Anzeige

Liveticker

90
27. Spieltag
StadionMDCC-Arena, Magdeburg
Zuschauer17.517
Schiedsrichter
Assistent 2
37
86
65
80
83
53
73
90
90
65
77
90
90
20:26
Fazit:
Das tut dem 1. FC Magdeburg richtig weh! Die Gastgeber kommen im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim in Überzahl nicht über ein torloses 0:0-Remis heraus und hatten vor dem Schlusspfiff die große Chance per Elfmeter zum 1:0 zu treffen - allerdings verschoss Felix Lohkemper. Die Magdeburger zeigten eine gute zweite Hälfte und dominierten die Partie auf dem Feld und auch in den Statistiken - allerdings konnten die Ostdeutschen nur selten eine große Chance erspielen und hätten sich schon in der ersten Hälfte nicht beklagen dürfen, wenn die Heidenheimer früh mit 1:0 in Führung gehen. Am Ende steht also der Punkt, der beide Teams nicht wirklich voranbringt. Für die Gäste aus Heidenheim geht es am Dienstag zum großen FC Bayern München: Das Viertelfinale im DFB Pokal steht an.
90
20:22
Spielende
90
20:22
Die Nachspielzeit ist schon vorbei. Das Spiel wird sehr hitzig, die Heidenheimer fordern den Abpfiff!
90
20:22
Patrick Schmidt
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Patrick Schmidt
90
20:22
Robert Glatzel
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Robert Glatzel
90
20:21
Niklas Dorsch
Gelbe Karte für Niklas Dorsch (1. FC Heidenheim 1846)
Der Defensivmann sieht für ein taktisches Foul im Mittelfeld die gelbe Karte.
90
20:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
20:19
Felix Lohkemper
Elfmeter verschossen von Felix Lohkemper, 1. FC Magdeburg
Kevin Müller pariert stark gegen Felix Lohkemper! Der Angreifer schießt den Ball hart halbhoch in die rechte Ecke, allerdings ahnt Müller diese Variante und lenkt die Kugel an den Pfosten.
89
20:18
Elfmeter für Magdeburg! Marius Bülter zieht auf der linken Seite in den Strafraum und geht an Niklas Dorsch vorbei. Der Abwehrspieler berührt den gegnerischen Angreifer leicht am Fuß, dieser geht zu Boden - es gibt den Strafstoß.
86
20:15
Marcel Costly
Gelbe Karte für Marcel Costly (1. FC Magdeburg)
Der frische Mann grätscht Nikola Dovedan hart um. Klare Karte!
85
20:14
Der eingewechselte Michel Niemeyer bleibt nach einem Rempler von Maurice Multhaup im Strafraum liegen. Die Zuschauer und Spieler fordern einen Strafstoß - das war allerdings keiner.
83
20:13
Die Magdeburger ziehen damit ihren letzten Wechsel und setzen alles auf eine Karte: die drei Punkte einsacken!
83
20:12
Michel Niemeyer
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg -> Michel Niemeyer
83
20:12
Rico Preißinger
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg -> Rico Preißinger
82
20:12
Die Magdeburger führen jetzt schon ihre neunte Ecke in dieser Partie aus. Auch dieser Versuch ist alles andere als gefährlich und zeigt, dass dort noch ordentlich Verbesserungspotenzial besteht.
80
20:09
Trainer Michael Oenning löst mit dem Wechsel von Marcel Costly die Viererkette auf und spielt in den letzten Minuten nur noch mit drei Mann in der Abwehrkette.
80
20:08
Marcel Costly
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg -> Marcel Costly
80
20:08
Björn Rother
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg -> Björn Rother
79
20:07
Etwas mehr als zehn Minuten sind noch zu absolvieren. Können sich die Blau-Weißen einen Vorteil aus der Überzahl erschaffen?
77
20:05
Der Star der Gäste spielte heute nicht so stark wie gewohnt und wird mit Maurice Multhaup von einem frischen Spieler ersetzt.
77
20:05
Maurice Multhaup
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Maurice Multhaup
77
20:05
Marc Schnatterer
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Marc Schnatterer
73
20:02
Der darauffolgende Freistoß schießt Felix Lohkemper aus 20 Metern knapp zwei Meter über das Tor.
73
20:01
Norman Theuerkauf
Gelb-Rote Karte für Norman Theuerkauf (1. FC Heidenheim 1846)
Das war dumm! Der ehemalige Spieler von Eintracht Braunschweig geht mit seinem ganzen Körper in Tarek Chahed. Der Stürmer nimmt dieses Geschenk clever an und fällt. Die Entscheidung ist allerdings verdammt hart, da es eher ein normaler - jedoch harter - Zweikampf war.
71
20:00
Der Spielrhythmus gerät allmählich ins Stocken. Immer wieder sorgen kleine taktische Fouls dafür, dass kein Spielfluss entsteht - das Spiel war schon einmal ansehnlicher.
68
19:58
Es lohnt sich noch einmal der Blick auf die Statistik, bevor es dann gleich in die letzten 20 Minuten dieser Begegnung geht. Der 1. FCM hat 60% Ballbesitz, gewinnt mittlerweile auch mehr Zweikämpfe (51%) und führt in der Schussstatistik (15:9). Allerdings registriert diese Statistik jeden Schuss, der auch nur ansatzweise in Richtung des Tores ging - die besseren Chancen hatte insgesamt bis dato der 1. FC Heidenheim.
65
19:54
Die beiden Coaches bringen jeweils einen frischen Stürmer ins Spiel - die Devise ist klar: Alles auf Sieg!
65
19:54
Denis Thomalla
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Denis Thomalla
65
19:54
Maxi Thiel
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Maximilian Thiel
65
19:54
Tarek Chahed
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg -> Tarek Chahed
65
19:53
Philip Türpitz
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg -> Philip Türpitz
63
19:53
Ist das bitter! Das war die große Chance des Heimmannschaft. Charles-Elie Laprévotte hat viel Platz auf der rechten Außenbahn und sieht, dass Philip Türpitz zwölf, 13 Meter vor dem Tor halbrechts frei steht. Der Stürmer dreht sich einmal und schießt dabei an Keeper Kevin Müller. Allerdings riecht Marnon Busch den Braten und klärt das Spielgerät knapp vor der Linie!
60
19:50
Nach einer gespielten Stunde steht fest, dass der Favorit aus Heidenheim nicht so gut wie Magdeburg in die zweite Halbzeit gekommen ist. Die Gäste werden von den Gastgebern tief in die eigene Hälfte gedrückt und können dementsprechend offensiv für keine Akzente sorgen. Magdeburg macht es clever und geschickt - allerdings bleibt das Problem das gleiche: Gute Chancen springen nur ganz, ganz selten heraus.
59
19:48
Der Linksverteidiger macht weiter und kehrt auf das Feld zurück.
57
19:47
Arne Feick bleibt nach einem Offensivfoul und dem daraus resultierenden Zusammenprall mit Kevin Müller auf dem Rasen im Strafraum liegen und wird behandelt.
55
19:44
Marius Bülter sorgt auf der rechten Außenbahn für ordentlich Furore. Der Magdeburger lässt einen Gegenspieler stehen und schießt aus 20 Metern und einer Halb-Position auf das Tor - allerdings ist ein Abwehrkopf im Weg.
53
19:41
Norman Theuerkauf
Gelbe Karte für Norman Theuerkauf (1. FC Heidenheim 1846)
Der defensive Mittelfeldspieler kann im Sprintduell nicht mit Felix Lohkemper mithalten und holt ihn lieber von den Beinen.
49
19:38
Heidenheim kontert nach eigenem Einwurf über Robert Glatzel. Der Offensivmann nimmt durch das Zentrum Fahrt auf und schießt aus 15 Metern flach auf das Tor. Giorgi Loria fängt die Kugel in der linken Ecke - ein Pass auf den besser postierten Maximilian Thiel wäre wohl die bessere Option gewesen.
46
19:35
Die erste Ecke nach nur 20 Sekunden für Magdeburg: Felix Lohkemper gibt nach eigenem Anstoß Gas, schließt ab und bekommt durch einen Abfälscher den Eckball. Sein Standard erreicht zwar Tobias Müller im Rückraum, allerdings köpft er unbedrängt weit daneben.
46
19:34
Es geht weiter in der MDCC-Arena in Magdeburg.
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:17
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Magdeburg und der 1. FC Heidenheim trennen sich zur Halbzeit mit 0:0. Nach einem ausgeglichenen Start in dieses Spiel hatten die Gäste aus Heidenheim binnen weniger Minuten zwei große Chancen durch Maximilian Thiel, die allerdings ungenutzt blieben. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem die Magdeburger deutlich mehr Aufwand aufbrachten, jedoch keine wirklich richtig gefährliche Torchance generieren konnten. Somit bleibt es 0:0 - und alles bleibt offen in Halbzeit zwei.
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
42
19:12
Bei jedem Ballkontakt von Marc Schnatterer pfeift die komplette Arena in Sachsen-Anhalt. Fraglich ist allerdings, was der Auslöser war.
40
19:10
Es sind noch fünf Minuten im ersten Durchgang zu spielen. In den letzten Minuten driftet das Spiel zu einer kämpferischen Begegnung ab - gelingt einem Team der Lucky Punch vor dem Pausentee?
37
19:07
Dennis Erdmann
Gelbe Karte für Dennis Erdmann (1. FC Magdeburg)
Der Innenverteidiger hält zu lange am Gegenspieler fest.
35
19:07
Kevin Müller darf sich erstmals auszeichnen: Rico Preißinger zieht nach eigenem Ballgewinn au 20 Metern direkt von der linken Seite ab. Der Gäste-Keeper fischt den Schuss aus dem langen Eck.
32
19:05
Nach zu viel Ellenbogen-Einsatz von Robert Glatzel gegen Björn Rother hat der FCM eine gute Freistoß-Möglichkeit von der rechten Seite aus 25 Metern. Timo Perthel dreht das Leder hoch in die Mitte hinein, Timo Beermann köpft die Kugel hinaus.
30
19:02
Der FCM ist in den letzten zehn Minuten spielbestimmter, klarer und konzentrierter - allerdings fehlt den Gastgebern weiterhin eine klare Torchance. Das ist in der Offensive bislang zu wenig.
27
18:59
Ein Blick auf die Statistik lohnt sich: 67% Ballbesitzanteile haben die Magdeburger, die Gäste aus Heidenheim gewinnen mit 54% bis dato die meisten Zweikämpfe.
24
18:56
Philipp Türpitz tritt einen Freistoß aus 35 Metern von der rechten Seite. Jan Kirchhoff schickt daraufhin Lohkemper, der durchstartet und von halbrechts aus 15 Metern flach und hart ins Zentrum schießt. Alle Magdeburger rutschen an der Kugel vorbei, allerdings scheint ein Heidenheimer dran gewesen zu sein. Es gibt Eckball, der allerdings nichts einbringt.
22
18:54
Nach 22 gespielten Minuten kann man sagen, dass hier heute Abend in Magdeburg ein gutes Zweitligaspiel stattfindet. Beide Mannschaften gehen ins Risiko und probieren es immer wieder, in die Nähe des gegnerischen Sechszehners zu gelangen. Den Gästen gelang es bislang ein wenig mehr - die beste Chance war vor wenigen Minuten der Lattenknaller von Marnon Busch.
19
18:49
Poah! Halleluja - was war das denn? Nach einem Seitenwechsel von Norman Theuerkauf auf Marnon Busch hat der Verteidiger viel Platz und drückt auf das Tempo. Aus knapp 30 Metern haut der Heidenheimer einfach mal drauf - sein Gewaltschuss klatscht an die Unterkante der Latte.
16
18:48
Marius Bülter flankt von der rechten Seite in die Mitte. Seine Hereingabe wird von einem Verteidiger des FCH herausgeköpft. Der Klärungsversuch landet direkt vor den Füßen von Jan Kirchhoff, dessen Volleyschuss aus 20 Metern nur ein Meter zentral über das Gehäuse geht.
14
18:46
Die Gäste von der Ostalb holen sich in den letzten Minuten viele zweite Bälle und drücken immer mehr in Richtung des gegnerischen Tores. Bislang ist es eine starke Vorstellung der Mannschaft von Frank Schmidt - die Führung wäre nicht unverdient und auch schon möglich gewesen.
11
18:43
Großchance Heidenheim! Auf dem linken Flügel hat Nikola Dovedan viel Platz und findet Maximilian Thiel in der Box. Der Stürmer dreht sich mit dem Ball während des Sprints um die eigene Achse und schlenzt die Kugel mit dem linken Fuß in die rechte Ecke. Allerdings fehlen da ein paar Zentimeter - das Spielgerät landet neben dem Kasten von Giorgi Loria.
10
18:41
Die erste gute Möglichkeit haben die Heidenheimer. Maximilian Thiel tankt sich auf der rechten Strafraumseite durch und lässt Dennis Erdmann im Zweikampf alt aussehen. Sein Abschluss aus zehn Metern geht knapp einen Meter am rechten Pfosten vorbei.
9
18:39
Bislang gab es noch keine Torchance. Dafür sorgen die Anhänger der Blau-Weißen für mächtig Alarm und unterstützen ihre Mannschaft lautstark.
6
18:37
Die Gastgeber beherrschen die Begegnung in den Anfangsminuten und halten den Ball überwiegend in den eigenen Reihen. Heidenheim verteidigt recht hoch und leidenschaftlich.
3
18:33
Die Magdeburger spielen in blauen Jerseys, Heidenheim spielt in den roten Trikots.
1
18:31
Die Partie ist freigegeben.
1
18:30
Spielbeginn
18:22
Der Schiedsrichter der heutigen Partie ist Benedikt Kempkes. Er wird begleitet von seinen Assistenten Jonas Weickenmeier und Patrick Kessel. Der vierte Offizielle ist Viatcheslav Paltchikov.
18:20
Personell gesehen gibt es eine Änderung bei Magdeburg in der Startelf. Für Michel Niemeyer ist nun Rico Preißinger zurück auf dem Platz. Nach dem Spiel gegen Union gibt es im Vergleich dazu zwei Änderungen. Arne Feick und Maximilian Thiel spielen anstelle von Sebastian Griesbeck (Gelbsperre) und Denis Thomalla, der auf der Bank sitzt.
18:10
Das Aufeinandertreffen zwischen den beiden Klubs ist erst das zweite in der Historie beider Vereine. Der erste Gipfel der beiden Mannschaften gab es am 10. Spieltag dieser Spielzeit. Die Gäste aus Heidenheim besiegten Magdeburg klar und deutlich mit 3:0 - die Tore erzielten Sebastian Griesbeck, Nikola Dovedan und unser Kapitän Marc Schnatterer.
18:07
"Magdeburg steht kompakt, versucht gut umzuschalten. Eine Mannschaft, die gerade zu Hause mit ihren Fans im Rücken, richtig Druck erzeugen kann. Von daher werden wir uns auf die einfachen Dinge im Fußball einstellen müssen: Zweikämpfe gewinnen, gute Kompaktheit, wenig Räume bieten, vor allem auch in Umschaltaktionen gut positioniert zu sein in der eigenen Hälfte, sodass wir nicht ausgekontert werden", erklärte Heidenheims Frank Schmidt vor dem Spiel.
18:05
Vor der Partie sprach Magdeburgs Coach Michael Oenning über das Problem der vielen Gegentore in der Schlussphase und erklärte: "Ich habe mich auch viel mit den späten Gegentore beschäftigt. Ich würde das Tor gegen Dresden aus der Diskussion ausklammern, da sich das Tor nicht angedeutet hatte. Wir haben es auch nach dem Gegentor geschafft, weiterhin gut zu verteidigen." Der Treffer von Dresden in der 86. Spielminute sorgte dafür, dass der FCM nur mit einem statt mit drei Punkten nachhause fahren musste.
17:59
Vor dem Spiel gab es eine große Änderung, die ziemlich ungewohnt ist. Aufgund von Umbaumaßnahmen in der MDCC-Arena sind die Blöcke 1 bis 4 und Teile von Block 5 der Nordtribüne gesperrt. Der berühmte "Block U" der Ultras zieht auf die Südtribüne.
17:45
Die Gäste aus Heidenheim starteten stark in die Rückserie, bauten zuletzt jedoch ab. Allerdings gelang dem 1. FCH vor der Länderspielpause ein immens wichtiger 2:1-Sieg, der dafür sorgte, dass noch eine kleine Chance auf die Relegation für die Bundesliga besteht. Der Abstand auf den drittplatzierten Berlinern beläuft sich auf fünf Punkte.
17:36
Nur ein Punkt aus drei Partien sprechen dafür, dass die Magdeburger in den letzten Partien nicht wirklich in Fahrt waren. Die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt steht aktuell mit 23 Zählern auf Rang 16 und müsste damit am Ende der Saison in die Relegation gehen. Mit einem Unentschieden würde man bereits den SV Sandhausen überholen, der ebenfalls 23 Punkte auf dem Konto hat.
17:30
Hallo und damit einen wunderschönen guten Abend und herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem 1. FC Heidenheim am 27. Spieltag in der 2. Bundesliga.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln27174672:353755
2Hamburger SVHamburger SVHamburger SV27156638:29951
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin271211443:261747
4SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn27128761:412044
5FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli27135938:40-244
61. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim271110640:32843
7Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel27119751:411042
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg27911739:39038
9VfL BochumVfL BochumBochum27981037:39-235
10Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld27981040:43-335
11SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth27810928:43-1534
12SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt27961238:46-833
13Erzgebirge AueErzgebirge AueAue27951334:38-432
14Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden27881132:39-732
15SV SandhausenSV SandhausenSandhausen27681331:39-826
161. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg274121128:41-1324
17MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg27581428:46-1823
18FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt27471626:47-2119
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige