Anzeige
Anzeige

Liveticker

90
Zuschauer6.500
Schiedsrichter
8
55
69
72
86
90
64
71
73
76
46
59
75
90
14:58
Fazit:
Heidenheim ergattert nach 90 Minuten etwas glücklich einen Punkt in Aue. Nach einer starken ersten Hälfte der Gastgeber führten die Sachsen verdient durch einen frühen Treffer von Nazarov mit 1:0. Auch der zweite Durchgang startete furios, da Kempe kurz nach Wiederanpfiff das Lattenkreuz traf (47.). Anschließend verflachte das Spielniveau und bis zum Schluss tat sich nichts mehr vor den jeweiligen Toren. Bis zur Schlusssirene war die Begegnung von vielen kleinen Fouls und hitzigen Wortgefechten geprägt. Am Ende sah es nicht mehr so aus, dass die Gäste hier wirklich noch was mitnehmen könnten. Es kam wie es kommen musste und Verhoek versenkte die letzte Chance im Kasten der Gastgeber. Die zweite Liga verabschiedet sich in die Winterpause, während Heidenheim am Mittwoch im eigenen Stadion die Eintracht aus Frankfurt empfängt. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
14:52
Spielende
90
14:49
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:1 durch John Verhoek
John Verhoek macht es doch noch! Nach einer Ecke von der rechten Seite kommt Verhoek an der zentralen Fünferkante frei zum Schädelstoß. Der Kopfball des Torschützen wird noch leicht nach rechts abgefälscht. Martin Männel war schon auf dem Weg in die andere Ecke. Männel bekommt zwar die Fingerspitzen noch an die Pille, doch die Kirsche kullert im Schneckentempo über die Linie.
90
14:48
John Verhoek kommt nach einem Eckball im Fünferraum zum Kopfball, bringt di Kugel aber nicht im Kasten unter. Das Leder fliegt mehrere Meter mittig über das Aue-Tor.
90
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
14:47
Die letzten Minuten laufen und die Gäste kommen weiterhin nicht gefährlich vor den Kasten der Sachsen. Heidenheim schlägt nur noch lange Bälle in die Spitze, allerdings sind die Zuspiele viel zu ungenau.
86
14:44
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> Philipp Riese
86
14:44
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> Christian Tiffert
83
14:42
Nach einer Flanke von der linken Außenbahn fliegt das Spielgerät an die halbrechte Sechzehnerkante. Nazarov kommt angerauscht und setzt die Pille per Volleyschuss, mit seinem schwächeren rechten Schlappen, einen Meter neben den rechten Pfosten.
81
14:40
Schnatterer zieht aus 30 Metern zentraler Position einfach mal ab. Sein Schuss wird noch leicht abgefälscht und fliegt knapp am linken Pfosten vorbei. Die folgende Ecke birgt keine Gefahr.
79
14:37
Das Duell bleibt weiter hektisch und sehr zerfahren. Die Schmidt-Truppe tut sich extrem schwer vor den gegnerischen Strafraum zu kommen. Durch die vielen kleinen Fouls ist ein Spielfluss auch kaum möglich.
76
14:34
Gelbe Karte für Sebastian Griesbeck (1. FC Heidenheim 1846)
Der FCH sammelt weiter fleißig Gelbe Karten. Griesbeck bringt Fandrich von hinten zu Fall und auch er sieht seine fünfte Verwarnung in der Saison. Griesbeck fehlt damit ebenfalls nach der Winterpause.
75
14:34
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Kevin Lankford
75
14:33
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Maxi Thiel
73
14:33
Gelbe Karte für John Verhoek (1. FC Heidenheim 1846)
72
14:30
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> Clemens Fandrich
72
14:30
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> Mario Kvesić
71
14:29
Gelbe Karte für Mathias Wittek (1. FC Heidenheim 1846)
Wittek räumt Nazarov mit offener Sohle ab und kassiert die nächste Verwarnung des Unparteiischen.
70
14:28
Marc Schnatterer schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld an die rechte Fünferkante, wo gleich mehrere Spieler zum Kopfball hochsteigen. Die Kugel prallt irgendwie zurück zu John Verhoek, der das Leder vom Elfmeterpunkt volley Richtung Tor donnern will. Der Heidenheimer trifft das Spielgerät allerdings nicht richtig und kann zur Ecke geklärt werden.
69
14:27
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> Sören Bertram
69
14:26
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> Pascal Köpke
67
14:25
Seit der 47. Minute ist in dieser Partie nicht mehr viel passiert. Die Begegnung spielt sich eher im Mittelfeld- und nicht in Strafräumen ab. In den letzten Minuten wurde das Duell deutlich giftiger.
64
14:21
Gelbe Karte für Marcel Titsch-Rivero (1. FC Heidenheim 1846)
Titsch-Rivero lässt seinen Frust ab und foult Kvesić von hinten am Mittelkreis. Es ist die fünfte Gelbe Karte des Heidenheimers, der damit im ersten Spiel nach der Winterpause fehlt.
61
14:21
John-Patrick Strauß spielt auf der linken Seite in der eigenen Hälfte erst den Ball und rauscht dann rustikal Marcel Titsch-Rivero. Der Heidenheimer krümmt sich vor Schmerz am Boden, kann aber glücklicherweise weitermachen.
59
14:17
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Robert Glatzel
59
14:16
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Kolja Pusch
58
14:15
In der eigenen Hälfte können die Gäste keine Gefahr erzeugen. Die Heidenheimer spielen sich seit mehreren Minuten im Mittelfeld verzweifelt das Leder hin und her, ohne eine wirkliche Idee nach vorne zu haben.
55
14:13
Gelbe Karte für Christian Tiffert (Erzgebirge Aue)
Kalig spielt auf der rechten Seite in der eigenen Hälfte einen schlampigen Pass aus Tiffert. Verhoek schnappt sich das Spielgerät und wird von Tiffert von hinten zu Boden gerissen.
52
14:10
Nach einem Heidenheim-Eckball von der linken Seite rennt Beermann im Zentrum gleich zwei Gegenspieler über den Haufen. Der Unparteiische pfeift die Situation folgerichtig ab.
50
14:09
Frank Schmidt staucht seine Männer von der Seitenlinie aus lautstark zusammen! Mit den Gedanken scheinen die Heidenheimer noch in der warmen Kabine zu sein. Fast hätten das die Aue-Spieler mit einem erneut frühen Treffer bestraft.
47
14:05
Lattenkreuz! Zum achten Mal in dieser Saison treffen die Gastgeber das Aluminium. Kempe legt die Kugel an der linken Sechzehnerecke lässig an Busch vorbei und donnert das Leder aus etwa zehn Metern ans linke äußere Lattenkreuz.
46
14:05
Der zweite Durchgang in Aue läuft! Hannes Drews ist mit seiner Startelf zufrieden und verzichtet auf personelle Veränderungen. Frank Schmidt ist durch den Rückstand eher weniger amüsiert und bringt für Norman Theuerkauf Sebastian Griesbeck.
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
46
14:02
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Sebastian Griesbeck
46
14:02
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Norman Theuerkauf
45
13:50
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten führt Erzgebirge Aue leistungsgerecht mit 1:0 gegen den 1. FC Heidenheim. Beide Teams schlugen in den Anfangsminuten eher ein gemächliches Tempo an, aber die Gastgeber versenkten die erste gefährliche Aktion nach einem schön vorgetragenen Angriff im FCH-Gehäuse (8.). Nach etwa 20 Minuten kamen die Süddeutschen besser in die Partie und provozierten durch frühes Anlaufen einige Fehler in der Hintermannschaft der Gastgeber. Großchancen blieben aber fürs Erste Mangelware. Kurz vor der Halbzeit hatten die Sachsen noch einige Möglichkeiten den Spielstand zu erhöhen, doch auch diese Chancen blieben ungenutzt. Kurze Verschnaufpause und bis gleich!
45
13:46
Ende 1. Halbzeit
44
13:46
Nazarov flankt von der linken Seite scharf an den Fünferraum. Beermann trifft den Ball nicht richtig und hat Glück, dass die Kugel abgefälscht an Tiffert vorbeirauscht. Der Aue-Spieler hätte an der rechten Fünferkante nur noch den Fuß hinhalten müssen.
42
13:44
Ein Eckball von der rechten Seite rauscht im Strafraum der Gastgeber an Freund und Feind vorbei. Cebio Soukou schnappt sich die Kugel und setzt zum Konter an. Vor dem gegnerischen Sechzehner bedient der Torschütze John-Patrick Strauß auf der rechten Seite, der das Leder sofort wieder zurückspielen möchte. Timo Beermann hat aufgepasst und unterbindet das erneute Zuspiel.
40
13:41
Maxi Thiel dringt halblinks in den Aue-Sechzehner ein und will aus zwölf Metern die Kugel in der langen Ecke unterbringen. Martin Männel hat den Braten gerochen, ist blitzschnell unten und wehrt die Pille mittig im Kasten mit den Händen zur Seite ab.
38
13:39
Cebio Soukou verarbeitet einen Pass am Mittelfeldkreis und tunnelt während der Annahme Mathias Wittek. Der lässt sich das nicht gefallen und umklammert Soukou von hinten. Der Heidenheimer hat Glück, dass er hier keine Gelbe Karte sieht.
35
13:36
Starke Abwehrszene von John Verhoek, nur leider im falschen Strafraum! Marc Schnatterer flankt von der linken Sechzehnerecke an die rechte Fünferkante und bedient Verhoek, der das Leder nicht Richtung Tor köpft, sondern aus der Gefahrenzone.
33
13:34
Cebio Soukou hat das Auge für John-Patrick Strauß auf der rechten Außenbahn uns passt das Spielgerät aus dem Zentrum zu seinem Mitspieler. Strauß schlägt eine Flanke von der rechten Sechzehnerkante in den Fünfmeterraum und findet nur die Rübe von Mathias Wittek.
31
13:31
In den letzten Minuten geht der Spielfluss der Begegnung durch viele kleine Fouls im Mittelfeld verloren. Die beiden Mannschaften schenken sich hier gar nix und kämpfen um jeden Zentimeter Wiese.
28
13:29
Irgendwie springt das Leder im Aue-Strafraum zu Marc Schnatterer, der sofort den Abschluss sucht. Aus etwa zehn Metern halbrechter Position rutscht dem FCH-Kicker die Kugel über den Spann und zappelt nur im Außennetz.
27
13:28
Aufgrund des engen Mittelfeldes in der 2. Bundesliga wäre der Sieg für Aue unglaublich wichtig. Aktuell würden die Hausherren vorerst vom 13. Platz auf den achten Tabellenplatz springen.
24
13:25
Nach einem Ballverlust der Gäste in der Vorwärtsbewegung bietet sich für die Violetten die Chance zum Kontern. In der FCH-Hälfte bekommt Cebio Soukou halbrechts die Pille und will das Spielgerät sofort zu John-Patrick Strauß auf der rechten Außenbahn weiterleiten. Das Zuspiel ist aber zu ungenau und fliegt ins Seitenaus.
22
13:23
Dimitrij Nazarov bekommt 30 Meter vor dem Tor die Kugel und dreht sich einmal um die eigene Achse. Der Aue-Spieler visiert aus halbrechter Position die lange Ecke an, doch das Leder hoppelt ungefährlich am linken Pfosten vorbei.
19
13:20
Die Gäste scheinen langsam aus der Anfangspassivität zu erwachen. Heidenheim setzt sich aktuell im letzten Drittel fest und zwingt die Sachsen immer wieder zu Fehlern, die die Schmidt-Truppe allerdings noch nicht ausnutzen kann.
16
13:19
Arne Feick schlägt erneut von der linken Seite aus der eigenen Hälfte einen langen Ball in den Aue-Strafraum. Fabian Kalig sowie Dominik Wydra verschätzen sich und John Verhoek kommt aus etwa zehn Metern und aus sehr spitzem Winkel zum Schuss. Der Heidenheimer donnert das Leder etwa einen Meter über das linke Kreuzeck.
14
13:14
Die Süddeutschen tun sich weiter im Spielaufbau schwer und sind gezwungen lange Bälle aus der eigenen Hälfte zu schlagen. Die hohen Zuspiele sind in den Anfangsminuten aber noch viel zu ungenau, um wirklich Gefahr zu erzeugen.
11
13:12
Das haben sich die Gäste natürlich ganz anders vorgestellt. Bleibt abzuwarten, ob der FCH nervös wird oder direkt auf den schnellen Ausgleich drängt. Der Plan von Frank Schmidt ist damit vorerst über den Haufen geworfen worden.
8
13:07
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:0 durch Cebio Soukou
Mit der ersten gefährlichen Aktion des Spiels gehen die Hausherren in Front. Nazarov legt auf der linken Seite in der gegnerischen Hälfte sehenswert mit der Brust auf Soukou ab. Der Torschütze zündet den Turbo und dringt halblinks in den Heidenheim-Strafraum an. Etwa zehn Meter vor dem FCH-Gehäuse zieht Soukou leicht nach innen und drückt einfach mal ab. Der Schuss wird noch unglücklich von Beermann mit der rechten Wade abgelenkt und die Kugel schlägt flach halbrechts im Tor ein.
7
13:06
Timo Beermann und Mathias Wittek schieben sich in der eigenen Hälfte den Ball hin und her. Da in der Offensive zu wenig Bewegung bei den Gästen herrscht, ist noch kein vernünftiger Spielaufbau möglich.
4
13:04
Beide Teams starten mit gemächlichem Tempo in die Partie. Keine Partei möchte bei der angespannten Tabellensituation einen frühen Fehler begehen.
1
13:01
Es geht los in Sachsen! Aue spielt in gewohnt violetten Trikots von rechts nach links, während die Gäste im weißen Dress auflaufen.
1
13:00
Spielbeginn
12:57
In diesem Augenblick betreten die Protagonisten das grüne Parkett in Aue. Das letzte Spiel im Sparkassen-Erzgebirgsstadion in diesem Jahr wird Sascha Stegemann leiten, der in den kommenden 90 Minuten von Christian Fischer und Frederick Assmuth unterstützt wird. Der vierte Offizielle ist Steffen Brütting.
12:51
Auch Hannes Drews sieht keinen Grund für große Veränderungen in seiner Mannschaft. Nach dem 1:0-Sieg über Darmstadt sitzt Albert Bunjaku vorerst auf der Bank. Für den Mann aus dem Kosovo startet Pascal Köpke.
12:44
Nach der vermeidbaren 1:0-Niederlage bei Greuther Fürth wechselt Frank Schmidt auf zwei Positionen: Marnon Busch verdrängt Ronny Philp aus der ersten Elf und Kolja Pusch startet gegen Aue für Robert Glatzel.
12:38
Die Form der Schmidt-Truppe zeigte in letzter Zeit deutlich nach oben. Nach einem spektakulären 4:3-Sieg über Berlin, konnten die Heidenheimer auch in Sandhausen mit 2:1 gewinnen. Das Schlusslicht aus Kaiserslautern musste sich Anfang Dezember ebenfalls mit 3:2 geschlagen geben. Am vergangenen Wochenende folgte dann ein Dämpfer, denn in Aue musste der FCH eine unnötige 1:0-Pleite hinnehmen.
12:28
Heidenheim ist mit einem Punkt weniger als Aue direkter Tabellennachbar des heutigen Gegners im Tableau der zweiten Liga. Auch die Süddeutschen bräuchten dringend einen Dreier, um sich vorzeitig etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Die Offensive ist bei den Gästen nicht das große Probleme, denn 24 Buden in 17 Begegnungen sind keine miserable Zahl. Der Grund für die schlechte Platzierung ist die Abwehr, die schon 32 Treffer in dieser Saison schlucken musste. Damit stellt der FCH die Schießbude der Liga.
12:17
Die Gastgeber befinden sich allerdings nicht in der besten Verfassung. In den letzten Wochen musste sich die Drews-Truppe in Duisburg mit 3:0- und in Dresden mit 4:0 geschlagen geben. Am vergangenen Spieltag konnten die Erzgebirgler den ehemaligen Bundesligisten aus Darmstadt mit 1:0 besiegen.
12:09
Im letzten Heimspiel des Jahres wollen die Hausherren die eigenen Fans vorzeitig mit drei Punkten bescheren und verabschieden. Die Aue-Spieler könnten bei einem Sieg im heutigen Duell der Winterpause und dem neuen Jahr etwas entspannter entgegenblicken. Mit 22 Zählern haben die Violetten nur vier Zähler Vorsprung auf die gefährliche Zone und könnten das Polster in der kommenden Partie nochmal etwas ausbauen.
12:01
Hallo und ein herzliches Willkommen zum ersten Spieltag der Rückrunde der 2. Bundesliga! Im Sparkassen-Erzgebirgsstadion stehen sich zum Jahresabschluss Erzgebirge Aue und der 1. FC Heidenheim gegenüber. Anpfiff der Begegnung ist um 13 Uhr.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf18104427:20734
2Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel1896337:231433
31. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg18103536:231333
4FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt1884627:20728
5SV SandhausenSV SandhausenSandhausen1883724:18627
61. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1875633:26726
7MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg1875625:26-126
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg1881927:25225
9Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld1874730:29125
10FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli1866618:29-1124
11Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden1865726:28-223
12VfL BochumVfL BochumBochum1865718:21-323
13Erzgebirge AueErzgebirge AueAue1865718:25-723
14Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig18410422:19322
151. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim1864825:33-822
16SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt1847728:31-319
17SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth18531021:30-918
181. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern18261014:30-1612
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige