Anzeige

Liveticker

90
StadionMillerntor-Stadion, Hamburg
Zuschauer26.546
Schiedsrichter
71
90
72
79
84
80
45
56
87
74
88
90

Torschützen

90
14:57
Fazit:
Der 1. FC Union Berlin gewinnt in Unterzahl mit 1:0 beim FC St. Pauli. Damit sichern sich die Eisernen ganz wichtige drei Punkte nach einem Spiel, das über weite Strecken auf Augenhöhe stattfand. Aber der Reihe nach: St. Pauli startete mit viel Schwung in die Partie, verpasste es aber Torgefahr zu entwickeln. Weil Union nach einer guten Viertelstunde dann aufwachte und beide Teams ihre große Möglichkeit vergaben ging es mit einem 0:0 in die Pause. Im zweiten Durchgang hatte Union dann zunächst mehr Spielanteile, ehe sich die Berliner mit einer harten, aber gerechten Ampelkarte für Friedrich dezimierten. Fortan hatte St. Pauli natürlich mehr vom Spiel, fand gegen gut stehende Unioner aber kein Mittel. Die Eisernen fuhren immer wieder gefährliche Gegenangriffe und gingen durch Hedlund tatsächlich in Führung. Für eine Antwort fehlte Pauli die Zielstrebigkeit und so gelang es Berlin am Ende, das knappe 1:0 über die Zeit zu bringen.
90
14:51
Spielende
90
14:51
Kenny Redondo
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin -> Kenny Redondo
90
14:51
Stephan Fürstner
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin -> Stephan Fürstner
90
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
14:48
Cenk Şahin
Gelbe Karte für Cenk Şahin (FC St. Pauli)
Frust plus Taktisches Foul sind im Ergebnis eine Gelbe Karte. Das rechnen nun Sahin und Schiedsrichter Schlager vor.
89
14:46
Eine Minute plus x bleiben den Kiezkickern noch. Natürlich werfen sie nun alles nach vorne. Die Brechstange bleibt aber bislang ohne Erfolg.
88
14:46
Peter Kurzweg
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin -> Peter Kurzweg
88
14:46
Simon Hedlund
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin -> Simon Hedlund
87
14:44
Marcel Hartel
Gelbe Karte für Marcel Hartel (1. FC Union Berlin)
Union stemmt sich mit allem gegen den Ausgleich. Auch mit unfairen Mitteln. Hartel räumt Şahin ab und sieht dafür die Gelbe Karte.
84
14:42
Cenk Şahin
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Cenk Şahin
84
14:42
Yi-Young Park
Auswechslung bei FC St. Pauli -> Yi-Young Park
83
14:41
Und jetzt muss St. Pauli liefern! Die Gastgeber wirken jedoch geschockt und finden weiterhin kein Mittel gegen die stabile Hintermannschaft der Eisernen.
80
14:39
Simon Hedlund
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Simon Hedlund
Und da ist der Treffer! Union Berlin führt in Unterzahl! Trimmel setzt Hedlund in Szene, der zunächst an einem Abwehrbein scheitert, im zweiten Versuch aber unten links verwandelt.
79
14:39
Regulär bleiben den Gastgebern hier noch gut 10 Minuten, um den Dreier perfekt zu machen. Allerdings hat auch Union noch seine Möglichkeiten. Auch wenn die Hamburger in Überzahl agieren, lassen sich die Eisernen nicht hinten reindrängen.
79
14:37
Richard Neudecker
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Richard Neudecker
79
14:37
Mats Møller Dæhli
Auswechslung bei FC St. Pauli -> Mats Møller Dæhli
75
14:32
Für Daube ist der Ausflug an seine alte Wirkungsstätte beendet. Der Spielmacher wird auch von den heimischen Fans mit Applaus bedacht. Sehr faire Geste der Hamburger.
74
14:31
Marcel Hartel
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin -> Marcel Hartel
74
14:31
Dennis Daube
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin -> Dennis Daube
72
14:29
Aziz Bouhaddouz
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Aziz Bouhaddouz
72
14:29
Jan-Marc Schneider
Auswechslung bei FC St. Pauli -> Jan-Marc Schneider
71
14:29
Daniel Buballa
Gelbe Karte für Daniel Buballa (FC St. Pauli)
Der Mittelfeldmotor räumt Kroos ab und sieht dafür völlig zurecht den nächsten Karton in dieser Partie.
68
14:28
Auf der Bank der Gastgeber macht sich nun Bouhaddouz fertig. Pauli möchte wohl die Offensive stärken. Klar, dass die Hamburger in Überzahl auf Sieg spielen!
65
14:26
Pauli drückt, doch Union steht stabil. Für die Köpenicker wird es nun darum gehen, hier die Null zu halten und eventuell einen guten Konter zu setzen.
62
14:22
Union hat sich nun natürlich auf Schiedsrichter Schlager eingeschossen. Jede Entscheidung des Referees wird hinterfragt. Die Eisernen täten gut daran, sich auf das Spiel zu konzentrieren, das nun wie erwartet in der Hand der Hamburger liegt.
59
14:18
Eine gute halbe Stunde ist St. Pauli nun also in Überzahl. Und so wie die erste Viertelstunde der zweiten Hälfte lief, haben sie das auch nötig, hatten sie sich doch von den Gästen den Schneid abkaufen lassen.
56
14:14
Marvin Friedrich
Gelb-Rote Karte für Marvin Friedrich (1. FC Union Berlin)
Das ist bitter! Marvin Friedrich foult hier zum zweiten Mal in diesem Spiel und muss mit der Ampelkarte duschen gehen. Der Abwehrmann räumt Buchtmann an der Außenlinie ab und trottet nun vom Platz. Friedrich fehlt in diesem Zweikampf sicherlich die Cleverness, denn diese Karte kann man geben, doch auf der anderen Seite hätte der Schiedsrichter hier auch noch Nachsicht walten lassen können, denn Friedrich war nach seiner frühen Gelben Karte nicht in Erscheinung getreten.
52
14:11
Union kommt hier besser aus der Pause. Bisher spielen im zweiten Durchgang nur die Eisernen, die jedoch im letzten Drittel die Kreativität vermissen lassen.
49
14:09
Was für ein Kracher von Hedlund! Der Angreifer bekommt mit dem Rücken zum Tor den Ball, dreht sich dann aber in Richtung Mitte. Sein Schuss aus gut 25 prallt jedoch an den Querbalken. Zum zweiten Mal Alu-Pech für die Unioner!
46
14:04
Weiter geht's! Auf Wechsel zur Pause verzichten beide Trainer und schicken dementsprechend die gleichen 22 Akteure wie zu Beginn auf den Rasen.
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:56
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen dem FC St.Pauli und Union Berlin 0:0-Unentschieden. Danach hatte es zunächst nicht ausgesehen, denn die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und waren eindeutig das bessere Team. Erst als Skrzybski einen Patzer der Hamburger zu einem Pfostenkracher nutzte, wachten die Eisernen auf. Fortan entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, die ihren Höhepunkt in den Chancen von Buchtmann und Daube fand. Beide Versuche wurden jedoch von der Linie gekratzt und so geht es schlussendlich torlos in die Kabine.
45
13:47
Ende 1. Halbzeit
45
13:47
Felix Kroos
Gelbe Karte für Felix Kroos (1. FC Union Berlin)
Der Kapitän der Gäste unterbindet mit einem taktischen Foul den Konter. Klarer Fall, das gibt Gelb.
45
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
13:46
Scheinbar geht es mit einem 0:0 in die Pause, denn keines der Teams gelangt aktuell in die Gefahrenzone. In der Kabine können sich die Mannschaften dann neu ausrichten, um im zweiten Durchgang eventuell für mehr Torgefahr zu sorgen.
40
13:43
Nach der starken Anfangsphase der Hausherren agieren beide Mannschaften mittlerweile komplett auf Augenhöhe. Passiert hier vor der Pause noch etwas?
36
13:39
Himmelmann bringt seine Hintermannschaft mit einem Fehlpass in Bedrängnis. Hedlund schnappt sich die Kugel und schickt Daube auf die Reise. Der Ex-Paulianer zieht an Himmelmann vorbei und schickt den Ball aus spitzem Winkel auf die Reise in Richtung 1:0. Doch Avevor kommt herangerauscht und kratzt die Kugel von der Linie!
33
13:35
Nach einem Zusammenprall bleibt Flum liegen und muss behandelt werden. Der Mittelfeldmann kann aber nach kurzer Zeit weitermachen, wird aber morgen wohl mit einem blauen Auge aufwachen.
30
13:32
Pauli kontert! Die Gastgeber schalten ganz schnell um. Allagui schickt Buchtmann auf die Reise, der frei auf den Kasten der Gäste marschiert. Buchtmann versucht es mit einem Heber, füllt diesen aber nicht mit genug Kraft. Leistner kann dem Ball also nachgehen und kurz vor der Linie das Gegentor verhindern. Das war zwar technisch gut von Buchtmann, aber nicht konsequent genug!
28
13:29
Erstmals setzt sich Union etwas in der gegnerischen Hälfte fest. Doch auch aus mehreren Standards können die Eisernen keine Torgefahr entwickeln und so bleibt es beim 0:0.
24
13:26
Die Partie verliert etwas an Tempo, die Zuschauer aber nicht. Die Fans beider Lager machen hier ordentlich Lärm und versuchen ihre Teams nach vorne zu treiben.
21
13:23
Viel geht bei den Gastgebern über die rechte Seite, wo Außenverteidiger Park seinem Gegenspieler ordentlich Probleme macht und immer wieder in den Rücken der Abwehr kommt. Die Hereingaben sind jedoch noch nicht präzise genug.
18
13:21
Die Partie flacht etwas ab. St. Pauli rennt nicht mehr so aggressiv an, was Unio dazu nutzt, sich ein wenig mehr zu befreien. Somit neutralisieren sich die Teams momentan größtenteils.
15
13:15
Diese Aktion zeigt, wie schnell es gehen kann. St. Pauli war einmal nicht aufmerksam und wurde dafür beinahe bestraft. Dennoch geht diese Anfangsviertelstunde ganz klar an die Hausherren.
11
13:14
Union meldet sich zurück! Skrzybski erobert sich die Kugel im Mittelfeld und marschiert durch die Zentrale. Aus 20 Metern zieht der Offensivmann einfach mal ab. Auf dem nassen Rasen wird der Flachschuss richtig gefährlich, klatscht aber an den linken Pfosten. Starke Aktion des Unioners, die jedoch nicht mit einem Treffer belohnt wird.
8
13:09
Die ersten Minuten gehen an die Hausherren, die mehr vom Spiel haben und ihre ohnehin schon offensive Formation weit nach vorne schieben. Sollte Union sich die Kugel mal schnappen, werden sie sofort von der vordersten Pauli-Linie attackiert.
5
13:06
Gelbe Karte für Marvin Friedrich (1. FC Union Berlin)
Schneider spielt seinen Gegenspieler Friedrich stark aus. Dieser weiß sich nur mit einem taktischen Foul zu helfen und sieht dafür die frühe Gelbe Karte.
2
13:04
Die erste Chance der Partie geht auf das Konto der Gastgeber. Nach einem Freistoß von Buchtmann steigt Sobiech hoch, kann den Kopfball aber nicht gut genug platzieren.
1
13:02
Schiedsrichter Schlager pfeift die Partie an. St. Pauli stößt im gewohnten Braun an, die Gäste aus Berlin agieren heute ganz in Gelb.
1
13:01
Spielbeginn
12:51
Auf der Gegenseite müssen die Gäste im Tor eine Änderung vornehmen. Jakob Busk, der vor einigen Wochen wieder zur Nummer Eins gemacht worden war fällt heute mit einer Fußverletzung aus. Er wird von Mesenhöler ersetzt. Ansonsten ändert Trainer Andre Hofschneider in der Offensive etwas und bringt Hedlund und Fürstner für Prömel und Hosiner.
12:48
Pauli-Coach Markus Kauczinski hatte unter der Woche bereits Wechsel angekündigt. So zum Beispiel auch den Einsatz von Lasse Sobiech, der in der Abwehr für mehr Stabilität sorgen soll. Im, wie bereits angesprochen, schwächelnden Angriff findet sich heute Aziz Bouhaddouz trotz seines Treffers in der Vorwoche auf der Bank wieder. Schneider steht für ihn in der Startelf.
12:38
Von diesen nötigen Punkten haben die Gäste ebenfalls nur 37 geholt. Dass sie dennoch gleich vier Plätze vor Pauli liegen haben die Berliner ihrem Torverhältnis und der engen Liga zu verdanken. Auf der anderen Seite trennt auch die Eisernen nur ein Drei-Punkte-Polster von Platz 16. Auch an der alten Försterei hat man also den ernst der Lage erkannt. Zumal Union ebenfalls in der Krise steckt. Die Auswärtsmannschaft holte aus den letzten fünf Spielen ebenfalls nur drei Punkte. Das heutige Duell kann man also unter dem Attribut „Krisenduell“ abstempeln.
12:30
Vor rund einem Monat waren sie noch oben dran, nach fünf sieglosen Spielen in Serie geht der Blick beim FC St. Pauli jedoch nach unten. Die Hamburger liegen mit aktuell 37 Zählern auf dem 15. Platz und haben lediglich ein Polster von drei Punkten auf den Relegationsplatz. Und wie bereits erwähnt, spricht der Trend gegen die Kiezkicker. Zwar konnte man drei der fünf sieglosen Spiele immerhin Remis bestreiten, aber gerade in der Offensive drückt der Schuh. In den letzten zehn Spielen gelang nur ein einziges Mal mehr als ein Treffer. Zu wenig, um in der ausgeglichenen Liga die nötigen Punkte zu sammeln.
12:21
Hallo und herzlich willkommen zum 30. Spieltag der 2. Bundesliga. Die ganze Liga befindet sich fünf Spieltage vor dem Ende noch im Auf- oder Abstiegskampf. So auch der FC St. Pauli und Union Berlin, die heute am Hamburger Millerntor aufeinander treffen. Anstoß ist wie gewohnt um 13 Uhr!
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf30165948:40853
21. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30149752:351751
3Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel301213558:372149
4Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg301351248:44444
5Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld301110948:44443
6VfL BochumVfL BochumBochum301271132:34-243
7FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt301191043:34942
8SV SandhausenSV SandhausenSandhausen301181134:28641
91. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin3010101048:41740
10Erzgebirge AueErzgebirge AueAue301091133:43-1039
11Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig30814835:33238
12MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg301081241:52-1138
131. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim301071346:53-737
14SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth301071333:41-837
15Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden301071340:49-937
16FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli309101130:43-1337
17SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt307121139:43-433
181. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern30781536:50-1429
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige