Anzeige

Liveticker

90
8. Spieltag
StadionBenteler-Arena, Paderborn
ZuschauerUnter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
39
56
61
70
71
78
78
89
45
76
62
62
77
77
77

Torschützen

90
14:53
Fazit:
Der SC Paderborn gewinnt mit 2:0 gegen den FC St. Pauli und hat sich diesen Dreier wegen einer erstklassigen zweiten Halbzeit letztlich redlich verdient. Im ersten Durchgang waren die Kiezkicker das dominante Team, ließen aber die Führung vom Elfmeterpunkt liegen und gerieten dann selbst durch einen Strafstoß unglücklich ins Hintertreffen. Im zweiten Durchgang spielte dann allerdings nur noch der SCP, der konsequent das frühe 2:0 machte und beste Chancen hatte, den Sack frühzeitig zuzumachen. Trotz etlicher Großchancen wollte das 3:0 bei zumeist fahrigen Abschlüssen und Kontern allerdings nicht mehr fallen. Die Kiezkicker konnten dennoch nicht mehr zurückschlagen, wodurch Paderborn zumindest über Nacht auf den Aufstiegsplatz klettert. St. Pauli bleibt auf dem Abstiegsplatz.
90
14:51
Spielende
90
14:50
Das Spiel plätschert dem Ende entgegen. Von St. Pauli kommt inzwischen auch nicht mehr viel. Die Hamburger scheinen den Glauben an zwei späte Tore verloren zu haben.
90
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
14:48
Unfassbar! Schon wieder ist das nicht das 3:0! Pröger spielt erst einen Fehlpass im Drei-gegen-Zwei, setzt dann im Pressing aber nach. Nun kommt sein Pass bei Owusu an, der im Eins-gegen-Eins Himmelmann tunneln möchte. Der Keeper der Kiezkicker bekommt die Beine aber rechtzeitig zusammen und kann das Leder festhalten.
89
14:47
Steffen Baumgart zieht nun ebenfalls seine fünfte und letzte Wechseloption. Knappe zwei Minuten plus Nachspielzeit muss der SCP noch überstehen.
89
14:46
Chima Okoroji
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Chima Okoroji
89
14:46
Christopher Antwi-Adjei
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Christopher Antwi-Adjei
87
14:45
Der nächste Umschaltmoment und die nächste Nachlässigkeit der Paderborner. Owusu schickt Terrazzino, der am Strafraum dann auf Antwi-Adjei ablegt. Dieser verdribbelt sich dann gegen die nachgerückte Defensive der Kiezkicker. Unglaublich, dass es bei diesem Chancenplus der Ostwestfalen nicht schon längst 3:0 oder gar 4:0 steht.
85
14:44
Und die nächste dicke Chance folgt direkt hinterher. Sebastian Vasiliadis flankt von rechts in Richtung zweiter Pfosten, wo Prince Owusu nur wenige Zentimeter fehlen, um die Kugel über die Linie zu drücken. Der eingewechselte Spieler verpasst den Ball aber knapp.
85
14:43
Pröger lässt Buballa im Eins-gegen-Eins stehen und steckt dann für Antwi-Adjei durch, der den zu steilen Pass allerdings nicht mehr vor der Torlinie erreicht. Auch diese Situation spielen die Gastgeber etwas zu schlampig aus. Abstoß St. Pauli.
82
14:42
Er kommt ein Stück weit aus dem Nichts, aber hier ist der Anschlusstreffer. Daschner steckt für Tashchy durch, der im Eins-gegen-Eins gegen Zingerle Sieger bleibt und das Leder flach im linken unteren Eck zum 1:2 einschiebt. Die Freude währt allerdings nur kurz. Eine VAR-Überprüfung zeigt, dass beim Zuspiel von Daschner auf Tashchy zwar alles in Ordnung ist. Daschner selbst steht kurz davor aber selbst im Abseits, weshalb das Tor nach kurzer Überprüfung aberkannt wird. Glück für Paderborn.
80
14:39
Offensiv kommt aber zu wenig von St. Pauli. Daschners Freistoß in den Sechzehner ist viel zu unplatziert. Der zweite Ball landet bei Aremu, der das Leder aus 25 Metern in Richtung Tribüne hämmert. Abstoß Paderborn.
78
14:38
Beide Trainer nutzen die Chance, um weitere Wechsel vorzunehmen. Inklusive Nachspielzeit dürfte noch ungefähr eine Viertelstunde bleiben. Der SCP muss sich im Moment aber den Vorwurf gefallen lassen, trotz bester Chancen noch nicht den Deckel auf die Partie gemacht zu haben. Ein Tor für die Kiezkicker und alles wäre schlagartig wieder spannend.
78
14:37
Prince Owusu
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Prince Owusu
78
14:37
Dennis Srbeny
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Dennis Srbeny
78
14:36
Sebastian Vasiliadis
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Vasiliadis
78
14:36
Svante Ingelsson
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Svante Ingelsson
77
14:36
Borys Tashchy
Einwechslung bei FC St. Pauli: Borys Tashchy
77
14:36
Daniel Kyereh
Auswechslung bei FC St. Pauli: Daniel Kyereh
77
14:36
Marvin Knoll
Einwechslung bei FC St. Pauli: Marvin Knoll
77
14:35
Sebastian Ohlsson
Auswechslung bei FC St. Pauli: Sebastian Ohlsson
77
14:35
Luca Zander
Einwechslung bei FC St. Pauli: Luca Zander
77
14:35
Finn Becker
Auswechslung bei FC St. Pauli: Finn Becker
77
14:35
Latte für Paderborn! Beim anschließenden ruhenden Ball von Führich ist der Kopf von Ohlsson im Weg, der das Leder vorbei am fassungslosen Himmelmann hoch aufs eigene Tor weiterleitet. Das Leder knallt dann allerdings nur an die Latte. Glück für die Hamburger.
76
14:33
Christopher Avevor
Gelbe Karte für Christopher Avevor (FC St. Pauli)
Kurz vor dem eigenen Sechzehner geht Avevor mit offener Sohle in Antwi-Adjei hinein. Glasklare Gelbe Karte.
75
14:33
Ein hoher Ball von Daschner überwindet die gesamte Defensive. Kyereh, der deutlich im Abseits steht, nimmt das Leder volley und schießt aus sechs Metern Zingerle an. Offensiv ist es einfach zu wenig, was die Kiezkicker heute anbieten.
73
14:31
Wahnsinn! Jetzt kombiniert sich der FC St. Pauli endlich mal über den auffälligen Kevin Lankford nach vorne. Die finale Hereingabe findet den freistehenden Simon Makienok auf Höhe des Elfmeterpunktes, der aus der Drehung heraus seine Direktabnahme mehrere Meter über die Latte der Gastgeber hinweg jagt. Dass das deutlich zu wenig ist, weiß das Geburtstagskind selbst.
70
14:29
Jetzt schickt auch Steffen Baumgart zwei frische Akteure aufs Feld. Die Ostwestfalen drücken derweil weiter auf den dritten Treffer und denken gar nicht daran, vom Gaspedal zu gehen und das Tempo aus der Partie zu nehmen.
70
14:28
Kai Pröger
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kai Pröger
70
14:28
Chris Führich
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Chris Führich
70
14:28
Marco Terrazzino
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marco Terrazzino
70
14:28
Julian Justvan
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Julian Justvan
68
14:26
Christopher Antwi-Adjei setzt sich über rechts durch und zieht dann entschlossen nach innen. Mit links sucht er dann in Ermangelung an Anspielstationen den Abschluss aufs Torwarteck. Himmelmann kann den harten Ball nur abklatschen lassen, aber seine Vorderleute sind zur Stelle und können den zweiten Ball festmachen.
66
14:24
Srbeny legt für Ingelsson quer, der aus 20 Metern einfach mal direkt abzieht. Der hohe Schuss ist zwar hart, aber zu zentral. Himmelmann kann das Spielgerät sicher aus der Luft pflücken und festhalten.
64
14:23
Was macht Zingerle denn da? Ein Daschner-Freistoß geht hoch auf den zweiten Pfosten, wo sich Zingerle in die Luft schraubt. Ihm gleitet die Kugel allerdings zwischen den Fingern durch. Glück für den SCP-Rückhalt, dass die Kugel nur ins Toraus und nicht zwischen die Pfosten geht. Die anschließende Ecke verpufft, sodass sein Patzer folgenlos bleibt.
62
14:21
Timo Schultz muss reagieren. Sein Team, das im ersten Durchgang noch so sehr am Drücker war, bekommt im zweiten Durchgang fast gar keinen Fuß mehr in die Tür. Doppelwechsel bei den Hamburgern.
62
14:20
Afeez Aremu
Einwechslung bei FC St. Pauli: Afeez Aremu
62
14:20
Max Dittgen
Auswechslung bei FC St. Pauli: Max Dittgen
61
14:20
Lukas Daschner
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lukas Daschner
61
14:20
Rodrigo Zalazar
Auswechslung bei FC St. Pauli: Rodrigo Zalazar
61
14:19
Jamilu Collins
Gelbe Karte für Jamilu Collins (SC Paderborn 07)
St. Pauli geht über Kyereh ins Umschaltspiel. Collins muss das taktische Foul ziehen und reißt seinen Gegenspieler mit einem Bodycheck um.
61
14:19
Auch dieser Ball ist unfassbar knapp. Führich lässt seinen Gegenspieler mit einer einfachen Körpertäuschung stehen und visiert aus 14 Metern das lange Eck an. Der Rücken von Avevor ist letztlich verantwortlich dafür, dass sich dieser Ball gerade noch um dem Pfosten herum ins Toraus dreht. Bei der anschließenden Ecke klärt dann ein Hamburger per Kopf auf der Linie. Die Kiezkicker schwimmen jetzt deutlich. Paderborn hat alles im Griff.
58
14:16
Schon wieder Paderborn! Die gnadenlosen Gastgeber drängen auf die Vorentscheidung. Antwi-Adjei treibt die Kugel nach vorne und steckt im richtigen Zeitpunkt für Srbeny durch. Aus 15 Metern zögert der allerdings bei der Ballannahme etwas zu lange und legt sich die Kugel dann zu weit vor. Bei seinem Abschluss steht Lawrence im Weg und kann blocken.
56
14:13
Chris Führich
Tooor für SC Paderborn 07, 2:0 durch Chris Führich
Ein starker Spielzug der Ostwestfalen führt zum 2:0. Srbeny leitet die Kugel aus der Drehung perfekt für Führich weiter, der an der Strafraumgrenze zwei Meter geht und dann sehr überlegt mit rechts flach ins rechte untere Eck abschließt. Keine Abwehrchance für Himmelmann, der sich zwar streckt, aus dieser Distanz aber nicht mehr herankommt an diesen platzierten Ball.
54
14:12
Pfosten für Paderborn! Justvan steckt perfekt für Srbeny durch, der aus spitzem Winkel aus zehn Metern mit einem strammen Flachschuss das lange Eck anvisiert. Das Leder knallt an den Pfosten. Glück für die Gäste.
53
14:11
Dittgen setzt sich über links durch und bringt das Leder hoch ins Zentrum rein, wo Makienok zum Fallrückzieher hochsteigt. Allerdings etwas zu halbherzig. Er zieht den Schuss nicht bedingungslos durch, sodass der Ball mehr von seinem senkrecht in der Luft stehenden Bein abprallt. Zingerle steigt hoch und kann klären.
51
14:09
Kevin Lankford legt Ron Schallenberg. Chris Führich bringt einen vielversprechenden Freistoß aus dem linken Halbfeld ins Zentrum, wo Svante Ingelsson mit seinem Schuss allerdings an Christopher Avevor scheitert, der sich mutig dazwischen wirft und zur Ecke klärt. Am kurzen Pfosten kann Kevin Lankford schließlich per Kopf klären und die Situation vorerst bereinigen.
48
14:06
St. Pauli rennt an, aber die SCP-Hintermannschaft ist aufmerksam. Johannes Dörfler verteidigt stark gegen Max Dittgen und stört den Hamburger entscheidend, dem das Leder ins Aus verspringt. Abstoß Paderborn.
46
14:03
Die Mannschaften sind personell unverändert zurück auf dem Feld. Weiter geht's.
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:48
Halbzeitfazit:
Mit einer eher schmeichelhaften 1:0-Führung geht der SC Paderborn gegen den FC St. Pauli in die Kabine. Die Kiezkicker überließen den Hausherren nur kurz die Initiative, drehten dann jedoch auf und kamen zu ersten gefährlichen Chancen. Nach einem Handelfmeter ließ Zalazar dann aber leichtfertig die Führung liegen, ehe die Ostwestfalen nach einer langen Phase der Passivität noch einmal zurückschlugen. Erst scheiterte Führich am Pfosten, ehe auch Srbeny zunächst einen Strafstoß vergab. Himmelmann konnte den Schuss aber nur nach vorne klatschen lassen. Srbeny stand goldrichtig, korrigierte seinen Fehler und drückte den Nachschuss über die Linie. Ein Unentschieden wäre vermutlich leistungsgerechter gewesen, aber noch bleiben den Kiezkickern 45 Minuten, um nachzulegen.
45
13:46
Ende 1. Halbzeit
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
13:45
Daniel Kyereh
Gelbe Karte für Daniel Kyereh (FC St. Pauli)
Kyereh langt nun gegen Ingelsson im linken Halbfeld ordentlich zu. Das bringt ihm verdientermaßen die erste Gelbe Karte der Partie ein.
45
13:44
Auf der anderen Seite tankt sich Kevin Lankford durch, lässt Jamilu Collins stehen und zieht sofort mit Links aufs kurze Eck ab. Leopold Zingerle streckt sich und wehrt den Ball zur Ecke ab, die nichts weiter einbringt.
44
13:44
Srbeny presst stark gegen Ohlsson und kann dem Defensivmann der Hamburger die Kugel abjagen. Avevor ist aber zur Stelle und kann den SCP-Angreifer stellen.
42
13:43
Die Führung spielt den Ostwestfalen nun natürlich sehr gut in die Karten. St. Pauli macht die bislang sehr stabile Defensive ein wenig auf, was vor allem Christopher Antwi-Adjei über links neue Räume öffnet.
39
13:39
Dennis Srbeny
Tooor für SC Paderborn 07, 1:0 durch Dennis Srbeny
Wahnsinn! Auch Srbeny verschießt den Strafstoß zunächst! Himmelmann ahnt die Ecke und kann den Schuss nur noch vorne abklatschen lassen. Dort steht allerdings Srbeny. Den Nachschuss muss er aus acht Metern nur noch über die Linie drücken, was er sich natürlich nicht zweimal sagen lässt. Die Hausherren gehen damit mit 1:0 in Führung.
39
13:39
Dennis Srbeny
Elfmeter verschossen von Dennis Srbeny, SC Paderborn 07
38
13:37
Elfmeter für Paderborn! Svante Ingelsson dringt mit dem Ball am Fuß links in den Strafraum ein. Rodrigo Zalazar ist dran und grätscht seinen Gegenspieler von hinten um. Er spielt zwar auch den Ball, allerdings ist das Einsteigen definitiv zu brutal, als dass der Pfiff hier ausbleiben könnte.
36
13:36
Pfosten für Paderborn! Collins spielt einen katastrophalen Fehlpass, erobert die Kugel dann aber selbst zurück. In einer anschließenden Überzahlsituation bringt Antwi-Adjei den Ball ins Zentrum, wo Srbeny allerdings etwas zu lange mit dem Abschluss zögert. Er legt den Ball für den nachrückenden Führich ab, der das Leder aus 13 Metern an den rechten Pfosten jagt.
34
13:35
Ohlsson verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung und Antwi-Adjei kann über links starten. Seine Flanke wird von Buballa fahrig ins Zentrum geblockt, wo Srbeny aus 18 Metern direkt abziehen kann. Sein Schuss wird allerdings zur Ecke abgefälscht, die nichts weiter einbringt.
31
13:31
Nach zu flachem Führich-Freistoß muss Antwi-Adjei eine Kontermöglichkeit der Kiezkicker mit einem rüden Einsteigen gegen Kyereh unterbinden. Der Unparteiische belässt es allerdings bei einer ausgiebigen Ermahnung.
29
13:29
Wieder St. Pauli. Kyereh macht einen weiten Ball in die Tiefe fest und will querlegen. Schonlau ist zur Stelle und kann in allerhöchster Not vor dem einschussbereiten Makienok klären.
27
13:28
Die nächste dicke Chance für St. Pauli. Lankford tankt sich rechts bis zur Grundlinie vor und behauptet den Ball. Sein ins Zentrum durchgesteckter Ball wird gerade noch von der SCP-Abwehr abgeblockt.
24
13:24
Lankford und Makienok arbeiten sich im gegnerischen Strafraum vor. Collins ist aber dazwischen und wird von Geburtstagskind Makienok letztlich von den Beinen geholt. Stürmerfoul.
21
13:21
Rodrigo Zalazar
Elfmeter verschossen von Rodrigo Zalazar, FC St. Pauli
Rodrigo Zalazar schnappt sich den Ball und hämmert ihn einfach nur wuchtig in die Mitte. Leopold Zingerle ist zwar ganz leicht in Richtung der rechten Ecke unterwegs, kann den Schuss mit dem Fuß aber noch parieren. Starke Aktion des Paderborner Rückhalts!
20
13:20
Elfmeter für St. Pauli! Der Schiedsrichter bestätigt nach kurzer Überprüfung der Szene das Handspiel von Ingelsson im Strafraum und erkennt den Kiezkickern den Strafstoß zu.
20
13:19
Eine VAR-Überprüfung läuft. Dingert geht zur Seitenlinie, um die Situation zu prüfen. Bei einem Angriff der Hamburger könnte eine SCP-Hand im Strafraum dran gewesen sein.
18
13:18
Ein lauter Knall ertönt in der Benteler-Arena. Antwi-Adjei leitet per Kopf für Führich weiter, der aus 14 Metern sofort abzieht und den rechten Pfosten erwischt. Dann allerdings ertönt auch der späte Abseitspfiff. Zu einer Überprüfung der Situation kommt es wegen des Fehlschusses aber nicht.
16
13:17
Dicke Chance für den SCP! Christopher Antwi-Adjei kann mit dem Ball am Fuß alleine in den Sechzehner eindringen und kommt aus acht Metern zum Abschluss. Sein Ball in Richtung langer Pfosten ist allerdings eine Mischung aus Torschuss und Flanke. Derartig unplatziert kommt kein Mitspieler mehr dran und das Leder passiert gut einen Meter links vom Pfosten der Hamburger die Aus-Linie. Abstoß St. Pauli.
15
13:15
Paderborn macht das Spiel, kommt aber zu keinen klaren Chancen. Die Gäste aus Norddeutschland verkaufen sich sehr teuer.
12
13:12
Die erste richtige Chance gehört den Kiezkickern. Lankford bedient Dittgen mit einer starken Flanke aus dem rechten Halbfeld am zweiten Pfosten. Der ehemalige Wiesbadener bekommt den Kopfball aber nicht mehr entscheidend aufs Tor gedrückt. Der Ball landet im Aus. Abstoß Paderborn.
9
13:10
In der Hintermannschaft der Ostwestfalen fehlt kurzzeitig nach einem Ohlsson-Schuss die Absprache und um ein Haar ist Kyereh durch. Zingerle antizipiert den Vorstoß des 24-Jährigen aber sehr gut, taucht ab und wirft sich auf den etwas zu weit vorgelegten Ball, den er sicher festhält.
6
13:06
St. Pauli presst sehr aggressiv. Der SCP hat Mühe, den Ball zu behaupten und ins gegnerische Drittel vorzustoßen.
3
13:02
Chris Führich chippt einen ruhenden Ball hoch in den Sechzehner, wo die Defensive der Kiezkicker aber klären kann. Christopher Antwi-Adjei sichert sich den zweiten Ball, sieht aber partout keine Anspielstation. Die Hamburger stellen die Räume geschickt zu.
1
13:00
Der Ball rollt in der Benteler-Arena. Die Hausherren treten in ihren gewohnten blau-schwarzen Farben an. Die Gäste aus Hamburg sind ganz in Weiß gekleidet. Los geht's.
1
13:00
Spielbeginn
12:22
Die Erinnerungen der Hamburger an den SCP sind jedenfalls gut. In der letzten gemeinsamen Saison in der 2. Fußball-Bundesliga gewannen die Braun-Weißen sowohl das Hin- als auch das Rückspiel gegen den späteren Aufsteiger aus Paderborn mit je einem Tor Vorsprung. Davor jedoch blieben die Ostwestfalen sieben Mal in Serie ungeschlagen gegen die Norddeutschen, was in erster Linie an ihrer Torfreude lag. In der 2. Fußball-Bundesliga erzielten die Blau-Schwarzen bereits 23 Tore in 14 Spielen gegen St. Pauli.
12:13
Der Trainer der Kiezkicker verändert seine Startaufstellung im Vergleich zum jüngsten 0:3 gegen den KSC auf gleich vier Positionen. Christopher Avevor, Jamie Lawrence, Kevin Lankford und Max Dittgen starten heute von Beginn an. Marvin Knoll, Luca Zander, Leart Paqarada und Rico Benatelli nehmen dafür zunächst auf der Bank Platz.
12:09
Coach Timo Schultz dürfte die Länderspielpause dabei in erster Linie dazu genutzt haben, an der schwachen Defensive zu arbeiten. In den letzten vier Ligaspielen fingen sich die Braun-Weißen stets mindestens zwei Gegentore. Insgesamt stehen nach sieben Spieltagen 14 Gegentore zu Buche, was nur von Darmstadt (15) und Schlusslicht Würzburg (18) noch überboten wird.
12:06
Zuhause wollen die Ostwestfalen dabei dort weitermachen, wo sie vor der Länderspielpause beim 4:0-Auswärtssieg in Darmstadt aufhörten. Angesichts dieses jüngsten Erfolgs sieht Steffen Baumgart allerdings keinerlei Anlass für Experimente. Er entsendet exakt die gleiche Elf wie vor zwei Wochen aufs Feld.
12:03
Der SCP benötigte nach dem Bundesliga-Abstieg etwas Zeit, um sich wieder zu sammeln. Nach nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen startete die Mannschaft von Steffen Baumgart zuletzt aber eine kleine Serie. Die Ostwestfalen holten zehn von zwölf möglichen Punkten aus den letzten vier Spielen und brachten es in diesem Zeitraum auf eine Tordifferenz von 9:2. Damit ist der Absteiger wieder voll auf Kurs, bekleidet Rang fünf und könnte in Abhängigkeit der Ergebnisse in den anderen Stadien theoretisch mit einem weiteren Dreier bis auf Platz zwei klettern.
12:00
Guten Tag und herzlich willkommen aus der Benteler-Arena, wo der SC Paderborn heute um 13:00 Uhr den FC St. Pauli im Rahmen des achten Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga empfängt.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige