Anzeige

Liveticker

90
6. Spieltag
StadionStadion der Freundschaft, Cottbus
Zuschauer6.238
Schiedsrichter
Assistent 2
23
32
51
73
67
70
84
31
46
62
80

Torschützen

90
20:54
Fazit:
Das war's im Stadion der Freundschaft - mit 2:0 gewinnt der Gastgeber diese Partie verdient. Cottbus lieferte in der ersten Halbzeit eine hervorragende kämpferische Leistung und belohnte sich selbst durch die Tore von Sven Michel und Nicolas Ledgerwood. Danach verteidigten die Lausitzer souverän und brachten die Punkte ins Trockene. In der zweiten Halbzeit konnte der SVWW sich kaum steigern. Damit brachte Cottbus den ersten Heimsieg auf den Rasen und setzt die positive Entwicklung in der Liga fort. Auf der anderen Seite steckte Wiesbaden die erste Saisonniederlage ein und könnte Tabellenplatz eins morgen an Chemnitz oder Unterhaching verlieren.
90
20:50
Spielende
90
20:48
Zwei Minuten Nachspielzeit gibt es obendrauf.
88
20:47
José Vunguidica wird von seinem eigenen Mitspieler beim Abschluss behindert. Heute läuft bei den Hessen nichts zusammen.
86
20:43
Die Elf von Stefan Krämer hat sich nach einigen kleinen Unsicherheiten wieder gefangen und steht jetzt wieder so sicher, wie in der ersten Halbzeit.
85
20:42
Sven Michel darf sich seinen verdienten Sonderapplaus von den 6258 Zuschauern abholen. Der aktivste Cottbuser hätte durchaus mehr als ein Tor erzielen können.
84
20:41
Nils Gottschick
Einwechslung bei Energie Cottbus -> Nils Gottschick
84
20:41
Sven Michel
Auswechslung bei Energie Cottbus -> Sven Michel
80
20:39
Marius Kleinsorge
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Marius Kleinsorge
80
20:38
Tobias Jänicke
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Tobias Jänicke
78
20:38
Markus Kolke ist immer noch hellwach und stürmt dem heraneilenden Sven Michel entgegen. Durch seine schnelle Reaktion kommt der Keeper vor dem Stürmer an die Kugel und begräbt sie in seinen Armen.
75
20:36
Michels Flanke fliegt zu weit, doch Kleindienst schnappt sie sich noch und zieht von der Grundlinie ab. Das hoffnungslose Unterfangen endet jedoch am Außennetz des SVWW-Gehäuses.
73
20:32
Sven Michel
Gelbe Karte für Sven Michel (Energie Cottbus)
Der aktive Sven Michel sieht die Gelbe Karte wegen Foulspiels. In dieser Situation war er zu übereifrig.
72
20:31
Der nächste Cottbuser Offensivspieler kommt aufs Feld und soll die Räume nutzen, die Wehen durch seine offensivere Ausrichtung bietet, nutzen.
71
20:29
Tim Kleindienst
Einwechslung bei Energie Cottbus -> Tim Kleindienst
71
20:29
Robert Berger
Auswechslung bei Energie Cottbus -> Robert Berger
68
20:29
Für den müden Pospěch wechselt Stefan Krämer positionsgetreu den nächsten Stürmer ein: Pawela betritt den Rasen.
67
20:26
Fabian Pawela
Einwechslung bei Energie Cottbus -> Fabian Pawela
67
20:26
Zbyněk Pospěch
Auswechslung bei Energie Cottbus -> Zbyněk Pospěch
66
20:25
Und da ist der Topstürmer erstmals da, wo er sich wohlfühlt! José Vunguidica köpft die Kugel erst aus spitzem Winkel knapp am FCE-Gehäuse vorbei, dann erreicht er einen Steilpas von Book nur knapp nicht. Aber langsam nähert sich der Linksfuß dem Tor an.
63
20:22
Für den glücklosen Benyamina kommt mit Nandzik ein Abwehrspieler. Welchen taktischen Kniff will Marc Kienle jetzt auffahren, um das Spiel zu drehen?
62
20:20
Alexander Nandzik
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Alexander Nandzik
62
20:20
Soufian Benyamina
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Soufian Benyamina
57
20:17
Das Team von Marc Kienle kontert Cottbus aus, aber Mintzel schlägt eine ungenaue Flanke in den Sechzehner, die Müller locker abfängt.
53
20:13
Auch am zweiten Spieltag dieser Saison lag Wehen schonmal 2:0 zur Pause hinten. In der zweiten Halbzeit konnte man sich gegen Unterhaching allerdings ein 3:3 mit einer zwischenzeitlichen 3:2-Führung erkämpfen. Wie sieht es heute mit der Wiesbadener Moral aus?
51
20:09
Nikolas Ledgerwood
Gelbe Karte für Nicolas Ledgerwood (Energie Cottbus)
Ledgerwood sieht konsequenterweise die Gelbe Karte nach einem unnötigen Foul.
50
20:08
Die Kugel kommt zu Michel, der in der zweiten Reihe lauert und abschließt! Den Schuss kann die Abwehr des SVWW aber abblocken.
49
20:07
Eckstoß für Energie Cottbus...
47
20:06
Für den bereits verwarnten Wiemann kommt Schnellbacher, der Schwung in die Offensive der Gäste bringen soll.
46
20:05
Luca Schnellbacher
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Luca Schnellbacher
46
20:04
Michael Wiemann
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Michael Wiemann
46
20:04
Weiter geht's in Brandenburg!
46
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:55
Halbzeitfazit:
Mit einer 2:0-Führung für Cottbus schickt Schiedsrichter Patrick Schult die Teams in die Kabinen. Von Wiesbaden war in den ersten 45 Minuten kaum etwas zu sehen. Die Gastgeber drehten dagegen total auf und gingen verdient in der 22. Minute durch Sven Michel in Führung. Zehn Minuten später brach der Torschütze wieder durch und Michael Wiemann spielte ein taktisches Foul, um den Angriff zu stoppen. Aus dem darauffolgenden Freistoß entstand aber die Abstauber-Chance für Nicolas Ledgerwood, der sich diese nicht nehmen ließ und glücklich aber verdient auf 2:0 erhöhte. Wehen blieb bis zum Ende geschockt, konnte aber in der 44. Minute seine erste Torchance verzeichnen. Darauf muss man aufbauen, sonst wird das hier ein rabenschwarzer Tag für das Team von Marc Kienle.
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
44
19:48
Ein Lebenszeichen der Gäste! Book dribbelt sich durch bis zum Strafraum und schließt aus 16 Metern etwas zu ungenau ab. Das Leder trifft nur das Außennetz. Aber der Patient atmet!
43
19:46
Glück für den SVWW! Manuel Zeitz knallt Nico Herzig den Ball im Wiesbadener-Strafraum an die Hand. Schiedsrichter Patrick Schult lässt jedoch weiterspielen.
40
19:43
Nicht einmal über die Zweikämpfe geben die Hessen Lebenszeichen von sich. In den Eins-gegen-Eins-Duellen ist Energie bislang überlegen.
35
19:38
Der FCE dreht jetzt richtig auf! Wehen ist dagegen absolut hilflos und findet nicht mehr ins Spiel zurück.
32
19:35
Nikolas Ledgerwood
Tooor für Energie Cottbus, 2:0 durch Nicolas Ledgerwood
Ledgerwood staubt aus zwei Metern trocken zum 2:0 ab! Nach einem taktischen Foul von Wiemann tritt Mimbala den Freistoß in die Mauer. Von da prallt die Kugel dem glücklichen Ledgerwood vor die Füße und der lässt sich diese Chance nicht entgehen. Pech für Wehen.
31
19:32
Michael Wiemann
Gelbe Karte für Michael Wiemann (SV Wehen Wiesbaden)
Wiemann sieht nach einem taktischen Foul zu Recht die Gelbe Karte. Michel wäre am Strafraum durch gewesen.
26
19:30
Wieder Cottbus! Wieder Michel! Aber diesmal ist Kolke auf dem Posten! Eine Freistoßflanke von Szarka will Michel per Kopf in den Maschen unterbringen, doch das Leder fliegt direkt in die Arme von Kolke.
22
19:24
Sven Michel
Tooor für Energie Cottbus, 1:0 durch Sven Michel
Michel macht's! Nach einem schönen Chip von Zeitz verlängert Pospěch per Kopf in die Mitte, wo Michel heranrauscht und das Spielgerät aus kurzer Distanz zur verdienten 1:0-Führung versenkt! Die Wiesbadener beschweren sich beim Schiedsrichter, wollen eine Abseitsstellung erkannt haben, doch der Unparteiische lässt sich zu Recht nicht umstimmen.
21
19:24
Die nächste Ecke für die Lausitzer versucht Uwe Möhrle zu verwerten. Sein Kopfball ist aber zu unplatziert und die Kugel fliegt weit am Tor von Keeper Markus Kolke vorbei.
19
19:21
Die Gastgeber probieren in der Offensive einiges, doch noch fehlt, wie so oft, der letzte Pass. Der Tabellenführer aus Hessen bringt auf der anderen Seite allerdings ebensowenig auf den Rasen.
14
19:17
Einen Eckball für Cottbus pflückt Markus Kolke Energies Stürmern sicher weg.
12
19:15
Pospěch probiert es aus der Distanz, doch sein Versuch wird geblockt. Der Abpraller landet bei Elsner, der sich aus 25 Metern ein Herz fasst und das Kunstleder nur knapp rechts am Wiesbadener Tor vorbeidrischt.
10
19:13
Die Lausitzer geben von Anfang an Vollgas und wollen die Gäste in Bedrängnis bringen. Aber Wehen ist um Sicherheit bemüht und lässt das Leder erstmal selbstbewusst durch die eigenen Reihen laufen. Der kleinste Abspielfehler könnte hier allerdings schon bestraft werden!
5
19:09
Cottbus spielt sich das erste Mal in den Strafraum des SVWW vor, aber Geyer ist hellwach und klärt die Situation.
4
19:07
Das Spiel beginnt sofort intensiv! Fanol Perdedaj verteidigt stark gegen José Vunguidica auf der Außenbahn und holt sogar noch einen Einwurf für seine Mannschaft heraus!
2
19:05
Cottbus spielt in roten, die Gäste in schwarzen Trikots.
1
19:01
Im Stadion der Freundschaft rollt die Kugel!
1
19:01
Spielbeginn
18:59
Der Unparteiische Alexander Riemann wird die Partie zusammen mit seinen Assistenten Jan Neitzel und Murat Yilmaz leiten.
18:54
Trainer Marc Kienle zeigte vor der Partie großen Respekt vor Energie Cottbus: "Als Spieler hatte ich einige Male in Cottbus gespielt, und es waren immer sehr umkämpfte und enge Partien! Mit den Zuschauern im Rücken war Cottbus immer ein unbequemer Gegner – das wird auch Dienstag so sein! Ein Spiel bei Energie war und bleibt immer eine Herausforderung.“ Das wird er auch seinen Spielern vermittelt haben, die gleich den Rasen betreten und die Tabellenführung verteidigen sollen.
18:54
Das Heimteam konnte sich am vergangenen Spieltag, nach drei Ligapartien ohne Sieg, aus der kleinen Krise befreien und nahm gegen Kiel drei Punkte mit in die Lausitz. Nicht zuletzt durch die starke Pokalvorstellung gegen den HSV hatte man wieder Selbstvertrauen gesammelt, auch wenn die Partie im Elfmeterschießen verloren ging. Trotzdem war Trainer Stefan Krämer nicht zufrieden mit der Vorstellung gegen Kiel: „Es war ein zweikampfintensives Spiel, in dem wir in der ersten Halbzeit aber nicht richtig frisch wirkten. In der Kabine ist es dann etwas lauter geworden.“
18:49
Personaltechnisch kann der Trainer des Zweitliga-Absteigers auf die gleichen Spieler wie gegen Kiel setzen. Beim SVWW fällt Alexander Riemann mit einem Muskelfaserriss aus. Dafür sind Marius Kleinsorge und Alexander Nandzik nach krankheitsbedingtem Ausfall beziehungsweise einer Sperre wieder dabei.
18:35
Wiesbadens Trainer Marc Kienle fand nach dem Spiel optimistische Worte: „Fußballerisch haben wir zu wenig Ballbesitz gehabt. Aber das ist auch eine Stärke von uns. Wir sind immer gefährlich. Wir können jederzeit zuschlagen." Auch der Druck, den man als Tabellenführer verspüren könnte macht dem Coach keine Sorgen: „Dieser neuen Situation müssen wir uns stellen, und ich bin überzeugt, dass wir auch in Cottbus bestehen können.“
18:28
Erstmals in der Geschichte ist der SVWW im Stadion der Freundschaft zu Gast – und das direkt als Tabellenführer. Am letzten Freitag fertigte man die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart zuhause mit 4:1 ab und setzte sich mit 13 Punkten auf dem ersten Platz fest. Dabei besorgten Soufian Benyamina und José Vunguidica jeweils zwei Tore. Mit insgesamt vier Buden führt Vunguidica auch die Torjägerliste der dritthöchsten Spielklasse Deutschlands an.
18:05
Herzlich willkommen zum sechsten Spieltag der 3. Liga. In der englischen Woche treffen heute ab 19 Uhr der FC Energie Cottbus und der SV Wehen Wiesbaden aufeinander.
3. Liga 3. Liga
Anzeige
Anzeige