Anzeige

Liveticker

90
15. Spieltag
StadionBremer Brücke, Osnabrück
Zuschauer15.800
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
37
45
69
56
72
90
64
62
46
46
78

Torschützen

90
20:32
Fazit:
Osnabrück erkämpft sich am Ende ein verdientes 2:1 gegen den Hamburger Sportverein, der damit seine zweite Saisonniederlage schluckt und um die Tabellenführung bangen muss. Über die komplette Spielzeit war es eher ein ausgeglichenes Spiel, doch im ersten Durchgang ließen sich die Gäste gleich zweimal auskontern. Im zweiten Abschnitt drückten die Hecking-Männer auf den Anschluss, ohne dabei wirklich gefährlich zu werden. Der sollte dann durch Kittel fallen, doch auch in der Folge konnte sich der Tabellenführer keine Großzahl an Chancen herausspielen. In der Schlussphase waren es dann die Osnabrücker, die zum sechsten Mal ungeschlagen blieben, die die besseren Chancen vorweisen konnten. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
20:25
Spielende
90
20:23
Bryan Henning
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Bryan Henning
90
20:23
Marcos Álvarez
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Marcos Álvarez
90
20:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
20:20
Was eine Tat von Heuer Fernandes! Auf der rechten Außenbahn hat Ajdini ganz viel Platz und flankt das Leder dann butterweich an den kurzen Pfosten. Dort geht Heider zum Ball, scheitert aus drei Metern allerdings an einer überragenden Parade vom Hamburger Keeper.
85
20:16
Von der rechten Seite zieht Dudziak in Robben-Manier nach innen. Der Hamburger donnert den Ball mit dem linken Schlappen auf die Kiste, findet allerdings nur die Arme von Keeper Kühn.
82
20:13
Da wäre es fast passiert! Leibold spitzelt den Ball im Sechzehner kurz vor der Grundlinie ans linke Fünfereck. Dort kommt Kinsombi zum Kopfball, wuchtet den Ball allerdings über den Querbalken.
81
20:12
Was geht hier noch? Der Osnabrück schafft es mittlerweile wieder, die Gäste weit vom eigenen Kasten fernzuhalten.
78
20:09
Ewerton
Einwechslung bei Hamburger SV: Ewerton
78
20:08
Rick van Drongelen
Auswechslung bei Hamburger SV: Rick van Drongelen
75
20:06
Diesmal segelt eine Flanke von der linken Seite in den Hamburg-Sechzehner. Dort geht Álvarez selbstbewusst mit der Hacke zum Ball, doch die Gäste können mit viel Mühe und Not erklären.
72
20:03
Sven Köhler
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sven Köhler
72
20:02
Niklas Schmidt
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Niklas Schmidt
71
20:01
Auf der halblinken Seite passt Kittel das Runde zu Kinsombi, der sich im Sechzehner einmal um die eigene Achse dreht und mit seinem Schuss an einem Osnabrücker hängen bleibt.
69
20:00
Marcos Álvarez
Gelbe Karte für Marcos Álvarez (VfL Osnabrück)
Unnötig! Tief in der gegnerischen Hälfte stellt Álvarez Jung von hinten ein Bein und kassiert dafür den Gelben Karton.
67
19:57
Über 20 Minuten sind hier noch zu gehen, sodass sich die Hausherren nicht nur aufs Verteidigen konzentrieren sollten. Der HSV wird dagegen alles versuchen, einen Dreier in der Fremde mitzunehmen.
64
19:55
Sonny Kittel
Tooor für Hamburger SV, 2:1 durch Sonny Kittel
Der HSV ist wieder dran. Halbrechts darf Fein ungestört auf den Sechzehner zulaufen. Im richtigen Moment passt der Hamburger den Ball durch die Schnittstelle auf Kittel. Der Angreifer dreht sich im Sechzehner einmal um die eigene Achse und jagt das Runde unhaltbar ins flache linke Eck.
63
19:54
Von der linken Außenbahn flankt Jairo den Ball vor den zentralen Fünfer. Dort kommt Harnik mit seinem Scheitel zum Kopfball, wuchtet das Leder knapp am rechten Pfosten vorbei.
62
19:52
Tim Leibold
Gelbe Karte für Tim Leibold (Hamburger SV)
Bei einem Konter der Hausherren reißt Leibold im Zentrum einen Osnabrücker zu Boden und kassiert dafür in der Folge noch Gelb.
60
19:51
Fast das 2:1! An der zentralen Sechzehnerkante legt sich Jairo das Leder zurecht. Mit der rechten Innenseite will der Hamburger das Spielgerät in den rechten Winkel zirkeln. In seinem Kasten fährt Kühn sehenswert die Überhand aus und lenkt den Schuss über die Latte.
59
19:49
Über Umwege landet das Spielgerät bei Dudziak auf der linken Seite. Kurz vor der Grundlinie flankt der HSV-Akteur das Runde nach innen, doch Kinsombi wird am kurzen Pfosten abgeblockt. Die folgenden zwei Ecken sorgen für keinerlei Gefahr.
56
19:47
Marc Heider
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Marc Heider
56
19:47
Etienne Amenyido
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Etienne Amenyido
56
19:47
Die Hamburger reagieren verständlicherweise genervt! Der angeschlagene Amenyido humpelt zurück aufs Feld und setzt sich nach 20 Metern wieder auf den Hosenboden. Kurz darauf wird der Osnabrücker ausgewechselt.
54
19:45
Amenyido wird fair von Jung vom Ball getrennt, knickt dabei aber mit dem linken Fuß böse um. Der Akteur muss erstmal auf dem Platz und an der Seite behandelt werden.
51
19:42
Der HSV kommt hier mit ordentlich Dampf aus der Kabine und verteidigt auf Höhe der Mittellinie. Gleichzeitig müssen die Gäste aufpassen, mit dem dritten Konter nicht den Knockout zu kassieren.
48
19:40
Eine Flanke von der linken Seite rutscht auf die rechte Seite zu Kinsombi durch, der aus rund 13 Metern direkt abzieht, das lange Eck jedoch um wenige Zentimeter verfehlt.
47
19:38
Hecking reagiert zweimal und will mit den beiden Akteuren frischen Wind ins Spiel seiner Jungs bringen.
46
19:37
David Kinsombi
Einwechslung bei Hamburger SV: David Kinsombi
46
19:37
Christoph Moritz
Auswechslung bei Hamburger SV: Christoph Moritz
46
19:37
Jairo
Einwechslung bei Hamburger SV: Jairo
46
19:37
Bobby Wood
Auswechslung bei Hamburger SV: Bobby Wood
46
19:36
Weiter geht's!
46
19:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:23
Halbzeitfazit:
Der HSV lässt sich zweimal auskontern und liegt zum Pausentee mit 0:2 in Osnabrück zurück. In den ersten 20 Minuten passierte nicht viel auf dem grünen Parkett, da beide Mannschaften mit vielen kleinen Fouls den Fluss aus der Partie nahmen. Danach wurden die Gäste etwas besser, doch Harnik brachte seinen beiden Chancen nicht im Tor unter, hatte mit seinem Pfostenschuss allerdings auch etwas Pech. In der 37. Minute düpierte Schmidt die komplette HSV-Hinterreihe und markierte das etwas überraschende 1:0. In der Nachspielzeit ließen sich die Norddeutschen nochmal auskontern, sodass Blacha sogar das 2:0 erzielte. Bis gleich!
45
19:20
Ende 1. Halbzeit
45
19:18
David Blacha
Tooor für VfL Osnabrück, 2:0 durch David Blacha
Eieiei lässt sich der HSV hier auskontern! In der Nachspielzeit der ersten Hälfte wird Álvarez die rechte Außenbahn entlanggeschickt. Der Stürmer flankt den Ball ins linke Fünfereck, wo Agu die Murmel in die Mitte köpft. Zwei Meter vor dem Tor setzt Blacha zu einem hüfthohen Kopfball an und drückt die Kugeöl über die Linie.
45
19:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:15
Fast der Doppelpack! Diesmal passt Álvarez das Leder von der linken Seite nach innen, wo Torschütze Schmidt komplett blank steht. Der VFL-Akteur visiert die flache linke Ecke an, verfehlt sein Ziel jedoch um wenige Zentimeter.
42
19:14
Von der rechten Seite hämmert Narey die Kirsche einfach mal auf die Kiste. Der Rechtsschuss aus rund 20 Metern wäre knallhart im linken Giebel eingeschlagen, doch Kühn reißt die Fäuste hoch und kann den schnellen Ausgleich verhindern.
40
19:13
Der HSV reagiert wütend und marschiert direkt nach vorne. Die abgeklärte Defensive der Hausherren weiß sich allerdings zu wehren und bolzt die Murmel aus der Gefahrenzone.
37
19:08
Niklas Schmidt
Tooor für VfL Osnabrück, 1:0 durch Niklas Schmidt
Überragendes Tor von Schmidt! Auf Höhe der Mittellinie passt Wood das Leder perfekt in den Lauf von Schmidt. Der nimmt das Geschenk dankend an und schüttelt mit einem beherzten Sprint Moritz ab. Vor dem Sechzehner lässt der VFL-Akteur van Drongelen mit einem Haken ganz alt aussehen. Auch Jung wird halblinks im Strafraum stehen gelassen, während Keeper Heuer Fernandes mit einem Rechtsschuss aus rund elf Metern auch noch gelocht wird.
35
19:06
Zentral vor de Sechzehner spielt Schmidt einen schönen Doppelpass mit Álvarez. Mit seinem rechten Schlappen zieht Schmidt aus rund 20 Metern ab und zwingt Heuer Fernandes, den Strahl mit beiden Fäusten zur rechten Seite abzuwehren.
32
19:04
Der HSV wird immer besser und schnürt die Hausherren an deren Sechzehner fest. Zu oft ist der letzte Pass noch zu schlecht, da immer ein Osnabrücker im Weg steht.
29
19:00
Eine Flanke von der linken Seite landet im Osnabrück-Sechzehner und wird zentral vors Gehäuse geklärt. Dort kommt van Drongelen angerauscht, bleibt mit seinem strammen Schuss allerdings an einem VFL-Kicker hängen.
26
18:57
Álvarez gibt im Sturm alles und springt beim Pressing auf die Schultern von van Drongelen. Anschließend kracht der Angreifer auf den Boden und muss aktuell unter großen Schmerzen behandelt werden.
23
18:55
Pfosten! Im Zentrum macht Leibold einige Meter und passt das Leder im perfekten Moment zu Harnik, der halbrechts vor dem Sechzehner leicht nach innen zieht. Der Angreifer visiert das flache linke Eck an, trifft mit seinem Schuss allerdings nur die linke Aluminiumstange.
20
18:53
Mit etwas Glück kommt ein Pass von van Aken auf der rechten Seite durch. Die Kugel landet bei Harnik, der parallel zur Grundlinie läuft, aus spitzem Winkel das Spielgerät allerdings links am Tor vorbeijagt.
18
18:50
Man merkt der Partie an, dass hier die zwei besten Defensivreihen der zweiten Liga aufeinandertreffen. Weiterhin passiert hier nichts. Wenn es mal ins letzte Drittel geht, muss direkt wieder umgedreht werden, da zu viele Verteidiger gefährliches Anspiele versperren.
15
18:46
Die erste Viertelstunde ist rum und vor den Toren ist herzlich wenig passiert. Schiri Reichel muss die Partie immer wieder unterbrechen, da es in den Zweikämpfen weiter ordentlich zur Sache. Darunter leidet natürlich der Spielfluss.
12
18:43
Nach einer Ecke von der linken Seite schraubt sich van Aken am rechten Fünfereck hoch. Der VFL-Akteur stützt sich jedoch bei van Drongelen auf, sodass die Szene zurecht abgepfiffen wird.
9
18:40
Von der rechten Fahne tritt Kittel einen ganz fiesen Eckball. Das Leder wäre im linken Winkel eingeschlagen, doch Keeper Kühn macht ein paar Schritte zurück und kann die Kugel über den Querbalken lenken.
7
18:38
Schiri Reichel muss schon früh aufpassen, dass er die Leine für die Akteure nicht zu lang werden lässt. Beide Teams schrecken in den Zweikämpfen nicht zurück, sodass immer wieder ein Kicker auf dem Boden liegt.
4
18:35
Beide Mannschaften zeigen schon in den ersten Minuten, dass hier nicht groß rumtaktiert werden soll. Der HSV übernimmt das Spielgerät, während die Osnabrücker immer wieder aggressiv in die Zweikämpfe gehen.
1
18:32
Los geht's in Osnabrück!
1
18:31
Spielbeginn
18:23
Beide Mannschaften machen sich so langsam in den Katakomben bereit, sodass es hier in wenigen Augenblicken losgehen kann. Leiter des heutigen Geschehens ist Tobias Reichel, der in den kommenden 90 Minuten von seinen beiden Assistenten Asmir Osmanagic sowie Tobias Endriß unterstützt wird.
18:11
Auch Coach Hecking sprach über das Kräftemessen mit Osnabrück: "13 Gegentore sprechen für Osnabrück, das auch heute aus einer guten Defensive heraus spielen wird. Aber ich bin mir sicher, dass der VfL nicht nur tiefstehend agieren wird, sondern auch versuchen wird, früh zu pressen." Hunt wird nicht spielen. Er hat sich mit Fieber abgemeldet. Ansonsten ist unsere Ausfallliste, wie wir sie hatten mit Hinterseer, Amaechi, Vagnoman und Gyamerah.
18:01
Der Tabellenführer reißt selbstverständlich mit breiter Brust zum VFL. In den vergangenen sieben Duellen mussten die Norddeutschen nur eine bittere Pleite gegen den VfB Stuttgart im DFB-Pokal hinnehmen. Am vergangenen Spieltag taten sich die Gäste allerdings lange Zeit schwer gegen Dresden, doch Kinsombi sicherte in letzter Sekunde den Dreier für den Hamburger Sportverein. Heute soll in der Fremde der nächste Sieg her, um die Tabellenführung weiter auszubauen.
17:51
Übungsleiter Thioune sprach auf der obligatorischen Pressekonferenz über das anstehende Duell und über das Personal: "Die Einzelqualität des Gegners ist sicherlich höher. Wir müssen wieder Grenzen verschieben. Wir haben auch Ideen. Wir werden ihre Qualität nicht ausschließen können. Gugganig fehlt wie bekannt. Engel und Trapp sind im Techniktraining, wir führen sie langsam herein. Ouahim war nicht im Training, er hat einen leichten Magen-Darm-Infekt. Klaas und Konrad fehlen weiterhin, Köhler schreibt seine Abschlussprüfungen."
17:42
Seit fünf Spieltagen sind die Männer aus Osnabrück ungeschlagen, die allerdings auch nur ein Duell gegen Stuttgart für sich entscheiden konnten. Auf Grund der zahlreichen Remis steckt der VFL weiter im Mittelfeld fest und reiht sich aktuell auf der elften Position ein. Mit einem Erfolg über den HSV würden die Gastgeber natürlich ordentlich Selbstvertrauen tanken und einen riesigen Sprung in der Tabelle schaffen.
17:39
Hallo und ein herzliches Willkommen zum 15. Spieltag in der 2. Bundesliga. Ab 18:30 Uhr stehen sich Osnabrück und Hamburg auf dem grünen Parkett gegenüber.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige