Anzeige

Liveticker

90
23. Spieltag
Zuschauer11.330
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
43
85
13
56
62
14
71
89
30
41
42
51
58
46
60
79

Torschützen

90
14:55
Fazit:
Der SV Darmstadt 98 beendet im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Dirk Schuster die Talfahrt und fährt einen 2:0-Sieg über die SG Dynamo Dresden ein. Nach einer mauen ersten Hälfte, in der Tobias Kempe für die Lilien per Elfmeter kurz vor der Pause die glückliche Führung erzielt hatte, waren es in Durchgang zwei zunächst die Gäste die stärker aufs Gaspedal drückten. Bereits in der 57. Minute testete Joker Barış Atik den rechten Pfosten. Acht Minuten vor Ende verhinderte schließlich Lilien-Schlussmann Heuer Fernandes mit einem Reflex den Ausgleich. Die Hausherren, die sich mit der Führung im Rücken mehr und mehr in die eigene Hälfte zurückgezogen hatten, konzentrierten sich weiter aufs Konterspiel und sorgten darüber in der 85. Minute für die Entscheidung. Nach einem schnellen Antritt von Heller über die rechte Seite, war es Dursun, der in der Mitte den Deckel drauf machte. Während die Lilien mit diesem Sieg an Dresden vorbeiziehen und den Vorsprung auf die Abstiegszone ausbauen, kassiert die SGD die vierte Niederlage im fünften Spiel und bleibt zum vierten Mal in Folge ohne eigenen Treffer. Damit dürfte auch der Stuhl von Trainer Maik Walpurgis gehörig ins Wackeln geraten.
90
14:51
Spielende
90
14:50
Es gibt drei Minuten obendrauf. Aber die Messe scheint gelesen. Von Dresden kommt nur noch wenig Gegenwehr. Darmstadt spielt die Zeit nun clever runter.
90
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
14:49
Auch die Lilien wechseln zum letzten Mal. Der Torschütze zum 2:0, Serdar Dursun verlässt den Rasen und macht Platz für den Dauer-Joker in den letzten Wochen in Person von Johannes Wurtz.
89
14:47
Johannes Wurtz
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Johannes Wurtz
89
14:47
Serdar Dursun
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Serdar Dursun
88
14:47
Nur über den Kasten! Eine Flanke wird am Sechzehnerrand auf den Fuß von Röser abgeblockt. Der Koné-Ersatz zieht sofort ab, hämmert den Ball aber nur auf die Tribüne.
85
14:43
Serdar Dursun
Tooor für SV Darmstadt 98, 2:0 durch Serdar Dursun
Der SVD macht den Deckel drauf! Die Hausherren tragen einen blitzsauberen Konter vor, in dessen Zuge Heller auf rechts durchstartet und den Ball kurz vor der Auslinie nach innen bringt. Dort läuft Dursun frei ein und nickt die Pille zentral an Keeper Schubert vorbei in die Maschen. Das dürfte es gewesen sein!
82
14:40
Heuer Fernandes überragend! Die SGD führt einen Freistoß von der halbrechten Seite flach aus und schickt Möschl den Flügel entlang. Der neue Mann schaufelt das Leder an den kurzen Pfosten, wo sich Nikolaou im Kopfballduell durchsetzt und Darmstadts Schlussmann zur Glanztat im kurzen Eck zwingt.
80
14:39
Letzter Wechsel bei den Gästen. Trainer Walpurgis zieht sein letztes Register und bringt Möschl für Wahlqvist. Der neue Mann soll vor allem auf außen für mehr Betrieb sorgen.
79
14:37
Patrick Möschl
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Patrick Möschl
79
14:37
Linus Wahlqvist
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Linus Wahlqvist
78
14:37
Bertram legt sich den Ball zum Eckball von der rechten Seite zurecht. Der Joker hebelt die Kugel in den Fünfmeterraum, wo Franke das Leder nicht richtig drücken kann und nur in die Arme von Schubert befördert.
75
14:34
Zu ungenau! Darmstadt wird nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte erneut zum Umschalten eingeladen, spielt die Kugel in Person von Pálsson aber zu ungenau in die Spitze. SGD-Keeper Schubert passt auf und klärt mit einem beherzten Sprint aus seinem Kasten.
72
14:31
Auch Darmstadts Coach wechselt zum zweiten Mal. Kai-Peter Schmitz nimmt Marvin Mehlem vom Platz und bringt den etwas defensiver ausgerichteten Sören Bertram.
71
14:29
Sören Bertram
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Sören Bertram
71
14:29
Marvin Mehlem
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Marvin Mehlem
69
14:28
Wieder zischt die Pille abgefälscht knapp am linken Pfosten des Darmstädter Gehäuses vorbei. Die Lilien spielen in dieser Phase mit dem Feuer.
68
14:27
Die Gäste drücken weiter aufs Gaspedal. Dresden drückt in die Offensive und vergibt die nächste Gelegenheit in Form eines verzogenen Abschlusses von Atilgan von der linken Seite. Darmstadt hat sich inzwischen weit zurückgezogen und zeigt sich wenn über das Konterspiel in der Offensive.
64
14:23
Dursun lässt die Chance zur Vorentscheidung aus. Der Mittelstürmer darf alleine in der Spitze starten, vertendelt die Pille aber gegen zwei hinterhersprintende Dresdener Abwehrspieler. Da wäre mehr drin gewesen.
62
14:21
Immanuel Höhn
Gelbe Karte für Immanuel Höhn (SV Darmstadt 98)
Das Kartenfestival geht weiter. Diesmal trifft es Darmstadts Höhn. Schiri Alt maltretriert seine Brusttasche heute gehörig.
61
14:20
Maik Walpurgis wechselt zum zweiten Mal. Der Coach der Ostdeutschen nimmt den gerade verwarnten Kreuzer runter und bringt mit Atilgan einen frischen Offensivmann.
60
14:18
Osman Atilgan
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Osman Atilgan
60
14:18
Niklas Kreuzer
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Niklas Kreuzer
58
14:17
Niklas Kreuzer
Gelbe Karte für Niklas Kreuzer (Dynamo Dresden)
Siebte Gelbe Karte in dieser Partie! Kreuzer stoppt Heller auf der rechten Außenbahn mit unfairen Mitteln und reiht sich in die Liste der verwarnten Spieler ein.
57
14:15
Atik an den Pfosten! Die SGD kontert in Sachen Möglichkeiten und lässt die Riesenchance zum Ausgleich liegen. Ein langer Ball landet bei Atik in der Spitze. Der Dresdener Joker nimmt die Kugel gut mit und drischt die Kugel im Zweikampf kurz vor Heuer Fernandes an den rechten Pfosten. Das ist Pech!
56
14:15
Marvin Mehlem
Gelbe Karte für Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
55
14:15
Chance für Darmstadt! Nach einem Schuss von Holland kommt der Ball über Umwege zu Heller auf rechts im Sechzehner. Der Flügelflitzer fackelt nicht lange, zieht ab und zwingt Schubert zum Eingreifen.
54
14:12
Dresden bemüht sich in dieser Phase das Tempo etwas anzuziehen, findet gegen defensiv sicher stehenden Hausherren aktuell aber kein Durchkommen.
51
14:09
Barış Atik
Gelbe Karte für Barış Atik (Dynamo Dresden)
Die Karten sitzen heute locker bei Schiri Alt. Atik beschwert sich nach einem nicht gegebenen Eckstoß etwas zu laut beim Assistenten und sieht prompt den Gelben Karton vom Unparteiischen.
49
14:08
Wen wunderts? Die erste Chance für Darmstadt gibt's nach einem Standard! Allerdings zirkelt Kempe den Freistoß von der halblinken Seite nur sicher in die Arme von Dresdens Keeper Schubert.
46
14:05
Weiter geht's in Darmstadt! Schiri Alt gibt die Kugel wieder frei und eröffnet den zweiten Durchgang, zu dem bei den Gästen Barış Atik für Max Kulke kommt. Das Debüt des 18-jährigen Dresdeners dauerte damit nur knapp 45 Minuten.
46
14:04
Barış Atik
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Barış Atik
46
14:04
Max Kulke
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Max Kulke
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:56
Halbzeitfazit:
Der SV Darmstadt 98 geht mit einer glücklichen 1:0-Führung gegen die Gäste aus Dresden in die Pause. In einem Spiel, in dem beiden Mannschaften der Druck und die vielen Rückschläge in den vergangenen Wochen anzusehen sind, fehlt es im Spiel nach vorne zumeist an der nötigen Kreativität und Spritzigkeit. Chancen aus dem Spiel heraus gibt es nach der ersten Hälfte kaum zu vermelden. Bei der SGD war es zweimal Linus Wahlqvist (5. + 37.), der den Ball am langen Pfosten vorbeijagte. Darmstadt dagegen wurde fast ausschließlich über Standards gefährlich. Nachdem Höhns Kopfball-Treffer in der 22. Minute aufgrund einer Abseitsposition zurecht aberkannt wurde, sorgte Benatelli mit seinem Handspiel bei einem Kempe-Freistoß kurz vor der Pause für den Wirkungstreffer. Darmstadts Standardspezialist trat an und verwandelte sicher links unten. Wenig später vergab Holland gar noch die Chance zum Doppelschlag. Für Dresden wird es bei diesem Zwischenstand langsam aber sicher eng. Die Ostdeutschen warten seit drei Partien auf einen Treffer. Sollte heute der nächste Rückschlag folgen, dürfte es auch für Trainer Maik Walpurgis langsam eng werden.
45
13:47
Ende 1. Halbzeit
45
13:46
Holland! Den Lilien scheint die glückliche Führung gut zu tun. Im Zuge eines Konters stürmen die Hausherren in Überzahl nach vorne und Holland hämmert die Kugel knapp rechts am langen Pfosten vorbei.
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
13:43
Tobias Kempe
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:0 durch Tobias Kempe
Kempe lässt sich die Chance nicht nehmen. Darmstadts Standard-Ass jagt den Ball sicher flach links unten in die Maschen, während Dresden-Keeper Schubert einfach stehen bleibt.
42
13:42
Rico Benatelli
Gelbe Karte für Rico Benatelli (Dynamo Dresden)
Der Schuldige sieht für sein Handspiel zusätzlich den Gelben Karton.
42
13:42
Elfmeter für Darmstadt! Die Lilien bekommen kurz vor Ende der ersten Hälfte die Chance zur Führung auf dem Silbertablett serviert. Benatelli streckt den Ellenbogen bei einem Freistoß von Kempe wenige Meter vor dem Sechzehner etwas zu weit raus und Schiri Alt entscheidet auf Handelfmeter. Harte Entscheidung, aber den kann man geben.
41
13:41
Dženis Burnić
Gelbe Karte für Dženis Burnić (Dynamo Dresden)
41
13:41
Die erste Halbzeit neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Die Zuschauer am Böllenfalltor sehen bislang eine Partie mit wenig Highlights, in der beide Teams größeres Risiko vermeiden. Die besseren Chancen hatten die Gäste.
37
13:38
Endlich mal mit Tempo! Aosman schickt Burnic mit einem feinen Steilpass die linke Seite entlang. Der ehemalige Dortmunder zieht den Sprint an und legt auf Höhe der Sechzehnerkante nach innen. Der Ball rauscht durch, landet bei Wahlqvist auf der Gegenseite, dessen Abschluss abgefälscht von Holland knapp am langen Pfosten vorbeizischt. Da wäre Heuer Fernandes machtlos gewesen.
35
13:36
Da kann von Torgefahr keine Rede sein! Heller setzt sich auf dem rechten Flügel durch, hebelt das Leder an den langen Pfosten, wo Dursun im Zweikampf allerdings nur eine Kopfball-Rückgabe fabriziert.
34
13:33
"Heller ist schneller". So fix ist der Flügelflitzer der Hausherren dann aber doch nicht! Der Steilpass auf die rechte Seite landet nur im Toraus.
30
13:30
Aias Aosman
Gelbe Karte für Aias Aosman (Dynamo Dresden)
30
13:30
Drüber! Der Außenspieler der Gäste visiert die dritte Etage an und zirkelt die Kugel klar über die Querlatte. Da wäre mehr drin gewesen.
29
13:29
Und der nächste Standard bitte! Diesmal sind es die Dresdener, die sich den Ball in Person von Niklas Kreuzer 20 Meter vor dem Kasten auf halblinks zurechtrücken...
26
13:26
Der aberkannte Treffer ist ein weiterer Beleg für die Standard-Stärke der Lilien. Aus dem Spiel geht wenig, doch wenn Kempe sich die Kugel zur Ausführung bereit legt, muss sich Dresdens Hintermannschaft warm anziehen. In diesem Fall kommen die Ostdeutschen nochmal mit dem Schrecken davon.
22
13:23
Der Ball ist im Tor der Dresdener, aber der Treffer zählt nicht! Kempe hebelt einen Freistoß von der halbrechten Seite nach innen. Dort läuft Höhn ein und nickt das Leder rechts unten in die Maschen. Darmstadt feiert, doch die Fahne ist oben. Der Abwehrmann der Lilien stand hauchdünn im Abseits.
20
13:21
Nach zwanzig Minuten ist beiden Teams anzusehen, woran es aktuell mangelt. Die Mannschaften bemühen sich, legen eine gute Laufbereitschaft an den Tag, wissen mit ihrem Ballbesitz allerdings nur wenig anzufamgen. Im Spiel nach vorne fehlt schlichtweg die nötige Kreativität um mal Gefahr vor dem gegnerischen Tor zu entfachen. Entsprechend verlagern sich die Chancen vor allem auf Standards.
16
13:16
Die SGD setzt den Freistoß in Person von Kreuzer nur in die Mauer. Die Ostdeutschen bleiben aber dran und erarbeiten sich die nächsten Standards. Beim SVD hat Yannick Stark inzwischen den Platz betreten.
14
13:14
Yannick Stark
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Yannick Stark
14
13:14
Christoph Moritz
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Christoph Moritz
13
13:14
Mathias Wittek
Gelbe Karte für Mathias Wittek (SV Darmstadt 98)
Wittek nimmt in der Rückwärtsbewegung den Arm gegen Röser zu Hilfe und bringt den Dresdener Mittelstürmer zu Fall. Die folgende Freistoßposition zentral 20 Meter vor dem Tor lässt sich sehen
12
13:13
Der Freistoß bleibt ohne Folgen. Bei den Lilien wird in den nächsten Augenblicken Yannick Stark als Ersatz für Moritz den Platz betreten.
12
13:12
Darmstadts Mittelfeldmann scheint sich bei dem Foul schwerer verletzt zu haben. Der ehemalige Bundesliga-Spieler landete übel auf der linken Schulter und muss ausgewechselt werden.
11
13:11
Standard folgt auf Standard. Benatelli nimmt auf dem Weg nach vorne gleich mehrere Lilien mit einem feinen Dribbling aus dem Spiel und setzt Röser auf der linken Seite ein. Der Koné-Vertreter wird von Moritz über den Haufen gelaufen und verschafft seinem Team die Möglichkeit zum Freistoß.
9
13:09
Wieder fliegt der Ball in den Darmstädter Strafraum. Diesmal bringt Kempe die Ecke von der linken Seite. Im Zentrum stützt sich Franke auf seinen Gegenspieler auf und macht die gute Chance damit zunichte.
8
13:08
...Kempe nimmt sich der Sache an. Der Flügelspieler hebelt den Ball an die Sechzehnerkante, wo zunächst kein Abnehmer bereit steht. Die Hausherren erarbeiten sich die Kugel jedoch fix zurück und setzen sich erstmals in der gegnerischen Hälfte fest.
7
13:07
Auf der Gegenseite holt Heller den ersten Eckball für die Lilien-Truppe von der rechten Seite heraus...
5
13:05
Da hat nicht viel gefehlt! Debütant Kulke legt zentral vor dem Sechzehner auf Wahlqvist auf der rechten Seite ab, der seinen Flachschuss nur knapp am langen Pfosten vorbeisetzt.
3
13:03
Mehlem erarbeitet den Ball stark auf der linken Seite, bleibt mit seiner Flanke ins Zentrum aber an einem Dresdener Abwehrspieler hängen. Beide Mannschaften schieben in diesen ersten Minuten motiviert nach vorne. Chancen gab's allerdings noch keine.
1
13:01
Und damit rein in diese Partie! Schiri Alt gibt die Kugel frei und eröffnet die Zweitliga-Begegnung zwischen dem SV Darmstadt 98 und der SG Dynamo Dresden.
1
13:00
Spielbeginn
13:00
Die beiden Mannschaften haben den Rasen betreten. Bei den Lilien ist der Stadionsong "Die Sonne scheint" heute Programm. Die Temperaturen sind frisch, aber der Himmel blau. Gleich geht's los!
12:53
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Patrick Alt. Der 34-Jährige aus Heusweiler absolviert heute sein 32. Zweitliga-Spiel und wird dabei tatkräftig von seinen beiden Assistenten Tobias Schultes und Manuel Bergmann unterstützt.
12:47
Personell wechselt Dresdens Coach auf gleich fünf Positionen. Für Brian Hamalainen (Rückenprobleme), Florian Ballas (Außenbandriss) Haris Duljevic, Patrick Ebert (beide muskuläre Probleme) und Moussa Koné rücken Youngster Max Kulke, der heute sein Startelf- und Kaderdebüt für die Ostdeutschen gibt, Sören Gonther, Niklas Kreuzer, Aias Aosman und Lucas Röser neu ins Team. Bei den Lilien belässt es Interimstrainer Kai-Peter Schmitz dagegen bei einem Tausch. Für Sören Bertram spielt heute der Ex-Schalker und Ex-Mainzer Christoph Moritz von Beginn an.
12:37
Gegen die Lilien gilt es für Trainer Maik Walpurgis neben der Mannschaft auch den Druck von der eigenen Personalie zu nehmen, auch wenn das nach eigener Aussage zweitrangig ist: „In Darmstadt wird eine kämpferische Einstellung gefragt sein, aber auch gute fußballerische Lösungen. Klar ist, dass wir in unserer Situation Ergebnisse brauchen. Aber nicht weil der Trainer in der Kritik steht, sondern weil es für den Verein unglaublich wichtig ist, dass wir uns von unten distanzieren."
12:32
Letzteres dürfte auch den Dresdenern nicht entgangen sein, die selbst nicht mit der besten Form in Darmstadt anreisen. Drei der letzten vier Spiele hat die SGD verloren. Am vergangenen Wochenende konnte die Mannschaft aus dem Osten die Niederlagen-Serie dann vorläufig mit einem 0:0 Unentschieden gegen Jahn Regensburg beenden. Im Tableau hat die Mannschaft von Trainer Maik Walpurgis aktuell nur drei Punkte mehr auf dem Konto als der SVD. Entsprechend groß ist das Risiko mit einer Niederlage tief in den Abstiegskampf hineinzurutschen.
12:28
Interimstrainer Kai-Peter Schmitz verweist dazu vor allem auf die Wichtigkeit der Grundlagen im Fußball: "Man sieht in der Tabelle, dass es um einiges geht. Dementsprechend wird es auf die Basics des Spiels ankommen - und die sind in der zweiten Liga das Arbeiten, um ein Spiel zu gewinnen. Die Mannschaft nimmt sich extrem in die Pflicht. Der Wille, den Dreier einzufahren, ist in jedem Gespräch spürbar." Kraft können die Lilien besonders aus ihrer Heimbilanz schöpfen. Fünf der sechs Saisonsiege fuhr man vor heimischer Kulisse ein. Zusätzlich ging man nur viermal als Verlierer vom Platz.
12:22
Einen Nachfolger auf der Trainer-Position konnte der SVD bislang nicht vorstellen. Stattdessen liegt das Team aktuell in der Verantwortung des verbliebenen Trainerteams um Kai-Peter Schmitz, Dimo Wache, Uwe Zimmermann sowie U17-Coach Patrick Kurt. Als heißester Kandidat für den Posten gilt der ehemalige Bundesliga-Profi und derzeitige Bochumer U19-Coach Dimitrios Grammozis. Gegen Dresden gilt es die Talfahrt heute allerdings ohne neuen Chef-Trainer zu stoppen.
12:18
Es war die Nachricht der Woche in Südhessen: Am Montag trennte sich die SVD-Vereinsführung von dem Trainer, der die Lilien noch vor nicht allzu langer Zeit in die Bundesliga geführt und dort in der ersten Saison mit einer bärenstarken Leistung den Klassenerhalt geschafft hatte. Inzwischen sind diese Tage jedoch passé. Stattdessen ist die Realität aktuell Abstiegskampf in der 2. Liga. Die Entlassung von Trainer Dirk Schuster war eine Reaktion auf nur einen Sieg aus den letzten zehn Spielen und zuletzt uninspiriert und schwach auftretende Lilien. Derzeit stehen die Darmstädter mit 23 Zählern auf dem 14. Rang, haben allerdings nur noch vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Mit dem Tabellen-12. Dynamo Dresen trifft man nun auf einen direkten Konkurrenten in der unteren Tabellenhälfte.
12:05
Ein herzliches Willkommen an alle Fußballfreunde zum 23. Spieltag in der 2. Liga. Ab 13:00 Uhr empfängt der SV Darmstadt 98 die SG Dynamo aus Dresden vor heimischer Kulisse. Bei den Lilien ist es das erste Saisonspiel ohne Ex-Trainer Dirk Schuster.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln23143657:292845
2Hamburger SVHamburger SVHamburger SV23135531:26544
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin231011237:211641
4FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli23124737:32540
5Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel23109444:311339
61. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim23109437:28939
7SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn23108554:361838
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg2389635:34133
9VfL BochumVfL BochumBochum2386933:34-130
10SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth2378824:40-1629
11Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld2377933:35-228
12Erzgebirge AueErzgebirge AueAue23751127:29-226
13SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt23751131:40-926
14Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden23751126:35-926
151. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg23410927:38-1122
16FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt23471223:38-1519
17SV SandhausenSV SandhausenSandhausen23381224:35-1117
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg23451422:41-1917
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige