Anzeige

Liveticker

90
2. Spieltag
Zuschauer13.065
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
11
64
62
77
82
60
46
70
70

Torschützen

90
17:24
Fazit:
Der SV Darmstadt 98 gewinnt den Heimauftakt gegen die KSV Holstein mit 2:0 und weiht den Stehplatzbereich der neuen Gegengerade erfolgreich ein. Nach dem 1:0-Pausenvorsprung der Lilien, den Skarke mit seinem zweiten Saisontreffer bereits in der 11. Minute besorgte hatte, sorgten beide Teams für einen unterhaltsamen Wiederbeginn: Hüben wie drüben endete in den ersten Minuten fast jeder Ballbesitz mit einem Vorstoß in den gegnerischen Strafraum. Die erste nennenswerte Gelegenheit des zweiten Durchgangs gehörte den Hessen: Dursuns Freistoß aus halblinken 19 Metern flog nur knapp über den linken Winkel (61.). Wenig später wurden die Heimfans dann aber beruhigt, denn der elffache Torschütze der Vorsaison verwandelte einen Strafstoß, den er nach Foul Ignjovski selbst herausgeholt hatte (64.). Danach zogen sich die Hausherren weit zurück, um die Räume vor Schuhen-Vertreter Stritzel möglich eng zu halten. So war in den letzten 25 Minuten zwar Einbahnstraßenfußball in Richtung Heimkasten zu beobachten, doch abgesehen von einem durch van den Bergh ungenutzten Hochkaräter (75.) war der Anschlusstreffer der Störche trotz klarer Ballbesitzvorteile weit entfernt. Der SV Darmstadt 98 ist in der 1. Runde des DFB-Pokals am Sonntag beim FC Oberneuland gefordert. Die KSV Holstein reist am selben Tag zum FSV Salmrohr. Einen schönen Sonntag noch!
90
17:23
Spielende
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag soll 180 Sekunden betragen.
89
17:18
Mit 13065 Zuschauern ist das Merck-Stadion am Böllenfalltor beim erfolgreichen ersten Saisonheimspiel gut gefüllt. Derweil zieht Meffert noch einmal aus halblinken 19 Metern ab, doch sein unplatzierter Schuss ist leichte Beute für Stritzel.
86
17:15
Kiel rennt zwar weiterhin an, doch die Körpersprache der Störche spricht nicht wirklich dafür, dass es noch einmal spannend werden könnte. Die Ostseestädter scheitern heute auch an der Cleverness der Lilien.
83
17:12
Der Vorbereiter des ersten Treffers verabschiedet sich in den Feierabend, der seinen Vertrag bei den Lilien unter der Woche bis 2022 verlängert hat, macht Platz für Neuzugang Wittek, der aus Heidenheim gekommen ist.
82
17:11
Mathias Wittek
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Wittek
82
17:11
Marvin Mehlem
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
80
17:10
Baku auf Meffert! Der Neuzugang aus Großaspach setzt sich auf der tiefen linken Seite durch und flankt vor den Kasten. Meffert gewinnt das Luftduell mit Höhn, nickt aber aus gut sieben Metern deutlich rechts vorbei.
78
17:07
Grammozis stellt sein Team noch defensiver auf, indem er Flügelverteidiger Egbo für den Außenbahnangreifer Heller einwechselt.
77
17:07
Mandela Egbo
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Mandela Egbo
77
17:06
Marcel Heller
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marcel Heller
75
17:05
Van den Bergh mit der Riesenchance zum Anschlusstreffer! Dem aufgerückte Außenverteidiger fällt das Spielgerät nach einer Neumann-Hereingabe vom rechten Flügel auf der linken Sechzehnerseite vor die Füße. Er befördert die Kugel freistehend aus zwölf Metern an Keeper Stritzel vorbei, verpasst das Tor aber um Zentimeter.
74
17:04
Darmstadt konzentriert sich auf die Verwaltung des Vorsprungs und lässt die Norddeutschen kommen. Diese abwartende Haltung hat schon nach dem ersten Treffer sehr gut funktioniert.
72
17:02
Stritzel leistet sich einen ersten Fehler, als er mit einem Anspiel zu lange zögert und von Atanga gestört wird. Nach dessen Querpass in die Mitte wird Iyoha jedoch von einem Abschluss abgehalten und begeht daraufhin ein Offensivfoul.
71
17:01
Für die letzte Etappe schickt Schubert mit Atanga und Baku zwei frische Spieler, die im Sommer aus Salzburg bzw. Großaspach geholt wurden, ins Rennen. Der Kieler Coach stellt auf eine Dreierkette um.
70
17:00
Makana Baku
Einwechslung bei Holstein Kiel: Makana Baku
70
17:00
Janni-Luca Serra
Auswechslung bei Holstein Kiel: Janni-Luca Serra
70
16:59
David Atanga
Einwechslung bei Holstein Kiel: David Atanga
70
16:59
Dominik Schmidt
Auswechslung bei Holstein Kiel: Dominik Schmidt
69
16:59
Auch nach dem Seitenwechsel ermöglicht Schiedsrichter Aarnink den Akteuren eine Trinkpause.
67
16:56
Haben die Ostseestädter das Zeug für eine Aufholjagd? So wenig zielstrebig sie sich bisher präsentiert haben, ist es eher unwahrscheinlich, dass sie in gut 25 Minuten noch zwei Treffer erzielen.
64
16:53
Serdar Dursun
Tooor für SV Darmstadt 98, 2:0 durch Serdar Dursun
Dursun verwandelt sicher! Der Gefoulte schickt Reimann nach rechts und befördert die Kugel mit dem rechten Innenrist in die halbhohe halblinke Ecke.
62
16:52
Es gibt Strafstoß für die Lilien! Am Ende eines Gegenstoßes ist Dursun zwar etwas eigensinnig, doch im Sechzehner tut ihm Ignjovski den Gefallen und bringt ihn mit einem Tritt gegen den rechten Fuß regelwidrig zu Fall.
62
16:51
Mathias Honsak
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
62
16:51
Tim Skarke
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tim Skarke
61
16:51
Dursun will den fälligen Freistoß aus halblinken 20 Metern direkt mit dem rechten Innenrist im linken Winkel unterbringen. Die Kugel segelt Zentimeter über den Querbalken und wäre für Reimann wohl nicht zu erreicheng gewesen.
60
16:49
Phil Neumann
Gelbe Karte für Phil Neumann (Holstein Kiel)
Neumann kommt kurz vor der halblinken Strafraumkante zu spät gegen Mehlem. Schiedsrichter Aarnink zückt die erste Gelbe Karte des Nachmittags.
59
16:48
Ihren sechsten Eckstoß führen die Ostseestädter von der linken Fahne kurz aus. Nach Ignjovskis Hereingabe auf den Elfmeterpunkt begeht Joker Neumann ein Offensivfoul.
56
16:46
Mühling gelangt auf dem linken Flügel hinter die gegnerische Abwehrkette und passt auf Höhe der Fünferkante flach vor den Kasten. Vor dem einschussbereiten Serra ist Torhüter Stritzel zur Stelle, der Schuhen bisher exzellent vertritt.
53
16:42
Beide Abwehrreihen sind nach dem Seitenwechsel noch nicht wieder ganz auf der Höhe, wirken ungeordnet. Die Offensiven können die Nachlässigkeiten jedoch bisher nicht bestrafen.
50
16:39
Dursun taucht nach einer Heller-Flanke von der rechten Grundlinie unbedrängt am kurzen Pfosten auf. Der Ex-Fürther wird jedoch leicht im Rücken erwischt und verpasst deshalb einen Abschluss.
48
16:37
Neumann steht direkt im Mittelpunkt: Der Neuzugang vom FC Ingolstadt 04 verlängert eine Ecke von links aus mittigen acht Metern mit der Stirn in Richtung langer Ecke. Die Kugel fliegt nur knapp über den Querbalken.
47
16:36
Dimitrios Grammozis hat auf personelle Umstellungen in der Pause verzichtet. Sein Trainerkollege André Schubert hat Todorović heruntergenommen und ersetzt ihn auf der rechten Abwehrseite positionsgetreu mit Neumann.
46
16:34
Weiter geht's im Merck-Stadion am Böllenfalltor! Die Hessen haben die Startschwierigkeiten der Kieler Defensive durch Skarkes Treffer bestraft und sich in der Folge darauf konzentriert, in der eigenen Abwehr Unterzahlsituationen zu vermeiden. Dies hat sich insofern ausgezahlt, dass Kiel Stritzels Gehäuse nur von außerhalb des Sechzehners ernsthaft in Bedrängnis gebracht hat und dass es einige schnelle Gegenstöße in Richtung KSV-Kasten gab.
46
16:34
Phil Neumann
Einwechslung bei Holstein Kiel: Phil Neumann
46
16:34
Darko Todorović
Auswechslung bei Holstein Kiel: Darko Todorović
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
Der SV Darmstadt 98 führt nach 45 Minuten des Heimauftakts gegen die KSV Holstein mit 1:0. Die Lilien waren in der ersten Viertelstunde die deutlich aktivere Mannschaft und belohnten sich hierfür mit dem frühen Führungstreffer, den Skarke nach hohem Mehlem-Anspiel besorgte (11.). Die Störche waren nach diesem Rückschlag häufiger im Vorwärtsgang und sorgten für ausgeglichenere Verhältnisse, ohne den knappen Vorsprung der Hausherren unmittelbar in Gefahr zu bringen, denn vorne fehlte sowohl Geschwindigkeit als auch Kreativität. Die Hessen konnten ihre anfängliche Kontrolle zwar nicht bestätigen, setzten aber per Konter Nadelstiche. Erst in Minute 35 näherten sich die Gäste dem Ausgleich nennenswert an, als Lee mit einem präzisen Distanzschuss an Lilien-Schlussmann Stritzel scheiterte. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins wird wegen der Trinkpause um 120 Sekunden verlängert.
42
16:13
Dursun geht auf der linken Strafraumseite zu Boden, will von Schmidt regelwidrig zu Fall gebracht worden sein, als er links an ihm vorbeiziehen wollte. Schiedsrichter Aarnink verzichtet auf einen Pfiff; vom VAR gibt es keinen Hinweis, dass eine Fehlentscheidung vorliegen könnte.
41
16:10
Über rechts kommt das Schubert-Team nun häufiger hinter die gegnerische Abwehrkette und gibt durch Todorović die ein oder andere scharfe Flanke ab. Im defensiven Zentrum bleibt Darmstadt aber auch kurz vor der Pause stabil und hat vor allem Iyoha gut im Griff.
38
16:08
Den fälligen Freistoß flankt Stark etwas zu hoch vor den Kasten. Am zweiten Pfosten sind die Norddeutschen in Überzahl und klären die Situation deshalb problemlos.
37
16:07
Holland wird auf der tiefen linken Außenbahn von Mühling abgeräumt. Der Ex-Sandhäuser wird vom souveränen Unparteiischen Aarnink ermahnt und kommt damit um die erste Verwarnung herum.
35
16:04
Lee mit der besten Kieler Chance! In den Nachwehen eines Eckststoßes zirkelt der Südkoreaner aus zentralen 23 Metern präzise in Richtung des linken Winkels. Schihen-Vertreter Stritzel ist rechtzeitig abgehoben, greift über und lenkt den Ball um den Pfosten.
34
16:03
Skarke wird erneut aus dem Mittelfeld mit einem hohen Ball in die Nahtstelle zwischen den beiden Kieler Innenverteidigern geschickt. Er kommt zwar vor diesen an das Leder, doch ein unsauberer erster Kontakt verhindert eine weitere Chance.
31
16:01
Dursun nimmt im Rahmen eines Lilien-Konters im halblinken Offensivkorridor nach Pass von Mehlem Fahrt auf und tankt sich gegen zwei Rote in den Strafraum. Sein schwacher Abschluss landet in der halbhohen Ecke in Reimanns Händen.
30
16:00
Der aufgerückte Gästekapitän Wahl holt nach einer unzureichend geklärten Flanke vom rechten Flügel aus mittigen 14 Metern zum Volleyschuss mit links aus, haut jedoch über den Ball.
27
15:57
Nach gut 80 Sekunden geht's weiter.
26
15:55
Bei einer Lufttemperatur von 28° C schickt Referee Aarnink die Spieler für eine Trinkpause vor die Bänke.
24
15:53
Im Rahmen eines Gegenstoßes taucht Holland nach flacher Verlagerung durch Herrmann am linken Strafraumeck auf und probiert sich aus vollem Lauf mit dem linken Spann. Kiels Keeper Reimann kann die Kugel in der kurzen Ecke problemlos entschärfen.
22
15:52
Darmstadt hat durchaus Mühe mit den nun früher attackierenden Gästen, findet nicht mehr so oft Wege in das letzte Felddrittel wie vor dem Führungstreffer. KSV-Coach Schubert kann mit der Entwicklung nach dem frühen Rückschlag zufrieden sein.
19
15:48
Die Ostseestädter reagieren recht positiv auf das Gegentor, investieren in der Folge deutlich mehr in ihr Offensivspiel. Der Sechzehner der Hessen ist bisher aber nur schwer zu erreichen; das Maximum sind bisher meist abgeblockte Versuche aus mittlerer Distanz.
16
15:45
Lee kommt vom rechten Flügel zunächst mit Tempo, muss dann aber an der Sechzehnerkante im Halbfeld abbremsen. Er schlenzt die Kugel mit dem linken Innenrist weit links am Ziel vorbei.
14
15:44
Eine weiße Weste müssen die Störche also erneut früh abschminken. Beim hohen Ball auf den Torschützen war die letzte Kieler Linie nicht auf einer Höhe, was eine Abseitsstellung Skarkes verhindert hat.
11
15:41
Tim Skarke
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:0 durch Tim Skarke
Neuzugang Skarke trifft auch bei seinem ersten Lilien-Heimspiel! Der Ex-Heidenheim ist an der zentralen Sechzehnerkante Adressat eines hohen Mehlem-Anspiels. Nach Brustannahme behauptet er das Leder gegen zwei Rote und spitzelt es aus gut 13 Metern durch die Hosenträger des herauslaufenden Schlussmanns Reimann.
10
15:40
Die Lilien geben in den ersten Minuten mit langen Ballbesitzphasen den Takt vor, bekommen erst ab der Mittellinie Gegenwehr von den Norddeutschen. Kiel geht die Aufgabe am Böllenfalltor ziemlich zurückhaltend an, wohl auch wegen des frühen Gegentors im Heimspiel gegen Sandhausen.
9
15:38
Dursun zieht aus mittigen 21 Metern mit dem rechten Fuß ab. Reimann kann den unplatzierten Versuch zunächst stoppen, doch dann rutscht ihm das Leder doch noch durch die Hosenträger. Er schnappt es sich dann aber doch noch deutlich vor der Linie.
6
15:35
André Schubert stellt nach dem 1:1-Heimunentschieden gegen den SV Sandhausen einmal um. Neuzugang Aleksandar Ignjovski (1. FC Magdeburg) feiert sein Startelfdebüt und verdrängt mit Finn Porath (Hamburger SV II) einen weiteren neuen Namen ins zweite Glied.
4
15:33
Dimitrios Grammozis hat im Vergleich zum 1:1-Auftaktremis beim zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Marcel Schuhen, der sich am Freitag im Training den linken Arm gebrochen hat und vorerst nicht zur Verfügung stehen wird, und Fabian Schnellhardt (Bank) beginnen Florian Stritzel und Tim Skarke.
3
15:33
Die Hessen erarbeiten sich zwei frühe Eckstöße. Beide Hereingaben bringen den Kasten der Ostseestädter aber nicht ernsthaft in Bedrängnis.
1
15:30
Darmstadt gegen Kiel – auf geht‘s am Böllenfalltor!
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Fabian Holland gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Hauke Wahl. Der Heimkapitän wählt den Anstoß.
15:27
Vor gut 13000 Zuschauern betreten die 22 Hauptdarsteller den Rasen.
15:14
Mit der Regeldurchsetzung des Kräftemessens zwischen Hessen und Ostseestädtern hat der DFB-Schiedsrichterausschuss ein Unparteiischengespann beauftragt, das von Arne Aarnink angeführt wird. Der 34-jährige Volkswirt vertritt den VfL Weiße Elf Nordhorn aus dem Niedersächsischen Fußballverband und pfeift seit der Saison 2014/2015 im nationalen Fußball-Unterhaus. Bei seinem 44. Einsatz in der 2. Bundesliga wird er an den Seitenlinien von Fabian Maibaum und Andreas Steffens unterstützt. Vierter Offizieller ist Mitja Stegemann.
15:09
"Wir haben die Dinge, die wir gegen Sandhausen nicht so gut gemacht haben, in den vergangenen Tagen intensiv besprochen. Wir können uns in allen Bereichen steigern, beispielsweise im Gegenpressing, in der Art, wie wir Konter aufnehmen, aber auch im Spielaufbau, der noch einen Tick zielstrebiger werden kann. Die Mannschaft ist in einer Entwicklung, das wird uns noch einige Wochen begleiten", beschreibt André Schubert die Bereiche, in der seine neue Mannschaft noch Luft nach oben hat.
15:02
Auch die Ostseestädter bauten bei ihrem ersten Saisonmatch auf drei Neue in der ersten Formation; neben Torschütze Iyoha haben sich Darko Todorović (RB Salzburg, Leihe) und Finn Porath (Hamburger SV II) auf Anhieb ganz nach vorn gespielt. Mit Aleksandar Ignjovski (1. FC Magdeburg), Lion Lauberbach (FSV Zwickau) und Makana Baku (SG Sonnenhof Großaspach) hat Schubert zudem drei Sommerverpflichtungen eingewechselt – die schmerzhaften Abgänge von Atakan Karazor (VfB Stuttgart) und David Kinsombi (Hamburger SV) scheinen gut kompensiert worden zu sein.
14:57
Die KSV Holstein hat Runde eins ebenfalls mit einem 1:1-Unentschieden beendet, teilte sich mit dem SV Sandhausen die Punkte. Infolge eines frühen Gegentores (4.) erarbeitete sie sich beim Debüt des Walter-Nachfolgers André Schubert zwar einige gute Chancen, musste aber bis zur 52. Minute warten, ehe Neuzugang Emmanuel Iyoha (Fortuna Düsseldorf, Leihe) den Spielstand egalisierte. In der übrigen Spielzeit waren die Störche dem Siegtreffer näher, verpassten ihn jedoch trotz vieler Strafraumszenen.
14:54
"Unsere Defensive muss unabhängig vom Gegner stabil stehen. Wir dürfen nicht den Fehler machen und sagen, dass Kiel schwächer als der HSV ist. So ist es nämlich nicht. Kiel ist eine sehr starke Mannschaft mit sehr viel offensiver Qualität, da müssen wir unsere Defensive beibehalten. Wir müssen schauen, dass wir einen guten Mix aus dem Spiel mit dem Ball und gegen den Ball finden", umreißt Dimitrios Grammozis das Anforderungsprofil für einen erfolgreichen Heimauftakt. Anfang März konnten die Störche am Böllenfalltor mit 3:2 geschlagen werden.
14:49
Obwohl es im Volksparkstadion nicht für den nächsten Coup gereicht hat, konnten die Lilien andeuten, dass in der ersten kompletten Spielzeit unter Schuster-Nachfolger Dimitrios Grammozis der Sprung in die obere Tabellenhälfte möglich ist. Mit Marcel Schuhen (SV Sandhausen), Dario Dumić (FC Utrecht, Leihe) und Fabian Schnellhardt (MSV Duisburg) haben in Hamburg drei Neuzugänge direkt den Sprung in die Startelf geschafft; mit Tim Skarke (1. FC Heidenheim 1846) netzte eine Sommerverpflichtung als Einwechselspieler.
14:41
Die Lilien sind am vergangenen Sonntag beim Hamburger SV mit einem 1:1-Unentschieden in ihre dritte aufeinanderfolgende Saison im nationalen Fußball-Unterhaus gestartet. Dieses Ergebnis hätten sie vor dem Anpfiff wahrscheinlich ohne zu zögern unterschrieben, doch der Verlauf war für Darmstadt letztlich doch ärgerlich: Nachdem der eingewechselte Skarke Sekunden nach Wiederanpfiff den Führungstreffer besorgte hatte, glichen die Norddeutschen erst tief in der Nachspielzeit durch einen umstrittenen Strafstoß aus.
14:36
Die Saison der 2. Bundesliga ist noch jung, doch durch das anstehende DFB-Pokal-Wochenende steht schon nach diesem 2. Spieltag eine erste Unterbrechung an. Das heute stattfindende erste Heimspiel des SV Darmstadt 98 ist insofern ein besonderes, als am Böllenfalltor die im Dezember abgerissene und seitdem neugebaute Gegengerade eingeweiht werden kann: Abgesehen vom Gästebereich ist der untere Teil der neuen Tribüne mit Platz für 4300 Zuschauer, die dem Spielfeld nun deutlich näher sind, fertig.
14:32
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am Sonntagnachmittag! Der SV Darmstadt 98 feiert seine Heimpremiere und empfängt die KSV Holstein. Lilien und Störche stehen sich ab 15:30 Uhr im Merck-Stadion am Böllenfalltor gegenüber.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige