Anzeige

Liveticker

90
StadionMerkur Spiel-Arena, Düsseldorf
Zuschauer52.500
Schiedsrichter
75
81
68
86
77
65
90
90

Torschützen

90
17:21
Fazit:
Die Fans rennen auf den Platz und feiern friedlich mit ihren Aufstiegshelden - Patrick Ittrich hat soeben die Partie beendet! Mit dem 1:1-Unentschieden ist Holstein Kiel der Relegationsrang nicht mehr zu nehmen, der KSV wird gespannt am nächsten Samstag um 15:30 Uhr vor dem Fernseher sitzen. Unterm Strich ein gerechtes Resultat, auch wenn die Störche spielerisch etwas attraktiver unterwegs waren. Viele Highlights bot die Partie nicht mehr, einzig zum Anbruch der Schlussphase drehten beide auf und änderten die Toranzeige im Handumdrehen von 0:0 auf den 1:1-Endstand. Nächste Woche darf der Aufsteiger aus der 3. Liga sich Einspielen im heimischen Stadion für die Relegation, auf Düsseldorf wartet der Fight um die Meisterschaft gegen Nürnberg! Das soll es aus dem Rheinland gewesen sein, einen schönen Sonntag noch!
90
17:19
Spielende
90
17:19
Steven Lewerenz
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Steven Lewerenz
90
17:19
Marvin Ducksch
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Marvin Ducksch
90
17:19
Aaron Seydel
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Aaron Seydel
90
17:19
Tom Weilandt
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Tom Weilandt
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
90
17:18
...Kein schlechter Versuch! Das Leder segelt hoch in den Rücken der Abwehr, Schindler verpasst die Hereingabe aber knapp.
89
17:17
Kiel hat noch nicht fertig, Ducksch legt sich den Ball für den 13. Eckstoß zurecht...
88
17:16
In der ESPRIT arena machen sich abseits des Platzes die Ordner bereit für den drohenden Platzsturm. Mal sehen, wie schnell die leidenschaftlichen Fans den Weg auf das Geläuf finden.
86
17:14
Genki Haraguchi hat Feierabend und wird durch den Kroaten Davor Lovren ersetzt.
86
17:14
Davor Lovren
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Davor Lovren
86
17:13
Genki Haraguchi
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Genki Haraguchi
84
17:12
Usami! Jetzt ist Pfeffer drin, der Japaner packt aus dem rechten Halbfeld einen fiesen wuchtigen Flachschuss aus, Kronholm packt aber sicher zu.
81
17:10
Marcel Sobottka
Gelbe Karte für Marcel Sobottka (Fortuna Düsseldorf)
Sobottka kommt in einem Zweikampf zu spät und holt sich seine siebte Gelbe Karte in dieser Saison ab.
80
17:09
Findet dieses Duell noch einen Sieger? Nürnberg führt derweil komfortabel mit 2:0. Stand jetzt kommt es nächste Woche im Frankenland zum ultimativen Showdown zwischen der Fortuna und dem Club, es sei denn die Hausherren können sich mit einem Dreier noch eine bessere Ausgangslage erarbeiten.
77
17:04
Marvin Ducksch
Tooor für Holstein Kiel, 1:1 durch Marvin Ducksch
Fußball du spielst verrückt! Kiel schickt die Fortuna zurück auf Rang zwei! Drexler setzt elegant per Hacke Ducksch links im Strafraum in Szene, der Stürmer beendet mal eben mit einem Beinschuss die Karriere von Bodzek. Zehn Meter vor dem Kasten hebt der Torgarant den Kopf und schlenzt die Pille perfekt in den rechten oberen Winkel. Fantastisches Tor!
75
17:02
Benito Raman
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Benito Raman
Der Joker sticht und Fortuna klettert vorübergehend zurück auf die Tabellenspitze! Kinsombi verlängert einen eigentlich ungenauen Ball von Hennings unglücklich mit dem Schienbein in den Strafraum. Raman ist komplett blank vor Kronholm und schiebt das Leder am Torhüter vorbei flach ins Netz!
73
17:01
Äußerst schleppend geht es Richtung Schlussphase. Düsseldorf fehlt der Schwung nach vorne, Kiel fehlt weiter das Rezept im letzten Drittel. So langsam merkt man den Störchen auch die schweren Beine an, das könnte für Düsseldorf die Chance für den erneuten Lucky-Punch sein.
70
16:58
Nach etwa 90 Sekunden geht es schon wieder weiter, der Vorfall wurde zügig an der Seitenlinie vom vierten Offiziellen dokumentiert, das Beweisstück ebenso sichergestellt.
69
16:57
Die Partie ist unterbrochen! Ein Feuerzeug aus dem Fanblock der Düsseldorfer trifft Kiels Keeper Kenneth Kronholm am Kopf. Schiedsrichter Patrick Ittrich unterhält sich mit seinen Kollegen.
68
16:56
Während Ayhan erneut geflickt werden muss, wechselt Friedhelm Funkel den Belgier Benito Raman für den unauffälligen Håvard Nielsen ein.
68
16:55
Benito Raman
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Benito Raman
68
16:55
Håvard Nielsen
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Håvard Nielsen
65
16:54
Sebastian Heidinger ersetzt den Außenverteidiger. Für den 32-Jährigen ist es ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Arbeitgeber, in seiner langen Karriere stand er vor einigen Jahren für drei Spielzeiten bei der Fortuna unter Vertrag.
65
16:53
Sebastian Heidinger
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Sebastian Heidinger
65
16:53
Patrick Herrmann
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Patrick Herrmann
64
16:52
Herrmann, Wolf und Ayhan rauschen unglücklich im Strafraum der Hausherren zusammen, für den Kieler scheint es wohl nicht weiterzugehen. Die Ärzte signalisieren: Wechsel.
62
16:50
Van den Bergh hat links etwas Wiese vor sich und sprintet den linken Flügel runter. Aus vollem Lauf sucht er in der Mitte Schindler, der Flügelstürmer verpasst die Flanke aber um wenige Zentimeter.
60
16:48
Das Spiel gibt es zwar nicht her, die Fans feiern aber trotzdem unermüdlich und lassen sich nicht die Stimmung verderben. Auf dem Geläuf bleibt es eher trockene Rohkost.
57
16:45
Ducksch trifft aus 17 Metern nach Zuspiel von Schindler, der Linienrichter Thielert hat aber die Fahne oben. Gut gesehen, der Unglücksrabe hat im zweiten Durchgang permanent die Sonne im Gesicht.
54
16:42
Schauerte will rechts einen Seitenwechsel erlaufen, Czichos läuft dem Außenverteidiger aber zuvor gut das Leder ab. Das Warten auf die erste Chance im zweiten Durchgang des kommenden ersten Bundesligisten geht damit weiter.
51
16:40
Kronholm faustet an der Strafraumgrenze einen hohen Ball aus dem Sechzehner, Hennings will dabei den Keeper außerhalb der Box gesehen haben. Millimeter-Entscheidung, ganz Unrecht hat der Düsseldorfer bei seinem Unmut aber nicht.
49
16:37
Kiel wirkt spielerisch frischer, mutiger und auch bisweilen motivierter. Die Gäste drängen auf die Führung, im letzten Drittel treffen die Störche aber stets die falsche Entscheidung.
46
16:34
Sobottka legt los! Der Ex-Schalker tankt sich durch die Mitte und probiert es einfach mal aus 22 Metern direkt selbst. Kein schlechter Fernschuss, das Leder fliegt aber gut einen Meter links über den Kasten.
46
16:33
Weiter geht's!
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Pause im Rheinland, trotz zwölf Ecken der Kieler steht es noch torlos! Abgesehen von den letzten fünf Minuten waren beide Mannschaften in etwa auf Augenhöhe unterwegs und erspielten sich je eine Großchance. Markus Anfang wird jedoch mit seiner Truppe etwas hadern, gerade die Standards könnten deutlich besser sein. Von einem Dutzend Eckbälle war nur einer gefährlich, diesen parierte Wolf auf der Linie sensationell. Interessante Partie, gerade die Defensive funktioniert hüben wie drüben nahezu perfekt und räumt alles auf. Mit dem Zwischenstand aus Sandhausen sollte die Fortuna aber deutlich motivierter aus der Kabine kommen. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:14
Kiel spielt Handball in Düsseldorf, der neue Aufsteiger kommt nicht mehr aus der eigenen Hälfte raus. Die gefühlt 100. Ecke der Gäste bringt aber ein ums andere Mal keinen Erfolg aus Sicht der Norddeutschen.
42
16:13
Die Störche drehen auf! Drexler legt von rechts ab in den Rückraum zu Ducksch. Der Torgarant knallt die Murmel sofort Richtung Tor, abgefälscht fliegt der Ball aber knapp am Kasten von Wolf vorbei.
40
16:11
Beinahe das 0:1! Ducksch schlägt eine Ecke von rechts mit viel Schnitt an den Elfmeterpunkt. Weilandt setzt sich von seiner Bewachung ab und drischt die Kugel auf den rechten Winkel, Wolf pariert aber mit einem Monster-Reflex und kratzt die Pille noch aus dem Knick raus!
39
16:09
Nürnberg führt parallel übrigens in Sandhausen und würde damit Düsseldorf von der Tabellenspitze aufgrund des besseren Torverhältnisses verdrängen. Für den KSV wäre damit der direkte Aufstieg zudem unerreichbar.
37
16:07
Ducksch prüft Wolf! Der gebürtige Dortmunder taucht plötzlich links in der Box auf und versucht es mit einem platzierten Flachschuss aufs kurze Eck. Der Keeper ist jedoch zur Stelle und pariert solide.
35
16:05
Es bleibt ein unterm Strich ausgeglichenes Unterfangen, keine Mannschaft kann sich so richtiges Oberwasser erarbeiten. Anders ausgedrückt: Ein von Taktik geprägtes Fußballspiel.
32
16:03
Was für eine Möglichkeit der Störche! Herrmann setzt überragend den rechts neben dem Strafraum lauernden Schindler in Szene und der Flügelstürmer löffelt das Leder hoch mit einer Bogenlampe quer in den Fünfer. Weilandt fliegt rein, schießt aber knapp über die Latte.
30
16:01
Gießelmann und Drexler rauschen in einem Zweikampf unglücklich zusammen, die Zwei können aber nach kurzem Durchpusten ohne Behandlung weitermachen.
29
15:58
Zwar zählt die Statistik bereits insgesamt acht Ecken, außer dem Abschluss von Usami nach 13 Minuten gab es aber noch kein Gefahren-Potential für die beiden Schlussmänner. Hüben wie drüben steht man zumeist sicher und bügelt viele Angriffe mustergültig weg.
26
15:56
Usami hat die Möglichkeit über einen Freistoß von rechts für Gefahr zu sorgen, den ruhenden Ball schlägt der Japaner aber kläglich in die Mauer.
24
15:54
Kurze Unterbrechung, das Schiedsrichtergespann schickt die 22 Akteure an die Wasserflasche. Schnelle Trinkpause und weiter geht's!
23
15:53
Spielerisch nehmen sich beide Parteien jetzt wieder ein Stück zurück, halten die Positionen und drosseln ein wenig das zwischenzeitlich ansprechende Tempo. Die Fans lassen sich davon nicht die Laune verderben, im Gegenteil: Die ESPRIT arena kocht!
20
15:50
Unruhe im Rheinland! Nach einem Foul von Haraguchi fährt der erfahrene Funkel komplett aus der Haut und protestiert ohne Ende. Ittrich reagiert genervt und macht ihm klar: "Beim nächsten mal geht's hoch auf die Tribüne!"
18
15:49
Der Ball liegt im Netz! Ducksch schlägt einen Freistoß von rechts scharf in den Strafraum, Drexler legt quer und ein Kollege schiebt die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie. Der umworbene Drexler stand aber deutlich im Abseits, Treffer zählt zu Recht nicht.
17
15:47
Bei Kaan Ayhan sieht es weiter nicht gut aus. Der Türke läuft noch immer unrund, die Zeichen stehen auf eine baldige Auswechslung.
16
15:46
Usami schlägt eine Ecke fein in den Rückraum der Abwehr, Gießelmann verliert aber in der warmen Nachmittagsluft etwas die Übersicht und köpft um einige Meter rechts am Kasten von Kronholm vorbei.
13
15:43
Die erste dicke Chance der Partie geht auf das Konto der Hausherren! Usami wird durchs Zentrum mit einem schnellen Steckpass in die Box geschickt, die Leihgabe aus Augsburg verfehlt aber etwas überhastet mit einem Schuss aus 13 Metern das rechte lange Eck.
10
15:41
Ducksch lässt sich in der Mitte fallen und verlagert die Angelegenheit auf die rechte Seite zu Mühling. Der Ex-Leverkusener marschiert vor bis zur Grundlinie, Ayhan klärt seine anschließende Flanke aber in aller Ruhe per Kopf.
8
15:39
Die Fortuna bleibt erstmal in der Rolle des Reagierenden. Die Hausherren sind um defensive Stabilität bemüht und lauern auf Fehlpässe der Gäste zum schnellen Umschalten. Aktuell agiert der KSV aber im Aufbau beachtlich sicher.
6
15:36
Ayhan humpelt an die Seitenlinie und lässt sich sein Knie untersuchen. Der ehemalige Schalke-Spieler ist aber nach schneller Behandlung zurück und macht erstmal weiter.
5
15:35
Kiel gibt von Beginn an Vollgas und drängt den Spitzenreiter tief in die eigene Hälfte zurück. Erneut mündet ein Angriff in einen Eckstoß, diesen klärt Haraguchi aber ohne große Probleme.
3
15:32
Früh im Spiel erarbeiten sich die Gäste über Mühling rechts eine Ecke. Den Ball bringt Ducksch hoch rein, das Leder fliegt aber über Freund und Fein hinweg ins Jenseits.
2
15:31
Taktisch vertrauen beide Coaches auf ihre bewährten Systeme: Die Fortuna beginnt im 4-2-3-1, Holstein Kiel agiert vorerst in einem 4-1-4-1.
1
15:30
Auf geht's! Ist Düsseldorf in 90 Minuten Meister der 2. Bundesliga?
1
15:30
Spielbeginn
15:28
Ausverkauft meldet sich das Rheinland bereits zum Dienst. 50.000 Zuschauer wollen die Party von letzter Woche fortführen, dementsprechend begeistert empfangen sie die zwei Mannschaften auf dem Rasen. In wenigen Augenblicken rollt endlich der Ball!
15:18
Die Spielleitung übernimmt an diesem Nachmittag der auch schon aus dem Oberhaus bekannte Patrick Ittrich. Dem gelernten Polizisten stehen auf den Außenbahnen Norbert Grudzinski und Sascha Thielert mit Rat und Tat zur Seite.
15:10
"Wir wollen den Düsseldorfern natürlich ihre Aufstiegsfeier vermiesen, um unsere eigene Chance noch zu nutzen." Torjäger Marvin Ducksch gibt im Vorfeld die Marschroute vor und will natürlich auch persönlich weiter ans einer Trefferquote basteln. Neben dem Stürmer vertraut auch Markus Anfang auf den Rest seiner verfügbaren Stammtruppe. Johannes van den Bergh, Alexander Mühling und Tom Weilandt sind die einzigen Veränderungen im Vergleich zum 5:1-Kantersieg aus Ingolstadt.
14:59
Schneller Blick in die personelle Lage. Gladbach-Leihgabe Florian Neuhaus fehlt verletzt, für den eigentlich formstarken Mittelfeldspieler rückt der Norweger Håvard Nielsen in die Startformation. Ansonsten vertraut Friedhelm Funkel auf die siegreiche Truppe aus Dresden.
14:52
"Wir müssen Fehler vermeiden, denn die bestraft Kiel in der Regel sofort. Hoffe, dass unsere Fans eine wahnsinnige Atmosphäre erzeugen werden und unsere Jungs sich davon auch tragen lassen." Das letzte Heimspiel in dieser Spielzeit will der erfahrene Übungsleiter mit aller Macht gewinnen, gibt er deutlich zu verstehen.
14:44
"Ich will Erster werden! Egal ob wir dann ne Radkappe oder was auch immer bekommen! Wir wollen die Saison an der Spitze beenden!" Nach exzessiver Feier unter der Woche fordert Funkel vollste Konzentration. Der Vorsprung auf den Club beträgt noch angenehme zwei Zähler, bei einer Niederlage könnten die Franken aber an den Düsseldorfern vorbeiziehen.
14:36
Die mathematische Ausgangslage für die Norddeutschen ist klar definiert. Ein Auswärtssieg und der dritte Platz ist in Stein gemeißelt. Gleiches gilt für ein Unentschieden oder eine Niederlage - sollten Bielefeld und Regensburg parallel Federn lassen. Auch der direkte Aufstieg ist noch theoretisch erreichbar, dafür müsste Nürnberg jedoch erstmal in Sandhausen verlieren und der KSV seine Hausaufgaben im Westen der Republik erledigen.
14:30
"Wir sind wieder da!" Vergangene Woche feierte Düsseldorf die geglückte Rückkehr ins Obergeschoss, nun soll die Party in der heimischen ESPRIT arena weitergehen. Die Gäste aus Kiel dürften da aber etwas dagegen haben, die Störche wollen mit drei Punkten die Relegation zementieren. Ab 15:30 Uhr beginnt der Kick, viel Spaß!
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg33179759:362360
2Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf33186954:421260
3Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel331314665:422353
4Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld3312111051:47447
5Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg331451452:52047
6VfL BochumVfL BochumBochum331381236:39-347
7FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt331291246:42445
8MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg331291250:56-645
91. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin3311111153:46744
10FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli3311101235:46-1143
11SV SandhausenSV SandhausenSandhausen331191335:33242
121. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim331181449:55-641
13Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden331181442:51-941
14SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt339131146:45140
15Erzgebirge AueErzgebirge AueAue3310101335:48-1340
16Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig338151035:37-239
17SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth331091436:47-1139
181. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern33881739:54-1532
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige