Anzeige

Liveticker

90
1. Spieltag
StadionHolstein-Stadion, Kiel
Zuschauer1.709
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
59
60
70
72
54
75
85
90
64
64
78
89
89

Torschützen

90
15:24
Fazit:
Kiel gewinnt am Ende verdient mit 1:0 gegen Paderborn und fährt die ersten drei Punkte zum Auftakt in die Saison ein. Nach einer ausgeglichenen Hälfte kamen die Paderborner besser in den zweiten Abschnitt, ohne sich wirkliche Großchancen herauszuspielen. In der 59. Minute brachte Mühling seine Männer nach einem schönen Angriff in Front. Nach dem Tor war von den Gästen vorne fast nichts mehr zu sehen. Im letzten Drittel agierten die Paderborner viel zu ängstlich, sodass Schlussmann Dähne zu keinem Zeitpunkt eingreifen musste. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
15:22
Spielende
90
15:20
Von der linken Seite flankt Führich den Ball vor den zentralen Fünfer. Dort steigt Srbeny nach oben, der das Leder knapp am rechten Pfosten vorbeiköpft.
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
15:17
Maximilian Thalhammer
Gelbe Karte für Maximilian Thalhammer (SC Paderborn 07)
89
15:16
Pascal Steinwender
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Pascal Steinwender
89
15:16
Christopher Antwi-Adjei
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Christopher Antwi-Adjei
89
15:16
Uwe Hünemeier
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Uwe Hünemeier
89
15:16
Sebastian Vasiliadis
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Vasiliadis
88
15:15
Was geht noch für Paderborn? Die Kieler lassen Ball und Gegner abgeklärt laufen. Nach vorne kommt vom Absteiger einfach viel zu wenig, um etwas Zählbares mitzunehmen.
85
15:13
Jannik Dehm
Einwechslung bei Holstein Kiel: Jannik Dehm
85
15:13
Fin Bartels
Auswechslung bei Holstein Kiel: Fin Bartels
85
15:13
Erste Unsicherheit bei Dähne! Eine Ecke kommt von der rechten Fahne nach innen geflogen. Dort segelt Schlussmann Dähne am Ball vorbei. Die Kieler haben Glück, dass die Murmel knapp am Pfosten vorbeispringt.
82
15:10
Paderborn kann sich mal im letzten Drittel festsetzen, doch vor dem Strafraum sind die Pässe viel zu langsam und ungenau. Momentan hat Kiel keine wirklichen Probleme, die Angriffe der Gäste zu verteidigen.
79
15:07
Starker Schuss! Von der linken Sechzehnerkante zieht Bartels nach innen und visiert mit der rechten Innenseite den rechten Winkel an. Schlussmann Zingerle muss sich ganz lang machen, um den Einschlag im Knick zu verhindern.
78
15:05
Julian Justvan
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Julian Justvan
78
15:05
Sven Michel
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sven Michel
76
15:04
Am zentralen Fünfer rutscht Lee knapp an einer Hereingabe von der rechten Seite vorbei. Ein mögliches Anspiel hätte sowieso nicht gezählt, da der Kieler im Abseits stand.
74
15:02
Finn Porath
Einwechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
74
15:01
Fabian Reese
Auswechslung bei Holstein Kiel: Fabian Reese
72
14:59
Johannes van den Bergh
Gelbe Karte für Johannes van den Bergh (Holstein Kiel)
Auch van den Bergh kassiert Gelb, da er Dörfler bei einem Konter mit einem Trikotzupfer zu Fall bringt.
70
14:57
Niklas Hauptmann
Gelbe Karte für Niklas Hauptmann (Holstein Kiel)
Unglückliche Szene! Bei einem Anspiel auf Hauptmann steht Schiri Dankert im Weg. Der Kieler schnauzt den Referee lautstark an und bekommt sofort Gelb ins Gesicht gedrückt.
67
14:55
Zu mannschaftsdienlich! Srbeny zieht halbrechts in den Strafraum und könnte aus etwa zehn Metern abdrücken. Der Stürmer entscheidet sich dagegen und passt das Leder ins verwaiste Zentrum.
65
14:53
Nach der Ecke von der rechten Fahne landet die Kugel bei Ignjovski vor dem Sechzehner. Aus 20 Metern drückt der Kieler mit dem linken Schlappen ab und verfehlt das Tor nur hauchzart.
64
14:52
Chris Führich
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Chris Führich
64
14:52
Kai Pröger
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Kai Pröger
64
14:52
Johannes Dörfler
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Johannes Dörfler
64
14:52
Frederic Ananou
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Frederic Ananou
63
14:52
Ping-Pong im Sechzehner der Paderborner! Von mehreren Akteuren springt das Leder zu Reese, der mit seinem Schuss allerdings hängen bleibt.
60
14:49
Marco Komenda
Gelbe Karte für Marco Komenda (Holstein Kiel)
Komenda trifft Ananou mit offener Sohle an der Wade. Da hat der Kieler Glück, dass sich Dankert die Szene nicht nochmal an der Seite anschaut.
59
14:47
Alexander Mühling
Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Alexander Mühling
Schöner Spielzug der Kieler! Von der linken Grundlinie passt Lee den Ball unter größter Bedrängnis zu Reese. Der Angreifer spielt das Leder mit Übersicht flach an den zweiten Pfosten, wo Mühling das Runde aus kürzester Distanz ins Eckige schiebt.
57
14:45
Ein Freistoß kommt von der rechten Seite in den Strafraum gesegelt. Dort fühlt sich keiner der Protagonisten für den Ball verantwortlich. Am Ende feuern die Hausherren das Spielgerät aus der Gefahrenzone.
55
14:44
Hauptmann flankt die Kugel aus dem linken Offensivkorridor genau auf den Elferpunkt. Dort drückt Mühling volley ab und schießt die Kugel in die Arme von Schlussmann Zingerle.
54
14:41
Niklas Hauptmann
Einwechslung bei Holstein Kiel: Niklas Hauptmann
54
14:41
Janni-Luca Serra
Auswechslung bei Holstein Kiel: Janni-Luca Serra
52
14:40
Von der linken Außenbahn flankt Antwi-Adjei den Ball etwas ungenau an den zweiten Pfosten, wo Srbeny noch irgendwie an die Kugel kommt. Im Zentrum wartet kein Kollege, im Zuge dessen die Störche die Szene bereinigt bekommen.
49
14:37
Paderborn kommt etwas besser aus der Halbzeit und ist vor allem in den Zweikämpfen deutlich griffiger. Immer wieder kommen die Gäste leicht ins letzte Drittel, wo die Genauigkeit Großchancen weiterhin verhindert.
46
14:33
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten! Beide Mannschaften kommen unverändert aus den Katakomben zurück.
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:18
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es 0:0 zwischen Holstein Kiel und dem SC Paderborn. Die Hausherren kamen besser in die Partie und hätten nach zehn Minuten bereits führen können. Serra traf mit seinem Schuss jedoch nur den rechten Innenpfosten. Ab der 25. Minute wurden die Paderborner besser und drückten die Störche in deren Hälfte. Wirkliche Großchancen konnte sich die Baumgart-Truppe allerdings nicht herausspielen. Die meisten Schüsse aus der Distanz waren zu ungefährlich. Im zweiten Abschnitt muss von den Kielern offensiv wieder mehr kommen. Bis gleich!
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
14:12
Mit einem langen Ball schickt Pröger Michel auf die Reise, doch der Pass gerät deutlich zu weit. Dähne kommt aus seinem Kasten und klärt die Kugel.
40
14:10
Die Kieler gönnen sich weiterhin ein Pause, sodass sich Paderborn in der gegnerischen Hälfte festsetzen kann. Aktuell sieht es so aus, als würden die Störche einfach gerne in die Halbzeit kommen.
37
14:07
Von der linken Seite darf Okoroji unbedrängt nach innen flanken. Die Hereingabe landet auf dem Schädel von Srbeny, der die Kugel aus 13 Metern genau in die Arme von Dähne wuchtet.
34
14:04
Paderborn kommt! Von der zentralen Sechzehnerkante fasst sich Thalhammer ein Herz und jagt den Ball mit dem linken Fuß etwa einen Meter über den Querbalken.
33
14:03
Aus der eigenen Hälfte spielt Schonlau einen überragenden langen Ball auf den gegnerischen Elferpunkt. Dort kommt Pröger mit dem rechten Fuß an das Leder und verliert dann das Gleichgewicht. In höchster Not fängt Schlussmann Dähne das Spielgerät auf.
30
14:00
Naja! Von der rechten Seite zieht Srbeny nach halblinks und lässt zwei Gegenspieler mit einer Körpertäuschung ins Leere laufen. Sein folgender Rechtsschuss rauscht dann aus dem Stadion.
28
13:57
Diesmal ist Antwi-Adjei auf dem rechten Flügel zu finden. Der Paderborner sucht seine Kollegen im Zentrum und bleibt mit seiner Hereingabe an der Grätsche von Bartels hängen.
25
13:55
Auf der rechten Seite gewinnt Mühling das Spielgerät. Sofort folgt der Pass in die Spitze, wo Bartels ausrutscht. Insgesamt machen die Hausherren aktuell einen deutlich besseren Eindruck.
23
13:53
Oha! Plötzlich kehrt Reese zurück auf den Platz und zieht sogar sofort einen Sprint an. Am Ende holt der Angreifer einen Eckball raus und will erstmal auf die Zähne beißen.
22
13:51
Das sieht überhaupt nicht gut aus! Rechts neben dem Sechzehner krachen Correia und Reese zusammen. Der Kieler fällt unglücklich hin, schreit laut auf und zeigt sofort, dass er ausgewechselt werden muss.
19
13:50
Dickes Ding für Kiel! Auf der linken Seite spielen sich Lee und Bartels mit einem schönen Doppelpass nach vorne. Am Sechzehner passt Bartels die Kugel auf Serra, der das Leder nach rechts zu Reese weiterleitet. Reese visiert das linke obere Eck an und schießt die Murmel in Rücklage über das Tor.
17
13:47
Ananou marschiert den rechten Offensivkorridor entlang und flankt das Leder flach nach innen. Am Fünfer rauscht der Ball an Freund und Feind vorbei, sodass es mit Abstoß für den Gastgeber weitergeht.
15
13:46
Auf der rechten Seite kombinieren sich die Störche sehenswert nach vorne. Am Ende will Reese an Okoroji vorbeigehen, bleibt am Paderborner allerdings hängen.
13
13:43
Die Paderborner versuchen nach dem Pfostentreffer wieder etwas Ruhe in die Partie zu bringen und lassen das Leder durch die eigenen Reihen laufen. Nach vorne geht für die Gäste noch nicht allzu viel.
10
13:40
Pfosten! Serra empfängt den Ball an der zentralen Sechzehnerkante und dreht sich einmal um die eigene Achse. Der Stürmer fackelt nicht lange und hämmert die Kugel auf das flache rechte Eck. In seinem Kasten streckt sich Zingerle vergeblich. Er hat aber das Glück, dass der Schuss des Kielers nur an den Pfosten klatscht.
8
13:38
Von der linken Seite zieht Antwi-Adjei nach innen und drückt aus 20 Metern mit dem rechten Schlappen ab. Der Schuss des Angreifers rauscht deutlich über den Kasten der Kieler.
6
13:36
Nach einer Bundesliga-Saison, in der der SC Paderborn meist chancenlos blieb, geht es nun also erneut in der zweiten Liga um die Wurst. Die Fans dürfen sich auf Spektakel freuen, sind die Baumgart-Männer doch Spezialisten darin, entweder auf- oder abzusteigen.
3
13:33
Auf der halbrechten Seite wird Serra das erste Mal auf die Reise geschickt. Der Angreifer zieht in den Sechzehner ein und wird vom Unparteiischen zurückgepfiffen, da er beim Anspiel knapp im Abseits stand.
1
13:30
Los geht's in Kiel! Die Hausherren agieren in hellblauen Trikots von links nach rechts, während Paderborn im schwarzen Dress gastiert.
1
13:30
Spielbeginn
13:27
Beide Mannschaften betreten das grüne Parkett in Kiel und werden von den Fans empfangen. Leiter des heutigen Geschehens ist Bastian Dankert, der in den kommenden 90 Minuten von seinen zwei Assistenten René Rohde sowie Steven Greif unterstützt wird.
13:10
Auch Kollege Baumgart äußerte sich vor dem Auftakt in die neue Saison: Holstein Kiel hat eine hohe Einzelqualität im Kader. Sie sind für mich eine Mannschaft, die oben mitspielen wird. Wir müssen wachsam sein und unser Spiel durchziehen! Sport lebt von Emotionen und deswegen sind Zuschauer so wichtig! Ich freue mich, dass wieder eine gewisse Anzahl zugelassen ist." Des Weiteren darf sich Zingerle auf sein 100. Spiel im Paderborn-Kasten freuen.
12:58
KSV-Trainer Ole Werner zum Gegner: "Paderborn ist sehr offensivstark, wir werden gegen den Ball bis an unsere Grenze verteidigen müssen. Paderborn spielt in beide Spielrichtungen einen sehr intensiven Fußball und hatte nach dem Abstieg nicht den ganz großen Umbruch zu verkraften. Am Ende des Tages müssen wir den Fokus aber auf uns legen." Personell müssen die Gastgebe auf Stefan Thesker (Aufbautraining nach Mittelhandbruch), Makana Baku (muskuläre Probleme), Jonas Sterner (Bandverletzung der Fußwurzel) verzichten. Phil Neumann fehlt nach seiner Roten Karte im letzten Saisonspiel gegen Nürnberg.
Nach dem einjährigen Ausflug ins Oberhaus ist der SC Paderborn zurück in Liga zwei. Dabei ist es den Ostwestfalen gelungen den Kern der Mannschaft beisammen zu halten und selbstverständlich steht auch Steffen Baumgart weiterhin an der Seitenlinie. Dementsprechend ist beim SCP auch in dieser Saison mit spektakulärem Offensivfußball zu rechnen. Im Pokal hat der SC Wiedenbrück das bereits zu spüren bekommen. Beim 5:0 hatte der Regionalligist nicht den Hauch einer Chance.
Die Störche haben eine Vorbereitung mit Siegen gegen St. Pauli und Rostock hinter sich. Allerdings setzte es gegen Wolfsburg und Ajax auch jeweils eine Niederlage. Dennoch scheinen die Norddeutschen gut in Form zu sein. Das zeigt auch der Auftritt im DFB-Pokal. Gegen den Oberligisten FC Rielasingen-Arlen geriet die Truppe von Ole Werner nur kurz ins Straucheln. Nach dem frühen Rückstand drehte Kiel richtig auf und sicherte sich am Ende einen souveränen 7:1-Sieg.
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am Sonntag! Absteiger Paderborn ist zum Auftakt bei Holstein Kiel zu Gast.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige