Anzeige

Liveticker

90
StadionRheinEnergieStadion, Köln
Zuschauer45.900
Schiedsrichter
70
85
67
61
84
86
53
36
51
57
79
71
80
87
90
20:28
Fazit:
Der 1. FC Köln gewinnt am Ende des Tages etwas glücklich mit 2:1 gegen den FC Ingolstadt und fährt die nächsten drei Zähler im Unterhaus ein. Die Hausherren, die über die gesamten 90 Minuten ihre zuletzt gewohnte Leistung nicht aufs Parkett bringen konnten, gerieten zu Beginn des zweiten Durchgangs verdient ins Hintertreffen. Anschließend drängten die Schanzer auf einen Nachschlag und hatten in der 59. Minute viel Pech, als die Kugel gegen den Pfosten klatschte. In der Folge bekamen die Kölner die Partie jedoch besser in den Griff - und in der 69. Minute einen Strafstoß geschenkt. Terodde nahm sich der Sache an und traf zum Ausgleich. Eine Viertelstunde später war der FC-Stürmer nach einer Ecke erneut zur Stelle und besiegelte das Schicksal der Schanzer. Köln bleibt damit Spitzenreiter, während der FCI auf der 15. Position hängen bleibt. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
20:22
Spielende
90
20:22
In der Nachspielzeit passiert nichts mehr!
90
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
20:18
Unter dem Strich hätte das Spiel eher ein Remis verdient, doch das braucht die Kölner nicht wirklich zu interessieren, die zweimal eiskalt zuschlagen. Bitter für die Schanzer, die sich hier selbst um eine solide Leistung bringen.
87
20:17
Osayamen Osawe
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Osayamen Osawe
87
20:17
Robin Krauße
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Robin Krauße
86
20:17
Salih Özcan
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Salih Özcan
86
20:17
Simon Terodde
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Simon Terodde
85
20:13
Simon Terodde
Tooor für 1. FC Köln, 2:1 durch Simon Terodde
Lebensversicherung auf zwei Beinen! Wieder ist Terodde zur Stelle! Schaub schlägt eine Ecke von der rechten Seite an den halbrechten Fünfer, wo Terodde am höchsten steigt und das Leder ins lange Eck köpft. Kurz vor der Linie geht Guirassy zum Ball, doch ob der Kölner noch an der Kugel ist, wird auch in der Zeitlupe nicht ganz klar.
84
20:12
Jhon Córdoba
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Jhon Córdoba
84
20:12
Marco Höger
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Marco Höger
81
20:11
Knaller macht bei einer Ecke von der linken Fahne nicht den besten Eindruck und lässt das Runde nach vorne prallen. An der zentralen Sechzehnerseite nimmt Hector den Ball volley, zimmert die Pille allerdings mittig über den Kasten.
80
20:08
Thorsten Röcher
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Thorsten Röcher
80
20:08
Sonny Kittel
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Sonny Kittel
79
20:07
Paulo Otávio
Gelbe Karte für Paulo Otávio (FC Ingolstadt 04)
Auch Paulo Otávio kommt vor dem eigenen Strafraum zu spät im Zweikampf und kassiert dafür den Gelben Karton.
76
20:05
Köln verteidigt schwach! Lezcano und Gimber können sich auf der rechten Seite im Sechzehner einfach die Kugel hin und her spielen, sodass Lezcano frei zum Schuss kommen kann. Horn macht diesmal die kurze Ecke zu und schnauzt seine Vordermänner kurz darauf lautstark an.
74
20:03
Auch der Ausgleich hatte sich angedeutet, geht also absolut in Ordnung. Dennoch ist das 1:1 aus Ingolstädter Sicht absolut unnötig, hatte man in der Defensive doch meist alles im Griff.
71
20:02
Stefan Kutschke
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Stefan Kutschke
71
20:02
Charlison Benschop
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Charlison Benschop
70
19:59
Simon Terodde
Tooor für 1. FC Köln, 1:1 durch Simon Terodde
Terodde scheint sich die Elfmeter-Technik bei Lewandowski abgeschaut zu haben! Der Stürmer nimmt Anlauf, verzögert den Antritt beim letzten Schritt und feuert das Leder unhaltbar in die rechte untere Ecke. Knaller war schon viel zu früh in die andere Ecke unterwegs und hatte nicht den Hauch einer Chance.
69
19:58
Elfmeter für Köln! Oh man, ist das dämlich! Risse zündet auf der halbrechten Seite den Turbo und dringt in den Strafraum an. Kittel kommt von der linken Seite angerannt und grätscht den Kölner einfach um. Der Torschütze verhält sich hier wie im Mittelfeld, aber im eigenen Sechzehner darf man so niemals in den Zweikampf gehen.
67
19:55
Jonas Hector
Gelbe Karte für Jonas Hector (1. FC Köln)
Hector kommt am gegnerischen Strafraum viel zu spät Osawe und rutscht in den Schanzer-Kicker rein. Das gibt Gelb!
66
19:55
Köln meldet sich zurück! Nach einer Flanke aus dem Zentrum rutscht die Kugel irgendwie auf die halbrechte Seite im Ingolstadt-Sechzehner durch, wo Drexler angerauscht kommt und das Runde ans rechte Außennetz donnert.
64
19:52
Das 0:2 liegt hier in der Luft und es ist mucksmäuschenstill im Stadion. Die Gäste haben hier Blut geleckt, drängen auf die zweite Bude und kommen immer wieder gefährlich in den gegnerischen Strafraum.
61
19:50
Serhou Guirassy
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Serhou Guirassy
61
19:50
Christian Clemens
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Christian Clemens
59
19:49
Junge, Junge hat Köln hier Dusel! Kittel feuert einen Freistoß aus dem linken Rückraum an die linke Fünferecke, wo Benschop zum Schädelstoß ansetzt und das Leder mit dem Hinterkopf Richtung rechtes Eck wuchtet. Horn bleibt wie angewurzelt stehen und hat riesiges Glück, dass die Kugel per Bogenlampe an den rechten Pfosten klatscht. Das Leder springt genau zu Czichos, der das Runde ins Toraus köpft.
57
19:47
Robin Krauße
Gelbe Karte für Robin Krauße (FC Ingolstadt 04)
56
19:46
Der Treffer hatte sich im zweiten Durchgang tatsächlich angedeutet, da die Kölner kaum ins letzte Drittel kommen, während die Süddeutschen immer wieder überfallartige Angriffe fahren, die für ordentlich Verwirrung in der Hintermannschaft der Kölner sorgen.
53
19:40
Sonny Kittel
Tooor für FC Ingolstadt 04, 0:1 durch Sonny Kittel
Starker Angriff der Gäste bringt die Schanzer in Front! Pledl marschiert die rechte Außenbahn entlang und zieht bis zur Grundlinie. Anschließend flankt der Ingolstädter das Runde flach in den Sechzehner, wo Lezcano die Kugel am Elferpunkt passieren lässt. Auf der halblinken Seite im Sechzehner der Hausherren kommt Kittel an den Ball, täuscht eine Flanke mit dem linken Schlappen an und schweißt das Spielgerät einfach ins linke Eck. Auch Horn hat damit überhaupt nicht gerechnet und war schon in die andere Torhälfte unterwegs.
53
19:40
Die Szene von Gimber zeigt allerdings, mit welcher Entschlossenheit die Gäste aus den Katakombe kommen. Keinem Zweikampf wird aus dem Weg gegangen, sodass der Weg für die Kölner ins letzte Drittel immer schwieriger wird.
51
19:39
Benedikt Gimber
Gelbe Karte für Benedikt Gimber (FC Ingolstadt 04)
Geile Szene! Clemens ist auf der rechten Seite im Vollsprint unterwegs und wird von Gimber von hinten im Klammergriff zu Boden geringt. Dafür gibt es korrekterweise den Gelben Karton.
48
19:38
Fast die Führung für die Schanzer! Kittel kombiniert sich wunderbar auf der linken Seite mit Lezcano nach vorne und dringt zentral in den Sechzehner ein. Der Ingolstädter versucht sich aus rund 14 Metern und scheitert an einer starken Parade von Horn, der den Einschlag in der rechten unteren Ecke verhindern kann.
46
19:35
Weiter geht es mit dem zweiten Durchgang! Können die Kölner den nächsten Sieg einfahren, oder können die Gäste etwas Zählbares entführen?
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:18
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es 0:0 zwischen dem FC Köln und dem FC Ingolstadt. Die Hausherren sind natürlich die dominantere Mannschaft im Rheinenergiestadion, tun sich meist allerdings verdammt schwer, durch die dicht gestaffelte Hintermannschaft der Gäste zu kommen. Die dickste Chance im heutigen Duell hatte Terodde, der jedoch mit seinem Kopfball am bärenstarken Knaller scheiterte (27.). Die Schanzer setzten dagegen immer wieder ein paar Nadelstiche, ohne dabei die ganz große Gefahr ausstrahlen zu können. Im zweiten Durchgang ist noch alles drin und für beide Mannschaften noch Luft nach oben. Bis gleich!
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
43
19:14
Starker Freistoß der Gäste! Kittel legt sich das Leder 25 Meter vor dem gegnerischen Gehäuse auf der halblinken Seite zurecht und feuert die Pille auf die linke untere Ecke. Horn ist blitzschnell unten und kann das Geschoss mit den Fäusten zur Seite abwehren.
40
19:10
Aktuell machen es die Schanzer wieder besser und verschieben im Mittelfeld extrem aufmerksam, sodass die Hausherren große Probleme haben, nach vorne zu kommen. Auch den ein oder anderen Entlastungsangriff können die FCI-Akteure fahren.
37
19:07
Risse donnert den folgenden Freistoß Richtung Tor, bleibt mit seinem Schuss allerdings in der hochspringenden Mauer hängen. Das kann der Kölner normalerweise besser.
36
19:06
Dario Lezcano
Gelbe Karte für Dario Lezcano (FC Ingolstadt 04)
Auch hinten fällt der Angreifer auf, da er Schaub von hinten zu Boden ringt. Gelbe Karte scheint für das Foul allerdings etwas zu hart zu sein.
34
19:04
Lezcano kommt im gegnerischen Strafraum an die Pille und donnert das Spielgerät aus etwa zehn Metern ans linke Außennetz. Der Führungstreffer hätte sowieso nicht gezählt, da die Fahne des Linienrichters in die Höhe geschnellt war.
32
19:03
Lasse Sobiech musste am Seitenrand behandelt werden, da er von Dario Lezcano unabsichtlich den Fuß ins Gesicht bekommen hatte. Die blutende Wunde war aber zum Glück nicht so tragisch, sodass der Kölner hätte ausgewechselt werden müssen.
30
19:01
Die Kölner bleiben weiter gefährlich und kombinieren sich immer wieder an den Strafraum der Gäste. Oft ist allerdings der letzte Pass zu ungenau oder ein Ingolstädter dazwischen.
27
18:59
Glanztat Knaller! Eine Flanke von Drexler fliegt von der rechten Sechzehnerecke an die halbrechte Fünferseite, wo Terodde vollkommen frei steht. Der Stürmer will das Leder gegen die Laufrichtung von Knaller ins lange Eck wuchten, doch der Keeper fährt sensationell den rechten Arm aus und kann den Einschlag verhindern.
25
18:56
Ein Ingolstädter bekommt einen Ball an den angelegten Arm und das komplette Stadion fordert Elfmeter. Der Unparteiische zeigt sich davon zurecht unbeeindruckt und schüttelt nur mit dem Kopf.
22
18:53
Nouri kann das Verhalten seiner Truppe momentan überhaupt nicht gefallen, da die Gäste mit 13 Gegentreffern in den letzten Wochen nicht gerade mit einer sicheren Defensive glänzen konnten. Die Anfang-Mannschaft ist dagegen mit 16 Toren das gefährlichste Team im Angriff, sodass diese Mauertaktik vermutlich nicht funktionieren wird.
19
18:50
Die Kölner werden immer dominanter und drängen die Schanzer tief in deren Hälfte. Vor allem über die Außenpositionen werden die Geißböcke gefährlich und stiften mit scharfen Hereingaben immer wieder Unruhe im FCI-Strafraum.
16
18:48
Clemens leitet die Kugel auf der rechten Seite im Sitzen zu Hector weiter, der nach innen zieht und das Runde mit dem linken Schlappen aufs Tor hämmern will. Beim Schuss rutscht der Kölner noch aus und kann zumindest eine Ecke herausholen, die jedoch für keinerlei Gefahr sorgen kann.
15
18:46
Köln schläft! Ein Freistoß wird kurz ausgeführt und eine Flanke kann anschließend unbedrängt in den Strafraum geschlagen werden. Dort steht Lezcano komplett alleine, der das Spielgerät vom Elferpunkt links am Kasten vorbeischädelt.
13
18:43
Trotz der dicken Tormöglichkeit bleibt es erstmal ruhig im Stadion. Das liegt einmal daran, dass an einem Dienstagabend nur wenige Gästefans die Möglichkeit gefunden haben, zum Spiel zu kommen. Und zweitens protestieren in ganz Deutschland die Fans in den ersten 20 Minuten gegen die Spielansetzungen der DFL.
10
18:42
Fast das 1:0! Einen ungefährlichen Schuss lässt Knaller in seinem Kasten nach vorne prallen, wo Terodde das Leder unter Druck überragend mit der Brust annimmt. Der Kölner feuert die Kirsche im Zurückfallen mit dem rechten Fuß auf die Kiste und hat Pech, dass das Runde aus fünf Metern nur wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbeirauscht.
7
18:37
Aber auch die Schanzer verstecken sich hier nicht und laufen die gegnerischen Akteure schon tief in deren Hälfte an. Dadurch wird Horn ständig zu langen Abschlägen gezwungen, die die Ingolstädter Hintermannschaft lässig aus der Luft pflücken kann.
4
18:34
Die Fans sehen sich einer ruhigen Anfangsphase konfrontiert, in der nicht überraschend die Kölner das dominantere Team sind. Auf Höhe der Mittellinie spielen sich die Hausherren das Spielgerät hin und her und versuchen es meist mit Flanken über die Außenpositionen.
1
18:31
Los geht es in Köln! Die Gäste stoßen an und agieren mit grauen Trikots im ersten Durchgang von links nach rechts, während der Effzeh im gewohnt weißen Dress agiert.
1
18:30
Spielbeginn
18:26
In wenigen Augenblicken kann es hier losgehen! Leiter der Partie ist Arne Aarnink, der in den kommenden 90 Minuten von seinen beiden Assistenten Eric Müller sowie Viatcheslav Paltchikov unterstützt werden wird.
18:21
Und Nouri zeigte sich in seinem ersten Interview direkt hochmotiviert: "Ich habe richtig Bock auf die Aufgabe beim FCI. Ich habe die Liga und den FCI stets verfolgt, kenne aber längst nicht jeden persönlich. Entscheidend wird sein, wie schnell wir eine Bindung zum Team aufbauen. Wir wollen mit Fleiß, Taten und Erfolgserlebnissen zu einer Einheit werden. Es ist für jeden Spieler ein Highlight zu Gast beim FC Köln spielen zu dürfen. Auch wenn die Torhymne zuletzt dort oft zu hören war, wollen wir um jeden Preis erreichen, dass wir sie nicht hören!"
18:10
Und damit zum angesprochenen Trainerwechsel, der sich vor 24 Stunden ereignete. Die Schanzer, die ebenfalls zurück in die Bundesliga wollen, sind in der noch jungen Spielzeit in den Startblöcken hängengeblieben und liegen nach sechs Duellen und einer gewonnenen Partie auf der 15. Position. Nouri, der nun für den entlassenen Leitl als Übungsleiter fungiert, dürfte dem ein oder anderen Fan noch aus der Bundesliga bekannt sein. Dort war er bis Oktober 2017 als Trainer für Werder Bremen tätig. Nach einer 0:6-Klatsche in Bochum und einer 0:1-Niederlage im eigenen Stadion gegen St. Pauli soll nun mit frischem Wind die Wende eingeleitet werden.
18:01
Coach Anfang äußerte sich auf der gestrigen Pressekonferenz über das gleich beginnende Duell: "Wir haben immer den Anspruch, Spiele zu gewinnen - auch morgen. Wir werden alles dafür tun, vor eigenem Publikum drei Punkte zu holen. Wir schauen darauf, wie wir unser Spiel am besten durchbringen. Davon hängt ab, wen wir aufstellen. Wir haben keine feste Rotation im Kopf. Der Trainerwechsel wird für die Schanzer einen neuen Impuls bringen. Aber der Kader von Ingolstadt wird derselbe sein. Und für unterschiedliche gegnerische Systeme haben wir Lösungsmöglichkeiten."
17:50
Der Tabellenführer aus Köln will am heutigen Abend den nächsten Sieg einfahren und weiter an der Mission "Wiederaufstieg" arbeiten. Am fünften Spieltag setzte es in der eigenen Arena allerdings die erste Niederlage, als die Geißböcke dem SC Paderborn in einer spektakulären Partie mit 3:5 unterlagen. Von der Pleite ließen sich die Protagonisten beim Effzeh jedoch nicht beeindrucken, denn am vergangenen Wochenende folgte ein souveräner 2:0-Erfolg in Sandhausen.
17:40
Die ehemaligen Bundesligisten treffen heute zum fünften Mal in der zweithöchsten deutschen Spielklasse aufeinander. In der Vergangenheit konnten sich die Kölner über drei Siege freuen, während der FCI einmal den Platz als Sieger verlassen durfte. Auch in der Bundesliga lief man sich in zwei Spielzeiten über den Weg, in denen sich die zwei Kontrahenten dreimal unentschieden trennten und der Effzeh einen Erfolg sichern konnte.
17:30
Hallo und ein herzliches Willkommen zum siebten Spieltag der zweiten Bundesliga am Dienstagabend! Um 18:30 Uhr kreuzen sich die Wege von Köln und Ingolstadt im Rheinenergiestadion.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln751118:11716
21. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin734011:5613
3Hamburger SVHamburger SVHamburger SV741210:10013
4SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth733111:7412
5Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden740310:7312
6Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld733111:10112
7FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli740312:14-212
8VfL BochumVfL BochumBochum732213:7611
9Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg731312:11110
10SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt73138:9-110
11SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn723216:1429
12Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel72329:10-19
131. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim722310:918
14Erzgebirge AueErzgebirge AueAue72148:11-37
151. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg705210:12-25
16SV SandhausenSV SandhausenSandhausen71244:10-65
17FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt71247:15-85
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg70256:14-82
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige