Anzeige

Liveticker

90
2. Spieltag
StadionBrita-Arena, Wiesbaden
Zuschauer2.802
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
54
12
61
76
35
90
13
40
67
90
59
74
87
90
15:00
Fazit
Energie Cottbus gelingt mit einer überzeugenden Vorstellung die Überraschung - mit einem 2:0 in Wiesbaden nehmen die Lausitzer die nächsten drei Punkte mit nach Hause. Wiesbaden war im zweiten Durchgang logischerweise die aktivere Mannschaft, verpasste allerdings den Treffer durch mangelnde Effizienz. Cottbus hingegen wartete geschickt defensiv ab und nutzte am Ende die sich ergebenden Räume für den zweiten Treffer durch gnadenlose Kaltschnäuzigkeit. Cottbus bleibt damit durch seinen enormen Teamgeist und seine Eingespieltheit ein ganz gefährlicher Gegner in der 3. Liga und ist nicht unverdient Tabellenführer!
90
14:55
Spielende
90
14:52
Streli Mamba
Tooor für Energie Cottbus, 0:2 durch Streli Mamba
Klassisch ausgekontert! Scheidhauer führt das Ding über rechts in den Strafraum hinein, legt überlegt auf Geisler zurück und der hat auch nochmal das Auge für Mamba, der im linken Strafraum ganz blank steht und nur noch einschieben muss. Super ausgespielt vom Aufsteiger!
90
14:50
Mamba verpasst die Entscheidung! Bei einem Konter läuft der Torschütze von links frei auf das Tor zu, aber Kolke kommt stark heraus und macht sich im Eins-Gegen-Eins breit. Auch er hätte da besser nochmal querlegen können.
89
14:49
Andrist dribbelt sich die Kugel vor dem Strafraum frei und versucht es per Schlenzer direkt, aber auch der geht knapp über das Gehäuse. Harmlos.
89
14:48
Pele Wollitz nimmt nochmal Zeit von der Uhr, Cottbus verteidigt mit Mann und Maus, auch wenn Geisler eher Offensivmann ist. Doch er reiht sich gleich hinten ein.
88
14:47
Felix Geisler
Einwechslung bei Energie Cottbus -> Felix Geisler
88
14:47
Andrej Startsev
Auswechslung bei Energie Cottbus -> Andrej Startsev
84
14:44
Wehen wird langsam nervös und fahrig in seinen Aktionen, die Anspannung ist ihnen in dieser Phase anzumerken. Eine Heimniederlage gegen Cottbus war vor Saisonbeginn sicherlich nicht eingeplant.
82
14:43

 

81
14:40
Zu egoistisch! Scheidhauer hat die Kugel im Strafraum mit dem Rücken zum Tor, muss eigentlich Startsev auf der rechten Seite anspielen, aber der Mittelstürmer will es selbst machen und haut das Leder aus der Drehung klar am Kasten vorbei.
79
14:39
Nur noch etwas mehr als 10 Minuten für die Rheinhessen, der Ball befindet sich fast nur noch in der Cottbuser Hälfte - aber noch steht die Null für den Aufsteiger in dieser Spielzeit.
76
14:35
René Guder
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> René Guder
76
14:35
Nicklas Shipnoski
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Nicklas Shipnoski
76
14:35
Wieder ein guter Standard der Wiesbadener! Nach einer Ecke steigt Innenverteidiger Reddemann hoch und drückt das Leder knapp links am Pfosten vorbei - Glück für Energie.
75
14:34
Kevin Scheidhauer
Einwechslung bei Energie Cottbus -> Kevin Scheidhauer
75
14:34
Fabio Viteritti
Auswechslung bei Energie Cottbus -> Fabio Viteritti
72
14:32
Die zweite Trinkpause ist gelaufen, jetzt wird Wehen alles auf eine Karte setzen müssen. Cottbus lässt die Kugel wenn möglich laufen.
69
14:29
Andrist knapp vorbei! Der Mittelfeldmotor versucht es nach einer feinen Einzelaktion aus der zweiten Reihe, scheitert mit den präzisen Ball in die rechte Ecke aber haarscharf!
67
14:26
Lasse Schlüter
Gelbe Karte für Lasse Schlüter (Energie Cottbus)
66
14:26
Kyereh! Nach einer weiten Flanke von links nimmt der Joker das Ding volley per Außenrist und lässt den Querbalken damit scheppern - Brandstetter versucht den Abpraller per Seitfallzieher noch direkt zu verwerten, scheitert damit aber kunstvoll über den Kasten!
65
14:24
Die Rheinhessen werden stärker, aber Cottbus kann bislang gut dagegenhalten und versucht weiterhin mit langen Bällen Mamba zu finden.
64
14:24
Daniel Stanese
Einwechslung bei Energie Cottbus -> Daniel Stanese
64
14:24
Maximilian Zimmer
Auswechslung bei Energie Cottbus -> Maximilian Zimmer
61
14:20
Niklas Schmidt
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Niklas Schmidt
61
14:20
Patrick Schönfeld
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Patrick Schönfeld
60
14:20
Brandstetter setzt sich stark über die linke Seite durch und versucht die Kugel halbhoch in die Mitte zu bringen, aber der verunglückt etwas und geht direkt aufs Tor. Aber Spahic ist aufmerksam und hält die Flanke fest.
58
14:17
Wehen scheint sich allmählich mehr in Cottbus' Hälfte festsetzen zu können, obwohl das noch nicht zwingend wirkt. Aber der Druck muss nun zunehmen, die Kräfte lassen bei den Temperaturen rapide nach.
54
14:14
Daniel Kyereh
Gelbe Karte für Daniel Kyereh (SV Wehen Wiesbaden)
Bei einer Flanke hebt der Joker die Hand statt das Köpfchen und sieht dafür zurecht den Gelben Karton - das hat Maradona einst besser gemacht.
51
14:11
Die Gäste scheinen in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs präsenter und merken, dass Wehen irgendwie gehemmt ist und keine Lösung findet.
48
14:08
Energie Cottbus ist Stand jetzt sogar neuer Tabellenführer der 3. Liga. Ein Torverhältnis von 4:0 könnte ich bei sechs Punkten durchaus sehen lassen. Gemeinsam mit Jena wären sie das einzige Team mit zwei Siegen aus den ersten zwei Spielen.
46
14:05
Schiedsrichter Markus Schmidt gibt den zweiten Abschnitt frei - keine Wechsel zunächst.
46
14:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:54
Halbzeitfazit
Der SV Wehen Wiesbaden liegt etwas überraschend zur Pause mit 0:1 gegen Energie Cottbus zurück. Die Gastgeber begannen ganz ordentlich, mussten aber mit zunehmender Spielzeit der Hitze ihren Tribut zollen und fielen in ein Loch. Cottbus spielte zwar nicht gut, aber stand solide und ging mit seiner ersten richtigen Chance in Führung. Die Rheinhessen dürfen sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, wissen aber auch, dass die Hitze immer stärker wird und die Kraftreserven nachlassen werden.
45
13:50
Ende 1. Halbzeit
44
13:46
Wieder nach einem Standard! Lorch bringt ihn von rechts auf Kopfhöhe herein, wo Freund und Freind zunächst verpassen, aber Kyereh ist am zweiten Pfosten da. Doch der war zu scharf getreten, den kann er nicht auf den Kasten bekommen.
41
13:43
Marc Stein
Gelbe Karte für Marc Stein (Energie Cottbus)
40
13:43
Nach einem Freistoß von links versucht es Andrist mit dem Hinterkopf, aber da ist kaum Druck dahinter, den kann Spahic lässig aufnehmen.
38
13:41
Das Tor ist zwar nicht unbedingt verdient, geht aber in Ordnung, denn Wiesbaden machte nach ordentlicher Anfangsphase kaum noch etwas für sein Offensivspiel - so kann man zu Hause gegen einen Aufsteiger nicht auftreten.
35
13:37
Streli Mamba
Tooor für Energie Cottbus, 0:1 durch Streli Mamba
So einfach geht das! Marc Wachs scheint einen Steilpass der Gäste auf die rechte Seite abzufangen, doch die Kugel springt ihm über den Fuß. Weidlich hat dann auf rechts Platz und spielt präzise in die Mitte zu Mamba, der aus vier Metern nur noch einschieben muss.
34
13:36
Nach einem Freistoß von rechts kommt die Kugel gegen das Schienbein von Mockenhaupt, der den Ball so natürlich nicht kontrollieren kann und in die Wolken jagt.
31
13:34
Ob Aufstiegsaspirant in die 2- Liga oder Aufsteiger aus der 4. Liga, ein Klassenunterschied ist hier bisher nicht festzustellen. Das Spiel wird leider immer schwächer.
28
13:30
Wir sehen bei beiden Teams viele lange Bälle, die allerdings mehr und mehr nicht beim gewünschten Mann ankommen. Die Strategie haben beide Mannschaften nun durchschaut, es muss nun mehr über Kombinationen gehen.
24
13:26
Die Cottbusser Zuschauer machen hier gut Stimmung und dominieren das Stadion. Es gibt nun erstmals eine Trinkpause auf dem Rasen, um bei gut 30° wieder aufzutanken.
21
13:23
Guter Ball von Weidlich in die Spitze zu Mamba, der auch fast durch gewesen wäre, an der Strafraumgrenze allerdings doch wegen Abseits' abgepfiffen wird.
19
13:21
Die Gastgeber sind leicht überlegen und scheinen die bessere Spielanlage auf den Platz zu bekommen - aber wirklich drückend ist das auch von den Rot-Schwarzen nicht. Cottbus kann gut mithalten.
16
13:19
Freistoß für die Gäste aus zentraler Position aus gut 25 Metern, aber Zimmer schlenzt die Kugel mit etwas zu viel Dampf über die Mauer - drüber.
13
13:15
Tim Kruse
Gelbe Karte für Tim Kruse (Energie Cottbus)
13
13:14
Da ist also der Goldjoker aus dem Aalen-Spiel, der sicherlich auch mit einer Belohnung von Anfang an gerechnet hatte. So bekommt er aber immerhin noch knapp 80 Minuten in der Sturmspitze.
12
13:13
Daniel Kyereh
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Daniel Kyereh
12
13:13
Manuel Schäffler
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Manuel Schäffler
11
13:13
Für Schäffler scheint es nicht mehr weitergehen zu können, nachdem er bei seinem letzten Abschluss leicht am Knöchel getacklet worden war. Er scheint daraufhin übel umgeknickt zu sein und humpelt nur noch auf dem Rasen.
8
13:11
Die Wehener machen das gut mit langen Bällen und kommen so schnell durch die Reihen der Lausitzer. Energie hat im Spielaufbau noch Probleme und scheint nicht recht zu wissen, mit welcher Strategie sie den SVWW knacken können.
5
13:07
Wieder Schäffler frei nach einem langen Ball! Der Torjäger kann alleine auf den Keeper zulaufen, verliert aber gegen Spahic die Nerven und schließt den Cottbusser Tormann an.
3
13:05
Auch Energie erstmals im Strafraum: Mamba weicht auf rechts aus und bringt die Kugel an den Fünfer zu Zimmer, der aber umzingelt von Gegnern bei seinem Schuss aus der Drehung geblockt wird.
2
13:04
Langer Ball auf Schäffler, der die Kugel aber etwas falsch einschätzt und unter dem Ball durch läuft - da war mehr drin, Cottbus kann klären.
1
13:03
Los geht's, der SVWW wie gewohnt in Rot und Schwarz, während Cottbus heute auf knallgelbe Textmarker-Trikots und dunkle Hosen ausweicht.
1
13:02
Spielbeginn
12:57
Die Spieler stehen im Tunnel und "You'll never walk alone" ertönt durch das Stadion - gleich kann's losgehen im sonnigen Rheinhessen.
12:29
"Es ist wichtig, dass man von der Bank Spieler bringen kann, die ein Spiel entscheiden können", begründet Coach Rüdiger Rehm die Entscheidung. Vor allem auch im Hinblick auf den Gegner sollte sich der SVWW nicht zu sicher fühlen. "Das wird eine harte Nuss", kündigte Rehm im Vorfeld bereits an, dass auch ein Heimspiel gegen einen Aufsteiger nicht im Vorbeigehen erledigt werden wird.
12:28
Trotz des geringen Zuschauerinteresses wollen sich die Wehener auch diese Saison wieder oben festbeißen. Der Start glückte vergangene Woche in Aalen, als man nach einem 0:1-Rückstand nochmal stark zurückkam und die Partie auf der Ostalb mit einem Tor in den Schlussminuten drehte. Joker und Siegtorschütze Kyereh startet bei den Rheinhessen auch heute zunähst auf der Ersatzbank, könnte aber noch wichtig werden.
12:12
Im Vorfeld der Partie offenbarte Wollitz übrigens, dass er vor zwei Jahren um ein Haar seine Unterschrift unter den Vertrag des heutigen Gegners gesetzt hätte. "Sie haben sehr um mich gekämpft und ich hatte auch einen guten Eindruck vom Klub. Es hat trotzdem nicht Klick gemacht. Ich brauche Emotionen, auch auf der Tribüne. Für die Leistung, die die Mannschaft bringt, haben sie zu wenig Zuschauer", so Wollitz angesichts des nach wie vor sehr mageren Zuschauerschnitts von rund 2500 Anhängern pro Spiel in Wiesbaden.
12:09
Nach dem überzeugenden 3:0-Erfolg gegen Hansa Rostock zum Ligaauftakt letzte Woche bekommt es Energie Cottbus heute mit einem weiteren Aufstiegsaspiranten zu tun. Die Aufgabe in Wiesbaden wird für den Aufsteiger ungleich schwieriger, allerdings hat Trainer Wollitz sein Team auch entsprechend auf die heutige Aufgabe eingestellt. Dabei werden auch wieder die hohen Temperaturen eine Rolle spielen: "Das wird zwar nicht einfach für die Jungs, ich mache mir aber keine Sorgen darüber. Wir halten das aus. Nur wer leiden kann, ist erfolgreich. Wer es nicht schafft, seinen inneren Schweinehund zu überwinden, kann auch nicht seinen Gegner besiegen."
12:03
Hallo und herzlich willkommen zum 13-Uhr-Spiel der 3. Liga am Sonntag! Der SV Sehen Wiesbaden empfängt dafür den Aufsteiger FC Energie Cottbus in Rheinhessen.
3. Liga 3. Liga
Anzeige
Anzeige