Anzeige

Liveticker

90
29. Spieltag
StadionBenteler Arena, Paderborn
Zuschauer11.111
Schiedsrichter
Assistent 2
25
42
59
79
81
64
70
82
68
69
74
90
14:53
Fazit:
Am Ende behält der Favorit und Aufstiegskandidat klar die Oberhand. Der SC Paderborn siegt vor 11.111 Zuschauern in der heimischen Benteler Arena gegen den MSV Duisburg mit 4:0. Zumindest eine Halbzeit lang jedoch agierten die Zebras auf Augenhöhe, waren ein gleichwertiger Gegner. Allerdings nutzten die Männer von Torsten Lieberknecht ihre Chancen nicht, begingen zudem schmerzliche Fehler in der Defensive und ermöglichten dem Gegner so eine 2:0-Pausenführung. Nach Wiederbeginn vermochten die Gäste an ihre Leistung nicht anzuknüpfen. Zwar verzeichnete der MSV die optisch größeren Spielanteile, die Zielstrebigkeit in den Aktionen erlahmte jedoch zusehends. Ganz anders sah das beim Gastgeber aus. Die Ostwestfalen legten nach knapp einer Stunde mit einem Konter nach und brachen dem Kontrahenten so endgültig das Genick. Der Rest war Schaulaufen. Mit diesem Sieg schnuppert der SC Paderborn richtig nah an den Relegationsplatz heran, liegt nur noch einen Zähler hinter Union Berlin. Und die Duisburger hängen weiter dick im Schlamassel, stecken in der Abstiegszone fest.
90
14:48
Spielende
90
14:47
Nachspielzeit wird nicht angezeigt. Es wird gleich Schluss sein.
89
14:47
In der Schlussphase plätschert das Spiel nur noch vor sich hin. Es wird Zeit, dass Feierabend ist in Paderborn. Doch wie sieht das der Schiedsrichter?
87
14:46
Jamilu Collins setzt noch einen Torschuss der Hausherren ab, verfehlt mit dem linken Fuß allerdings den linken Torwinkel.
85
14:45
Mittlerweile ist die Luft völlig raus. Das letzte Aufbäumen der Gäste ist natürlich vollkommen erlahmt. Ab sofort wollen die Meidericher nur noch den Schaden begrenzen.
83
14:43
Damit haben inzwischen beide Trainer ihr Wechselkontingent restlos ausgeschöpft.
82
14:42
Marlon Ritter
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marlon Ritter
82
14:42
Sven Michel
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sven Michel
81
14:41
Sebastian Vasiliadis
Gelbe Karte für Sebastian Vasiliadis (SC Paderborn 07)
Dann sorgt der Torschütze von eben für die erste Gelbe Karte der Partie. Nach einem Foul an Fabian Schnellhardt kassiert Sebastian Vasiliadis seine dritte Verwarnung dieser Saison.
79
14:38
Sebastian Vasiliadis
Tooor für den SC Paderborn 07, 4:0 durch Sebastian Vasiliadis
Genau das ist der Unterschied. Während der MSV seine Chancen nicht nutzt, tut das der Gastgeber. Nach einem Zuspiel von Christopher Antwi-Adjei, der heute den dritten Treffer auflegt, ist Sebastian Vasiliadis auch noch aus der Distanz erfolgreich. Der Rechtsschuss aus beinahe 25 Metern zischt flach unten ins linke Eck. Für den Mittelfeldspieler ist es das vierte Saisontor.
78
14:37
Andreas Wiegel flankt aus dem rechten Halbfeld. Im Zentrum holt sich Håvard Nielsen den Kopfball und setzt diesen aus sieben Metern zu unplatziert. Leopold Zingerle bleibt wieder Sieger.
76
14:35
Mit jeder verstreichenden Minute schwinden Duisburgs Chancen. Jetzt versuchen es die Gäste noch einmal mit Joseph-Claude Gyau, der sich über rechts auf den Weg machen möchte. In dessen ausgestreckten rechten Ellbogen läuft Kai Pröger mit dem Gesicht - und muss in der Folge behandelt werden. Wegen des Eigenverschulden kann es natürlich keinen Freistoß für Paderborn geben.
74
14:33
Håvard Nielsen
Einwechslung bei MSV Duisburg: Håvard Nielsen
74
14:32
Cauly
Auswechslung bei MSV Duisburg: Cauly Oliveira-Souza
71
14:32
John Verhoek wird gleich in Szene gesetzt, dringt über halblinks in den Sechzehner ein. Nach einem leichten Stoß geht der Angreifer zu Boden. Doch da hat Leopold Zingerle bereits nach dem Ball gegriffen. Der Unparteiische lässt weiter spielen.
70
14:28
Ben Zolinski
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Ben Zolinski
70
14:28
Babacar Gueye
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Babacar Gueye
69
14:27
John Verhoek
Einwechslung bei MSV Duisburg: John Verhoek
69
14:27
Enis Hajri
Auswechslung bei MSV Duisburg: Enis Hajri
68
14:27
Joseph-Claude Gyau
Einwechslung bei MSV Duisburg: Joseph-Claude Gyau
68
14:26
Stanislav Iljutcenko
Auswechslung bei MSV Duisburg: Stanislav Iljutcenko
67
14:26
Dann liegt Babacar Gueye nach einem Schussversuch aus zentraler Position auf dem Rasen. Da hat sich der Stürmer ohne gegnerische Einwirkung offenbar irgendetwas gezerrt.
66
14:24
Unversucht wollen es die Zebras nicht lassen. Andreas Wiegel spielt den Ball hoch in die Spitze. Die Ballannahme misslingt Moritz Stoppelkamp, womit keine gefährliche Szene entsteht.
64
14:22
Kai Pröger
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kai Pröger
64
14:22
Bernard Tekpetey
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Bernard Tekpetey
61
14:21
Es riecht nach einer Vorentscheidung. Vor 11.111 Zuschauern in der Benteler Arena scheint der SC Paderborn seine Aufstiegsambitionen wahren zu können. Und der MSV erweckt momentan nicht den Eindruck, auch heute noch einmal wieder kommen zu können.
59
14:17
Bernard Tekpetey
Tooor für den SC Paderborn 07, 3:0 durch Bernard Tekpetey
Im Anschluss an die Duisburger Ecke kontern die Ostwestfalen gnadenlos. Christopher Antwi-Adjei macht sich über die linke Seite auf den Weg, ist schnell und nicht zu stoppen. Der Sprint führt bis in den Sechzehner und hat einen Querpass zur Folge. Auf Höhe des zweiten Pfostens ist Bernard Tekpetey zur Stelle und spitzelt den Ball unter Bedrängnis mit dem rechten Fuß zu seinem zehnten Saisontreffer in die Maschen.
58
14:17
Jetzt dürfen sich die Gäste wieder mit einem Freistoß versuchen. Kevin Wolze tritt den Ball aus dem linken Halbfeld, findet damit aber keinen Mitspieler. Im Anschluss wird ein Ball von Tim Albutat abgefälscht. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
55
14:15
Spätestens jetzt wissen die Zebras um ihre verzwickte Situation. Sie selbst müssen mehr nach vorn riskieren. Dabei jedoch hört Paderborn nicht auf, gefährlich zu sein.
53
14:12
Das nimmt einiges an Zeit in Anspruch. Und kurz nach dem der Spielbetrieb wieder aufgenommen wurde, kehrt Hajri dann auch schon wieder zurück.
52
14:11
Nun liegt Enis Hajri am Boden. Die Partie muss unterbrochen werden. Die Erstversorgung erfolgt auf dem Platz, bevor man sich an den Spielfeldrand begibt.
50
14:10
Das muss das 3:0 sein! Schon wieder ist Bernard Tekpetey unterwegs, lässt an der Strafraumgrenze auch noch den letzten Duisburger Verteidiger Gerrit Nauber aussteigen. Mit dem linken Fuß darf sich der Ghanaer die Ecke aussuchen. Und scheitert doch tatsächlich an der grandiosen Fußabwehr von Felix Wiedwald.
49
14:08
Doch auch Paderborn versucht sich weiter im Spiel nach vorn. Bernard Tekpetey setzt sich halbrechts in der Box in Szene. Dessen Rechtsschuss streicht nur knapp am kurzen Pfosten vorbei und landet am Außennetz.
47
14:07
Dann wird den Gästen ein Freistoß zugesprochen. Das ist Sache für Kevin Wolze, der erst am Mittwoch bewies, wozu er in diesen Situationen in der Lage ist. Bei seinem Versuch aus halblinker Position rutscht ihm das Standbein weg und der Ball bleibt in der Mauer hängen.
46
14:05
Gleich gibt der MSV die Richtung vor. Ahmet Engin flankt von der rechten Seite. Im Zentrum gerät Moritz Stoppelkamp der Kopfball nicht platziert genug. Da greift mal wieder Leopold Zingerle zu.
46
14:04
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:50
Halbzeitfazit:
Tore entscheiden Fußballspiele – und die machte bisher ausnahmslos der SC Paderborn. Und so kann sich der MSV Duisburg für sein eigentlich gutes Auftreten in der Benteler Arena nichts kaufen. Die Zebras waren in nahezu allen Belangen gleichwertig – gerade auch bezüglich der Spielanteile und Torchancen. Am nötigen Zweikampfverhalten fehlte es ebenfalls nicht, da verzeichneten die Gäste sogar die besseren Werte. Nur ihre Gelegenheiten ließen die Männer von Torsten Lieberknecht ungenutzt verstreichen, scheiterten immer wieder an Leopold Zingerle. Darüber hinaus leistete sich der MSV die entscheidenden Fehler, die die Hausherren eiskalt zu ihren Toren nutzen. So wie das eine Spitzenmannschaft zu tun pflegt. Zufrieden begab sich Steffen Baumgart dennoch nicht in die Kabine, wie sein dauerhaftes Kopfschütteln bewies. Offenbar sah der SCP-Trainer noch reichlich Potenzial bei seinem Team. Ob darüber hinaus die Duisburger zu einer Energieleistung wie am Mittwoch gegen Köln in der Lage sind und zwei Tore aufholen können, wird sich zeigen.
45
13:46
Ende 1. Halbzeit
42
13:42
Babacar Gueye
Tooor für den SC Paderborn 07, 2:0 durch Babacar Gueye
Von der linken Seite bringt Christopher Antwi-Adjei den Ball flach in die Mitte. Dort befinden sich eigentlich genügend Duisburger Verteidiger. Dennoch rutscht die Kugel zu Babacar Gueye durch, dem der Ball bei der Annahme sogar zu weit vom Fuß springt. Dennoch reagiert der Stürmer schneller, bugsiert das Spielgerät mit dem linken Fuß aus ganz kurzer Distanz über die Linie und erzielt seinen sechsten Saisontreffer.
39
13:42
Und dann schon wieder Stoppelkamp! Aus etwa 19 Metern feuert der seinen Schuss erneut aufs rechte Eck. Mit diesen Bällen kennt sich Leopold Zingerle bereits aus und entschärft auch diesen.
38
13:41
Mittlerweile haben die Zebras wieder deutlich aufgedreht. Zentral im Sechzehner kann sich Cauly Oliveira-Souza die Ecke aussuchen, zielt freistehend aufs untere rechte Eck. Leopold Zingerle streckt sich nach Kräften und wehrt auch diesen Schuss glänzend ab.
35
13:39
Auf der Gegenseite dringt Moritz Stoppelkamp über rechts in die Box ein und haut das Kunstleder aus spitzem Winkel mit dem rechten Fuß drauf. An Leopold Zingerle jedoch ist kein Vorbeikommen.
34
13:38
Sven Michel steckt den Ball auf halbrechts in den Strafraum durch. Philipp Klement kommt da nur noch mit der Fußspitze hin und vermag seinem Abschluss keine Zielgenauigkeit verleihen.
33
13:37
Über den linken Flügel nimmt Christopher Antwi-Adjei Tempo auf. Welch ein Sturmlauf, der bis in den Sechzehner führt! Die flache Hereingabe ist für Babacar Gueye gedacht. Im letzten Moment rutscht rutscht ein Duisburger dazwischen und klärt.
32
13:33
Und die Meidericher bleiben dran, kommen schon wieder über rechts. Die Flanke wird von Paderborn nicht weit genug abgewehrt. Da lauert Stanislav Iljutcenko in zentraler Position. Dessen Linksschuss aufs rechte untere Eck pariert Leopold Zingerle stark.
30
13:32
Doch der MSV bäumt sich auf. Eine abgefälschte Flanke von der rechten Seite nimmt Moritz Stoppelkamp aus der Drehung volley mit dem rechten Fuß. Bei wieder zunehmendem Schneefall geht der Schuss weit über das Gehäuse von Leopold Zingerle.
27
13:30
Mit der Führung bildet sich die in den letzten Minuten zunehmende Überlegenheit der Gastgeber nun im Ergebnis ab. Der SCP erarbeitet sich immer mehr Spielanteile.
25
13:25
Philipp Klement
Tooor für den SC Paderborn 07, 1:0 durch Philipp Klement
Nach einem Ballverlust von Tim Albutat gegen Sebastian Vasiliadis unmittelbar vor dem Gästestrafraum bedient Letzterer in halblinker Position Philipp Klement, der dann auch nicht angegriffen wird und in Ruhe Maß nehmen darf. Mit dem linken Fuß wuchtet der Mittelfeldspieler die Kugel recht mittig unter die Latte zu seinem 15. Saisontreffer.
24
13:25
Einen langen Ball möchte Sven Michel technisch anspruchsvoll mit der Hacke in den Lauf von Babacar Gueye legen. Doch das Zuspiel gerät dem Angreifer zu kurz. Idee gut, Ausführung mangelhaft!
21
13:22
Regelmäßig erarbeiten sich die Hausherren Standardsituationen. Doch bislang nutzen die Ostwestfalen die überhaupt nicht. Auch diese Ecke von der rechten Seite verpufft jetzt erneut völlig wirkungslos.
19
13:21
Dann machen auch die Gäste wieder mit. Fabian Schnellhardt schickt Ahmet Engin über die rechte Seite. Dessen hohe Flanke landet in den fangbereiten Armen von Leopold Zingerle.
17
13:20
Von der rechten Seite bringt Sven Michel das Spielgerät flach in die Mitte. Am Torraum verpasst Bernard Tekpetey die Hereingabe nur sehr knapp. Der Ball trudelt in der Folge ins Tor-Aus.
15
13:18
Tabellarische Unterschiede offenbaren sich auf dem Rasen nicht. Wie bereits am Mittwoch gegen Köln agiert der MSV absolut auf Augenhöhe und gestaltet die Partie völlig offen.
13
13:16
Und schon geht es wieder auf die andere Seite. Moritz Stoppelkamp zieht aus halblinker Position ab. Den Linksschuss von der Stafraumgrenze erwischt der Mittelfeldspieler nicht ganz sauber. Leopold Zingerle ist rechtzeitig am Boden und schnappt sich die Kugel.
12
13:14
Auf der Gegenseite schlagen die Paderborner sofort zurück. Hier ist Babacar Gueye frei durch und sucht mit dem rechten Fuß den Abschluss. Den Flachschuss aufs linke Eck wehrt Felix Wiedwald mit dem rechten Fuß ab.
11
13:13
Plötzlich bricht Stanislav Iljutcenko im Zentrum durch, taucht vor Leopold Zingerle auf. Der Versuch, den Keeper zu überlupfen, misslingt. Den Braten riecht der Torwart und pariert.
10
13:12
Mohamed Dräger macht über die rechte Seite Betrieb. In seiner zweiten Aktion überläuft er mit viel Tempo Gerrit Nauber, gerät im Sechzehner ins Straucheln. Auch hier gibt es keinen Strafstoß. Eine Ecke aber ist drin, die aber wiederholt nichts einbringt.
7
13:08
Sven Michel marschiert über die linke Seite und holt immerhin den nächsten Eckstoß heraus. Um diesen kümmert sich Philipp Klement. Dessen Hereingabe folgt kein zwingender Torabschluss. Uwe Hünemeier ist da zwar zur Stelle, geht aber wenig gezielt zu Werke.
5
13:07
Ein erster Torschussversuch bleibt hängen. Christopher Antwi-Adjei ist Absender des Balls, der keinerlei Gefahr heraufbeschwört.
4
13:05
Auch die Gäste schaffen es bereits in den gegnerischen Sechzehner. Die Flanke von der rechten Seite gerät zu nah ans Tor. Dort steht Leopold Zingerle und greift ganz sicher zu.
2
13:04
In der Folge bemüht sich auch der MSV um den Ball. Inzwischen geht der Regen wieder verstärkt in Schneefall über. Der Winter bäumt sich vielleicht ein letztes Mal auf.
1
13:03
Sven Michel strebt über die linke Seite gleich dem Strafraum entgegen, dringt dort ein und wird von Andreas Wiegel gestellt. Der Rechtsverteidiger spielt klar den Ball. Kein Elfmeter - stattdessen Ecke! Diese zieht keine Gefahrensituation nach sich.
1
13:01
Wenig einladend zeigt sich das Wetter in Ostwestfalen. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt schneite es bis eben. Dennoch haben sich mehr als 11.000 Zuschauer in der Benteler Arena eingefunden. Der Rasen hinterlässt einen recht guten Eindruck.
1
13:00
Spielbeginn
12:59
Mittlerweile versammeln sich all unsere Hauptdarsteller auf dem Rasen. Die beiden Spielführer Uwe Hünemeier und Gerrit Nauber stehen zur Platzwahl bereit. Letzterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Hausherren den Ball und dürfen anstoßen.
12:55
Nun gilt unser Interesse den Schiedsrichtern. Für einen geregelten Ablauf des Spiels soll zuvorderst Florian Badstübner sorgen. Der 28-jährige Referee steht vor einem 24. Einsatz in der 2. Bundesliga. Dabei gehen ihm die Assistenten Patrick Hanslbauer und Roman Potemkin zur Hand.
12:53
Im ersten Aufeinandertreffen dieser Saison zwischen beiden Mannschaften feierte der MSV einen 2:0-Heimsieg gegen Paderborn. Cauly Oliveira-Souza und Borys Tashchy erzielten am zwölften Spieltag Anfang November die Tore.
12:50
Torsten Lieberknecht "kann Paderborn einfach nur loben. Mit ihrer Qualität sind sie für mich definitiv ein Aufstiegskandidat. Wir müssen uns mit viel Frische in die Aufgabe werfen. Wir haben jetzt schon einige Hindernisse überwunden, das sollte uns jetzt noch mehr Aufschwung geben." Steffen Baumgart möchte "das Spiel mit unseren Mitteln gewinnen. Dabei werden wir uns jede Torchance hart erarbeiten müssen. Ich erwarte ein intensives, zweikampfbetontes Spiel."
12:48
Auf der Gegenseite stellt sich die aktuelle Paderborner Serie nicht sonderlich eindrucksvoll dar. Lediglich drei Spiele sind die Ostwestfalen ungeschlagen. Anfang März kassierten die Jungs von Steffen Baumgart Niederlagen in Aue und zu Hause gegen St. Pauli.
12:41
Duisburg wartet seit vier Begegnungen auf einen Sieg. Allerdings verloren die Zebras jüngst auch dreimal nicht. Der letzte Dreier gelang Anfang März gegen Magdeburg. Auswärts spielten die Meidericher dreimal in Serie unentschieden, sind aber sechs Partien ohne Sieg. Den letzten vollen Erfolg in der Fremde feierte man im November in Bielefeld.
12:37
Doch die Vorzeichen gestalten sich eindeutig. Der zweitbeste Angriff der Liga stellt die schwächste Defensive auf die Probe. Stattliche 22 Punkte liegen zwischen beiden Mannschaften. Die zweitbeste trifft auf die schlechteste Rückrundenmannschaft.
12:31
Tabellarisch treffen Welten aufeinander. Auf der einen Seite schnuppert der Fünfte am Aufstieg – oder zumindest am Relegationsplatz, der gerade vier Punkte entfernt ist. Dem gegenüber steht der Vorletzte, der am Mittwoch gerade erst im Nachholspiel gegen Köln aufhorchen ließ und beim spektakulären 4:4 ein Remis ergatterte. So fehlen dem MSV jetzt nur noch vier Zähler zum rettenden Ufer.
12:26
Lediglich eine Umstellung nimmt Torsten Lieberknecht nach dem Nachholspiel am Mittwoch vor, ist aufgrund eines Muskelfaserrisses bei Lukas Fröde dazu gezwungen. Dafür rutscht Ahmet Engin in die Duisburger Startelf.
12:23
Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel gibt es auf Seiten der Gastgeber zwei Veränderungen. Anstelle von Klaus Gjasula und Kai Pröger, die heute beide auf der Bank Platz nehmen werden, rücken Babacar Gueye und Bernard Tekpetey in die Paderborner Anfangsformation.
12:04
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga! Im Rahmen des 29. Spieltages beschäftigt uns an dieser Stelle die Partie zwischen dem SC Paderborn und dem MSV Duisburg. Ab 13:00 Uhr soll in der Benteler Arena der Ball rollen.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln29185675:363959
2Hamburger SVHamburger SVHamburger SV29157740:32852
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin291213445:281749
4SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn29139766:422448
5Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel291210754:431146
61. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim291210741:34746
7FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli291361040:43-345
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg291012743:42142
9Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld291091043:45-239
10VfL BochumVfL BochumBochum291081141:43-238
11SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth299101032:47-1537
12SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt291061340:48-836
13Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden29891233:42-933
14Erzgebirge AueErzgebirge AueAue29951535:41-632
15SV SandhausenSV SandhausenSandhausen29791335:41-630
161. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg295121230:43-1327
17FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt29581631:50-1923
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg29581630:54-2423
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige