Anzeige

Liveticker

90
StadionOstalb Arena, Aalen
Zuschauer3.024
Schiedsrichter
10
67
68
87
60
65
90
20:56
Fazit:

Das war auch zugleich die letzte Chance der Partie. Der VfR Aalen und Preußen Münster trennen sich 0:0. Aalen ist damit seit zehn Heimspielen in der Ostalb-Arena ungeschlagen und knackt die 40-Puntke-Marke. Münster baut den Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz auf zehn Punkte aus. Insgesamt hatten die Gastgeber etwas mehr vom Spiel, das nach einer Stunde arg verflachte und erst durch die zwei guten Chancen von Adriano Grimaldi in den Schlussminuten nochmal Fahrt aufnahm. Münster empfängt am Samstag Jena zum direkten Abstiegskampfduell, der VfR Aalen ist am Sonntag beim Tabellenzweiten in Magdeburg gefordert. Das war's aus der Ostalb-Arena, vielen Dank für das Interesse und einen schönen Abend!
90
20:53
Spielende
90
20:53
Rizzi schlägt den Eckstoß von der rechten Seite in die Mitte. Zunächst kann sich Aalen befreien, aber nach einem weiten Ball aus dem Rückraum steigt Grimaldi hoch und köpft Zentimeter am rechten Pfosten vorbei!
90
20:52
Grimaldi holt noch einen Eckstoß heraus. Das wird die letzte Aktion des Spiels sein.
90
20:52
Die letzten 60 Sekunden laufen. Münster hat sich in der Aalener Hälfte festgesetzt.
90
20:51
Das Spiel ist wieder spannend. Traut schlägt einen Eckball von der rechten Seite in die Mitte. Menig steigt hoch und klärt mit einem beherzten Kopfball.
90
20:50
Drei Minuten Nachspielzeit werden vom Vierten Offiziellen angezeigt. Gelingt einem Team noch das Siegtor?
90
20:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
20:49
Fast gelingt Münster noch der Lucky Punch! Rizzi lupft zu Stoll, der per Kopf weiterleitet zu Hoffmann. Der Joker geht über die Außen und passt dann in die Mitte. Grimaldi zieht mit rechts ab, verfehlt das Tor aber knapp.
88
20:48
Jetzt wird es nochmal richtig hektisch in der Schlussphase: Schiedsrichter Benjamin Bläser pfeift ein Foulspiel im Mittelfeld, Fabian Menig spielt einen Ball ins Seitenaus. Dafür wird er sofort von Matthias Morys angegangen. Es kommt zu einer kurzen Rudelbildung. Schiedsrichter Benjamin Bläser beruhigt die Gemüter aber schnell.
87
20:45
Adriano Grimaldi
Gelbe Karte für Adriano Grimaldi (Preußen Münster)
Nach einem Münsteraner geht Jeron Al-Hazaimeh im Zweikampf mit Torben Rehfeldt zu Boden. Adriano Grimaldi beschwert sich vehement beim Schiedsrichter und fordert einen Elfmeter. Statt des Strafstoßes bekommt er eine Gelbe Karte.
86
20:44
Münster spielt seine Konterchancen nicht überlegt zu Ende. Braun hat auf dem linken Flügel etwas Platz, es ergibt sich eine Vier-gegen-Vier-Situation. Aber der Preuße nimmt das Tempo raus, Aalen sortiert sich wieder.
84
20:43
Der Eckball von Traut ist ungefährlich, Preußen Münster kann sich befreien.
83
20:42
Endlich ist hier wieder ein bisschen Action drin: Auf der anderen Seite spielen Morys und Stanese einen doppelten Doppelpass. Stanese zieht ab, aber Scherder stellt den Fuß rein und kann den Schuss zur Ecke klären.
82
20:42
Ein Hauch von Torgefahr: Kobylański steckt durch auf Al-Hazaimeh, der in die Mitte flankt. Dort hat Grimaldi viel Platz, kann den Ball aber nicht erreichen.
80
20:39
Peter Vollmann ist nicht einverstanden mit dem Spiel seiner Mannschaft und winkt sie nach vorne. Er möchte dieses Spiel gewinnen. Aber seinem Team fällt wenig ein.
79
20:39
Kobylański spielt an der linken Seite Grimaldi an. Der sieht die Schnittstelle in der Abwehr der Münsteraner und spielt einen Steilpass auf den durchgestarteten Hoffmann. Der Pass gerät aber zu lang und Bernhardt nimmt die Kugel locker auf.
78
20:37
Eine Stunde lang war das ein richtig unterhaltsames Fußballspiel, in der Schlussphase ist es aber Magerkost, was beide Mannschaften hier anbieten.
75
20:35
Morys schlägt von der linken Außenbahn eine scharfe Flanke in die Mitte. Am zweiten Pfosten stürmt Wegkamp heran. Da fehlen aber schon gut und gerne zwei Meter. Der Ball fliegt ins Aus.
75
20:35
Noch macht Peter Vollmann übrigens keine Anstalten, zu wechseln. Mit Mattia Trianni und Marcel Bär hätte der Aalener Trainer noch zwei Optionen für die rechte Seite. Auch Winterneuzugang Natsuhiko Watanabe, der von der japanischen Universität aus Keio an die Ostalb gekommen ist, wäre eine Option für neuen Offensivschwung.
73
20:33
Das Spiel plätschert etwas vor sich hin. Die Aalener Fans sorgen aber immerhin ordentlich für Stimmung und unterstützen hüpfend ihre Mannschaft.
70
20:30
Preußen Münster investiert etwas mehr ins Offensivspiel, aber es fehlt die Durchschlagskraft. Der VfR Aalen genehmigt sich eine kurze Pause und lässt die Gäste kommen.
69
20:28
Maximilian Welzmüller
Gelbe Karte für Maximilian Welzmüller (VfR Aalen)
Maximilian Welzmüller reißt Martin Kobylański um und sieht für das taktische Vergehen seine neunte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.
68
20:27
Preußen Münster kann mit dem Punkt eigentlich ganz gut leben, der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz würde Stand jetzt auf zehn Punkte anwachsen. Trotzdem zeigen Marco Antwerpens Einwechslungen, dass der Trainer gerne drei Zähler aus der Ostalb mitnehmen möchte.
67
20:26
Luca Schnellbacher
Gelbe Karte für Luca Schnellbacher (VfR Aalen)
Luca Schnellbacher geht rustikal gegen Fabian Menig auf der Außenbahn zu Werke und holt sich die Gelbe Karte ab.
66
20:26
Zweiter Wechsel von Preußen Münster: Philipp Hoffmann, der nach dem Paderborn-Spiel ebenso wie Adriano Grimaldi eine Pause bekommen hat, ist für die letzten 24 Minuten auf dem Feld. Für ihn muss Tobias Rühle, der viele Kilometer abgespult hat, runter.
66
20:25
Philipp Hoffmann
Einwechslung bei Preußen Münster -> Philipp Hoffmann
66
20:25
Tobias Rühle
Auswechslung bei Preußen Münster -> Tobias Rühle
65
20:25
Martin Kobylański traut sich was und zieht aus gut 30 Metern einfach mal ab. Der Ball fällt gefährlich herunter, landet aber auf dem Tornetz.
64
20:24
Marco Antwerpen kassiert eine Ermahnung von Schiedsrichter Benjamin Bläser. Der Münsteraner Trainer hat einen Ball, der ins Aus gegangen ist, aufgenommen und an Traut vorbeigeworfen. Für diese kleine Unsportlichkeit hat er sich die mahnenden Worte verdient.
61
20:21
Wieder rollt eine Welle auf das Münsteraner Tor an: Preißinger probiert es von der rechten Strafraumkante mit einem satten Schuss. Der wird auch noch abgefälscht, aber Schulze Niehues ist auf dem Posten und kann den Ball festhalten.
60
20:20
Für den eigentlichen Kapitän der Preußen muss Lucas Cueto vom Feld.
60
20:19
Adriano Grimaldi
Einwechslung bei Preußen Münster -> Adriano Grimaldi
60
20:19
Lucas Cueto
Auswechslung bei Preußen Münster -> Lucas Cueto
59
20:18
Adriano Grimaldi hat sein blaues Leibchen ausgezogen und macht sich auf seinen Einsatz bereit. Marco Antwerpen möchte also in der Offensive neue Akzente setzen.
58
20:18
3.024 Zuschauer haben heute Abend den Weg in die Ostalb-Arena gefunden.
57
20:17
Morys kommt im Strafraum nach einem Ping-Pong-Ball etwas zufällig zum Abschluss, schießt aber gut fünf Meter über den Kasten von Schulze Niehues.
56
20:16
Rühle lässt Traut auf der linken Außenbahn stehen und nimmt Tempo auf. Aber kein Münsteraner ist mitgelaufen. Entsprechend lange muss Rühle den Ball führen und geht bis zur Grundlinie. Dann sucht er Cueto in der Mitte, findet aber nur Müller, der den Ball raushaut.
53
20:13
Auch Münster wagt sich zaghaft nach vorne. Rühle holt gegen Geyer zumindest einen Eckstoß heraus. Der verpufft aber wirkungslos.
50
20:10
Aalen ist drauf und dran an der Führung: Schnellbacher luchst Stoll den Ball im Mittelfeld ab und macht das Spiel schnell. Per Doppelpass mit Morys bringt er sich in Position und zieht ab. Stoll ist mit nach hinten geeilt und kann den Schuss abfälschen. Der wird so aber gefährlich, da Schulze Niehues schon in die rechte Ecke unterwegs war. Der Ball geht einen guten Meter am linken Pfosten vorbei. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
48
20:09
Stanese spielt einen scharfen Pass auf Schnellbacher, der direkt weiterleitet in die Mitte. Dort verpasst Morys das Leder knapp und Menig schlägt die Kugel weit nach vorne.
47
20:07
Der erste gute Torabschluss lässt nur 80 Sekunden auf sich warten: Traut schlägt einen Freistoß von der rechten Seite in die Mitte. Wegkamp hat viel Platz, köpft aber über das Tor.
46
20:05
Weiter geht's in der Ostalb-Arena. Beide Mannschaften gehen unverändert in den zweiten Durchgang. Das heißt: Matthias Morys beißt auf die Zähne und hält weiterhin durch.
46
20:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:50
Halbzeitfazit:

Benjamin Bläser pfeift pünktlich zur Pause und schickt den VfR Aalen und Preußen Münster mit einem 0:0 in die Kabine. Das Spiel ist sehr umkämpft und phasenweise auch richtig unterhaltsam. Zwei gute Chancen gab es auf beiden Seiten. Aber noch halten Daniel Bernhardt und Max Schulze Niehues ihre Kästen sauber. Mal schauen, ob sich das im zweiten Durchgang ändert. Bis gleich!
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
44
19:48
Nach einer Ecke von Traut nimmt Schnellbacher das Leder im Rückraum an und flankt zurück an den zweiten Pfosten. Stanese köpft aufs Tor, stützt sich dabei aber auf Braun auf. Schiedsrichter Bläser entscheidet auf Stürmerfoul.
41
19:44
Jetzt aber wieder ein Aalener Abschluss: Preißinger nimmt Tempo auf und legt ab auf die linke Seite im Preußen-Strafraum. Schnellbacher stoppt den Ball, legt ihn sich vom linken auf den rechten Fuß und zieht ab. Der Ball geht am rechten Pfosten vorbei.
40
19:43
Auch Aalen nimmt etwas Tempo aus dem eigenen Spiel. Die Folge: Viele lange Bälle, viele Ballverluste, wenig Spielfluss auf beiden Seiten.
37
19:40
Von Preußen Münster ist nun seit zwölf Minuten schon nichts mehr zu sehen. Die Gäste beschränken sich auf ihr Defensivspiel und lauern auf einen Konter.
35
19:39
Im Parallelspiel führt Fortuna Köln übrigens bereits mit 3:0 gegen den Chemnitzer FC. Das kommt natürlich beiden Mannschaften hier in der Ostalb-Arena sehr gelegen, der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz wird wohl nicht schrumpfen.
33
19:37
Tolle Kombination der Aalener in der gegnerischen Box: Wegkamp legt von der Mitte ab durch die linke Schnittstelle der Abwehr. Preißinger flankt an den zweiten Pfosten. Dort steigt Traut hoch und passt per Kopf in die Mitte. Wegkamp setzt zum Schuss an und zielt rechts vorbei.
33
19:36
Matthias Morys musste zwischenzeitlich an der Seitenlinie behandelt werden. Er ist zwar wieder auf dem Feld, läuft aber weiter nicht rund. Mal schauen, wie lange er durchhalten kann.
31
19:35
Nach hochkarätigen Chancen steht es somit 2:2. Aber noch hapert es im Abschluss bei beiden Mannschaften.
30
19:34
Riesenchance für den VfR! Luca Schnellbacher kommt an der linken Strafraumkante an den Ball und beweist Übersicht. Sein flacher Seitenwechsel überrascht die Münsteraner Abwehr. An der rechten Strafraumkante kommt Gerrit Wegkamp herangerauscht, dringt in den Strafraum ein und zieht aus vollem Lauf rechts vorbei.
29
19:33
Wenn aus dem Spiel nichts geht, muss eben ein Standard herhalten. Traut entscheidet sich bei einem Freistoß für die kurze Variante und legt ab zu Preißinger. Der zieht aus der Distanz ab, aber Menig stellt den Fuß dazwischen und kann klären.
28
19:31
Aalen lässt den Ball in den eigenen Reihen kreisen. Münster steht sehr tief und macht den Gastgebern das Leben schwer.
25
19:29
Das muss die Führung für die Preußen sein! Tobias Rühle lässt auf der rechten Seite Torben Rehfeldt aussteigen und passt nach innen. Dort kommt Martin Kobylański mit Tempo heran, dringt in den Strafraum ein. Robert Müller grätscht ins Leere und Martin Kobylański hat freie Schussbahn. Aber der Münsteraner, der bereits neun Tore in der laufenden Spielzeit erzielt hat, schießt knapp am linken Pfosten vorbei!
24
19:27
Morys humpelt weiterhin. Er scheint sich bei der unglücklichen Aktion mit Scherder wohl ernsthafter wehgetan zu haben. Noch geht es aber weiter.
22
19:26
Der Freistoß wird auch durchaus gefährlich. Zunächst kann Münster den hohen Ball in die Box klären. Aus dem Rückraum rauscht aber Preißinger heran und drischt das Leder aufs Tor. Der Ball geht am linken Pfosten vorbei.
21
19:25
Morys krümmt sich am Boden, nachdem Scherder zur Grätsche angesetzt hat. Allerdings war der Münsteraner zunächst am Ball, Morys ist am Oberarm des Münsteraners hängengeblieben. Benjamin Bläser entscheidet auf Freistoß Aalen. Das ist etwas glücklich für die Gastgeber.
18
19:22
Preußen Münster darf ebenfalls einen Strich auf dem Statistikzettel der Schüsse machen: Nach einem Eckball steigt Schweers hoch, kann den Ball aber nicht kontrollieren und köpft ihn deutlich drüber.
16
19:20
Nächster Torabschluss von Morys: Einen weiten Ball von Müller aus der eigenen Hälfte legt Schnellbacher per Kopf zurück in die Mitte. Morys geht volles Risiko und nimmt den Ball volley. Der Schuss ist aber zu unplatziert und kein Problem für Schulze Niehues.
15
19:18
Eine sehr unterhaltsame Anfangsphase wird den Zuschauern in der Ostalb-Arena geboten. Chancen gab es bereits auf beiden Seiten, nur das Tor fehlt noch.
12
19:17
Auch Max Schulze Niehues beweist, dass er mitspielen kann. Lion Schweers unterläuft ein Schnitzer und auch sein Rückpass leitet eine Chance für den Gegner ein. Matthias Morys lauert und sprintet in Richtung Ball. Aber der Münsteraner Torwart ist schneller und kann klären.
10
19:16
Daniel Bernhardt beweist Libero-Qualitäten und bewahrt sein Team vor dem Rückstand! Ein Rückpass per Kopf von Torben Rehfeldt gerät viel zu kurz. Tobias Rühle rauscht heran, aber der Aalener Schlussmann kommt vor ihm an den Ball und pflückt das Leder per Fuß aus der Luft. Dann lässt Daniel Bernhardt auch noch Martin Kobylański mit einer Körpertäuschung aussteigen und klärt die Situation.
10
19:13
Daniel Stanese
Gelbe Karte für Daniel Stanese (VfR Aalen)
Daniel Stanese langt gegen Sandrino Braun etwas zu harsch hin und hält den Schlappen drüber. Dafür sieht er seine vierte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.
7
19:12
Fast verbucht Matthias Morys sein 14. Saisontor! Torben Rehfeldt hat im Mittelfeld viel Platz und überlupft gefühlvoll die Abwehr der Adlerträger. Aalens Torjäger hat sich im richtigen Moment gelöst, lässt den Ball einmal aufprallen und zieht dann mit einem satten Linksschuss ab. Daniel Bernhardt reißt die Arme hoch und klärt zur Ecke. Die kommt von der linken Seite geschlagen in die Mitte und Luca Schnellbacher setzt zum Kopfball an. Der Ball geht in Richtung zweiter Pfosten. Dort steht Fabian Menig bereit und kann die Kugel erstmal raushauen.
5
19:09
Preußen Münster meldet sich das erste Mal gefährlich in der Hälfte der Hausherren an: Jeron Al-Hazaimeh passt von der linken Seite in die Mitte zu Lucas Cueto. Der Deutsch-Spanier zieht sofort ab, aber Robert Müller stellt den Fuß dazwischen und fängt den Schuss ab.
3
19:06
Münsters Trainer Trainer Michael Antwerpen ist im Vorfeld der Partie voll des Lobes über Matthias Morys und dessen Sturmkollegen Luca Schnellbacher gewesen: „Die beiden bereichern das Team sehr und haben zuletzt gezeigt, dass sie den Unterschied ausmachen können. Diese Spieler muss man kontrollieren, wenn wir dort Punkte holen wollen.” Beim ersten Zweikampf ist das schonmal gut gegangen. Matthias Morys nimmt Tempo auf, Simon Scherder geht dazwischen und schnappt sich die Kugel.
1
19:03
Luca Schnellbacher hat für die Gastgeber angestoßen, der Ball rollt in der Ostalb-Arena!
1
19:03
Spielbeginn
19:03
Während sich die Aalener Fans mit dem Steigerwald-Lied auf die Partie einstimmen, hat Michele Rizzi die Seitenwahl gegen Daniel Bernhardt gewonnen. Damit wird der VfR Aalen anstoßen.
18:55
Geleitet wird die Partie von Benjamin Bläser. Dem 31-Jährigen aus Niederzier stehen Mitja Stegemann und Kevin Domnick als Assistenten zur Verfügung.
18:52
Auch im System stellt Marco Antwerpen um. Den freigewordenen Platz von Ole Kittner lässt er unbesetzt und beginnt mit einer Dreier-Abwehrkette. Michele Rizzi wird sich defensiv neben Sandrino Braun einordnen und Jeron Al-Hazaimeh ins linke Mittelfeld rücken. Für Tobias Rühle bedeutet das eine offensivere Ausrichtung als noch gegen Paderborn, er wird im Sturm benötigt.
18:44
Aber es gibt auch eine gute Nachricht bei den Adlerträgern: Linksverteidiger Jeron Al-Hazaimeh kehrt nach abgesessener Gelb-Sperre in die Startelf der Preußen zurück. Er ist eine von vier Änderungen, die Marco Antwerpen im Vergleich zum 1:1 am Samstag vornimmt. Am überraschendsten ist dabei, dass Kapitän Adriano Grimaldi auf der Bank Platz nimmt. Für den Stürmer, der sechs Tore und fünf Vorlagen auf dem Konto hat, beginnt Lucas Cueto. Außerdem ersetzt im rechten Mittelfeld Lennart Stoll Philipp Hoffmann. Außerdem muss Stéphane Tritz seinen Startelfplatz frei machen. Für den Franzosen beginnt Lion Schweers.
18:44
Auf der anderen Seite muss Marco Antwerpen wieder einmal improvisieren. Der Münsteraner Trainer muss auf seinen gesperrten Innenverteidiger Ole Kittner verzichten. Verletzungsbedingt fallen Linksaußen Moritz Heinrich (Kapselverletzung), Sechser Danilo Wiebe (Außenbandriss), Mittelfeldspieler Nico Rinderknecht (Knochenprellung), Torwart Nils Körber (Muskelfaserriss), Innenverteidiger Sebastian Mai (Oberschenkelverletzung) und der Langzeit-Verletzten Benjamin Schwarz (Knie-Operation) weiterhin aus.
18:37
Neben Matthias Morys gehen auch Maximilian Welzmüller (Zerrung) und Rico Preißinger (Hüftprellung) angeschlagen in die Partie. Trotzdem stehen alle drei in der Startaufstellung. Ohnehin kann Peter Vollmann personell aus dem Vollen schöpfen. Eine Änderung im Vergleich zum Spiel in Würzburg gibt es nicht zu verzeichnen.
18:34
Eine kleine Liga-Wertung können die Baden-Württemberger sogar noch gewinnen: Matthias Morys hat aussichtsreiche Chancen auf den Titel des Torschützenkönigs. 13 Treffer hat der 30-Jährige in dieser Saison beigesteuert und damit ein Drittel aller Aalener Treffer im Alleingang erzielt. Nur Wiesbadens Manuel Schäffler (14 Tore) und Unterhachings Stephan Hain (16) waren bisher noch erfolgreicher. Allerdings ist der Torjäger vom Dienst erkältet und es ist ungewiss, ob er die 90 Minuten durchspielen kann.
18:31
Für die Hausherren geht es nicht mehr um viel. Die Aufstiegsränge sind mit zwölf Punkten Rückstand bereits zu weit weg, als dass Aalen noch hoffen könnte. Phasenweise ging der Blick in den Tabellenkeller. Nach nun fünf ungeschlagenen Spielen in Folge hat sich aber das Thema erledigt, Aalen hat als Achter 17 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Bei einem Sieg gegen Münster, „wären wir sicher, aber davor liegen knifflige 90 Minuten“, ist Aalens Trainer Peter Vollmann überzeugt.
18:18
Nur Fortuna Köln (15 Punkte) und der Karlsruher SC (18) holten in der Rückrunde mehr Zähler als Preußen Münster, das aus acht Rückrundenspielen 13 Punkte mitnehmen konnte. Allerdings punkten die Adlerträger vornehmlich zu Hause. In der Fremde gelangen in der gesamten Spielzeit erst zwei Auswärtssiege. Da kommt es den Westfalen nicht gerade gelegen, dass Aalen extrem heimstark ist. Seit neun Spielen ist der VfR in der Ostalb-Arena ungeschlagen.
18:12
Grundsätzlich zeigt die Leistungskurve bei den Adlerträgern nach dem Trainerwechsel in der Winterpause aber nach oben. Unter Marco Antwerpen haben die Preußen die Abstiegszone verlassen und aus acht Spielen vier Siege geholt. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den derzeit der Chemnitzer FC belegt, ist auf neun Punkte angewachsen.
18:10
Preußen Münster war drauf und dran, Spitzenreiter Paderborn zu Fall zu bringen, führte in der Schlussphase mit 1:0 und war zudem personell nach einem Platzverweis gegen den Paderborner Christian Strohdiek in Überzahl. Am Ende reichte es dennoch nur zu einem 1:1-Unentschieden. „Mit dem 1:1 kann man leben. Trotzdem sind wir enttäuscht“, zeigte sich Sechser Sandrino Braun konstatiert.
18:00
Beide Mannschaften waren von den zahlreichen Spielausfällen am Wochenende nicht betroffen und konnten antreten. So richtig zufrieden waren am Ende weder der VfR Aalen noch Preußen Münster mit ihren Ergebnissen und das, obwohl beide Teams sich mit Schwergewichtern messen mussten. Aalen war bei Zweitliga-Absteiger Würzburg gefordert und sah nach einer 2:0-Pausenführung schon wie der sichere Sieger aus. Nach zwei Treffern in der Schlussphase mussten sich die Schwaben noch mit einem 2:2 begnügen.
18:00
Hallo und herzlich willkommen zum 28. Spieltag in der 3. Liga. Der VfR Aalen empfängt Preußen Münster. Anstoß in der Ostalb-Arena ist um 19 Uhr.
3. Liga 3. Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn28167557:282955
21. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg28174744:281655
3SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWehen Wiesbaden28165759:253453
4Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe28149533:211251
5Fortuna KölnFortuna KölnFortuna Köln28148645:291650
6Hansa RostockHansa RostockHansa Rostock28146837:251248
7SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingUnterhaching281341142:40243
8SV MeppenSV MeppenSV Meppen281011733:33041
9VfR AalenVfR AalenVfR Aalen281010839:35440
10Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburg281171037:39-240
11FSV ZwickauFSV ZwickauFSV Zwickau28981130:37-735
12VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrück288101041:47-634
13SG Sonnenhof GroßaspachSG Sonnenhof GroßaspachGroßaspach28971234:42-834
14Preußen MünsterPreußen MünsterPreuß. Münster28881232:37-532
15Hallescher FCHallescher FCHallescher FC28881235:41-632
16FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss JenaJena28881230:37-732
17Sportfreunde LotteSportfreunde LotteSF Lotte28861433:44-1130
18Werder Bremen IIWerder Bremen IIWerder II283101525:47-2219
19Chemnitzer FCChemnitzer FCChemnitz28641833:58-2513
20Rot-Weiß ErfurtRot-Weiß ErfurtRW Erfurt28481620:46-2610
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige