Anzeige
Anzeige

Liveticker

90
StadionStadion Zwickau, Zwickau
Zuschauer7.020
Schiedsrichter
72
71
81
90
90
68
79
87

Torschützen

90
20:59
Fazit:
Schluss in Sachsen, Zwickau behält die drei Zähler im heimischen Stadion und setzt sich damit weiter im gehobenen Mittelfeld fest. Rostock drehte nach knapp 60 Minuten wieder auf, scheiterte aber permanent an Keeper Johannes Brinkies. Der FSV-Schlussmann feierte einen überragenden Abend und hielt seine Mannschaft mit seinen Paraden in der Partie. Offensiv ging bei Zwickau nicht viel zusammen, für Torgefahr musste ein Standard her. Nach 72 Minuten war es soweit: Lange hob eine Ecke in den Sechzehner, Antonitsch verwertete per Kopf. Im Nachgang fehlte der Kogge letztendlich der Glaube daran, doch noch einen Punkt mitzunehmen. Unterm Strich eine ärgerliche und unglückliche Pleite für Rostock, die einen herben Rückschlag im Aufstiegsrennen bedeutet. Am Wochenende kommt Paderborn zu Besuch, eine Partie mit Endspielcharakter für dem FCH. Für Zwickau geht es nach Bremen. Das war's, einen schönen Abend noch!
90
20:54
Spielende
90
20:52
Pascal Breier
Gelbe Karte für Pascal Breier (Hansa Rostock)
Breier bringt den schnellen Schröter mit einem heftigen Schubser zu Fall und erntet dafür in der Nachspielzeit die erste Karte der Partie.
90
20:52
Torsten Ziegner nimmt weiter Zeit von der Uhr und bringt Davy Frick für Bentley Bahn.
90
20:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
20:51
Davy Frick
Einwechslung bei FSV Zwickau -> Davy Frick
90
20:51
Bentley Bahn
Auswechslung bei FSV Zwickau -> Bentley Bahn
90
20:51
Hüsing uns Lange liefern sich nach einem Offensiv-Foul des Rostockers eine kurze Rangelei. Erneut beruhigt Schütz die Gemüter nur mit Worten und behält die Karten in der Tasche.
88
20:49
Der Torschütze zum 1:0 im Hinspiel Willi Evseev kommt für Bryan Henning in die Partie.
88
20:48
Willi Evseev
Einwechslung bei Hansa Rostock -> Willi Evseev
88
20:48
Bryan Henning
Auswechslung bei Hansa Rostock -> Bryan Henning
87
20:47
Zwickau hält jetzt ein wenig das Spielgeschehen vom eigenen Sechzehner fern, dazu versuchen die Sachsen mit jedem Pfiff von Marcel Schütz Zeit zu schinden.
84
20:45
Die Hansa schleppt sich unermüdlich immer wieder vor den Sechzehner der Gastgeber. Es bleibt aber immer beim Alten: Endstation ist für die Kogge spätestens bei Torhüter Johannes Brinkies.
82
20:42
Langsamen Schrittes spaziert Miatke nun vom Feld und klatscht mit Schröter ab.
82
20:42
Morris Schröter
Einwechslung bei FSV Zwickau -> Morris Schröter
82
20:41
Nils Miatke
Auswechslung bei FSV Zwickau -> Nils Miatke
79
20:40
Zunächst wechselt aber der FCH: Mit Tim Väyrynen für Nico Rieble kommt ein weiterer Stürmer für die Schlussphase. Mindestens einen Punkt will Dotchev noch mitnehmen.
79
20:39
Tim Väyrynen
Einwechslung bei Hansa Rostock -> Tim Väyrynen
79
20:39
Nico Rieble
Auswechslung bei Hansa Rostock -> Nico Rieble
78
20:38
Morris Schröter wird bei Zwickau wohl gleich für Nils Miatke kommen. Der Mittelfeldspieler hält sich immer wieder das rechte Fußgelenk und scheint angeschlagen zu sein.
77
20:37
Benyamina will sein Tor. Der Stürmer tankt sich durch die Mitte, sein Schuss aus 16 Metern zentraler Position endet jedoch am Oberschenkel von Lange.
75
20:36
Rostock sucht nach der schlagfertigen Antwort, die Gäste haben aber Mühe zurück zu ihrem Spiel zu finden. Zwickau hat jetzt mächtig Auftrieb, der FSV kann mit viel Einsatz das Spielgerät aus der eigenen Hälfte fernhalten.
72
20:32
Nico Antonitsch
Tooor für FSV Zwickau, 1:0 durch Nico Antonitsch
Aus dem Nichts sorgt der Österreicher für Jubel auf den Rängen! Eine Lange-Ecke von rechts segelt mit viel Schnitt vor den zweiten Pfosten. Antonitsch hat leichtes Spiel gegen den gut zwei Köpfe kleineren Henning und drischt per Kopf das Leder zu seinem dritten Saisontor ins linke Eck!
71
20:31
Nun tauscht auch Torsten Ziegner zum ersten Mal und beordert Daniel Gremsl für Fabian Eisele in die Begegnung.
71
20:31
Daniel Gremsl
Einwechslung bei FSV Zwickau -> Daniel Gremsl
71
20:31
Fabian Eisele
Auswechslung bei FSV Zwickau -> Fabian Eisele
70
20:30
Rostock kommt zwar immer wieder zu Abschlüssen, die Ostsee-Truppe findet in Johannes Brinkies aber stets ihren Meister. Zwickaus Konzept mit langen Bällen geht bisweilen kaum auf, die Sachsen sind meist mit verteidigen beschäftigt.
68
20:29
Erster Wechsel bei den Gästen: Christopher Quiring ersetzt in der Offensive Mounir Bouziane. Pavel Dotchev will frischen Wind für seinen Angriff, vielleicht bringt ja der Ex-Unioner das ersehnte Tor.
68
20:28
Christopher Quiring
Einwechslung bei Hansa Rostock -> Christopher Quiring
68
20:28
Mounir Bouziane
Auswechslung bei Hansa Rostock -> Mounir Bouziane
67
20:28
Breier fast mit dem 1:0! Der Stürmer kommt aus 16 Metern linker Position plötzlich nach einem Steckpass von der Seite zum Abschluss, scheitert jedoch ein ums andere Mal am starken Keeper.
64
20:26
Könnecke packt gegen Wannenwetsch von hinten an der Außenbahn die Zange aus und tackelt den Mittelfeldspieler rustikal zu Boden. Eigentlich ist so ein Einsteigen mit Gelb abzustrafen, Marcel Schütz gewährt aber den Akteuren eine überraschend lange Leine. Bislang geht seine Herangehensweise jedoch über weite Strecken auf, die Duellanten haben sich weitestgehend im Griff.
61
20:22
Jetzt versucht es mal Holthaus. Der gelernte Außenverteidiger hat aus 18 Metern linker Position viel zu viel Platz, drischt das Leder aber knapp ums lange Eck am Pfosten vorbei.
60
20:21
Jetzt hat Rostock wieder Wind in den Segeln! Stürmisch weht der Ostsee-Wind durch die Hintermannschaft der Hausherren. Benyamina kommt aus der Drehung rechter Position zum Abschluss, jagt die Pille aber etwas überhastet aus spitzem Winkel über den Kasten.
58
20:20
Dicke Möglichkeit für Hansa! Benyamina hält halblinks vor der Box die Kugel und steckt das Leder perfekt in den Lauf für Breier. Sein Sturmkollege versucht es aus zehn Metern mit einem Chip über den herausfliegenden Brinkies, der Keeper reißt jedoch im letzten Moment die Arme hoch und pariert stark.
57
20:18
Schöner Angriff der Gastgeber! Könnecke spielt einen weiten Ball aus der Tiefe vor den Sechzehner. Bahn pflückt das Leder elegant mit der Brust aus der Luft und will querlegen für Eisele. Riedel geht jedoch dazwischen und klärt souverän.
55
20:15
Den Rostockern sollte mal jemand die Spielstände aus Karlsruhe und Köln zuflüstern. Beide Konkurrenten führen in ihren Duellen. Die Hansa-Kogge schwimmt aktuell nur hinterher, vom Tempo aus dem ersten Durchgang ist nichts mehr zusehen.
53
20:13
Spielerisch ist das Niveau eine Stufe tiefer, als noch im ersten Abschnitt. Die Sachsen staffeln sich jetzt eine Reihe weiter vorne und erschweren den Rostockern damit die Spieleröffnung.
50
20:11
Holthaus marschiert über links und zieht kurz vor der Grundlinie nach innen. Barylla fährt im Zweikampf den Stolperfuß aus und bringt den Linksaußen so zu Fall. Glück für Zwickau, die Pfeife von Schütz bleibt stumm.
48
20:09
Nach Fackeln haben die Hansa-Fans jetzt Silvesterraketen entdeckt. Eine davon segelt Richtung Spielfeld, hoffentlich war das die letzte gewesen. Nicht das Marcel Schütz noch zu einer Unterbrechung gezwungen wird, der junge Referee hat den Gästeblock immer mit einem Auge im Blick.
46
20:07
Zwickau ist mit Schwung zurück. König nimmt einen Ball mit dem Rücken zum Tor elegant an, dreht sich um die eigene Achse und holt zum Schuss aus. Riedel ist aber gedankenschnell und haut dem Stürmer die Kugel vom Fuß.
46
20:06
Weiter geht's, unverändert melden sich die 22 Akteure zurück!
46
20:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:53
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten und 56 Sekunden ist Pause, torlos geht es in die Kabine. Die Hansa-Kogge war bislang die deutlich bessere Mannschaft, einzig die Trefferquote war bei den Gästen miserabel. Benyamina und Breier sorgten für viel Wirbel beim FSV, scheiterten aber immer wieder am überragenden Brinkies. Der ehemalige Rostocker ist der mit Abstand beste Mann bei den Sachsen, seine Vorderleute präsentieren sich defensiv wie offensiv mehr als nur ausbaufähig. Das können die Zwickauer deutlich besser, das tabellarisch fünfbeste Team der Rückrunde muss im zweiten Durchgang mehrere Schippen drauflegen, sonst droht die Heimpleite!
45
19:50
Ende 1. Halbzeit
45
19:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:47
Beide scheinen sich vor dem Pausentee mit dem Spielstand zufrieden zugeben und schalten wieder um auf den Lange-Bälle-Modus. Ein Treffer liegt im Moment nicht in der Luft...
41
19:45
Bahn dribbelt durch die Mitte und sucht den Kopf von König mit einer hohen Flanke. Seine Hereingabe hat jedoch einen Tick zu viel Schnitt, so geht der Ball am formstarken Stürmer knapp vorbei.
39
19:44
Bouziane tankt sich bei einem Konter über links durch, nimmt aber überraschend viel Tempo aus dem Gegenangriff. In der Mitte sucht er Breier und der Stürmer probiert es direkt mal selbst. Sein Schuss ist ein fieser Flatterball, Brinkies kann aber mit einer starken Parade das 0:0 festhalten.
37
19:42
Benyamina! Der ehemalige Stuttgarter lässt mit einem feinen Tänzchen Antonitsch und Washausen im Sechzehner alt aussehen und kommt so frei aus 14 Metern zum Abschluss. Dabei fehlt es ihm aber an Stabilität, so kullert sein kläglich wirkender Schuss ins Toraus.
35
19:40
Pavel Dotchev sorgt für Gelächter auf dem Rasen. Der Trainer fischt einen Ball im Seitenaus aus der Luft und führt den anschließenden Einwurf gleich selbst aus. Schiedsrichter Marcel Schütz reagiert mit einem breiten Grinsen.
34
19:38
Chance für Antonitsch! Der Österreicher kann nach einem Freistoß von links am zweiten Pfosten abschließen, der Abwehrmann trifft jedoch nur das Außennetz. Das war eine gute Gelegenheit, Blaswich machte aus unerklärlichen Gründen das kurze Eck auf.
33
19:37
Holthaus schlägt einen Freistoß aus der Tiefe vor den linken Pfosten Richtung Kopf von Breier. Zwei Zwickauer können den wuchtigen Stürmer jedoch gut bedrängen und am Kopfball hindern.
32
19:35
Washausen versucht eine halbhohe Flanke zu klären, schießt aber etwas überhastet den Ball ins Toraus auf die Tribüne. Kurios - ein Fan hat sich offenbar das Spielgerät geschnappt und direkt im Getümmel verschwinden lassen. Was ein Schelm!
29
19:33
Stimmungstechnisch bleibt es ein wahrlich toller Fußballabend, mittlerweile scheinen auch die Tüten mit Feuerwerkskörpern aufgebraucht zu sein. Jetzt wird in den Blöcken beider Lage nur noch gehüpft und gesungen!
27
19:30
So langsam normalisiert sich die Verteilung der Spielanteile. Zwickau traut sich zunehmend aus der Deckung raus, bislang laufen die Hausherren aber stets am Hansa-Wall auf und kommen kaum zu starken Abschlüssen. Die Kogge ist im Gegenzug bei Angriffen deutlich gefährlicher und zielstrebiger.
24
19:28
Hüsing blockt auf Höhe des Elfmeterpunktes einen Schuss von König ab, legt damit die Kugel aber Eisele vor dem Strafraum vor die Füße. Der Stürmer versucht es direkt, Wannenwetsch kann ihm den Ball jedoch mit einer feinen Grätsche abluchsen.
22
19:26
Zwickau hat trotz des ersten Abschlusses kaum Aktien in dieser Partie. Ein Blick in die Historie zeigt aber, dass der FSV diese auch nicht unbedingt braucht. Auch im Hinspiel konnten die Sachsen mit wenig Spielanteilen immerhin ein Remis gegen den Favoriten feiern.
20
19:24
Da ist die erste Chance der Hausherren! Riedel verschätzt sich im Kopfballduell mit König, der Stürmer kann so mit der Stirn nach links zu seinem Angriffspartner ablegen. Das Zuspiel ist etwas ungenau und zwingt Eisele zur Direktabnahme, der Volleyschuss geht dann knapp links am Tor vorbei.
18
19:22
König will bei einer möglichen Konterchance einen Ball festmachen, wird aber vom ungestümen Wannenwetsch umgerannt. Mit dem Freistoß von der Mittellinie können die Sachsen nicht wirklich etwas anfangen, nach einigen Stationen landet die Kugel bei der Hansa.
15
19:19
Breier! Der Flügelstürmer kommt nach Zuspiel von Benyamina rechts in der Box aus 16 Metern zum Abschluss, jagt das Leder aber gut einen Meter über den Querbalken. Rostock macht weiter Druck, der FSV kommt kaum hinterher.
12
19:16
Riesenchance für Rostock! Benyamina bekommt mit dem Rücken zum Tor den Ball am linken Fünfereck und hat eigentlich unter Bedrängnis nicht den Hauch einer Abschlusschance. Artistisch legt er sich die Kugel hoch und versucht es plötzlich mit der Hacke, Brinkies ist aber zur Stelle und pariert überragend.
11
19:15
Benyamina schiebt sich mit seiner ganzen Physis an Antonitsch auf dem linken Flügel vorbei, der Österreicher bekommt jedoch noch in letzter Sekunde den Fuß dazwischen und klärt zum Einwurf.
10
19:14
Rein von der Körpersprache her wirken die Gäste von der Ostsee frischer und spritziger. Der Aufstiegsaspirant hat scheinbar den unbedingten Willen zu Wiesbaden auszuschließen, noch fehlt der Hansa aber im letzten Drittel die zündende Idee.
7
19:11
Ranković packt von der rechten Außenbahn eine weite Flanke aus dem Fußgelenk aus und sucht im Strafraum Benyamina. Antonitsch behauptet sich jedoch im Luftduell mit dem Angreifer und köpft die Kugel aus der Gefahrenzone.
6
19:10
Breier startet nach einem weiten Steckpass blitzschnell durch die Mitte und läuft allein in den Sechzehner. Brinkies beweist aber eine gute Strafraumbeherrschung und fängt das Leder vor dem Flügelstürmer ab.
5
19:08
Hüben wie drüben beginnt man abwartend in den ersten Minuten. Rostock versucht zwar Druck aufzubauen, der FSV kann aber über weite Strecken den Ball halten, die ungenauen langen Bälle der Sachsen in die Spitze finden bislang aber stets den Weg zum Gegner.
2
19:06
Bouziane läuft einem missglücktem Pass aus der Mitte am Strafraum hinterher, Lange kann vor dem Franzosen jedoch noch den Ball erwischen. Die Gäste stehen von Beginn an sehr hoch und wollen das frühe Führungstor.
1
19:04
Feuerwerkskörper hat auch der Anhang von der Ostsee mit im Gepäck. Dichter Rauch sammelt sich unterm Stadiondach und entflieht über dem ansehnlichen Rasen. Die arme Vereinskasse der Kogge...
1
19:04
Los geht's!
1
19:04
Spielbeginn
19:01
Angeführt von Schiedsrichter Marcel Schütz betreten die 22 Akteure den kalten Rasen im bestens gelaunten Zwickau Stadion. Dem 29-Jährigen stehen auf den Außenbahnen Christian Gittelmann und Patrick Kessel mit Rat und Tat zur Seite. Das Flutlicht brennt, alles ist bereit!
19:00
Das Stadion meldet sich gut gefüllt zum Dienst. Die Hansa-Fans haben sich blau-weiße Plastiktüten übergestreift, das Preis-Leistung-Verhältnis bei dieser Choreographie stimmt. Der FSV-Anhang antwortet mit eine Menge Roter Schals und einer Reihe von Pyro-Fackeln. Derby-Time nennt man das!
18:45
Sein Gegenüber Pavel Dotchev tauscht nachdem enttäuschenden 1:1 gegen die Zweitfraktion von Werder Bremen auf zwei Positionen: Joshua Nadeau und Willi Evseev müssen auf der Bank Platz nehmen, Mounir Bouziane und Julian Riedel ersetzen die Zwei zu Beginn. Die englische Woche kommt dem Bulgaren dabei entgegen: "Das Spiel gegen Bremen ist aus den Köpfen raus, weil es schon heute weitergeht. Das ist ein Vorteil."
18:36
Torsten Ziegner setzt gegen die Ostsee-Truppe auf seine siegreiche Elf aus dem 1:0-Heimerfolg von vor zehn Tagen gegen Münster und wagt keinerlei Experimente. Johannes Brinkies und René Lange dürfte das besonders freuen, der Torhüter und sein Vordermann aus der Verteidigung treten damit gegen ihren ehemaligen Arbeitgeber an.
18:27
Bei den Hausherren erlebt wohl mancher zumindest den Ansatz eines Déjà-vu. Zwickau hatte ähnlich Probleme in der Hinrunde wie in der Saison zuvor, im neuen Jahr dreht die Truppe von Torsten Ziegner aber mit vier Siegen aus sieben Spielen merklich auf. Großen Anteil hat daran auch Stürmer Ronny König. Der ehemalige Chemnitzer schoss im Februar drei Treffer, insgesamt kommt der Linksfuß auf zehn Buden in der bisherigen Saison. Mit dem Abstiegskampf hat der FSV wohl nicht mehr viel zu tun, bereits neun Zähler beträgt das Polster vor diesem Spieltag.
18:19
Ein Derby-Sieg ist für Rostock fast schon Pflicht. Wiesbaden gewann im ersten Abschnitt der 28. Spielrunde bereits souverän mit 3:1 gegen Lotte und besetzt mit drei Zählern Vorsprung sowie dem deutlich besseren Torverhältnis derweil den Relegationsplatz. Die Mitkonkurrenten aus Karlsruhe und Köln kämpfen parallel gegen Großaspach beziehungsweise Chemnitz um ihre Punkte. Es könnte ein mehr als nur wegweisender Abend in der dritten Liga werden...
18:11
Die Hansa-Kogge will endlich zurück in die Bundesliga. Nicht unrealistisch bei 47 Punkten nach 26 gespielten Partien, die Konkurrenz ist jedoch mit Wiesbaden, Köln, Karlsruhe, dem zweiten Magdeburg sowie Tabellenführer Paderborn knochenhart. Da die beiden obersten des Tableaus in der Rückserie etwas schwächeln, ist für die lauernden Verfolger sogar noch ein direkter Aufstiegsplatz drin. Schmerzhaft vermissen wird die Ostsee-Elf weiter Kapitän Amaury Bischoff, der Routinier leidet noch immer an muskulären Problemen.
18:06
Heim- und Gästefans können im Vorfeld froh sein, die Begegnung stand in den Morgenstunden für einige Zeit auf der Kippe. Der Rasen des Stadion Zwickau war bis vor einigen Stunden noch großflächig mit Schnee und Frost bedeckt. Sonne sowie eine große Schar an Helfern sorgten aber dafür, dass das Geläuf nun in einem kräftigen grün strahlt!
18:00
Schönen guten Abend und hallo aus Sachsen! Das kleine Ost-Derby wird in der 3. Liga mit Spannung erwartet, Hansa Rostock gastiert beim FSV Zwickau zum 28. Spieltag. Anstoß ist um 19 Uhr, viel Spaß!
3. Liga 3. Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn28167557:282955
21. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg28174744:281655
3SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWehen Wiesbaden28165759:253453
4Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe28149533:211251
5Fortuna KölnFortuna KölnFortuna Köln28148645:291650
6Hansa RostockHansa RostockHansa Rostock28146837:251248
7SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingUnterhaching281341142:40243
8SV MeppenSV MeppenSV Meppen281011733:33041
9VfR AalenVfR AalenVfR Aalen281010839:35440
10Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburg281171037:39-240
11FSV ZwickauFSV ZwickauFSV Zwickau28981130:37-735
12VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrück288101041:47-634
13SG Sonnenhof GroßaspachSG Sonnenhof GroßaspachGroßaspach28971234:42-834
14Preußen MünsterPreußen MünsterPreuß. Münster28881232:37-532
15Hallescher FCHallescher FCHallescher FC28881235:41-632
16FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss JenaJena28881230:37-732
17Sportfreunde LotteSportfreunde LotteSF Lotte28861433:44-1130
18Werder Bremen IIWerder Bremen IIWerder II283101525:47-2219
19Chemnitzer FCChemnitzer FCChemnitz28641833:58-2513
20Rot-Weiß ErfurtRot-Weiß ErfurtRW Erfurt28481620:46-2610
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige