Anzeige

Liveticker

90
15. Spieltag
Zuschauer13.900
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
71
61
61
84
48
49
90
8
51
67
74
85
90
15:26
Fazit:
Schluss in Darmstadt, der SVD unterliegt Arminia Bielefeld mit 1:3. Nach dem trostlosen ersten Durchgang begann der zweite furios: Die Ostwestfalen schlugen innerhalb von 83 Sekunden durch Klos doppelt zu. In der Folge zogen sie sich ein bisschen zu weit zurück, sodass die Lilien immer weiter anrannte. Kempe machte mit seinem Treffer die Geschichte 20 Minuten vor dem Ende nochmal heiß. Hinten heraus verteidigten es die Westdeutschen aber gut und stachen durch Voglsammer in der Nachspielzeit zum entscheidenden 3:1 zu. Damit besiegeln sie den Zweiligarekord und gewinnen zum siebten Mal am Stück in der Fremde. Als Tabellenführer empfangen sie am Freitag den Karlsruher SC. Die Hessen dagegen verlieren erstmals seit März ein Heimspiel. Damit bleiben sie im Mittelfeld stecken. In einer Woche reisen sie zum SV Wehen Wiesbaden.
90
15:22
Spielende
90
15:22
Und nochmal muss Ortega ran! Dursun darf sich aus ganz spitzem linken Winkel infolge eines Eckstoßes probieren. Aus kürzester Distanz findet er den Weg vorbei am Keeper nicht. Dann ist Schluss.
90
15:20
Andreas Voglsammer
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:3 durch Andreas Voglsammer
Voglsammer macht den Deckel drauf - 1:3! Bei einem fein ausgespielten Konter schieben sich Klos und Soukou das Rund im rechten Halbraum zu. Weil die Hausherren ganz offen stehen, hat der links heraneilende Voglsammer nach Soukous Ablage unglaublich viel Platz. Sicher drückt er die Pille aus halblinken 13 Metern unten rechts in die Maschen.
90
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:19
Da hätte auch mehr herausspringen können. Holland nimmt eine Kopfballabwehr der Gäste aus zentralen 22 Metern mit vollem Risiko als Dropkick. Dabei saust ihm die Murmel über den Schlappen. Weit links vorbei.
88
15:16
Auf links setzt sich Berko nach Holland-Vorlage durch und gibt hoch nach innen. Zentral vor dem gegnerischen Gehäuse steigt Pfeiffer nach oben. Er kommt aber nicht mehr entscheidend heran. Am Ende bugsiert Kempe das Spielgerät ins Aus.
85
15:13
Umgehend reagiert Neuhaus. Kunze soll jetzt den Dreier mitverteidigen. Dafür hat Hartel vorzeitig frei.
85
15:13
Fabian Kunze
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Kunze
85
15:13
Marcel Hartel
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Marcel Hartel
84
15:13
Grammozis zieht seine letzte Option. Peiffer soll den Lucky Punch herbeirühren. Für ihn geht Herrmann.
84
15:12
Patric Pfeiffer
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Patric Pfeiffer
84
15:12
Patrick Herrmann
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Patrick Herrmann
81
15:10
Am Spielfeldrand peitscht Grammozis seine Mannen ordentlich nach vorne. Seit März hat seine Truppe kein Heimspiel mehr verloren. Diese Serie soll natürlich Bestand haben. Gleichzeitig kämpfen die Ostwestfalen um einen Zweitligarekord. Sollten sie heute gewinnen, wäre das der siebte Auswärtssieg am Stück. Das gab es noch nie. Heißt: Ein Trend wird auf jeden Fall durchbrochen.
78
15:06
Etwas mehr als zehn Zeigerumdrehungen sind noch auf der Uhr. Für die seit einigen Minuten passiven Arminen wird das eine ungemütliche Schlussphase.
75
15:04
Darmstadt drückt! Mehlem spielt den Doppelpass mit Wandspieler Dursun und schließt aus zentralen 18 Metern ab. Dabei rutscht er leicht weg, das Leder düst haarscharf am rechten Giebel vorbei.
74
15:03
Nächster Wechsel beim Spitzenreiter. Clauss geht mächtig angefressen vom Rasen. Für ihn übernimmt Soukou.
74
15:02
Cebio Soukou
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Cebio Soukou
74
15:02
Jonathan Clauss
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Jonathan Clauss
71
14:59
Tobias Kempe
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:2 durch Tobias Kempe
Kempe verkürzt für die Hessen! Aus dem linken Halbfeld rauscht eine Flanke in Richtung Elfmeterpunkt. Dort lassen zwei Ostwestfalen die Pille ganz unnötig durchrutschen. Hinten wartet Kempe, der mit rechts stoppt und mit links aus elf Metern halbrechter Position einschiebt. Ortega ist machtlos.
68
14:56
Gute Gelegenheit für den SVD! Hellers Flanke von rechts mit dem linken Fuß landet auf Mehlems Schädel. Sein Kopfball aus mittiger Positon und acht Metern ist aber zu unplatziert. So packt Ortega dankbar zu.
67
14:55
Auch Neuhaus wechselt erstmals. Schütz ersetzt Edmundsson, der wenig Impulse einbringen konnte.
67
14:55
Tom Schütz
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Tom Schütz
67
14:55
Jóan Edmundsson
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Jóan Edmundsson
64
14:52
Ortega pariert bockstark! Ein Einwurf von der linken Außenbahn landet schließlich bei Dursun. Der macht das klasse, setzt seinen Körper halblinks im Strafraum gut ein. Aus spitzem Winkel visiert er das lange Eck an. Ortega taucht aber ab und entschärft das Ding gerade noch so. Die folgende Ecke bleibt ohne Ertrag.
62
14:50
Grammozis tauscht doppelt. Berko und Heller sollen anders als die wenig auffälligen Skarke und Paik mehr Schwung bringen.
61
14:50
Marcel Heller
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Marcel Heller
61
14:49
Tim Skarke
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tim Skarke
61
14:49
Erich Berko
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Erich Berko
61
14:49
Seung-ho Paik
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Seung-ho Paik
61
14:49
Der Vorsprung spielt den Arminen natürlich in die Karten. Sie ziehen sich aktuell ein wenig zurück und lassen bis dato planlose Lilien anlaufen. Ob das auf Dauer gutgeht?
58
14:47
Schuhen und Klos werden zu den Hauptakteuren dieses Matches. Diesmal schraubt sich der Angreifer zentral sieben Meter vor dem Kasten infolge einer Ecke in die Luft. Mit seinem Kopfballaufsetzer scheitert er erneut am Darmstädter Torwart.
55
14:44
Und schon wieder dieser Klos! Aus neun Metern und relativ spitzem Winkel von rechts findet er in Schuhen seinen Meister. Gute Aktion des Schlussmannes.
54
14:42
Um ein Haar das 0:3! Ein famoser Steilpass nach rechts in den Sechzehner bringt Clauss in Position. Frei vor Schuhen legt er nochmal quer. Ehe Voglsammer einschieben darf, steht ein Blau-Weißer aber im Weg. Glück gehabt.
52
14:40
Ganze 83 Sekunden lagen zwischen den beiden Treffern Klos'. Das müssen die Hessen jetzt natürlich auch erstmal sacken lassen. Kurz nach dem Seitenwechsel fängt sich die bisher so stabile Defensive zwei Buden. Das wird nun ein hartes Stück Arbeit.
51
14:39
Manuel Prietl
Gelbe Karte für Manuel Prietl (Arminia Bielefeld)
49
14:37
Fabian Klos
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:2 durch Fabian Klos
Der Doppelschlag! Paik verliert die Murmel in der eigenen Hälfte. Klos leitet nach links zu Voglsammer weiter, der zur Grundlinie durchzieht und auf den zweiten Pfosten flankt. Hier löst sich Klos gut von Höhn und zimmert das Ding volley aus halbrechten acht Metern als Aufsetzer in den rechten Knick. Keine Chance für Schuhen.
48
14:36
Fabian Klos
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:1 durch Fabian Klos
Klos straft Darmstadt ordentlich ab! Ausgangspunkt ist ein schneller Abschlag von Ortega, der Klos nach halblinks in die Tiefe schickt. Weil Dumić viel zu zögerlich ist, wird die Sache erst so richtig heiß. Schuhen kommt ein paar Meter aus seinem Kasten und wird von Klos' direktem Abschluss aus 18 Metern überrascht. Technisch anspruchsvoll hebt er die Kugel damit über den Keeper hinweg ins Netz.
46
14:35
Weiter geht's.
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:20
Halbzeitfazit:
Pause am Böllenfalltor, zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem DSC Arminia Bielefeld steht es noch torlos. Dabei ist die Geschichte der ersten Hälfte rasch erzählt: Beide Teams wagen sich nur selten nach vorne und haben dementsprechend offensiv wenig zu bieten. Insgesamt sind die Lilien minimal besser, die beste Chance hatte allerdings der Spitzenreiter durch eine durchgerutschte Voglsammer-Hereingabe. Im zweiten Durchgang darf gerne mehr passieren. Bis gleich!
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
45
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
14:15
Nach Pálsson-Chip von links pflückt Kempe im Strafraum das Spielgerät herunter. Sein Schuss aus der Drehung saust aus halblinken 15 Metern aber deutlich drüber.
43
14:13
Paik! Der 22-Jährige nimmt halbrechts in der Box eine Hackenablage an und zieht ins Zentrum. Aus 17 Metern schlenzt er das Rund knapp am linken Pfosten vorbei.
42
14:12
Da macht Kempe das Maximum draus. Von Skarke wird er an die rechte Sechzehnerkante geschickt. Dort holt er auf sich allein gestellt eine Ecke heraus. Die verpufft jedoch.
39
14:09
Erste dicke Gelegenheit für Bielefeld! Und gleichzeitig ist das die beste Möglichkeit der Partie. Voglsammer bringt vom linken Strafraumeck eine Flanke mit viel Schnitt zum Tor nach innen. Schuhen muss lange warten und kriegt dann noch irgendwie seine Hand dazwischen. So rettet er zur Ecke, die letztlich nichts einbringt.
36
14:06
Sie kommen einfach nicht durch. Hartherz und Prietl versuchen es tief auf dem linken Flügel. Trotz aller Hackentricks schaffen sie es nicht in den Sechzehnmeterraum.
33
14:04
Den insgesamt minimal besseren Eindruck machen nach wie vor die Lilien. Allein: Es fehlt der Ertrag. Die Gäste dagegen enttäuschen bisher komplett.
30
14:01
Auch nach einer halben Stunde sehen wir fußballerische Magerkost. Beide Abwehrreihen präsentieren sich in Bestform. Für Liebhaber von kompakten Defensivleistungen ein Genuss.
27
13:58
Da macht er zu wenig draus. Herrmann hat halbrechts viel Raum vor sich und erläuft sich einen Steilpass. Mit einem Haken nach innen lässt er zwei Bielefelder stehen, legt sich die Kugel aber zu weit vor. Im Endeffekt scheitert Dursun mit einem harmlosen Distanzversuch aus 20 Metern an Ortega.
24
13:55
Besonders von den Schwarz-Weiß-Blauen sehen wir noch sehr wenig. Klos und Voglsammer im Sturm sind komplett abgemeldet. Vor allem aus dem Mittelfeld kommt praktisch nichts.
21
13:52
Mehr von solchen Aktionen! Mehlem passt aus dem linken Halbraum zu Dursun, der ins Zentrum prallen lässt. Dort kommt Pálsson angerauscht, platziert die Pille aus 22 Metern aber knapp unten links vorbei.
20
13:50
20 Minuten sind absolviert. Wir warten nach wie vor auf eine ganz klare Torchance. Abgesehen von dem Pálsson-Versuch passiert so gut wie gar nichts.
17
13:47
Ein Ausdruck fasst das Geschehen für beide Mannschaften momentan gut zusammen: Taktische Diszipliniertheit. Sowohl der Sportverein als auch die Ostwestfalen sind auf Fehlervermeidungskurs. So entstehen wenig Highlights.
14
13:45
Ein erster Abschluss! Infolge eines Freistoßes aus dem rechten Halbfeld zieht Pálsson aus linken 13 Metern aus der Drehung ab. Ortega lässt zunächst klatschen, ist am Ende aber zur Stelle.
12
13:42
Spielfluss kommt auf beiden Seiten noch nicht auf. Besonders die Arminia hat noch Probleme mit der kompakten Staffelung der Gastgeber.
9
13:40
Glücklicherweise ist Holland allem Anschein nach nichts Schlimmeres passiert. Er kann weitermachen.
9
13:39
Unterdessen muss Holland behandelt werden. Hoffentlich geht es bei dem Ex-Herthaner weiter.
8
13:38
Cédric Brunner
Gelbe Karte für Cédric Brunner (Arminia Bielefeld)
Brunner rauscht mit dem gestreckten Bein in der gegnerischen Hälfte rustikal in Holland rein. Mit Gelb ist er durchaus gut bedient.
7
13:38
Nach einer kurz ausgeführten DSC-Ecke probiert es zunächst Clauss aus halbrechten 18 Metern, wird aber geblockt. Der anschließende Eckstoß mündet letztlich in eine Prietl-Flanke, die auf dem Tordach endet.
5
13:36
Aus der halbrechten Angriffsspur will Herrmann in die Tiefe auf Dursun durchstecken. Sein Zuspiel gerät allerdings etwas zu lang. Ortega ist frühzeitig dran.
3
13:33
Ruhiger Auftakt am Böllenfalltor. Darmstadt ist etwas öfter am Ball, Bielefeld presst dafür relativ hoch. Noch passiert aber nichts Nennenswertes.
1
13:31
Auf geht's.
1
13:30
Spielbeginn
13:15
Schiedsrichter des heutigen Kräftemessens ist Florian Heft. Der 29-jährige Bankkaufmann aus Wietmarschen pfeift seit fünf Jahren in der 2. Bundesliga und kommt 2019/2020 zu seinem vierten Einsatz. Unterstützt wird er an den Seitenlinien dabei von Lukas Benen und Fynn Kohn.
13:15
20 Mal standen sich beide Klubs bis dato gegenüber, sieben Mal triumphierten dabei die Lilien, die gleichzeitig vier Remis einfuhren und neun Pleiten einsteckten. Besonders die vergangene Spielzeit dürfte bei ihnen nicht so wirklich gute Erinnerungen hervorrufen. Sowohl daheim (1:2) als auch auswärts (0:1) setzte es Niederlagen.
13:08
Gute Nachrichten für den DSC gab es derweil bezüglich der Trainerpersonalie. Uwe Neuhaus verlängerte unter der Woche bis zum Jahr 2022. Mit Blick auf das anstehende Match hebt er vor allem die Stärken der Gastgeber hervor: “Sie sind sehr unangenehm, sehr kompakt. Sie sind aber auch in der Lage, gerade zuhause weiter vorne zu attackieren“. Der 60-Jährige ist sich daher noch unsicher, was er zu erwarten hat. Es sei noch nicht abzusehen, wie Darmstadt auftreten werde. “Wir wissen noch nicht, ob wir Räume bekommen oder gegen einen tiefstehenden Gegner spielen werden“, rätselt Neuhaus.
13:00
Auf der Gegenseite bekamen die Arminen neulich einen kleinen Dämpfer verpasst. Nachdem zuvor fünf Siege aus sechs Ligapartien errungen werden konnten, mussten sie sich jüngst mit einem eher enttäuschenden Remis gegen den SV Sandhausen begnügen (1:1). Dadurch musste sie zwar dem Hamburger SV die Tabellenspitze überlassen. Weil die Rothosen aber bereits vorgestern beim VfL Osnabrück verloren (1:2), reicht bereits ein Unentschieden, um wieder auf die erste Position vorzurücken.
12:52
Blicken wir kurz auf die Aufstellungen beider Teams. Die Hausherren vertrauen auf dieselbe Elf, die Hannover 96 bezwingen konnte. Frei nach dem Motto “Never change a winning team“ bringt Grammozis also keinen neuen Akteur von Beginn an. Die Gäste hingegen nehmen eine Veränderung vor. Yabo (Außenbandzerrung im Sprunggelenk) wird durch Edmundsson ersetzt.
12:44
SVD-Übungsleiter Dimitrios Grammozis hat gehörigen Respekt vor der kommenden Aufgabe. Ein “gehöriger Brocken“ warte auf seine Truppe. So sei es für ihn auch nicht überraschend, dass der Gegner um den Aufstieg mitspielt. “Ich habe sie dort erwartet“, so der gebürtige Wuppertaler. Schließlich habe Bielefeld schon in der vergangenen Saison gute Leistungen gezeigt. Angst wird ihm dabei aber nicht: “Wir haben reichlich Selbstvertrauen getankt“. Außerdem sei es für jede Mannschaft unangenehm, ans Böllenfalltor zu reisen.
12:36
Es wurde auch höchste Zeit für die Hessen. Nach drei sieglosen Pflichtspielen, darunter das Ausscheiden im DFB-Pokal gegen den Ligakonkurrenten Karlsruher SC (0:1), schafften sie vor sechs Tagen bei Hannover 96 einen kleinen Befreiungsschlag (2:1). Damit schoben sie sich immerhin ein kleines Stück von den Abstiegsrängen weg und haben nun die Chance, den 1. FC Nürnberg auf Platz 16 auf fünf Zähler zu distanzieren.
12:31
Hallo und herzlich willkommen zum 15. Spieltags der 2. Bundesliga! In einem spannenden Duell zweier unterschiedlicher Ausgangslagen gastiert Arminia Bielefeld heute beim SV Darmstadt 98. Welche der beiden Mannschaften sichert sich die wichtigen drei Punkte? Anstoß ist um 13:30 Uhr.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige