen Steilpass von Jonas Thorsen laufen die beiden Wiesbadener und Malte Amundsen auf den Ball zu. Der Tormann schießt den Verteidiger an und das Leder prallt zum Braunschweiger, der am linken Pfosten nur noch in den leeren Kasten einschieben muss!
73
15:30
Wieder Bulut! Diesmal wird eine scharfe Flanke des Deutsch-Türken gerade noch vor dem lauernden Philipp Hofmann per Flugkopfball geklärt!
71
15:28
Jetzt schaffen es die Löwen, durch den weiterhin sehr aktiven Onur Bulut für Entlastung zu sorgen. Der 26-Jährige holt auf seiner rechten Seite einen Eckball heraus.
69
15:26
Sören Reddemann spielt gegen Ivan Franjic nur den Ball, der Braunschweiger bleibt aber dennoch liegen. Nach einem Stürmerfoul von Manuel Schäffler geht noch ein weiterer Gästeakteur zu Boden.
68
15:25
Im Moment schafft es der Deutsche Meister von 1967 wieder, das Geschehen zu beruhigen und möglichst weit vom eigenen Kasten fernzuhalten.
66
15:23
Die Hereingabe wird vorerst geklärt, doch die Landeshauptstädter haben nun Blut geleckt und drängen auf den Ausgleich.
65
15:21
Gelbe Karte für Malte Amundsen (Eintracht Braunschweig)
Der Däne verschuldet auf der linken Außenbahn einen gefährlichen Freistoß. Die Löwen schwimmen jetzt.
63
15:19
Manuel Schäffler
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:2 durch Manuel Schäffler
Aus dem Nichts gelingt dem Goalgetter begünstigt von einer Braunschweiger Fehlerkette der Anschluss! Eine Flanke von Jules Schwadorf köpft Stephan Fürstner in den Himmel. Marcel Engelhardt kommt raus, wird aber von Gustav Valsvik behindert und kann das Leder nicht festhalten. Nutznießer ist Manuel Schäffler, der am Elfmeterpunkt den Fuß ausstreckt und die Kugel in den leeren Kasten schiebt!
62
15:19
Es spielen weiterhin nur die Blau-Gelben. Onur Bulut dringt über rechts in den Sechszehner ein und bleibt aus spitzem Winkel an Markus Kolke hängen. Der Flachpass zu einem Mitspieler wäre die bessere Option gewesen.
62
15:18
Sebastian Mrowca
Gelbe Karte für Sebastian Mrowca (SV Wehen Wiesbaden)
60
15:16
Giuliano Modica
Gelbe Karte für Giuliano Modica (SV Wehen Wiesbaden)
Die Gangart wird härter. Giuliano Modica stößt Philipp Hofmann um, der Ball ist längst weg.
59
15:16
Rüdiger Rehm vollzieht den ersten Wechsel der Partie und bringt mit Patrick Schönfeld einen ehemaligen Braunschweiger. Der 29-Jährige absolvierte die beiden Zweitligasaisons mit der Eintracht.
58
15:15
Patrick Schönfeld
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Patrick Schönfeld
58
15:15
Niklas Schmidt
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Niklas Schmidt
57
15:14
Onur Bulut ist wieder dabei, spritzig wie eh und je. An der rechten Seitenlinie lässt er gleich mal einen Gegenspieler ins Leere laufen.
56
15:13
Ivan Franjic führt aus, die Hereingabe aus 25 Metern segelt aber über den Sechszehner hinweg direkt ins Toraus.
55
15:12
Der Torschütze muss behandelt werden und humpelt vom Platz. Für den fälligen Freistoß steht er daher nicht zur Verfügung.
54
15:10
Marc Wachs
Gelbe Karte für Marc Wachs (SV Wehen Wiesbaden)
Der wendige Onur Bulut kann von Marc Wachs nur mit einer überharten Grätsche von den Beinen geholt werden. Der Außenverteidiger sieht die erste Gelbe Karte in einem ansonsten fairen Spiel.
53
15:10
Unterdessen lassen die Gäste in der gegnerischen Hälfte einen schnellen Ball laufen, Wehen Wiesbaden läuft derzeit nur hinterher.
51
15:09
Der 22-Tore-Mann aus der Vorsaison kann weitermachen. Allerdings wird er kaum mit Bällen gefüttert und wartet weiterhin auf seinen ersten Treffer in der aktuellen Spielzeit.
50
15:07
Auch das noch! Manuel Schäffler bleibt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Rasen liegen. Wenn jetzt auch noch der Torjäger ausfällt, bleibt kaum noch Hoffnung für die Hessen.
48
15:04
Onur Bulut
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:2 durch Onur Bulut
Onur Bulut verwandelt aus spitzem Winkel direkt und jagt das Leder halbhoch an Freund und Feind vorbei in das lange Eck! Mit den guten Vorsätzen der Hausherren ist es nun erstmal dahin.
47
15:04
Auf der Gegenseite legt sich Niko Kijewski das Spielgerät zur Ecke bereit. Der ruhende Ball bringt keinen Ertrag, die Löwen bleiben jedoch am Drücker und holen durch Ivan Franjic einen Freistoß an der linken Strafraumkante heraus.
46
15:02
Es geht weiter! Die Hessen haben Anstoß und dringen sofort gefährlich in das letzte Drittel ein. Stephan Andrist köpft das Leder am zweiten Pfosten in die Arme von Marcel Engelhardt.
46
15:01
Daniel Kyereh
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Daniel Kyereh
46
15:01
Jeremias Lorch
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Jeremias Lorcht
46
15:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:55
Halbzeitfazit:
Pünktlich geht es in die Kabinen, Eintracht Braunschweig liegt zur Pause mit 1:0 bei Wehen Wiesbaden in Front. Beide Teams legten los wie die Feuerwehr und hatten in den ersten 20 Minuten mehrere klare Gelegenheiten zur Führung. Mitte des ersten Durchgangs flachte die Partie jedoch ein wenig ab, die Gäste lauerten nun aus einer stabileren Defensive heraus auf Konter. In der 32. Minute brachte Philipp Hofmann die Löwen mit seinem zweiten Treffer in dieser Woche nicht unverdient auf die Siegerstraße. Für die zweite Hälfte ist noch alles offen, die hinten wackligen und vorne ineffizienten Hausherren müssen sich aber in allen Mannschaftsteilen deutlich steigern.
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
43
14:46
In den letzten Minuten vor dem Pausentee drängen die Hessen auf den Ausgleich, in ihren Offensivbemühungen wirken die Schützlinge von Rüdiger Rehm aber zu harmlos.
41
14:44
Eintracht Braunschweig agiert nun mit viel Selbstvertrauen. Marcel Engelhardt und Gustav Valsvik spielen sich die Kugel am eigenen Sechszehner hin und her, auch einen Lupfer über den Gegenspieler scheuen die beiden nicht.
39
14:41
Wie schon in Rostock leisten sich die Hausherren jedoch grobe Aussetzer in der Abwehr. Zwischen den beiden Innenverteidigern legt sich Philipp Hofmann die Kugel mit dem Kopf vor und schießt von der Strafraumkante nur knapp am linken Pfosten vorbei.
37
14:39
Wehen Wiesbaden muss mehr für das Spiel tun und schickt nun ebenfalls seine Außenverteidiger nach vorne. Niklas Schmidt spielt durch die Schnittstelle zu Moritz Kuhn, der aus spitzem Winkel im Eins gegen Eins mit Marcel Engelhardt scheitert!
35
14:38
Die Löwen bleiben im Vörwärtsgang. Rechtsverteidiger David Sauerland schaltet sich nun immer öfter in den Angriff ein und holt im Zusammenspiel mit Onur Bulut einen Eckball heraus.
34
14:36
Der Treffer hatte sich durchaus angedeutet, die Niedersachsen waren in den letzten Minuten das engagiertere Team.
32
14:33
Philipp Hofmann
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:1 durch Philipp Hofmann
Eintracht Braunschweig geht zum ersten Mal in dieser Saison in Führung! Ivan Franjic setzt im Mittelfeld zu einem Sololauf an und steckt im richtigen Moment zu Philipp Hofmann durch, der sich das Leder im Sechszehner zurechtlegt und aus sieben Metern Markus Kolke ausguckt!
30
14:32
Jetzt lässt sich der 26-Jährige keine Zeit und leitet ein Zuspiel von David Sauerland direkt zum Doppelpass weiter. Die Hereingabe des Außenverteidigers kommt scharf, wird aber gerade noch aus der Gefahrenzone geköpft.
29
14:31
Onur Bolut versucht es nun mit einem Dribbling auf der rechten Seite. Doch der Deutsch-Türke braucht wieder zu lange und kann mit fairen Mitteln vom Ball getrennt werden.
27
14:29
Die Konstante im Braunschweiger Offensivspiel bleiben lange Einwürfe. Ein Mitspieler verlängert die Hereingabe per Kopf zu Malte Amundsen, der die Kugel aus 20 Metern und halblinker Position in die Arme von Markus Kolke drischt.
25
14:26
Nach hektischem Auftakt gönnen sich die Akteure zum ersten Mal eine kleine Ruhephase. Die Abwehrverbände stehen mittlerweile kompakter.
23
14:25
Keines der Teams kann sich klare Vorteile erspielen. Nun befinden sich die Löwen wieder im Vorwärtsgang. Ein langer Einwurf von rechts landet bei Jonas Thorsen, der es schon zum zweiten Mal mit einem Volleyschuss probiert, das Leder diesmal aber nicht richtig trifft.
21
14:22
Manuel Schäffler weicht auf die rechte Außenbahn aus, fehlt aber als Abnehmer im Sechszehner. Am Ende wird der Torjäger abgedrängt, es gibt Abstoß für die Eintracht.
19
14:21
Nicht mal 20 Minuten sind gespielt, da haben beide Mannschaften schon Chancen für zwei Spiele. Doch die Angreifer gehen zu fahrlässig mit ihren Gelegenheiten um. Erst bleibt Niklas Schmidt an Marcel Engelhardt hängen, dann schiebt Stephan Andrist aus kurzer Distanz den Nachschuss vorbei!
17
14:19
Auf der Gegenseite kommt Philipp Hofmann über links und zieht aus spitzem Winkel ab. Markus Kolke kann den Ball nur nach vorne abwehren, mit großer Mühe bannen seine Vordermänner die Gefahr.
15
14:17
Halb Schuss, halb Flanke. Da war deutlich mehr drin, doch Stephan Andrist entscheidet sich aus 20 Metern weder für das Zuspiel auf Schäffler noch bringt er den Keeper in Verlegenheit.
14
14:16
Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld taucht Onur Bulut plötzlich frei auf der rechten Strafraumkante auf. Der ehemalige Freiburger lässt sich aber zu viel Zeit und schlägt erst spät eine harmlose Flanke auf den zweiten Pfosten.
12
14:14
Dass es auf beiden Seiten schon früh zu klaren Chancen kommt, ist auch dem schwachen Defensivverhalten geschuldet. In beiden Viererketten wurden personelle Veränderungen vorgenommen, die Abstimmung passt noch nicht ganz.
10
14:13
Nun übernehmen die Hessen wieder das Kommando und schlagen einen ruhenden Ball nach dem anderen in den Braunschweiger Sechszehner. Eine Ecke landet auf dem Schädel von Stephan Andrist, der aus sechs Metern nur knapp am Pfosten vorbeiköpft!
7
14:10
Es geht auf und ab! Jetzt sorgt die Eintracht mit einem langen Einwurf für Gefahr. Jonas Thorsen nimmt die Kugel direkt und verfehlt das Gehäuse mit seinem Seitfallzieher aus 15 Metern nur knapp.
6
14:09
Die Hausherren setzen zu einem Konter an und dringen über Stephan Andrist in den Sechszehner ein. Der Schweizer geht im Sechszehner ebenfalls zu Boden, doch der Schiedsrichter entscheidet auch diesmal richtig und zeigt nicht auf den Punkt.
5
14:07
Jetzt kombinieren sich die Gäste mal geschickt vor den gegnerischen Sechszehner. In guter Freistoßposition kommt Ivan Franjic zu Fall, doch der Unparteiische steht direkt daneben und lässt weiterspielen.
4
14:06
Wehen Wiesbaden findet besser in die Partie und schafft es nun für längere Zeit, sich in der gegnerischen Hälfte festzusetzen.
2
14:05
Der zurückgekehrte Torjäger Manuel Schäffler verbucht nach nicht einmal 120 Sekunden die erste große Chance der Partie! Nach einer scharfen Flanke von Jules Schwadorf quetscht sich der Hüne zwischen die Innenverteidiger und köpft die Kugel nur knapp über den Querbalken!
1
14:02
Patrick Alt aus Illingen pfeift die Begegnung an! Die fast komplett in blau gekleideten Gäste befinden sich zuerst in Ballbesitz.
1
14:01
Spielbeginn
13:57
In wenigen Minuten geht es los! Der Himmel ist bewölkt, bei Temperaturen um die 23 Grad Celsius lässt es sich heute deutlich besser spielen als noch am vergangenen Wochenende.
13:51
Gäste-Coach Henrik Pedersen nimmt nach dem 1:1 gegen Zwickau ebenfalls einen Wechsel in der Defensive vor - für den angeschlagenen Felix Burmeister rückt Gustav Valsvik in die Innenverteidigung.
13:47
Rüdiger Rehm nimmt im Vergleich zur Pleite in Rostock zwei Veränderungen in der Abwehr vor: Giuliano Modica und Marc Wachs rücken für die unter der Woche schwachen Mintzel und Mockenhaupt in die Viererkette. Zudem kehrt Torjäger Manuel Schäffler nach überstandener Knöchelverletzung zurück und ersetzt Simon Brandstetter.
13:33
Nach drei Spieltagen finden sich beide Teams in der unteren Tabellenhälfte wieder. Als Letztjahresfünfter und Zweitligabsteiger haben sie natürlich andere Ansprüche und müssen das Ruder am besten schon heute umreißen, um in der prominent besetzten 3. Liga nicht in einen Negativstrudel zu geraten.
13:30
Stephan Fürstner, der neue Kapitän des BTSV, ärgerte sich nach dem Spiel gegen die Sachsen: "Uns fehlen wieder zwei Punkte. Die müssen wir uns am Samstag holen". Angreifer Philipp Hofmann erkannte auch Positives: "Wir haben gut gespielt, wollen die Fans einfach mit unserer neuen Spielphilosophie überzeugen. Und das klappt sehr gut".
13:26
Zum Saisonstart gelang der im Sommer kräftig umgekrempelten Mannschaft ein 1:1 gegen den Vorjahresdritten aus Karlsruhe. In Rostock lagen die Löwen schon nach 20 Minuten mit dem 0:2-Endstand hinten und zeigten insgesamt eine dürftige Leistung. Unter der Woche endete das Heimspiel gegen Zwickau 1:1.
13:20
Mit der Eintracht aus Braunschweig kommt heute eine echte Wundertüte nach Hessen. Der Zweitliga-Absteiger steht nach drei Spieltagen noch ohne Dreier da, zeigte aber bisweilen gute Ansätze.
13:13
Rüdiger Rehm zeigte sich nach Schlusspfiff dennoch mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden und kritisierte die späte Elfmeterentscheidung: "Wie Hansa Rostock hier gewonnen hat, wissen sie selbst glaube ich nicht." Allerdings war auch der Freistoß zum zwischenzeitlichen Wehener Ausgleich umstritten.
13:05
Im hohen Norden blieb es bis zum Schluss spannend. Wehen Wiesbaden glich die Partie in der 87. Minute durch einen wunderschönen Freistoß von Moritz Kuhn aus, kassierte in der Nachspielzeit aber noch einen Elfmeter und ging letztendlich doch als Verlierer vom Platz.
13:02
Doch mittlerweile ist Ernüchterung eingekehrt: Das erste Heimspiel wurde am vergangenen Sonntag mit 0:2 gegen Energie Cottbus verloren, zudem setzte es unter der Woche eine 2:3-Niederlage bei Hansa Rostock.
12:58
Nach dem vierten Platz in der Vorsaison und dem 2:1-Auftaktsieg in Aalen träumten in der hessischen Landeshauptstadt sicherlich schon einige davon, nach genau zehn Jahren in die zweite Bundesliga zurückzukehren.
12:53
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Partie SV Wehen Wiesbaden vs. Eintracht Braunschweig! Beide Teams sind enttäuschend in die neue Drittliga-Saison gestartet und hoffen bereits jetzt darauf, den Anschluss nach oben nicht zu verlieren. Anstoß ist wie gewohnt um 14 Uhr!
3. Liga 3. Liga
Anzeige
Anzeige