Anzeige

Liveticker

90
29. Spieltag
StadionFRIMO Stadion, Lotte
Zuschauer1.819
Schiedsrichter
Assistent 1
26
51
36
61
76
39
75
43
75
83
87
90
16:04
Fazit:
Die Truppe von Uwe Koschinat schreibt Geschichte, holt den fünften Sieg in Folge und stellt damit einem Vereinsrekord für die Fortuna in der 3. Liga auf. Nach einem wieder mal effektiven Auftritt in der ersten Halbzeit spielte den Gästen eine frühe Gelb-Rote Karte von einem heute übermotivierten Wendel in die Karten. Danach gab es für die Südstädter zunehmend Räume, obwohl die Sportfreunde erstaunlicherweise gerade jetzt mit dem Fußballspielen anfingen. Dementsprechend hatte dann auch Oesterhelweg die Riesenchance zum Ausgleich in Unterzahl, scheiterte aber alleine vor Keeper Boss. Nahezu im Gegenzug krönte dann Keita-Ruel seine nächste starke Leistung mit seinem 14. Saisontor. Auch danach zeigten die Sportfreunde Moral und kämpften weiter, die Fortuna brachte das 2:0 in den letzten Minuten aber souverän über die Zeit. Köln macht immer weiter Druck auf die Spitzenränge und meldet zurecht Ansprüche auf den Aufstieg an. Die Sportfreunde zeigen zwar eine gute Leistung, stehen am Ende aber wieder mit leeren Händen da. Vielen Dank für Euer Interesse und bis zum nächsten Mal!
90
15:56
Spielende
90
15:56
Keita-Ruel hat tatsächlich nochmal die Chance zu seinem 15. Saisontreffer als er ziemlich zentral frei zum Schuss kommt. Adam Straith wirft sich jedoch in den Schuss und blockt ihn so zur Ecke ab. Die gibt es aber nicht mehr, Zorn pfeift die Partie ab.
90
15:54
Thomas Bröker kommt in der Mitte nochmal zum Kopfball, ist aber zu überrascht, dass die Kugel überhaupt zu ihm durchkommt und kann das Leder so nicht platzieren.
89
15:52
Köln spielt das kontrolliert runter und nähert sich schrittweise einem Saisonrekord. Fünf Spiele in Folge konnte die Fortuna in der 3. Liga noch nie gewinnen.
87
15:51
Der wieder mal starke Robin Scheu geht runter. Für ihn kommt der langjährige Fortuna-Akteur Michael Kessel.
87
15:50
Michael Kessel
Einwechslung bei Fortuna Köln -> Michael Kessel
87
15:49
Robin Scheu
Auswechslung bei Fortuna Köln -> Robin Scheu
86
15:49
Es geht in die letzten fünf Minuten der Partie. Alles sieht nach dem fünften Sieg in Folge für die Fortuna aus, drei davon zu null.
84
15:46
Dominik Ernst hat einen Schlag aufs Knie bekommen. Für ihn geht es nicht weiter, er muss an der Seitenlinie behandelt werden. Routinier Thomas Bröker ersetzt ihn für die letzten Minuten.
83
15:45
Thomas Bröker
Einwechslung bei Fortuna Köln -> Thomas Bröker
83
15:45
Dominik Ernst
Auswechslung bei Fortuna Köln -> Dominik Ernst
78
15:44
Maik Kegel hat eine starke Partie gemacht und verlässt den Platz. Für ihn kommt Okan Kurt, der ihn letzte Woche gegen Chemnitz vertreten und dabei ebenfalls einen starken Eindruck hinterlassen hatte.
78
15:40
Okan Kurt
Einwechslung bei Fortuna Köln -> Okan Kurt
78
15:40
Maik Kegel
Auswechslung bei Fortuna Köln -> Maik Kegel
76
15:38
Dennis Brock
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte -> Dennis Brock
76
15:38
Moritz Heyer
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte -> Moritz Heyer
76
15:38
Joseph Laumann
Verbannung auf die Tribüne, Sportfreunde Lotte -> Joseph Laumann
Bei den Hausherren liegen die Nerven jetzt blank: Co-Trainer Laumann wird von Schiedsrichter Zorn auf die Tribüne geschickt.
75
15:37
Daniel Keita-Ruel
Tooor für Fortuna Köln, 0:2 durch Daniel Keita-Ruel
Keita-Ruel macht wohl den Deckel drauf und erzielt das 2:0! Er wird mit einem tollen Pass von Scheu rechts in die Tiefe geschickt und lässt den heranstürmenden Straith im Sechzehner mit einem Haken aussteigen. Dadurch legt er sich den Ball auf den linken Fuß und schließt aus spitzem Winkel ins lange Eck ab, ohne dass Buchholz eine Abwehrchance hat. Das war schon der 14. Saisontreffer von Keita-Ruel, der in den letzten Wochen scheinbar nach Belieben trifft.
74
15:36
Oesterhelweg ist durch und hat die Riesenchance zum Ausgleich! Ein langer Abschlag von Buchholz landet genau bei dem Lotteraner, da Kyere-Mensah nicht entschieden zum Ball geht. Dadurch kann Oesterhelweg alleine auf Boss zumarschieren. Seinen Schuss aus halbrechter Position kann der Keeper aber mit einer starken Fußabwehr parieren. Erstaunlich, wie sich die Fortuna da in Überzahl düpieren lässt.
69
15:32
Lotte fängt hier richtig an Fußball zu spielen, steht hinten aber sperrangelweit offen. Die Sportfreunde verlieren den Ball und Köln kontert mit vier Spielern gegen drei. Farrona-Pulido spielt das dann aber viel zu egoistisch und probiert es alleine, anstatt seine Mitspieler einzusetzen. Er wird dann abgeblockt, da war viel mehr drin.
65
15:29
André Dej tut dem Spiel der Hausherren richtig gut und feuert den nächsten Schuss ab, der diesmal über den Kasten fliegt. Auf der anderen Seite lässt Keita-Ruel die Riesenchance liegen, als er den aufspringenden Ball völlig freistehend über das Tor schießt. Ein Tor liegt regelrecht in der Luft.
64
15:27
Die Partie wird wieder temporeicher und Lotte agiert hier mit offenem Visier. Dej hämmert den Ball fast von der Seitenlinie aus spitzem Winkel auf den Kasten. Boss lässt sich aber nicht überraschen und kann den Schuss am kurzen Pfosten parieren. Das ist wirklich beeindruckend, wie die Sportfreunde hier in Unterzahl agieren.
61
15:24
Kyere kommt nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld etwas unkoventionell mit der Brust an den Ball und bugsiert ihn so in Richtung Kasten. Der Ball landet aus kurzer Distanz aber ebenfalls auf der Brust von Buchholz, der so abwehren kann.
61
15:24
Andreas Golombek will jetzt doch für mehr Stabilität im Mittelfeld sorgen und bringt André Dej für Michael Schulze.
61
15:23
André Dej
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte -> André Dej
61
15:23
Michael Schulze
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte -> Michael Schulze
57
15:20
Diesmal setzt Pires-Rodrigues ein positives Ausrufezeichen. Er wird am Sechzehner angespielt und kann, da Kyere-Mensah nicht schnell genug rausrückt, mit links abziehen. Der Schuss rutscht ihm leicht über den Schlappen und verfehlt den Kasten nur um Zentimeter. Da hätte Boss wohl nichts mehr machen können.
55
15:18
Lotte versucht sich erst mal neu zu sortieren, während Köln wieder abwartend agiert. Das ist schon beeindruckend zu sehen, wie kontrolliert die Truppe von Trainer Uwe Koschinat immer wieder agiert und hier nicht versucht irgendetwas übers Knie zu brechen.
51
15:13
Tim Wendel
Gelb-Rote Karte für Tim Wendel (Sportfreunde Lotte)
Kapitän Wendel steigt Dahmani kurz vor dem Sechzehner voll auf den Fuß und erweist seiner Mannschaft damit einen Bärendienst. Wendel hat heute mehrfach einen übermotivierten Eindruck gemacht und sieht zurecht die Ampelkarte. Das wird jetzt natürlich ganz schwer für Lotte.
47
15:10
Wieder ist der Aufschrei groß bei den Hausherren und wieder gibt es keinen Elfmeter. Ernst geht am Fünfer in den Zweikampf mit Pires-Rodrigues. Der Lotteraner sinkt zu Boden, das war aber ein ganz normaler Zweikampf, richtige Entscheidung von Schiri Zorn.
46
15:08
Und weiter geht's, die Kugel rollt wieder in Lotte! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
46
15:08
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:56
Halbzeitfazit:
Wieder mal agiert Fortuna Köln brutal effektiv und nutzt seine einzige richtige Torchance für das 1:0. Die Gäste waren zwar leicht überlegen, taten sich gegen gut stehende Hausherren aber lange schwer. Die Sportfreunde standen dicht gestaffelt und waren bei einem Fast-Eigentor von Kyere-Mensah und einem nur knapp am Pfosten vorbeistreichenden Schuss von Straith im Pech. Die Fortuna feuerte ihrerseits einige Schüsse ab, die aber allesamt das Tor verfehlten. Schließlich war es dann ein Aussetzer der Sportfreunde-Defensive, die die Gäste durch Ernst sofort ausnutzten, der einen hohen Pass von Kegel sehenswert verwertete. Haben die Lotteraner einen Plan B oder geht die Siegesserie der Südstädter weiter? Bis gleich!
45
14:52
Ende 1. Halbzeit
43
14:48
Maik Kegel
Gelbe Karte für Maik Kegel (Fortuna Köln)
Kegel reißt Wendel in der gegnerischen Hälfte am Trikot um und sieht dafür schon seine 7. Gelbe Karte der laufenden Saison.
42
14:48
Das war sie, die Ausgleichschance für Lotte: Bernd Rosinger bekommt am Sechzehner den Ball, zieht nach innen und dann gegen zwei Gegenspieler ab. Boss ist aber hellwach und pariert den Schuss mit einer tollen Flugeinlage. Das Spielgeschehen nimmt jetzt merklich an Fahrt auf.
38
14:44
Dominik Ernst
Tooor für Fortuna Köln, 0:1 durch Dominik Ernst
Das darf so natürlich nie passieren, Ernst schleicht sich im Rücken der Abwehr davon und erzielt das 1:0! Maik Kegel schlägt eine hohe Hereingabe von der Mittellinie in den Sechzehner. Der Ball wird lang und länger und die Defensive reagiert nicht. Vor allem Schulze sieht da alles andere als gut aus. So landet das Leder genau auf dem Fuß von Außenverteidiger Kegel, der die Murmel stark annimmt, mit der nächsten Bewegung schnell abschließt und dadurch Buchholz aus halbrechter Position keine Abwehrchance lässt.
37
14:43
Jarosław Lindner muss den Platz schon in der ersten Hälfte verlassen. Eine Verletzung ist beim Lotteraner nicht zu erkennen. Für ihn kommt Max Wegner. Die Auswechslung hat wohl taktische Gründe, obwohl die Sportfreunde sich gegen den Favoriten aus Köln bislang gut schlagen.
36
14:42
Max Wegner
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte -> Max Wegner
36
14:42
Jarosław Lindner
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte -> Jarosław Lindner
35
14:41
Diesmal wird Keita-Ruel links geschickt. Er probiert es mit einem Querpass, aber Maximilian Rossmann ist zur Stelle und wehrt die scharfe Hereingabe zur Ecke ab. Die folgende Hereingabe von Kegel gerät dann zu lange und segelt über den Sechzehner hinweg, ohne dass es gefährlich wird.
33
14:39
Keita-Ruel gibt den Wandspieler und legt den Ball zurück zu Kegel. Der zieht aus der Seitbewegung ab und so bringt er den Ball nicht auf den Kasten. Die Südstädter zeigen sich schussfreudig, allerdings ist das Zielfernrohr noch nicht richtig eingestellt.
30
14:36
Von der Fortuna war jetzt schon seit geraumer Zeit nichts mehr zu sehen. Die Sportfreunde agieren hier mindestens auf Augenhöhe. Jetzt kann Scheu mal wieder aufhorchen lassen. Er kommt nach einem abgewehrten Freistoß aus dem Halbfeld zum Schuss. Der fliegt aber über den Querbalken, ohne dass Buchholz eingreifen muss.
26
14:31
Kevin Rodrigues Pires
Gelbe Karte für Kevin Pires-Rodrigues (Sportfreunde Lotte)
Moritz Heyer lässt sich gegen Christoph Menz im Sechzehner theatralisch fallen. Die Lotteraner fordern einen Elfer. Das war aber viel zu wenig Kontakt. Pires-Rodrigues protestiert zu heftig und sieht dafür die nächste Gelbe.
25
14:31
Lotte wird etwa mutiger und holt die erste Ecke raus. Die wird direkt richtig gefährlich. Boss irrt etwas orientierungslos durch seinen Fünfer. Der Ball landet auf der Brust vom überraschten Kyere-Mensah und trudelt nur um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Sowohl Keeper als auch Verteidiger sehen da unglücklich aus. Auch die folgende Ecke sorgt für Gefahr. Straith kommt aus dem Rückraum zum Schuss und sein Versuch verfehlt wiederum nur knapp den rechten Pfosten.
22
14:27
Die Gastgeber holen mal eine vielversprechende Freistoßposition heraus. Die Kugel liegt in etwa 30 Metern Torentfernung. Maximilian Oesterhelweg versucht es mit starker Schusstechnik und der Innenseite direkt. Das Leder zischt nur knapp am rechten Winkel vorbei.
19
14:25
Gelbe Karte für Tim Wendel (Sportfreunde Lotte)
Da ist es dann doch passiert. Nur eine Minute später tritt der Lotteraner Kapitän Christoph Menz völlig unnötig in der gegnerischen Hälfte auf den Fuß, nachdem der Ball schon lange weg ist und sieht dafür völlig zurecht die erste Gelbe Karte der Partie.
18
14:24
Wendel räumt Farrona-Pulido nach einem feinen Trick vom Flügelflitzer rustikal ab und hat Glück, dass er noch ohne Gelbe Karte davonkommt.
17
14:22
Die Kölner spielen hohes Pressing und erschweren den Sportfreunden so den Spielaufbau. Die Hausherren schaffen es kaum einmal den Ball über mehr als eine Stadion laufen zu lassen. Defensiv stehen die Lotteraner aber gut gestaffelt.
14
14:21
Scheu spielt den Ball in die Gasse zu Keita-Ruel. Der Stürmer nimmt die Kugel an und stoppt ab. Sein Schuss an der Strafraumkante wird dann aber von Rossmann geblockt. Besser wäre es wohl gewesen, wenn Keita-Ruel hier sein Tempo mitgenommen hätte.
13
14:19
Dahmani kommt nach einer Flanke von Keita-Ruel zum Kopfball, der segelt aber weit am Tor vorbei. Nichtsdestotrotz haben sich die Gäste mittlerweile ein leichtes Übergewicht erspielt.
9
14:15
Kevin Pires-Rodrigues versucht es nach einem Ballverlust von Manuel Farrona-Pulido einfach mal aus dem Stand mit der linken Klebe. Er trifft den aufspringenden Ball mit dem Vollspann. Sein Schuss aus 25 Metern ist aber kein Problem für Fortuna-Keeper Tim Boss.
8
14:13
Beide Mannschaften sind zunächst einmal auf die eigene Ordnung bedacht und so geht die Partie ziemlich gemächlich los, auf einem Rasen, der die besten Tage schon hinter sich hat.
4
14:11
Dahmani leitet die Kugel weiter zu Keita-Ruel. Der legt den Ball raus auf rechts, von wo wiederum Dahmani eingesetzt wird. Er hebt den Kopf und zieht dann ab. Der erste Torschuss der Partie segelt aber ein gutes Stück über den Kasten von David Buchholz.
2
14:07
Die Fortuna hat in der laufenden Saison schon dreimal in der ersten Minute getroffen. Zuletzt gegen Chemnitz gar nach 27 Sekunden. Diesmal verstreichen die ersten 60 Sekunden nach Anpfiff ereignislos.
1
14:06
Los geht’s, die Kugel rollt in Lotte!
1
14:06
Spielbeginn
14:05
Die Partie leiten wird der 27-jährige Schiedrichter Justus Zorn. Unterstützt wird er an der Seitenlinie von Tobias Döring und Mario Hildenbrand.
14:04
Die Mannschaften betreten das FRIMO Stadion. Es ist also alles angerichtet für einen tollen Fußballnachmittag in der 3. Liga. Die Hausherren laufen in blauen Trikots auf. Die Gäste tragen weiß-rote Jerseys.
13:45
Das große Faustpfand der Koschinat-Elf ist in der laufenden Saison die brandgefährliche Offensive. Die 45 Saisontore der Fortuna werden nur von Paderborn und Wiesbaden überboten. Manuel Farrona-Pulido (3 Tore und 6 Vorlagen) und Robin Scheu (3 und 6) treiben das Spiel über die Flügel immer wieder nach vorne und in der Zentrale lauern mit Daniel Keita-Ruel (13 und 4) und Hamdi Dahmani (9 und 3) starke Abschlussspieler, die aber auch mitspielen können. Auch Nico Brandenburger (4 und 4) schaltet sich aus dem zentralen Mittelfeld gerne ins Offensivspiel ein. So ist die Angriffsabteilung der Gäste nur ganz schwer auszurechnen.
13:38
Am vergangenen Spieltag zeigte man sich gegen den Chemnitzer FC wieder mal brutal effektiv und konterte die Gäste in der ersten Hälfte eiskalt aus. Scheu und Ernst waren auf der rechten Seite im Umschaltspiel kaum zu stoppen. In der Mitte glänzte Keit-Ruel mit einem Doppelpack wieder mal als Vollstrecker. Im geordneten Spielaufbau tat sich die Fortuna dagegen phasenweise ziemlich schwer, da ist noch Luft nach oben für die Truppe von Trainer Uwe Koschinat.
13:34
Die Gäste kommen vollgepumpt mit Selbstvertrauen nach Lotte, haben sie doch die letzten vier Spiele allesamt gewonnen. Mittlerweile wird offen vom Aufstieg gesprochen in der Kölner Südstadt. Die Fortuna liegt mit 50 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz und hat nur einen Punkt Rückstand hinter dem KSC auf Rang drei und vier Punkte auf Paderborn und Magdeburg auf den ersten beiden Plätzen des Tableaus.
13:28
In den letzten Wochen hagelte es einige Rückschläge für die Hausherren: Sie warten seit fünf Partien auf einen Sieg und haben in den letzten vier Partien zehn Gegentore kassiert. Dabei meint es der Spielplan momentan aber auch alles andere als gut mit Lotte, hatte man es dabei doch mit Karlsruhe, Wiesbaden und Unterhaching mit ambitionierten Teams zu tun. Heute wird es gegen die Fortuna sicherlich nicht leichter. Der gute Heimauftritt gegen den KSC (1:1) sollte den Sportfreunden aber Mut machen.
13:25
Ein großes Problem der Sportfreunde ist sicherlich die Defensive. 44 Gegentore in 28 Spielen sind deutlich zu viel. In der gesamten letzten Saison hat man lediglich 47 Gegentreffer kassiert. Dadurch setzte es schon satte 14 Niederlagen. Nur die drei Kellerkinder aus Chemnitz, Bremen und Erfurt haben häufiger verloren. Auch das Lotte-Torverhältnis von -11 wird nur von diesen drei Mannschaften unterboten.
13:25
Die Sportfreunde haben momentan den letzten Platz am rettenden Ufer inne. Sie liegen mit 30 Punkten auf Rang 17 des Tableaus und haben scheinbar relativ beruhigende acht Zähler Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Allerdings hat Chemnitz eine Partie weniger absolviert als die Lotteraner und dementsprechend kann sich das Team von Trainer Andreas Golombek noch nicht sicher sein, die Klasse halten zu können.
13:18
Ein herzliches Willkommen zum 29. Spieltag der 3. Liga! Die Sportfreunde Lotte empfangen ab 14 Uhr im FRIMO Stadion Fortuna Köln. Während die Hausherren mit einem Heimsieg ihren Vorsprung vor den Abstiegsrängen ausbauen wollen, erhoffen sich die Südstädter sicherlich einen Auswärtserfolg, um den Aufstiegsrelegationsplatz angreifen zu können.
3. Liga 3. Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn29177560:303058
21. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg29184750:292158
3SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWehen Wiesbaden29175762:263656
4Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe29159536:221454
5Fortuna KölnFortuna KölnFortuna Köln29158647:291853
6Hansa RostockHansa RostockHansa Rostock29146939:281148
7SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingUnterhaching291351143:41244
8Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburg291271038:39-143
9SV MeppenSV MeppenSV Meppen291012734:34042
10VfR AalenVfR AalenVfR Aalen291010940:41-140
11FSV ZwickauFSV ZwickauFSV Zwickau29991130:37-736
12VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrück298101141:48-734
13SG Sonnenhof GroßaspachSG Sonnenhof GroßaspachGroßaspach29971335:45-1034
14Preußen MünsterPreußen MünsterPreuß. Münster29891234:39-533
15Hallescher FCHallescher FCHallescher FC29891236:42-633
16FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss JenaJena29891232:39-733
17Sportfreunde LotteSportfreunde LotteSF Lotte29861533:46-1330
18Werder Bremen IIWerder Bremen IIWerder II293111525:47-2220
19Chemnitzer FCChemnitzer FCChemnitz29651834:59-2514
20Rot-Weiß ErfurtRot-Weiß ErfurtRW Erfurt29481721:49-2810
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige