Anzeige

Liveticker

90
17. Spieltag
Zuschauer3.885
Schiedsrichter
Assistent 2
12
32
90
90
46
71
78
57
62
80
68
83
90
90
15:55
Fazit:
Jena und Osnabrück trennen sich nach 90 Minuten leistungsgerecht mit 0:0. Die Platzherren waren nach dem anfänglichen Antasten im ersten Durchgang die agilere Mannschaft, doch die Elf von Mark Zimmermann schaffte es nicht das Leder im Netz unterzubringen. Die Latte stand dem Führungstreffer der Thüringer im Wege (27.). Nach dem Seitenwechsel machte endlich auch der VfL Osnabrück mit und spielte sich seinerseits einige Torchancen heraus. Die beste Möglichkeit der zweiten Hälfte hatte dennoch der FCC, als Dominik Bock erneut den Querbalken traf (66.). Das Fußballspiel warb in der Folge für die dritte Liga. Auch ohne die ganz großen Chancen war es, trotz des schlechten Untergrunds, ein offener Schlagabtausch, in dem beide Teams gewillt waren, drei Punkte einzufahren. Dieser Wunsch bleibt ihnen jedoch verwehrt. Das torlose Remis bringt eine Punkteteilung mit sich, die Keinem so wirklich weiterhilft im Abstiegskampf. Nächste Woche fährt Osnabrück zum Kellerduell nach Bremen. Carl-Zeiss Jena muss in Haching ran. Danke fürs Mitlesen und noch einen schönen Fußballnachmittag!
90
15:50
Spielende
90
15:49
Sören Eismann
Gelbe Karte für Sören Eismann (FC Carl Zeiss Jena)
Auch sören Sören Eismann reiht sich bei den Gelbsündern ein. Für ein Foul an Steffen Tigges sieht er die, wahrscheinlich letzte Gelbe Karte der Partie.
90
15:49
Tim Danneberg
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Tim Danneberg
90
15:48
Sebastian Klaas
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Sebastian Klaas
90
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
15:46
Julian Günther-Schmidt
Gelbe Karte für Julian Günther-Schmidt (FC Carl Zeiss Jena)
Die wollte er auch haben! Julian Günther-Schmidt hält Christian Groß fest, sodass der überhaupt nicht mehr weiterlaufen kann. Günther-Schmidt sieht die nächste Gelbe Karte.
89
15:46
Knapp zwei Minuten bleiben noch in der regulären Spielzeit. Es ist weiterhin viel los und die eingemummelten Fans machen weiterhin mächtig Stimmung. Was geht noch für FCC und VfL?
87
15:43
Manfred Starke bringt eine Flanke von der linken Seite hoch rein. In der Mitte warten gleich drei Mitspieler gespannt, aber Marius Gersbeck hat letztlich keine Probleme die Hereingabe zu pflücken.
85
15:42
Ahmet Arslan stellt eindrucksvoll unter Beweis, wie man einen Eckball nicht zu schießen hat. Er zirkelt das Leder ins Toraus und der Ball landet ohne große Windhilfe auf dem Tornetz. Das ist natürlich besonders ärgerlich beim Spielstand von 0:0 und fünf verbleibenden Spielminuten.
84
15:39
Jules Reimerink
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Jules Reimerink
84
15:39
Emmanuel Iyoha
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Emmanuel Iyoha
83
15:39
Es ist ein inzwischen sehr attraktives Fußballspiel. Beide Mannschaften spielen mit offenem Visier und hin und wieder landen Bälle gefährlich in den Sechzehnmeterräumen. Doch bevor es ganz brenzlig werden kann, räumen die Verteidiger auf.
81
15:37
Marcel Appiah
Gelbe Karte für Marcel Appiah (VfL Osnabrück)
Marcel Appiah holt den eingewechselten Timmy Thiele an der linken Außenlinie rüde von den Beinen und unterbindet damit einen vielversprechenden Konter. Die logische Konsequenz ist die Gelbe Karte für den VfL-Abwehrchef.
80
15:36
Der VfL versucht es über die Außenbahn, aber da ist spätestens beim zweiten Gegenspieler Endstation. Also warum nicht mal aus der Distanz probieren? Ahmet Arslan knallt den Ball aus 25 Metern aufs Tor und zwingt Rafał Koczor zu einer starken Parade. Der Goalie wehrt das Leder zur Seite ab.
79
15:34
Maximilian Wolfram
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Maximilian Wolfram
79
15:33
René Eckardt
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> René Eckardt
77
15:33
Emmanuel Iyoha träumt vom Tor des Monats. Aber das bleibt dann auch ein Traum. Der Schuss des Linksaußen, der erst in die Mitte zieht und dann aus 30 Metern draufhält ist zwar scharf, aber geht ein ganzes Stück rechts neben das Gehäuse.
76
15:32
Es hört sich seltsam an, aber die Partie verflacht gerade auf hohem Niveau. Die großen Torszenen gab es in den letzten Minuten nicht mehr zu sehen, aber trotz des anhaltenden Mittelfeldgeplänkels, starten beide Mannschaften schnelle Gegenstöße. Zeitweise geht es wirklich hin und her.
74
15:29
Florian Brügmann wird auf der linken Seite freigespielt und muss es unter Bedrängnis mit dem ersten Kontakt versuchen. Sein Schuss aus 16 Metern rutscht ihm über den linken Schlappen und geht deutlich daneben.
72
15:27
Es ist ein emotionaler Wechsel. Über Monate war der Publikumsliebling verletzt. Jetzt darf Timmy Thiele knapp 20 Minuten mitwirken.
71
15:27
Timmy Thiele
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Timmy Thiele
71
15:27
Dominik Bock
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Dominik Bock
69
15:24
Steffen Tigges
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Steffen Tigges
69
15:24
Marcos Álvarez
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Marcos Álvarez
69
15:24
Auf der anderen Seite setzt sich Christian Groß am linken Strafraumeck durch, legt sich den Ball auf den rechten Fuß und spitzelt das Leder nicht feste, aber technisch ansehnlich nur knapp am langen Pfosten vorbei.
67
15:23
Inzwischen ist es ein richtig gutes Fußballspiel und ein ebenso offener Schlagabtausch. Wenn die Beiden so weiter machen, fällt hier gleich ein Treffer.
66
15:22
Latte zum Zweiten! Die Hausherren laufen zielstrebig an. René Eckardt führt das Leder an der Strafraumkante, könnte bereits schießen, aber das hat ja bisher nicht so gut geklappt. Der Spielführer legt die Kugel raus auf Dominik Bock, der das Spielgerät aus 14 Metern halbrechter Position mit der Innenseite an die Latte knallt. Wieder Glück für den VfL!
64
15:19
Der Schiedsrichter muss jetzt auch ein wenig aufpassen seine Linie nicht zu verlieren. Bei jedem Foul fallen die Akteure theatralisch, begleitet von hektischen Zuschauerzurufen.
63
15:18
Adam Sušac
Gelbe Karte für Adam Sušac (VfL Osnabrück)
Adam Sušac sieht die Gelbe Karte für ein taktisches Foul auf der linken Abwehrseite an René Eckardt.
62
15:17
Wieder mal der FCC! René Eckardt hat zu viel Platz und zieht aus 22 Metern zentraler Position drauf. Marius Gersbeck steht nicht gut und kann dem Leder, das einige Meter drüber geht, nur hinterherschauen.
60
15:16
Die Partie wird nicht nur spielerisch besser, sondern generell etwas spektakulärer - Auch weil beide Teams den Kampf nun annehmen und sich einmal mehr am Rande der Legalität von den Beinen holen.
58
15:14
Sebastian Klaas
Gelbe Karte für Sebastian Klaas (VfL Osnabrück)
Jan Löhmannsröben wird in der eigenen Hälfte von Sebastian Klaas festgehalten, um nicht zu sagen gerangelt. Zurecht bekommt der Osnabrücker die Gelbe Karte. Löhmannsröben muss allerdings aufpassen, diese nicht auch zu bekommen, denn Gelb fordern heißt Gelb kriegen.
57
15:12
Osnabrück wird nun langsam aber sicher etwas stärker. Erst scheitert Marc Heider mit der bislang besten Vfl-Chance aus 12 Metern halbrechter Position mit links an Rafał Koczor. Eine Minute später haut Christian Groß einen Distanzschuss nur einen Meter rechts neben das Tor. Die Partie wird ausgeglichener und insgesamt besser.
55
15:11
Eine Konterchance der Gäste verpufft. Arslan macht sich auf den Weg und könnte im Eins-Gegen-Eins an Florian Brügmann vorbeiziehen, um dann nur noch den gegnerischen Torwart vor sich zu haben, aber Brügmann ist schneller als sein Gegenspieler und spitzelt ihm das Leder vom Fuß.
53
15:09
Es regnet im Übrigen ununterbrochen weiter. Der Platz wird dementsprechend immer schlechter und es bleibt die Frage bestehen, wer damit auf Dauer besser zurecht kommt.
52
15:08
Der VfL hat etwas Glück in dieser Situation. Ahmet Arslan hält René Eckardt am Mittelkreis, doch die Gastgeber bleiben in Ballbesitz. Aber eben nicht lange. Scheinbar jedoch lange genug für den Unparteiischen, der in dieser Situation Vorteil angezeigt hatte. Die Gelbe Karte für Arslan bleibt nachträglich ebenfalls aus.
50
15:06
Jetzt aber! Der eingewechselte Manfred Starke will sich direkt mal bekannt machen und probiert es mit dem Schuss aus 20 Metern zentraler Position. Marcel Appiah blockt ihn prompt ab.
49
15:05
Der FCC kann noch nicht an seine beste Phase des ersten Durchgangs anküpfen. Jan Löhmannsröben sucht seinen Mitspieler auf der rechten Außenbahn, aber setzt das versuchte Abspiel ins Seitenaus.
47
15:03
Mark Zimmermann entscheidet sich für seinen ersten Wechsel zur zweiten Hälfte. Manfred Starke soll dem Gastgeber den Sieg bescheren. Firat Sucsuz darf dafür schon jetzt unter die Dusche.
46
15:02
Manfred Starke
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Manfred Starke
46
15:02
Fırat Suçsuz
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Firat Sucsuz
46
15:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:50
Halbzeitfazit:
Mit 0:0 geht es in die Katakomben des Ernst-Appel-Sportfelds. Die Gastgeber hatten hier durchaus schon die ein oder andere Chance, um den Spielstand auf 1:0 zu stellen. Allen voran, wurde dabei der Kopfballversuch von Dennis Slamar gefährlich, dem nur die Latte im Weg stand. Auf tiefem Platz steht sich Jena bisher noch etwas selbst im Weg und auch wenn Osnabrück einige Lücken zulässt, nutzen die Hausherren diese zu selten. Der VfL hat indes stark begonnen und noch stärker nachgelassen. Das Remis zur Pause ist, wenn auch nur ein wenig, schmeichelhaft für die Violetten. Findet Daniel Thioune in der Halbzeitansprache die richtigen Worte? In zehn Minuten geht's weiter. Bis gleich!
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
43
14:46
Die Hausherren finden nicht mehr so recht das adäquate Mittel. Hinten schieben sich die Ostdeutschen das Leder sorglos in der Viererkette umher, aber die Lücken entstehen jetzt nicht mehr so leicht, wie noch vorhin.
41
14:44
Über holprige Umwege holt Jena den Eckball raus. Firat Sucsuz will die Kugel in den 16er heben. René Eckardt ist nicht die gewünschte Anspielstation und nimmt seinem Mitspieler mit einem seltsamen Kopfballversuch aus 16 Metern die Chance weg. Ahmet Arslan fälscht die Kugel zu einer Ecke ab, die in der Folge nichts einbringt.
39
14:42
Der VfL ist darum bemüht, Ruhe ins eigene Spiel zu bekommen. Die Elf von Daniel Thioune schafft es in den letzten Minuten wieder etwas besser, den Ball weit bvom eigenen Kasten fernzuhalten. Offensiv muss da aber noch deutlich mehr kommen.
36
14:39
Die Gastgeber stehen ihrer Führung ein wenig selbst im Weg, da sie vor dem Tor schlichtweg zu inkonsequent agieren. Der VfL muss sich vorwerfen, dass er sich hat einlullen lassen, Mitte der ersten Hälfte. Zehn Minuten sind noch zu absolvieren.
35
14:38
Schlampig zuende gespielt! Jan Löhmannsröben eröffnet das Spiel mit einem herrlichen Luftpass über 30 Meter auf die linke Seite zu Firat Sucsuz. Florian Brügmann hinterläuft ihn und bekommt den Ball auch zugespielt. Beim Doppelpassversuch verdaddelt der FCC das Leder jedoch.
33
14:34
Matthias Kühne
Gelbe Karte für Matthias Kühne (FC Carl Zeiss Jena)
Matthias Kühne holt Marcos Álvarez äußerst ungestüm von den Beinen. Der Schiedsrichter stuft dieses unnötige Foul als gelbwürdig ein. Die Aktion war ohnehin noch weit vom Gehäuse entfernt.
31
14:34
René Eckhardt will aus 16 Metern schießen, doch er wird von Adam Sušac geblockt. Das Leder rollt zu Dominik Bock, der relativ frei vor dem Tor steht. Doch der Offensivmann braucht zu lange und Marc Wachs spitzelt ihm in höchster Not die Murmel weg.
29
14:32
Jena zieht nun die Zügel an. Die Hausherren sind die aktivere Mannschaft und setzen sich vermehrt im letzten Drittel fest. Firat Sucsuz probiert es mal mit einem Schuss von der linken Seite, doch den Versuch aus 20 Metern faustet Marius Gersbeck weg.
27
14:30
Latte! Firat Sucsuz bringt eine Freistoßflanke für Jena an den Elfmeterpunkt. Dort steigen Dennis Slamar und Ahmet Arslan in etwa gleich hoch und köpfen das Spielgerät in einer Art Koproduktion im hohen Bogen auf den Kasten. Marius Gersbeck verschätzt sich komplett und hat Glück, dass der Ball nur gegen das Aluminium kracht.
26
14:27
Ahmet Arslan geht im Kopfball gegen Jan Löhmannsröben zu robust zu Werke. Hätte der Unparteiische diese Aktion nicht abgepfiffen, hätte Osnabrück ein ganz gefährliches Überzahlspiel in der gegnerischen Hälfte aufziehen können. Hätte, hätte, Fahrradkette..
24
14:25
Eine Strafraumaktion! Firat Sucsuz bringt einen Freistoß in den 16er und dort gibt es plötzlich Kuddelmuddel. Die Gäste kriegen das Leder nicht aus der Gefahrenzone, aber Justin Gerlach wühlt sich auch nicht bis zum Torschuss. Irgendwann haut Bashkim Renneke die Kugel dann ins Seitenaus.
22
14:24
Gut 20 Minuten sind absolviert und wir warten weiterhin auf den Dosenöffner. Es ist bislang ein ordentliches Spiel, nicht mehr und nicht weniger. Vor allem aber ist es eine Partie ohne die ganz große Risikobereitschaft.
20
14:23
Emmanuel Iyoha ist auf der linken Seite zu sehr auf sich alleine gestellt. Zwei Spieler sind bei ihm und bedrängen ihn so, dass es sogar EInwurf für die Gastgeber gibt.
18
14:20
Osnabrück wirkt etwas zielstrebiger und schaltet bei Ballgewinnen immer wieder fix um. Christian Groß will Marcos Álvarez in der Schnittstelle bedienen, aber Sören Eismann bekommt im letzten Moment das Bein dazwischen.
16
14:18
René Eckardt will nach einem Zweikampf mit Marcel Appiah knapp in der Osnabrücker Hälfte einen Freistoß zugesprochen bekommen, doch der Schiedsrichter lässt die Partie zurecht laufen. Sonst würde es hier zu auch kleinlich werden.
14
14:16
Was macht Eckhardt denn da? Der Kapitän taucht nach einem halbhohen Zuspiel plötzlich frei vor Gersbeck auf. Der Thüringer hat die Möglichkeit zum Abschluss oder zur Hereingabe aus 16 Metern halbrechter Position und spielt dann dem gegnerischen Keeper lasch in die Arme. Da weiß er wahrscheinlich selbst nicht, was das sollte.
12
14:14
Justin Gerlach
Gelbe Karte für Justin Gerlach (FC Carl Zeiss Jena)
Justin Gerlach sieht die erste Gelbe Karte des Spiels für ein Foul taktischer Natur am Mittelkreis. Der Innenverteidiger hatte Sebastian Klaas im vollen Lauf zu Fall gebracht.
11
14:13
Jan Löhmannsröben sucht aus dem Halbfeld seinen Mitspieler Firat Sucsuz mit einer hohen Hereingabe. Bashkim Renneke ist geistesgegenwärtig und drängt seinen Gegenspieler am 16er so ab, dass Marius Gersbeck das Leder aufnehmen kann.
9
14:11
Carl Zeiss stört seinen Gegner jetzt auf der rechten mal früher. Adam Sušac ist dazu gezwungen ins Seitenaus zu klären. Es wäre allerdings vermessen, nun von einer Druckphase der Platzherren zu sprechen.
7
14:09
Noch ist nicht all zu viel los im "Paradies" des Ernst-Abbe-Sportfelds. Die Mannschaften versuchen sich an die Platzverhältnisse ranzutasten und sind in den ersten Minuten primär um Sicherheit bemüht.
5
14:07
Erste Offensivaktion der Gäste! Marc Heider kommt über die rechte Seite und legt sich den Ball mit einem Haken am Sechzehnereck zurecht. Prompt sucht er am zweiten Pfosten mit seiner Flanke Marcos Álvarez, doch Matthias Kühne ist zur Stelle und bereinigt die Situation.
3
14:05
Die Leihgabe des FC Augsburg Julian Günther-Schmidt war der gegnerischen Verteidigung direkt mal davongesprintet, doch der Stürmer wird wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.
2
14:03
Und prompt merkt man dem Platz seine Defizite an. Das Spielgerät glitscht förmlich übers Grün und wird für die Akteure vermutlich nicht in jeder Situation optimal einzuschätzen sein.
1
14:02
Osnabrück darf anstoßen und lässt den Ball als erstes in seinen Reihen laufen.
1
14:02
Spielbeginn
13:57
Die Fans sind dick eingepackt in ihre Regenjacken und sind zumindest mental heiß auf das Spiel. In wenigen Augenblicken geht es los. Der Schiedsrichter begleitet die Teams auf den Rasen. Wer gewinnt die Platzwahl und wer das Spiel? Gleich wissen wir mehr.
13:48
Leiten wird Steffen Brütting das Spielgeschehen. Patrick Hanslbauer und Dennis Meinhardt unterstützen den 27-Jährigen dabei.
13:48
Erst seit 12 Uhr steht fest, dass der Platz überhaupt bespielbar ist. Es hat mächtig geregnet und daher musste auf das finale Signal vom Unparteiischen gewartet werden. Der Rasen bringt seine Probleme mit sich. Wie die Teams damit umgehen, sehen wir gleich.
13:45
Daniel Thioune hat sich ebenfalls nur für eine nominelle Veränderung entschieden. Emmanuel Iyoha erhält den Vorzug vor Tim Danneberg. Anders als noch gegen Aalen, wird der VfL nicht im 4-4-2 auftreten, sondern vielmehr im etwas offensiveren 4-3-3. Die Marschroute ist eindeutig.
13:45
Beide Trainer haben einen Sieg im Rücken und sehen dementsprechend nicht viel Bedarf, um zu rotieren. Der Aufsteiger aus Jena agiert mit Matthias Kühne an Stelle von Guillaume Cros auf der Linksverteidigerposition. Die Platzherren werden wie gewohnt im 4-2-3-1 auflaufen.
13:42
Sein Gegenüber will ihm dabei allerdings Steine in den Weg legen. Die Gäste sind darauf aus schnellstmöglich aus dem Keller zu kommen. "Es geht um sehr sehr viel. Wir können Anschluss finden“, stellt VfL-Trainer Daniel Thioune klar, mit einem Augenmerk darauf, dass an diesem Spieltag viele Teams aus dem unteren Drittel gegeneinander ran müssen. "Unser Ziel ist es, Plätze gutzumachen und mit einem Erfolg aus Jena zurückzukommen.“
13:41
Jena hat seit dem dritten Spieltag zuhause nicht mehr verloren. In der Auswärtstabelle belegen die Thüringer dafür aber den letzten Platz. Dessen ist sich auch Mark Zimmermann bewusst. "Ich bin froh, dass wir gegen Bremen gewonnen haben, da wir derzeit auf unsere Heimspiele fixiert sind. Denn auswärts bekommen wir das aktuell einfach nicht hin. Insofern bin ich auch froh, dass wir am Samstag nun gleich das nächste Heimspiel vor der Brust haben.“, so der FCC-Coach.
13:29
Die Statistik zwischen den heutigen Kontrahenten in der dritten Liga ist ausgeglichen. In vier Partien gab es zwei Punkteteilungen und jede Mannschaft fuhr je einen Sieg ein. Die letzte Begegnung ist nun schon fast sechs Jahre her. In der Saison 11/12 bezwang Jena die Violetten zuhause mit 2:0.
13:25
Daniel Thioune ist der Name des neuen Osnabrücker Cheftrainers. Der Coach brauchte einige Wochen, um Zugriff auf seine Elf zu bekommen. Aber inzwischen ist von einem Aufwärtstrend die Rede. Aus den letzten drei Begegnungen holte der VfL sechs Zähler. Die einzige Niederlage gab es gegen den SC Paderborn (0:3). Dafür wurden Zwickau (4:0) und zuletzt Aalen (4:1) von den Niedersachsen ihrerseits ordentlich zurechtgewiesen.
13:24
Der FC Carl-Zeiss ist so etwas wie die Wundertüte in dieser Saison. Gegen vermeintlich schwächere Gegner reichte es schon in mehreren Fällen nicht für einen Erfolg. Dafür ist die Mannschaft von Mark Zimmermann eines von nur zwei, seit gestern Abend drei, Teams, die den Ligaprimus SC Paderborn bezwingen konnten (3:1). Für die Gastgeber aus Thüringen ist es das zweite Heimspiel in Folge. Zuletzt gab es ein 2:1 gegen Bremens Zweitauswahl, nachdem man in Meppen hauchdünn unterlag (2:3).
13:16
Der 17. ist zu Gast beim Zwölften der Tabelle. Das heißt aber nicht, dass wir keinen guten Fußball zu sehen bekommen werden. Beide Teams sind nur drei Punkte voneinander entfernt und werden alles daran setzen, den Blick nach oben zu richten.
13:09
Hallo und herzlich willkommen zum 17 Spieltag der dritten Liga! Um 14 Uhr wird der Ball rollen im Ernst-Abbe-Sportfeld, wenn der FC Carl Zeiss Jena den Vfl Osnabrück empfängt.
3. Liga 3. Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn17131343:192440
21. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg17121426:161037
3SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWehen Wiesbaden17103433:112233
4Fortuna KölnFortuna KölnFortuna Köln1794430:201031
5Hansa RostockHansa RostockHansa Rostock1784522:15728
6SG Sonnenhof GroßaspachSG Sonnenhof GroßaspachGroßaspach1784524:21328
7Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe1784520:17328
8SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingUnterhaching1791729:27228
9SV MeppenSV MeppenSV Meppen1775523:23026
10VfR AalenVfR AalenVfR Aalen1765624:23123
11Hallescher FCHallescher FCHallescher FC1755726:26020
12FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss JenaJena1755717:22-520
13Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburg1754820:29-919
14Sportfreunde LotteSportfreunde LotteSF Lotte1753921:25-418
15Preußen MünsterPreußen MünsterPreuß. Münster1745817:24-717
16VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrück1745817:27-1017
17FSV ZwickauFSV ZwickauFSV Zwickau1744915:28-1316
18Werder Bremen IIWerder Bremen IIWerder II1736814:27-1315
19Chemnitzer FCChemnitzer FCChemnitz1744921:28-77
20Rot-Weiß ErfurtRot-Weiß ErfurtRW Erfurt1725109:23-141
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige