Anzeige

Liveticker

90
StadionVolksparkstadion, Hamburg
Zuschauer49.449
Schiedsrichter
11
45
89
67
76
84
7
34
90
46
68
82

Torschützen

90
20:26
Fazit:
Der Hamburger SV schlägt den SC Paderborn 07 verdient mit 1:0 und bleibt unter Trainer Hannes Wolf weiter ungeschlagen. Der HSV begann stark und hatte in der Anfangsphase zahlreiche gute Chancen. Die Belohnung folgte schließlich in der elften Minute mit dem Führungstreffer von Narey. Anschließend schalteten die Hanseaten einen Gang zurück, ohne dabei die Spielkontrolle zu verlieren. Die normalerweise offensiv bärenstarken Paderborner kamen so vor der Pause nur zu einem Lattenfreistoß von Klement. Mit einem Lattentreffer des SCP startete dann auch der zweite Abschnitt, ehe die Hamburger wieder das Kommando übernahmen. Trotz einiger guter Gelegenheiten versäumten es die Hausherren das 2:0 nachzulegen. So blieb es bis in die Schlussphase spannend, in der die Baumgart-Elf noch einmal alles nach vorne warf. Dräger ließ darin die beste Gelegenheit liegen, sodass es beim völlig verdienten, sogar etwas zu knapp ausgefallenen Hamburger Erfolg blieb. Damit behaupten die Norddeutschen mit einem Punkt Vorsprung vor den heute Abend ebenfalls siegreichen Kölnern die Tabellenführung. Paderborn kann seinen neunten Rang durch die weiteren Partien des Spieltags noch verlieren.
90
20:24
Spielende
90
20:24
Zolinski noch einmal mit einer guten Abschlusschance, aber Pollersbeck pariert! Der Angreifer kommt aus 16 Metern aus zentraler Position frei zum Abschluss. Der zu zentrale Rechtsschuss ist kein Problem für den Hamburger Schlussmann.
90
20:22
Ben Zolinski
Gelbe Karte für Ben Zolinski (SC Paderborn 07)
Der Angreifer stoppt einen Hamburger Konter mit einem taktischen Foul an Ito. Die Zeit läuft für die Hausherren.
90
20:21
Bereits fünfmal trafen die Ostwestfalen in dieser Saison nach der 90. Minute. Heute sieht es noch nicht danach aus.
90
20:21
Paderborn bekommt vier Minuten Extrazeit um doch noch den Ausgleich zu erzwingen.
90
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:20
Düker und Boeder spielen sich noch einmal gut rechts durch. Die Flanke von Boeder findet im Zentrum keinen Paderborner Zielspieler.
89
20:18
David Bates
Gelbe Karte für David Bates (Hamburger SV)
Bates lässt beim schnellen Gegenangriff der Gäste gegen Antwi-Adjei das Bein stehen. Cortus zückt die vierte Verwarnung der Begegnung.
87
20:17
Die Gastgeber halten das Spiel jetzt geschickt vom eigenen Tor fern und beschäftigen Paderborn in der eigenen Hälfte.
85
20:16
Arp verpasst die Entscheidung! Der gerade eingewechselte Youngster läuft nach tollem Steilpass in halblinker Position allein auf Zingerle zu. Mit dem rechten Fuß versucht der Mittelstürmer den Keeper zu tunneln. Doch den Braten hat Zingerle gerochen, macht die Beine zu und pariert glänzend.
84
20:14
Für die Schlussphase bringt Wolf noch Toptalent Arp für Jatta.
84
20:14
Jann-Fiete Arp
Einwechslung bei Hamburger SV -> Jann-Fiete Arp
84
20:13
Bakery Jatta
Auswechslung bei Hamburger SV -> Bakery Jatta
82
20:12
Der Punkteretter der Vorwoche kommt beim SCP! Baumgart bringt mit Julius Düker den Torschützen zum späten 2:2 gegen Bielefeld. Dafür muss Dräger nach seiner vergebenen Ausgleichschance weichen.
82
20:11
Julius Düker
Einwechslung bei SC Paderborn 07 -> Julius Düker
82
20:11
Mohamed Dräger
Auswechslung bei SC Paderborn 07 -> Mohamed Dräger
81
20:11
Die Mannschaft von Hannes Wolf hat nun Platz zum Kontern. Doch Narey steht nach Pass von Hunt im Abseits.
79
20:09
Riesenchance zum Ausgleich! Nach Flanke von der linken Seite von Collins wird Antwi-Adjei am ersten Pfosten noch abgeblockt. Der abprallende Ball landet dann allerdings genau vor dem starken rechten Schlappen von Dräger. Der 22-Jährige haut das Leder aber völlig frei vom rechten Fünfereck weit über den Kasten. Das muss eigentlich das 1:1 sein!
77
20:07
Aktuell wirken die Hausherren sehr souverän. Die recht junge Mannschaft des HSV spielt bis hierhin sehr abgezockt.
76
20:05
Wolf will die Defensive stabilisieren und bringt den defensiver denkenden Moritz für Holtby.
76
20:05
Christoph Moritz
Einwechslung bei Hamburger SV -> Christoph Moritz
76
20:05
Lewis Holtby
Auswechslung bei Hamburger SV -> Lewis Holtby
73
20:03
Klement wird nun etwas aktiver und nimmt das Spiel der Gäste in die Hand. Die Flanke von links findet aber nur den Kopf von Douglas Santos.
71
20:02
Zingerle verhindert das 2:0! Nach einem Paderborner Ballverlust an der Mittellinie schalten die Gastgeber schnell um. Jatta treibt die Kugel in höchsten Tempo in Richtung Strafraum, wo er dann querlegt für Narey. Der Torschütze zum 1:0 zieht allein vor Zingerle aus halblinker Position aus zehn Metern ab. Der Schlussmann pariert den halbhohen Linksschuss glänzend und lenkt das Leder um den Pfosten.
70
20:00
Schonlau versucht nach Freistoß aus dem Halbfeld die Ablage per Kopf, findet aber nur ein HSV-Abwehrbein.
68
19:59
Auch Baumgart tauscht in der Offensive. Zolinski ersetzt den glücklosen Gueye.
68
19:58
Ben Zolinski
Einwechslung bei SC Paderborn 07 -> Ben Zolinski
68
19:58
Babacar Gueye
Auswechslung bei SC Paderborn 07 -> Babacar Gueye
67
19:58
Erster Wechsel bei den Hausherren. Mittelstürmer Hwang hat Feierabend. Dafür kommt Flügelspieler Ito in die Partie. Narey wird sich nun mehr ins Sturmzentrum orientieren.
67
19:57
Tatsuya Ito
Einwechslung bei Hamburger SV -> Tatsuya Ito
67
19:57
Hee-chan Hwang
Auswechslung bei Hamburger SV -> Hee-chan Hwang
67
19:57
Douglas Santos verliert bei einem Offensivausflug den Ball und leitet damit den Konter ein. Michel setzt sich bei diesem gegen Bates durch und hält aus 25 Metern halbrechter Position drauf. Die Kirsche fliegt deutlich drüber.
65
19:55
Der letzte Pass kommt bei Paderborn überhaupt noch nicht an. Eine Flanke von Antwi-Adjei fliegt an Freund und Feind vorbei ins Toraus.
63
19:53
Holtby schickt den pfeilschnellen Jatta über links auf die Reise. Der Flachpass des Mannes aus Gambia in den Strafraum ist dann aber viel zu ungenau. Hünemeier kann die Situation bereinigen.
61
19:51
Boeder setzt sich rechts mit einem tollen Trick gegen zwei Gegenspieler durch. Die Flanke des eingewechselten Rechtsverteidigers findet dann allerdings keinen Abnehmer.
59
19:49
Die Paderborner haben eine viel zu hohe Fehlpassquote um die HSV-Defensive in Bedrängnis zu bringen. Die Ostwestfalen verschenken mögliche Chancen bereits im Ansatz.
57
19:48
Zum ersten Mal wird Lasogga-Ersatz Hwang gefährlich. Hunt bedient den Südkoreaner halblinks im Strafraum. Der 22-Jährige hebt die Kugel sehenswert über Gegenspieler Schonlau nach innen und zieht dann sofort aus der Luft mit rechts ab. Der Rechtsschuss aus 14 Metern kullert knapp zwei Meter links am Gehäuse vorbei.
56
19:46
Die Baumgart-Elf findet weiterhin nur selten Mittel um sich aus dem Gegenpressing der Hausherren zu befreien.
54
19:45
Narey fast mit dem 2:0! Sakai schaltet sich einmal im höchsten Tempo auf der rechten Seite mit ein und passt flach an die Sechzehnerkante. Dort leitet Holtby mit einem Kontakt weiter auf den halblinks postierten Narey. Der Rechtsschlenzer des Flügelspielers aus 13 Metern ist aber gut einen Meter zu hoch angesetzt und fliegt über den rechten Winkel.
52
19:43
Der Hamburger SV wird wieder stärker und drückt die Ostwestfalen tiefer in die eigene Hälfte. Die Zielstrebigkeit vom Spielbeginn fehlt aber noch.
50
19:41
Narey knapp vorbei! Der 24-jährige ist der auffälligste Hamburger. Dieses Mal spielt der Flügelflitzer einen Doppelpass mit Hunt und schließt aus 20 Metern mit links ab. Der Flachschuss zischt auf nassem Geläuf einen halben Meter am linken Pfosten vorbei.
49
19:40
Gueye an die Latte! Zum zweiten Mal scheppert das Aluminium am Hamburger Gehäuse. Boeder bringt eine abgewehrte Ecke von der rechten Bahn wieder nach innen. Dort kommt Gueye nach einem Querschläger aus sechs Metern zum Kopfball und trifft die Oberkante der Latte. Pollersbeck wäre bei dem zentralen Abschluss wohl ohnehin zur Stelle gewesen.
48
19:37
Bates versucht Narey mit einem langen Ball zu finden. Doch das Zuspiel gerät zu weit und wird leichte Beute für Zingerle.
46
19:36
Weiter geht's im Volksparkstadion! Baumgart reagiert auf die bislang schwache Vorstellung seiner Mannschaft und bringt Boeder für Schwede. Boeder rückt auf die Position des Rechtsverteidigers. Dafür darf Dräger nun im rechten Mittelfeld ran.
46
19:35
Lukas Boeder
Einwechslung bei SC Paderborn 07 -> Lukas Boeder
46
19:35
Tobias Schwede
Auswechslung bei SC Paderborn 07 -> Tobias Schwede
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:19
Halbzeitfazit:
Der Hamburger SV geht gegen den SC Paderborn 07 mit einem verdienten 1:0-Vorsprung in die Kabine. Hamburg legte los wie die Feuerwehr und kam in der Anfangsphase zu zahlreichen guten Gelegenheiten. Zunächst traf Narey nur den Pfosten, ehe er die Hausherren in der elften Minute doch in Führung brachte. Im Anschluss kamen die Gäste etwas besser ins Spiel, außer bei einem Lattenfreistoß von Klement kam das HSV-Tor aber nicht in Bedrängnis. Die Hanseaten schalteten nach der frühen Führung etwas zurück und verpassten es den Vorsprung auszubauen. Dennoch blieb die Wolf-Elf in einer immer schwächer werdenden Partie die etwas gefälligere Mannschaft. Vor allem der SC Paderborn muss sich in Abschnitt zwei deutlich steigern, wenn etwas Zählbares auf die Heimreise nach Ostwestfalen mitgenommen werden soll.
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
Bakery Jatta
Gelbe Karte für Bakery Jatta (Hamburger SV)
Jatta steigt schräg von hinten gegen Dräger ein und sieht für sein heftiges Einsteigen den ersten gelben Karton auf Seiten der Hausherren.
45
19:16
Angesichts einiger kleinerer Unterbrechungen gibt der Unparteiische noch zwei Minuten oben drauf.
45
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
19:14
Im Moment ist die Begegnung im Volksparkstadion nicht schön anzusehen. Bei beiden Teams reiht sich Ballverlust an Ballverlust.
41
19:12
Die Ostwestfalen verlagern das Spiel jetzt etwas mehr in die Hamburger Hälfte, ohne dabei wirklich zwingend zu agieren.
39
19:11
Michel steckt gut durch auf seinen Sturmpartner Gueye. Der Senegalese zielt allein vor Pollersbeck viel zu hoch und testet nur das Fangnetz. Der Treffer hätte aber ohnehin nicht gezählt. Die Fahne des Assistenten war wegen einer klaren Abseitsposition von Gueye oben.
38
19:09
Jetzt versuchen die Gäste einmal schnell umzuschalten, doch das Zuspiel von Schwede ist viel zu ungenau.
36
19:08
Auffällig ist im Hamburger Anlaufverhalten, dass Klement konsequent zugestellt wird. Damit fehlt den Paderbornern der wohl wichtigste Aufbauspieler im Spiel nach vorne.
34
19:05
Sebastian Vasiliadis
Gelbe Karte für Sebastian Vasiliadis (SC Paderborn 07)
Vasiliadis kommt gegen Mangala zu spät in den Zweikampf und tritt den Belgier resolut um. Dafür sieht der Mittelfeldabräumer zurecht die Verwarnung.
33
19:05
Aktuell ruhen sich allerdings auch die Norddeutschen auf der knappen Führung aus und lassen ihre gefälliges Angriffsspiel aus der Anfangsphase etwas vermissen.
31
19:02
Die Hamburger Defensive macht das bislang sehr gut. Die zweitbeste Offensive der Liga kommt kaum zur Entfaltung.
30
19:01
Die Mannschaften neutralisieren sich aktuell im Mittelfeld.
28
19:00
Hwang fordert nach einem minimalen Rempler von Schonlau Elfmeter. Da fällt der Südkoreaner allerdings viel zu leicht. Die Pfeife von Cortus bleibt korrekterweise stumm.
27
18:58
Das Spiel beruhigt sich gerade etwas. Beide Teams sind um Ballkontrolle bemüht.
25
18:55
Gueye sucht Dräger mit einer Flanke von der rechten Bahn. Die Hereingabe ist etwas zu hoch angesetzt, sodass Bates per Kopf klären kann.
23
18:54
Das Gegenpressing der Gastgeber funktioniert bis hierhin ausgezeichnet. So kann das Team von Steffen Baumgart nicht sein gefürchtetes Umschaltspiel einsetzen.
21
18:52
Nach Holtby-Flanke klärt Dräger gerade noch vor dem einschussbereiten Jatta.
20
18:50
Jatta ist wieder da und geht sogleich ins Dribbling. Hünemeier klärt mit einem guten Tackling zur Ecke.
18
18:49
Jatta muss nach Zusammenprall mit Zingerle behandelt werden.
16
18:48
Klement an die Latte! Der Paderborner Spielmacher schlenzt die Pille in Richtung Torwartecke. Pollersbeck steht bereits auf dem falschen Fuß, doch der Linksschuss streift nur die Oberkante der Latte. Glück für die Hanseaten!
15
18:46
Nach Foul von Mangala an Vasiliadis bekommt Paderborn 20 Meter vor dem Kasten in zentraler Position eine gute Freistoßgelegenheit. Mit Klement haben die Ostwestfalen den besten Freistoßschützen der Liga in ihren Reihen.
13
18:45
Der SCP lässt sich von den Umschaltaktionen der Hamburger viel zu leicht überrumpeln. Vor allem Narey kann dabei schalten und walten, wie er möchte.
11
18:41
Khaled Narey
Tooor für Hamburger SV, 1:0 durch Khaled Narey
Da ist die bereits jetzt hochverdiente Führung. Nach Ballverlust von Dräger am Mittelkreis schaltet der HSV schnell um. Mangala treibt die Kirsche in höchstem Tempo bis zum Strafraum und bedient dann halbrechts den völlig blanken Narey. Der 24-Jährige kann sich das Leder in aller Ruhe zurechtlegen und drischt die Kugel dann aus 14 Metern mit dem rechten Vollspann humorlos ins lange Eck. Zingerle ist machtlos.
8
18:39
Christopher Antwi-Adjei gibt den ersten Abschluss der Gäste ab. Der linke Flügelspieler zieht von links nach innen und schließt mit rechts ab. Das Leder fliegt aber deutlich links am Tor vorbei.
7
18:37
Sebastian Schonlau
Gelbe Karte für Sebastian Schonlau (SC Paderborn 07)
Der Torschütze aus der Vorwoche lässt den flinken Jatta bei einem Konter humorlos auflaufen. Für das taktische Foul zückt Cortus die erste Gelbe.
6
18:37
Paderborn muss sich schnellstmöglich finden. Ansonsten ist der Führungstreffer des HSV nur eine Frage der Zeit.
4
18:36
Pfostentreffer Narey! Die Hausherren legen los wie die Feuerwehr. Narey wird erneut halbrechts mit einem Steilpass auf die Reise geschickt. Der Flügelflitzer dreht Collins ein und zieht aus 13 Metern mit rechts ab. Der Schuss aufs lange Eck streift noch den Außenpfosten und kullert dann ins Toraus.
3
18:35
Holtby prüft Zingerle! Klement verschenkt in der gegnerischen Hälfte mit einem schlampigen Hackentrick den Ballbesitz. Der HSV schaltet über Hunt und Narey schnell um. Narey spielt den Ball vor dem Sechzehner schließlich nach innen. Dort legt Holtby sich den Ball auf links und haut aus 18 Metern drauf. Zingerle ist schnell unten und pariert.
1
18:33
Der HSV zeigt sich gleich gefährlich in der Offensive. Nach schneller Kombination über Hunt und Holtby bedient Hwang Narey auf der rechten Seite. Der 24-Jährige schlägt einen Haken nach innen und schließt aus zehn Metern mit links ab. Der Schussversuch wird allerdings geblockt.
1
18:31
Der Ball rollt im Volksparkstadion! Schiedsrichter Benjamin Cortus hat die Partie freigegeben. Paderborn stößt an.
1
18:31
Spielbeginn
18:29
Die Mannschaften betreten angeführt von den Kapitänen Aaron Hunt und Uwe Hünemeier den Rasen. Gleich kann es losgehen!
18:22
Geleitet wird die Partie vom bundesligaerfahrenen Benjamin Cortus aus Röthenbach. Der 36-jährige Industriekaufmann pfeift sein sechtes Zweitligaspiel in dieser Saison. An den Seitenlinien assistieren ihn Markus Sinn und Tobias Schultes. Vierter Offizieller ist Eric Müller.
18:20
Die Pflichtspielbilanz beider Teams ist bislang vollkommen ausgeglichen. Von vier Duellen konnte jeder Verein je zwei Spiele gewinnen. Das letzte Duell in der Bundesliga entschied der HSV in Paderborn mit 3:0 für sich. Das letzte Aufeinandertreffen im Volksparkstadion endete ebenfalls 3:0, allerdings mit dem besseren Ende für die Ostwestfalen.
18:15
Das der SC Paderborn die "Großen" der Liga ärgern kann, zeigte sich bereits beim 5:4-Erfolg in Köln. Dementsprechend wollen die Ostwestfalen auch in Hamburg trotz der Stärke des Gegners mutig auftreten. Trainer Steffen Baumgart: "Die Hamburger sind zuletzt sehr stabil aufgetreten und verfügen über hohe spielerische Qualität. Dennoch fahren wir dort hin, um drei Punkte zu holen."
18:12
Der HSV konnte zuhause bislang nur drei Siege und insgesamt zwölf Punkte bejubeln. Damit liegen die Norddeutschen lediglich auf Platz zehn der Heimtabelle. Diese Bilanz will Mittelfeldspieler Lewis Holtby unbedingt aufbessern: "Unsere Heimbilanz ist definitiv ausbaufähig und auch ein Stück weit enttäuschend. Gerade wenn man sehr häufig über 50.000 Zuschauer im Stadion hat, möchte man diese gern mit drei Punkte nach Hause schicken. Das gilt es unbedingt zu verbessern. Wenn du vor heimischen Publikum spielst und dich so viele tausende Fans nach vorn peitschen, dann ist das natürlich ein Vorteil für dich."
18:08
Steffen Baumgart nimmt auf Paderborner Seite zwei Veränderungen vor. Für den gelbgesperrten Bernard Tekpetey rückt Tobias Schwede auf die linke Mittelfeldseite. Außerdem beginnt der wieder genesene Babacar Gueye für Ben Zolinski in der Sturmspitze. Der 46-jährige Übungsleiter setzt auf eine 4-2-2-2-Formation.
18:04
Die Hamburger müssen wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade weiter auf ihren verletzten Topstürmer Pierre-Michel Lasogga verzichten. Dementsprechend schickt Hannes Wolf die gleiche Elf wie beim 2:1-Sieg in Ingolstadt aufs Feld. Torhüter Julian Pollersbeck wurde nach seinen Rückenproblemen unter der Woche rechtzeitig fit. Im Angriff ersetzt erneut der Südkoreaner Hee-chan Hwang Goalgetter Lasogga. Schematisch vertraut Wolf auf das in den letzten Wochen bewährte 4-1-4-1.
17:57
Der SC Paderborn präsentiert sich dagegen offensiv in dieser Saison in glänzender Verfassung. Das Team von Trainer Steffen Baumgart stellt mit 33 Treffern nach dem 1. FC Köln die zweitbeste Offensive der Liga. Sorgen bereitet beim SCP viel mehr die Defensive. Mit 27 Gegentoren haben die Ostwestfalen nach dem FC Ingolstadt die zweitmeisten Treffer der 2. Bundesliga kassiert. Spiele mit Paderborner Beteiligung lassen somit auf eine hohe Trefferzahl hoffen. In den letzten Wochen trat der Aufsteiger etwas auf der Stelle. Aus den letzten sechs Partien gab es vier Remis, bei einem Sieg und einer Niederlage. Am letzten Wochenende holte der SCP im Ostwestfalenderby gegen Arminia Bielefeld beim 2:2 einen glücklichen Last-Minute-Punkt.
17:48
Beim HSV läuft es seit dem Trainerwechsel zu Hannes Wolf wie geschmiert. In den fünf Ligaspielen seit der Amtsübernahme des 37-Jährigen gab es vier Siege und ein Remis im Spitzenspiel gegen Union Berlin. Vor allem defensiv weiß der Bundesligaabsteiger bislang zu überzeugen. Die Hanseaten stellen mit 16 Gegentoren nach Union Berlin die zweitbeste Abwehr der Liga. Die Baustellen liegen bislang weitgehend in der Offensive. Lediglich 21 eigene Treffer gelangen in 15 Saisonspielen. Mit dieser Torausbeute liegen die Hamburger "nur" im Tabellenmittelfeld.
17:42
Der Hamburger SV geht als Favorit in die heutige Begegnung. Die Hanseaten sind derzeit Tabellenführer und liegen mit 31 Punkten aus 15 Partien einen Zähler vor dem Zweitplatzierten 1. FC Köln. Aufsteiger Paderborn spielt im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten bislang eine außerordentlich gute Saison. Die Ostwestfalen liegen mit 22 Punkten auf Platz neun im Klassement. Der Vorsprung zu den Abstiegsplätzen beträgt bereits zwölf Zähler, der Rückstand zum Relegationsplatz zur ersten Bundesliga lediglich fünf Punkte.
17:30
Guten Abend und herzlich willkommen zum Auftakt des 16. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga! Bundesligaabsteiger Hamburger SV empfängt im heimischen Volksparkstadion Aufsteiger SC Paderborn 07. Los geht's um 18.30 Uhr.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Hamburger SVHamburger SVHamburger SV16104222:15734
21. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln16103342:192333
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin16610025:121328
4FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli1684424:21328
5Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel1676330:22827
61. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim1675427:21626
7VfL BochumVfL BochumBochum1666425:19624
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth1665521:29-823
9SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn1657433:28522
10Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg1657427:25222
11Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden1664620:23-322
12Erzgebirge AueErzgebirge AueAue1653820:21-118
13SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt1653819:25-618
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld1636719:25-615
15MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg1634914:28-1413
161. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg1618719:28-911
17SV SandhausenSV SandhausenSandhausen1625916:25-911
18FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt1616915:32-179
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige