Anzeige

Liveticker

90
20. Spieltag
Zuschauer14.829
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
35
83
15
36
40
58
46
62
81
42
77
28
34
64
89
67
80
87
90
15:24
Fazit:
Der SV Darmstadt 98 und der VfL Osnabrück trennen sich am 20. Spieltag der 2. Bundesliga mit einem 2:2-Unentschieden. Nach dem 1:1-Pausenunentschieden investierten die Hessen zwar mehr in ihr Offensivspiel, doch blieben die Niedersachsen zunächst das gefährlichere Team. So scheiterte van Aken in der 62. Minute mit einem Kopfball an der Latte. Erst infolge einer Gelb-Roten Karte gegen Gästekapitän Blacha (64.) entwickelte das Grammozis-Team wieder mehr Durchschlagskraft und kam seinem zweiten Treffer sehr nahe. In Führung gingen jedoch zunächst die dezimierten Gäste: Girth netzte nach Vorarbeit Heiders (77.). In der Schlussphase reichte es für die Lilien dann nur noch zum Ausgleichstreffer, den Joker Platte besorgte (83.). Während die Grammozis-Auswahl den erhofften Befreiungsschlag verpasst, hält die Thioune-Truppe einen Konkurrenten auf Abstand und bleibt in der oberen Tabellenhälfte. Der SV Darmstadt 98 tritt am Freitag bei der SG Dynamo Dresden an. Der VfL Osnabrück bekommt es am Samstag vor heimischer Kulisse mit dem 1. FC Nürnberg zu tun. Einen schönen Sonntag noch!
90
15:22
Spielende
90
15:21
Die Hälfte des angezeigten Aufschlags ist bereits verstrichen. Die Hausherren probieren es mit hohen Bällen in den Sechzehner, sorgen damit aber bisher nicht wirklich für Gefahr.
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag am Böllenfalltor soll vier Minuten betragen.
90
15:17
Joker Trapp mit der Chance auf das 2:3! Nach Mehlems Ballverlust im eigenen Sechzehner kommt der gebürtige Berliner aus mittigen zwölf Metern zum Schuss. Schuhen wehrt mit dem rechten Arm ab.
89
15:17
Nils Körber
Gelbe Karte für Nils Körber (VfL Osnabrück)
Osnabrücks Schlussmanns sieht wegen Zeitspiels die Gelbe Karte.
88
15:15
Der angeschlagene Agu humpelt vom Rasen und macht Platz für Trapp.
87
15:15
Maurice Trapp
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Maurice Trapp
87
15:15
Felix Agu
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Felix Agu
86
15:14
Erzwingen die Hessen nun sogar noch den Siegtreffer? In tabellarischer Hinsicht hilft ihnen nur ein dreifacher Punktgewinn so richtig weiter.
83
15:11
Felix Platte
Tooor für SV Darmstadt 98, 2:2 durch Felix Platte
Die Lilien gleichen aus! Nachdem Dursun infolge einer Hereingabe von der rechten Grundlinie am kurzen Pfosten an Keeper Körber gescheitert ist, schaltet Platte am schnellsten und befördert die Bogenlampe vom Fünfereck auf die kurze Ecke. Das Leder überquert in der Luft die Linie, bevor Körber dran ist.
82
15:11
Pálssons Arbeitstag ist mit diesem Versuch zu Ende. Schnellhardt ist der letzte Einwechselspieler auf Seiten der Lilien.
81
15:09
Fabian Schnellhardt
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Schnellhardt
81
15:09
Victor Pálsson
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Victor Pálsson
81
15:09
Pálsson packt aus zentralen 23 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann aus, der für den anvisierten rechten Winkel deutlich zu hoch angesetzt ist.
80
15:08
Sven Köhler
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sven Köhler
80
15:08
Anas Ouahim
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Anas Ouahim
79
15:07
Dursun kommt einen Schritt zu spät! Nach Rapps hartem Flachpass vom rechten Strafraumeck verpasst der Angreifer vor der linken Ecke mit seiner Grätsche nur knapp.
77
15:05
Benjamin Girth
Tooor für VfL Osnabrück, 1:2 durch Benjamin Girth
Die dezimierten Osnabrücker führen am Böllenfalltor! Der eingewechselte Heider hat auf der linken Außenbahn viel Platz für seine halbhohe Hereingabe vor den kurzen Pfosten. Mit der Brust verlängert Girth das Leder aus fünf Metern in die Maschen.
76
15:05
Dumić fehlt der Durchblick! Nach Mehlems starken Solo über halblinks hat der Bosnier aus gut zwölf Metern freie Schussbahn, doch will er lieber noch einmal querlegen. Van Aken hat den Braten gerochen und kann vor Dursun klären.
74
15:01
In Überzahl können die Hessen den Druck auf den Kasten der Niedersachsen deutlich erhöhen und sind dem erneuten Führungstreffer in dieser Phase sehr nahe.
71
14:58
In den Nachwehen eines weiteren Eckstoßes zieht Stark aus der Distanz ab. Aus halbrechten 20 Metern segelt der Ball nicht weit am linken Kreuzeck vorbei.
69
14:57
Platte hat das 2:1 auf dem Fuß! Im Gewusel nach einer Ecke von der linken Fahne kommt der Joker aus halbrechten sechs Metern in Bedrängnis mit rechts zum Abschluss. Der vorgerückte Keeper Körber verhindert den Einschlag mit einem tollen Reflex.
68
14:57
Osnabrücks Coach Thioune reagiert auf die Dezimierung mit der Herausnahme Álvarez' und schickt Flügelflitzer Heider ins Rennen.
67
14:55
Marc Heider
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Marc Heider
67
14:55
Marcos Álvarez
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Marcos Álvarez
64
14:52
David Blacha
Gelb-Rote Karte für David Blacha (VfL Osnabrück)
Osnabrück muss die Partie in Unterzahl fortsetzen. Der bereits verwarnte VfL-Kapitän Blacha bringt Platte im Mittelfeld mit einem Griff um die Hüfte zu Fall, um einen schnellen Gegenstoß der Hausherren zu verhindern. Referee Koslowski zeigt ihm daraufhin die Ampelkarte.
63
14:52
Grammozis' zweiter Joker ist Platte. Der ersetzt Skarke.
62
14:51
Felix Platte
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Felix Platte
62
14:51
Tim Skarke
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tim Skarke
62
14:50
Van Aken scheitert an der Latte! Nach der nächsten Ecke von links kommt der aufgerückte Innenverteidiger aus halbrechten sechs Metern zum Kopfball. Das Leder klatscht in der rechten Ecke frontal gegen den Querbalken.
61
14:49
Blacha mit der Direktabnahme! Nach einer unzureichend geklärten Ecke von der linken Fahne zieht der Gästekapitän eine Bogenlampe aus gut acht Metern mit dem rechten Spann auf die linke Ecke. Ein Verteidiger steht im Weg und blockt.
58
14:46
Marvin Mehlem
Gelbe Karte für Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
Mehlem reißt Schmidt unweit des Mittelkreises zu Boden, um einen schnellen Gegenstoß der Thioune-Truppe zu verhindern. Dieses taktische Vergehen zieht eine Gelbe Karte nach sich.
57
14:45
Zweifellos haben die Lilien einen dreifachen Punktgewinn deutlich nötiger als die Niedersachsen, die einen direkten Konkurrenten schon mit einem Remis klar hinter sich lassen würden. Aktuell hat Darmstadt im Aufbau aber Schwierigkeiten im Passspiel.
54
14:43
Der VfL schafft nach der Pause erste Kontakte im offensiven Felddrittel, taucht auf Anhieb an der zentralen Strafraumkante auf. Ajdini verpasst allerdings einen Schuss; Álvarez' Versuch mit dem rechten Spann blockt Höhn.
51
14:38
Kempe aus spitzem Winkel! Darmstadts Mann mit der elf auf dem Rücken nimmt Skarkes halbhohes Anspiel von der rechten Außenbahn auf der ballnahen Strafraumseite wunderbar mit und zieht aus gut sieben Metern mit dem rechten Spann ab. Gästekeeper Körber pariert mit dem linken Bein.
49
14:34
Während Daniel Thioune in der Pause auf personelle Änderungen verzichtet hat, nimmt Dimitrios Grammozis den platzverweisgefährdeten HErrmann herunter und ersetzt ihn durch Rapp, der für die Rückrunde vom 1. FC Union Berlin ausgeliehen worden ist.
46
14:33
Weiter geht's am Böllenfalltor! Die Lilien sind mit dem selbstbewusst auftretenden Aufsteiger immer besser zurechtgekommen und lagen zwischenzeitlich verdient vorne. Der VfL hat um die Halbstundenmarke herum zu zaghaft agiert und sich den Ausgleichstreffer unverhofft gesichert, sodass er sich ihn im Nachhinein noch voll verdienen muss.
46
14:33
Nicolai Rapp
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Nicolai Rapp
46
14:33
Patrick Herrmann
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Patrick Herrmann
46
14:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:17
Halbzeitfazit:
1:1 steht es nach 45 Minuten des Duells zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem VfL Osnabrück Die Niedersachsen erwischten den besseren Start, doch schlossen die Hessen in Sachen Spielanteile und Chancen schnell auf. In einem ausgeglichenen Vergleich mit einer harten Zweikampfführung der Lilien nahm die Anzahl der Strafraumszenen infolge des durchaus unterhaltsamen Beginns im Laufe der ersten halben Stunde merklich ab. In der Folge die Grammozis-Truppe dominanter und zielstrebiger. Sie belohnte sich hierfür nach einer ungenutzten Chance durch Holland (33.) in der 35. Minute mit einem erfolgreichen Abschluss Dursuns (35.). Darauf konnte die Thioune-Auswahl jedoch etwas überraschend antworten, indem Álvarez einen durch Herrmanns Foul an Agu verursachten in das Heimtor beförderte (42.). Bis gleich!
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins soll um 60 Sekunden verlängert werden.
42
14:12
Marcos Álvarez
Tooor für VfL Osnabrück, 1:1 durch Marcos Álvarez
Álvarez verwandelt eiskalt! Er bremst gegen Ende seines Anlaufs kurz ab, schickt Keeper Schuhen damit nach rechts und schiebt dann präzise in die flache linke Ecke ein.
41
14:11
Es gibt Strafstoß für Osnabrück! Nach einem hohen Anspiel auf die linke Strafraumseite wird Agu nach seiner Annahme durch das ungestüme Einsteigen Herrmanns niedergestreckt. Schiedsrichter Koslowski zeigt sofort auf den Punkt.
40
14:09
Tim Skarke
Gelbe Karte für Tim Skarke (SV Darmstadt 98)
Nach eigenem Foul nimmt Skarke den Ball mit, damit der VfL den Freistoß nicht direkt ausführen kann. Schiedsrichter Koslowski verteilt die fünfte Verwarnung.
39
14:09
In Darmstadt war der VfL letztmals übrigens im August 2013 in der 3. Liga zu Gast. Damals siegte er mit 2:0.
36
14:06
Patrick Herrmann
Gelbe Karte für Patrick Herrmann (SV Darmstadt 98)
Wegen seines dritten härteren Einsteigens sieht nun auch Herrmann die Gelbe Karte.
35
14:04
Serdar Dursun
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:0 durch Serdar Dursun
Dursun lässt das Böllenfalltor beben! Nachdem die Niedersachsen eine Freistoßflanke nur halbberzig geklärt haben, legt Pálsson an der mittigen Strafraumkante für den gebürtigen Hamburger ab. Der knallt das Leder mit dem ersten Kontakt aus gut 13 Metern in die linke Ecke.
34
14:03
David Blacha
Gelbe Karte für David Blacha (VfL Osnabrück)
Blacha kommt mit einer Grätsche im Mittelfeld zu spät gegen Mehlem, so dass er nur die Knochen des Gegenspielers erwischt.
33
14:01
Holland mit der Riesenchance zum 1:0! Nach Kempes scharfer Flanke von der tiefen rechten Seite verschätzt sich Gästekeeper Körber vor dem linken Pfosten. Holland nickt aus gut fünf Metern in Richtung kurzer Ecke; Körber pariert mit dem ausgefahrenen rechten Arm.
31
13:59
Nach einem schnellen Gegenangriff über die linke Außenbahn probiert Pálsson sein Glück aus mittigen 19 Metern. Das noch leicht abgefälschte Leder fliegt deutlich am angepeilten rechten Kreuzeck vorbei; die erste Heimecke ist ungefährlich.
28
13:57
Marcos Álvarez
Gelbe Karte für Marcos Álvarez (VfL Osnabrück)
Álvarez verhindert im Mittelfeld die schnelle Ausführung eines Freistoßes der Hessen. Diese Unsportlichkeit zieht die erste Gelbe Karte gegen einen Gästespieler nach sich.
25
13:53
Agu mit dem Kopf! Der künftige Bremer wird vor dem linken Pfosten durch Taffertshofers Flanke von der rechten Grundlinie bedient. In Bedrängnis nickt er diese aus gut vier Metern nicht weit an der Stange vorbei.
22
13:51
Herrmann steigt Álvarez im Mittelfeld unsanft von hinten in die Beine, ohne eine echte Chance auf den Ball zu haben. Unverständlicherweise kommt er ohne Verwarnung durch den Unparteiischen Koslowski davon.
19
13:49
Osnabrück würde mit einem Sieg auf den siebten Tabellenplatz vorrücken und den Rückstand auf Rang drei jedenfalls bis morgen Abend auf fünf Zähler verringern. Die Hausherren lägen im Falle eines Dreiers nur noch einen Punkt hinter dem Gast.
16
13:46
Álvarez will den fälligen Freistoß aus zentralen 23 Metern mit dem rechten Innenrist direkt im linken Winkel unterbringen. Das Spielgerät fliegt deutlich am Heimkasten vorbei.
15
13:45
Victor Pálsson
Gelbe Karte für Victor Pálsson (SV Darmstadt 98)
Pálsson bringt Álvarez zu Fall, um eine Unterzahlsituation in der Defensive zu verhindern. Schiedsrichter Koslowski bestraft dieses Vergehen mit der ersten Gelben Karte der Partie.
14
13:42
Kempe mit Darmstadts erster Chance! Van Aken legt einen Einwurf von der rechten Angriffsseite der Hausherren am ersten Pfosten unfreiwillig für Dursun ab, der direkt Kempe in Szene gesetzt. Der schlenzt aus gut sieben Metern knapp über die lange Ecke hinweg.
12
13:40
Ouahim gegen Schuhen! Am Ende eines Angriffs durch den halblinken Angriffskorridor legt Álvarez für den Marokkaner quer. Der will aus zentralen 14 Metern mit dem rechten Innenrist einschieben. Darmstadts Torhüter pariert in der halblinken Ecke mit dem rechten Fuß.
10
13:39
Schmidt flankt Osnabrücks Ecken zwei und drei von der rechten Fahne jeweils zu niedrig in den Strafraum. Beide Male können die Hessen problemlos klären, bevor es ansatzweise eng wird.
7
13:36
Dursun aus der Drehung! Der Torschütze vom Mittwoch ist unweit des Elfmeterpunkts Adressat eines flachen Anspiels vom linken Flügel, das er in Bedrängnis schnell verarbeitet. VfL-Schlussmann Körber ist in der rechten Ecke zur Stelle.
5
13:34
Daniel Thioune stellt nach der 1:3-Heimniederlage gegen den SV Sandhausen dreimal um. Nils Körner, Ulrich Taffertshofer und Benjamin Girth nehmen die Plätze von Philipp Kühn (Gelb-Rot-Sperre), Maurice Trapp und Bryan Henning (beide auf der Bank) ein.
3
13:32
Dimitrios Grammozis hat nach dem 1:1-Auswärtsunentschieden bei der KSV Holstein eine personelle Änderung vorgenommen. Anstelle von Seung-ho Paik (Bank) beginnt Yannick Stark.
1
13:31
Álvarez mit dem ersten Abschluss! Der Osnabrücker mit der neun auf dem Rücken zieht aus mittigen 21 Metern ab und visiert die flache linke Ecke an. SVD-Keeper Schuhen lenkt den tückischen Aufsetzer mit Mühe um den Pfosten.
1
13:30
Darmstadt gegen Osnabrück – auf geht's am Böllenfalltor!
1
13:30
Spielbeginn
13:27
Die 22 Akteure betreten bei regnerischem Wetter den Rasen.
13:12
Der DFB-Schiedsrichterausschuss hat Lasse Koslowski auf das 20. Zweitligaduell zwischen SVD und VfL angesetzt. Der 32-jährige Berliner ist zur Spielzeit 2016/2017 in das nationale Fußball-Unterhaus aufgestiegen und leitet heute seine 30. Partie auf diesem Level. Die Linienrichter sind Max Burda und Henry Müller; als Vierter Offizieller verdingt sich Nikolai Kimmeyer.
13:05
"Genau gegen Gegner wie Darmstadt müssen wir Punkte einsammeln. Dann halten wir sie auf Distanz. Wir wollen diese Liga so schnell wie möglich für uns festmachen, und dafür müssen wir punkten", geht der Blick des VfL-Trainers Daniel Thioune bei aktuell sechs Punkten Vorsprung auf den 16. Platz verständlicherweise noch nach unten.
12:59
Der VfL Osnabrück ist am Mittwochabend mit einer 1:3-Heimniederlage gegen den SV Sandhausen in das Kalenderjahr 2020 gestartet. Nach einer kuriosen Gelb-Roten Karte gegen Torhüter Philipp Kühn kamen die Lila-Weißen nach einem Rückstand zunächst zurück, verloren jedoch durch zwei Gegentore in der letzten halben Stunde. Vom starken sechsten Rang sind sie vorerst auf Platz zehn abgerutscht.
12:51
"Wir müssen vor heimischer Kulisse um jeden Zentimeter kämpfen. Wir wollen den Funken auf unsere Fans überspringen lassen, damit wir den Gegner niederringen. Es ist eine Herausforderung", weiß SVD-Coach Dimitrios Grammozis, dass eine kampfbetonte Partie bevorstehen könnte. Kurz vor dem Ende des Winterfensters haben die Hessen noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit Matthias Bader einen Abwehrspieler vom 1. FC Köln verpflichtet.
12:42
Der SV Darmstadt 98, der auf dem zwölften Tabellenplatz mit zwei Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone überwintert hatte, spielte zum Auftakt des zweiten Saisonabschnitts 1:1 bei der KSC Holstein. Trotz einer sehr schwachen ersten Halbzeit rettete er dank eines späten Dursun-Treffers (45.) ein Unentschieden in die Kabine und hielt dieses mit einer verbesserten Leistung im zweiten Durchgang.
12:36
Sowohl für den SV Darmstadt 98 als auch für den VfL Osnabrück war das Hinspiel an einem Montagabend im August an der Bremer Brücke. So war das 4:0 aus niedersächsischer Sicht der höchste Zweitligaerfolg seit über zehn Jahren; für die Hessen war es die klarste Niederlage im gesamten Jahr 2019. Gelingt den Lilien heute die Revanche oder triumphiert der Aufsteiger auch beim Wiedersehen?
12:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! In seinem ersten Heimspiel vor der endlich fertiggestellten Gegengerade duelliert sich der SV Darmstadt 98 mit dem VfL Osnabrück. Ab 13:30 Uhr rollt der Ball über den Rasen des Merck-Stadions am Böllenfalltor.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige