Anzeige

Liveticker

90
2. Spieltag
StadionAlpenbauer Sportpark, Unterhaching
Zuschauer2.800
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
19
37
38
79
87
11
57
82
57
67
46
73
82
90
16:01
Fazit:
Es bleibt beim 0:0! Trotz eines ordentlichen Auftritts beider Seiten bleibt ein chancenarmes Duell am Ende torlos. Nachdem beide Teams im ersten Durchgang noch die ein oder andere gefährliche Situation kreieren konnten, fehlte den Akteuren nach dem Seitenwechsel die Spritzigkeit, um dem gegnerischen Tor nochmal richtig gefährlich zu werden. So plätscherte der zweite Durchgang weitestgehend ereignislos vor sich hin. Erst kurz vor Schluss gab es dann nochmal einen Aufreger, weil sich Sascha Bigalke zu einer verbalen Entgleisung hinreißen ließ, die Schiedsrichter Thorben Siewer direkt mit Gelb-Rot ahndete. So entführen die Aalener einen Zähler aus dem Alpenbauer Sportpark und gehen mit gestärkter Moral in die englische Woche, in der es am Dienstag im heimischen Rund gegen die Würzburger Kickers geht. Die Hachinger hingegen bekommen einen Tag mehr Pause, müssen dafür aber die Reise nach Cottbus antreten. So viel von hier, Ihnen noch ein schönes Wochenende!
90
15:54
Spielende
90
15:54
Tun sie nicht! Stattdessen machen die Hachinger in Unterzahl Druck und holen nochmal einen Eckstoß heraus.
90
15:52
Es gibt nochmal zwei Minuten oben drauf. Können die Gäste die numerische Überzahl für einen Last-Minute-Sieg nutzen?
90
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
88
15:48
Sascha Bigalke
Gelb-Rote Karte für Sascha Bigalke (SpVgg Unterhaching)
Bigalke sieht Gelb-Rot, obwohl er noch garnicht verwarnt war! Nach einem kurzen Gerangel an der rechten Eckfahne auf Hachinger Seite, sucht der Angreifer der Gastgeber den Weg zum Linienrichter. Trotz gezückter gelber Karte, wirft der Spieler kurz darauf auch dem Hauptschiedsrichter einige Worte entgegen und sieht prompt die Ampelkarte.
88
15:48
Gelbe Karte für Sascha Bigalke (SpVgg Unterhaching)
87
15:47
Gerrit Wegkamp! Auch bei den Gästen hat der neue Mann gleich eine richtig gute Chance. Nach einem tollen Chippass von Mart Ristl, landet die Kugel direkt auf der Stirn von Wegkamp, der den Ball an den linken Pfosten schickt und nur um Haaresbreite am Joker-Treffer vorbei rutscht.
84
15:43
Auch diese Wechsel zeigen, dass beide Seiten hier noch auf Sieg spielen. Sowohl die Spielvereinigung, als auch die Aalener bringen für die letzten Minuten nochmal neue Kräfte für die Offensive.
83
15:42
Gerrit Wegkamp
Einwechslung bei VfR Aalen -> Gerrit Wegkamp
83
15:42
Marcel Bär
Auswechslung bei VfR Aalen -> Marcel Bär
82
15:42
Stefan Schimmer
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching -> Stefan Schimmer
82
15:42
Luca Marseiler
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching -> Luca Marseiler
82
15:41
Beiden Teams fehlen inzwischen sichtlich die Körner, um hier nochmal einen Temporeichen Angriff zu initiieren. Somit wäre das Unentschieden zwar durchaus leistungsgerecht, würde aber wohl keines der beiden Teams zufriedenstellen.
79
15:39
Max Dombrowka
Gelbe Karte für Max Dombrowka (SpVgg Unterhaching)
Es bleibt das selbe Schema. Nach kurzem anlaufen sorgt Dombrowka für die nächste Unterbrechung, weil er sich an den Arm seines Gegenspielers hängt, um den nahenden Konter frühzeitig zu unterbinden.
79
15:38
Aktuell fehlt dem Geschehen der nötige Fluss. Stattdessen wird das Spiel immer wieder durch kleinere Fouls und Schwächeanfälle unterbrochen. Bei dem Wetter aber auch keine echte Überraschung.
76
15:35
Aalen hat die zweite Luft gefunden und macht sofort Druck. Über die rechte Außenbahn tankt sich Mart Ristl in die Gefahrenzone und fabriziert von der Grundlinie eine Mischung aus Abschluss und Flanke, die Lukas Königshofer zur Faustabwehr zwingt.
73
15:32
Mart Ristl
Einwechslung bei VfR Aalen -> Mart Ristl
73
15:32
Einwechslung bei VfR Aalen -> Patrick Funk
72
15:32
Die SpVgg tastet sich ran! Am rechten Strafraumeck lässt Luca Marseiler einen hohen Pass abtropfen und bedient somit den anstürmenden Finn Porat, der sich aus spitzem rechtem Winkel mit der Direktabnahme versucht, das Leder aber ans Außennetz pfeffert.
70
15:30
Schon wieder der frische Mann. An der Mittellinie lankt Royal-Dominique Fennell erneut deftig zu und bekommt prompt ein paar mahnende Worte vom Referee.
67
15:27
Royal-Dominique Fennell
Gelbe Karte für Royal-Dominique Fennell (VfR Aalen)
Dem VfR scheint im Schlussspurt so langsam die Puste auszugehen. Immer häufiger vertändeln die Gäste das Spielgerät im Aufbau und müssen dann in höchster Not klären. So auch Fennell, der einen schnellen Gegenstoß nur mit dem Griff an des Gegners Jersey verhindern kann.
65
15:27
Auch auf der anderen Seite wird es gefährlich, weil sich Stephan Hain herrlich auf der rechten Seite durchspielt. Am Ende des Dribblings schickt der Angreifer die Murmel quer zu Sascha Bigalke, der von der Strafraumkante abzieht und das Leder auf die linke Ecke schickt. Zentimeter fehlen den Hachingern zum Torerfolg, so aber rutscht der Schuss denkbar knapp am Pfosten vorbei.
63
15:23
Der "Traut" sich was! Sascha Traut erkennt auf der rechten Außenbahn den freien Weg zum Tor und schickt einen satten Flachschuss auf die kurze Ecke. Durch das Getümmel im Strafraum zeigt sich Lukas Königshofer unsicher und lässt den Ball zurück in den Fünfer klatschen, wo Christoph Greger zur Ecke klärt. Der anschließende Eckstoß bleibt allerdings ereignislos.
60
15:20
Das wäre mal ein Einstand gewesen! Kaum zwei Minuten auf dem Feld, da bekommt Christoph Greger das Leder am linken Strafraumeck serviert und schickt einen Volley auf den Kasten. Daniel Bernhardt ist allerdings zur Stelle, macht sich lang und fischt den Versuch aus der Luft.
58
15:17
Christoph Greger
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching -> Christoph Greger
58
15:17
Markus Schwabl
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching -> Markus Schwabl
58
15:17
Patrick Funk
Gelbe Karte für Patrick Funk (VfR Aalen)
Inzwischen zeigen die hohen Temperaturen deutliche Wirkung bei den Akteuren. Viele Pässe landen im Aus oder beim Gegner und auch die Tacklings kommen nicht mehr so recht getimed. Das muss auch Funk erkennen, der im Zweikampf deutlich zu spät kommt und zurecht Gelb sieht.
55
15:14
Die Anhänger des VfR sind derweil übrigens ins Stadion zurückgekehrt und haben prompt damit begonnen, die mitgebrachten Banner und Fahnen auf den Kopf zu drehen.
52
15:12
Marcel Bär hat die Riesenchance! Aus einem Eckball für die SpVgg entwickelt sich blitzschnell eine gute Kontergelegenheit für die Gäste. Über Matthias Morys läuft das Leder schnell in die Hälfte der Hausherren. Am Sechzehner kreuzt Marcel Bär den Laufweg des Kollegen und bekommt die Murmel prompt auf die linke Seite gelegt. Von hier zieht der Angreifer in den Sechzehner und visiert die lange Ecke an, verfehlt diese aber hauchzart.
49
15:09
Aalen versucht, wie schon im ersten Durchgang, nach dem Anpfiff die Initiative zu übernehmen. Doch wie schon zu Beginn der ersten Halbzeit, haben die Hausherren die nötige Ruhe, um die Gegenstöße abzuwehren.
46
15:06
Weiter geht's mit Durchgang zwei! Während die Hachinger unverändert aus der Kabine kommen, haben die Gäste im Zentrum gewechselt. Für Lukas Lämmel steht nun Neuzugang Royal-Dominique Fennell auf dem Feld.
46
15:05
Royal-Dominique Fennell
Einwechslung bei VfR Aalen -> Royal-Dominique Fennell
46
15:05
Lukas Lämmel
Auswechslung bei VfR Aalen -> Lukas Lämmel
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:56
Halbzeitfazit:
Trotz der hohen Temperaturen zeigten beide Teams in den ersten 45 Minuten eine spannende Partie, in der beide Seiten schon die ein oder andere gute Gelegenheit hatten. Nach anfänglichem Abtasten waren es die Hausherren, die in der 27. Minute durch Porath in Führung hätten gehen müssen. Doch der Angreifer bekam die Murmel nicht am bereits liegenden Schlussmann vorbei geschoben. Auf der anderen Seite war es Morys, der nach einem Eckball die Reisenchance bekam, den Ball aus knapp elf Metern im Netz zu versenken, doch Königshofer im Kasten der Gastgeber war zur rechten Zeit zur Stelle. Kurz vor der Pause hatten die Schwaben dann nochmal Glück, dass der Abschluss von Hain nicht im Tor, sondern am Pfosten landete. So gehen wir torlos in die Halbzeitpause, dürfen uns für den zweiten Durchgang aber noch einmal auf einen spannenden Schlagabtausch freuen. Bis gleich!
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
14:47
Hain trifft den Pfosten! Nach einem guten Angriff durch die Zentrale, landet das Spielgerät im Sechzehner beim Offensivmann der Hausherren, der das Leder rechts am Keeper vorbei spitzelt, dann aber am Aluminium scheitert.
43
14:45
Während das Geschehen auf dem Platz etwas an Fahrt eingebüßt hat, leert sich plötzlich der Gästeblock. Blitzartig haben die meisten Anhänger des VfR die Arena verlassen, der Grund dafür ist allerdings noch nicht ersichtlich.
40
14:42
Der Freistoß für den VfR misslingt jedoch völlig und landet direkt in den Fängen von Lukas Königshofer.
39
14:40
Marc Endres
Gelbe Karte für Marc Endres (SpVgg Unterhaching)
Kurz darauf greift auch der Innenverteidiger zu unfairen Mitteln, besorgt dem Gegner einen Freistoß aus knapp 20 Metern und holt sich gleichzeitig die dritte Verwarnung dieser Partie.
37
14:38
Dominik Stahl
Gelbe Karte für Dominik Stahl (SpVgg Unterhaching)
Das Spiel gewinnt an Geschwindigkeit und Intensität. Nach einem verunglückten Angriff der Hausherren übernehmen die Gäste wieder das Leder und setzen zum schnellen Konter an. Stahl will das verhindern und stoppt den Gegenstoß mit einem beherzten Griff ans Trikot.
35
14:36
Matthias Morys hat die Führung auf dem Fuß! Nach einem Eckball von der rechten Seite fällt der Ball auf den Elfmeterpunkt und damit direkt vor die Füße des Angreifers, der mit links abzieht und das Leder mittig auf den Kasten feuert. Hier ist Lukas Königshofer aber aufmerksam. Der Keeper ist blitzschnell unten und befördert den Versuch mit dem linken Bein über die Querlatte.
33
14:34
Das Aufbäumen der Hausherren war nur von kurzer Dauer, denn inzwischen spielt sich buchstäblich alles in der Hälfte der SpVgg ab. Außer Schlussmann Daniel Bernhardt befinden sich alle Spieler auf der Seite der Gastgeber.
30
14:32
Nach diesem kurzen Schockmoment haben die Schwaben die eigene Defensive recht schnell wieder in den Griff bekommen und versuchen das Spiel umgehend die Offensive zu verlegen. Mit der gesamten Truppe drücken die Gäste den Gegner vor das eigene Tor, wo dann allerdings der Platz fehlt, um einen geordneten Angriff aufzubauen.
27
14:29
Das muss das 1:0 sein! Mit einem katastrophalen Fehlpass im Aufbauspiel lädt die Aalener Hintermannschaft Sascha Bigalke zum Alleingang ein. Von der rechten Strafraumkante versucht der Angreifer das Leder in die lange Ecke zu zirkeln, scheitert aber am Keeper, der den Ball in den Sechzehner klatschen lässt. Hier fällt Finn Porath die Murmel direkt auf den Schlappen, doch der Hachinger bekommt die Beine nicht rechtzeitig geordnet und verstolpert diese Riesengelegenheit.
24
14:25
Der nachfolgende Standard bleibt folgenlos und Referee Siewer pfeift zur ersten kurzen Trinkpause.
22
14:25
Max Dombrowka hat die erste gute Gelegenheit des Spiels! Nach einem kurzen Ping-Pong durch die Verteidigung der Schwaben, landet das Leder an der Sechzehnerkante direkt vor den Füßen vom Linksverteidiger. Der zögert nur kurz und gibt dann einen hohen Schuss auf das Gehäuse ab, doch Daniel Bernhardt bekommt die Fingerspitzen ran und klärt zur Ecke.
20
14:21
Markus Schwabl
Gelbe Karte für Markus Schwabl (SpVgg Unterhaching)
Statt dem erhofften Torjubel gibt es kurz darauf den gelben Karton. Einen schnellen Konter des VfR probiert Schwabl mit einem satten Takling zu unterbinden, trifft dabei aber ausschließlich seinen Gegenspieler. Folgerichtig gibt es die erste Gelbe dieser Partie.
20
14:21
Der Erste, der so etwas wie einen Torschuss fabriziert, ist Markus Schwabl. Der Hachinger fasst sich aus knapp 30 Metern ein Herz und sucht von der rechten Seite den direkten Abschluss. Das Tor der Gäste bringt der Rechtsverteidiger damit allerdings nicht in Gefahr, denn das Spielgerät segelt weit links am Kasten vorbei.
17
14:18
Beide Seiten gehen diese Partie erwartungsgemäß im Sicherheitsmodus an. Bei der hängenden Hitze spielt hier niemand das ganz große Risiko. Entsprechend war in der ersten Viertelstunde noch keine echte Torchance zu verzeichnen.
14
14:16
Fußballerisch ist inzwischen auch die SpVgg aus ihrem anfänglichen Dornröschenschlaf erwacht. Mit langen Diagonalpässen versuchen die Gastgeber das Leder in die Offensive zu tragen, kommen aber noch nicht bis in den Sechzehner.
11
14:13
Luca Marseiler
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching -> Luca Marseiler
11
14:12
Jim-Patrick Müller
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching -> Jim-Patrick Müller
11
14:12
Nach nicht einmal neun Minuten muss Claus Schromm das erste Mal reagieren. Nach einem unglücklichen Zweikampf muss Geburtstagskind Jim-Patrick Müller schon früh runter. Mit schmerzverzerrtem Gesicht tritt der junge Rechtsaußen, gestützt vom medizinischen Personal, den Gang in Richtung Kabine an. Wir wünschen von hier aus gute Besserung!
9
14:10
Auf der anderen Seite lassen die Hausherren noch jede Offensivaktion vermissen. Mit zwei kompakten Viererketten machen die Hachinger den eigenen Sechzehner dicht, verzichten aber auf den langen Halm und suchen stets den spielerischen Weg aus der eigenen Defensivzone. So richtig nach vorne geht es aber bisher nicht.
6
14:07
Dann soll es plötzlich schnell gehen. Patrick Schorr wirft einen langen Ball von der linken Auslinie in den Sechzehner, wo sich Marcel Bär mit einem Hackentrick probiert, um den Anstürmenden Matthias Morys zu bedienen. Das Zuspiel verunglückt allerdings völlig und landet direkt beim Gegenspieler.
4
14:05
Aalen zeigt hier gleich von Beginn an, wohin der Weg heute führen soll. Mit hohem Pressing belagern die Gäste die Ballführenden Gegenspieler schon an deren Sechzehner. Die Hachinger lassen sich dadurch aber kaum aus der Ruhe bringen und spielen die Kugel sicher durch die eigenen Reihen.
1
14:02
Der Ball rollt! Die Gastgeber, die im gewohnten Rot-Blau auflaufen, haben soeben angestoßen.
1
14:02
Spielbeginn
14:00
Für die Einhaltung der Regeln und sicher auch die ein oder andere Trinkpause ist heute Referee Thorben Siewer verantwortlich, der die Teams in diesem Moment auf das frischverlegte Grün des Hachinger Sportparks führt.
13:53
Interessant wird heute auch sein, welches Team bei der drückenden Hitze und der nahenden englischen Woche besser mit den Kräften haushalten kann. Denn auch am Alpenbauer Sportpark macht sich die anhaltende Hitzewelle mit satten 32°C Außentemperatur deutlich bemerkbar.
13:48
Die Ergebnisse aus der letzten Saison lassen VfR-Coach Argirios Giannikis allerdings nicht an der Qualität des heutigen Gegners zweifeln: "Haching hat eine junge Mannschaft, die nochmals ordentlich verstärkt wurde. Claus Schromm leistet dort gute Arbeit. Das variable Spiel unseres Gegners wurde gegen Uerdingen gut sichtbar. Es wird eine interessante Begegnung."
13:43
Der heutige Kontrahent könnte für diese Euphorie allerdings zu einer schweren Bewährungsprobe werden. So startete der VfR zwar mit einer Niederlage in die frische Spielzeit, gegen die Hachinger zeigten sich die Schwaben jedoch vor allem in der vergangenen Saison stets in Spiellaune und gewannen beide Aufeinandertreffen.
13:40
Generell sieht der Hauptübungsleiter der SpVgg noch viel Potenzial in seinen Spielern, von denen er bereits vor dem geglückten Start in den höchsten Tönen schwärmte: "Das ist der beste Kader, mit dem ich bisher in Haching arbeiten konnte."
13:35
Schließlich zeigte sich die Truppe von Coach Claus Schromm zum Saisonstart in glänzender Verfassung. Mit konzentriertem Spielaufbau, guter Chancenverwertung und dem nötigen Willen, warf das Team aus Bayern auch ein schlimmer Abwehrfehler gegen den KFC nicht mehr aus der Bahn. Entsprechend zufrieden zeigte sich der Trainer nach dem gelungenen 3:1-Erfolg: "Unsere Einstellung stimmte über das gesamte Spiel und ich bin mit der Leistung der Mannschaft und dem verdienten Sieg sehr zufrieden."
13:31
Nach 84 Tagen Pflichtspielabstinenz bekommt der Alpenbauer Sportpark am heutigen Samstag endlich wieder Drittligafußball serviert. Nach dem gelungenen Saisonauftakt aus der letzten Woche, bei dem die Hachinger in Uerdingen glänzten und dem Aufsteiger drei Zähler entführten, dürfen sich die Anhänger der SpVgg heute also möglicherweise auch auf einen ordentlichen Heimeinstand freuen.
13:25
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Spieltag! In diesem Jahr gilt es für alle Teams früh die nötigen Punkte einzufahren, um sich in der vermeintlich besten 3. Liga aller Zeiten entsprechend zu positionieren und eine gute Ausgangslage zu verschaffen. Ebendas wollen auch die Teams aus Aalen und Unterhaching, die sich ab 14:00 Uhr gegenüberstehen.
3. Liga 3. Liga
Anzeige
Anzeige