Anzeige

Liveticker

90
StadionErdgas Sportpark, Halle (Saale)
Zuschauer8.133
Schiedsrichter
13
85
61
68
90
62
75
83
41
57
73
76
89
90
68
80

Torschützen

90
15:58
Fazit:
Halle setzt die Misere der roten Teufel fort und bezwingt die Pfälzer am Ende völlig verdient mit 2:0. In der ersten Halbzeit waren die Hausherren überlegen und hätten zur Pause sogar höher als nur mit 1:0 führen können. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie dann zusehends und Lautern blieb ideen- und kraftlos. Auch die Wechsel brachten wenig Impulse, so dass die zweite Niederlage letztlich ohne viel Gegenwehr vonstattenging. Der HFC konnte dann sogar kurz vor Schluss den Sack mit dem 2:0 endgültig zumachen und befindet sich mit dem zweiten Sieg in Folge merklich im Aufwind. Die roten Teufel dagegen hinken den eigenen Ansprüchen hinterher und befinden sich bereits jetzt in einer ersten Krise. Wir sind daher gespannt, wie es am Betzenberg in den nächsten Wochen weitergeht. Damit verabschieden wir uns von dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Nachmittag.
90
15:58
Spielende
90
15:54
Aber so wirklich etwas anbrennen sollte für Halle dennoch nicht. Lautern probiert es nochmal, aber es fehlt wie schon über die gesamten 90 Minuten an Durchschlagskraft.
90
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Am Ende werden noch zwei Akteure verwarnt und die Schiedsrichter packen satte fünf Minuten obendrauf.
90
15:52
Niklas Landgraf
Gelbe Karte für Niklas Landgraf (Hallescher FC)
90
15:52
Christoph Hemlein
Gelbe Karte für Christoph Hemlein (1. FC Kaiserslautern)
89
15:49
Florian Dick
Gelbe Karte für Florian Dick (1. FC Kaiserslautern)
Dick sieht für eine Aktion im Mittelfeld nochmal Gelb, aber spannender ist, was dann an der Seitenlinie passiert. Denn dort bildet sich ein Rudel und es geht rund!
88
15:49
Ein Gäste-Akteur sieht, dass Kai Eisele ein wenig weit vor dem Kasten platziert ist und hält aus 40 Metern einfach mal drauf. Am Ende geht das Leder weit vorbei und obwohl man das natürlich im Prinzip mal probieren kann, mutet das aktuell eher nach Verzweiflung an.
87
15:47
Das war nun natürlich die Entscheidung. Die Körpersprache der Gäste ließ schon davor nicht wirklich eine Aufholjagd vermuten. Und jetzt reicht die Zeit schlichtweg nicht mehr.
86
15:46
Diese Sorglosigkeit in der Hintermannschaft ist ein wenig symbolisch für den Auftritt der Gäste. Man war einfach über die 90 Minuten nicht wach, nicht willig genug.
85
15:45
Sebastian Mai
Tooor für Hallescher FC, 2:0 durch Sebastian Mai
Und in diesem Fall bringt es auch das 2:0! Bahn flankt nach innen und dann steht der Torschütze völlig blank und köpft super in die linke Ecke ein!
84
15:44
So richtig sorgen müssen sich die Hausherren aber nicht. Ganz im Gegenteil holt man nun sogar noch eine Standard heraus. Das bringt alles Zeit!
82
15:44
Der Mann, der mit einem kraftvollen Solo das 1:0 vorbereitet hatte, darf nun duschen. Dafür kommt mit Tobias Schilk nun ein Defensiver, der das Ergebnis nach Hause bringen soll. Bei den Gästen ist derweil Biada für die letzten zehn Minuten gekommen.
82
15:43
Tobias Schilk
Einwechslung bei Hallescher FC -> Tobias Schilk
82
15:43
Marvin Ajani
Auswechslung bei Hallescher FC -> Marvin Ajani
80
15:43
Julius Biada
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Julius Biada
80
15:43
Mads Albæk
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Mads Albæk
79
15:43
Weiterhin gibt es wenig Anlass, den Fans der roten Teufel Hoffnung zu machen. Denn von den Gästen kommt wenig. Es scheint einmal mehr nicht der Tag der Pfälzer zu sein.
76
15:42
Mads Albæk
Gelbe Karte für Mads Albæk (1. FC Kaiserslautern)
Mit nachlassenden Kräften werden auch die Aktionen härter. Hier kommt der Däne zu spät und wird verwarnt.
75
15:35
Zweiter Wechsel bei den Hausherren: Mit Niclas Fiedler kommt ein junger Akteur, der sich in der Vorsaison in der Jugend von Schalke 04 nicht hat durchsetzen können. So versucht der gebürtige Ostdeutsche nun einen Neuanfang in der dritten Liga.
74
15:34
Niclas Fiedler
Einwechslung bei Hallescher FC -> Niclas Fiedler
74
15:33
Björn Jopek
Auswechslung bei Hallescher FC -> Björn Jopek
73
15:33
Özgür Özdemir
Gelbe Karte für Özgür Özdemir (1. FC Kaiserslautern)
Der Türke lässt sein Bein im Mittelfeld stehen.
73
15:33
Viele Angriffe der roten Teufel bleiben schon im dicht-gestaffelten Mittelfeld der Hausherren stecken. Wie hier, als Christoph Hemlein sich rechts nicht durchsetzen kann.
72
15:32
Ist das dann auch das Zeichen zum Endspurt? Aktuell sieht es nicht nach einem echten Aufbäumen auf. Halle hat das Ganze im Griff.
70
15:31
Auch Lautern wechselt zum ersten Mal und bringt wenig überraschend eine frische offensive Option.
69
15:30
Elias Huth
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Elias Huth
69
15:30
Florian Pick
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Florian Pick
68
15:30
Braydon Manu
Gelbe Karte für Braydon Manu (Hallescher FC)
Der Mann aus Ghana setzt sich zu hart ein und wird verwarnt.
65
15:30
Der erste Wechsel folgt dann auch prompt. Ist das schon Ergebnissicherung? Der Gastgeber tauscht einen Offensiven für einen Abwehrmann.
64
15:29
Sebastian Mai
Einwechslung bei Hallescher FC -> Sebastian Mai
64
15:29
Mathias Fetsch
Auswechslung bei Hallescher FC -> Mathias Fetsch
64
15:26
Aktuell plätschert das Geschehen so ein wenig vor sich in, was natürlich in erster Linie den Hallensern zugute kommt. Denn die führen ja. Mittlerweile ist da unten an der Seitenlinie einiges an Bewegung zu sehen. Die Ersatzspieler machen sich warm...
61
15:20
Marvin Ajani
Gelbe Karte für Marvin Ajani (Hallescher FC)
Kurz darauf holt sich mit Marvin Ajani auch der erste HFC-Akteur die Verwarnung für ein taktisches Vergehen ab.
59
15:20
Hui! Die Ecke ist dann auch gar nicht ungefährlich und nach kurzer Ausführung rutscht das Leder durch und prallt vom langen Pfosten ab!
57
15:17
Janek Sternberg
Gelbe Karte für Janek Sternberg (1. FC Kaiserslautern)
Braydon Manu rauscht über rechts in den Strafraum, wird aber zur Ecke geblockt. Sternberg ist allerdings der Meinung, dass es Abstoß hätte geben müssen und beschwert sich zu vehement.
55
15:16
Da die Gäste den Ball nicht ins Aus spielen, kommt es im Verlauf noch zu Tumulten auf der anderen Seite. Die Schiedsrichter sind zur Stelle und schlichten und mittlerweile steht Marvin Ajani auch längst wieder.
53
15:16
Oha! Ajani wird bei einem Konterversuch abgegrätscht und bleibt liegen. Das sah nicht ganz sauber aus, aber die Partie läuft weiter.
51
15:15
So behält der HFC das Geschehen zunächst einmal im Griff, kann aber nicht mehr so viele Akzente setzen, wie noch vor der Pause.
48
15:14
Die Gäste kommen durchaus mit mehr Elan aus der Pause, können das aber noch nicht wirklich in gute Aktionen umsetzen.
46
15:07
Ein wenig überraschend vertraut Michael Frontzeck der Truppe, die in der ersten Halbzeit nicht wirklich überzeugen konnte. Auch bei Halle sind keine Wechsel zu erkennen.
46
15:06
Weiter gehts!
46
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:51
Halbzeitfazit:
Der HFC nimmt eine verdiente Führung mit in die Pause, weil man über weite Strecken engagierter auftrat und die sich besseren Chancen erspielte. So ein wenig muss man sogar mit der Effizienz hadern, denn ein zweiter Treffer wäre durchaus drin gewesen. Lautern wirkt dagegen ideen- und kraftlos und Michael Frontzeck muss nun die richtigen Worte finden, um seine Truppe zu motivieren. Denn bis auf einige gute Ansätze war bei den Gästen wenig Willen zu spüren, heute etwas zu reißen. Bis gleich!
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
45
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Nein! Die Nachspielzeit verläuft ohne weitere Vorkommnisse und wir gehen in die Pause!
44
14:48
Ansonsten plätschert die Partie momentan so ein wenig auf die Pause zu. Passiert noch etwas?
42
14:46
Toni Lindenhahn hatte es da im Zweikampf erwischt und es folgt eine kurze Behandlungspause. Danach geht es aber für den Abwehrmann weiter.
41
14:45
Timmy Thiele
Gelbe Karte für Timmy Thiele (1. FC Kaiserslautern)
Der Offensive kommt im Mittelfeld zu spät und sieht den ersten Karton.
39
14:43
Fast rächt sich das prompt! Christoph Hemlein flankt gefährlich von rechts in den Strafraum, aber kein Lauterer kommt hin.
38
14:42
Danach hat auch Braydon Manu noch eine gute Möglichkeit, aber verzieht völlig. So langsam muss man sich dann über die Chancenverwertung der Ostdeutschen unterhalten.
36
14:41
Fetsch zu lässig! Wahnsinn! Ein Sahnepass aus der eigenen Hälfte erreicht Fetsch in der spitze, der urplötzlich freie Bahn hat. Doch vor Sievers will er es ein wenig zu schön machen und setzt den Heber zu tief an. So muss der Keeper nur zupacken. Aber wie einfach lässt sich der FCK denn in dieser Szene bitte aushebeln?
35
14:38
Janek Sternberg passt hinten auf und gewinnt ein entscheidendes Laufduell gegen Mathias Fetsch. Doch der Defensive verdreht sich den Fuß und bleibt erst einmal liegen. Die Betreuer sind auf dem Platz.
34
14:37
Auch wenn die Gäste nun etwas besser mitspielen, geht das 1:0 weiterhin voll in Ordnung. Die besseren Chancen hat weiterhin Halle.
33
14:36
Nochmal Glück für die roten Teufel: Ein Freistoß aus dem Halbfeld rauscht unberührt nur knapp am langen Pfosten vorbei.
31
14:35
Uff! Kevin Kraus will eine Flanke von rechts am Fünfer klären, erwischt das Leder allerdings nur unzureichend und hat Glück, dass Mathias Fetsch dahinter auch nicht entscheidend hin kommt.
29
14:33
Marvin Ajani dribbelt sich mit ein wenig Glück und viel Spucke rechts durch, aber rennt sich letztlich vor dem Strafraum fest.
28
14:32
Aber vielleicht sind die roten Teufel mit diesen Szenen nun auch mal in der Partie angekommen. Das Geschehen gestaltet sich nun jedenfalls ein wenig ausgeglichener.
26
14:31
Auch kurz danach wird es gefährlich: Florian Dick bringt eine Standard aus dem Halbfeld in die Mitte und Lukas Spalvis fliegt heran. Kai Eisele macht keine gute Figur und erwischt beim herauskommen das Leder nicht, hat aber Glück, dass der Litauer den Kopfball über den Kasten setzt.
23
14:29
Hoppla! Aus dem Nichts fliegt über rechts eine Flanke in den Strafraum der Hausherren und am langen Pfosten wäre Timmy Thiele fast rangekommen. Letztlich fehlt aber der berühmte Meter.
21
14:26
Der HFC macht das derweil geschickt, lässt das Leder ganz ruhig durch die eigenen Reihen laufen, um dann blitzschnell nach vorne zu kombinieren.
19
14:23
So versucht der Gast aktuell mit Härte ins Spiel zu finden. Gleich zweimal übertreiben es die Akteure nun aber im Mittelfeld und der Unparteiische muss mahnende Worte an die Übeltäter richten.
18
14:23
Tja was tun Kaiserslautern? Die Truppe ist noch überhaupt nicht drin im Spiel, und liegt nun völlig zurecht hinten. Frontzeck versucht zu dirigieren, aber wirkt da unten auch reichlich hilflos.
16
14:20
Weiter geht die wilde Fahrt: Mathias Fetsch hat rechts ganz viel Platz, sein Querpass in die Mitte findet aber den Mitspieler nicht.
15
14:19
Halle macht gleich weiter, hat über links die nächste gefährliche Szene zu bieten!
13
14:17
Bentley Bahn
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Bentley Bahn
Bahn nimmt sich der Sache an und schiebt die Kugel sicher in die linke Ecke ein. Jan-Ole Sievers hatte den Braten gerochen, konnte allerdings gegen den platzierten Schuss nichts ausrichten.
12
14:16
Elfmeter Halle! Marvin Ajani geht mit ganz langen Schritten und viel Tempo in den Sechzehner und kommt zu Fall. Schiri Aarnink zeigt auf den Punkt!
11
14:15
Jetzt vielleicht mal was von den Gästen? Florian Dick führt eine Ecke aus, aber Halle kann klären.
9
14:13
Wieder muss Jan-Ole Sievers ran: Der Schlussmann fängt eine scharfe Flanke von der rechten Seite ab.
7
14:11
Tja und Lautern? Hier setzt sich Christoph Hemlein vorne zu hart ein und bekommt das Stürmerfoul gepfiffen. Sonst ist von den Gästen nicht viel zu sehen.
5
14:08
So langsam müssten die roten Teufel trotzdem mal aufwachen. Nach Vorbereitung von rechts taucht plötzlich Mathias Fetsch frei am Fünfer auf, verzieht aber deutlich an der rechten Ecke vorbei.
3
14:07
Auch insgesamt legt Halle mit viel Dampf los und hat gleich den ersten Abschluss zu bieten. Björn Jopek versucht es mal aus 22 Metern, stellt letztlich Sievers aber vor keine allzu großen Probleme.
2
14:05
Nach nichtmal zwei Minuten steht die erste Ecke für den Gastgeber an, doch Jan-Ole Sievers schraubt sich hoch und fischt die Pille aus dem Himmel.
1
14:05
Auf gehts!
1
14:05
Spielbeginn
13:56
Damit ist der Rahmen für einen hoffentlich spannenden Nachmittag gesetzt. Wir hoffen auf gute Unterhaltung und wünschen viel Spaß in den kommenden 90 Minuten! Die Leitung der Partie übernimmt Arne Aarnink mit seinen Assistenten Andreas Steffens sowie Axel Martin.
13:52
Ganz nach der Philosophie, niemals ein erfolgreiches Team zu wechseln, schickt der Gastgeber heute auch die gleiche Elf auf den Platz, die in Zwickau gewann. Lautern dagegen wechselt gleich dreimal. Özgür Özdemir, Florian Pick sowie Lukas Spalvis sind neu mit dabei.
13:49
Halle mit drei Zählern noch einen Punkte weniger als der Gast, wähnt sich aber nach dem deutlichen 0:3 unter der Woche in Jena im Aufwind. Zuvor blieb die Ziegner-Elf gegen Zwickau und Fortuna Köln jeweils ohne Punkt. So will man heute auf der Leistung vom Dienstag aufbauen und nach Möglichkeit auch den ersten Erfolg vor den eigenen Fans einfahren.
13:47
Gegen Münster fehlte es unter Woche vor allem an der Durchschlagskraft. Die Truppe von Michael Frontzeck hatte mehr Spielanteile, brachte aber den Ball nicht im Tor unter während die Gäste effektiv ihre Standardsituationen nutzten. So ist die Euphorie nach dem Auftaktsieg gegen 1860 auf dem Betze schon wieder verflogen und als einzig positives Element ist geblieben, dass man in jedem Spiel immerhin ein Tor erzielen konnte.
13:44
Mit dem FCK und HFC treffen heute zwei Teams aufeinander, die mehr schlecht als recht in die neue Drittligasaison gestolpert sind. Vor allem der Absteiger hatte sich den Start ganz anders aufgestellt, holte in der englischen Woche bislang nur einen Zähler und ist daher unter Zugzwang. Die Verantwortlichen gaben offen zu, dass man sich das durchaus anders vorgestellt hatte.
13:36
Hallo und herzlich willkommen zur dritten Liga am Wochenende! Ab 14:00 treten die roten Teufel in Halle an.
Anzeige